Oktober 2009 - Seite 3 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Oktober 2009

Geschichte+Archäologie

Pracht und Alltag in Byzanz

Gold, Silber, Seide, Elfenbein, Reliquien – um diese kostbaren Besitztümer wurden das Byzantinische Reich und seine Hauptstadt Konstantinopel im Westen beneidet. Die Ausstellung zeigt viele dieser Herrlichkeiten. Doch die Bedeutung des christlichen Oströmischen Reiches geht weit über seine... mehr

Geschichte+Archäologie

Da ich ein Kind war

Mit der Ausstellung »Da ich ein Kind war…« startet das Bezirksmuseum Dachau einen kulturgeschichtlichen Ausstellungszyklus zu den Lebensaltern des Menschen. In einer Folge von vier Ausstellungen werden die Kindheit, die Jugend, das Erwachsenenalter und das Alter thematisiert. Seit der Antike... mehr

Technik+Digitales

Der Natur abgeschaut

Britische Wissenschaftler haben Schmetterlingsflügel nachgebaut, die in ihrer Nanostruktur mit dem Original übereinstimmen. Die fragilen Konstruktionen haben wie ihre Vorbilder eine Oberfläche aus regelmäßig angeordneten Nanoteilchen, die durch ihre spezielle ... mehr

Geschichte+Archäologie

Anstand und Sitte

Mit Manieren. Geschichten von Anstand und Sitte aus sieben Jahrhunderten beleuchtet das Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte den Ursprung und die Entwicklung unserer Umgangsformen seit dem Mittelalter. Auf einer Fläche von 800 Quadratmetern versammelt die Ausstellung über 200... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wie die DNA in den Kern passt

US-Forscher haben erstmals ein dreidimensionales Modell des menschlichen Erbguts gebaut. Auf diese Weise kamen sie zwei Tricks auf die Spur, mit denen die Zelle es schafft, ihre zwei Meter lange Erbsubstanz im nur Millimeterbruchteile großen Zellkern zu verstauen: Zum einen... mehr

Umwelt+Natur

Irgendwie treu

Alligatoreweibchen sind treu ? zumindest teilweise: Sie paaren sich zwar generell mit mehreren Männchen, aber offenbar suchen sie immer wieder dieselben Partner auf, wenn die Paarungszeit näher rückt. Das haben amerikanische Wissenschaftler herausgefunden, während sie 10... mehr

Umwelt+Natur

Von Viren und anhaltender Müdigkeit

Zwei Drittel der Patienten mit dem Chronischen Erschöpfungssyndrom (CFS) tragen in ihren Blutzellen ein ansteckendes Retrovirus. Das haben US-Forscher entdeckt, als sie über 300 Testpersonen untersuchten. Dabei stießen sie auf den Zusammenhang zwischen dem sogenannten... mehr

Marcus Licinius Crassus. Politiker, Finanzier, Feldherr

Mit Schute und Reifrock durch die Biedermeierzeit

Einen ganz besonderen Blick zurück in die Lebenszeit des Dichters Hoffmann von Fallersleben ermöglicht diese Ausstellung: Im kleinen Format, aber authentisch nachgearbeitet zeigt sie die Damenmode verschiedener Epochen des 19. Jahrhunderts bis 1860. Inge Springweiler-Schilling, angeregt durch... mehr

Kinderarmut vom 17. bis ins 20. Jahrhundert

Aufbruch in die Gegenwart

Vom 23. Oktober an wird im Landesmuseum Zürich anhand ausgewählter historischer Fotografien aus der Sammlung Herzog eine Geschichte der Schweiz erzählt, die eine prägende Zeitspanne umfasst sowohl für das Land als auch für das Medium Fotografie. Der Tätigkeit vieler professioneller... mehr

Astronomie+Physik

Saturns verborgener Schmuck

Amerikanischen Forschern geriet vor einigen Monaten ein riesiger, bisher unbekannter Ring um das Saturnsystem vor die Linse. Nach Auswertung der Bilder eines Weltraumteleskops steht fest, dass der Saturnmond Phoebe die Quelle dieses Rings ist, der bisher ungeahnte Ausmaße... mehr

Astronomie+Physik

Auf der Erde war es schon mal gemütlicher

Forscher haben ein neues System entwickelt, mit dem sie die auf Himmelskörpern herrschenden Umweltbedingungen quantifizieren können. Damit beurteilen sie Planeten danach, ob und wie sehr diese die Entstehung und Entwicklung von Leben begünstigen. Dieses System lässt sich... mehr

Umwelt+Natur

Einmal vordehnen, bitte

Wer mit den Händen seine Zehen erreicht, hat möglicherweise ein geringeres Risiko für einen Herzinfarkt: Die Flexibilität des Rumpfes hängt direkt mit der Dehnbarkeit der Arterien zusammen und könnte sogar als Testgröße dienen, nach der sich das Infarktrisiko ... mehr

Umwelt+Natur

Autodidaktische Marktschreier

Erst brabbeln sie nur vor sich hin, später sind selbst komplizierte Lautfolgen kein Problem mehr: Junge Fledermäuse lernen das „Sprechen“, indem sie sich ein bestimmtes Männchen als akustisches Vorbild suchen, haben deutsche Wissenschaftler herausgefunden. Die... mehr

Das Speyerer Evangelistar

WBG-Doktoranden-Stipendium

»Wie ‚fundamentalistisch’ ist die Moderne?« lautet das Thema des Doktoranden-Stipendiums der Wissenschaftliche Buchgesellschaft in Darmstadt (WBG), das sich an Promotionsstudierende verschiedener Fachrichtungen wendet. Fundamentalistische Bewegungen sind gerade in der Moderne äußerst... mehr

Kulturgeschichte der chinesischen Küche

Zille an der Ruhr

Das Kunstmuseum in Mülheim an der Ruhr besitzt die größte Sammlung von Arbeiten Heinrich Zilles außerhalb Berlins. Die Ausstellung rückt dies ins Bewusstsein und würdigt damit gleichzeitig den Sammler Dr. Karl G. Themel, der die Werke zusammengetragen hat. 1979 initiierte er den Förderkreis... mehr

Astronomie+Physik

Nobelpreis für Physik 2009: Es werde Licht!

Drei Wissenschaftler teilen sich in diesem Jahr den Nobelpreis für Physik: Für seine Leistungen für die Entwicklung von Glasfaserkabeln wird der chinesische Wissenschaftler Charles Charles Kuen Kao mit dem begehrtesten aller Wissenschaftspreise ausgezeichnet. Die andere... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Der Hirnzellen-Numerator

Ein einzelnes Gen entscheidet während der Entwicklung eines Embryos darüber, wie viele Hirnzellen später zur Bildung des Gehirns zur Verfügung stehen. Das haben amerikanische und kanadische Forscher in Experimenten an genmanipulierten Mäusen herausgefunden. Das Gen... mehr

Umwelt+Natur

Schlechte Luft schlägt auf den Blinddarm

Bei hoher Luftverschmutzung steigt das Risiko einer Blinddarmentzündung, vermuten kanadische Forscher. Ihnen waren zunächst Parallelen zwischen der Häufigkeit des Krankheitsbilds und dem Industrialisierungsgrad der Gesellschaft aufgefallen. Daraus leiteten sie einen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Eine Milch für gewisse Stunden

Ein Baby sollte abgepumpte Muttermilch zu der Tageszeit bekommen, zu der sie auch gebildet wird, empfehlen spanische Forscher. Der Grund: Die tagsüber produzierte Milch ist anders zusammengesetzt als die nachts gebildete. Letztere enthält beispielsweise größere Mengen an... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Tinnitus im Spotlight

Ein Tinnitus kann möglicherweise mit Hilfe einer Hirnstrom-Messung diagnostiziert werden: Forschern ist es erstmals gelungen, veränderte Gehirnströme aufzuspüren, die mit den lästigen Ohrgeräuschen einhergehen. Die auch als Ohrensausen bekannten, permanenten Pfeif... mehr

Der Dom zu Speyer

Die Gesellschaft des Fürsten

Prinz Xaver (1730-1806) war ein Sohn des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs Friedrich August II und Enkel August des Starken. Er war typischer Repräsentant des europäischen Hochadels im 18. Jahrhundert und lebte viele Jahre in Frankreich. Besondere Bedeutung für Sachsen hatten die... mehr

Geschichte+Archäologie

Unbekannte Schätze

Das Westpreußische Landesmuseum präsentiert noch bis zum 31. Januar 2010 Grafik und Gemälde aus eigenen Beständen. In einer Auswahl von 77 Exponaten werden unbekannte Schätze aus der Sammlung vorgestellt. Beginnend mit frühen Holz- und Kupferstichen aus dem 15. und 16. Jahrhundert bis hin zu... mehr

Die Fürsten im Salierreich um 1100

Junges Schloss in Stuttgart

Die Startausstellung „Reise zu den Mammutjägern, Römern, Rittern und Prinzessinnen“ (Arbeitstitel) gewährt Einblicke in rund 300.000 Jahre Geschichte von der Steinzeit über die Antike und das Mittelalter bis in die Neuzeit. Die Kinder erfahren mehr über das Leben eines Mammutjägers, den... mehr

Spartacus und der Dritte Sklavenkrieg

Neues aus Troja

Bei den diesjährigen Grabungen in Troia haben Archäologen der Universität Tübingen Teile eines Stadttores und Gräber aus der Bronzezeit freigelegt. Der Verteidigungsgraben, der die spätbronzezeitliche Stadt Troia VI um 1300 v. Chr. umschloss, ist nun auf über neunhundert Meter Länge... mehr

Klosterreform und religiöser Aufbruch der Laien

Ein Alexander für Mannheim

Die Verwaltung der Schlösser und Gärten Hessens hat eine Porträtbüste Alexanders des Großen (356–323 v. Chr.) aus dem Schloss Erbach an das Reiss-Engelhorn-Museum verliehen. Von heute an wird das Schmuckstück in der Mannheimer Sonderausstellung „Alexander der Große und die Öffnung der... mehr

1848. Eine Finanzkrise und ihre Folgen

Kindheit unterm Hakenkreuz

Wie er­leb­ten Kin­der die Aus­gren­zung jü­di­scher Mit­schü­ler? Was be­deu­tet für sie die Tren­nung von Ge­schwis­tern und El­tern? Wie ver­ar­bei­ten sie Tod und Ver­trei­bung? Die au­to­bio­gra­phi­schen Be­rich­te von Men­schen, die ih­re Kind­heit im... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Zeitlupe live

Wird das Gehirn auf eine bestimmte Weise manipuliert, bewegen sich Menschen wie in Zeitlupe. Das haben britische Forscher jetzt gezeigt, indem sie die Hirnwellen von Freiwilligen mit Hilfe von elektrischen Impulsen veränderten. Die Folge: Die Probanden konnten ihre Arme nur... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Tausendsassa aus der Nabelschnur

Statt Hautzellen könnten in Zukunft umprogrammierte Nabelschnurblutzellen die begehrten pluripotenten Stammzellen liefern, die sich in jede Art von Körpergewebe verwandeln lassen. Die Basis für diese Vision haben jetzt ein spanisches und ein deutsches Forscherteam gelegt:... mehr

Geschichte+Archäologie

Gestatten: Ardi

Ein Skelett namens „Ardi“ gibt Wissenschaftlern einen völlig neuen Einblick in die Lebensweise der ältesten Urahnen des modernen Menschen. „Ardi“ gehört zur Vormenschenart Ardipithecus ramidus, die vor etwa 4,4 Millionen Jahren im heutigen Äthiopien... mehr

Geschichte+Archäologie

Auf keinen Fall verpassen!

Zweieinhalb Wochen hat man noch Zeit, die aufregend schöne Ausstellung „Die Kunst der Kelten“ in Bern zu sehen, am 18. Oktober ist die Chance unwiderruflich vorbei. Man sollte sie auf keinen Fall verpassen! Die Ausstellung spannt einen weiten Bogen von den Kelten der Frühzeit (6./5... mehr

Geschichte+Archäologie

Rund ums Fliegen

Das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Flughafen „Düsseldorf International“ die Sonderausstellung „Adler über Schlesien. Ereignisse und Pioniere der Luftfahrtgeschichte“. Die Ausstellung dokumentiert die lange Tradition der... mehr

Elektrisierer im 18. Jahrhundert

Revolution von oben

Erstmalig steht Karl August von Hardenberg (1750–1822), der preußische „Reformkanzler“, im Mittelpunkt einer großen Ausstellung. Drei Jahrzehnte lang, vom Beginn der Französischen Revolution 1789 bis zum Sieg der Reaktion 1819 mit dem Erlass der Karlsbader Beschlüsse, war Hardenberg die... mehr

Astronomie+Physik

Neue Zweifel an Dunkler Materie

Ein internationales Forscherteam ist auf Hinweise gestoßen, nach denen es überhaupt keine sogenannte Dunkle Materie gibt. Von der Existenz dieser unsichtbaren und in ihren Eigenschaften bisher unbekannten Materieform gehen Astrophysiker seit einigen Jahrzehnten aus... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Schneekarten aus Echos

Störende Echos in GPS-Signalen können selbst wertvolle Informationen liefern: Sie ermöglichen, den Schneefall auf der Erde nahezu in Echtzeit zu beobachten und sehr aktuelle Karten der Schneedecke zu erstellen. Meteorologen und Hydrologen könnten aus den Messungen zudem... mehr

Umwelt+Natur

Was Olivenöl noch so alles kann

Ein Bestandteil hochwertigen Olivenöls entpuppt sich nach und nach als wahrer Tausendsassa: Die Oleocanthal genannte Substanz wirkt nicht nur entzündungshemmend, durchblutungsfördernd und schmerzlindernd, sondern kann möglicherweise sogar die Alzheimer-Krankheit stoppen, ... mehr

Geschichte+Archäologie

Ein jüdischer Maler in Göttingen

Das Städtische Museum Göttingen präsentiert mit der Sonderausstellung „Hermann Hirsch (1861–1934). Ein jüdischer Maler in Göttingen“ das Leben und Wirken eines in Vergessenheit geratenen Künstlers. Hermann Hirsch arbeitete als Maler und Bildhauer in Italien, Griechenland und... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ga|me|to|ge|ne|se  〈f. 19; unz.; Biol.〉 Vorgang der Gametenbildung [zu Gamet ... mehr

Sing|vo|gel  〈m. 5u; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Vogel, der Melodien ertönen lässt 2 〈i. e. S.〉 Angehöriger einer Unterordnung der Sperlingsvögel, die sich durch meist fünf Paar Singmuskeln auszeichnen: Oscines ... mehr

De|zett  〈n. 11; Mus.〉 Komposition für zehn Soloinstrumente [<lat. decem ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige