Anzeige

Archiv November 2006

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Viren im sibirischen Exil

Influenza-Viren können im Eis sibirischer Seen jahrzehntelang ausharren und von Zugvögeln wieder aufgenommen werden. Das hat ein internationales Forscherteam um Gang Zhang von der Universität in Bowling Green (USA) herausgefunden. Die Wissenschaftler fanden Erbgut von verschiedenen Influenza-A-Untergruppen in drei Seen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Milchiger Kontrast

Milch könnte künftig als Kontrastmittel bei Röntgenuntersuchungen von Magen oder Dünndarm eingesetzt werden: Genau wie die bisher verwendeten bariumhaltigen Substanzen verbessert sie den Kontrast zwischen Darmwand und -hohlraum, ist aber gleichzeitig sehr viel verträglicher und auch preisgünstiger als die gängigen... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Kabelsalat entwirrt

Dass Kabel und Schnüre sich gerne verwickeln und verknoten, ist wohlbekannt. Diese oftmals frustrierende und von Zynikern schlicht und einfach dem Gesetz von Murphy zugeschriebene Tatsache wird schon seit längerem von Mathematikern in aller Welt untersucht. Forscher der Universität von Bristol haben nun in Experimenten... mehr

Geschichte|Archäologie

Hightech im alten Griechenland

Die alten Griechen haben bereits um 100 vor Christus eine Zahnradapparatur gebaut, mit der sie Sonnenfinsternisse vorhersagen und die leicht elliptische Bahn des Mondes exakt simulieren konnten. Das sagen Wissenschaftler um Tony Freeth von der Universität in Cardiff, die in jahrelanger Arbeit den Mechanismus eines aus mehr... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Steinzeit-Tsunami im Mittelmeer

Vor ungefähr 8.000 Jahren löste ein gewaltiger Erdrutsch am Ätna auf Sizilien eine Katastrophe im östlichen Mittelmeer aus: Eine ganze Flanke des Vulkans sackte damals ins Meer ab und brachte weitere Ablagerungen vor der Küste Siziliens ins Rutschen. Der dadurch ausgelöste Tsunami rollte durch das gesamte östliche... mehr

Erde|Umwelt

Das Geheimnis der persönlichen Duftnote

Jeder Mensch besitzt einen einzigartigen Körpergeruch: Genau wie der persönliche Fingerabdruck ist auch die Zusammensetzung der Duftstoffe im Achselschweiß charakteristisch, hat nun ein internationales Forscherteam um Dustin Penn vom Konrad-Lorenz-Institut für vergleichende Verhaltensforschung in Wien nachgewiesen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wer weniger raucht, stirbt trotzdem früher

Nur weniger zu rauchen statt ganz aufzuhören hat keinen nennenswerten Effekt auf die Lebenserwartung. Das haben norwegische Forscher in einer Langzeitstudie mit über 51.000 Teilnehmern gezeigt. Sie teilten die Männer und Frauen in verschiedene Raucherklassen ein, wobei die Klasse der „Reduzierer“ nach der... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Rekordbeißer vom Meeresgrund

Der vor vierhundert Millionen Jahren ausgestorbene Fisch Dunkleosteus terrelli biss fast so kräftig zu wie der berüchtigte Tyrannosaurus Rex: Sein Maul schnappte in zwanzig Millisekunden auf und sein Gebiss schlug mit der Gewichtskraft von 500 Kilogramm in seine Opfer. Zu diesem Ergebnis kamen amerikanische Forscher, die... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Deutscher Orden

Akkon, Marienburg, Bad Mergentheim, Wien – der Deutsche Orden hat im Verlauf seiner über 800jährigen Geschichte auch geographisch einen weiten Weg hinter sich gebracht. Ein besonders einschneidendes Ereignis war die Umwandlung des Ordensstaates Preußen in ein weltliches Herzogtum durch den Hochmeister Albrecht von... mehr

Cäsarenwahnsinn (Teil 1): Eine politische Epidemie

Der Narr im Purpur

Folgt man antiken Geschichtsschreibern, so scheint es in den ersten 300 Jahren der römischen Kaiserzeit eine erstaunliche Fülle an „irren“ Kaisern gegeben zu haben. Wie ist dieses Phänomen zu erklären?... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 101

„Wenn Gott einst Abraham verheißen hat, er werde Sodom nicht verderben, wenn auch nur zehn Gerechte darin seien, so hoffe ich, daß Gott auch Deutschland um unsertwillen nicht vernichten wird. “ Unsere Frage: Wer hegte diese Hoffnung – kurz bevor er sich selbst das Leben nahm? Lösung anzeigen... mehr

Die erste Große Koalition in der Bundesrepublik Deutschland

Das Kabinett der Köpfe

Am 1. Dezember 1966 bildeten mit der CDU, der CSU und der SPD Parteien eine Bundesregierung, die sich zuvor 17 Jahre lang im Bundestag erbittert bekämpft hatten. Nun war von ihnen die „Kunst des Kompromisses“ gefordert, um Konflikte zu bewältigen und den Konsens zu finden.... mehr

James Cook - ein Porträt

Der Entdecker der Weltmeere

Der Ruhm James Cooks als Entdeckerpersönlichkeit ersten Ranges ist bis heute lebendig geblieben. Mit ihm verschwand der sagenumwobene imaginäre Südkontinent von den Landkarten und bestätigte sich die Existenz einer Meeresstraße zwischen Asien und Amerika.... mehr

Die Royal Navy im 18. Jahrhundert

Rum und Peitsche als „Erfolgsrezept“

Auf den Schiffen der Royal Navy herrschte im 18. Jahrhundert eiserne Disziplin; kleinste Verfehlungen wurden hart bestraft. Und doch ging es vielen Angehörigen der unteren Schichten auf See besser als an Land. Nur wenige von ihnen schafften jedoch den Aufstieg in den Rang eines Seeoffiziers: Einer von ihnen war James Cook.... mehr

James Cook und Georg Forster - Begegnungen in der Südsee

Kein Paradies am anderen Ende der Welt

Die Kontakte europäischer Seefahrer mit fremden Gesellschaften waren bis ins 18. Jahrhundert nahezu ausschließlich von machtpolitischen und Handelsinteressen bestimmt. Dann änderte sich das Bild: Es ging fortan auch um die Befriedigung wissenschaftlicher Neugier auf das Fremde.... mehr

Geschichte|Archäologie

Wer die Germanen das Schreiben lehrte

Die Germanen haben ihre Runenschrift direkt von den Phöniziern gelernt, vermutet der Münchner Philologe Theo Vennemann. Damit widerspricht er der Annahme, die germanische Schrift gehe entweder auf das etruskische oder auf das römische Alphabet zurück, die ihrerseits vom Griechischen und damit indirekt auch vom... mehr

Astronomie|Physik

Tumult in NGC 1313

Die Balkengalaxie NGC1313 besticht nicht nur durch ihre wilde Schönheit: Sie steckt außerdem voller Geheimnisse, die sich bislang jeglicher Erklärung entziehen. Mit neuen Aufnahmen des Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte gelang es Astronomen nun, tiefer ins Herz der 15 Millionen Lichtjahre von der Erde... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Falten mit System

Aus der Nähe betrachtet, sehen sie zum Fürchten aus. Doch die vielen Furchen und Falten in den Gesichtern von Fledermäusen helfen den Tieren bei der Orientierung, haben Wissenschaftler der Jinan Universität von China nun herausgefunden: Die Einbuchtungen haben die Funktion kleiner Resonanzkörper, die bestimmte... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Mit dem Ohr am Bauch der Erde

Neue Erdkruste wird tief am Meeresboden in wenige Stunden dauernden Episoden geboren. Das zeigen Messungen von schwachen Erdbeben direkt am Ostpazifischen Rücken. Das hat nun ein Forscherteam um die US-Amerikanerin Maya Tolstoy durch Zufall während einer Wartungsarbeit entdeckt.... mehr

Astronomie|Physik

Blitzartig gestreift

Die rätselhaften Speichen in den Saturnringen sind eine Folge heftiger Gewitter auf dem Planeten, vermutet ein internationales Forscherteam. Ihr Szenario: Blitze oberhalb der Wolken erzeugen Elektronenstrahlen, die vom Planeten wegrasen und auf ihrem Weg auch die Ringe durchqueren. Dabei laden sie einige der Ringpartikel... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wo sich HIV versteckt

Der Aids-Erreger HIV kann sich in bestimmten Zellen des männlichen Hodens verstecken und dort auch vermehren, haben französische Forscher entdeckt. Aus diesem Grund kann die Anzahl der Viren in der Samenflüssigkeit auch dann hoch sein, wenn sie im Blut sehr gering ist. Die vom Blut unabhängige Vervielfältigung der... mehr

Erde|Umwelt

Rückkehr zu den inneren Werten

Ein Gen aus der Urform des Weizens soll das Getreide weltweit nährstoffhaltiger machen. Amerikanische und israelische Forscher isolierten dieses Gen nun aus dem Urweizen, dem Wilden Emmer, und fanden heraus, dass es die Reife des Weizens beschleunigt. Dadurch bilden sich die Blätter frühzeitiger zurück, und Proteine... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Wie Island den Nil trockenlegte

Der Ausbruch des isländischen Vulkans Laki im Jahr 1783 hatte Auswirkungen bis ins weit entfernte Ägypten: Als klimatische Folge der Eruption nahmen die Pegelstände des Nils Tiefstwerte an. In der daraus resultierenden Hungersnot starben rund 17 Prozent der Bevölkerung im Einzugsbereich des Flusses. Diesen Zusammenhang... mehr

Technik|Digitales

Mit Wind gegen Feuer

Riesige Ventilatoren sollen nach den Plänen amerikanischer Forscher künftig das Evakuieren von Hochhäusern bei Großbränden vereinfachen. Die Gebläse pusten Rauch und Flammen aus den Gängen. Menschen könnten sich damit schneller retten, und die Feuerwehrleute kämen zügiger in das Gebäude hinein. Das... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Käseschneider für die Nano-Welt

Forscher haben ein Nano-Messer entwickelt, dass wie ein Käseschneider funktioniert: Sie spannten dafür ein Kohlenstoffnanoröhrchen zwischen zwei Wolframdrahtspitzen. Da Nanoröhrchen besonders stabil sind und einen äußerst geringen Durchmesser besitzen, soll das neue Werkzeug es Wissenschaftlern künftig möglich... mehr

Technik|Digitales

Wie man schwarzes Gold gewinnt

Amerikanische Wissenschaftler haben eine Möglichkeit gefunden, schwarzes Gold herzustellen ? und zwar buchstäblich: Wird Gold nämlich mit extrem kurzen, energiereichen Laserpulsen beschossen, verliert es seinen charakteristischen hellen Metallglanz und wird pechschwarz. Verantwortlich dafür sind winzige Löcher, Spalten... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Ein Röntgenmikroskop für Biologen

Eine internationale Gruppe von Forschern hat mithilfe eines kurzen Blitzes aus Röntgenstrahlen erstmals ein Bild eines nichtperiodischen mikroskopischen Musters erzeugt. Dies gelang durch den Einsatz eines Röntgenlasers der Forschungsgesellschaft DESY in Hamburg. Die Wissenschaftler glauben, innerhalb weniger Jahre schon... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Warum der Placebo-Effekt auch weh tun kann

Italienische Wissenschaftler haben entdeckt, warum die Angst vor Schmerzen diese oft erst entstehen lässt. Verantwortlich dafür ist ein Botenstoff namens CCK, der bei Angst in der Darmschleimhaut gebildet wird: Er löst im Gehirn eine Schmerzreaktion aus und verursacht damit einen Effekt, der Nocebo-Wirkung genannt wird... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Der trommelnde Vulkan

Der Mount St. Helens ist vor allem durch seinen verheerenden Ausbruch im Mai 1980 bekannt. Im Winter 2004/2005 zeigte der Vulkan im US-Bundesstaat Washington ein wesentlich friedlicheres und erstaunlich gleichmäßiges Eruptionsverhalten: Begleitet von regelmäßigen Erdbeben schoben sich riesige, feste Gesteinspfropfen aus... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Warum jeder Mensch so einzigartig ist

Jeder Mensch unterscheidet sich genetisch sehr viel stärker von seinen Mitmenschen als bislang angenommen: Im Erbgut, dem „Buch des Lebens“, sind nicht nur einzelne Buchstaben in den Wörtern des genetischen Codes individuell verschieden, auch Sätze, Abschnitte und sogar ganze Seiten fehlen oder sind doppelt... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Wörter, die auf der Zunge liegen

Bei Menschen mit der besonderen Gabe der Synästhesie löst ein Wort bereits die besonderen Empfindungen aus, bevor es ausgesprochen ist. Das haben Julia Simner von der Universität in Edinburgh und Jamie Ward vom University College in London in Tests mit Freiwilligen gezeigt, bei denen manche Wörter mit... mehr

Astronomie|Physik

Strudel im Kosmos

Ein Forscherteam vom Harvard Smithsonian Center for Astrophysics hat erstmals die Geschwindigkeit bestimmt, mit der sich ein Schwarzes Loch um die eigene Achse dreht. Das etwa 14 Sonnenmassen schwere Objekt mit dem Namen GRS 1915+105 wirbelt demnach 950-mal pro Sekunde um sich selbst, berichten Jeffrey McClintock und seine... mehr

Erde|Umwelt

Typveränderung im Forellenteich

Erfahrungen und Beobachtungen können die Persönlichkeit von Regenbogenforellen verändern. Das haben britische Forscher herausgefunden, indem sie Forellen das Verhalten von Artgenossen beobachten oder sich in Kämpfen mit anderen messen ließen. Am Anfang noch kühne Fische zeigten weniger Mut, wenn sich die Kämpfe... mehr

Astronomie|Physik

Supernova im Doppelpack

Astronomen haben erstmals zwei Supernovae parallel in einer Galaxie beobachtet. In der 80 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie NGC 1316 kam es kurz hintereinander zu zwei der spektakulären Explosionen, bei denen ein Stern in einem hell leuchtenden Feuerball auseinanderfällt. Im Durchschnitt beobachten Astronomen pro... mehr

Erde|Umwelt

Falten machen sexy…

Je älter ein Schimpansenweibchen ist, desto attraktiver wirkt es auf Männchen. Diese ungewöhnliche Vorliebe der Primaten haben amerikanische Forscher bei der Auswertung langjähriger Beobachtungen einer Schimpansengruppe entdeckt. Ältere Weibchen sind meist auch im Alter noch fit und haben bewiesen, dass sie gesunde... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Wie Reben den Zaun hinaufkommen

Viele Kletterpflanzen benutzen haken- oder wurzelförmige Fortsätze, um bei ihrer Wanderung in der Vertikalen Halt zu finden. Die wahren Künstler unter den Kletterern sind allerdings Pflanzen, die sich nur durch innere Kräfte an Gitterzäunen oder Holzstäben hinaufhangeln wie etwa Weinreben. Theoretische Physiker aus... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Multitalent für den Durchblick

Heidelberger Mediziner haben eine künstliche Linse entwickelt, mit der drei Sehfehler gleichzeitig korrigiert werden können: Sie ersetzt die eingetrübte eigene Linse bei Grauem Star, ermöglicht scharfes Sehen in der Nähe und in der Ferne und gleicht zusätzlich Hornhautverkrümmungen aus. Bislang konnte während einer... mehr

Erde|Umwelt

Notfallwaffe: Hausgemachtes Pfefferspray

Plattwespenweibchen sind keine guten Verlierer: Kommen sie in einem Kampf mit einem anderen Weibchen in arge Bedrängnis, machen sie die Gegnerin mit einer Art Pfefferspray kampfunfähig. Das haben britische Forscher gezeigt, indem sie mehr als vierzig Wespenpaare aufeinanderhetzten und dabei beobachteten, welche... mehr

Technik|Digitales

Tassen im Zwergenformat

Indische Wissenschaftler haben ein Verfahren zur Herstellung von Tassen im Miniaturformat entwickelt: Die Behälter aus Metallen wie Gold, Silber, Kupfer oder Aluminium haben Durchmesser von 300 Millionstel Millimetern und können Flüssigkeitsmengen im Bereich von Femtolitern aufnehmen ? dem Millionstel eines Milliardstel... mehr

Magnus, Olaus

Die Wunder des Nordens – Erschlossen von Elena Balzamo und Reinhard Kaiser

1539 veröffentlichte Olaus Magnus (1490-1557), katholischer Geistlicher, Schriftsteller und Kartograph aus Linköping, eine Karte Nordeuropas, der er eine ausführliche „Beschreibung der Völker des Nordens“ als Kommentar beifügte. Die Karte, ein Meisterwerk an Genauigkeit und Ästhetik, galt über 300 Jahre als verschollen und wurde erst... mehr

Knoll, Gabriele M.

Kulturgeschichte des Reisens – Von der Pilgerfahrt zum Badeurlaub

„Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“ Dies fand der selbst vielgereiste Goethe, und vor und nach ihm handelte so mancher nach diesem Motto. Eine unterhaltsame „Kulturgeschichte des Reisens“ legt nun Gabriele M. Knoll vor; sie nimmt den Leser auf eine Tour vom Mittelalter bis in die Gegenwart mit. Im Sinn hat sie... mehr

Barber, Peter (Hrsg.)

Das Buch der Karten – Meilensteine der Kartografie aus drei Jahrtausenden

Repräsentative Wiedergaben alter Karten finden immer wieder Käufer und Liebhaber. Dies wird auch bei dem Band von Peter Barber der Fall sein. Auf anspruchsvolle und ansprechende Weise kombiniert er einen weitgespannten historischen Überblick über die Vielzahl von Aussagen, die mit einer Karte gemacht werden können, mit einer eindrucksvollen... mehr

Troßbach, Werner/Zimmermann, Clemens

Die Geschichte des Dorfes

Es gibt spannend zu lesende und reizvoll illustrierte Dorfgeschichten in großer Zahl. Ihnen gemeinsam ist der Bezug auf jeweils ein Dorf, das in der Marsch, in der Börde oder auch am Alpenrand liegt. Dominiert hier der Ackerbau, so beschäftigen sich die Dorfbewohner dort vorrangig mit Grünlandwirtschaft. Dörfer mit reicher Handwerkertradition... mehr

Förster, Stig/Pöhlmann, Markus/Walter, Dierk (Hrsg.)

Kriegsherren der Weltgeschichte – 22 historische Porträts

Die drei Herausgeber Stig Förster, Dierk Walter und Markus Pöhlmann bündeln in ihrem Band insgesamt 22 biographische Skizzen sogenannter Kriegsherren. Unter diesem Begriff sei die „oberste militärische und politische Führung in einer Person, die Letztverantwortlichkeit eines Individuums für die gesamtstaatlichen Kriegsanstrengungen“ zu... mehr

Krajewski, Markus

Restlosigkeit – Weltprojekte um 1900

Kleine Ursache, größtmögliche Wirkung – so könnte das Motto des Buchs von Markus Krajewski über „Weltprojekte“ lauten. Am Anfang seiner 1876 beginnenden Geschichte verpaßt ein Mann namens Sanford Fleming den Zug – und wird über diese Erfahrung eines zeitlichen Mißverständnisses zum Erfinder der „Weltzeit“. Viele solcher... mehr

Körber, Esther-Beate

Die Zeit der Aufklärung – Eine Geschichte des 18. Jahrhunderts

Esther-Beate Körber legt eine Handbuchdarstellung vor, die im Titel das geistesgeschichtliche Epochenphänomen „Aufklärung“ thematisiert, im Untertitel aber zu erkennen gibt, daß hier ein eher konventioneller Überblick über Politik, Gesellschaft und „geistiges Leben“ im europäischen Kontext des 18. Jahrhunderts geboten wird. Es... mehr

Mansel, Philip

Der Prinz Europas – Prince Charles-Joseph de Ligne 1735-1814

Berühmt ist der Fürst de Ligne durch den ihm zugeschriebenen Ausspruch über den Wiener Kongreß: Er komme nicht voran, sondern tanze nur (Le Congrès ne marche pas, il danse). Als Sproß eines 1602 in den Reichsfürstenstand erhobenen Grafengeschlechts aus dem südbelgischen Hennegau stand de Ligne zwar im Dienst des römisch-deutschen, seit... mehr

Schultz, Uwe

Der Herrscher von Versailles – Ludwig XIV. und seine Zeit

Ludwig XIV. lohnt in vielerlei Hinsicht eine Biographie: Seine politische Bedeutung für Frankreich wie für Europa, seine glanzvolle Hofhaltung und sein Mäzenatentum, seine unermüdliche Regierungstätigkeit, aber auch sein lange turbulentes Liebesleben sind nur einige der Facetten einer Persönlichkeit, die schließlich ein ganzes Zeitalter... mehr

Shea, William R./Artigas, Mariano

Galileo Galilei – Aufstieg und Fall eines Genies

Die Galilei-Forschung ist längst eine Domäne für Spezialisten geworden. Vor diesem Hintergrund ist eine neue Biographie, die Schneisen durch das Dickicht der Spezialuntersuchungen schlägt und im Labyrinth der Deutungen Orientierungen zu bieten vermag, aufs wärmste zu begrüßen. Eine solche Darstellung nämlich fehlte bislang, und zwar aus... mehr

Allgemein

Auf dem Weg zum Sonnenofen

Seit der Entscheidung, das internationale Fusionsexperiment ITER in Frankreich zu bauen, herrscht Aufbruchsstimmung unter den Plasmaphysikern. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass es eines Tages gelingen wird, nutzbare Energie aus der Verschmelzung von Atomkernen zu gewinnen. Autor: Robert Wolf... mehr

Allgemein

H2 – Wie man Wasserstoff herstellt und nutzt

Wasserstoff ist ein farb- und geruchloses Gas. Es verbrennt mit Sauerstoff zu Wasser, ohne dass dabei Luftschadstoffe und Klimagase entstehen. Die dabei abgegebene Wärme entspricht etwa 30 Prozent der bei der Verbrennung von Erdgas frei werdenden Wärme. Im Gegensatz zu Erdgas oder Erdöl kommt Wasserstoff nicht in der Natur in Lagerstätten vor... mehr

Allgemein

Konstante Leistung

In der Abbildung sind die Ergebnisse eines Simulationslaufs im Zeitbereich dargestellt. Im oberen Diagramm ist der Verlauf der Windgeschwindigkeit aufgezeichnet. Das mittlere Diagramm zeigt den Verlauf der elektrischen Leistung (Wirkleistung) aus dem Windpark, woraus der direkte Einfluss der Höhe der Windgeschwindigkeit auf die vom Windpark... mehr

Allgemein

Rissausbreitung

Risse können sich stabil und instabil ausbreiten. Wenn für die Verlängerung der Risse eine Zunahme der Spannung erforderlich ist, spricht man von einer stabilen Rissausbreitung, das heißt ohne weitere Erhöhung der Krafteinwirkung erfolgt keine Rissverlängerung; das Bauteil bleibt intakt. Im Gegensatz dazu bedeutet instabile Rissausbreitung... mehr

Allgemein

Thermische Ermüdung

Bei Auftreten von Rissen im Material nach einer größeren Zahl von Temperaturwechseln spricht man von thermischer Ermüdung. Viele kleine Belastungsschritte bewirken eine Schadensakkumulation durch zunehmende Unordnung in der atomaren Kristallstruktur. Ermüdungsrisse bilden sich bei metallischen Werkstoffen bevorzugt in gut verformbaren... mehr

Allgemein

Thermoschock

Das plötzliche Auftreten von Rissen nach einmaligem, extremem Temperaturwechsel bezeichnet man als Thermoschock. Das Material dehnt sich zunächst durch die Wärme aus. Weil es aber fixiert ist, entstehen Spannungen, die nicht durch plastische Verformung abgefangen werden können. Es bilden sich Risse, die sich ausbreiten, und es kann zum Bruch... mehr

Allgemein

Juristische Sonderfälle

Öffnung der Energiemärkte, Erneuerbare-Energien-Gesetz, Gebäude-Energiepass und jetzt auch noch die Öko-Design-Richtlinie: Die Regulierungswut der Gesetzgeber in Sachen Energie erfasst immer neue Bereiche. Johann-Christian Pielow hält eine gegenseitige Abstimmung der bestehenden Regelwerke für unumgänglich, sieht... mehr

Allgemein

Wasserstoff aus der Biobatterie

Umweltfreundlich und klimaneutral – Wasserstoff gilt als Favorit unter den Energieträgern der Zukunft. Doch bislang mangelt es an effizienten Wegen zu seiner Gewinnung mit Hilfe regenerativer Energien. Biologen setzen ihr Vertrauen nun in ein CO2 -neutrales Verfahren durch Mikroalgen. Autoren: Matthias Rögner, Anja... mehr

Allgemein

Energie: Abstrakt und schwer zu fassen

Die Möglichkeiten für einen effizienten Umgang mit Energie sind längst noch nicht ausgeschöpft. Die technologischen Fortschritte der vergangenen Jahrzehnte helfen wenig, wenn die Menschen nicht auch ihr Verhalten ändern. Rainer Guski plädiert für eine bessere Grundbildung in Energiefragen und für gezielte... mehr

Allgemein

Turbolader für den Heizungskeller

Blockheizkraftwerke sind besonders effizient und umweltfreundlich, denn sie liefern Strom und Wärme gleichzeitig. Dennoch steht der Durchbruch dieser Anlagen noch immer aus. Bochumer Ingenieure arbeiten daran, die letzten Hürden zu räumen. Sie greifen dabei auf Technologien aus dem Automobilbau zurück. Autoren: Wolfgang... mehr

Allgemein

Windräder im Energietest

Erst die Anlayse von Lebenszyklen ernergietechnischer Anlagen offenbart, in welchem Zeitrahmen sich die Investition wirklich rechnet. Autoren: Rodoula Tryfonidou, Hermann-Josef Wagner... mehr

Allgemein

Der Weg zum Fusionskraftwerk

· 1905 – 1939: Grundlegende Arbeiten und Entdeckung der Kernfusion · 1969: Erstmals werden auf der Erde 1 Million Grad in einem magnetisch eingeschlossen Plasma erreicht · 1983: Erster Plasmabetrieb im Joint European Torus (JET) · 1997: Rekord am JET: 16 MW Fusionsleistung · 2006: Beginn der Bauarbeiten für ITER · 2016: geplanter... mehr

Allgemein

Müde oder geschockt

Werkstoffexperten gehen immer an die Belastungsgrenze – und über sie hinaus! Denn eines haben alle Materialien gemeinsam: Auf wechselnde Beanspruchung reagieren sie über kurz oder lang mit Versagen. Eine vierseitige Bildgeschichte . Autoren: Michael Pohl, Sebastian Heimann... mehr

Allgemein

INHALT

6 Weltrekord auf hoher See Mit der „sun21″ über den Atlantik 7 Bakterienfrei duschen Silber tötet gefährliche Legionellen 8 Nachgefragt: Larry Sanger Wozu gründet er die Wikipedia- Konkurrenz „Citizendium“? 8 Denkbar verfressen Taufliegenlarven überlegen genau, ob sich die Futtersuche lohnt 9 Rätselhafte Energiebündel beim... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Das norwegische Polarforschungsinstitut NPI mit zahlreichen Hintergrundinformationen zur Eisbär- und Polarforschung (auf englisch): npiweb.npolar.no/ Zwei Eisbärenschutz-Projekte (auf englisch): www.polarbearsinternational.org www.biologicaldiversity.org/swcbd/SPECIES/polarbear/nat-hist.html... mehr

Allgemein

COMMUNITY Lesen

Albert Hofmann LSD, mein Sorgenkind Die Entdeckung einer „Wunderdroge“ dtv Taschenbücher 2006, € 9,– John Horgan Rational Mysticism: Spirituality Meets Science in the Search for Enlightenment Mariner Books 2004, $ 11,– Internet Homepage von Psychiater Torsten Passie an der Medizinischen Hochschule... mehr

Allgemein

· • Ecstasy und Co. könnten schon

· • Ecstasy und Co. könnten schon bald zur Therapie von Alkoholismus oder Depression eingesetzt werden. • Manche Halluzinogene öffnen einen „Filter“ im Gehirn und lassen es in einer Informationsflut ertrinken. • Mit Drogenexzessen brachten die Hippies psychoaktive Stoffe in den 60er Jahren in Verruf.... mehr

Allgemein

 Einfache Faustregeln helfen

 Einfache Faustregeln helfen bei vielen Entscheidungen: vom CD-Kauf bis zur Partnerwahl.  Die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche lenken und unwichtige Details ausblenden – das beschleunigt Routineentscheidungen.  Entscheidungsstrategien können im Laufe der Evolution dazu beigetragen haben, dass man Dinge wieder vergisst.... mehr

Allgemein

· Einfache Faustregeln helfen

· Einfache Faustregeln helfen bei vielen Entscheidungen: vom CD-Kauf bis zur Partnerwahl. · Die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche lenken und unwichtige Details ausblenden – das beschleunigt Routineentscheidungen. · Entscheidungsstrategien können im Laufe der Evolution dazu beigetragen haben, dass man Dinge wieder vergisst.... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Bietet einen guten Überblick über die „schnellen und einfachen“ Heuristiken: Gerd Gigerenzer u.a. SIMPLE HEURISTICS THAT MAKE US SMART Oxford University Press 1999, € 27,80 Gerd Gigerenzer DAS EINMALEINS DER SKEPSIS Berliner Taschenbuch Verlag 2004, € 10,50 INTERNEt Institut für Bildungsforschung der Max-Planck-Gesellschaft in... mehr

Allgemein

• Magnetresonanztomographen sind

• Magnetresonanztomographen sind unschlagbar, wenn es um gestochen scharfe Bilder aus dem Körper geht. • Neue Geräte sind besonders patientenfreundlich: Sie schaffen einen Ganzkörperscan in weniger als zwölf Minuten. • Selbst Menschen mit der Statur eines Basketballers finden in der Röhre Platz.... mehr

Allgemein

Magnet

Magnet Er erzeugt ein kontinuierliches Magnetfeld mit einer Stärke von bis zu 7 Tesla (das 150 000-Fache des Erdmagnetfelds), bei Geräten der chemischen Analytik auch 20 Tesla und mehr. So hohe Feldstärken lassen sich nur mit supraleitenden Spulen erzeugen. Gekühlt werden die Drähte, die meistens aus einer Niob-Titan-Legierung bestehen, mit... mehr

Allgemein

Die Entwickler der Magnetresonanz-Technologie

Die Entwickler der Magnetresonanz-Technologie haben bei der Vergabe von Nobelpreisen mächtig abgeräumt. Acht Wissenschaftler wurden bislang mit dem begehrten Preis für ihre Arbeiten auf diesem Forschungsgebiet ausgezeichnet. 1922: Die Physiker Otto Stern (Nobelpreis Physik 1942) und Walter Gerlach entdecken, dass sich Atome in einem Magnetfeld... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Homepage der Firma Bruker: www.bruker-biospin.de Homepage von Siemens Medical: www.medical.siemens.com NMR-Zentrum der RWTH Aachen: www.aixnmr.de Homepage von Prof. Steffen Glaser an der Technischen Universität München: www.org.chemie.tu-muenchen.de/glaser/welcome(deutsch).html 3D-NMR-Mausatlas: atlasserv.caltech.edu/~johnc/index_ content.html... mehr

Allgemein

• Warum es überhaupt etwas gibt

• Warum es überhaupt etwas gibt und nicht nichts, ist die schwierigste aller metaphysischen Fragen. • Auch in seiner existenziellen Dimension treibt das Nichts Philosophen und Schriftsteller aller Zeiten um.... mehr

Allgemein

• Das physikalische Nichts, das

• Das physikalische Nichts, das Vakuum, ist sehr schwierig zu erzeugen – und hat exotische Eigenschaften. • Selbst ein materie- und strahlungsfreier Raum ist nicht leer, sondern von Quantenprozessen und von diversen Feldern erfüllt. • Trotzdem könnte der Kosmos aus „nichts“ entstanden sein.... mehr

Allgemein

• Ein steriles „Nichts“ – die

• Ein steriles „Nichts“ – die totale Abwesenheit von lebenden Organismen – ist trotz aller Mühen von Hygienikern und Bakteriologen nicht zu verwirklichen. • Sogar im lebensfeindlichen Weltraum und auf dem Mars überdauern Bakteriensporen im Kälteschlaf.... mehr

Allgemein

• Erforscht wird in China vor

• Erforscht wird in China vor allem, was die Wirtschaftskraft stärkt oder Prestige bringt. • Fachpublikationen nehmen rasant zu. • Bei Informations- und Biotechnologie ist das Land bereits mit an der Spitze.... mehr

Allgemein

COMMUNITY Lesen

Frank Sieren Der China Code Econ 2005, € 19,95 Konrad Seitz China – eine Weltmacht kehrt zurück Goldmann 2006, € 11,95 Karl Pilny Das Asiatische Jahrhundert Campus 2005, € 24,90 Ole Döring chinas bioethik verstehen Abera 2004, € 34,–... mehr

Allgemein

Prof. Lothar Willmitzer ist Geschäftsführender

Prof. Lothar Willmitzer ist Geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam. Er hat zwischen 2001 und 2005 49 Arbeiten veröffentlicht, die laut Science Citation Index 855-mal von Fachkollegen zitiert wurden. bild der wissenschaft: Grüne Gentechnik ist sehr umstritten. Wie erklären Sie... mehr

Allgemein

Konsole Xbox 360 Playstation-3

Konsole Xbox 360 Playstation-3 Wii Hersteller Microsoft Sony Nintendo Verkaufsstart November 2005 November 2006 Ende 2006 Speicherformat DVD Blu-Ray-Disc eigenes System HDTV-fähig ja ja nein Onlinespiele ja ja ja Controller kabellos, bis zu 4 kabellos, bis zu 7 wie Fernbedienung Besonderheiten Inhalt von tragbaren Musikgeräten und PCs kann... mehr

Allgemein

Die Diskussion darüber, ob Computerspiele

Die Diskussion darüber, ob Computerspiele mit einer gewalttätigen Handlung auch in der Realität Kinder und Jugendliche zu Gewalt anregen, ist schon Jahrzehnte alt. In den letzten Jahren geriet unter anderem das Spiel „Counterstrike“ ins Visier der Kritiker – ein so genannter Ego Shooter, also ein Spiel, bei dem man in die Haut einer... mehr

Allgemein

Computerspiele gewinnen wirtschaftlich

Computerspiele gewinnen wirtschaftlich immer mehr Bedeutung. Während jedoch Deutschland bei den Verkaufszahlen für Spiele und Spielkonsolen international mit an der Spitze steht, besitzt das Land keine nennenswerte Produktion für Computerspiele. „Damit bleibt ein großes wirtschaftliches Potenzial ungenutzt“, klagt Holger Diener vom... mehr

Allgemein

Das Jahr 2006 wird das Ende der

Das Jahr 2006 wird das Ende der DVD besiegeln. Gleich zwei neue Speichermedien stehen in den Startlöchern, um sie abzulösen. Für die HD-DVD fiel der Startschuss im März. Mit 30 Gigabyte Speicherplatz und der Unterstützung durch Unternehmen wie Sanyo, Toshiba, NEC sowie die Hollywood-Filmstudios Paramount, Warner Brothers und Universal... mehr

Allgemein

• Zum ersten Mal seit Jahrzehnten

• Zum ersten Mal seit Jahrzehnten gibt es gute Aussichten auf neue Anti-Malaria-Medikamente. • Auch in der Impfstoff-Forschung gibt es inzwischen Präparate, die zumindest einen teilweisen Schutz vermitteln. • Mit Kombinationspräparaten wollen Ärzte Resistenzen verhindern.... mehr

Allgemein

Er trägt den Namen „RTS,S“ und

Er trägt den Namen „RTS,S“ und ist vielleicht der erste Malaria-Impfstoff, der jemals zugelassen wird – schon in fünf oder sechs Jahren, glaubt Jean Stéphenne, Präsident von GlaxoSmithKline Biologicals. Das Unternehmen will zusammen mit der gemeinnützigen Organisation „Malaria Vaccine Initiative“ (MVI) bald eine neue... mehr

Allgemein

Tropisches Klima und Armut sind

Tropisches Klima und Armut sind die größten Risikofaktoren für Malaria. Afrika leidet besonders stark unter der gefährlichen Infektionskrankheit. 90 Prozent der über eine Million Malaria-Toten jährlich sind Afrikaner. Auf ihrem Kontinent wütet Plasmodium falciparum, der tödlichste Erreger des Wechelfiebers. Vor allem Kinder unter fünf... mehr

Allgemein

Für die Jagd sind Eisbären mit

Für die Jagd sind Eisbären mit ihrem weißen Fell vor verschneitem Hintergrund optimal getarnt. Doch das Eisbärenfell kann noch viel mehr: Einige Forscher vermuten, dass die Haare der Wärmeregulation dienen. Sie enthalten weder Pigmente noch Mark und entsprechen deshalb hellen, fast durchscheinenden Röhrchen. Der Eindruck weißer Färbung... mehr

Allgemein

• Durch die Klimaerwärmung gibt

• Durch die Klimaerwärmung gibt es weniger Meereis. Das macht es für Eisbären schwierig, Nahrung zu finden. • Forscher untersuchen arktisweit das Verhalten der Tiere, um herauszufinden, ob und wie sie die Veränderung meistern.... mehr

Allgemein

• Ecstasy und Co. könnten schon

• Ecstasy und Co. könnten schon bald zur Therapie von Alkoholismus oder Depression eingesetzt werden. • Manche Halluzinogene öffnen einen „Filter“ im Gehirn und lassen es in einer Informationsflut ertrinken. • Mit Drogenexzessen brachten die Hippies in den Sechzigerjahren psychoaktive Stoffe in Misskredit.... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sin|gu|la|ris|mus  〈m.; –; unz.; Philos.〉 Lehre, nach der die Welt als Einheit aufzufassen ist u. nach der alle Erscheinungen der Welt auf ein einziges Prinzip zurückzuführen sind; Ggs Pluralismus ( … mehr

Erb|in|for|ma|ti|on  〈f. 20; Genetik〉 in den Chromosomen gespeicherter genetischer Kode

Gor|go  〈f.; –, –go|nen; meist Pl.; grch. Myth.〉 weibl. Ungeheuer mit versteinerndem Blick u. Haar aus Schlangen [zu grch. gorgos … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]