Juli 2009 - Seite 3 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juli 2009

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gewichtiges Pillenproblem

Die Pille ist als Verhütungsmittel für übergewichtige Frauen möglicherweise weniger gut geeignet, zeigt eine aktuelle Untersuchung: Bei diesen Frauen dauert es nämlich länger, bis die Antibabypille ihre maximale Wirkstoffkonzentration im Blut erreicht hat. Bei einigen... mehr

Umwelt+Natur

Wie Kamele einen kühlen Kopf behalten

Dromedarbullen bleiben buchstäblich cool, wenn sie mit ihren Rivalen um die Gunst der Weibchen wetteifern: Während der Brunft lassen sie ihren Körper über Nacht stärker auskühlen als sonst, hat ein Forscherteam beobachtet. Auf diese Weise können sie den Tag mit einer... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Erinnerungen aus dem Mutterleib

Das Kurzzeitgedächtnis des Menschen entwickelt sich bereits im Mutterleib: 30 Wochen alte Föten können sich Ereignisse bereits mindestens zehn Minuten lang merken, zeigt eine Studie. Die Gehirnstrukturen, aus denen sich das ausgereifte Gedächtnis entwickelt, scheinen... mehr

Astronomie+Physik

Ein Blick in die Zukunft

Ozeane, gewaltige Kontinente, Vulkane und Lavaströme: Die Oberfläche des Planeten Venus könnte vor Millionen von Jahren ähnlich ausgesehen haben wie die Erde heute. Das belegen Infrarotbilder, die von der Raumsonde Venus Express aufgenommen wurden und einen Rückschluss... mehr

Burgen-Ausstellungen

Naturalismus bis Expressionismus

Der Maler und Graphiker Albert Weisgerber wurde in St. Ingbert in der Saarpfalz geboren. Der Sohn eines Bäckers und Gastwirts begann seine künstlerische Laufbahn mit dem Besuch der Kreisbaugewerbeschule in Kaiserslautern und einer Lehre als Dekorationsmaler in Frankfurt/M. Anschließend besuchte... mehr

Umwelt+Natur

Samtpfotes großer Coup

Katzen sind Meister darin, Menschen gezielt zu manipulieren: Mit einer Art schreiendem Miau-Laut eingebettet in einen Schnurrton bringen sie ihre Besitzer dazu, ihnen jeden Wunsch zu erfüllen. Menschen beurteilen diese Rufe nämlich als dringlich und können sie nur sehr... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wie Progesteron HIV bremst

Ein Signalmolekül, das an der ganz frühen Erkennung des HI-Virus beteiligt ist, reagiert bei Frauen stärker auf eine Infektion als bei Männern. Frauen haben deshalb in einer frühen Phase der Infektion geringere Viren-Konzentrationen im Blut. Die starke Aktivierung des... mehr

Das ritterliche Turnier

Bewerbungsstart zum 6. mitteldeutschen Historikerpreis

Im Rahmen des mitteldeutschen Historikerpreises „Ur-Krostitzer Jahresring“ sind Geschichtsinteressierte, die sich nicht professionell mit Geschichte befassen, dazu aufgerufen, Forschungsarbeiten einzureichen. Die einzige Vorgabe des von der Krostizer Brauerei initiierten Wettbewerbs ist, dass... mehr

Burgenlandschaften

Kollegium Jüdische Studien gegründet

Die Frage, welche Rolle Juden im gesellschaftlichen und kulturellen Leben Berlins seit dem 19. Jahrhundert gespielt haben, stößt – neben der Erinnerung an die Shoah – auf ein wachsendes Interesse. Das neu gegründete Kollegium Jüdische Studien an der Humboldt-Universität zu Berlin... mehr

Umwelt+Natur

Frauen erkennen starke Männer beim Tanzen

Gute Tänzer wirken attraktiv auf Frauen. Diese können aus den Tanzbewegungen die Muskelkraft eines Mannes beurteilen, haben Forscher der Universität Göttingen in einer Studie gezeigt. Der Status eines Mannes und damit seine Fortpflanzungschancen werden ? zumindest aus... mehr

Afghanistans gerettete Schätze

Die Brücke in Groningen

Das Groninger Museum präsentiert vom 13. Dezember 2009 bis 11. April 2010 Höhepunkte aus der Sammlung des Brücke Museums in Berlin. Die Ausstellung, die im Ploeg-Pavillon des Museums veranstaltet wird, zeigt 150 Werke. Hierzu gehören u.a. Gemälde, Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen der... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Bakterielles Übergewicht

Übergewichtige haben eine andere Bakterienflora im Mund als Normalgewichtige: Sieben von vierzig untersuchten Bakterien kamen bei übergewichtigen Frauen deutlich häufiger vor als bei normalgewichtigen, haben amerikanische Forscher gezeigt. Besonders ein Bakterium, das... mehr

Umwelt+Natur

Panzer-Rippen

Bei Schildkröten bildet sich der Panzer aus den Rippen, haben japanische Forscher herausgefunden. Die Rippenknochen senden bei der Entwicklung im Ei chemische Substanzen aus, die zu einer Verknöcherung umliegender Strukturen und zur Ausbildung des Panzers führen. Da die... mehr

1806. Preußens Schicksalsjahr

querschnitte geht online

50 Jahre nach seiner Gründung zieht das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) Bilanz. Ein Jahr lang wurden Interviews mit Wegbegleitern, Förderern und Kritikern geführt. Das Ergebnis unter dem Titel querschnitte auf der Internetseite des DHIP abrufbar. Insgesamt fanden 24 Interviews mit... mehr

Umwelt+Natur

Hunde erschnüffeln bei Artgenossen Futterquellen

Hunde riechen am Atem ihrer Artgenossen, ob diese einen Leckerbissen bekommen haben oder nicht. Nur wenn sie solche Duftsignale empfangen haben, begeben sie sich an einem vorher als möglicher Futterplatz bekannten Ort auf die Suche nach Nahrung, berichten Forscher aus... mehr

Antike Helden

Druckgraphik von Edvard Munch

Die Graphische Sammlung im Städel Museum verwahrt über 80 Druckgraphiken des Norwegers Edvard Munch (1863–1944), darunter Geschenke des Künstlers und viele Erwerbungen, die bereits zu dessen Lebzeiten erfolgten. Die Ausstellung „Edvard Munch. Druckgraphik im Städel Museum“ präsentiert... mehr

Umwelt+Natur

Grammatikregeln für Affen

Nicht nur Menschen, auch Krallenaffen können grammatikalische Regeln lernen, haben US-Forscher gezeigt: Werden Lisztäffchen mit einem System vertraut gemacht, bei dem unterschiedlichen Lauten immer die gleiche Silbe angehängt wird, erfassen sie sofort, wenn diese Regel... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Viel Rot um nichts

Durchblutungsfördernde Cremes und Gels wirken möglicherweise nicht so stark schmerzlindernd wie allgemein angenommen, zeigt eine neue Bewertung bisheriger Studien zum Thema. Solche Salben, die ein Wärmegefühl erzeugen und die Haut röten, sind rezeptfrei erhältlich und... mehr

Geschichte+Archäologie

Kunst und Kalter Krieg

Zum 60. Jahrestag der Gründung der Bundesrepublik Deutschland zeigt das Germanische Nationalmuseum eine große Jubiläums-Schau. Werke von Joseph Beuys, Bernhard Heisig, Jörg Immendorff, Anselm Kiefer, Via Lewandowsky, Wolfgang Mattheuer, A. R. Penck, Gerhard Richter, Willi Sitte, Werner Tübke... mehr

Geschichte+Archäologie

Im Auge des Kopernikus

Der Astronom Nikolaus Kopernikus hatte wahrscheinlich blaue oder hellgraue Augen. Das schließen Wissenschaftler aus Polen und Schweden aus Genanalysen von Gebeinen, die 2004 in der Kathedrale der polnischen Stadt Frombork (Frauenburg) entdeckt worden waren. Diese Überreste... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Couch-Potatoes im Riesenformat

Dinosaurier waren faule Tiere: Die Pflanzenfresser unter ihnen konnten so groß werden, weil sie sich wenig bewegten, berichtet ein amerikanischer Forscher. Zudem konnten sie ihre Energie fünfmal effizienter umsetzen als heute lebende Landsäugetiere. Die Kombination dieser... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Eine Nase für Prüfungsangst

Wenn Menschen die Angst eines anderen riechen, fühlen sie unbewusst mit ihm: Der Angstschweiß inspiriert das Gehirn dazu, seine Empathie-Ressourcen zu aktivieren, haben Psychologen gezeigt. Vermutlich wird auf diese Weise dafür gesorgt, dass sich Gefühle wie Anspannung ... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Wenn Hunde Frieden stiften

Die tiergestützte Therapie unter Gefangenen ist nach einer unveröffentlichten Studie wirksamer als klassisches Antiaggressionstraining. Während Lehrer und Therapeuten oft nicht an die Jugendlichen herankommen, können Tiere Türen öffnen und das soziale Miteinander... mehr

Geschichte+Archäologie

Von Angesicht zu Angesicht

Nach fast dreijähriger Schließung für eine umfassende Sanierung ist in das Jagdschloss Grunewald in Berlin jetzt wieder die Kunst eingezogen! Während im Erdgeschoss – in der Großen Hofstube und im ehemals königlichen Schlafzimmer – eine Ausstellung über die Geschichte des... mehr

Gesundheit+Medizin

Mit Koffein gegen das Vergessen

Koffein bewahrt Mäuse vor den typischen Gedächtnisverlusten bei der Alzheimer-Krankheit, zeigen zwei neue US-Studien. Sogar bereits auftretende Probleme mit der Erinnerungsfähigkeit können laut den Forschern mit Hilfe von Koffein rückgängig gemacht werden. Vermutlich verringert die Substanz... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wo das absolute Gehör wohnt

Wenn die Mutter das absolute Gehör hat, so hat es ihre Tochter mit großer Wahrscheinlichkeit auch: Amerikanische Forscher haben jetzt konkrete Hinweise darauf gefunden, dass diese seltene Fähigkeit vererbt wird. Nur ungefähr jeder tausendste Deutsche hat das absolute ... mehr

Umwelt+Natur

Das Geheimnis um Schottlands schrumpfende Schafe

Der Klimawandel lässt die Schafe in Schottland schrumpfen, berichten britische Forscher. Im Zuge der Klimaerwärmung sind die Winter in Schottland milder geworden, wovon besonders Jungtiere profitieren, die dadurch weniger harschen Bedingungen ausgesetzt sind. Weil es... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Eher Cousins als Zwillinge

Die umprogrammierten Hautzellen, die als Hoffnungsträger für den Ersatz embryonaler Stammzellen gelten, unterscheiden sich wohl doch grundlegender von den echten embryonalen Zellen als bisher angenommen: Forscher haben jetzt gezeigt, dass eine ganze Reihe von Genen in den... mehr

197 v. Chr.

„Befreiung“ Griechenlands

Rom verübelte dem makedonischen König Philipp V. dessen Bündnis mit dem Erzfeind Hannibal, die Besetzung halb Griechenlands und überhaupt dessen aggressive Diplomatie. Im Jahr 200 v. Chr. war der Vorwand für einen Krieg gefunden: Klagen einzelner Poleis über Grenzübergriffe und feindliche... mehr

22. Juli 1099

Beschützer des Heiligen Grabes

Nach einer Belagerung von über einem Monat war es den christlichen Kreuzrittern gelungen, Jerusalem zu erobern. Die darauf folgenden Gewalttaten an den muslimischen Einwohnern überstiegen das bekannte Maß an Kriegsgreueln bei weitem. Nicht ohne Übertreibung, aber entsetzt über das Ausmaß des... mehr

1. Juli 1614

Die Welser sind bankrott

Neben den Fuggern gehörten die Welser im 16. Jahrhundert zu den bedeutendsten und einflussreichsten Patrizierfamilien Süddeutschlands. Die in Augsburg und Nürnberg ansässige Welser’sche Handelsgesellschaft brachte es insbesondere durch den Gewürz- und Farbenhandel, den Bergbau und den... mehr

6. Juli 1854

Neue Partei in Amerika gegründet

In Peoria, Illinois, ergriff am 16. Oktober 1854 ein junger, weitgehend unbekannter republikanischer Anwalt erzürnt gegen die Sklaverei das Wort. Die Republikanische Partei war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal drei Monate jung – sie war am 6. Juli 1854 gegründet worden –, und der Redner... mehr

23. Juli 1949

Thomas Mann besucht Deutschland

„Gefühl, als ob es in den Krieg ginge,“ schrieb Thomas Mann am 23. Juli 1949 in sein Tagebuch. Es war der Tag seiner Reise in das kriegszerstörte Heimatland, das er seit 15 Exiljahren nicht mehr betreten hatte. Von Kalifornien ging es über Zürich nach Frankfurt am Main, wo ihm, dem großen... mehr

Kowalczuk, Ilko-Sascha

Endspiel – Die Revolution von 1989 in der DDR

Ganz auf die dramatischen Geschehnisse in der DDR fokussiert ist das spannend zu lesende Buch des in Ost-Berlin geborenen Historikers Ilko-Sascha Kowalczuk. Seine leitende Fragestellung lautet: Warum brach die SED- Herrschaft in so kurzer Zeit zusammen? Der Autor beginnt mit den „Bildern einer... mehr

Rödder, Andreas

Deutschland einig Vaterland – Die Geschichte der Wiedervereinigung

20 Jahre ist sie her, die deutsche Wiedervereinigung: in den Nachkriegsjahren heiß ersehnt, in den Folgejahrzehnten immer unrealistischer geworden und 1989 durch das Zusammenwirken einer Vielzahl von Faktoren doch eingetreten. Zahlreiche Publikationen blicken zurück auf die „friedliche... mehr

Wißkirchen, Hans

Die Welt der Buddenbrooks

Thomas Mann und seine „Buddenbrooks“ haben Konjunktur: Starkes Interesse hat der 1901 erschienene dickleibige Roman zuletzt wieder durch die Neuverfilmung von Heinrich Breloer gefunden. Hans Wißkirchen, Britta Dittmann und Manfred Eickhölter, alle drei eng mit dem als Museum fungierenden... mehr

Berridge, Kate

Madame Tussaud – Biografie

Das Wachsfiguren-Kabinett der Madame Tussaud gehört zu den bekanntesten Touristenattraktionen in London, mit Filialen in zahlreichen Städten. Wer aber weiß schon Genaueres über die Entstehung des Museums und über dessen Schöpferin? Die Journalistin Kate Berridge hat nun eine so spannende wie... mehr

Schmugge. Ludwig

Ehen vor Gericht – Paare der Renaissance vor dem Papst

Eine gültige Ehe zu schließen war im Mittelalter eine höchst voraussetzungsvolle Angelegenheit. Nicht nur Vermögen oder familiäre Präferenzen waren zu beachten, auch das kirchliche Eherecht war voller Tücken. So konnte nicht nur eine Blutsverwandtschaft im vierten Grad oder enger eine Ehe... mehr

Ertl, Thomas

Seide, Pfeffer und Kanonen – Globalisierung im Mittelalter

„Globalisierung“ ist zum Schlagwort geworden, das nicht nur die heutigen Wirtschaftszusammenhänge erfassen, sondern zunehmend auch historische Verhältnisse charakterisieren soll. Hat man zunächst im 19. Jahrhundert mit dem Kolonialismus, dann schon im 16. Jahrhundert mit den... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Wie die Pflanzen die Erde warmhielten

Vermutlich waren es die Pflanzen, die die Erde in den vergangenen 25 Millionen Jahren vor einer vollständigen Vereisung bewahrt haben. Diese Hypothese haben amerikanische Forscher nach verschiedenen Versuchen und Hochrechnungen aufgestellt. Demnach haben die Pflanzen die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Zöliakie auf Siegeszug

Immer mehr Menschen leiden an einer Gluten-Unverträglichkeit, zeigt eine neue US-Studie. Gluten ist ein Bestandteil vieler Getreidearten und kann bei einigen Menschen schwere Darmerkrankungen auslösen. Heute tritt die Krankheit etwa viermal so häufig auf wie noch vor 50... mehr

Ceram, C. W.

Götter, Gräber und Gelehrte – Roman der Archäologie. 12 CDs

Wer sich in der Nachkriegszeit für Archäologie interessierte, der griff wohl zumeist zu „Götter, Gräber und Gelehrte“ von C. W. Ceram (eigentlich Kurt W. Marek). In leicht verständlicher Sprache präsentiert der Journalist hier spektakuläre Funde: Man begleitet Howard Carter, als er das... mehr

Astronomie+Physik

Auftritt der Mittelklasse

Ein britisch-französisches Forscherteam hat den bislang heißesten Kandidaten für ein mittelschweres Schwarzes Loch entdeckt: Es handelt sich um eine extrem starke Röntgenquelle 290 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt, die am Rand einer Galaxie liegt und den... mehr

Kurtz, Eugène

Zwangsrekrutiert – Ein Elsässer in Hitlers Armee

Eugène Kurtz war einer von etwa 130000 Elsass-Lothringern, die im Zweiten Weltkrieg zwangsweise in der Wehrmacht Kriegsdienst leisteten. In der Regel wurden diese Soldaten, die seit 1919 als Franzosen aufgewachsen waren und sich auch als solche fühlten, weitab von der Heimat eingesetzt... mehr

Geier, Wolfgang

Europabilder – Begriffe, Ideen, Projekte aus 2500 Jahren

Die Frage „Was ist Europa?“ wird gerade heute bei den Erweiterungsdebatten der Europäischen Union immer wieder diskutiert. So ist es ein hilfreiches und aufschlussreiches Projekt, den Blick auf die europäische Kulturgeschichte zu werfen und herauszustellen, wie man sich in vergangener Zeit... mehr

Alexanders Feldzug in Asien

Kelten und Germanen an der Elbe

Die Ausstellung ist das Resultat der engen Zusammenarbeit des Landesamtes für Archäologie mit dem Nationalmuseum Prag, dem Mährischen Landesmuseum Brünn, sowie dem Regionalmuseum Teplitz. Von Beginn an wurde sie als grenzübergreifendes, deutsch-tschechisches Projekt konzipiert. Einzigartige... mehr

Umwelt+Natur

Jungbrunnen für Bienen: Jobwechsel

Bei Bienen ist es nicht so sehr das Alter, sondern die soziale Rolle im Bienenstock, die das Gedächtnis beeinflusst: Wenn Bienen ihre Rollen tauschen, verändert sich auch ihre Lernfähigkeit. So werden alte Bienen wieder lernfähiger, wenn sie die Aufgaben von jüngeren... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Hilfe für den Baby-Darm

Die Muttermilch in den ersten Tagen nach der Geburt ist besonders wichtig für die Neugeborenen: Britische Forscher haben einen Stoff in der Milch entdeckt, der den Darm der Kinder schützt. Die Darmzellen von Neugeborenen sind äußerst empfindlich, da sie noch nicht mit... mehr

Astronomie+Physik

Wo es auf dem Mond Uran gibt

Eine neue Karte der Mondoberfläche zeigt in bisher unerreichter Genauigkeit, wo sich Uran und andere seltene Elemente auf dem Mond befinden. Demnach kommt das radioaktive Material vor allem im Oceanus Procellarum, dem größten der dunklen Maria auf der erdzugewandten ... mehr

Alexanders Zug vom Hellespont bis zu den Kaspischen Pforten

Das Sackmesser – ein Werkzeug wird Kult

Die Sonderausstellung rund um das weltweit bekannte rote Taschenmesser mit Schweizerkreuz, welche derzeit im Forum der Schweizer Geschichte in Schwyz gezeigt wird, ist der kulturgeschichtlichen Herkunft des Klappmessers gewidmet. Sie präsentiert eine Vielfalt an historischen Vorgängern, greift... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Über|gangs|pas|sung  〈f. 20; Tech.〉 Passung mit sehr geringem Spiel, Gleitsitz

Ra|dio|me|trie  auch:  Ra|dio|met|rie  〈f. 19; unz.〉 Untersuchung der Radioaktivität von Gesteinen in der Erdkruste ... mehr

Hä|mor|ri|de  〈f. 19; meist Pl.; Med.〉 = Hämorrhoide

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige