März 2010 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv März 2010

Geschichte+Archäologie

Trockene Haut konservierte Ötzi

Ein Grund für den guten Erhaltungszustand der 5300 Jahre alten Gletschermumie Ötzi ist das Gefriertrocken der Kollagenfasern in der Haut. Das hat ein deutsch-italienisches Forscherteam herausgefunden, indem es drei Hautproben des Mannes aus dem Eis auf Materialeigenschaften ... mehr

Geschichte+Archäologie

Schnelles Ende

Vor 3700 Jahren lebten noch Mammuts isoliert auf der westsibirischen Wrangelinsel, starben dann aber innerhalb kurzer Zeit aus. Das hat ein internationales Forschungsteam anhand von Erbgutanalysen nachgewiesen. Erbkrankheiten sind an dem schnellen Ende nicht Schuld, denn... mehr

Umwelt+Natur

Sinn für Katastrophen

Kröten spüren Erdbeben lange bevor diese stattfinden. Das haben englische Forscher nun wissenschaftlich belegt. Im Rahmen einer Studie zum Laichverhalten von Erdkröten beobachteten sie fünf Tage vor dem Erdbeben im April 2009 in den italienischen Abruzzen einen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Ostereier für ein langes Leben

Gesundheitsbedenken gegen Schokoladen-Ostereier sind nur angebracht, wenn große Mengen davon verschlungen werden: In Maßen genossen, senkt vor allem dunkle Schokolade den Blutdruck und reduziert das Risiko eines Herzinfarkts. Das haben deutsche Ernährungswissenschaftler ... mehr

Auf St. Pauli hängt die erste Fledermaus-Herberge der Deutschen Wildtier Stiftung und der Ökumenischen Stiftung für Schöpfungsbewahrung.

Fledermäuse, St. Pauli und die Kirche

Kirchengemeinden können – wie es jetzt auf St. Pauli geschehen ist – ohne viel Aufwand dazu beitragen, wieder Lebensräume für diese faszinierenden Tiere zu schaffen. Mit der Fledermaus-Herberge kann jede Gemeinde helfen, Platz für die Aufzucht des Nachwuchses anzubieten und so die... mehr

Australische Forscher haben in Versuchen mit Zwillingspaaren herausgefunden, dass die Fähigkeit, Gesichter wieder zu erkennen, in den Genen verankert ist.

Gesichtererkennen liegt im Blut

Lange Zeit vermuteten Forscher und Ärzte, dass die Fähigkeit, Gesichter zu erkennen, von kognitiven Lernprozessen und dem unmittelbaren Umfeld eines Kindes abhängt. Einige frühere Studien rüttelten an dieser Annahme, denn sie fanden Anhaltspunkte dafür, dass bei der... mehr

Erben, Dietrich

Komponistenporträts – Von der Renaissance bis zur Gegenwart

Wie eng Musik- und Kunstgeschichte miteinander verbunden sein können, zeigt in eindrucksvoller Weise Dietrich Erben in einer Pinakothek von Komponistenporträts, die die Zeit von der Renaissance bis zur Moderne umfasst. Nach einer Einleitung, die Inhalte und Funktionen der Bilder genauer... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Magnet knipst Moral aus

Eine kleine Gehirnregion hinter dem rechten Ohr ist dafür verantwortlich, dass sich der Mensch in die Absichten und Beweggründe anderer einfühlen kann. Dies haben Wissenschaftler bewiesen, indem sie dieses Hirnareal mit einem Magnetfeld ausschalteten. In der Folge haben... mehr

Umwelt+Natur

Ernstes Kichern

Mit ihren charakteristischen Lachlauten verrät die Tüpfelhyäne ihr Alter, ihre Position im Rudel und ihre Identität. Das haben US-Forscher herausgefunden, die in einem Clan von 26 Hyänen 695 Lautäußerungen und ihren Kontext analysiert haben. Über feine Nuancen in der... mehr

Umwelt+Natur

Schutzlose Korallen erbleichen

Die Erwärmung der Meere lässt Korallen absterben, weil ihr Schutzschild aus Mikroorganismen geschwächt wird. Das haben US-Biologen mit Hilfe von Computersimulationen herausgefunden. Danach dämmt ein Mikrofilm aus Bakterien auf der Oberfläche der Korallen die Vermehrung ... mehr

Die Schlacht von Azincourt

Die Fugger im Bilde

Noch bis zum 22. Mai 2010 werden in der Sonderausstellung „Die Fugger im Bilde“ erstmalig zwei Familien-Genealogien der Augsburger Handelsfamilie präsentiert, die die Bayerische Staatsbibliothek im Sommer 2009 erworben hat. Die Ausstellung bietet sowohl Einblicke in die Buch- und... mehr

Chronisch kranke Menschen, die sich regelmäßig sportlich verausgaben, haben weniger Ängste und fühlen sich wohler als ihre eher bewegungsarmen Leidensgenossen.

Sport schenkt Zuversicht

Pat O’Connor erläutert: „Wir fanden heraus, dass sich Sport bei fast jeder Krankheit und jedem Menschen positiv auf das Wohlbefinden auswirkt.“ Nur bei Multipler Sklerose konnte Sport keine Wirkung auf die Angstgefühle erzielen. Die genauen Zusammenhänge sollen in folgenden... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Bad Mood durch Fast Food

Wer Fast Food isst, will damit oft Zeit sparen. Offensichtlich rufen aber schon die Logos der Fast-Food-Anbieter die Erinnerungen an Hektik und Eile hervor und lösen damit im Unterbewusstsein Ungeduld aus ? selbst wenn wir eigentlich genug Zeit haben. Das hat ein... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Implantat gegen Gicht

Die durch Harnsäureablagerungen verursachte Gicht könnte sich bald durch ein Implantat behandeln lassen, das den Harnsäurespiegel selbstständig misst und gegebenenfalls reguliert. Zu diesem Zweck haben europäische Forscher einen winzigen Bio-Prozessor entwickelt, der... mehr

Eduard III. und Philipp VI. - Herrscher am Beginn des Krieges

Römischer Badeluxus nördlich der Alpen

Ganz nach dem Motto „mens sana in corpore sano“ fand sich in römischen Thermen alles, was der körperlichen und geistigen Rekreation dienlich war: Sport, Entspannung, aber auch Kultur. Eine Sonderausstellung im Museum Quintana beleuchtet noch bis zum 1. August 2010 die Entwicklung der... mehr

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Gar jämmerlich zu Tode gestochen

Warum ist auf dem frühesten Stadtplan von Münster, der eine perspektivische Ansicht des Dombezirks zeigt und zwischen 1607 und 1609 gezeichnet wurde, deutlich sichtbar eine Duellszene abgebildet, und warum liegt die Federzeichnung ausgerechnet im Archiv der hessischen Stadt Bad Homburg vor der... mehr

Gerhard Mercator und sein Weltatlas

„Entartete“ Musik

Dass die Nationalsozialisten ihnen nicht genehme Kunst als „entartet“ ausgrenzten, ist allgemein bekannt, weniger dagegen, dass auch die Musik diesen rassistischen Maß‧stäben unterworfen wurde. Die Düsseldorfer Ausstellung „Entartete Musik“ von 1938 sollte als eine Art... mehr

Geschichte+Archäologie

Zweiter Jakobsweg für Westfalen eröffnet

Am Mittwoch ist in Soest der zweite durchgehende Weg der Jakobspilger nach historischem Vorbild feierlich eröffnet worden. Nach der Strecke von Osnabrück nach Wuppertal hat die Altertumskommission für Westfalen im Auftrag des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) den alten Hellweg von... mehr

Geschichte+Archäologie

Gefühle, wo man schwer beschreiben kann

Emotionen, packende Fußball-Geschichten und zahlreiche Möglichkeiten zum Mitmachen für die ganze Familie: Das bietet die Große Landesausstellung “Gefühle, wo man schwer beschreiben kann” zum Fußball im Südwesten. Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg präsentiert aus Anlass der... mehr

Maria Kunigunde von Sachsen

Mumien in der Elbe

Im vergangenen Jahr wurde auf der Museumsinsel in Berlin die Ägyptische Sammlung wiedereröffnet. Was aber hat diese berühmte Sammlung mit dem Elbufer bei Cuxhaven zu tun? Im Auftrag Wilhelms II. hatte der Altertumsforscher Heinrich Menu von Minutoli auf einer Expedition 1820/21 antike Objekte... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Dicke Luft über Asien

Schadstoffe aus der asiatischen Industrie werden in der Monsunzeit in die höheren Atmosphärenschichten verfrachtet. Dort verteilen sie sich dann rund um den Globus. Das haben US-Forscher bei der Auswertung von Satellitendaten festgestellt. Demnach gelangen die kleinen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Krebs mit Tarnkappe

Mit einem hinterhältigen Trick überlisten viele Tumore die körpereigene Abwehr durch weiße Blutkörperchen: Sie umgeben sich mit einer dünnen Oberflächenschicht und verkleiden sich dabei als Lymphknoten ? und damit als Teil des Abwehrsystems. Das haben Schweizer ... mehr

Erde+Klima

Südländische Dinos

Die Tyrannosaurier durchstreiften auch die Südhälfte der Erde. Das beweist der erstmalige Fund eines Knochens in Australien durch ein internationales Forscherteam. Damit haben Paläontologen endlich die Gewissheit, dass diese Raubsaurierart, zu der auch der T-Rex zählt... mehr

Forscher entdecken neue Menschenform.

Entfernter Vetter aufgetaucht

Die erste Gruppe von Hominiden, die Afrika vor etwa 1,9 Millionen Jahren verließ, war Homo erectus. Archäologische Funde sowie genetische Daten deuten darauf hin, dass wenigstens zwei weitere Gruppen Afrika später verließen: Zuerst, vor etwa 500000 bis 300000 Jahren, die Vorfahren des... mehr

Alternative Treibstoffe in der Zwischenkriegszeit

Wertvolle Pfennige

Das wünschen sich wohl viele: einmal einen richtigen Schatz zu finden. Gelungen ist dies nahe der Stadt Halver im Märkischen Kreis (Südwestfalen); dort wurden nicht weniger als 236 Münzen gefunden. Die eigentliche Sensation ist deren Alter: Die Münzen stammen nämlich aus dem 11. Jahrhundert... mehr

Geschichte+Archäologie

Spielkarten und Moderne Kunst

Noch bis zum 1. Mai 2011 ist im Deutschen Spielkartenmuseum in Leinfelden-Echterdingen die Ausstellung „Spielkarten und Moderne Kunst“ zu sehen. Spielkarten, so verdeutlicht die Ausstellung, faszinierten nicht nur Spieler und Spieleforscher, ihre Beschränktheit in Format und Bild hat auch... mehr

Umwelt+Natur

Vögel futtern sich fit

Zugvögel futtern sich gesund für ihre bis zu 11.000 Kilometer langen Flüge zwischen Sommer- und Winterrevieren. US-Forscher haben herausgefunden, dass die Wandervögel vor ihrem Aufbruch in den Süden extreme Mengen an dunklen Beeren verschlingen, die besonders reich sind... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Kleinkinder hören Emotionen

Schon Kleinkinder im Alter von sieben Monaten erkennen menschliche Stimmen und die mit dem Stimmklang übermittelten Emotionen. Das hat ein internationales Forscherteam anhand von Experimenten zur Stimmenerkennung herausgefunden. Demnach ähnelt die Hirnaktivität der Babys... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Erstmals unsichtbar

Karlsruher Forscher haben erstmals eine dreidimensionale optische Tarnkappe entwickelt. Sie basiert auf sogenannten Metamaterialien, die im Querschnitt wie ein Holzstapel aussehen. Durch die spezielle Anordnung der „Holzstücke“ in diesem Stapel gelingt es den... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

No risk ? no fun

Teenager nehmen im Vergleich zu Kindern und Erwachsenen das höchste Risiko auf sich. Das haben englische Wissenschaftler bei einer Risikokompetenz-Studie festgestellt. Sie stellen 86 männliche Versuchspersonen im Alter zwischen neun und 35 Jahren bei einem Computerspiel... mehr

Nikolaus von Kues und Verena von Stuben

Historismus und Jugendstil

Das im Laden zu erwerbende gebrauchsfertige Buch, wie wir es heute kennen, entwickelte sich im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. Den dafür in Großbuchbindereien seriell im Auftrag eines Verlags überwiegend maschinell hergestellten Einband bezeichnet man als Verlagseinband. Über seine... mehr

Ein neuer Wettbewerb des Verbands B.A.U.M. soll den fahrradfreundlichsten Arbeitgeber Deutschlands ausfindig machen.

Wann satteln Sie auf?

Es kostet nicht viel, es stößt keine Treibhausgase aus, es hält einen fit. Und trotzdem rollt das Fahrrad als Dienstfahrzeug unter „ferner liefen“. Kaum ein Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, von Auto oder Bahn auf den Drahtesel umzusteigen ... mehr

Etosha - Tierfotografien aus Namibia.

Impressives aus Etosha

Im Zentrum eines riesigen Nationalparks im Norden Namibias liegt die Etosha-Pfanne: eine ausgedehnte Ebene aus salz- und kalkhaltigem Ton, trocken und heiß. An ihrem Rand konzenrieren sich in der Trockenzeit die großen Tierbestände des Nationalparks an wenigen... mehr

Freimaurermuseen im deutschsprachigen Raum

Heimat der Schaumgeborenen

Kulturelle Vielfalt und wirtschaftliche Prosperität, basierend auf reichen Kupfervorkommen, kennzeichneten Zypern, den antiken Knotenpunkt zwischen Orient und Okzident. Die Insel im östlichen Mittelmeer war Heimat vieler Gottheiten, unter anderem die von Aphrodite, die an der Westküste Zyperns... mehr

Umwelt+Natur

Hoden oder Horn

Männliche Mistkäfer der Art Onthophagus taurus investieren entweder in die Muskelkraft oder in die Hodengröße ? abhängig davon, welche Fortpflanzungsstrategie sie verfolgen. Das haben Biologen anhand von Experimenten mit diesen Insekten herausgefunden. Demnach ... mehr

Geschichte+Archäologie

Schonende Altersoffenbarung

Für die Altersbestimmung wertvoller Versteinerungen und Artefakte sind künftig keine Proben und damit auch keine Beschädigungen der Relikte mehr notwendig. Marvin Rowe von der Texas A&M University und seine Kollegen haben die als Standardmethode angewandte ... mehr

Wechsel zu Öko-Stromanbieter immer leichter - neue EcoTopTen-Übersicht des Öko-Instituts zeigt 16 bundesweite Angebote.

Grüner Strom, kinderleicht

Für die Verbraucher wird es immer leichter, Öko-Strom zu beziehen und damit die Umwelt zu entlasten. 16 bundesweit verfügbare Ökostrom-Angebote listet die aktuelle EcoTopTen-Marktübersicht auf, die jetzt veröffentlicht ist. Hinzu kommen 121 lokale und regionale Angebote. ... mehr

Freimaurerisches Selbstverständnis heute

Abenteuer Wirklichkeit

Nicht nur „Spiegelbild“ der Wirklichkeit, sondern Neuentdeckung des Alltags und Wahrnehmungsschule, all das kann realistische Kunst sein. Seit Künstler den Wunsch nach möglichst naturgetreuer Gestaltung mit dem nach Welterkenntnis verbanden, können Kunstwerke wichtige Aufschlüsse über... mehr

Philipps, Carolin

Luise – Die Königin und ihre Geschwister

Zeitgenossen beschrieben sie als schön und anmutig, ihre ungezwungenen Umgangsformen waren am preußischen Hof jedoch ungewohnt . Eindruck hat sie in jedenfalls hinterlassen: Novalis, Kleist, Jean Paul und Schlegel huldigten der„ preußischen Madonna“ in ihren Werken. Pünktlich zum... mehr

Geschichte+Archäologie

Ritterburg zur Ausstellung wird eröffnet

Archäologen, Bauforscher Statiker, Zimmerleute und Bauarbeiter haben seit Mitte 2008 an der 25 Meter hohen hölzernen Turmhügelburg gearbeitet. Von Samstag, 27. März an, erwartet die sogenannte Motte vor dem LWL-Museum für Archäologie in Herne die Besucher der Mittelalter-Ausstellung... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Fahrtrichtung ist Nervensache

Rechts- oder Linksdrehung? Im menschlichen Gehirn gibt es für jede der beiden Richtungen eigene Nervenzellen, die bei einer Bewegung im beziehungsweise gegen den Uhrzeigersinn aktiv werden. Das haben Forscher aus den USA und Israel bei Tests an 13 Epilepsie-Patienten ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Eine Spritze gegen das Grauen

Eine Spritze, und Ängste lösen sich in Luft auf: Dieses ferne Ziel hatten japanische Forscher bei Experimenten mit Goldfischen im Blick. Sie trainierten die Tiere, Angst vor einem Lichtstrahl zu haben. Injizierten die Wissenschaftler den Fischen jedoch vor dem Experiment... mehr

Die Alltagschemikalien können Einfluss auf Fettstoffwechsel haben.

Weichmacher im Fett

Weichmacher sind Alltag. Sie finden sich in Teppichböden, Spielzeug, Verpackungen… Auch wenn noch nicht abschließend geklärt ist, welche Gesundheitsgefahren von ihnen ausgehen – sie können zumindest den Stoffwechsel von Organismen beeinflussen. Zu diesem ... mehr

Freimaurerei im deutschsprachigen Raum

Wiederentdeckt

Nahezu unbekannt ist Hans von Aachen (1552–1615) außerhalb der Kunstwissenschaft, dabei war der in Köln geborene Maler ein Meister seines Fachs. Sein außergewöhn‧licher Stil, eine Kombination aus flämischem Realismus und italienischer Extravaganz, begründete seine erfolgreiche Karriere... mehr

Umwelt+Natur

Bombige Jahrgänge

Für einen Château Latour Jahrgang 1961 legt ein Bordeaux-Kenner bis zu 4300 Euro auf den Tisch. Damit falsche Jahresangaben entlarvt werden können, haben nun australische Forscher ein Verfahren entwickelt. Sie datieren dabei anhand der Konzentration von radioaktivem... mehr

Waldbäume wissen, wann es Zeit zu sprießen ist und lassen sich von Winterwärme nicht täuschen.

Von der inneren Uhr der Bäume

Eine Rotbuche hat einen sehr genauen astronomischen Kalender geerbt, der ihr sagt, ab welchem Kalenderdatum die Gefahr vorüber ist, dass ihr zarter Austrieb erfriert. Diese innere Uhr der Waldbäume ist genetisch verankert und wird zurzeit am Botanischen Institut an der Universität Basel... mehr

Wer wurde Freimaurer und warum

Gesundheitsparadies Schweiz

Als „Sanatorium der Welt“, das mit guter Bergluft, sauberem Wasser und strahlendem Licht ein wahrer Gesundbrunnen der Menschheit ist, so sieht die Schweiz sich gern selbst und wird sie von vielen Erholungsuchenden gesehen. „Zauber Berge“ ist der Titel einer spannenden Ausstellung des... mehr

Technik+Digitales

Süßwasser aus Nanoporen

Ein kleiner Chip mit winzigen Kanälen macht Hoffnung im Kampf gegen die weltweite Wasserknappheit. Ein internationales Forscherteam hat eine energiesparende und robuste Methode zur Wasserentsalzung entwickelt, die auf einer Membran in einem Chip beruht, die durch ihre Poren... mehr

Schülerteams können noch bis zum 25. März Projektvorschläge einreichen, wie sie an ihrer Schule Recyclinpapier verbreiten und so zum Recyclingpapier-Champion 2010 werden wollen.

Recyclingpapier-Wettbewerb verlängert

Aufgrund des großen Interesses am bundesweiten Schülerwettbewerb „Recyclingpapier-Champions 2010“, den natur+kosmos als Medienpartner unterstützt, ist die Bewerbungsfrist bis zum 25. März, 14 Uhr verlängert worden. Gesucht werden kreative Ideen, die Mitschüler ... mehr

Glossar der Freimaurerei

Archäologie und Politik

Die Büste der Nofretete, das Grab Tut-anch-Amuns, das Ischtar-Tor: Das 19. und frühe 20. Jahrhundert war nicht nur die Zeit der großen archäologischen Entdeckungen und der abenteuerlichen Expeditionen in ferne Länder, sondern auch die der erbitterten nationalen Konkurrenz zwischen den Mächten... mehr

Geschichte+Archäologie

Vormensch mit durchgedrücktem Kreuz

Die Vorfahren des Menschen marschierten vor 3,6 Millionen Jahren bereits aufrecht. Das haben US-Wissenschaftler in einem biomechanischen Experiment belegt, bei dem versteinerte Fußspuren und das fossile Skelett des Australopithecus afarensis zum Vergleich herangezogen ... mehr

Legler, Rolf

Apulien – Eine italienische Kunstlandschaft

Frühgeschichtliche Kammergräber, römische Bodenmosaike, christliche Sakralbauten: All das und noch viel mehr kann man in Apulien entdecken. Diese sowohl kulturell als auch landschaftlich vielfältige Region in Südostitalien stand über lange Zeit im Schatten prominenterer Gegenden wie etwa der... mehr

Broszinski, Hartmut/ Kümmel, Birgit/ Wolf, Jürgen (Hrsg.)

Antikes Leben – Ideal und Wirklichkeit

Im 18. Jahrhundert wurde die Identifikation mit antiker Kultur zu einem Merkmal der politischen und geistigen Eliten in ganz Europa. Berichte von der Entdeckung der untergegangenen Städte Pompeji und Herculaneum faszinierten die Menschen. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich ein reger... mehr

Umwelt+Natur

Schlachtfeld Samentasche

Bei einigen Bienen- und Ameisenarten geht der Konkurrenzkampf der Männchen selbst im Geschlechtstrakt der Königinnen weiter. Zu diesem Schluss ist ein dänisch-australisches Forscherteam gekommen. Bei den betroffenen Arten paaren sich die Königinnen in ihrem ganzen Leben... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Einsamkeit belastet den Kreislauf

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Einsamkeit und einem langfristigen Anstieg des Blutdrucks ? zumindest bei älteren Menschen. Das hat eine fünfjährige Studie von US-Forschern ergeben. Sie befragten zu Beginn der Untersuchung 229 Menschen im Alter von 50 bis 68... mehr

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Landesverband Rheinland-Pfalz (Hrsg.)

Verdun – Ein Name schreibt Geschichte

Die Broschüre ist unentgeltlich unter sowie bei den Landesgeschäftsstellen erhältlich. Spenden werden von der Organisation im Gegenzug gerne entgegengenommen. „Friede ist mehr als die Abwesenheit von Krieg.“ Diese Feststellung Spinozas trifft für keinen zeitgenössischen Erinnerungs- und... mehr

Bowker, John/Halliday, Sonia/Knox, Bryan

Das Heilige Land aus der Luft – Atlas der historischen Stätten

„Palästina hat die Größe einer Grafschaft und die Probleme eines Kontinents“. Dieses Sprichwort trifft heute mehr denn je zu. Auch in früherer Zeit war die Region Palästina/Israel wegen ihrer wichtigen strategischen Lage und wegen ihrer großen Bedeutung für die drei großen... mehr

Brunold, Georg (Hrsg.)

Nichts als die Welt – Reportagen und Augenzeugenberichte aus 2500 Jahren

Eine „ganze Welt in einem Buch“ verspricht der Klappentext zu einem voluminösen Band, der 164 Auszüge aus Reportagen und Augenzeugenberichten aus 2500 Jahren versammelt. Dabei fasst der Herausgeber, der Schweizer Journalist Georg Brunold, die frühen Berichte von Herodot über Ägypten, von... mehr

Die Entstehung der Freimaurerei

Flüssiges Brot – Kulturgeschichte des Bieres in Schwaben

Nur wenige Nahrungsmittel sind mit Bayern so untrennbar verbunden wie das „flüssige Brot“. Bis April 1958 existierte im Freistaat eine Bierpreisbindung, vergleichbar mit der heutigen Buchpreisbindung in Deutschland und Österreich. Im Wahlkampf 2005 wurde das Bier zum Politikum, als... mehr

Schulz, Knut

Handwerk, Zünfte und Gewerbe – Eine Wirtschaftsgeschichte 800-1800

Das Handwerk, lange Zeit von der Forschung weniger beachtet, erfreut sich seit kurzem wieder größerer Aufmerksamkeit. Vor allem, und das ist begrüßenswert, sind Arbeiten für ein breiteres Publikum mit einführendem Charakter beliebt. In diesen Zusammenhang gehört auch die vorliegende... mehr

Demandt, Alexander

Alexander der Große – Leben und Legende

Mit dem makedonischen König Alexander dem Großen haben wir eines jener historischen Weltenrätsel vor uns, das bis zum Jüngsten Tag die Gemüter beschäftigt, stieg er doch als genialer Schlachtenlenker, Eroberer und Entdecker, Beherrscher eines gewaltigen Weltreichs sogar zum Gott auf. Kein... mehr

Interview mit einem Zwangspausierer

„Ich will wieder arbeiten!“

Das Kernkraftwerk Krümmel wird künftig von einer Frau geleitet. Ansonsten war mit ihm zuletzt nicht viel Staat zu machen – meistens war es abgeschaltet. Hallo Krümmelmonster . Sparen Sie sich Ihre Frechheiten, Sie Döspaddel! Hast dich ja mächtig fein gemacht heute... mehr

Autor mit Kater

Hilmar Klute: Der Kater Kasimir und andere Tiere meines Lebens

Die Überraschungen, die Hilmar Klute zu Hause erwarten, sind perfekt: Nummer eins ist schwarz-weiß und „schielt wie Sartre“. Nummer zwei ist abgemagert und völlig verschüchtert. Kater Kasimir und Katze Tiffy haben tierisch viel Charme, den sie so hemmungslos einsetzen wie... mehr

Konzern verpflichtet sich, ab 2015 nur noch nachhaltig angebautes Palmöl zu verwenden

Nestlé reagiert auf Greenpeace-Vorwürfe

Greenpeace-Aktivisten protestierten gestern vor sieben Standorten des Nestlé-Konzerns gegen die Verwendung von Palmöl aus Indonesien. Der Vorwurf: Der Rohstoff trägt zur Zerstörung des Regenwaldes bei. Nestlé Deutschland hat inzwischen Stellung dazu bezogen und... mehr

Wege zu einem ökologisch verantwortlichen Wohlstandsmodell

Konsum zerstört globale Ökosysteme

Exzessiver Konsum ist mitverantwortlich für die Zerstörung der globalen Ökosysteme: Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht „Zur Lage der Welt 2010“ des führenden US-amerikanischen Umweltinstituts Worldwatch, dessen deutsche Ausgabe Mitte März erschienen ist... mehr

Umwelt+Natur

Vorfahrt für die Windkraft

Wenn nämlich in zehn Jahren jede vierte Kilowattstunde aus Windkraft stammen wird, gehören stark schwankende Strommengen zum Alltag. Während einer stabilen Hochdruckwetterlage stehen die Rotoren vielleicht zwei, drei Wochen lang still. Dafür decken sie bei frischem Wind vielleicht schon... mehr

Bücher

DIE FRAU, FÜR DIE ICH DEN COMPUTER ERFAND

80 Jahre alt ist Konrad Zuse, der Erfinder der Rechenmaschine, im Roman des Berliner Autors Friedrich Christian Delius, als er in einer Vollmondnacht beim Gespräch mit einem Journalisten loslegt: Er plaudert…... mehr

Bücher

LIMIT

Hör ich auf? Nein, ich habe versprochen, „Limit“ für die bdw-Leser zu lesen. Also weiter! Doch Frank Schätzing macht es einem diesmal wirklich nicht leicht. Auf den ersten 300 Seiten bekommt er die Geschichte…... mehr

Bücher

DIE VERRÜCKTE WELT DER PARALLELUNIVERSEN

Was wir vom Weltall erspähen können, ist nur ein winziger Ausschnitt, denn die endliche Lichtgeschwindigkeit und das endliche Alter des Universums begrenzen prinzipiell die Reichweite aller Beobachtungen….... mehr

Astronomie+Physik

Orkan auf einem fernen Planeten

Einem internationalen Forscherteam ist es erstmals gelungen, eine Wetterkarte des größten auf Jupiter tobenden Sturms zu erstellen. Der als Großer Roter Fleck bezeichnete Orkan ist auch der größte unseres Sonnensystems und existiert schon seit Hunderten von Jahren... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Eiskalt vernichtet

Vielen Frauen mit Brustkrebs könnten Operationen künftig womöglich erspart bleiben: Mit Hilfe der bereits bei kleineren Tumoren eingesetzten Kryotherapie lassen sich auch größere Tumore erfolgreich behandeln. Zu diesem Schluss sind US-Forscher um Peter Littrup vom... mehr

Umwelt+Natur

Selektive Vaterliebe

Die mit dem Seepferdchen verwandte Seenadel Syngnathus scovelli betreibt eine außergewöhnliche Auswahl ihrer Nachkommenschaft: Die für das Kinderbekommen zuständigen Männchen lassen während ihrer Schwangerschaft weniger Nachkommen überleben, wenn diese mit kleinen ... mehr

Astronomie+Physik

Staubsaugende Galaxie

Bei der Untersuchung leuchtstarker Galaxien des noch jungen Universums ist einem internationalen Forscherteam ein Quasar der ersten Generation ins Blickfeld geraten. In dieser hell strahlenden Galaxie mit einem relativ kleinen Schwarzen Loch existiert noch kein Staub, ... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 175

„Das größte Glück eines Landes besteht zuverlässig in einem fortdauernden Frieden … Man mische sich nie in fremde Händel, die einen nichts angehen “ Unsere Frage: Lange hielt der Gesuchte ehern an diesem Grundsatz fest. Lösung anzeigen... mehr

DAMALS 04/2010

Luise Königin von Preußen

Das vorbildliche Familienleben war ein wesentlicher Bestandteil der Verehrung der Königin Luise. Ein Königspaar, das sich wirklich liebte, das sich selbst um seine Kinder kümmerte – das war in Preußen bis dahin nicht die Regel gewesen. Doch die Bedeutung der Königin Luise, deren 200... mehr

DAMALS 05/2010

Das weiße Gold

Vor genau 300 Jahren, im Juni 1710, gründete August der Starke auf der Albrechtsburg in Meißen die erste Porzellanmanufaktur Europas. Nachdem Porzellan bis dahin aus Ostasien hatte importiert werden müssen, konnte das begehrte „weiße Gold“ für die höfische Tafel nun in Europa selbst... mehr

Königin Luise von Preußen. Ein Porträt

Eine Venus im Reich des Mars

Ein Königspaar, das mit seinen Kindern ein harmonisches Familienleben zelebriert, eine Königin, die ihren entscheidungsschwachen Mann zu Reformen drängt, die im tiefsten Unglück ihres Staates dem siegreichen Napoleon mutig entgegentritt. Das war und ist der Stoff für... mehr

1806. Preußens Schicksalsjahr

Kampf um die Existenz

Als König Friedrich Wilhelm III. 1797 den Thron bestieg, hatte Preußen seine bis dahin größte Ausdehnung erreicht. Seine Neutralitätspolitik sicherte dem Land den Frieden, während Europa im Krieg versank. Doch am Ende war es Preußen, das 1806 bis in die Grundmauern... mehr

Königin Luise und die preußischen Reformen

„Sie versammelt alle unsere großen Männer“

Preußen bedurfte tiefgreifender Reformen. Sehr viel früher als König Friedrich Wilhelm III. war Königin Luise diese Notwendigkeit bewusst geworden. Und der Reformpartei um die Minister Stein und Hardenberg war klar, dass der Weg zu dem ewig zaudernden König über die... mehr

Berliner Salonkultur um 1800

„Die kühnsten Ideen wurden hier aufgereiht“

Das Preußen Friedrich Wilhelms III. und der Königin Luise war die große Zeit der Berliner Salonkultur, die anders als unter den Bedingungen der Friedensjahre vor den napoleonischen Kriegen nicht zu denken ist. In zwangloser Runde trafen sich dort Adlige und Bürgerliche, ... mehr

Kult und Mythos um Königin Luise

Die preußische Madonna

In den Befreiungskriegen gegen Napoleon, im Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 und noch von Joseph Goebbels in den letzten Tagen des „Dritten Reichs“ wurde Königin Luise als Vorbild beschworen. Eine scheinbar makellose Heilige, die man in das eigene politische... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Wissenschaftslexikon

De|le|ga|ti|on  〈f. 20〉 1 Abordnung 2 〈Rechtsw.〉 Übertragung einer Vollmacht, Befugnis, Schuld ... mehr

Oph|ti|o|le  〈f. 19; Med.〉 Medikamentenfläschchen zum Einträufeln von Augentropfen [zu grch. ophtalmos ... mehr

all|stünd|lich  〈Adj.〉 stündlich, jede Stunde (stattfindend) ● eine Medizin ~ einnehmen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige