Anzeige

Archiv März 2008

Gesundheit|Medizin

Eine Infusion statt 365 Pillen

Um den Abbau der Knochen zu stoppen, benötigen viele Osteoporose-Patienten so genannte Bisphosphonate. Doch gerade für ältere Frauen, die häufig erkrankt sind, ist die Einnahme ein Problem: Die Tablette muss mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück genommen werden, weil viele Nahrungsbestandteile – vor allem Kalzium – die Wirkung... mehr

Technik|Digitales

SCHWER GELADEN

Der Bedarf an Transportern für schwerste Lasten steigt weltweit. Denn immer häufiger werden gewichtige Instrumente und Geräte fertig konstruiert verladen.... mehr

Allgemein

Gen + Milch = schlau

Warum Kinder, die mit Muttermilch gestillt wurden, oft einen höheren Intelligenzquotienten besitzen als ihre brustlos aufgezogenen Altersgenossen, haben britische Forscher herausgefunden. Das Team um Avshalom Caspi vom King’s College London entdeckte, dass Kinder mit der C-Variante des Gens FADS2 bei Intelligenztests im Schnitt um sieben... mehr

Allgemein

4000 Jahre alte Kunst

Das älteste bekannte Wandbild Amerikas haben Forscher in einem Tempel im Nordwesten Perus entdeckt. Die Archäologen um Walter Alva, den Direktor des Museums der Königsgräber von Sipán, datierten sein Alter auf etwa 4000 Jahre. Es stellt ein Reh dar, das mit einem Netz gefangen wird. Die Wissenschaftler waren besonders von der hohen... mehr

Erde|Umwelt

so trocken kann wasser sein

Was ist der gemeinsame Nenner von Bodenbakterien, Erdnussbutter und dem König von Saudi-Arabien? Die Antwort: DriWater. Dieses „Trockenwasser“ ist eine wabbelige Wurst, die in rund 30 Zentimeter Länge einen Liter Flüssigkeit enthält und weltweit für die Langzeitbewässerung von Pflanzen verwendet wird. Als bild der wissenschaft im... mehr

Allgemein

Blut für den Vampir

In den Kiemen des Goldfischs hat sich ein Candiru (Vandellia cirrhosa) festgebissen. Das zwischen drei und fünf Zentimeter lange Tier lebt normalerweise im Amazonas, ernährt sich vom Blut seiner Opfer und wird daher auch Vampirfisch genannt. Über die Kiemen dringt der Candiru gezielt bis zur Halsschlagader vor, die er mit seinen spitzen Zähnen... mehr

Allgemein

Blowjob am Computer

Kräftige Lungen brauchen Computernutzer für eine neuartige Steuerung des Mauszeigers, die Forscher in den USA entwickelt haben. Sie nennt sich BLUI (Blowable and Localized User Interaction) und wurde von Shwetak N. Patel und Gregory D. Abowd vom Georgia Institute of Technology ausgetüftelt. Um den Cursor an die gewünschte Stelle des... mehr

Allgemein

Hand in der Brust

KURZ UND BÜNDIG US-Mediziner haben bei zwei armamputierten Patienten die verbliebenen Nerven so umgeleitet, dass sie die Gefühle der verlorenen Hand in der Brusthaut wahrnehmen können. Das Team um Todd Kuiken vom Rehabilitation Institute of Chicago hält dies für einen ersten Schritt zur Entwicklung von gefühlsempfindlichen Prothesen mit... mehr

Allgemein

Plankton im Visier

KURZ UND BÜNDIG Ein Messgerät, mit dem Kleinstlebewesen im Meer erfasst werden können, hat das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven vorgestellt. Kernstück ist eine hochauflösende schnelle Digitalkamera. Mit ihr kann man bis zu 0,2 Millimeter kleine Planktonorganismen im Wasser erkennen und zählen. Das hilft... mehr

Allgemein

Entfremdung brennt aus

Nicht der Stress im Job führt bei immer mehr Menschen zum „ Burnout-Syndrom“, sondern die zunehmende Entfremdung von der Arbeit. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der österreichischen Forscherin Lisbeth Jerich von der Universität Graz. Die Wirtschaftswissenschaftlerin hält viele frühere Studien, wonach Burnout durch Stress... mehr

Allgemein

Massy zeigt Die Zunge

Eine wirksame Methode zur Therapie von Sprachfehlern haben Sascha Fagel und Katja Grauwinkel von der Technischen Universität Berlin vorgestellt. Die Kommunikationswissenschaftler entwickelten den sprechenden virtuellen 3D- Kopf „Massy“ (Modularer Audiovisueller Sprachsynthesizer). Massy macht die zur Lautbildung nötigen Organe sichtbar... mehr

Allgemein

Wir stehen ganz am Anfang!

Amerikanischen und japanischen Wissenschaftlern gelang es Ende vergangenen Jahres, menschliche Hautzellen so umzuprogrammieren, dass sie fast alle Merkmale embryonaler Stammzellen aufwiesen. Diese gelten als „Wunderwaffe“ bei der künftigen Behandlung von Krankheiten wie Parkinson oder Herzinfarkt. Ethisch umstritten ist allerdings ihre... mehr

Allgemein

Fett-Enzyme und Abzählprobleme

Der Biochemiker Rudolf Zechner von der Universität Graz und der Mathematiker Christian Krattenthaler von der Universität Wien haben den Wittgenstein-Preis, die höchste wissenschaftliche Auszeichnung Österreichs, erhalten. Der sogenannte Austro-Nobelpreis ist mit jeweils 1,5 Millionen Euro dotiert. Der 53-jährige Zechner wurde für seine... mehr

Allgemein

Rocker wird Uni-Kanzler

Brian May, Gitarrist der britischen Rockband Queen, die durch Hits wie „We are the Champions“ und „We will rock you“ Weltruhm erlangte, ist zum Kanzler der Liverpool John Moores University ernannt worden. Der 60-jährige Rockmusiker muss als Uni-Kanzler unter anderem den Vorsitz bei Abschlussfeiern führen. May hatte im August 2007... mehr

Allgemein

Urzeitliches Monster

Eine Schere des bisher größten bekannten Meeresskorpions haben deutsche und britische Paläontologen in Rheinland-Pfalz ausgegraben. Die Forscher um Markus Poschmann von der Mainzer Generaldirektion Kulturelles Erbe entdeckten das 46 Zentimeter lange Fossil in einem Steinbruch bei Prüm. Aus der Größe des Fundes errechneten sie, dass der... mehr

Allgemein

Sibirische Einwanderer

Dass die amerikanischen Ureinwohner aus Sibirien stammten, hat ein Forscherteam um Sijia Wang vom University College London belegt. Wang nahm Gen-Proben von 24 Völkern aus Nord-, Mittel- und Südamerika. Die Forscher verglichen sie mit Proben von anderen Völkern, unter anderem aus Sibirien. Die Untersuchungen bestätigten, dass Amerika vor 11... mehr

Allgemein

Erdnussschalen beseitigen Kupfer

Wenn bei industriellen Prozessen wie der Beschichtung von Metallen kupferhaltiges Abwasser entsteht, wird das giftige Metall mit Kohlenstoff wieder herausgefiltert. Doch das ist sehr teuer. Eine kostengünstige Alternative dazu haben jetzt türkische Forscher der Universität Mersin um H. Duygu Özsoy vorgestellt: Erdnussschalen, die in der... mehr

Allgemein

wo sich das Forschen lohnt

Das Durchschnittsgehalt von Wissenschaftlern in den 27 Ländern der EU liegt nach einer Studie der Europäischen Kommission bei knapp 40 000 Euro brutto im Jahr. International gibt es große Schwankungen. An der Spitze steht Luxemburg mit fast 64 000 Euro, Schlusslicht ist Bulgarien, wo Forscher nur rund 3500 Euro im Jahr verdienen. Auf Platz zwei... mehr

Allgemein

Knappes Wasser sorgt für Mischehen

Normalerweise paaren sich Kröten verschiedener Spezies nicht – wohl aber die Amerikanische Flachland-Schaufelfuß-Kröte Spea bombifrons und die Amerikanische Gebirgs-Schaufelfuß-Kröte Spea multiplicata. Das hat Karin S. Pfennig von der University of North Carolina in Chapel Hill entdeckt. Sie beobachtete, dass S. bombifrons-Weibchen sich... mehr

Astronomie|Physik

Der Zipfelmützen-Trick

„Stellt euch mal die Zahlen 1 bis 100 vor.“ Ich hatte noch nicht ausgesprochen, da protestierten meine beiden Kinder bereits. „Das hast du uns schon dreimal erklärt!“, beschwerte sich Christoph, und Maria ergänzte: „Das ist der Trick mit dem Mann mit der Zipfelmütze.“ Seit ich den Kindern einmal das Bild von Carl... mehr

Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

Allzu optimistisch

Was den medizinischen Fortschritt angeht, hegen offensichtlich selbst angesehene Forscher übertriebene Hoffnungen. Im Jahr 1987 hatte die US-Pharma-Firma Bristol-Myers 227 führende Wissenschaftler nach ihren Erwartungen für die nächsten 20 Jahre befragt. Fast 70 Prozent waren überzeugt, dass Krebs zu Beginn des 21. Jahrhunderts durch... mehr

Gesellschaft|Psychologie

ANLEITUNG FÜR GOTTLOSE

Seit Menschen denken können, führen sie die Entstehung der Welt, ihrer selbst und der moralischen Ordnung auf das Werk – mindestens – eines übernatürlichen Schöpfergottes zurück, dem sie dafür zu Anbetung und Dankbarkeit verpflichtet sind. Richard Dawkins, der britische Prophet des Darwinismus und wahrscheinlich der größte lebende... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Sprachmächtig

Nüchterne Naturen seien gewarnt vor diesem Buch. Doch wer sich bei allem Glauben an die Wissenschaft ein romantisches Herz bewahrt hat, sollte es lesen. Andreas Weber, der Biologie und Philo-sophie studiert hat, wagt darin einen neuen Blick auf die Natur: In den Lebewesen sieht er nicht die genetisch determinierten Biomaschinen der klassischen... mehr

Astronomie|Physik

Preisrätsel: 20 Knobeleien für kluge Köpfe

„Problems worthy of attack / prove their worth by hitting back“ , reimte der dänische Mathematiker und Literat Piet Hein. Beim Angriff auf die folgenden – immer schwieriger werdenden – mathematischen Tüfteleien darf man sich durch Rückschläge also nicht entmutigen lassen. Und als Lohn der Mühe locken neben Zufriedenheit und... mehr

Allgemein

DIE ERDE HAT FIEBER

Der Forderung, Vegetarier zu werden, um die Welt-Wasserressourcen zu schützen, muss ich energisch widersprechen. Meiner Ansicht nach darf das Niederschlagswasser auf landwirtschaftlich genutzten Flächen nicht mit Wasserressourcen gleichgesetzt werden, denn die Nutzung des Pflanzenwuchses – zum Beispiel als Viehfutter – hat nur geringen... mehr

Allgemein

Die Strategien der Steinzeitjäger

Wer als Heranwachsender Bücher über „Urmenschen“ verschlungen hat, wird die Klischeebilder darin oft sein Leben lang nicht los: Da umringen wilde Gestalten speerschwingend ein riesiges Wollhaar-Nashorn oder stechen auf ein in eine Fallgrube gestürztes Mammut ein. Auch die meisten Archäologen waren bis vor Kurzem überzeugt: Sowohl Homo... mehr

Allgemein

Die Teppiche des Sultans

Baron von Münchhausen nahm einen tiefen Zug aus der Pfeife. „ Meine Herren“, sagte er. „Von meiner letzten Reise wäre ich fast nicht mehr zurückgekehrt.“ Dann blickte er in die Runde und begann zu erzählen: „Im Frühling des Jahres 1760 reiste ich im Auftrag des russischen Zaren zum Mondgebirge, um mit dem Sultan von Abu... mehr

Allgemein

Stimmungsvolles Farbenspiel

Die gleiche Umgebung, dasselbe Licht – viele Menschen langweilt diese Eintönigkeit in ihren vier Wänden. Das neue Beleuchtungs-system „LivingColors“ von Philips soll für Abwechslung sorgen. Ausgestattet mit Leuchtdioden, von denen jede 16 Millionen unterschiedliche Farbtöne erzeugen kann, lässt sich das System der persönlichen... mehr

Allgemein

Sound aus der Steckdose

Wer gern überall in der Wohnung seine Lieblingslieder hören will – beim Zähneputzen im Bad genauso wie abends im Bett oder beim Relaxen im Wohnzimmer –, hatte bislang mit einem wilden Kabelsalat zu kämpfen. Mit dem „Music Tap“ von Pioneer ist das vorbei. Bei diesem neuen Soundsystem stöpselt man seine Lautsprecherboxen einfach in... mehr

Allgemein

Maus zum Winken

Viele möchten Filme am PC bequem aus dem Sessel anschauen oder von dort der Musik lauschen. Jetzt müssen sie nicht mehr aufstehen, um etwa leiser oder lauter zu stellen. Denn die „MX Air Rechargeable Cordless Air Mouse“ von Logitech erlaubt die Fernsteuerung von Multimedia-Funktionen am PC aus bis zu neun Metern. Sie lässt sich mit... mehr

Allgemein

Die heissesten Szenen

Nur noch wenige Monate, dann rollt der Ball wieder in einem großen internationalen Turnier: Am 7. Juni beginnt in Basel die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2008. Wer die Spiele der EM nicht live sehen kann, dem präsentiert MagicSports 4 später die wichtigsten Ausschnitte. Die Software des taiwanesischen Herstellers Cyberlink... mehr

Allgemein

Schlaue Röhre

Horror für den Hobbykoch: Kaum hat er den Backofen für ein paar Minuten aus dem Blick verloren, schon ist der Apfelstrudel, Fisch oder Gänsebraten verschmurgelt. Wer statt auf sein glückliches Händchen und kulinarisches Gespür lieber auf technische Unterstützung setzen will, um ein solches Malheur zu verhindern, kann es einmal mit dem... mehr

Allgemein

FITNESS FÜR DIE GRAUEN ZELLEN

„Wie fühlen Sie sich heute?“ Mit dieser höflichen Frage startet der „Brain Trainer“ sein Fitnessprogramm fürs Gehirn. Danach geht es los mit den Übungen. Insgesamt 30 Aufgaben stehen zur Auswahl, die auf unterschiedliche mentale Fähigkeiten abzielen – etwa auf das Kurzzeitgedächt-nis, die Aufmerksamkeit oder die Fein... mehr

Allgemein

Mathestunde im Plauderton

Wie kann man Nachrichten verschlüsseln, sodass der Code nicht zu knacken ist? Wie lässt sich ohne technische Hilfsmittel der Erdumfang schätzen? Wie oft kann man ein DIN-A4-Papier falten, bis es so dick ist wie ein Telefonbuch? In 16 Kapi- teln erzählt Albrecht Beutelspacher – bekannt durch seine kurzweilige Kolumne in bdw – Faszinierendes... mehr

Allgemein

Schreiben, Malen und Radieren

Tablet-PCs gibt es bereits seit mehreren Jahren. Die Besonderheit dieser speziellen Notebooks ist ein Eingabefeld, über das man Notizen handschriftlich in Dokumente einfügen kann. Dank „Bamboo“ vom japanischen Hersteller Wacom haben jetzt alle Computer-Besitzer die Möglichkeit, diese Funktion zu nutzen. Bamboo besteht aus einem Stift... mehr

Erde|Umwelt

TIERISCHER SEX

Prostitution gehört für Adélie-Pinguinweibchen beim jährlichen Brutgeschäft einfach dazu. Steine sind die Währung, in der sie sich ihre Liebesdienste bezahlen lassen. Denn die sind knapp auf der antarktischen Ross-Insel, wo sie leben, aber dringend notwendig für den Nestbau. Und wenn der Gatte nicht in der Lage ist, genügend Kies zu... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

GIFTGRÜN UND TODSICHER

Porträts von 170 Giftpfanzen geben detailliert Auskunft über Herkunft, Aussehen und Vorkommen der Wild- und Zierpflanzen, welches die giftigen Pflanzenteile sind und wie sie wirken. ua Burkhard Bohne, Peter Dietze TASCHENATLAS GIFTPFLANZEN Ulmer, Stuttgart 2007 128 S., € 9,90 ISBN 978–3–8001– 5372–5 Reise ZUM SCHWARZEN LOCH Für dieses... mehr

Allgemein

Das Glück und die Mitteleuropäer

GEHT’S IHNEN GUT! schallt es mir oft entgegen. Wie Sie bemerkt haben, schließt die Frage mit einem Ausrufezeichen. Denn meist interessiert sich das Gegenüber gar nicht für meine Verfassung, sondern intoniert seinen Satz so, dass selbst der Schwabe nur mit „prächtig“ antworten kann – was den Gesprächspartner aber nicht weiter... mehr

Bücher

ABSCHIED VON DER WELTFORMEL

„DIE BEHAUPTUNG, alle wichtigen Naturgesetze seien bekannt“, schreibt Robert Laughlin, Professor für Physik an der renommierten Stanford University, „ist schlicht und einfach eine Täuschung.“ Als der amerikanische…... mehr

Astronomie|Physik

"Pampelmusen-Satellit" umkreist seit 50 Jahren die Erde

Seit ganz genau 50 Jahren umkreist er die Erde: Der amerikanische Satellit Vanguard 1 wurde am 17. März 1958 ins All geschossen. Damit ist er der älteste Satellit, der sich noch in einer Umlaufbahn um die Erde befindet. Seine Vorgänger, darunter der bekannte Sputnik 1, sind dagegen längst verglüht oder auf die Erde... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Bluttest soll Fehlgeburten vorhersagen

Britische Wissenschaftler haben einen Ansatz für einen Frühtest für Fehlgeburten entdeckt. Demnach ist bei Frauen, die in den ersten zwanzig Wochen der Schwangerschaft eine Fehlgeburt haben, die Konzentration des körpereigenen Stoffes Anandamid besonders hoch. Welche Rolle dieses sogenannte Endo-Cannabinoid, das mit dem... mehr

Blümcke, Martin

Schlösser in Oberschwaben – Geschichte und Geschichten

Oberschwaben ist das, was man eine Bilderbuchlandschaft nennt: Sanft gewellt mit saftig grünen Wiesen, stolzen Klöstern, Städten – und Schlössern. Um letztere geht es in dem neuen Buch von Martin Blümcke. Darin beschreibt er 26 Anlagen, von Sigmaringen im Donautal bis Montfort am Bodensee. Er erzählt von der Geschichte der Bauten und... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gesundes vom Grunzochsen

Käse aus Yakmilch enthält wesentlich mehr gesundheitsfördernde Stoffe als Kuhmilchkäse. Das haben kanadische Forscher bei einer Analyse der Fettsäuren von Yakkäse entdeckt. Beim Vergleich von kanadischem Cheddar mit Yakkäse, der in Nepal hergestellt wurde, erwies sich beispielsweise der Gehalt an doppelt... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Physiker suchen nach Unteilchen

Was in aller Welt sind Unteilchen? Ihr „Erfinder“, Prof. Howard Georgi von der Harvard-Universität in Cambridge, Massachusetts, der im Juni 2007 die mögliche Existenz der Unteilchen voraussagte, antwortete darauf im Januar 2008 während eines Vortrages, den er vor Kollegen in Irvine, Kalifornien, hielt:... mehr

Sprunghafte Veränderungen

Fred Pearce: Das Wetter von morgen

Gebundene Ausgabe – 336 Seiten Kunstmann; 1. Auflage(September 2007) – 19,90 € ISBN: 3888974909 Jetzt bestellen: AMAZON... mehr

Ist die Welt noch zu retten?

Dirk C. Fleck: Das Tahiti Projekt

Deutschland im Jahr 2022. Das Land steht kurz vor einem Bürgerkrieg, die Welt am Abgrund. Gentechnik bestimmt die Ernährung, „Global Oil“ die Energieversorgung. Nur auf Tahiti, da ist alles ganz anders. Die Südseeinsel ist in jeder Hinsicht ein Paradies. Praktisch all das, was eine solare Weltwirtschaft... mehr

Erde|Umwelt

Lunge auf Wanderschaft

Mississippi-Alligatoren können ihre Lungen verschieben, um unter Wasser zu manövrieren. Das haben Forscher an der Universität von Utah in Salt Lake City nun erstmals nachgewiesen. Um den Mechanismus genauer zu untersuchen, implantierten die Biologen Todd Uriona und Colleen Farmer fünf Tieren Elektroden. So konnten sie... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Fett klaut Power

Angefutterte Pfunde sind auch deswegen so schwer loszuwerden, weil das überschüssige Fett die winzigen Kraftwerke innerhalb der Fettzellen lahm legt. Dadurch werden Nahrungsfette und andere Nährstoffe sehr viel weniger effizient verbrannt, haben finnische Forscher nachgewiesen. Gleichzeitig entstehen größere Mengen an... mehr

Erde|Umwelt

Doppelt lebt länger

Larven von Seeigeln teilen sich spontan in zwei Klone, sobald sie Spuren von Fischschleim als Hinweis auf Raubfische in ihrer Nähe bemerken. Durch das Teilen reduzieren sie ihre Größe um die Hälfte, so dass sie von Fressfeinden nicht so leicht entdeckt werden, haben die Biologin Dawn Vaughn und ihr Kollege Richard... mehr

Oster, Uwe A.

Die Großherzöge von Baden – 1806-1918

Liberales Musterland, Hort der Demokratie und des frühen Parlamentarismus, aber auch Brennpunkt der Revolution von 1848, einerseits Treue zu Napoleon und andererseits Beförderung der Gründung des Deutschen Reichs 1871 – diese Extreme kennzeichnen die wechselvolle Geschichte Badens im 19. Jahrhundert. Das Großherzogtum Baden entstand unter... mehr

Vogt-Lüerssen, Maike

Der Alltag im Mittelalter

Maike Vogt-Lüerssen hat bereits einige Bücher über das Mittelalter und die Renaissance veröffentlicht, die meisten behandeln Frauenschicksale. „Der Alltag im Mittelalter“ ist im Selbstverlag erschienen und erzählt auf 350 Seiten von Geistlichen, Rittern, Bürgern und Bauern. Das Buch bearbeitet alle Aspekte des täglichen Lebens im... mehr

Technik|Digitales

Lebende Häuser und Brücken

Die Bauten der Zukunft sind lebendig, davon sind einige Architekten und Botaniker überzeugt. Aus Bäumen errichten sie schon heute Brücken und Pavillons. Künftig sollen sogar bewohnbare Häuser aus Pappeln, Ahorn oder Eschen in die Höhe wachsen. Den Baustoff züchten sie bereits in Gewächshäusern.... mehr

Interview mit einem Fernreisenden

„Es kribbelt ordentlich“

Die Weltraumsonde Voyager 2 über ihre Gefühle beim Verlassen des Sonnensystems, über Kurt Waldheim und Rock ’n‘ Roll im All. Hallo Voyager! Wir sind ja bei unseren Interviews Härten gewohnt, aber diesmal ist es besonders spannend. Die Funksignale mit den Fragen zu Ihnen sind jedes Mal zwölf Stunden... mehr

Erde|Umwelt

Frühjahrsputz in China

Nicht nur Bandi inszeniert mit Verve Shows rund um das Thema Olympia. Es ist, als sei die ganze Volksrepublik in eine Riesen-Inszenierung geraten. China baut. China putzt. China räumt auf. China verbietet. China straft. Das Reich der Mitte wappnet sich für das Megaereignis. Dazu gehört offenbar auch, dass die Staatssicherheit in den... mehr

Erde|Umwelt

Wofür der Schlaf gut ist

Der Schlaf ist möglicherweise gar keine biologische Notwendigkeit, glaubt der amerikanische Biologe Jerry Siegel: Er könnte sich im Laufe der Evolution vielmehr entwickelt haben, um Energie zu sparen und Gefahren aus dem Weg zu gehen, die im täglichen Überlebenskampf auftreten. Biologische Funktionen des Schlafs, wie... mehr

Technik|Digitales

DNA-Lego

US-Forscher haben eine Art Lego-System entwickelt, um winzige dreidimensionale Strukturen aus der Erbsubstanz DNA konstruieren zu können. Kern des Systems sind drei unterschiedliche Grundbausteine, die sich zu einfachen Körpern und schließlich zu komplexen Gebilden zusammensetzen lassen. Bislang mussten Wissenschaftler... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Die Eifersucht des kleinen Mannes

Wie stark ein Mensch zu Eifersucht neigt, hängt auch von seiner Körpergröße ab. Dabei gibt es allerdings deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern, stellten Forscher der Universitäten in Groningen und Valencia fest: Männer reagieren umso entspannter auf mögliche Rivalen, je größer sie selbst sind. Dagegen... mehr

Astronomie|Physik

Kalte Dusche für Cassini

Die Raumsonde Cassini soll am heutigen Mittwoch die Geysire auf dem Saturnmond Enceladus durchfliegen. Cassini wird sich bei diesem Überflug bis auf knapp 200 Kilometer den Spalten an der Oberfläche des Mondes nähern, aus denen feinste Eispartikel mehrere hundert Kilometer weit ins Weltall geschleudert werden. Am... mehr

Geschichte|Archäologie

Zwerge auf Palau

Auf einer der Palau-Inseln im Pazifik haben Forscher die Überreste kleinwüchsiger Menschen gefunden, deren Skelette teilweise denen der auf Flores entdeckten „Hobbits“ ähneln. Beide hatten in etwa die gleiche Größe, ein verhältnismäßig kleines Gesicht, ungewöhnlich große und zum Teil verdrehte... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Ich fühle was, was Du nicht siehst

Das Gefühlt für räumliche Dimensionen in den Händen lässt sich nicht so leicht durch optische Illusionen täuschen: Auch wenn ein optischer Trick einen Gegenstand dem Betrachter als größer oder kleiner vorgaukelt, hat die Hand keinerlei Schwierigkeiten, exakt danach zu greifen. Das haben israelische Forscher um Tzvi... mehr

Erde|Umwelt

Ein Schwätzchen unter Affen

Die Große Weißnasenmeerkatze kann ihren Artgenossen durch die Kombination von zwei Rufen drei unterschiedliche Informationen übermitteln. Das haben Forscher aus Großbritannien nun erstmals experimentell nachgewiesen. Sie beobachteten die Affen in freier Wildbahn dabei, wie sie mehrere Rufe in eine Art Satzbau fügten... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wohnort: Haarspray

Eine bisher unbekannte Bakterienart hat einen ungewöhnlichen Lebensraum erobert: Sie kann in Haarspray existieren, haben japanische Forscher entdeckt. Die Mikroben, von den Wissenschaftlern zu Ehren eines Kollegen Microbacterium hatanonis getauft, sind verwandt mit verschiedenen Arten von Bodenbakterien, die unter anderem... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Diesel macht Stress

Dieselabgase können im Gehirn Stressreaktionen auslösen und die Leistung beeinträchtigen. Das haben Wissenschaftler eines internationalen Forscherteams in Tests mit zehn Probanden beobachtet, die Dieselabgase einatmeten. Die Forscher um Paul Borm von der Zuyd University in Heerlen in den Niederlanden hatten vor, während... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Nachschub für Kahlköpfige

Forscher züchten auf Glasplatten und in Mäusen menschliche Haare. Insbesondere in den Nagetieren wachsen sie besonders gut. Daher erwägen die Wissenschaftler bereits eine Verpflanzung des Haarkleids von den Mäusen auf den Menschen. Unterdessen spritzt ein britisches Unternehmen Kahlköpfigen im Labor kultivierte... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Warum man Süßem oft nicht widerstehen kann

US-Forscher haben entdeckt, warum süßes Gebäck im Fenster einer Bäckerei für Hungrige so unwiderstehlich ist: Wenn der Magen knurrt, lenkt das Gehirn die Aufmerksamkeit zielstrebig auf alles Essbare in Reichweite ? und sorgt so dafür, dass der Blick geradezu magisch von den Leckereien angezogen wird. Fehlt hingegen... mehr

Astronomie|Physik

Neues vom Wasser auf dem Mars

Im Holden-Krater auf dem Mars befand sich wahrscheinlich einmal ein See, haben amerikanische Astronomen herausgefunden. Sie schließen das aus Aufnahmen der Raumsonde Mars Reconnaissance Orbiter, die an den Rändern des Kraters feine Sedimente zeigen. Solche Partikel setzen sich typischerweise am Grund von Seen ab, wenn... mehr

Knabe, Hubertus (Hrsg.)

Gefangen in Hohenschönhausen – Stasi-Häftlinge berichten

In Berlin-Hohenschönhausen wurde zwischen 1951 und 1989 eine große Anzahl von Gefangenen wegen ihrer politischen Überzeugungen inhaftiert. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war hier zunächst ein sowjetisches Speziallager, dann von 1946 an das zentrale sowjetische Untersuchungsgefängnis für Deutschland, schließlich zwischen 1951 und 1989... mehr

Aly, Götz/Sontheimer, Michael

Fromms – Wie der jüdische Kondomfabrikant Julius F. unter die deutschen Räuber fiel

Gleich zwei Mal traf das Unternehmen des jüdischen Kondomfabrikanten Julius Fromm die Willkürmaßnahme eines totalitären Regimes: Fiel sein Betrieb während der Nazi-Herrschaft der „Arisierung“ anheim, so folgte 1951 dessen „Überführung“ in das „Volkseigentum“ der DDR. Anschaulich schildern die beiden Autoren Götz Aly und Michael... mehr

Holzer, Anton

Die andere Front – Fotografie und Propaganda im Ersten Weltkrieg

Wenn man an den Ersten Weltkrieg denkt, hat man meist Bilder von Soldaten mit Gasmaske in schlammigen Schützengräben vor Augen. Diese Szenen stehen oft für die Westfront in Belgien, Flandern und Ostfrankreich. Dabei gerät die weitaus größere Front im Osten und Südosten Europas beinahe in Vergessenheit. Das Buch „Die andere Front“ des... mehr

DalNegro, Francesco

Hotel des Alpes – Historische Gastlichkeit von Savoyen bis Tirol

Schon Goethe war hier eingekehrt, als er im Jahr 1786 über den Brenner nach Italien reiste: Im Gasthof „Brennerwolf“. Legendär waren auch Gasthöfe wie der „Zum Elephanten“ in Brixen, der „Ritter“ in Kandersteg oder das „Bodenhaus“ in Splügen. Hatte es schon zuvor Hospize und Wirtshäuser gegeben, so entstanden mit dem... mehr

Reichel, Peter

Robert Blum – Ein deutscher Revolutionär 1807-1848

Treffend, wenn auch manches Mal zu unkritisch, stellt Peter Reichel einen heute fast vergessenen deutschen Vorkämpfer demokratischer Ideale vor – Robert Blum. Er war noch ein Kind, als der Vater starb, und musste schon früh für die verbleibenden Familienmitglieder sorgen; dennoch bildete er sich unermüdlich weiter. Mit 25 Jahren wandte er... mehr

Kahlert, Helmut

300 Jahre Schwarzwälder Uhrenindustrie

Eines der typischen Souvenirs, das der Schwarzwald-Tourist mit nach Hause nehmen kann, ist bis heute die Kuckucksuhr. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts finden sich die ersten begeisterten Beschreibungen dieses Uhrtyps, der in der nach 1850 entwickelten Form des „Bahnhäuslekuckucks“ zum Welterfolg wurde. Schon früh stand die Kuckucksuhr... mehr

Strauß-Seeber, Christine

Der Nil – Lebensader der Alten Ägypten

Ägyptens frühe Hochkultur ist untrennbar mit dem Nil verbunden. Seine jährlichen Überschwemmungen, die den fruchtbaren Schlamm auf die Felder brachten, waren die Grundlage für Ackerbau und Viehzucht. Auf der anderen Seite erforderten die Fluten die Anlage eines ausgeklügelten Kanal- und Bewässerungssystems; dieses Management begünstigte... mehr

Kaelble, Hartmut

Sozialgeschichte Europas – 1945 bis zur Gegenwart

Wächst im heutigen Europa zusammen, was zusammengehört? Wie wandelten sich die europäischen Gesellschaften seit dem Ende ihrer größten Katastrophe, des Zweiten Weltkriegs? Wo liegen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen West- und Osteuropa, zwischen Peripherie und Zentrum? Und schließlich: Wo sind die Besonderheiten Europas in der Welt... mehr

DeVries, Kelly u. a.

Die großen Schlachten des Mittelalters

20 Schlachten beschreiben die Autoren dieses Bandes. Dabei konzentrieren sie sich weitgehend auf die Gliederung und Ausrüstung der Truppen sowie den Ablauf des Kampfes. Warum eigentlich gekämpft wird, interessiert sie weit weniger. Es bleibt zum Beispiel unverständlich, wieso es überhaupt zur Schlacht von Bou-vines kam, bei der sich 1214 die... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Volkszählung bei den Megabeben

In den letzten fünf Jahrzehnten hat es auf der Erde fünf Erdbeben der Magnitude 9 gegeben ? der höchsten Kategorie, die auf der Erde bislang beobachtet wurde. Das könnte eine zufällige Häufung solcher Ereignisse gewesen sein, hat der Geophysiker Robert McCaffrey berechnet. Seinen Ergebnissen zufolge dürfte der... mehr

Technik|Digitales

Seegurke fürs Hirn

Ein neuartiger Kunststoff imitiert die Haut von Seegurken: Er ändert seine Elastizität, wenn er mit Wasser in Berührung kommt. Im trockenen Zustand ist das Material steif, im nassen hingegen weich und flexibel. Nach einem ähnlichen Prinzip können auch die auf dem Meeresboden lebenden Seegurken innerhalb von Sekunden... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Der Schrecken des Jura-Meers

Vor 150 Millionen Jahren machten furchterregende Monsterechsen das Nordmeer unsicher. Norwegische und amerikanische Forscher bargen im vergangenen Sommer auf Spitzbergen wichtige Teile des Skeletts eines 15 Meter langen Tiers, das zu den sogenannten Pliosauriern gehörte. Es handelt sich wahrscheinlich um die größte... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Eine Impfung gegen Bluthochdruck

Ein Impfstoff gegen Bluthochdruck hat eine wichtige Hürde auf dem Weg zur Zulassung genommen: In einer ersten klinischen Studie hat die AngQb genannte Substanz die Blutdruckwerte von 72 Freiwilligen messbar gesenkt, haben Forscher aus Deutschland und der Schweiz herausgefunden. Der Impfstoff greift in den Stoffwechsel des... mehr

Astronomie|Physik

Ringe für Rhea

Ein internationales Astronomenteam hat Hinweise auf ein Ringsystem um den Saturnmond Rhea gefunden. Es hat wahrscheinlich die Form einer flachen Scheibe und besteht aus Staub und bis zu einem Meter großen Gesteinsbrocken. Die Gruppe um Geraint Jones vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau... mehr

Erde|Umwelt

Ruhe vor dem Beben

Französische Forscher haben möglicherweise einen neuen Mechanismus für ein Frühwarnsystem für Erdbeben entdeckt: Kurz bevor die Erde bebt, werden unterirdisch weniger niedrigfrequente Radiowellen ausgesendet, als das normalerweise der Fall ist. Dies sei allerdings nur bei nächtlichen Erdbeben von mindestens der Stärke 4,8 der Fall, geben... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

einlog|gen  〈V. t.; hat; IT〉 Ggs ausloggen 1 einschalten (Programme, Computer) … mehr

In|ten|si|tät  〈f. 20; unz.〉 1 (innere) Anspannung, gespannte, gesteigerte Kraft, Eindringlichkeit 2 Ausmaß, Wirkungsstärke (einer Kraft) … mehr

Schul|fern|se|hen  〈n.; –s; unz.〉 dem Schulfunk entsprechende Sendung(en) im Fernsehen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]