Mai 2007 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Mai 2007

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Rechnen ist ein Kinderspiel

Kinder können schon im Alter von fünf bis sechs Jahren die Addition oder Subtraktion zweier großer Zahlen ungefähr abschätzen. Über dieses intuitive Zahlenverständnis verfügen sie schon, bevor der erste formale Mathematikunterricht in der Schule einsetzt, haben... mehr

Astronomie+Physik

28 neue Mitglieder für die Exoplanetenfamilie

Ein internationales Planetenjägerteam hat im vergangenen Jahr 28 Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Damit steigt die Gesamtzahl der bekannten Exoplaneten auf 236, berichteten die Wissenschaftler auf einer Tagung. Außerdem konnten die Astronomen sieben so... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Akustische Lichtshow

Die Geschwindigkeit der Ausbreitung von Lichtsignalen in Glasfaserkabeln kann durch sich ebenfalls in den Fasern ausbreitende Schallwellen kontrolliert werden. Dies ist das Ergebnis einer theoretischen Studie von Forschern in Israel, die sich mit nichtlinearen ... mehr

Astronomie+Physik

Sturmanwarnung mit Schrei

Astronomen haben eine neue Möglichkeit gefunden, von Plasma-Ausbrüchen auf der Sonne verursachte Strahlenstürme vorherzusagen: Sie prüfen, ob die Ausbrüche von einer Art Geschrei im Radiowellenbereich begleitet werden. Diese messbaren Radiosignale entstehen nämlich... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wie man Mäuse schlauer macht

Mäuse werden schlauer, wenn in ihrem Gehirn ein bestimmtes Gen ausgeschaltet wird: Sie können Veränderungen in ihrer Umgebung schneller erfassen und ihr Verhalten besser anpassen als ihre normalen Artgenossen, haben amerikanische Wissenschaftler gezeigt. Das... mehr

Umwelt+Natur

Fettarme Milch, frisch aus der Kuh

Auf einer Farm in Neuseeland haben Wissenschaftler Kühe entdeckt, die Milch mit nur 0,1 Prozent Fettanteil produzieren. Die Forscher möchten nun deren Gene benutzen, um ganze Kuhherden mit dieser Fähigkeit zu züchten. Als eine noch bedeutendere Entdeckung könnte sich... mehr

Umwelt+Natur

Straßenmeisterei mit vollem Körpereinsatz

Die Tropische Armeeameise sorgt bei ihren Beutezügen auf eine ganz eigene Weise für gute Straßenverhältnisse: Einige der Tiere benutzen ihre Körper, um Schlaglöcher auf dem Pfad zu stopfen und somit den Ameisenverkehr zu beschleunigen, haben britische Wissenschaftler... mehr

Umwelt+Natur

Der Lauscher beim Liebesakt…

Pavianmännchen belauschen Paare beim Sex und schließen aus den Geräuschen auf den aktuellen Stand der Beziehung zwischen den Partnern, haben amerikanische Biologen beobachtet. Auf diese Weise kommen auch Männchen mit einem niedrigen gesellschaftlichen Rang bei den... mehr

Astronomie+Physik

Geburt im Wind

Die Geburt unseres Sonnensystems wurde nicht durch eine Supernova ausgelöst, sondern durch starke kosmische Winde. Diese Annahme leitet ein internationales Forscherteam um Dänen Martin Bizzarro aus Präzisionsmessungen der Verteilung von Metallen in Meteoriten ab, die aus... mehr

Umwelt+Natur

Sprachkenntnisse in der Wiege

Vier Monate alte Babys können ihre Muttersprache von Fremdsprachen ohne den Sprecher zu hören allein nach dessen Mundbewegungen unterscheiden. Diese Fähigkeit verlieren sie jedoch wieder, wenn sie nicht mehrsprachig aufwachsen. Das berichten Forscher aus Kanada... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Mit Kaffee gegen Gicht

Der tägliche Konsum von Kaffee senkt das Risiko, an Gicht zu erkranken. Das haben amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Männer, die mindestens vier Tassen Kaffee pro Tag trinken, erkranken erheblich seltener an Gicht als Männer, die nie Kaffee trinken, ergab eine... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Klein und zäh

Luftbläschen mit Durchmessern von weniger als einem Mikrometer sollten in Flüssigkeiten aufgrund der hohen Oberflächenspannung nicht stabil sein, sind es allerdings über erstaunlich lange Zeiten dennoch. Forscher aus den Niederlanden haben nun herausgefunden, dass die... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Schwimmabzeichen für die Dinos

Dinosaurier konnten wahrscheinlich schwimmen, glauben Wissenschaftler eines internationalen Forscherteams belegen zu können: In einer Sedimentschicht nahe des spanischen Ortes La Rioja fanden die Paläontologen um den Franzosen Loic Costeur Fußspuren so genannter ... mehr

Bücher zum Titelthema

Konstantin der Große

Als großer Feldherr, einflussreicher Alleinherrscher, als erster christlicher Kaiser und gar als Stammvater Europas, so wird Konstantin der Große in Historiographie und Erinnerungskultur gesehen. Einig sind sich alle über die enorme Bedeutung der kaiserlichen Politik für... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Elisabeth von Thüringen

Obwohl sie nur 24 Jahre alt wurde, hat Elisabeth von Thüringen eine Wirkung entfaltet wie kaum eine andere Frau in dermittelalterlichen Geschichte. Nur vier Jahre nach ihrem Tod wurde sie 1235 heiliggesprochen. Nach dem frühen Tod ihres Mannes engagierte sie sich in der... mehr

Die Rezeption Konstantins des Großen in Mittelalter und Neuzeit

Das verklärte Bild eines Kaisers

Den Päpsten diente eine vermeintliche Schenkung Konstantins I. als Grundlage für ihren Primat über die Kirche und das Abendland insgesamt; doch habsburgische Kaiser und französische Könige knüpften ebenso an den ersten christlichen Herrscher an wie Wilhelm II. und... mehr

Astronomie+Physik

Klumpen im Ring

Die Materie in den Saturnringen ist nicht gleichmäßig verteilt, sondern ballt sich in dichten Klumpen, zwischen denen sich fast leere Bereiche befinden. Diese Beobachtungen der Raumsonde Cassini widerlegen die Vermutung einer einheitlichen Partikelwolke. Die Masse der... mehr

Geschichte+Archäologie

Was der Clovis-Kultur das Ende brachte

Die Clovis-Kultur ist möglicherweise in Folge eines Kometeneinschlages vor etwa 13.000 Jahren ausgestorben. Das schließen amerikanischer Forscher aus Sedimentuntersuchungen aus Nordamerika und Belgien. Demnach raste der Komet in die Erdatmosphäre, zerbrach in mehrere... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Heilwasser einmal anders

Eine Art Superwasser kann Wunden desinfizieren und scheint gleichzeitig ihre Heilung zu fördern, legen mehrere vorläufige Studien nahe. Der Trick: Das Wasser ist angereichert mit reaktiven Chlor-Sauerstoff-Verbindungen, greift jedoch im Gegensatz zu anderen chlorhaltigen... mehr

Kaiser Konstantin I.

Die prophezeite Weltherrschaft

Auf einem langen und blutigen Weg erkämpfte sich Kaiser Konstantin I. den Weg zur Alleinherrschaft über das Römische Reich. Dabei schreckte er auch vor Mord in der eigenen Verwandtschaft nicht zurück. Mit der ihm eigenen Härte hielt Konstantin das riesige Reich... mehr

Trier in der Spätantike

Vom Glück überaus begünstigt

In seiner Blütezeit hatte das römische Trier um die 60000 Einwohner, der Circus der Stadt wetteiferte mit dem Circus Maximus in Rom, prachtvolle Bauten zeugten von kaiserlichem Glanz.... mehr

Konstantin I., die hednischen Kulte und das Christentum

In diesem Zeichen sollst du siegen…

Auch wenn er als erster christlicher Kaiser gilt, schränkte Konstantin I. die Ausübung heidnischer Kulte noch keineswegs ein. Das wäre auch politisch unklug gewesen, hing doch die überwiegende Mehrheit seiner Untertanen noch den alten Göttern an.... mehr

Konstantinupolis

Eine Stadt zu Ehren des Kaisers

Die Gründung Konstantinopels zählt zu den zukunftsweisenden Entscheidungen, die Konstantins Ruhm über die Jahrhunderte hinweg begründeten. Von den genauen Umständen zeichnen die Quellen allerdings ein widersprüchliches, mit Legenden versetztes Bild. Und archäologische ... mehr

Konstantin I. als Gesetzgeber

Für die Wohlfahrt des Staates

Kaiser Konstantin I. hinterließ eine Fülle von Gesetzen, die Ordnung und Einheit des Reichs gewährleisten sollten. Ein nicht geringer Teil dieser Maßnahmen regelte religionspolitische Fragen. Gesetze, die Konstantin als „milden Herrscher“ charakterisieren würden, sucht ... mehr

Das Panoramabild "ROM CCCXII" im Leipziger Panometer

Im Zaubertunnel der Vision

Wer möchte nicht gerne einmal durch die Straßen des antiken Rom wandeln? Mit ein wenig Phantasie gelingt dies im Leipziger Panometer. Auf einem Rundgemälde ist die Stadt so dargestellt, wie sie im Jahr 312 ausgesehen haben könnte.... mehr

Krieg und Gewalt im puritanischen Neuengland 1620-1676

Kollision der Kulturen

Den Kolonisatoren Nordamerikas wird meist pauschal der Vorwurf gemacht, die Besiedlung sei außerordentlich gewalttätig und kriegerisch erfolgt. Ein genauerer Blick auf die ersten puritanischen Kolonien Neuenglands, Plymouth, Massachusetts oder Connecticut, relativiert... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 113

„Sie denkt, sie braucht nur mit dem kleinen Finger zu winken, und ich laufe ihr … nach. Die Antwort werde ich erst noch überschlafen. “ Unsere Frage: Wer zeigte hier wenig Lust, wem nachzulaufen? Lösung anzeigen... mehr

DAMALS 06/2007

Konstantin der Große

Auch wenn er sich mutmaßlich erst auf dem Totenbett hat taufen lassen, gilt Konstantin der Große als der erste christliche Kaiser des Römischen Reichs. Doch die Förderung des Christentums war für ihn weniger eine Glaubensfrage als ein Mittel zur Macht. Alle seine Widersacher hat Konstantin I... mehr

Umwelt+Natur

Hammerhai-Nachwuchs in der Frauen-WG

Weibliche Hammerhaie können sich ohne sexuellen Kontakt fortpflanzen. Dieses von Insekten, Amphibien und vereinzelt auch von Reptilien und Vögeln bekannte Phänomen der Jungfernzeugung hat nun zum ersten Mal ein internationales Wissenschaftlerteam um Demian Chapman im ... mehr

Astronomie+Physik

Überlebenskampf im Schwarzen Loch

Wenn ein Raumschiff in den Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs eintritt, so wird es früher oder später unausweichlich durch die ungeheure Schwerkraft in der Singularität des Loches zerdrückt. Zwei Forscher von der Universität von Sydney haben nun berechnet, wie die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Salz macht Helicobacter sauer

Salz macht das Magenbakterium Helicobacter pylori aggressiver und damit gefährlicher. Das haben amerikanische Wissenschaftler in Labortests mit den Erregern herausgefunden, die für einen Großteil aller Magengeschwüre verantwortlich sind. Bei hohen Konzentrationen von... mehr

Umwelt+Natur

Pilz frisst Radioaktivität

Radioaktive Strahlung kann bestimmten Pilzarten als Nahrung dienen. Dafür wandeln die Pilze die Strahlung mithilfe des auch in der menschlichen Haut vorkommenden Pigments Melanin in Energie um und nutzen diese für ihr Wachstum. Diese Organismen können somit entgegen... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Wenn Süßkartoffeln eine Reise tun

Die Süßkartoffel kam an Bord losgerissener Boote oder Flöße von Mittel- und Südamerika nach Polynesien. Das vermuten kanadische Ozeanographen aufgrund von Computersimulationen, mit denen sie den möglichen Seeweg der Knollen berechneten. Allein durch die Meeresströmungen ... mehr

Bücher

WETTER

Wolken, Unwetter, Klimawandel: Klimaphänomene werden in spektakulären Bildern gezeigt und verständlich erklärt: Der Autor ist Professor an der University of Sussex.... mehr

Bücher

DER GROSSE ATLAS DES UNIVERSUMS

Der Prachtband des britischen Astronomen und Illustrators Mark A. Garlick hält sein Versprechen: Mit großformatigen Zeichnungen, detailreichen Karten und eindrucksvollen Fotos sowie knappen, aber informativen…... mehr

Astronomie+Physik

Hitziger Exoplanet

Die flüchtige Hochatmosphäre eines Planeten bei einem anderen Stern hat das Hubble-Weltraumteleskop erforscht. Das Kunststück gelang bei einem „Heißen Jupiter“ namens HD 209458b. Er umrundet seinen 150 Lichtjahre von der Erde entfernten Stern im Sternbild Pegasus alle 3,5 Tage in 7,6... mehr

Allgemein

COMMUNITY LESEN

Mauro Cristofani DIE ETRUSKER Geheimnisvolle Kultur im antiken Italien Belser 2006, € 19,95 Friedhelm Prayon DIE ETRUSKER Jenseitsvorstellungen und Ahnenkult Philipp von Zabern 2006, € 39,90 Giovannangelo Campreale DIE ETRUSKER Geschichte und Kultur Artemis & Winkler 2003, € 19,95 Franco... mehr

Allgemein

· Auf einem drei Hektar großen

· Auf einem drei Hektar großen Gebiet in Umbrien kamen etruskische Tempelreste, zwei Brunnen und zahlreiche Scherben ans Licht. · Das Heiligtum war vermutlich auch eine Art Hauptquartier, in dem jährlich ein politisches Gipfeltreffen stattfand. · Und es wurden dort Feste gefeiert, bei denen... mehr

Allgemein

Es sind nicht gerade Meisterwerke,

Es sind nicht gerade Meisterwerke, die im „Grab der brüllenden Löwen“ an die Wand gemalt wurden. Die Vögel in der oberen Reihe staksen steif durchs Bild, und die Löwen im unteren Abschnitt sehen aus wie ungelenke Kinderzeichnungen. Und doch sind diese Bilder etwas Außergewöhnliches... mehr

Allgemein

COMMUNITY Fernsehen

Dass Vergessen eine unverzichtbare Leistung des Gehirns ist, hat auch die Kollegen vom TV-Wissensmagazin nano fasziniert. In Zusammenarbeit mit bild der wissenschaft haben sie einen Fernsehfilm dazu produziert. Er wird am Donnerstag, den 29. März um 18.30 Uhr das erste Mal in 3Sat ausgestrahlt... mehr

Allgemein

· Vergessen ist für das Gedächtnis

· Vergessen ist für das Gedächtnis ein unverzichtbarer Prozess. · Absichtliches Vergessen kann das Lernen von Neuem erleichtern. · Ob traumatisierten Patienten das Vergessen mit einem Medikament ermöglicht werden soll, ist umstritten.... mehr

Allgemein

Eigentlich ist propranolol als

Eigentlich ist propranolol als Blutdrucksenker bekannt. Doch es besteht die Hoffnung, dass es auch helfen kann, Opfern von Unfällen oder Vergewaltigungen ihre traumatischen Erinnerungen zu nehmen. Propranolol ist ein Betablocker. Es blockiert sogenannte Betarezeptoren im Gehirn, die von... mehr

Allgemein

• Die Max-Planck-Institute für

• Die Max-Planck-Institute für Astrophysik (MPA) und für Extraterrestrische Physik (MPE) und die Europäische Südsternwarte (ESO) entschlüsseln in Garching das Universum. Ein Institut arbeitet Theorien aus, das andere baut Instrumente und beobachtet, und die ESO betreibt mehrere... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

bild der wissenschaft präsentiert am 22. und 23. März den ExtremWetterKongress an der Uni Hamburg. bdw-Abonnenten zahlen den halben Eintrittspreis: € 80,–. Anmeldung für Kurzentschlossene: www.extremwetterkongress.de Deutsches Klimarechenzentrum: www.dkrz.de Max-Planck-Institut für... mehr

Allgemein

· Weltweit wurde es in den letzten

· Weltweit wurde es in den letzten 100 Jahren im Schnitt um knapp ein Grad Celsius wärmer. · Es gibt immer mehr Hitzetage – eine Gefahr für Gesundheit und Wirtschaft. · Niederschläge fallen immer häufiger in Form von Starkregen. · Gewinner des Klimawandels sind die Baubranche und die... mehr

Allgemein

„Fatalismus wäre die falsche Reaktion“

Nach den Berechnungen von Ottmar Edenhofer muss die globale Staatengemeinschaft ein Prozent ihres jährlichen Bruttosozialprodukts für Emissionsvermeidung aufbringen, wenn sie sich vor einem drastischen Klimawandel schützen will.... mehr

Allgemein

Wer anfängt, sich mit Ur-Tieren

Wer anfängt, sich mit Ur-Tieren zu beschäftigen, ist nach einiger Zeit ganz verwirrt: Völlig unterschiedliche Tiere tragen den Namensbestandteil „saurus“. Darunter sind Dinosaurier, aber auch Lurche wie der Mastodonsaurus und Ur-Wale wie der Basilosaurus. Steckt dahinter ein biologisches... mehr

Allgemein

COMMUNITY Ausstellung

Auf eine spannende Expedition in Deutschlands Urzeit nimmt das Staatliche Museum für Naturkunde in Stuttgart seine Besucher mit. Vom 31. März bis zum 30. September 2007 zeigt es die große Landesausstellung Baden-Württemberg 2007: „Saurier – Erfolgs- modelle der Evolution“ Das Museum... mehr

Allgemein

Schaltung muss sein. Sie erlaubt

Schaltung muss sein. Sie erlaubt es, in der Ebene dahinzuflitzen und trotzdem anschließend das Rad nicht den Hügel hinaufschieben zu müssen. Zwei Schaltungstypen sind gebräuchlich: die Kettenschaltung und die Nabenschaltung. Die Kettenschaltung nutzt verschieden große Zahnräder: vorne die... mehr

Allgemein

Nicht das Automobil ist der große

Nicht das Automobil ist der große Renner unter den individuellen Fortbewegungsmitteln, sondern das Fahrrad. Weltweit werden mehr als doppelt so viele Drahtesel hergestellt wie Autos: 2000 waren es rund 100 Millionen Stück. Über die Hälfte davon rollten aus Fabriken in China auf die Straßen... mehr

Allgemein

Bei den radlern in Deutschland

Bei den radlern in Deutschland haben sich in den letzten Jahren zwei klare Favoriten unter den Fahrrad-Typen herauskristallisiert: Trekking- und Cityräder. Beide Typen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Komfort aus und eignen sich für die tägliche Fahrt ins Büro oder zum Einkaufen ebenso gut... mehr

Allgemein

Das Fahrrad war als erstes mechanisches

Das Fahrrad war als erstes mechanisches Individualverkehrsmittel für die Massen erschwinglich. Es vergrößerte den Wirkungsradius der Menschen und erlaubte Arbeitern, aus den stickigen Mietskasernen der Innenstädte in die luftigeren Vororte zu ziehen – und trotzdem pünktlich zur Arbeit zu... mehr

Allgemein

Neben den gängigen Typen bietet

Neben den gängigen Typen bietet der Fahrradmarkt ein reichhaltiges Angebot an Exoten aller Art. Dazu gehören die Fahrrad-Rikschas, die heute fester Bestandteil des Straßenbildes von Großstädten wie Berlin oder Hamburg sind. In den etwas schwerfälligen Gefährten finden zwei Passagiere Platz... mehr

Allgemein

COMMUNITY Internet

Homepages der Anbieter von Online- Videorekordern: www.shift.tv www.save.tv www.onlinetvrecorder.com Portal der privaten TV-Sender Sat1, ProSieben, kabel eins und N24 zum Herunterladen von Videofilmen: www.maxdome.de Online-Ausgabe der Lindenstraße: www.lindenstrasse.de... mehr

Allgemein

Aufbau der ISS: 1998 bis 2003

Aufbau der ISS: 1998 bis 2003 und 2006 bis 2011 1. Phase Fluggerät Modul 11/1998 Proton russisches Basismodul Sarja 12/1998 Endeavour amerikanischer Verbindungsknoten Unity 7/2000 Proton russisches Wohn- und Steuermodul Swesda 11/2000 Endeavour Anbau des ersten Sonnensegels 2/2001 Atlantis... mehr

Geschichte+Archäologie

Das Heiligste der Etrusker

Eine italienische Archäologin ist überzeugt, die sagenhafte Tempelanlage „Fanum Voltumnae“ der Etrusker entdeckt zu haben. Unter argwöhnischen Blicken der Römer wurde hier regiert, gebetet und gefeiert.... mehr

Gesundheit+Medizin

OP-Instrument aus dem Baumarkt

Ein Ärgernis für Heimwerker: Oft scheitern schnelle Reparaturen daran, dass für Fabrikate aus Fernost kein passender Schraubendreher im Haus ist. So erging es einem Chirurgen im britischen Prescot: Er musste eine Metallplatte entfernen, die seinem Patienten im Ausland nach einem Armbruch... mehr

Gesundheit+Medizin

Hilfe aus dem Kuhstall

Dreck schützt vor Allergien. Es muss allerdings der richtige sein. Forscher der Ruhr-Universität in Bochum haben im Stallstaub Substanzen entdeckt, die in Tierversuchen Asthma verhindern konnten. Schon länger vermuten Allergologen, dass übertriebene Hygiene Kinder für Heuschnupfen und Asthma... mehr

Geschichte+Archäologie

Schädelfund bezeugt: Adam kam aus Afrika

Den ersten fossilen Beleg dafür, dass der moderne Mensch von Afrika aus die Welt besiedelte, hat ein internationales Forscherteam um Frederick Grine von der Stony Brook University im US-Bundesstaat New York gefunden. Bisher stützt sich die „ Out-of-Africa-Theorie“ nur auf genetische... mehr

Astronomie+Physik

Schockierende Gammaquelle

Einen neuen Typ von Quellen hochenergetischer kosmischer Gammastrahlung hat das HESS-Teleskop in Namibia entdeckt. HESS (High Energy Stereoscopic System) ist mit seinen vier 13-Meter-Teleskopen das empfindlichste Gerät dieser Art (bild der wissenschaft 1/2007, „Draht zum Gamma-Himmel“)... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

Tot präpariert

Das Präparieren von Fossilien, um Ausstellungsstücke für Museen zu bekommen, reduziert drastisch die Chance, aus ihnen originale DNA zu gewinnen, um wichtige Informationen über ausgestorbene Arten zu erhalten. Darauf hat die Paläogenetikerin Eva-Maria Geigl vom Institut Jacques Monod in Paris... mehr

Umwelt+Natur

Stammzellen in Massen

Die weltweit erste Fabrik für die Gewinnung menschlicher embryonaler Stammzellen wird das schwedische Biotech-Unternehmen Cellartis im schottischen Dundee errichten. Cellartis wurde 2001 von sechs schwedischen Stammzellenforschern in Göteborg gegründet. Die neue Fabrik soll in Dundee gebaut... mehr

Umwelt+Natur

Schwere Elemente von Sternexplosionen

Im Universum gibt es 1,5-mal mehr Kalzium als bislang gedacht. Das ergaben Messungen mit dem europäischen Röntgenteleskop XMM-Newton bei 22 Galaxienhaufen. „Galaxienhaufen sind die Großstädte des Universums“, sagt Jelle de Plaa vom Niederländischen Institut für Weltraumforschung an... mehr

Gesundheit+Medizin

Brille mit Monitor

Eine Brille, in die ein Display zum Betrachten grafischer Informationen integriert ist, hat das israelische Unternehmen Lumus entwickelt. Das Gerät ist durchsichtig, sodass der Träger weiter problemlos mit anderen kommunizieren kann. Am Rahmen der Brille, die weniger als 50 Gramm wiegt, steckt... mehr

Umwelt+Natur

Wie Fliegen fliegen

Blick ins Gehirn einer Schmeißfliege. Forscher des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried haben einzelne Nervenzellen des Sehzentrums durch fluoreszierende Farbstoffe (rot, grün) sichtbar gemacht. Die Wissenschaftler untersuchen, wie diese Zellen die Bildverschiebung im Auge des... mehr

Erde+Klima

Alter Bernstein in den Dolomiten

Die mit 220 Millionen Jahren ältesten bekannten Bernstein-Einschlüsse der Welt hat der Paläontologe Alexander Schmidt von der Humboldt-Universität Berlin gemeinsam mit Kollegen der Universität Padua entdeckt. Das Team fand nahe der Stadt Cortina d’Ampezzo in den italienischen Dolomiten... mehr

Geschichte+Archäologie

Die ersten Europäer lebten im Osten

Womöglich ist der Mensch viel früher in Europa eingewandert, als bisher angenommen. Dafür sprechen neue Funde einer russisch-amerikanischen Forschergruppe in Kostenki, einem altsteinzeitlichen Fundort am Ufer des Don 400 Kilometer südlich von Moskau. „Artefakte in den tiefsten Schichten... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Moh|ren|hir|se  〈f. 19; unz.; Bot.〉 in Afrika u. Indien angebaute Hirse: Andropogon sorghum; Sy Durra ... mehr

An|er|kennt|nis  〈f. 19 od. n. 11; Rechtsw.〉 Erklärung des Beklagten im Zivilprozess, dass der Anspruch des Klägers zu Recht bestehe

Ap|he|li|um  auch:  Aph|e|li|um  〈[aphe–] od. [afe–] n.; –s, –li|en; Astron.〉 = Aphel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige