November 2007 - Seite 2 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv November 2007

Allgemein

Der knuddelige Eisbär Knut aus

Der knuddelige Eisbär Knut aus dem Zoo Berlin hat sich tief ins kollektive Gedächtnis der Deutschen gegraben. Aber nur wenige wissen, dass die Bundeshauptstadt auch die deutsche Hauptstadt der Wildtiere ist. Hier leben an die 50 Arten Säugetiere, also gut zwei Drittel aller Arten, die in der... mehr

Allgemein

Ganz schön tückisch, so ein Gegner,

Ganz schön tückisch, so ein Gegner, der nur aus Sand besteht! Wie vielfältig die physikalischen Eigenschaften der Gesteinskörner sein können, muss Spider-Man im Kampf gegen seinen Widersacher Sandman erfahren. Zuerst verpufft der Hieb seiner Faust, die er Sandman in den Magen rammt. Dann formt... mehr

Allgemein

Aufgrund einer technischen Panne

Aufgrund einer technischen Panne haben wir in der bdw-Analyse „ Grüne Gentechnik“ (Heft 8/2007) einen Korrekturvorgang nicht berücksichtigt. Deutschland hat 1,7 Millionen Hektar Maisäcker (S. 46), und es sind 200 Millionen Kinder, die unter Vitamin-A-Mangel leiden (S. 50). Auch ein Satz... mehr

Allgemein

Hermann Joha ist ehemaliger Stuntman

Hermann Joha ist ehemaliger Stuntman und Helikopter- Pilot und heute Geschäftsführer der Film- und Stunt- Produktionsfirma action concept in Hürth. Überschläge mit Autos und waghalsige Sprünge in die Tiefe – Sie arbeiten häufig an den Grenzen des physikalisch und menschlich Möglichen. Wo... mehr

Allgemein

· Die Actionszenen in „Stirb Langsam

· Die Actionszenen in „Stirb Langsam 4.0″ sind realistischer als im ersten Film dieser Reihe von 1988. • Der Seidenfaden von Spider-Man ist unerwartet stark und reißfest. • Die Gefahr, dass die Sonne erlischt – wie im Kinofilm „Sunshine“ –, besteht in Wirklichkeit nicht.... mehr

Allgemein

Psychologie, Gehirnforschung und

Psychologie, Gehirnforschung und Evolution sind die Themen des langjährigen bdw-Autors. Degen hat Psychologie, Soziologie und Publizistik studiert und lebt als Wissenschaftsjournalist in Bonn. Der abgedruckte Text ist ein Auszug aus Degens neuem Buch „ Das Ende des Bösen“, das am 9... mehr

Allgemein

· Zorn ist eines der häufigsten

· Zorn ist eines der häufigsten Gefühle. · Er hat in der Evolution eine wichtige Rolle gespielt und stabilisiert das gesellschaftliche Zusammenleben. • Wovor der Mensch sich ekelt, ist kulturell bestimmt.... mehr

Allgemein

Flaschen und herzmassagen

Spektakuläre Maschinen funktionieren nur, weil sie aus vielen, oft unscheinbaren Elementen zusammengesetzt sind. Kunststoffgleitlager sind dafür bestes Beispiel.... mehr

Allgemein

die kleinen weltmeister

bild der wissenschaft und der Industrieanzeiger starten eine gemeinsame Rubrik. Sie beleuchtet Technologien und Unternehmen, die weitgehend unbekannt sind, aber auf dem Weltmarkt oftmals führen.... mehr

Astronomie+Physik

Die verrücktesten Sterne

Supernovae, explodierende Sterne, und ihre Relikte – die Neutronensterne und Schwarzen Löcher – gehören zu den brachialsten Erscheinungen am Himmel. Bei ihnen herrschen Extrembedingungen wie nirgendwo sonst im Universum. Weil sie sich im Labor nicht nachahmen lassen, brauchen Physiker die... mehr

Astronomie+Physik

Vier Sterne und zwei Gürtel

Ein seltsames Stern-Quartett hat das Infrarot-Weltraumobservatorium Spitzer ins Visier genommen: das nur 10 Millionen Jahre alte System HD 98800, 150 Lichtjahre entfernt in der Sterngruppe TW Hydrae im Sternbild Wasserschlange. Es besteht aus zwei Doppel-sternen, die sich jeweils umkreisen und sich... mehr

Allgemein

In Stein gemeisselte Sportregeln

Regeln für sportliche und musische Wettbewerbe im Römischen Reich haben Forscher der Universität Münster auf einer über 1800 Jahre alten Marmorplatte entdeckt. Die Platte war 2003 bei Grabungen in der antiken Stadt Alexandria Troas in der Westtürkei gefunden worden. Jetzt konnten die... mehr

Astronomie+Physik

Entlaufene Schwarze Löcher

Supermassereiche Schwarze Löcher können aus ihrer Heimatgalaxie herausfliegen. Das ist das verblüffende Ergebnis von Computersimulationen eines Physikerteams um Manuela Campanelli vom Rochester Institute of Technology im US-Bundesstaat New York. Den starken „Kick“ bekommen die... mehr

Umwelt+Natur

Ultraschall gegen Fledermäuse

Mit einer ungewöhnlichen Methode schützt sich der Nachtfalter Cycnia tenera vor Fledermäusen: Er schickt ihnen Ultraschallsignale entgegen. Das haben Forscher um James Fullard von der kanadischen University of Toronto in Mississauga entdeckt. Der Falter kann die Ultraschallwellen der... mehr

Allgemein

Schildkröten wanderten vom Land ins Meer

Die Theorie, dass die ersten Schildkröten vor mehreren Hundert Millionen Jahren auf dem Land und nicht im Wasser lebten, hat eine Studie der Universität Bonn erhärtet. Die Paläontologen Torsten Scheyer und Martin Sander hatten den Aufbau der Panzer von fast 40 heutigen Schildkröten-Arten... mehr

Geschichte+Archäologie

Kostbare Münzen aus der Wikingerzeit

Auf Außergewöhnliches sind britische Hobby-Schatzsucher bei Harrogate in der Grafschaft Yorkshire gestoßen: David Whelan und sein Sohn Andrew spürten mit ihren Metalldetektoren einen Schatz aus der Zeit der Wikinger auf, dessen Wert auf rund 1,5 Millionen Euro geschätzt wird. Er besteht unter... mehr

Gesundheit+Medizin

40 000 Tote pro Jahr durch Lungenkrebs

Im Jahr 2005 sind in Deutschland laut Statistischem Bundesamt 42 217 Menschen an Krankheiten gestorben, die mit Rauchen zusammenhängen können. Das entspricht einer Quote von fünf Prozent aller Sterbefälle. Häufigste Todesursache war der Lungenkrebs, woran Männer deutlich häufiger sterben (28... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gene machen Beine unruhig

Bei der Erforschung des Restless-Legs-Syndroms (RLS) sind Wissenschaftler um Juliane Winkelmann vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München einen wichtigen Schritt vorangekommen. Das internationale Team identifizierte genetische Varianten, die die Unruhe in den Beinen auslösen. Beim RLS... mehr

Erde+Klima

Wir sind Regenmacher

„Das haben wir schon immer gesagt“ – Mojib Latif vom Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel fühlt sich bestätigt. Ein internationales Forscherteam um Xuebin Zhang vom kanadischen Umweltministerium hatte herausgefunden, dass es auf großen Teilen der... mehr

Allgemein

Jangtse-Delta verschwindet

Der Stausee des Drei-Schluchten-Damms in China verursacht so starke Erosionen, dass das Delta des Jangtse-Flusses immer mehr zugeschüttet wird. Nach einer Studie der East China Normal University in Shanghai sammeln sich in dem Stausee jedes Jahr über 150 Millionen Tonnen Sedimente an, die dann in... mehr

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

Künstliche Fingerfertigkeit

Die erste bionische Hand, bei der alle fünf Finger getrennt bewegt werden können, hat das im schottischen Livingston ansässige Unternehmen Touch Bionics vorgestellt. Bisherige Prothesen basieren lediglich auf einem C-förmigen Greifer. Die „ i-LIMB“ genannte Hand besteht aus einem... mehr

Allgemein

Deutsche sind Gar nicht so übel

Fast die Hälfte der Auszubildenden in Deutschland verfügt über keine ausreichenden Kenntnisse im Umgang mit Computern und Internet, ergab Im August eine Umfrage von Meinungsforschern des Münchner Instituts TNS Infratest. Die Demoskopen hatten dazu rund 200 Personalverantwortliche aus... mehr

Gesundheit+Medizin

FRAGE DES Monats Warum knurrt der Magen?

Wer an regelmäßige Mahlzeiten gewöhnt ist, wird zu den gewohnten Zeiten hungrig. Bekommt man dann nichts zu essen, meldet sich lautstark der Magen: Er knurrt. Dazu muss man wissen: Selbst wenn kein bisschen Nahrung den Magen füllt, ist er nicht ganz leer. Er enthält Luft und Magenflüssigkeit... mehr

Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin

Zu kleiner Unterschied

Britische Forscher haben sich eines wichtigen Teils ihrer männlichen Landsleute angenommen und Beunruhigendes entdeckt: Mehr als die Hälfte der Inselbewohner ist der Ansicht, dass ihr Penis zu klein ist. Für ihre Studie hatten die Wissenschaftler um Kevan R. Wylie von der Porterbrook Clinic in... mehr

Allgemein

Psychedelischer Lurchi

Mit seiner exzentrischen Musterung wirkt dieses Tier der Gattung Atelopus (Stummelfußfrösche) wie ein später Hippie. Entdeckt wurde der bisher unbekannte Lurch auf einer Expedition der Organisation „Conservation International“ in der ehemaligen niederländischen Kolonie Surinam im Norden... mehr

Allgemein

Sparsam und durchsichtig

Eine neue Form von Displays sorgt seit einigen Jahren für Schlagzeilen: Organische Leuchtdioden (OLEDs). Sie sollen Plasma- und Flüssigkristall(LCD)-Bildschirme bei vielen Anwendungen ersetzen. Ihre Vorteile gegenüber den heute gebräuchlichen Technologien für flache Displays: OLEDs, die aus... mehr

Umwelt+Natur

Invasion aus der Wildnis

Wildschweine, Füchse und Seeadler, ja sogar Glühwürmchen (rechts) finden neuerdings die Siedlungen der Menschen attraktiver als ihre angestammten Biotope. Auch Wissenschaftler interessieren sich jetzt für die tierischen Städter.... mehr

Erde+Klima Technik+Digitales Umwelt+Natur

STEINE ZUM STAUNEN

Ein Reiseführer zu den erdgeschichtlichen Schätzen Deutschlands: 77 Gegenden („Geotope“), wo die geologischen Spuren gut erkennbar offen liegen – von kundigen Autoren detailreich beschrieben und eindrucksvoll be- bildert. kja Ernst-Rüdiger Look, Ludger Feldmann (Hrsg.) FASZINATION... mehr

Astronomie+Physik

DER GENIESTREICH

2006 sollte Gregorij Perelman die Fields-Medaille, den „ Nobelpreis der Mathematiker“, bekommen. Doch der exzentrische Wissenschaftler lehnte ab – ohne Begründung. Und für die Öffentlichkeit ist der Russe sowieso nicht zu sprechen. Was Perelman Sensationelles erforscht hat, erklärt... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Es sind die Hormone

Wäre es nicht großartig, sich nie wieder entschuldigen zu müssen – sei es für Unausstehlichkeit, Wut, Tränen oder Vergesslichkeit? Die britische Wissenschaftsjournalistin Vivienne Parry liefert für so gut wie jede Gefühlsregung den passenden Schuldigen. Besser gesagt: das schuldige Hormon... mehr

Umwelt+Natur

DÜRRER ZÜNDSTOFF

Alle reden vom Klimawandel. Aber ist die rasante Erwärmung der Erde tatsächlich das drängendste Umweltproblem? Der britische Umweltjournalist Fred Pearce ist überzeugt, dass Wassermangel die Menschheit in Zukunft viel stärker belasten wird. Sein verständlich geschriebenes Buch nennt... mehr

Allgemein

Die verbotene Insel

Es gibt nur einen einzigen Ort in Deutschland, an dem Tierversuche mit Vogelgrippe-Viren gestattet sind: Riems. Auf der kleinen Ostseeinsel gehen die Forscher in streng abgeschirmtem Gelände mit dem Gefährlichsten um, was es an Tierseuchen gibt: Geflügel- und Schweinepest, Maul- und... mehr

Allgemein

Die Quadratur der Streichhölzer

Es ist bemerkenswert, was Kinder so alles anstellen, wenn sie sich langweilen. Meine Tochter hatte schon Schulferien, aber meine Frau und ich mussten noch arbeiten. Ihre Freundinnen waren verreist, und so war Inga den ganzen Tag über allein zu Haus. Als ich abends von der Arbeit kam, saß sie auf... mehr

Allgemein

Multimedia – Musik und Orientierung

Volle Packung für die Ohren Für Fans von digitaler Musik hat der Softwarehersteller Avanquest ein dickes Paket an hilfreichen Programmen zusammengestellt: Audials Complete. Die CD-Box umfasst sechs Programme, mit denen man Musikgenuss pur erleben kann: „Radiotracker“ durchforstet im... mehr

Allgemein

kundiger wegweiser

Wie man mehr aus einem Navigationssystem machen kann, zeigt die Firma Poicon mit dem POI Finder. Ist diese Software erst einmal installiert, weist sie nicht bloß den Weg, sondern zeigt auch, wo beispielsweise Tankstellen, Geldautomaten, Museen und Freizeitparks an der Strecke liegen. Geld sparen... mehr

Allgemein

Mief einfach weggeduscht

Mit schlechter Luft und üblen Gerüchen räumt ein neues Luftreinigungsgerät von Sharp gründlich auf. Der Luftreiniger KC-6500E setzt dazu drei verschiedene technische Waffen ein. So sorgen zunächst ein Aktivkohle- und ein spezieller Feinfilter dafür, dass Staubpartikel aus der Luft gefischt... mehr

Technik+Digitales

Sprachschule für unterwegs

Vokabelheft und Karteikarten ade. Mit dem neuen Crammy lassen sich Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch pfiffig und ganz nebenbei lernen. Das in einem schicken Colani-Design gestaltete Gerät des gleichnamigen Herstellers in Pinnow bei Schwerin liegt mit einer Größe von 14 mal 5 mal... mehr

Allgemein

Kühler Kopf am Computer

Der USB-Anschluss am PC oder Laptop lässt sich nicht nur verwenden, um Daten vom oder auf den Rechner zu übertragen. Oft versorgt er auch diverse technische Spielereien mit Strom – zum Beispiel den Mini-Kühlschrank für den Schreibtisch von USB.Brando, der überhitzten Kopfarbeitern Kühlung... mehr

Allgemein

Erdbebenwellen lassen Geophysiker

Erdbebenwellen lassen Geophysiker ins Erdinnere „sehen“ – freilich erst, nachdem sie Informationen aus Erdbebenwellen in dreidimensionale Tomographie-Bilder umgerechnet haben. Die Computergrafik zeigt Strukturen an der Grenze zwischen Erdkern und Erdmantel in einer Tiefe von 2900... mehr

Allgemein

Die Geschwindigkeit von Erdbebenwellen

Die Geschwindigkeit von Erdbebenwellen ist ein Indiz für die Temperatur in der Tiefe. Das Bild zeigt die Schnelligkeit von Erdbebenwellen an der Kern-Mantel-Grenze. Eine erhöhte Geschwindigkeit (blau) deutet auf eine niedrigere Temperatur hin, eine verminderte Geschwindigkeit (rot) auf eine... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Ressourcenschonung im Erbgut

Der Mensch verwendet viel häufiger als bisher angenommen nur eine der beiden Genkopien, die er von seinen Eltern mitbekommen hat: Bei fünf bis zehn Prozent aller Gene ist eine Kopie stillgelegt, haben US-Forscher entdeckt. Ob es sich dabei um die mütterliche oder die... mehr

Geschichte+Archäologie

Der Anfang vom Ende der Jäger und Sammler

Ein drastischer Meeresspiegelanstieg hat vor 8.000 Jahren viele tausend Menschen aus den Küstenregionen von Mittelmeer und Schwarzem Meer vertrieben und so der Verbreitung der Landwirtschaft in Europa einen Schub gegeben. Das berichten Chris Turney von der Universität in... mehr

Bücher

THE DEEP

Ausgezeichnet als Wissenschaftsbuch des Jahres in der Kategorie ÄSTHETIK – Das Buch, das am schönsten gemacht ist... mehr

Bücher

BAUCHENTSCHEIDUNGEN

Ausgezeichnet als Wissenschaftsbuch des Jahres in der Kategorie ZÜNDSTOFF – Das Buch, das ein brisantes Thema am kompetentesten darstellt... mehr

Bücher

EIN MEER VON LUFT

Ausgezeichnet als Wissenschaftsbuch des Jahres in der Kategorie ÜBERBLICK – Das Buch, das den Hintergrund eines Themas am besten ausleuchtet... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Blumiger Atem

Pflanzenextrakte aus Magnolien helfen gegen Mundgeruch. Sie töten die Bakterien im Speichel ab, die den unangenehmen Atem verursachen. Das haben Forscher um Minmin Tian vom amerikanischen Genussmittelkonzern Wrigley in Chicago bei Experimenten mit Bakterienkulturen und... mehr

Umwelt+Natur

Diese Stille!

Absolute Ruhe hatte ich vor einigen Wochen in einem kleinen Dorf am Stettiner Haff. Man lag nachts im Bett, und rundherum war völlige Stille. Man saß in der Morgenluft auf dem Steg und hörte höchstens auffliegende Wildgänse. Fast hätten wir den stillen Ort allerdings nicht gefunden. Denn das... mehr

Interview mit einem Überlebenskünstler

„Nur net hudle“

Ein Bärtierchen über Weltraumflüge, schwäbische Gelassenheit und Moospolster auf Steinmauern. Herzlichen Glückwunsch! Sie sind als erstes Bärtierchen der Weltgeschichte ins Weltall gereist. Ja, sehr aufregend. Der Start war zwar furchtbar – so laut und hektisch. ... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Abenteuer Wildnis 2008 (Kalender)

Es gibt sie noch, die wilden Flecken auf unserer Erde. Der Kalender zeigt beeindruckende Momentaufnahmen aus der Wildnis. Da tummeln sich Bisons im Yellowstone-Nationalpark, fischen Bären und durchschwimmen Karibus den Kobuk in Alaska. Ein Muss für Zivilisationsmüde und... mehr

Gesellschaft+Psychologie

The Deep 2008 (Kalender)

Die Tiefsee gilt als eines der lebensfeindlichsten Ökosysteme. Dennoch existieren dort Tiere. Die bizarr anmutenden Kalmare, Tiefseeangler oder Feuerwerksquallen, normalerweise in der ewigen Dunkelheit verborgen, hier sind sie zu bewundern. Großformat – 49 x 39 cm... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Wie das Bild der Welt entstand (Kalender)

Historische Karten verraten nicht nur, was die Menschen schon längst von den Kontinenten verstanden hatten, sondern auch die Machtverhältnisse der jeweiligen Zeit – im Spannungsfeld von Königen und Kaisern. Ein Kalender zum Lernen und Staunen. Großformat – 68 x 48,5 ... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Landleben 2008 (Kalender)

Fast hört man den Hahn morgens auf dem Mist krähen, riecht die gesunde Landluft und freut sich an den blühenden Blumen und Obstbäumen. Der Kalender zeigt eine warme Idylle, ohne kitschig, angestaubt oder bäuerlich dickschädelig zu wirken. Großformat – 46 x 48 cm... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Nature Fine Art Island (Kalender)

Feuer und Eis, Wasser und Wind haben eine einzigartige Natur geschaffen: Island. Aktive Vulkane und riesige Gletscher prägen die Landschaft. Marco Paoluzzo hat daraus zwölf Schwarz-Weiß-Blätter gemacht – so kontrastreich wie die Insel. Großformat – 50 x 70 ... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Food 2008 (Kalender)

Ein Kalender, der jede Küchenwand ziert. Sechs 2-Monats-Blätter in Postergröße zeigen Gewürze, Pasta, Salate, Beerenobst in Hülle und Fülle und alle Varianten von Kürbis, Melone und Gurke. Der Kalender ist dekorativ, informativ – und anregend für alle, die... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Meeresblicke 2008 (Kalender)

Ein Kalender der Superlative, nicht nur durch sein Format. Ob sanft dahingleitende Eisschollen – oder die überspülte Malecón, die wohl berühmteste Küstenstraße Mittelamerikas. Der Kalender präsentiert das Meer in einer Sammlung von zwölf Bildern. Faszinierend ... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Muscheln 2008 (Kalender)

Es hat nicht mehr als ein wenig Kalk und der Baukunst einiger Weichtiere bedurft, um diese filigranen Schmuckstücke zu erschaffen. Monat für Monat zeigt der Kalender molluske Meisterwerke. Allerdings nicht nur Muscheln, sondern auch farbenfrohe Schnecken. Großformat... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Sternzeit 2008 (Kalender)

Auf zu fernen Welten und Galaxien. Die Aufnahmen der besten Teleskope laden zu einer Reise bis zu den Grenzen des Universums ein. Sie zeigen Supernova-Explosionen, mächtige Spiralgalaxien – oder einfach Lichtblitze, die durchs All zucken. Großformat – 71 x 51... mehr

Astronomie+Physik

Im Herzen des Kometen

Das Weltraumteleskop Hubble hat den rätselhaften Kometen Holmes, der Mitte Oktober überraschend seine Helligkeit drastisch gesteigert hat, unter die Lupe genommen. Auf den Bildern hat die leuchtende Hülle des Schweifsterns, die Koma, eine asymmetrische Form: Sie ähnelt... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Eine Messlatte für Schmerzen

Britische Wissenschaftler haben ein Nervensignal im menschlichen Gehirn entdeckt, das als Maß für die empfundene Schmerzstärke dienen kann. Die Forscher um Morton Kringelbach von der Universität Oxford fanden diesen Zusammenhang bei einer Studie an zwölf Menschen, die... mehr

Astronomie+Physik

Nachwuchs bei den Sieben Schwestern

In einem jungen Planetensystem rund um einen Stern in den Plejaden ? auch Siebengestirn genannt ? geht es buchstäblich heiß her: Astronomen haben dort ungewöhnlich viel aufgeheizten Staub entdeckt, der ihrer Ansicht nach bei heftigen Kollisionen zwischen kleinen Planeten ... mehr

Technik+Digitales

Kakerlaken mit Computerhirn

Belgische Forscher haben kleine Roboter in Kakerlakenform gebaut, die von einem Kakerlakentrupp als gleichwertig anerkannt werden und zudem das Verhalten der ganzen Gruppe beeinflussen können. Die autonomen Roboterkakerlaken simulieren dabei das soziale Miteinander und ... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Keine Farben für I und O

Bei Synästhetikern folgt die Verbindung von Buchstaben oder Zahlen mit Farben einem klaren Muster: Je häufiger ein Buchstabe benutzt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass er beim Betrachten einen Farbeindruck hervorruft. Bei einem „E“ oder einem ... mehr

Astronomie+Physik

Tod auf Raten

Wenn ein Stern in einer Supernova explodiert, muss das keineswegs sein Ende bedeuten: Von extrem schweren Sternen können mehrere solche Explosionen ausgehen, in denen sie mehr und mehr an Masse verlieren. Prallen die bei diesen Explosionen ins All geschleuderten ... mehr

Astronomie+Physik

Unter den Wolken

Der europäischen Raumsonde Venus Express ist ein Blick unter den Schleier unseres Nachbarplaneten gelungen. Auf dem Wärmebild, das die Esa anlässlich des zweiten Geburtstags der Sonde veröffentlichte, sind grob Hochländer und Ebenen in der Nähe des Äquators zu... mehr

Umwelt+Natur

Pilz mit Stachel

Ein aufgerüsteter Pilz soll eine neue durchschlagskräftige Waffe bei der biologischen Schädlingsbekämpfung werden: Er kann schon von Natur aus Insekten befallen und ist zusätzlich mit dem Gift eines Wüstenskorpions ausgestattet. Auf diese Weise kann die tödliche... mehr

Astronomie+Physik

Verschlankung im Kosmos

Das Universum könnte insgesamt etwas leichter sein als bislang von Astronomen geschätzt. Das leiten Forscher um Massimiliano Bonamente von der Universität von Alabama in Huntsville aus Messungen des Galaxienhaufens Abell 3112 ab. Dessen Lichtemission lässt auf die ... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Metallstäbchen mit Spürnase

Transportprozesse innerhalb von Zellen beruhen oftmals darauf, dass bestimmte Molekülkomplexe und Transportvesikel von Chemikalien angezogen werden, so dass sie in der Zellflüssigkeit zu Bereichen mit einer höheren Konzentration schwimmen. Wissenschaftler der Staatsuniversität ... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Aufatmen in Yellowstone

Unter dem Yellowstone-Krater in den USA ist eine frische Ladung Magma angekommen. Dadurch hat sich der Kraterboden seit Anfang 2004 um 18 Zentimeter angehoben, haben Forscher um den Amerikaner Wu-Lung Chang beobachtet.... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Urahnen der Trinkschokolade

Die Menschen in Mittelamerika genossen schon etwa 1150 vor Christus Kakaogetränke. Das berichten amerikanische Wissenschaftler, die in alten Tongefäßen aus Honduras Rückstände von Theobromin fanden, einer chemischen Komponente der Kakaopflanze. Kakao wurde damit schon... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

ADHS bremst das Gehirn

Bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADHS) entwickelt sich das Gehirn normal, aber zeitverzögert: Viele Hirnregionen reifen im Schnitt drei Jahre später als bei Kindern ohne die Verhaltensauffälligkeiten, haben amerikanische und kanadische Forscher... mehr

Umwelt+Natur

Wie man aus Karotten Veilchenduft macht

Natürliche Aromastoffe müssen nicht aus Früchten stammen. Auch Aromen, die von Mikroben erzeugt werden, gelten als natürlich. So steht es im Gesetz. Mittlerweile werden schätzungsweise mehr als hundert Aromastoffe biotechnologisch hergestellt. Vanillin zählt ebenso dazu ... mehr

Geschichte+Archäologie Gesellschaft+Psychologie

Mann redet viel

Im Gegensatz zu gängigen Vorurteilen reden Männer nicht weniger, sondern sogar etwas mehr als Frauen. Dabei kommt es aber auch auf den Kontext an: Männer reden mehr, wenn sie mit ihrer Frau oder mit einem Fremden sprechen, Frauen sind dagegen bei ihren Kindern und ihren... mehr

Wette, Wolfram/Vogel, Detlef

Das letzte Tabu – NS-Militärjustiz und Kriegsverrat

Im Mai 2002 rehabilitierte der Deutsche Bundestag pauschal die Deserteure der Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs. Die Kriegsverräter sparte er aus. Als Kriegsverrat galt ein Landesverrat, der von Angehörigen der Wehrmacht während des Zweiten Weltkriegs begangen wurde. In ihrem Buch... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

vu|o|ta  〈[vu–] Mus.〉 auf der leeren Saite, ohne Fingerberührung des Griffbretts (zu spielen) [ital., ”leer“]

Sumpf|zy|pres|se  auch:  Sumpf|zyp|res|se  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer an sumpfigen Stellen gedeihenden Gattung amerikan. Nadelbäume mit hellgrünen Nadeln u. Luftwurzeln: Taxodium ... mehr

so|lie|ren  〈V. i.; hat; Mus.〉 1 ein Solo singen od. spielen 2 ohne Begleitung singen od. spielen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige