Mai 2009 - Seite 2 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Mai 2009

Allgemein

NEUE TELESKOPE BRAUCHT DIE WELT

Um die Frühzeit unseres Universums zu erkunden, sind gegenwärtig mehrere ehrgeizige Teleskop-Projekte in Planung und Bau. · GMRT (Giant Metrewave Radio Telescope): Das Observatorium liegt 80 Kilometer nördlich der indischen Stadt Pune und besteht aus 30 Drahtantennen mit je 45 Meter... mehr

Allgemein

Der Überbringer schlechter Nachrichten wird geköpft

„BEIM THEMA KLIMAWANDEL empfinde ich die Berichterstattung von bdw als einseitig und deshalb als unwissenschaftlich.“ So beginnt die Mail eines Abonnenten, die ich im vergangenen Monat erhielt. Das Schreiben endet mit dem Satz: „Da Sie die Ergebnisse von Computermodellen als... mehr

Allgemein

Supercomputer für die Fusion

Extreme Temperaturen und starke Magnetfelder – Fusionsexperimente wie ITER sind aufwendig und teuer. Deshalb versuchen die Experten, wichtige Fragen rein virtuell zu klären, per Computersimulation. Ein neuer Superrechner für die Fusionsforscher kommt nun nach Jülich. „HPC-FF“ soll eine... mehr

Allgemein

SCHMETTERLINGSWUNDER

Monarchfalter sind Langstreckenrekordler. Sie legen im Jahr zweimal rund 4000 Kilometer zurück. Von diesen wundersamen Schmetterlingen erzählen die Bilder des mehrfach preisgekrönten Fotografen Ingo Arndt und die Texte des Naturjournalisten Claus-Peter Lieckfeld. ua Ingo Arndt, Claus-Peter... mehr

Allgemein

KANN DAS ALLES FUNKTIONIEREN?

Das Weltbild der klassischen Physik entstand nach und nach in ein paar hellen Köpfen. Das Buch (für junge Leser ab 10) erzählt, wie sie die richtigen Antworten gefunden haben – mit fiktiven Interviews und pfiffig iIllustriert. kja Anna Parisi VOM FLIEGEN UND FALLEN oder WIE NEWTON & CO DIE... mehr

Astronomie+Physik

Ohrenschmaus in Quanten

„Quantenmechanik“ – allein schon der Begriff schüchtert den durchschnittlich gebildeten Laien ein. Eine echte Herausforderung also für Pädagogen, an der die meisten grandios scheitern, wie die Erinnerung an den Physikunterricht lehrt. Nicht so Harald Lesch: Der Professor für... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Murmeln für die Wissenschaft

Im Jahr 2007 durfte Braunschweig, die Heimat der Technisch-Physikalischen Bundesanstalt, den Titel „Stadt der Wissenschaft“ tragen. Passend dazu begegnete den Lesern der Braunschweiger Zeitung unter der Überschrift „Und täglich grüßt die Wissenschaft“ täglich eine Glosse (ein... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Die Leiche in der Badewanne

Die Vermieterin war genervt. Der Mann hatte sich spurlos aus dem Staub gemacht, und nun musste sie die Wohnung ausmisten. Zu allem Überfluss war die Badezimmertür kaum zu öffnen. Der Mieter hatte sie mit Silikon versiegelt. Als die Frau die Tür endlich aufgestemmt hatte, erkannte sie den... mehr

Astronomie+Physik

UNGLAUBLICH UNSCHARF

In der Quantenwelt geht es schon sehr seltsam zu: Katzen sind gleichzeitig lebendig und tot, Zwillinge besitzen telepathische Fähigkeiten – und je genauer man hinsieht, desto unschärfer wird alles. In dieser Welt regiert eine neue Physik, die nicht nur an den Grundfesten der alten rüttelt... mehr

Astronomie+Physik

Alles aus Nichts

Kosmologie ist populär geworden. Dazu hat insbesondere Stephen Hawkings Bestseller „Eine kurze Geschichte der Zeit“ beigetragen. Das neue Buch von Rüdiger Vaas bietet nun die Möglichkeit, sowohl etwas über das Leben des berühmtesten Kosmologen unserer Zeit als auch über die modernen... mehr

Umwelt+Natur

Darwin im Labor

Statt über die Meere zu segeln, wäre Darwin heute vermutlich Molekularbiologe geworden. Ein neues Buch erklärt die Evolution aus moderner Sicht.... mehr

Allgemein

mythos troja

Seit Heinrich Schliemann vor 140 Jahren in Troja den ersten Spatenstich setzte, ranken sich wissenschaftliche Theorien und weniger wissenschaftliche Fantasien um den Siedlungshügel an den Dardanellen. Häufig irrten die Forscher mit ihren waghalsigen Behauptungen. Und auch heute gibt die mythische... mehr

Gesundheit+Medizin

OHNMACHT ÜBER DEN WOLKEN

Die Fruchtblase platzte über Düsseldorf. Bereits kurz nach dem Abflug aus Manchester hatten die Wehen bei Nicola Delemere in immer kürzeren Abständen eingesetzt, aber die 31-Jährige, die in der 25. Woche schwanger war, hatte gehofft, die Frühgeburt noch bis zum Eintreffen des Ferienfliegers... mehr

Allgemein

OSTERHASE KOMMT AUS ENGLAND

Die österliche Legende vom eierlegenden Hasen beruht auf einer Tatsache. Das behauptet der britische Paläontologe Peter E. Stern von der University of Swindledon. Der Wissenschaftler hat mit seinem Team bei Tiverton in der Grafschaft Devon das Fossil eines bisher unbekannten Verwandten des... mehr

Technik+Digitales Umwelt+Natur

WASSERSTOFF AUS WASSER

Einer der saubersten Energieträger ist Wasserstoff (H2). Wenn er beispielsweise Brennstoffzellen speist, entstehen keine Schadstoffe. Doch es ist schwierig und teuer, H2 bei Raumtemperatur aus Wasser zu gewinnen, da man dazu bisher als Katalysator anorganische Halbleiter in Verbindung mit teuren... mehr

Allgemein

Feines Gespinst Computersimulation

Feines Gespinst Computersimulation einer sogenannten Neokortikalen Säule – der Grundbaustein des Gehirns. Er ist etwa zwei Millimeter lang, hat einen Durchmesser von einem halben Millimeter und besteht aus 10 000 Nervenzellen und 30 Millionen Verbindungen. Die Simulation ist Teil des... mehr

Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin

KRANK IM GROSSRAUMBÜRO

Wer in einem Großraumbüro arbeitet, ist schneller gestresst, weniger produktiv und bekommt häufiger eine Erkältung. Das sagen australische Forscher um Vinesh Oommen von der University of Queensland in Brisbane. Die Wissenschaftler hatten weltweite Studien über die Auswirkungen der... mehr

Gesundheit+Medizin

GLÜCKLICH UND KRANK

Viele Menschen glauben, dass die finanzielle Unabhängigkeit nach einem hohen Lotto-Gewinn positive Auswirkungen auf das körperliche Wohlbefinden und die Gesundheit hat. „Stimmt nicht“, sagen Andrew Clark und Bénédicte Apouey von der École d’économie de Paris. Sie analysierten... mehr

Allgemein

ZUNGE RAUCHT MIT

Auch auf der Zunge gibt es Nikotinrezeptoren, nicht nur im Gehirn. Das hat ein Team um den portugiesischen Forscher Albino J. Oliveira-Maia von der Universität Porto entdeckt. Diese Rezeptoren spielen nach Ansicht der Wissenschaftler möglicherweise eine Schlüsselrolle bei der... mehr

Allgemein

GOOGLE MARS

Mit der Software „Google Earth“ wird es bald möglich sein, virtuelle Spaziergänge auf dem Mars zu unternehmen. Die entsprechenden dreidimensionalen Bilder liefert die NASA. GLÜCKLICHE KÜHE Kühe, die von ihrem Besitzer einen Namen erhalten haben, geben rund 250 Liter mehr Milch im Jahr... mehr

Geschichte+Archäologie

SCHATZ für GENERATIONEN

„Steckt womöglich ein wenig Neandertaler in uns?“ Auf diese Fragestellung erhoffen sich Experten nach der Sequenzierung von rund 60 Prozent des Neandertaler-Genoms eine abschließende Antwort. Einer der renommiertesten Neandertaler-Forscher Deutschlands ist Ralf W. Schmitz vom... mehr

Gesundheit+Medizin

IMMER MIT DER RUHE

Wer ausgeglichen ist, hat nach einer schwedischen Studie ein geringeres Risiko, an Demenz zu erkranken. Die Forscher um Hui-Xin Wang vom Stockholmer Karolinska Institutet hatten 506 gesunde Freiwillige, die 78 Jahre oder älter waren, einen Fragebogen mit Angaben zu ihrer Persönlichkeit ausfüllen... mehr

Allgemein

EVOLUTION 2009

Bitte informieren Sie mich über die Postanschrift von Herrn Charles Darwin, wenn möglich auch über seine E-Mail-Adresse, da ich ihm einen Brief schreiben möchte. Ich entnehme bild der wissenschaft, dass er keinesfalls verstorben, sondern noch am Leben ist. Da er am 12. Februar 1809 geboren ist... mehr

Allgemein

Strom aus dem Auspuff

Einen Großteil der Energie, die beim Verbrennen des Kraftstoffs im Motor gewonnen wird, blasen Autos einfach aus dem Auspuff. Sie entweicht als Wärme mit dem Abgas. Forscher des Stuttgarter Instituts für Fahrzeugkonzepte des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt haben nun zusammen mit... mehr

Allgemein

Schule in der Handtasche

Die kleinste Sprachschule der Welt passt in die Hosentasche, ins Portemonnaie oder an den Schlüsselbund. Denn sie ist auf einem USB-Stick gespeichert. Um einen Sprachkurs in Englisch, Französisch oder Spanisch zu absolvieren, muss man den schlauen Stöpsel bloß an einem Rechner einstecken –... mehr

Allgemein

„GrüSS Gott“ statt Gong

Sie haben den Ton ihrer Türklingel satt? Warum laden Sie nicht einfach ihr Lieblingslied oder ein freundliches „Hallöchen“ auf die Glocke, das auf Gäste aufmerksam macht? Mit „Re-Bell“ ist das möglich – einer Türklingel des gleichnamigen Herstellers, deren Klang sich... mehr

Allgemein

Leuchtende Brause

Die tägliche Dusche ist für die meisten eher lästige Pflicht als prickelndes Erlebnis. Ein neuer Duschkopf vom Sharki-Versand kann das ändern. Denn er bringt das Wasser zum Leuchten. Die brillante Brause enthält zwölf Leuchtdioden mit unterschiedlichen Farben. Sie werden über eine... mehr

Allgemein

Tanzender Entertainer

MP3-Player können vieles – aber tanzen kann nur einer: der „ Rolly“ von Sony. Der eiförmige Audioplayer hat zwei bewegliche Arme, die er rhythmisch zur Musik bewegt. Die kommt aus Lautsprechern, die in den beiden Armen eingebaut sind. Zwei Leuchtstreifen am Gehäuse pulsieren im Takt... mehr

Allgemein

E-Book aus Berlin

Seit Jahren feilen Ingenieure am „elektronischen Papier“, auf dem man digitale Texte und Bilder darstellen und lesen kann wie in einem Buch. In den USA gibt es die ersten E-Books bereits, nun kommen sie auch in Europa auf den Markt. Einer davon ist der „txt Reader“ des gleichnamigen... mehr

Allgemein

Flanieren auf dem Forum Romanum

Der Tourist in Rom wird von den Überresten der antiken Metropole unweigerlich in den Bann gezogen. Mit der DVD „Das alte Rom“ kann man das Herz des untergegangenen Imperiums nun am Rechner wiederauferstehen lassen. Aufwendig gestaltete digitale Rekonstruktionen von über 100 alten... mehr

Allgemein

Genanalyse am Schreibtisch

„lifelab“ bringt das Biologielabor ins Wohnzimmer. In einem 3D-Experimentierbereich kann man wissenschaftliche Versuche aus unterschiedlichen Themenfeldern bearbeiten: zu Impfstoffen aus Pflanzen, zum Nachweis von Verwandtschaftsverhältnissen per genetischem Fingerabdruck und zur... mehr

Allgemein

Lehrreiche Zeitreise

Mit dieser DVD können Kinder ab 8 Jahren eine aufregende Zeitreise in die Antike unternehmen. Animierte Kurzfilme, virtuelle Führungen und etliche interaktive Spiele bringen den jungen Nutzern das Leben der Kelten, Römer und Griechen nahe. Eine Zeitleiste hilft beim Einordnen historischer... mehr

Allgemein

Schick und ausdauernd

Viele Mobiltelefone haben heutzutage mehr oder weniger komfortable Diktierfunktionen. Trotzdem haben klassische Diktiergeräte nach wie vor ihre Daseinsberechtigung, denn sie bieten eine eindeutig bessere Aufnahmequalität. Die neue Generation dieser Geräte, beispielsweise der „Voice Tracer... mehr

Umwelt+Natur

BIENEN STRESSEN RAUPEN

Eine wirksame Waffe, mit der sich Gärtner und Landwirte vor gefräßigen Raupen schützen können, haben Biologen der Universität Würzburg gefunden: Bienen. Jürgen Tautz und Michael Rostás hatten zwei große Käfige, in denen Paprika und Sojabohnen wuchsen, mit Raupen des Eulenfalters... mehr

Gesellschaft+Psychologie

LIEBEND GERNE SPIELEN

Jeder Hundebesitzer weiß es: Das Spielen und schon der ganz normale Umgang mit dem Vierbeiner entspannen und machen zufrieden. Daher werden Hunde oft zu Therapiezwecken eingesetzt – etwa in Altenheimen. Japanische Forscher haben jetzt herausgefunden, warum die Tiere glücklich machen: Beim... mehr

Astronomie+Physik

GUTEN APPETIT!

Bemannte Flüge zum Mars und zu anderen Planeten sind schon längst keine Fiktion mehr, sondern werden ganz real geplant. Ein wesentliches Problem dabei ist, wie sich die Astronauten während ihrer monate- oder gar jahrelangen Reise mit Nahrung versorgen können, vor allem mit tierischen Proteinen... mehr

Umwelt+Natur

PILZ FRISST DACH

Seit etwa 10 bis 15 Jahren ärgern sich in Norddeutschland die Besitzer von neu mit Reet gedeckten Häusern darüber, dass ihr Dach innerhalb weniger Jahre verrottet. Normalerweise halten diese Schilfrohrdächer zwischen 30 und 50 Jahren. Ein neues Dach kann bis zu 40 000 Euro kosten... mehr

Gesundheit+Medizin

DER LOCKRUF DES GELDES

Der 36-jährige Florian Mormann erhält den diesjährigen Ernst-Jung-Karriere-Förder-Preis für medizinische Forschung. Er ist mit 180 000 Euro dotiert. Der Physiker und Mediziner ist zurzeit in den USA tätig, will aber im Juli nach Deutschland zurückkehren, um an der Universität Bonn... mehr

DAMALS 06/2009

Andreas Hofer und der Tiroler Freiheitskampf

Lange Zeit war Andreas Hofer eine fast unantastbare Größe: ein Held ohne Fehl und Tadel, der Tirol im Freiheitskampf gegen die bayerische Besatzung von Napoleons Gnaden angeführt hat. Seine Hinrichtung hat Julius Mosen 1831 in einem Gedicht verarbeitet, dessen erste Strophe ihn als Vorbild für... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Die Biologie der Eiswolke

US-Forscher haben in Eiswolken acht Kilometer über der Erdoberfläche erstmals die enthaltenen feinsten Staubpartikel direkt analysiert: Demnach sind etwa die Hälfte der Partikel mineralischen Ursprungs, während sich etwa ein Drittel aus biologischen Materialien... mehr

Umwelt+Natur

Robust gegen Strahlung

Pflanzen sind in der Lage, sich an eine erhöhte Radioaktivität ihrer Umgebung anzupassen. So haben die Pflanzen, die im Umkreis des Kernkraftwerks Tschernobyl wachsen, Schutzmechanismen gegen die erhöhte Radioaktivität entwickelt, haben Biologen um Martin Hajduch vom der... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wenn Viren frieren

Vogelgrippeviren können den Menschen nur schlecht befallen, weil seine Nase zu kalt für die Ausbreitung des Virus ist. Während in der menschlichen Nase eine Temperatur von 32 Grad Celsius herrscht, liegt sie in der Vogelnase mit 40 Grad deutlich höher, was die... mehr

Dacos, Nicole

Raffael im Vatikan – Die päpstlichen Loggien neu entdeckt

Eines der unbestrittenen Meisterwerke, die der an künstlerischen Superlativen reiche Vatikan aufzuweisen hat, sind die „Loggien Raffaels“. Mit diesem Namen hat man die mittlere der drei übereinanderliegenden Galerien versehen, die sich an der zum Damasus-Hof orientierten Fassade des... mehr

Jankrift, Kay Peter

Henker, Huren, Handelsherren – Alltag in einer mittelalterlichen Stadt

Menschen aller Stände aus dem spätmittelalterlichen Augsburg, ihre alltäglichen Freuden und Nöte, stehen im Mittelpunkt des neuen Buchs von Kay Peter Jankrift. Der Untertitel des Buchs, „Alltag in einer mittelalterlichen Stadt“, erscheint daher etwas überzogen – auch wenn der Autor... mehr

Trümpler, Charlotte (Hrsg.)

Das große Spiel – Archäologie und Politik

Soll der Pergamon-Altar an die Türkei zurückgegeben werden, soll die Büste der Nofretete nach Kairo wandern? Nicht zuletzt diese oft vehement vorgetragenen Rückgabeforderungen verweisen auf einen brisanten Zusammenhang, der angesichts manch spektakulärer archäologischer Funde gern vergessen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Der Ton macht die Musik

Deutsche Wissenschaftlern können an den Aktivitätsmustern des Gehirns ablesen, ob ein Mensch gerade traurige oder fröhliche Geschichten hört. Das menschliche Gehirn verarbeitet demnach die unterschiedliche emotionale Botschaft der Sprache an verschiedenen Stellen des... mehr

Interview mit einem Altauto

„Ökologischer Irrsinn! Politische Barbarei!“

Ein vom Verschrotten bedrohter Golf III über die Abwrackprämie, fehlenden Respekt vor den Alten und verpasste Chancen einer zweiten Karriere. Tach, der Herr! Wir wollten mal fragen, was Sie zur so genannten Abwrackprämie … Ahrrg, die Abwrackprämie! Steuerpolitische ... mehr

Umwelt+Natur

Protest 2.0

Oder doch nicht? In den letzten Jahren – meiner Zeit – ist die Anti-Atomkraft-Bewegung etwas erlahmt, weitere Meiler waren ja bereits weitgehend verhindert worden; und neuerdings spielt die Klimadebatte sogar den Befürwortern neue Argumente in die Hände – Atomenergie: DIE... mehr

Du gehst so stille

Andreas Blühm: Der Mond

Gebundene Ausgabe – 303 Seiten Hatje Cantz; 1. Auflage(März 2009) – 39,80 € ISBN: 3775724036 Jetzt bestellen: AMAZON... mehr

Heiliger Wald

Bae, Bien-U: Sacred Wood

Gebundene Ausgabe – 120 Seiten Hatje Cantz; 1. Auflage (März 2009) – 58 € ISBN: 3775722831 Jetzt bestellen: AMAZON... mehr

Lehn, Patrick

Deutschlandbilder – Historische Schulatlanten zwischen 1871 und 1990

Darstellungen der Geschichte der Kartographie haben Konjunktur, gibt es doch auf alten Raumbildern noch viel zu entdecken. Mit dem spatial turn in den Geschichtswissenschaften hat sich auf diesem Feld die Erkenntnis durchgesetzt, dass mit Karten Geschichte nachgezeichnet, wenn nicht gar... mehr

Piana, Mathias (Hrsg.)

Burgen und Städte der Kreuzzugszeit

Dass die Kreuzfahrerzeit eine Periode intensiven Kultur- und Wissenstransfers war, ist allgemein bekannt. Weniger verbreitet ist konkretes Wissen um die intensive Bautätigkeit zumal im Bereich der Wehr- und Befestigungsarchitektur, die in den Kreuzfahrerstaaten einsetzte. Sie brachte nicht nur... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Blutbildung unter Druck

Der Herzschlag treibt in den Embryonen von Wirbeltieren die Blutbildung voran. Durch den einsetzenden Flüssigkeitsstrom entstehen an den Wänden der jungen Blutgefäße mechanische Kräfte, die bestimmte Signalstoffe anregen. Diese Stoffe führen dann zur Bildung von roten... mehr

Umwelt+Natur

Süße Boten

Ein Süßstoff hat Wissenschaftlern verraten, wohin das Abwasser in der Schweiz fließt. Sie beobachteten wie der Süßstoff Acesulfam Klärwerke unbeschadet durchwandert und sich mit dem Wasser verteilt. Die Forscher konnten dadurch nachverfolgen, wohin das Wasser in der... mehr

Geschichte+Archäologie

Ur-Venus aus Süddeutschland

Deutsche Archäologen haben die älteste Frauenskulptur der Welt in der schwäbischen Höhle Hohler Fels gefunden. Die etwa sechs Zentimeter große Figur wurde vor 35.000 Jahren aus Mammut-Elfenbein geschnitzt und ist die weltweit älteste figürliche Darstellung eines... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wenn das Gehirn nicht versteht

Wenn alte Menschen Gespräche nicht mehr richtig verstehen, muss nicht zwangsläufig ihr Gehör schlecht sein. Veränderungen im Gehirn können ebenso für die Verständnisprobleme verantwortlich sein, haben amerikanische Forscher in einer Studie gezeigt. Die Wissenschaftler ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Genetischer Fitnessfaktor

Die Intelligenz von Menschen und deren körperliche Gesundheit könnten eine gemeinsame genetische Grundlage haben. Über diesen noch nicht näher bestimmten Fitnessfaktor wäre der Intelligenzquotient und die Veranlagung für eine robustere Gesundheit direkt verknüpft... mehr

Umwelt+Natur

Pinguine auf hoher See

Goldschopfpinguine schwimmen im Winter sechs Monate im offenen Meer, ohne an Land zu kommen. Die Vögel vom Kerguelen-Archipel, einer subantarktischen Inselgruppe im Süden des Indischen Ozeans, verteilten sich auf ihrer Reise über eine Fläche von drei Millionen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Biomarker für Demenz

Drei typische Substanzen in der Rückenmarksflüssigkeit können Frühstadien von Alzheimer anzeigen. Der Fortschritt einer Demenz steht im direkten Zusammenhang mit dem Gehalt dieser sogenannten Biomarker in der Flüssigkeit, haben amerikanische Forscher beobachtet. ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Vitamine versus Sport

Antioxidantien direkt nach dem Sport zu schlucken, scheint einen positiven Effekt der Bewegung zunichte zu machen. Mit diesen Substanzen steigert die Bewegung die Empfindlichkeit des Körpers für Insulin nicht mehr, beobachteten Michael Ristow von der Universität Jena und... mehr

Geschichte+Archäologie

Steinzeitliches Chemielabor

Die Steinzeitmenschen vor 70.000 Jahren waren nicht nur geschickte Handwerker, sondern sie verstanden etwas von den chemischen Prozessen und der Arbeit mit Feuer beim Umgang mit Werkstoffen. Das schließen Wissenschaftler aus Südafrika aus eigenen Versuchen, die Herstellung... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Acht Gene für den Bluthochdruck

Ein internationales Forscherteam mit deutscher Beteiligung hat acht Gene gefunden, die den Bluthochdruck beeinflussen. Die Wissenschaftler untersuchten in ihrer Studie 124.000 Europäer und fanden die acht Gene, von denen einige den Blutdruck senkten und andere erhöhten... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Grönland: Suizid im Sommer

Die lange Polarnacht macht die Menschen in nordischen Ländern depressiv und führt zu exorbitant hohen Selbstmordraten: Dieses weit verbreitete Klischee stimmt nicht, sagen Forscher und berufen sich dabei auf Daten aus Grönland. Demnach geschehen nur 18 Prozent der Suizide... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Gesellige Riesen-Urzeitkrebse

Die Riesenkrebse der Urzeit besaßen ein komplexes Sozialverhalten. Diese sogenannten Trilobiten häuteten sich gemeinsam in großen Gruppen und trafen sich auch zur Paarungszeit, haben Forscher bei der Untersuchung von Fossilien in Portugal herausgefunden. Ein ähnliches... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Was Rechnen mit den Augen zu tun hat

Beim Kopfrechnen benutzen Menschen dieselben Gehirnareale, die auch für die Bewegung der Augen zuständig sind: Das Addieren entspricht dem gleichen neuronalen Muster wie eine Augenbewegung nach rechts, während Subtrahieren einer Augenbewegung nach links gleicht, fanden... mehr

Umwelt+Natur

Königinnen-Gen entdeckt

Ein einziges Gen der Termitenkönigin hält ihre Arbeiter in Schach und verbietet ihnen, sich zu vermehren oder selbst Herrscherin werden zu wollen. Sterben Königin oder König, sind die Arbeiter in der Lage, deren Position in kürzester Zeit einzunehmen. Deutsche Forscher... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Leuchtende Nanoröhrchen

Amerikanische Physiker haben die bislang kleinste Glühlampe gebaut: Der Glühfaden besteht aus einem einzigen, feinen Kohlenstoffnanoröhrchen und ist nur ein tausendstel Millimeter lang. Legen die Forscher um Yuwei Fan von der Universität von Kalifornien in Los Angeles... mehr

Technik+Digitales

Warnung kurz vorm Zerreißen

Amerikanische Forscher haben ein Material hergestellt, das sich unter starken Zugkräften verfärbt. Unter der Belastung brechen ganz bestimmte atomare Bindungen auf, was zu einem Farbumschlag des Kunststoffs führt. Reißt das Material, so ist das komplette Bauteil rot oder... mehr

Geschichte+Archäologie

"Hobbits" lebten auf großem Fuß

Forscher haben die Füße des Homo floresiensis genau analysiert und sind der endgültigen Aufklärung des Rätsels um die Abstammung des Zwergmenschen vielleicht einen Schritt näher gekommen: Der auch als „Hobbitmensch“ bekannte Verwandte stammt vermutlich von ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Warnhinweise aus dem Urin

Größere Mengen des Proteins Albumin im Urin könnten vor einer Venenthrombose warnen. In einer Studie mit 8.574 Menschen fanden niederländische Forscher bei Patienten mit höheren Albuminwerten im Urin auch mehr Fälle einer Venenthrombose. Das Eiweiß wird schon seit... mehr

Umwelt+Natur

Gemeinsam auf Jagd

Fledermäuse gehen nachts gemeinsam auf Beutefang. Die Tiere nutzen das Echo ihrer eigenen Rufe zur Orientierung. Die in Amerika lebenden Kleinen Hasenmäuler lauschen bei der Nahrungssuche auch den Rufen ihrer Artgenossen und verfolgen deren Jagderfolg. Sie jagen Insekten... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Halb leer oder halb voll?

Wie Menschen ihr Vorwissen für eine Entscheidung nutzen, hängt auch von den Genen ab. Diese genetische Ausstattung beeinflusst Gehirnprozesse und wirkt beim Steuern von Entscheidungsprozessen mit, haben Forscher um Jonathan Roiser vom University College in London... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Roboter-Bakterien im Blut

Kanadische Forscher haben magnetische Bakterien durch die Blutbahn von Ratten schwimmen lassen. Sie wollen die Bakterien mit Magnetfeldern steuern und so Medikamente im menschlichen Körper transportieren. Mikroskopische Maschinen gelten in der Medizin als vielversprechender ... mehr

Umwelt+Natur

Der Duft des Lebens

Ameisen produzieren Duftstoffe, mit denen sie sich als lebendige Tiere ausweisen. Dadurch verhindert sie, von ihren Nestkollegen auf den Friedhof der Kolonie gebracht zu werden, haben amerikanische Forscher herausgefunden. Bisher wurde angenommen, dass die Insekten die... mehr

Astronomie+Physik

Geisterfahrer im Sonnensystem

Ein kosmischer Geisterfahrer stellt Astronomen vor ein Rätsel: Verschiedene Forschergruppen haben vor einigen Tagen einen Asteroiden entdeckt, der sich umgekehrt zur Drehrichtung der Planeten um die Sonne bewegt. Mit einer Größe von zwei bis drei Kilometern hätten ... mehr

Umwelt+Natur

Vererbter Gesang

Zebrafinkenmännchen lernen das Singen auch ohne Vorbilder. Das haben Wissenschaftler bei Versuchen herausgefunden. Die Forscher ließen Zebrafinkenmännchen isoliert aufwachsen und verglichen ihre Gesänge mit denen von Artgenossen, die das Singen von älteren Männchen... mehr

212 v. Chr.

Tod des Archimedes

Neugier und Streben nach Wissen waren dem jungen Archimedes als Sohn eines Astronomen in die Wiege gelegt. Er berechnete nicht nur den Durchmesser der Sonne, sondern machte seine theoretischen Arbeiten fruchtbar für mechanische Erfindungen, damit sie „praktisch brauchbar und der großen Menge... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Käp|ten  〈m. 4; Mar.; nddt.〉 Kapitän

Be|we|gungs|ener|gie  〈f. 19〉 Energie, die in einer sich bewegenden Masse enthalten ist; Sy kinetische Energie; ... mehr

Lin|de  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Lindengewächse (Tiliaceae), großer Baum mit meist schief herzförmigen, gesägten Blättern u. duftenden gelblichen Blüten: Tilia [<ahd. linta; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige