Anzeige

Archiv März 2008

Astronomie|Physik

Lawinenwarnung für den Mars

Die Raumsonde Mars Reconnaissance Orbiter hat erstmals eine Lawine auf dem Mars fotografiert. Wie die amerikanische Raumfahrtagentur Nasa bekannt gab, ist auf einer Falschfarben-Aufnahme vom 19. Februar eine ausgedehnte Staubwolke am Fuß eines steilen Hangs in der Nähe des Nordpols zu erkennen. Die Nasa-Forscher vermuten... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Das Bakterium, das Nierensteine frisst

Ein weitverbreitetes Bakterium namens Oxalobacter formigenes besitzt die Fähigkeit, das Risiko für ein Wiederauftreten von Nierensteinen um 70 Prozent zu senken. Das hat David Kaumfman an der Universität Boston nachgewiesen. Bisher erleidet etwa jeder zweite Patient nach der Entfernung eines Nierensteins einen Rückfall... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Gene fürs Glück

Glück und Wohlbefinden liegen zum Teil auch in den Genen: Die Persönlichkeit eines Menschen und die Fähigkeit, Glücksgefühle zu empfinden, haben eine genetische Grundlage, haben amerikanische Forscher nachgewiesen. Die Persönlichkeit bildet nach Ansicht der Psychologen um Alexander Weiss von der Universität in... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Placeboeffekt in der Luxusvariante

Ein teures Scheinmedikament wirkt besser als ein billiges. Damit hat neben dem Aussehen einer Tablette auch ihr Preis einen Einfluss auf die Stärke des Placeboeffektes, haben amerikanische Verhaltensforscher um Dan Ariely von der Duke-Universität in Durham herausgefunden. Sie gaben Versuchspersonen angebliche... mehr

Erde|Umwelt

Erinnerungen eines Tabakschwärmers

Schmetterlinge können sich auch nach ihrer Metamorphose noch an ihr Leben als Raupe oder Larve erinnern, haben US-Forscher nachgewiesen. Dies war lange Zeit unklar, da während der Veränderung von Larve zu ausgewachsenem Schmetterling der gesamte Körper geradezu in Einzelteile zerlegt und neu zusammengesetzt wird. In... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gerechtigkeit macht glücklich

Ein faires Angebot macht glücklich, auch wenn der finanzielle Gewinn dabei eher gering ausfällt. Das geht aus einer Studie hervor, bei der Versuchspersonen zufriedener und glücklicher waren, wenn sie zwei Dollar von einer Gesamtsumme von vier Dollar angeboten bekamen, als wenn zwei von zehn Dollar zu haben waren... mehr

Erde|Umwelt

Evolution im Sauseschritt

Städtische Unkräuter sind durch die Aufsplitterung ihres Lebensraums gezwungen, sich sehr schnell anzupassen: Sie wenden immer weniger Energie für die Verbreitung ihrer Samen auf und vermeiden auf diese Weise, dass die Saat nutzlos auf Asphalt fällt. Stattdessen stecken sie mehr ihrer Ressourcen in die Entwicklung von... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Was das Babyhirn mit Farben macht

Kleinkinder nehmen Farben anders wahr als Erwachsene, haben britische und amerikanische Forscher nachgewiesen: Das Gehirn teilt zwar in beiden Fällen das kontinuierliche Farbspektrum in einzelne Kategorien ? die Farbtöne ? auf, zuständig für diese Trennung sind jedoch unterschiedliche Hirnhälften. Bei Erwachsenen ist... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wie Raucher Aktien kaufen

Raucher denken anders als Nichtraucher: Sie lassen die Konsequenzen alternativer Handlungen in ihren Entscheidungen unberücksichtigt. Zündet sich ein Raucher also den Glimmstängel an, so wird diese Entscheidung dadurch begünstigt, dass seine Denkprozesse die gesündere Alternative, nicht zu rauchen, systematisch... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Hypoallergene Eier

Deutsche Lebensmittelchemiker haben ein Verfahren entwickelt, das Hühnereier auch für Menschen mit Hühnereiallergie verträglich macht. Durch Erhitzen und die Zugabe von Enzymen verringerten sie die Menge der allergieauslösenden Eiweiße um den Faktor hundert. Im Test mit dem Blutserum von elf Allergikern konnte danach... mehr

263 v. Chr.

Endlich eine Uhr für Rom

Auch in Rom war Pünktlichkeit wichtig, trotzdem stellte die Zeitmessung noch lange ein Problem dar. Der Tag begann mit Sonnenaufgang und endete mit Sonnenuntergang. Wegen der gleichbleibenden Anzahl der Stunden änderte sich jedoch deren Länge ständig. Nur der Mittagszeitpunkt war fest und wurde durch einen öffentlichen Ausrufer... mehr

15. März 933

Sieg über die Ungarn

Die verheerenden Raubzüge der Ungarn waren für das ostfränkisch-deutsche Reich des 10. Jahrhunderts eine ständige Bedrohung. Besonders Klöster waren oft Ziel der blitzartigen Überfälle und wurden zum Opfer von Plünderung und Brandschatzung. Im Jahr 926 war es König Heinrich I. gelungen, gegen Tributzahlungen einen neunjährigen Frieden... mehr

20. März 1393

Tod in der Moldau

Wenzel, König von Böhmen, war zornig. Sein Hofkanzler Johannes von Jentzenstein, Erzbischof von Prag, propagierte immer nachdrücklicher ein asketisches Leben und verteidigte die Rechte der Kirche gegenüber der Krone. 1384 verlor er schließlich sein Amt als Hofkanzler. Des Königs Zorn galt zudem dessen Generalvikar, Johann von Nepomuk. Am 20... mehr

27. März 1513

Land der ewigen Jugend?

Der spanische Konquistador Juan Ponce de León brach 1513 zur Erforschung der Gebiete nördlich von Kuba auf. Am 27. März 1513 sichtete er Festland, das er la florida, „die Blühende“, nannte: Ponce de León war auf Nordamerika mit dem heutigen Florida gestoßen, das er für eine Insel hielt. Nach dem Tod des Entdeckers mehrten sich die... mehr

10. März 1813

Eisernes Kreuz gestiftet

Am 10. März 1813 gab der preußische König Friedrich Wilhelm III. bekannt, er wolle besondere Verdienste im bevorstehenden Krieg gegen Frankreich durch einen neuen Orden auszeichnen, denn „in der jetzigen großen Katastrophe, von welcher für das Vaterland Alles abhängt, verdient der kräftige Sinn … durch ganz eigenthümliche Monumente... mehr

21. März 1913

Schweitzers Aufbruch nach Afrika

Seine Promotion in Medizin hatte er gerade noch abgeschlossen, eine Abschiedspredigt in der Straßburger Sankt-Nicolai-Kirche gehalten und die zweite Fassung seines großen theologischen Werkes beendet. Kurz darauf, am 21. März 1913, nahm der Theologe und Mediziner Albert Schweitzer Abschied von seinem Geburtsort, dem elsässischen Günsbach. Der... mehr

Astronomie|Physik

Rätselhafter Geschwindigkeitsschub

Auf Raumsonden, die die Schwerkraft der Erde für Bahnkorrekturen nutzen, wirken unbekannte Kräfte. Das beobachteten Nasa-Forscher erstmals 1990, als die Raumsonde Galileo Schwung für ihren Flug zum Jupiter holte. Die Swingby-Manöver von vier weiteren Raumschiffen bestätigten, dass man offenbar noch nicht alles über... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wo die Mutterliebe wohnt

Japanische Forscher haben die für die Mutterliebe verantwortlichen Areale im Gehirn aufgespürt: Bestimmte Bereiche in der Großhirnrinde und im limbischen System springen nur dann an, wenn Mütter ihr eigenes Kind lachen oder weinen sehen. Bei Kindern anderer Menschen rufen die gleichen Verhaltensweisen diese Reaktion... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

schu|lisch  〈Adj.〉 die Schule betreffend ● ~e Leistungen

Trans|duk|ti|on  〈f. 20; Biochem.〉 das Erbgut verändernder Prozess bei Bakterien, bei dem genetische Merkmale durch Bakteriophagen übertragen werden [zu lat. transductus, … mehr

Out|group  〈[tgru:p] f. 10; Soziol.〉 soziale Gruppe, der man sich nicht zugehörig fühlt u. der man ablehnend gegenübersteht; Ggs Ingroup … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]