Juni 2008 - Seite 2 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juni 2008

Allgemein

KOMPAKT

· Aachener Wissenschaftler haben von den zerstörten Buddha-Statuen in Afghanistan ein Computermodell erstellt. · Magnetische Messungen helfen dabei herauszufinden, wo die Bruchstücke hingehören. · Reste vom Lehmputz der Buddhas geben Aufschluss über die Kultur und Lebensweise vor 1500 Jahren.... mehr

Allgemein

KLEINE SENSATION: Die ersten Ölgemälde

Das gesamte Kliff, in dem die Buddhas einst standen, ist wie ein Termitenbau von einem System aus Kult- und Wohnhöhlen durchzogen. An zahlreichen Höhlenwänden haben sich buddhistische Künstler mit Motiven verewigt, die Einflüsse aus Indien, China und dem Mittelmeerraum zeigen – ein... mehr

Allgemein

Bewunderer und Konkurrent

Der Präsident der Internationalen Mathematischen Union, John Ball (links), versuchte Grigory Perelman vergeblich zur Annahme der Fields-Medaille zu bewegen. Shing-Tung Yau behauptete dagegen, zwei seiner Schüler hätten Perelmans Beweis vollendet.... mehr

Allgemein

Gut zu wissen: Die Kürzel der Atomkerne

Ein Atomkern ist mit seiner Massenzahl und dem chemischen Zeichen eindeutig bestimmt. Zum Beispiel hat Blei das Zeichen Pb (von lateinisch „plumbum“). Im Periodensystem der chemischen Elemente ist Blei das 82. Element, weil ein Blei-Atom 82 positiv geladene Protonen in seinem Kern hat (rot... mehr

Allgemein

Wie schwere Elemente entstehen

Die meisten der bekannten und noch unbekannten Isotope (graue beziehungsweise weiße Felder) sind radioaktiv. Sie spielen eine große Rolle bei der Entstehung der stabilen chemischen Elemente. Diese und sehr langlebige Kerne (Halbwertszeit größer als 30 Millionen Jahre) sind hier farbig... mehr

Allgemein

Kernsynthese nach dem Urknall

Während der ersten Minuten nach dem Urknall wurden die leichten Atomkerne erzeugt. Dieser stark vereinfachte Ausschnitt aus der Nuklidkarte zeigt die wichtigsten Kernreaktionen. Die erste Front aus „Tretminen“ (violett) – bestehend aus Atomkernen, die kurz nach ihrer Erzeugung wieder... mehr

Allgemein

die Bausteine der Materie

Die Nuklidkarte verzeichnet die verschiedenen „Versionen“ (Isotope) der Atomkerne (Nuklide). Von vielen der 118 heute bekannten chemischen Elemente sind mehr als 30 Isotope experimentell nachgewiesen. Die stabilen (blau) bilden das „Tal der Stabilität“. Die meisten der etwa 3200... mehr

Allgemein

ROHÖL-RESERVEN 2006: DIE TOP 10 UND DIE WELT

2006 lag der Weltrohölverbrauch bei 3,9 Milliarden Tonnen. Rein rechnerisch reichen die konventionellen Erdölreserven – wie schon vor Jahrzehnten – noch für Jahrzehnte. Dennoch: Das Fördermaximum wird bereits um das Jahr 2020 erwartet. Danach klaffen Angebot und Nachfrage immer weiter... mehr

Allgemein

Kompakt

· Herkunft: 1949 in Münchberg/Oberfranken geboren, in Düsseldorf aufgewachsen · Akademischer Werdegang: Studium der Chemie in Münster, Promotion 1973, Postdoc in Münster, Ithaca (USA) und Gießen, seit 1988 Professur an der Universität Frankfurt/Main · Karriere 1: Virusforscherin am... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

LESEN Ruth Berger WARUM DER MENSCH SPRICHT Eine Naturgeschichte der Sprache Eichborn, Frankfurt 2008, € 19,95 Martin Kuckenburg WER SPRACH DAS ERSTE WORT? Die Entstehung von Sprache und Schrift Konrad Theiss Stuttgart 2004, € 29,90 Christine Kenneally THE FIRST WORD The Search for the Origins... mehr

Allgemein

USA versus Europa – es wird spannend

Die besten Forscher ab nach Amerika? „Wir kaufen Sie aus“, erklärte der Vorsitzende des Forschungsausschusses im US-Kongress, James Sensenbrenner, bei einem Besuch der Max-Planck-Gesellschaft. Das war im Herbst 2000. Damals notierte der Börsenhandel für den offiziell erst 2002... mehr

Allgemein

wie die sprache auf die erde kam

Vom „Hu“ und „Ho“ im Urwald bis zum perfekt gebauten Satz war es ein weiter Weg. „Geradezu bizarr groß“ seien die Unterschiede zwischen Tier- kommunikation und Menschensprache, sagt die Verhaltensbiologin Julia Fischer. Die Lösung des Rätsels, wie die Sprache auf die Erde... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gen-Gift wird wirkungslos

Das Anpflanzen gentechnisch veränderter Baumwolle kann das Gegenteil von dem bewirken, was angestrebt wurde: Der Hauptschädling der Pflanze, die Larve des Baumwollkapselbohrers Helicoverpa zea, wird nicht mehr abgewehrt, sondern entwickelt Resistenzen. Das haben US-Forscher der University of... mehr

Astronomie+Physik

Flechten sind weltraumtauglich

Bakterien können von einem Planeten zum anderen reisen, wenn sie in schützendem Gestein stecken. Denn Experimente haben gezeigt, dass sie oft den Einschlag von Meteoriten überleben – wobei sie ins All geschleudert werden können –, dass sie die Kälte und Strahlung im Weltraum überstehen... mehr

Gesundheit+Medizin

Stopp für Krebszellen

Für seine Forschungen zur Tumorbiologie hat der Mediziner Robert Grosse von der Universität Heidelberg den Joachim Siebeneicher-Forschungspreis erhalten. Die Auszeichnung ist mit 50 000 Euro dotiert und wurde erst zum zweiten Mal verliehen. Der 38-jährige Grosse erforscht Mechanismen, die den... mehr

Erde+Klima Gesundheit+Medizin Technik+Digitales Umwelt+Natur

HAARIGE GENE

Die meisten Gene, die für erblichen Haarausfall bei Männern verantwortlich sind, sitzen auf dem Chromosom 3. Das haben Forscher um Axel L. Hillmer von der Universität Bonn entdeckt. Keines dieser Gene wurde bisher mit einer Glatzenbildung in Verbindung gebracht. Hillmer hofft, jetzt neue... mehr

Umwelt+Natur

ZIRPEN AUS DEM SCHWANZ

Einen neuen Mechanismus, wie Vögel Töne erzeugen können, haben Forscher bei nordamerikanischen Annakolibris entdeckt. Wenn die Männchen von Calypte anna ein Weibchen beeindrucken wollen, machen sie einen Sturzflug und stoßen dabei einen kurzen zirpenden Ton aus. Wie dieses Zirpen entsteht, war... mehr

Gesundheit+Medizin

LANGES LEBEN IST TeuEr

Dicke Menschen und Raucher kosten das Gesundheitswesen weniger Geld als schlanke Nichtraucher. Diese These, die von passionierten Qualmern und Gourmands immer wieder als Entschuldigung für ihr Laster angeführt wird, haben niederländische Wissenschaftler jetzt in einer Studie belegt. Das Team um... mehr

Technik+Digitales

ENERGIE AUS DEM KNIE

Das könnte die Zukunft des „Power Walking“ sein: Max Donelan von der Simon Fraser University im kanadischen Burnaby hat mit seinem Team einen Dynamo entwickelt, der durch die Bewegung des Knies beim Laufen Strom erzeugt. Der Prototyp des „Biomechanical Energy Harvester“ wiegt etwa... mehr

Gesellschaft+Psychologie

WIENER BLUT

Zu einem ungewöhnlichen Wettbewerb haben sich Wissenschaftler in Wien getroffen. Motto der reichlich bizarren Veranstaltung war „Dance Your PhD“ (Tanze deine Dissertation). Dabei versuchten die Forscher, den Inhalt ihrer Doktorarbeit tänzerisch darzustellen. Organisatoren waren der... mehr

Umwelt+Natur

SONNENCREME bleicht aus

Sonnenschutzmittel gefährden Korallen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie italienischer Forscher um den Meeresbiologen Roberto Danovaro von der Polytechnischen Universität Ancona. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die chemischen Substanzen in Sonnencremes, die das UV-Licht filtern... mehr

Gesellschaft+Psychologie

MÄNNER LIEBEN EROBERUNGEN

Warum Männer sich mehr für Computerspiele begeistern als Frauen, haben US-Forscher herausgefunden: Ihr Belohnungssystem im Gehirn wird dabei stärker angeregt. Das Team von der Stanford University um Allan L. Reiss hatte ein einfaches Spiel entwickelt, bei dem es darum ging, Territorium zu... mehr

Allgemein

GROSSE WORTE

„Der deutsche Universitätsprofessor ist immer noch der freieste Mensch, den ich in der Welt kenne. Das wird häufig übersehen, wenn man jammert.“ Wolfgang Frühwald, Germanist und Ex-Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung... mehr

Gesundheit+Medizin

SAMENERGUSS AUF KNOPFDRUCK

Eine Vasektomie, die Durchtrennung des Samenleiters, lehnen viele Männer ab, weil der Eingriff meist nicht rückgängig zu machen ist. Australische Forscher haben jetzt eine Hightech-Alternative dazu vorgestellt. Das Team um Said Al-Sarawi von der University of Adelaide hat ein Ventil aus einem... mehr

Astronomie+Physik

Kleine Helfer für groSSe Sterne

Massereiche Riesensterne mit 10 bis 150 Sonnenmassen entstehen nicht von selbst. Junge sonnenähnliche Sterne müssen ihnen bei der Geburt helfen. Das fanden Christopher F. McKee von der University of California in Berkeley und Mark R. Krumholz von der Princeton University bei aufwendigen... mehr

Erde+Klima

Frühreife Dinos

Dinosaurier pflanzten sich laut einer US-Studie schon fort, bevor sie ausgewachsen waren. Damit unterschieden sie sich von heutigen Reptilien und Vögeln. Dafür ähnelten sie modernen Menschen, die schon im Teenageralter Kinder zeugen und gebären können. Andrew H. Lee von der Ohio University in... mehr

Umwelt+Natur

BIOSPRIT SCHADET DEM KLIMA

Experten warnen bereits seit längerer Zeit davor, dass Biosprit dem Klima schadet und nicht nützt. Neue Studien unterstützen jetzt diese Kritik. Wissenschaftler um den Nobelpreisträger für Chemie von 1995, Paul J. Crutzen vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz, haben berechnet: Durch den... mehr

Gesundheit+Medizin

THERAPIE NACH NOTEN

Mit Musik geht alles besser – das gilt auch nach einem Schlaganfall, wie eine Studie finnischer Forscher der Universität Helsinki beweist. Das Team um Teppo Särkämö hatte 60 Patienten, die nach einem Schlaganfall im Krankenhaus die Standardtherapie erhielten, in drei Gruppen aufgeteilt. Ein... mehr

Umwelt+Natur

Was in der Zelle geschieht

Irgendwann sind sie im Biologieunterricht unweigerlich dran, die Zellen – und die lebenswichtigen Prozesse, die sich in ihnen abspielen. In der Fülle der biologischen und biochemischen Einzelheiten fällt es schwer, den Überblick zu behalten: Mitochondrien, Atmung und Zitronensäure-Zyklus... mehr

Astronomie+Physik

Griff nach den Sternen

Die Eroberung des Weltraums begann im Städtchen Borowsk in der Provinz Kaluga, 190 Kilometer südwestlich von Moskau. Dort lebte von 1880 bis 1892 der nahezu taube Volksschullehrer Konstantin Ziolkowski. In seiner Freizeit griff er nach den Sternen und dachte darüber nach, wie man wohl der... mehr

Allgemein

MEHR VOM MEER

Die neue Bildenzyklopädie zum Thema Meer besticht durch Informationsfülle und spektakuläre Fotos, aktuelle Satelliten-Karten und detailreiche Grafiken. ua Fabien Cousteau OZEANE Dorling Kindersley München 2007 512 illustrierte Seiten, € 49,95 ISBN 978-3-8310-1076-9 KULTHÖHLEN UND... mehr

Allgemein

WELT OHNE LICHT

Unheimlich, voller Gefahren, bedrohlich – aber auch: geheimnisvoll und atemberaubend schön. Der Bildband des Höhlenforschers Rémy Wenger zeigt und erklärt Höhlen jeder Art. kja Rémy Wenger (Hrsg.) HÖHLEN blv, München 2007 239 bebilderte Seiten, € 39,90 ISBN 978-3-8354-0298-0 BLOSS EINE... mehr

Astronomie+Physik

ALS DIE NULL ERFUNDEN WURDE

Mathematik gehörte von Anfang an zur menschlichen Kultur. Die Zahlen wurden sogar noch vor den Schriftzeichen erfunden. Und unsere moderne Welt würde ohne die Errungenschaften der Mathematik nicht funktionieren. Trotzdem hat sie ein schlechtes Image, weil sie als schwierig und langweilig... mehr

Gesellschaft+Psychologie

NUR EINER KANN DER STÄRKSTE SEIN

Judith Rich Harris spielt Detektivin. Sie sucht nach dem geheimnisvollen Faktor, der Menschen sogar dann verschieden sein lässt, wenn sie als eineiige Zwillinge mit denselben Genen in derselben Familie aufgewachsen sind. Die offiziell zum Forschen berufenen Psychologen in aller Welt haben sich um... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET Homepage des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz: www.dfki.de Über Nadia Magnenat-Thalmann: www.frauen-informatik-geschichte.de/ index.php?id=152... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Bewegung und Gesten von animierten Figuren in Spielen und Filmen lassen sich noch nicht komplett im Computer erzeugen. · Avatare mit eigenem Charakter, die mit Gebärden reden können, sollen das ändern. · Als ein Vorbild für die künstlichen Wesen haben Forscher den wild gestikulierenden... mehr

Allgemein

VERKEHRSTOD – WETTERWENDISCH

Gerhard Kraski am Statistischen Bundesamt in Wiesbaden zählte 2007 weniger Verkehrstote als im Jahr davor – wie schon seit 15 Jahren. Die voreilig beklagte Trendwende ist ausgeblieben.... mehr

Allgemein

DIE NATURGESETZE DER SCHÖNHEIT

Was als schön gilt, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks – könnte man meinen. Doch Wahrnehmungspsychologen, Evolutionsbiologen und Hirnforscher wissen es besser. Als sie das ungeschriebene Regelwerk des Schönheitsempfindens durchmusterten, entdeckten sie: Es ist verblüffend... mehr

Allgemein

1

Mathematik soll zum Kult werden. Oben eine „ Gackstatter- fläche“, die zwei Räume wie eine Seifenhaut trennt. Physiker beschreiben mit ihr elastische Membranen und manche Architekten erstellen damit Modelle. Warum scheuten Mathematiker bislang die Öffentlichkeit? a Mathematik benötigt... mehr

Allgemein

KLUGE BEINE, STARKE GEDANKEN

Wenn es darum geht, amputierte Glieder durch Prothesen zu ersetzen, führt kein Weg an Otto Bock vorbei. Das Unternehmen setzt durch findige Innovationen immer wieder neue Trends im Weltmarkt der Prothetik.... mehr

Technik+Digitales

STRAHLENDE SIEGER

Zwölf Teams haben soeben den begehrten „ digita“ erhalten – den Deutschen Bildungsmedienpreis. bild der wissenschaft ist seit Jahren einer der Träger.... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Abschotten ist die falsche Politik

Keine andere wissenschaftliche Jahreskonferenz stößt weltweit auf mehr Interesse als die AAAS-Tagung, die soeben in Boston stattfand. bdw befragte dort den EU-Forschungskommissar Janez Potocnik über Hochs und Tiefs auf dem europäischen Wissenschaftsbarometer. JANEZ ... mehr

Allgemein

Da kein Teppich eine Seitenlänge

Heinrich Hemmes Cogito – Die Lösung des Februar-Preisrätsels Da kein Teppich eine Seitenlänge hat, die auch bei einem der anderen vorkommt, müssen die Teppiche so im Thronsaal angeordnet werden, dass vier von ihnen den fünften umschließen. Folglich wird der Umfang des Saals von acht der... mehr

Allgemein

Dies ist keine Pfeife

Als meine Tochter noch klein war, hielt sie mich für den schönsten, stärksten und klügsten Mann der Welt. Inzwischen sind ihre Ansichten über mich leider ins Gegenteil umgeschlagen. Als ich vor ein paar Tagen in ihr Zimmer kam, um sie zum Essen zu rufen, heftete sie gerade mit Stecknadeln ein... mehr

Allgemein

BUDDHAS HEIMAT

Kultur im Krisengebiet: Die beiden riesigen Buddha-Statuen wurden über 200 Kilometer von der Hauptstadt Kabul entfernt in 2500 Meter Höhe errichtet. Das Tal ist bekannt als Geburtsstätte von Buddha-Darstellungen überhaupt.... mehr

Allgemein

Mathematisch-Physikalischer Salon

Mathematisch-Physikalischer Salon in Dresden Museum der Dresdner Staatlichen Kunstsammlungen, das seit 1728 als Teil der königlich-sächsischen Kunstsammlungen im Zwinger besteht. Ausgestellt werden Uhren und historische physikalische Messgeräte. Wegen Umbauarbeiten bis Frühjahr 2010... mehr

Allgemein

Günter M. Ziegler (geboren 19

Günter M. Ziegler (geboren 1963) ist Professor am Institut für Mathematik der Technischen Universität Berlin und seit 2006 Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.... mehr

Allgemein

Adam Ries („Riese“) (1492 bis

Adam Ries („Riese“) (1492 bis 1559) verfasste viele Bücher, in denen er das Rechnen auf einem Abakus und mit arabischen Ziffern erklärt. Sie gelten als Beginn der neuzeitlichen Mathematik.... mehr

Allgemein

Bernhard Riemann (1826 bis 1866)

Bernhard Riemann (1826 bis 1866) stellte etliche mathematische Vermutungen auf – etwa über die Nullstellen der Zetafunktion. Sie gilt als eines der größten ungelösten Mathematik-Probleme.... mehr

Allgemein

August Ferdinand Möbius (1790

August Ferdinand Möbius (1790 bis 1868) beschrieb als Pionier der Topologie Räume und Strukturen. Weltbekannt ist das Möbiusband – eine schleifenartige Struktur mit nur einer Kante und Fläche.... mehr

Allgemein

Hermann Minkowski (1864 bis 1909)

Hermann Minkowski (1864 bis 1909) gilt als der Erfinder der „ Geometrie der Zahlen“. Er schuf das Konzept des vierdimensionalen Raum-Zeit-Kontinuums – ein zentrales Element der Relativitätstheorie.... mehr

Allgemein

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646

Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 bis 1716) entwarf einen Rechenapparat, der multiplizieren, dividieren und Quadratwurzeln ziehen konnte. Begründete die Infinitesimalrechnung und das Dualsystem.... mehr

Allgemein

Johannes Kepler (1571 bis 1630)

Johannes Kepler (1571 bis 1630) untersuchte die Theorie der Vielecke und Vielflächner. Er konstruierte bis dahin unbekannte Körper und erfand eine Technik für die numerische Integration.... mehr

Allgemein

David Hilbert (1862 bis 1943)

David Hilbert (1862 bis 1943) stellte eine „Liste der 23 Probleme“ vor, die die mathematische Forschung stark beeinflusste. Der Hilbertraum spielt eine wichtige Rolle in der Quantenphysik.... mehr

Allgemein

Kurt Gödel (1906 bis 1978) ist

Kurt Gödel (1906 bis 1978) ist einer der wichtigsten Logiker des 20. Jahrhunderts. Mit seinen Arbeiten leistete er entscheidende Beiträge zur Allgemeinen Relativitätstheorie.... mehr

Allgemein

Carl Friedrich Gauß (1777 bis

Carl Friedrich Gauß (1777 bis 1855) gilt als größter Mathematiker aller Zeiten. Er lieferte wichtige Beiträge zu fast allen Bereichen der Mathematik. Viele Verfahren und Begriffe sind nach ihm benannt.... mehr

Allgemein

Leonhard Euler (1707 bis 1783)

Leonhard Euler (1707 bis 1783) legte den Grundstein für die moderne mathematische Symbolik, widmete sich Differenzial- und Integralrechnung, Zahlentheorie und Algebra und schuf die Analysis.... mehr

Allgemein

Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik,

Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik, Berlin Benannt nach dem Erfinder der ersten frei programmierbaren Rechenmaschine (1941). Entwicklung neuer Anwendungen von Mathematik und IT in Technik, Umweltschutz und Gesellschaft. www.zib.de... mehr

Allgemein

Drei große deutsche Rechenzentren

Drei große deutsche Rechenzentren sind im Gauss Centre for Supercomputing vereint. www.gauss-centre.de · John von Neumann-Institut für Computing in Jülich. www.fz-juelich.de/nic · Leibniz-Rechenzentren der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Garching. www.lrz-muenchen.de ·... mehr

Astronomie+Physik

20 KNOBELEIEN – DIE LÖSUNGEN

In der Februar-Ausgabe von bild der wissenschaft erschien ein Preisrätsel mit 20 Knobeleien. Hier die Antworten: 1. 1,19·x = 17,99 Euro. Somit: x = 17,99 Euro / 1,19 P15,12 Euro 2. Es gibt kein Jahr 0, damit ist die Lösung 79 Jahre. 3. 100 % – 0,95 · 100 % = 5 %, das heißt 5 % – 0,05 · 5... mehr

Allgemein

INHALT

bdw NACHRICHTEN 6 Dicke Luft im Tank sorgt für Schwung Das Druckluft-Auto „OneCat“ 7 Therapie nach Noten Musik hilft nach dem Schlaganfall 7 Gen-Gift wird wirkungslos Erstmals Freiland-Resistenz bei transgenen Baumwollpflanzen 9 Biosprit schadet dem Klima Dünger setzt viel Lachgas frei 10... mehr

Allgemein

EXTRA-SERVICE FÜR bdw-LESER

(hintere Umschlagseite innen) zum Gespräch mit EU-Forschungskommissar Janez Potocnik: THE BEST OF FUTURIS WISSENSCHAFTS-FILME AUF DVD Sollte Ihre bdw-Ausgabe die DVD nicht mehr enthalten, schicken wir sie Ihnen kostenfrei zu – solange der Vorrat reicht. Bitte senden Sie eine E-Mail... mehr

Allgemein

Leuchtfliegen Fruchtfliegen (Drosophila)

Leuchtfliegen Fruchtfliegen (Drosophila) helfen Forschern der University of Rochester bei der Krebsforschung. Die rechte der beiden Fliegen leuchtete unter UV-Licht grün, nachdem man ihr den Enzymhemmer Oltipraz verabreicht hatte. Damit zeigte das Insekt den Forschern, dass es antioxidative... mehr

Allgemein

WELCHEN EINFLUSS HAT DIE SONNE?

Immer wieder wird bild der wissenschaft von einigen Lesern vorgehalten, in Artikeln zum Klimawandel den Einfluss der Sonne nicht genügend zu berücksichtigen. Dagegen werde die Rolle des vom Menschen freigesetzten Kohlendioxids im Heft überbewertet. bild der wissenschaft will sich der Diskussion... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Wissenschaftslexikon

Be|weis|last  〈f. 20; unz.; Rechtsw.〉 Last, in einem Rechtsstreit die Wahrheit einer Behauptung zu beweisen

Vier|tel|ton|mu|sik  〈[fir–] f. 20; unz.〉 Musik auf der Grundlage der in 24 Stufen (Vierteltöne) geteilten Oktave (Versuche seit etwa 1900)

Baum|läu|fer  〈m. 3; Zool.〉 kleiner Singvogel mit dünnem, gekrümmtem Schnabel, klettert an Bäumen: Certhiidae; Sy Baumsteiger ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige