April 2009 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv April 2009

Astronomie+Physik Erde+Klima

Die Summe macht's

Der weltweite Anstieg der Temperatur wird voraussichtlich den von der Politik als kritisch eingestuften Wert von 2 Grad Celsius überschreiten ? wenn es nicht zu einem drastischen Kurswechsel kommt. Zu dieser Erkenntnis kommen zwei Forschergruppen in neuen Analysen des... mehr

Technik+Digitales

Bilder in Höchstgeschwindigkeit

Forscher haben eine neue Kamera entwickelt, die tausendmal schneller arbeitet als herkömmliche Kameras. Mit der Kamera seien Belichtungszeiten von 440 Billionstel Sekunden und Bildserien im Abstand von 163 Milliardstel Sekunden möglich, berichten Keisuke Goda von der... mehr

Umwelt+Natur

Wie Eidechsen aufdringliche Liebhaber loswerden

Weibchen einer australischen Eidechsenart werfen sich auf den Rücken, um Männchen abzuwimmeln. Das haben Wissenschaftler beobachtet, als sie bei Agamen am Lake Eyre in Australien den Hormonspiegel zur Paarungszeit untersuchten. Devi Stuart-Fox und ihre Kollegen von der... mehr

Technik+Digitales

Farbwechsel im Licht

Ein neues Material verfärbt sich nahezu augenblicklich von durchsichtig nach dunkelblau, wenn es ultravioletter Strahlung ausgesetzt ist. Den sogenannten photochromen Stoff entwickelten japanische Forscher um Jiro Abe von der Aoyama-Gakuin-Universität in Sagamihara. Sie... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Autismus kann in den Genen liegen

Autistische Störungen sind zumindest teilweise genetisch begründet. Das haben amerikanische Forscher herausgefunden, indem sie das Erbgut von über 10.000 Menschen mit und ohne autistischen Störungen verglichen. Die Wissenschaftler entdeckten zwar kein Autismus-Gen. ... mehr

Astronomie+Physik

Soweit das Teleskop reicht

In der Endphase seines Lebens explodierte ein Stern 13,1 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt in einem mächtigen Gammablitz. Dieses Feuerwerk, das nur rund 600.000 Jahre nach dem Urknall abbrannte, haben der Forschungssatellit Swift und Teleskope auf der Erde nun... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Der Tiroler Freiheitskampf

Am 20. Februar 1810 wurde der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer hingerichtet. Doch in seiner Heimat ist er bis heute unvergessen. 200 Jahre nach dem Beginn des Tiroler Aufstands gegen die bayerische Besatzung von Napoleons Gnaden wird beiderseits des Brenner in... mehr

Umwelt+Natur

Teamwork mit Spatzenhirn

Größere Gruppen machen Spatzen erfinderischer. Sie lösen im Pulk ihnen nicht vertraute Aufgaben wesentlich schneller als Sperlinge, die in kleinen Gruppen leben, haben ungarische Forscher herausgefunden. Vorteile größerer Gemeinschaften sind bei vielen Tieren schon ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Waschmittel gegen Ausschlag

Haushaltsbleiche als Badezusatz hilft gegen Neurodermitis. Das haben amerikanische Forscher in Tests mit Kindern und jugendlichen Patienten gezeigt. Regelmäßige Bäder mit einer geringen Menge Chlorbleiche seien ein einfaches, sicheres und kostengünstiges Mittel, um den... mehr

Technik+Digitales

Hell erleuchtet

Weiße Leuchtdioden bringe es im Tandem auf höhere Helligkeitswerte. Chinesische Forscher haben sogenannten organische LEDs in zwei Schichten übereinander gestapelt und die Pixel tandemweise zum Leuchten gebracht. Dadurch erhalten die Chemiker um Fosong Wang von der... mehr

Quintilius Varus und die Provinz Germanien

„Gib die Legionen zurück“

Die sogenannte Schlacht im Teutoburger Wald war eine verheerende militärische Niederlage für Rom. Doch langfristige politische Folgen bekam die Niederlage erst, als Kaiser Tiberius die Wiedereroberung Germaniens im Jahr 16 abbrach und Varus postum zum Sündenbock ... mehr

Chronologie

Römer und Germanen

Vom Einfall der Kimbern und Teutonen bis zum Untergang des Weströmischen Reichs – das Aufeinandertreffen von Römern und Germanen im Überblick.... mehr

Mythos und Wahrheit: Arminius

Der Befreier Germaniens

Nur mühsam lässt sich aus den historischen Quellen eine Biographie des Arminius schreiben. Die verschiedenen Gewährsleute verfolgten stets auch eigene politische Ziele: Tacitus ebenso wie der Offizier Gaius Velleius Paterculus, der Arminius aber immerhin persönlich ... mehr

Archäologische Spurensuche

Untergang am „Oberesch“

Über Jahrhunderte hinweg wurde über den tatsächlichen Ort der „Schlacht im Teutoburger Wald“ gestritten. Die archäologischen Untersuchungen bei Kalkriese im Osnabrücker Land deuten nun jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit auf ein Szenario, das mit dem Untergang... mehr

Militärische Infrastruktur unter dem römischen Adler

Schwerter und Pflugscharen

Beinahe eine halbe Million Mann hatte Rom zu seinen Glanzzeiten unter Waffen. Die mussten verpflegt und ausgerüstet werden, man musste sie innerhalb des Imperiums verschieben bzw. auf Expeditionen jenseits der Grenzen schicken können. Eine Riesenherausforderung für die... mehr

Mythos und Rezeption

Ich habe ihn von Herzen lieb

Heute würde sich kaum noch jemand an die Varusschlacht und den siegreichen Cheruskerfürsten Arminius erinnern, wäre das historische Ereignis nicht zu einem Mythos und Arminius nicht zu einer der wichtigsten Leit- und Symbolfiguren der Deutschen geworden.... mehr

Essay

Kein Gang nach Canossa?

Der Frankfurter Historiker Johannes Fried vertritt eine provokante These: Die Demütigung des Königtums in Canossa habe gar nicht stattgefunden. Sein Münsteraner Kollege Gerd Althoff prüft die Quellen auf die Stichhaltigkeit dieser Aussage.... mehr

Joseph Haydn (1732-1809)

Der bescheidene Star

Zu Unrecht steht Joseph Haydn noch immer im Schatten der beiden anderen Großmeister der Wiener Klassik, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Ein Porträt zu seinem 200. Todestag.... mehr

1969-2009

Vier spannende Jahrzehnte (Teil 3)

40 Jahre DAMALS sind Anlass zurückzublicken, nicht auf die Geschichte der Zeitschrift, sondern wie es sich für ein Geschichtsmagazin gehört auf die wichtigsten Ereignisse der vergangenen vier Jahrzehnte. Was war wichtig? Woran erinnern Sie sich besonders? Diese Frage... mehr

DAMALS 05/2009

Varus contra Arminius. Roms Kampf gegen die Barbaren

Als „Hermannsschlacht“ ist die Niederlage des Varus in die deutsche Geschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts eingegangen – und so lautet auch der Titel der historisierenden Darstellung oben. Befreit von nationaler Mythenbildung, ergibt sich ein differenzierteres Bild dieser Schlacht, über... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 155

„Wer Berlin zur neuen Hauptstadt macht, der schafft geistig ein neues Preußen. “ Unsere Frage: Obwohl seine Heimatstadt bis 1945 zu Preußen gehört hat, wollte er genau das nicht. Lösung anzeigen... mehr

Astronomie+Physik

Wie Polarlichter entstehen

Auf der Nachtseite der Erde können sich riesige elektromagnetische Tornados in den Weltraum schrauben. Die Wirbelstürme erstrecken sich über eine Länge von 70.000 Kilometern und bestehen aus verdrillten Magnetfeldlinien, denen elektrisch geladene Teilchen mit riesigen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Rhythmus im Kopf

Gehirnzellen arbeiten in einem bestimmten Rhythmus am besten. Bei Krankheiten wie Schizophrenie und Autismus werden Informationen zwar aufgenommen, aber nicht richtig verarbeitet. In beiden Fällen schwingen die Nervenzellen nicht im richtigen Takt, haben Karl Deisseroth von... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Fluoreszierende Hunde

Einen Hund, der im Dunkeln leuchtet, hat ein Team aus südkoreanischen und amerikanischen Forschern produziert. Byeong-Chun Lee von der Seoul National University in Seoul und seine Kollegen schleusten ein fluoreszierendes Gen einer Scheibenanemone ins Erbgut des Beagles ein... mehr

Geschichte+Archäologie

Werkzeuge aus Tierknochen

Vormenschen der Gattungen Paranthropus und Homo verwendeten vor ein bis zwei Millionen Jahren Werkzeuge aus Tierknochen, um Pflanzenknollen auszugraben und nach eiweißreichen Termiten zu stochern. Auch zum Herauslösen des Fruchtfleischs der Marula-Frucht seien die Knochen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Einblick ins Rindvieh

Wissenschaftler haben das Genom des Hausrinds entschlüsselt. Es ist die erste vollständig bekannte Genomsequenz, also der Lageplan der Gene im Erbgut, eines Wiederkäuers. Das Rindergenom enthält mindestens 22.000 Gene, die den Bauplan verschiedener Proteine enthalten. Es... mehr

Geschichte+Archäologie

Rätselhafte Indus-Schrift

Es ist eines der großen Rätsel der Archäologie: Über die Bilder, Symbole und Zeichen der sogenannten Indus-Schrift zerbrechen sich Archäologen, Sprachwissenschaftler und Mathematiker seit mehr als 130 Jahren die Köpfe. Liegt der zwischen 1900 und 2600 Jahre vor... mehr

Umwelt+Natur

Anspruchsvolle Insekten

Grillenweibchen werden bei der Partnerwahl mit der Zeit immer anspruchsvoller: Für welchen Kandidaten sie sich entscheiden, hängt davon ab, wie attraktiv dessen Vorgänger war. Das haben amerikanische Forscher in Versuchen mit Australischen Feldgrillen herausgefunden. Dies... mehr

Astronomie+Physik

Gase aus grauer Vorzeit

Astronomen haben 12,9 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt ein mysteriöses, riesiges Objekt aus der Frühzeit des Universums entdeckt. Es handelt sich um eine Ansammlung von Gas, aus der einmal eine Galaxie entstehen könnte. Mit einem Durchmesser von 55.000... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Missing Link der Meeressäuger

Ein Fossil aus der kanadischen Arktis bringt Licht in die Entstehungsgeschichte der Robben. Puijila darwini ist ein bislang unbekanntes Säugetier, dessen Körper und Gliedmaßen heutigen Ottern ähneln, sein Kopf aber dem einer Robbe gleicht. Natalia Rybczynski und ihre... mehr

Umwelt+Natur

Sonnenanbeter aus Vitaminmangel

Chamäleons und andere Reptilien nehmen extrem ausgedehnte Sonnenbäder, weil ihre Nahrung zu wenig Vitamin D enthält. Das haben amerikanische Forscher in Versuchen mit Pantherchamäleons herausgefunden. Zwar nutzten die wechselwarmen Tiere die Sonneneinstrahlung auch, um... mehr

Umwelt+Natur

Grünalgen tanzen Walzer und Menuett

Algen können unter bestimmten Bedingungen eine Art Tanz aufführen, bei dem sie umeinander kreisen oder gegeneinander wippen. Immer wenn sich Algen der Gattung Volvox in der Nähe einer Oberfläche befanden, kam es zu einem solchen Algentanz, haben Physiker um Knut Drescher... mehr

Umwelt+Natur

Hörgerät 'made by nature'

Winzige zusammengerollte Membranen auf den Haarzellen im Ohr sorgen dafür, dass wir auch leise Töne deutlich wahrnehmen. Das Hörgerät ‚made by nature“ funktioniert wie ein elektrischer Verstärker, haben amerikanische Forscher herausgefunden: Indem sich die... mehr

Umwelt+Natur

Schwierige Geburt

Schon bei den Neandertalern war die Geburt eines Kindes eine komplizierte und schmerzhafte Angelegenheit. Zu diesem Schluss ist ein deutsch-amerikanisches Forscherteam gekommen. Die Wissenschaftler rekonstruierten das Becken einer Neandertalerfrau und verglichen es mit dem... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Bleipartikel als Wolkenturbo

Bleipartikel in der Atmosphäre kurbeln die Wolkenbildung an: Diejenigen Staubteilchen, die das Schwermetall Blei enthalten, sind besonders gute Kondensationskeime, die in den Atmosphärenschichten das Entstehen von Wolken starten, hat ein deutsch-amerikanisches Forscherteam... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gesunde Gelbwurz

Der Farbstoff Curcumin, der dem Gewürz Kurkuma seine gelbe Farbe verleiht, festigt die Zellmembranen und erhöht damit ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheitserregern. Das haben amerikanische Forscher herausgefunden. Die Curcuminmoleküle bauen sich demnach in die... mehr

Gesundheit+Medizin

SCHWINDELERREGENDE ROCKKONZERTE

Beunruhigende Nachrichten für alle Fans harter und schneller Rockmusik kommen aus Australien. Forscher der University of New South Wales in Sydney haben mit einer Studie belegt: Das enthusiastische Auf- und Abschwingen mit dem Kopf bei Heavy-Metal-Konzerten im Rhythmus der Musik, das... mehr

Umwelt+Natur

BELOHNUNG MUSS SEIN

Dass Hunde über eine Art Gerechtigkeitssinn verfügen, haben Forscher der Universität Wien festgestellt. Dies war bisher nur von Affen bekannt. Das Team um Friederike Range hatte für seine Studie zwei Hunde ausgewählt, die sich gut kannten. Die Tiere mussten „Pfote geben“ und wurden... mehr

Umwelt+Natur

WIR ESSEN ZU VIEL FISCH

Der Fischverzehr der Menschen ist nach einer Studie spanischer und italienischer Forscher viel zu hoch. Das Team um Marta Coll vom Institut de Ciènces del Mar in Barcelona kommt zu dem Ergebnis, dass zurzeit mehr als doppelt so viel Fisch gegessen wird, als es das Ökosystem der Meere verträgt... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

GEFÄHRLICHE BIOENERGIE

Maximal ein Zehntel des weltweiten Energiebedarfs könnte bis zum Jahr 2050 durch Biomasse gedeckt werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Tim Beringer und Wolfgang Lucht argumentieren, dass bei einer stärkeren Nutzung von... mehr

Allgemein

WIRKUNGSLOSE VITAMINE

Immer wieder wird behauptet, dass die Vitamine C und E und das Spurenelement Selen vor Krebs schützen. Das haben jetzt zwei amerikanische Langzeitstudien an insgesamt rund 50 000 Männern im Alter von über 50 Jahren überprüft. Die Forscher der University of Texas in Houston und der Harvard... mehr

Allgemein

3D-Kino mit Schwächen

Dreidimensionale Filme sollen Kinobesuchern ein neues Filmerlebnis bescheren. Doch bislang ist kaum ein Kino in Deutschland auf die neue Technologie vorbereitet.... mehr

Allgemein

TROJA – MYTHOS UND WAHRHEIT

Keine andere archäologische Grabung hat so viele fantastische Theorien sprießen lassen wie die in Troja. Seit Heinrich Schliemann sich vor 140 Jahren an der Nordwestecke Anatoliens in den Siedlungshügel von Hisarlik wühlte, ranken sich immer neue Spekulationen um den Ort: Hat Homers... mehr

Allgemein

Das Crux Numerorum

Als ich noch ein Schüler war, wurden in meinem Heimatort die Reste einer römischen Villa entdeckt, und ich durfte in den Ferien bei den Ausgrabungen mithelfen. Seither ist die Geschichte der Römer in Germanien meine große Leidenschaft. Zu meiner Geburtstagsfeier vor ein paar Wochen war auch... mehr

Allgemein

1

Was unterscheidet die neue deutsche Station Neumayer III von anderen in der Antarktis? (Im Foto der Vorgänger Neumayer II.) a Sie hat Fenster b Sie ist beheizt c Sie kann deutsche TV-Programme empfangen 2 Was ist IAP? a Ein Protein b Ein Rezeptor in den Membranen von Nervenzellen c Die Abkürzung... mehr

Allgemein

DAS ERFOLGSGEHEIMNIS

Sehr lobenswert: die Erwähnung des buddhistischen Philosophen Nagarjuna durch Herrn Prof. Fischer. Schade nur, dass er ihn nicht korrekt darstellt. Nagarjuna ersinnt keineswegs „einen Leerzustand, in dem Menschen zwischen Sein und Nichtsein schweben können, ständig bereit, etwas zu werden, was... mehr

Allgemein

PROMINENT UND PRÄCHTIG

Über 30 Jahre lang erforschte der Paläontologe Peter Wellnhofer den Urvogel Archaeopteryx. In einem umfassenden, mit vielen Großaufnahmen garnierten Prachtband dokumentiert er die Geschichte des wohl berühmtesten Fossils der Welt, neue Forschungsergebnisse inklusive. uk Peter Wellnhofer... mehr

Gesellschaft+Psychologie

IRRE SZENEN

„Seitdem ich von Freud weiß, ich schwöre es Ihnen, habe ich Angst, meine Mutter auch nur anzurufen“, klagt Paul Vitti seinem Psychotherapeuten im Kinostreifen „Reine Nervensache“. Der New Yorker Mafiaboss (gespielt von Robert de Niro) wird von schweren Angstattacken... mehr

Umwelt+Natur

FLIEGEN AUS LEIDENSCHAFT

„Kein halbwegs vernünftiger Mensch interessiert sich für Fliegen“, sagt Fredrik Sjöberg. Und schreibt gleich ein ganzes Buch über sie – genau genommen über Schwebfliegen, von denen manche nicht einmal aussehen wie Fliegen. Einige ähneln Wespen, andere Honigbienen, Schmarotzerwespen... mehr

Gesundheit+Medizin

GESUND IST, WAS BEKOMMT

Dicke Menschen sind nicht kränker als dünne. Sport hilft nur beim Abnehmen, wenn er Spaß macht. Obst und Vollkorn können krank machen. Mit diesen Thesen widerspricht der Arzt für Allgemeinmedizin Gunter Frank der gängigen Meinung zum Thema Übergewicht und gesunde Ernährung. Dabei hält er... mehr

Allgemein

Der Trick mit der 11

Eines Tages kam unsere Tochter Maria von der Schule, setzte sich an den Tisch, wartete, bis auch ihr Bruder lautstark Platz genommen hatte und die Spaghetti auf dem Teller lagen. Dann sagte sie: „Heute haben wir einen coolen Trick gelernt, wie man mit 11 multipliziert.“ „Musst du eben... mehr

Allgemein

…und hier die Wetterlage der Welt

Die 19 besten bdw-Artikel der letzten Jahre zu Wetter und Klima in einem Heft für bild der wissenschaft-Abonnenten zum sensationellen Preis von 3,90 Euro Verkaufspreis im gutsortierten Zeitschriftenhandel 4,90 Euro Bestellen Sie unter Angabe Ihrer Abonummer per Telefon: 01805/260155 per Telefax:... mehr

Gesundheit+Medizin

Zweifel an MEDIKAMEnten

Eine neue Generation von Krebsmedikamenten, die sich zurzeit in der klinischen Erprobung befinden, könnte mehr schaden als nützen. Davor warnt ein deutsch-amerikanisches Forscherteam um Ulf R. Rapp von der Universität Würzburg und Krishnaraj Rajalingam von der Universität Frankfurt am... mehr

Technik+Digitales

NIE WIEDER NASS!

Schweizer Forscher haben nach eigenen Angaben das weltweit wasserabweisendste Textil entwickelt. Das Team um Stefan Seeger von der Universität Zürich beschichtete Polyesterstoff mit Milliarden Nanofasern aus Silikon. „Das lässt auf dem Material eine dünne Luftschicht entstehen“... mehr

Allgemein

bAkterienschleuder Mit einer speziellen

bAkterienschleuder Mit einer speziellen Technik hat der Ingenieur Gary S. Settles von der Pennsylvania State University einen Mann beim Husten aufgenommen. Die sogenannte Schlierenfotografie ermöglicht es, die unterschiedliche Dichte in der Luft sichtbar zu machen. Sie kommt auch in Windkanälen... mehr

Allgemein

RISIKO-PROGNOSE

Ein Gen, das es ermöglicht, die Metastasenbildung bei Dickdarmkrebs vorauszusagen, haben Forscher des Berliner Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin und der Charité identifiziert: MACC1. Je höher seine Aktivität ist, desto größer ist das Risiko, dass ein Tumor Metastasen... mehr

Umwelt+Natur

EINSCHALTKNOPF IM HIRN

Der Botenstoff Neurokinin B löst im Gehirn die Pubertät aus. Das haben Forscher der türkischen Cukurova Universität in Adana und der britischen University of Cambrigde herausgefunden. Das Team um A. Kemal Topaloglu und Robert K. Semple hatte Jugendliche untersucht, die nicht geschlechtsreif... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

DÜNNER GEHT’S NIMMER

Als Anerkennung für seine bahnbrechende Entwicklung des völlig neuartigen hauchdünnen und stabilen Stoffs Graphen erhält der niederländische Physiker Andre Geim den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft. Diese Auszeichnung ist mit 750 000 Euro dotiert und wird am 17. April in... mehr

Gesundheit+Medizin

WIRBELSÄULE in 3d

Ein Messgerät, mit dem die Wirbelsäule abgetastet und dann detailgetreu und dreidimensional abgebildet werden kann, haben Forscher der Fachhochschule im österreichischen St. Pölten vorgestellt. Dabei wird auf Röntgenstrahlen verzichtet. „Bisher hat es ein solches Gerät nicht gegeben“... mehr

Allgemein

UMKÄMPFTER KAMPFPLATZ

Wo genau die Römer auf ihrem Vormarsch dem Feind in die Falle gingen, ist umstritten. War es bei Kalkriese oder im Teutoburger Wald im Raum Detmold, wo heute auch das Hermannsdenkmal steht? Etliche archäologische Funde am Kalkrieser Berg haben die Mehrzahl der Wissenschaftler für diese Gegend... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Gewalt gegen Kinder ist weiter verbreitet, als öffentlich wahrgenommen wird. · Am stärksten gefährdet sind Babys und Kleinkinder. · Speziell ausgebildete Röntgenärzte können meist klar zwischen Unfall und Misshandlung unterscheiden.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Infos der Europäischen Kommission über die Erforschung der Polargebiete (aus dem „Magazine of European Research“): ec.europa.eu/research/rtdinfo/special_pol... mehr

Allgemein

Kompakt

· Bislang sind rund 180 unterirdische Seen in der Antarktis bekannt. · Sie können das Erdklima beeinflussen. · Russische Forscher wollen bis zum Wostoksee vorstoßen, wo sie urtümliche Lebensformen vermuten.... mehr

Allgemein

stich ins Herz der eisigen Wasserlandschaft

Vorsichtig durchbohren Polarforscher seit ein paar Jahren das dicke Eis über dem Wostoksee im Osten der Antarktis. Spezielle Bohrtechniken sollen verhindern, dass Mikroben eindringen. Das Wasser braucht Tausende Jahre, um den See zu durchströmen.... mehr

Allgemein

Druckluft macht den Stich

Die Kosten für die Stromgewinnung in solarthermischen Anlagen unterscheiden sich je nach Technologie. Am preisgünstigsten lässt sich Elektrizität mit Turmkraftwerken erzeugen, bei denen Luft unter Druck erhitzt wird. Mit den höchsten Kosten muss man bei Anlagen rechnen, die nach dem... mehr

Allgemein

Kosten im Sinkflug

In den nächsten 20 Jahren wird Solarstrom voraussichtlich erheblich billiger werden. Experten erwarten, dass die Kosten für die Erzeugung einer Kilowattstunde Strom in solarthermischen Kraftwerken in Südspanien oder Nordafrika von 12 bis 20 auf deutlich unter 10 Cent sinken werden. Strom aus... mehr

Allgemein

Verzögerter Raketenstart

Die ersten solarthermischen Kraftwerke gingen Mitte der 1980er-Jahre in der kalifornischen Mojave-Wüste in Betrieb. Ihre installierte Leistung von 354 Megawatt blieb viele Jahre der einzige Beitrag zur Stromerzeugung durch Solarthermie. Erst 2007 gingen nach der langen Pause wieder die ersten... mehr

Allgemein

Die sonnigsten Flecken der Erde

Nicht jede Region auf dem Globus eignet sich für solarthermische Kraftwerke. Da diese Anlagen – anders als Solarzellen – ausschließlich den direkten Anteil der Sonnenstrahlung in Wärme für die Stromerzeugung verwandeln können, lohnt sich ihr Bau vor allem in den Wüstengebieten Afrikas... mehr

Allgemein

sonnenstrom aus der sahara

Visionäre träumten schon in den 1980er-Jahren von einer neuen Form der Stromversorgung: Riesige Solaranlagen in der Sahara sollten die Energie des Sonnenlichts anzapfen, speichern und den Verbrauchern in Europa zur Verfügung stellen. Das Manko war der Preis. Nun wagen Forscher einen neuen... mehr

Allgemein

Power aus dem Süden

Eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt belegt: Nur mit solarthermischen Kraftwerken in Nordafrika lässt sich der Anteil der regenerativen Energien in Europa deutlich erhöhen.... mehr

Allgemein

Der Boom beginnt

Wo die Sonne kräftig scheint, werden in den nächsten 20 Jahren viele solarthermische Kraftwerke gebaut. Das lässt die Kosten des Sonnenstroms deutlich sinken.... mehr

Allgemein

Der Elektronen-Highway

Um große Mengen elektrischer Energie aus der Sahara nach Europa zu transportieren, müssen neue Leitungen gezogen werden, die den Strom per Gleichspannung übertragen.... mehr

Allgemein

Die Tricks der Sonnenfänger

Parabolrinnen-Kraftwerk Lang gestreckte, gewölbte Spiegel mit einem parabelförmigen Querschnitt fangen das Sonnenlicht ein. Sie fokussieren das Licht auf ein Absorberrohr, in dem ein flüssiger Wärmeträger strömt – ein Thermoöl oder Wasser, das beim Erhitzen verdampft. Die Rinnen verlaufen... mehr

Allgemein

Gut zu wissen: Das Sonnenlicht

Die von der Sonne ausgesandte Strahlung besteht neben sichtbarem Licht aus elektromagnetischen Wellen mit sehr unterschiedlichen Wellenlängen. Da die meisten spektralen Anteile durch die Absorption der Moleküle in der Atmosphäre herausgefiltert werden, kommen auf der Erdoberfläche jedoch vor... mehr

Allgemein

Nützliche Abwärme

Die Effizienz von solarthermischen Kraftwerken lässt sich deutlich erhöhen, indem man die Stromerzeugung in den Anlagen mit einer Nutzung der entstehenden Abwärme verbindet. Die kann zum Beispiel dazu dienen, in einer Meerwasserentsalzungsanlage Trinkwasser zu gewinnen – ein kostbares Gut in... mehr

Allgemein

Preiswürdig

Der Receiver ist das zentrale Bauteil eines Solarwärmekraftwerks. Auf ihn konzentrieren seine Spiegel das Sonnenlicht – in einem Parabolrinnen-Kraftwerk auf die bis zu 80-fache Intensität. Dabei muss der Receiver enorme Belastungen verkraften. Er muss daher aus sehr widerstandsfähigen... mehr

Allgemein

Kompakt

· Durch eine Erhöhung des Wirkungsgrads bei der Stromerzeugung wollen die Forscher und Ingenieure Bau- und Betriebskosten der Anlagen drücken. · Rinnen- und Turmkraftwerke konkurrieren bei der solarthermischen Stromerzeugung. · Die Kombination mit Gaskraftwerken könnte für den Durchbruch... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

An|al|ge|ti|kum  〈n.; –s, –ti|ka; Pharm.〉 schmerzstillendes Mittel [→ analgetisch ... mehr

Züns|ler  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer Familie der Kleinschmetterlinge: Pyralida [zu ahd. zinsilo; ... mehr

Ba|ja|do  〈[–xa–] m. 6; Geogr.〉 Trockenfluss im Mittelmeergebiet, der aufgrund seiner tendenziell flachen Schottersohle im Sommer meist vollständig ausdörrt; →a. Torrente ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige