Anzeige

Archiv April 2010

Hindenburg als Reichspräsident

Phänomen Expressionismus

Ernst Ludwig Kirchner (1880–1938), Gründungsmitglied der Künstlervereinigung „Brücke“ und einer der bedeutendsten Künstler des Expressionismus, hatte prägenden Einfluss auf die Kunst der klassischen Moderne. Das Gesamtwerk des Malers, Grafikers und Bildhauers würdigt das Städel Museum noch bis zum 25. Juli 2010 mit der ersten, über... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Geheimnisse aus den Tränen

Mit einem speziellen Sensormaterial in Kontaktlinsen wollen Stuttgarter Forscher die Blutzuckerwerte von Diabetespatienten über die Tränenflüssigkeit bestimmen. Die Menge der Zuckersubstanz Glukose verändert die optischen Eigenschaften sogenannter Metamaterialien, die in die Kontaktlinse eingebracht sind. Ein schwacher... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Bakterien offenbaren ihre Achillesferse

Was gibt es Praktischeres als einen Feind, der gleich verrät, wie man ihn am besten bekämpfen kann! Einen Lösungsansatz zur Bekämpfung gefährlicher bakterieller Biofilme haben US-Forscher in den Bakterien selbst gefunden. Diese produzieren spezielle Aminosäuren, mit deren Hilfe sie sich aus dem schützenden... mehr

Erde|Umwelt

Pilz bringt Blattläuse zum Erröten

Erbsenblattläuse haben eine im Tierreich wohl einzigartige Fähigkeit: Sie können bestimmte Antioxidantien selbst herstellen. Anhand einer genetischen Analyse der Insekten hat ein US-Forscherduo auch herausgefunden, wie ihnen das gelingt: Die Blattläuse können demnach Karotine dank einem Pilzgen produzieren. Dieses... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Worauf Frauen warten

In Zukunft gibt es beim gemeinsamen Filmabend keine Ausreden mehr für Männer: Wenn ihre Herzensdame auf einem herzzerreißenden Liebesfilm besteht, zückt der Partner einfach sein Hormon-Nasenspray und dann kann zu zweit geschluchzt werden. Forscher der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und des... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Punktsieg für die Wasserratten

Wer seinem Baby einen Gefallen tun möchte, sollte es zur Wassergymnastik schicken: Das sogenannte Babyschwimmen verbessert sowohl den Gleichgewichtssinn als auch das Koordinationsvermögen nachhaltig. Das hat eine Studie von einem isländisch-britischen Forscherduo ergeben. Die teilnehmenden Eltern hatten mit ihren Kindern... mehr

Eisenhower gewinnt US-Wahl

„Wilderich, der letzte, unglückliche Bischof und Fürst zu Speyer“

Am 21. April 1810 verstarb Philipp Franz Wilderich von Walderdorff, der letzte Fürstbischof des Bistums und Hochstifts Speyer. Eine lange Regierungszeit war ihm als Fürstbischof in Bruchsal nicht mehr vergönnt gewesen, denn 1803 wurde das Hochstift aufgelöst. Anlässlich seines 200. Todesjahres wird in der Bruchsaler Residenz noch bis zum 15... mehr

Neuer Solarfonds mit 6,5 Prozent Rendite: Der Solarpark Deutschland 2010

Sonnenstrom für jedermann

Das Münchener Unternehmen Green City Energy sucht Anleger, die ihr Geld verantwortungsvoll anlegen und dazu beitragen wollen, die Energiewende in Deutschland zu finanzieren. Dazu hat Green City Energy den geschlossenen Fonds „Solarpark Deutschland 2010“ aufgelegt. Eine Beteiligung ist ab 2500 Euro möglich. Die... mehr

Früe Begegnungen mit Ostasien

„Miss Preußen 2010“

Am 01. Mai wird auf der Pfaueninsel in Berlin die Ausstellung „Luise. Die Inselwelt der Königin“ eröffnet. Die Ausstellung findet anlässlich des 200. Todesjahres der preußischen Königin Luise (1776-1810) statt und ist Bestandteil einer dreiteiligen Ausstellungsreihe nebst einem umfangreichen Begleitprogramm unter dem Titel „Miss... mehr

Hindenburg und Ludendorff

Den Stein ins Rollen bringen

Vom 28. bis zum 30. Mai 2010 findet dieses Jahr im Château des Rohan im elsässischen Zabern das europäische Steinfestival statt. Erwartet werden 150 bis 200 Lehrlinge, Steinmetzgesellen und -meister aus den Regionen Frankreichs und den europäischen Ländern, die sich künstlerisch beim Festival messen werden. Innerhalb von 18 Stunden haben die... mehr

Erde|Umwelt

Schlangestehen für Traumwohnung

Bei der Wohnungssuche bedienen sich Einsiedlerkrebse sozialer Strategien, bei denen alle beteiligten Tiere profitieren. Das haben US-Forscher anhand von Experimenten mit den Weichtieren herausgefunden. Einsiedlerkrebse bewohnen leere Schneckenhäuser, die ihnen die Fortbewegung erlauben. Wachstumsbedingt ziehen sie in ihrem... mehr

Erde|Umwelt

Dinos in der Mauser

Gefiederte Saurier haben ihr Federkleid im Laufe der Entwicklung vom jungen zum ausgewachsenen Tier deutlich verändert. Das belegen zwei gut erhaltene Individuen der auf zwei Beinen laufenden Dinosaurierart Similicaudipteryx, die chinesische Paläontologen in China entdeckt haben. Das jüngere Exemplar der flugunfähigen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Massenauftrieb für Fresszellen

Auskristallisiertes Cholesterin ist der molekulare Auslöser der Arterienverkalkung. Ein internationales Forscherteam hat herausgefunden, dass die körpereigene Abwehr auf die Kristalle mit einer massiven Immunreaktion reagiert: Folge sind lebensgefährliche Entzündungen in den Arterienwänden, die Blutbahnen verengen und... mehr

16.05.1920

Heilige Johanna

Vom Bauernmädchen aus Lothringen zur französischen Nationalheldin: Jeanne d’Arc hat seit ihrem Tod auf dem Scheiterhaufen nicht aufgehört, die Gemüter zu bewegen. Die Frau, die in Männerkleidern die Franzosen gegen die Engländer geführt hatte, wurde immer wieder von verschiedensten Seiten vereinnahmt. Ob rechts oder links, konservativ... mehr

20.05.1875

Gleiches Maß für alle

Recht unscheinbar sehen die beiden metallenen Stäbe aus, die im Pavillon von Breteuil in Sèvres, unweit von Paris, aufbewahrt sind. Und doch ließe sich mit ihnen die Geschichte einer Welt erzählen, die im 19. Jahrhundert immer näher zusammengerückt war. Die zwei Stäbe waren lange Zeit der internationale Maßstab, der genau einen Meter... mehr

30.05.1635

Prager Frieden

Nach der Ermordung Wallensteins und der Abwendung des sächsischen Kurfürsten Johann Georg I. vom Lager der Protestanten schien im Dreißigjährigen Krieg die Chance auf den langersehnten Friedensschluss zwischen den Reichsständen und Kaiser Ferdinand II. gekommen. Denn, so die Zielsetzung, nur gemeinsam und nach Wiederherstellung des inneren... mehr

20.05.1570

Die Welt im Buch

Mit dem Zeitalter der Entdeckungsfahrten war ein großer Bedarf für geographisch exakte Karten entstanden und die Kartographie bald eine gefragte Wissenschaft. Auch Abraham Ortelius, 1527 in Antwerpen geboren, verschrieb sich dem Kartenzeichnen, nachdem er zuvor klassische Philologie und Mathematik studiert hatte und als Buch- und Kartenhändler... mehr

04.05.1555

Der Erfolg des Propheten

Er ist wohl der bekannteste Autor von Prophetien, und seine Weissagungen werden häufig in Krisenzeiten und bei Katastrophen konsultiert. Dabei war Michel de Nostredame, 1503 in Saint-Remy-de-Provence geboren, eigentlich Apotheker. Daneben erstellte er im Auftrag seiner Kunden Horoskope und betätigte sich als Sterndeuter, ohne jedoch Astrologe zu... mehr

01.05.305

Ein Kaiser dankt ab

Das römische Herrschaftssystem des Prinzipats besaß keine Verfassung. Der Kaiser übte seine Macht aus, weil Soldaten, Volk und Aristokratie hinter ihm standen. Gestützt auf diese Loyalität, konnte der Herrscher nicht zurücktreten. Falls er dies etwa im Bürgerkrieg versuchte, wurde er getötet, weil sein Verhalten als Verrat galt. Im Jahr... mehr

MSC-Siegel für Schellfisch und Kabeljau aus Norwegen

Nachhaltiger Fischfang auf dem Vormarsch

Ab sofort dürfen rund 125.000 Tonnen norwegischer Kabeljau und 90.000 Tonnen norwegischer Schellfisch das blaue MSC-Siegel tragen. Neben dem heimischen Markt haben beide Fischarten weltweite Abnehmer: Sie werden in Großbritannien, Frankreich und Deutschland frisch und gefroren und in Südeuropa und Lateinamerika... mehr

Die Schlacht von Tannenberg

„Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch…

Konrad Zuse war bereits als Jugendlicher von mechanischen Konstruktionen und kreativer Gestaltung fasziniert. 1935 begann er in seinem Wohnzimmer in Berlin-Kreuzberg mit dem Bau des ersten Computers der Welt (Z1), den er fortan weiterentwickelte um schließlich 1941 den ersten funktionsfähigen Computer (Z3) mit Relais zu präsentieren... mehr

Spielräume des Widerstands

Musik zum Fühlen

Wie kann man Musik ausstellen? Das Landesmuseum Württemberg in Stuttgart hat in seiner neuen Sonderausstellung „Freud und Leid in Dur und Moll. Musikkultur in Baden-Württemberg“ eine kreative Antwort gefunden: Man lässt die Besucher Musik hören, Instrumente und Liederhandschriften sehen, aber vor allem lässt man sie die Musik fühlen... mehr

Geschichte|Archäologie

Klimawandel enthüllt archäologische Schätze

Mit dem Abschmelzen von jahrhundertealtem Schnee als Folge der Klimaerwärmung kommen mancherorts archäologische Schätze zum Vorschein: In den kanadischen Mackenzie Mountains haben Forscher bis zu 2.400 Jahre alte Waffen früherer Ureinwohner entdeckt. Wie die kanadischen Wissenschaftler vermuten, folgten die Jäger im... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

B wie böser Irrtum

Ein Übermaß an B-Vitaminen beschleunigt das Fortschreiten von Nierenerkrankungen bei Diabetikern. Zu diesem Schluss ist ein kanadisches Forscherteam gekommen und warnt Patienten mit sogenannter Diabetischer Nephropathie ausdrücklich vor einer Vitamin-B-Therapie, von der bislang vermutet wurde, dass sie eine... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Knochen und Muskeln machen gemeinsame Sache

Muskeln und Knochen kommunizieren miteinander über Signalstoffe ? wodurch auch Krankheiten „übertragen“ werden könnten. Bislang hatte man angenommen, dass Krankheiten jeweils nur Knochen oder Muskeln alleine beeinflussen. Wie US-Forscher nun allerdings feststellten, bewirken Defekte in Genen, die für die... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Die Macht der Akustik

„Ich liebe dich.“ Sagt er zu ihr, die Arme um ihre Schultern geschlungen, die Gesichter nur eine Handbreit voneinander entfernt. Aber irgendetwas passt nicht. Seine Worte klingen weniger voll als sonst. Ihnen fehlt die Wärme. Seine Stimme verrät, dass etwas nicht stimmt. Das Liebesbekenntnis ist eine Lüge... mehr

Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg

Ein Tag im Moor

Dass der Geschichtsunterricht nicht immer an der Tafel im Klassenzimmer stattfinden muss, zeigt das Federseemuseum in Bad Buchau (Landkreis Biberach) mit seinem neuen fächerübergreifenden Forschungsprojekt „Der Steinzeit auf der Spur“ für Schüler von Klasse 5 an. Die Teilnehmer graben in einem präparierten Terrain in der Moorlandschaft... mehr

Ludwig, Klemens

Die Schwarze Hofmännin – Ein Bauernkriegsroman

Um das Jahr 1525 spitzte sich die Situation der ländlichen Bevölkerung zu. Der an die Kirche zu entrichtende Zehnt war nur eine Abgabe, die neben dem Grundzins und den außerordentlichen Steuern der Landesherren aufgebracht werden musste. Weitere Belastungen entstanden durch die immer häufiger eingeforderten Frondienste, die neben... mehr

Essay

Eröffnung des Stiftsmuseums Xanten

Am 13. Mai 2010 wird in einer Eröffnungsfeier das neue Stiftsmuseum in Xanten vorgestellt, das den Besuchern einen Einblick in die über tausendjährige Geschichte des Stifts St. Viktor erlaubt. In zehn verschiedenen Ausstellungsräumen lässt sich beginnend mit den frühchristlichen Anfängen am Niederrhein die Geschichte des um 800 gegründeten... mehr

Hindenburgs Kindheit und militärische Sozialisation

Die Welt in Schwarzweiß

Noch bis zum 27. Juni 2010 zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg aus der eigenen Sammlung in der Sonderausstellung „Eine Frage der Zeit. Vier Fotografinnen im Hamburg der Zwanziger Jahre“ das Werk von vier exemplarisch ausgewählten Fotografinnen, die während der Weimarer Republik in Hamburg tätig waren. Minya Diez-Dührkoop... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Fröhlichkeit macht hungrig

Lachen steigert die Konzentration von appetitfördernden Hormonen im Blut auf ähnliche Weise wie körperliche Übungen. Das haben US-Forscher in einer Studie herausgefunden, in der sie den Teilnehmern lustige Filmausschnitte zeigten. Demnach steigt während des Lachens der Gehalt von appetitanregendem Ghrelin im Blut... mehr

Erde|Umwelt

Liebevoll gegenüber den Sterbenden

Schimpansen gehen mit dem Tod älterer Artgenossen in vielerlei Hinsicht ähnlich um wie Menschen: Sie kümmern sich in den letzten Stunden intensiv um den Kranken, halten nach seinem Ableben Wache an seinem Körper, spenden sich gegenseitig Trost und trauern noch Tage bis Wochen später. Das konnten britische Forscher... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Chilis forever

Ob Chilifans oder nicht, Schmerzpatienten könnten den kleinen roten Scharfmachern schon bald neue Wirkstoffe im Kampf gegen ihr Leiden verdanken. Denn dank des Chili-Inhaltsstoffs Capsaicin sind US-Forscher einer bislang unbekannten Art von Schmerzmolekülen auf die Schliche gekommen. Diese werden bei Verletzungen vom... mehr

Astronomie|Physik

Schutz vor Beschädigungen

Im Jahr 2014 soll die Raumsonde Rosetta der Europäischen Weltraumorganisation ESA in die Umlaufbahn des Kometen Churyumov-Gerasimenko einschwenken, um ihn zu erforschen. Der Erfolg der Mission hängt allerdings davon ab, dass die Sonde und ihre Messgeräte nicht durch kleine Partikel beschädigt werden, die von den... mehr

Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Hrsg.)

Vom Schönsten das Beste – Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

„Feenpalast“ nannte Arthus Schopenhauer bei seinem Besuch 1814 das Grüne Gewölbe in Dresden. Seit dessen Wiedereröffnung 2006 drängeln sich allein hier täglich über 1000 Besucher durch die ausgestellten Juwelen und Preziosen. Anlässlich des 450-jährigen Bestehens der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erschien nun ein opulenter... mehr

Großbölting, Thomas (Hrsg.)

Friedensstaat, Leseland, Sportnation – DDR-Legenden auf dem Prüfstand

Obwohl nun langsam aber sicher „zusammen wächst, was zusammen gehört“ und die „Mauer in den Köpfen“ schwindet, werden die Verfechter der wehleidigen „DDR-Ostalgie“ nicht müde zu betonen, dass „es so schlecht ja doch nicht war.“ Gab es doch ihrer Meinung nach keine Arbeitslosigkeit, dafür aber die Gleichstellung von... mehr

Bundesverkehrsminister Ramsauer eröffnete ein Plus-Energie-Haus in Essen.

Das erste Haus mit E-Tankstelle

Bild: Das Plus-Energie-Haus beim Solar Decathlon 2009 in Washington (US-Energieministerium, Solar Decathlon)... mehr

Fairer Handel legt 2009 um 26 Prozent zu

Großes Prozent Plus für Fairtrade

2009 stieg der faire Konsum im sechsten Jahr in Folge. Dies verkündete TransFair e.V. auf seiner Jahrespressekonferenz. In Deutschland wurden Fairtrade-zertifizierte Produkte im Wert von 267 Millionen Euro verkauft, dies entspricht einer Steigerung um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Kaffee ist nach wie vor das... mehr

Hersteller von Pommes und Chips lehnen gentechnisch veränderte Kartoffel ab.

Keine Pommes aus Gen-Kartoffeln

Gentechnisch veränderte Nahrungsmittel sind kaum einen Verbraucher geheuer. Die Produzenten reagieren: So lehnen die Hersteller von Chips und Pommes sowie Fastfood-Ketten mehrheitlich etwa gentechnisch veränderte Kartoffeln ab. Dies hat Greenpeace in einer Befragung von zehn Firmen erfahren. Hintergrund ist, dass der... mehr

Körperhaltung und Atemtechnik helfen gegen Reisekrankheit

Atmen gegen Brechreiz

Am ungünstigsten erwies sich die intuitive Atmung: Die Personen atmeten dann bei Bewegungen nach hinten unten ein und atmeten bei Vor- und Abwärtsbewegungen aus. Kontrollierte Atmung (B, C und D) schützte dagegen vor Übelkeit. So konnte ein umgekehrter Atemrhythmus die Zeit bis zum Auftreten einer Nausea deutlich verlängern oder bereits... mehr

Stifttung Warentest hat Fahrradanhänger auf Schadstoffe geprüft.

Giftiges Transportmittel

Fahrradanhänger sind praktisch. Experten sehen Kinder darin sicherer aufgehoben als auf einem Fahrradanhänger für Kinder. Doch ein Test von sieben Anhängern der Stiftung Warentest brachte ganz andere Risiken zutage: gefährliche Schadstoffe wie PAK und Weichmacher im Gurt, in Sitzpolstern, Griffen, Seitenwänden und... mehr

Erde|Umwelt

Die Mieze und ihr Verhalten

Eigensinnig, anmutig, anschmiegsam – der Mensch ist dem Charme der Katze schon seit Jahrtausenden erlegen. Über acht Millionen Miezen bevölkern heutzutage die deutschen Haushalte, damit ist die Katze das häufigste aller Haustiere, weit vor den etwa fünf Millionen Hunden. Auf Samtpfoten hat sie sich damit einen festen... mehr

Erde|Umwelt

Die Mieze und ihr Verhalten

Eigensinnig, anmutig, anschmiegsam – der Mensch ist dem Charme der Katze schon seit Jahrtausenden erlegen. Über acht Millionen Miezen bevölkern heutzutage die deutschen Haushalte, damit ist die Katze das häufigste aller Haustiere, weit vor den etwa fünf Millionen Hunden. Auf Samtpfoten hat sie sich damit einen festen... mehr

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.)

Byzanz – Pracht und Alltag

Noch bis zum 13. Juni 2010 wird in der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn in Zusammenarbeit mit dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz die Ausstellung „Byzanz. Pracht und Alltag“ zu sehen sein. Mehr als 6000 Exponate, darunter bedeutende Kunstwerke und Grabungsergebnisse, wurden eigens für diese Schau zusammengetragen, um die Kunst... mehr

Osburg, Wolf-Rüdiger

Hineingeworfen – Der Erste Weltkrieg in den Erinnerungen seiner Teilnehmer

„Gleicher Lohn und gleiches Essen, dann wäre der Krieg schon längst vergessen.“ An diesen Spruch erinnert sich Paul Weiher (geb. 1896), als er von Wolf-Rüdiger Osburg gefragt wurde, wie das militärische Leben im Ersten Weltkrieg von einfachen Soldaten wahrgenommen wurde. Johannes Götzmann (geb. 1896) erinnert sich hingegen an einen... mehr

Technik|Digitales

Beschlagenes Glas unter der Lupe

Das Verhalten von Flüssigkeiten auf festen Oberflächen kann nun bis auf Atom-Ebene analysiert werden: Ein internationales Forscherteam hat eine Methode entwickelt, mit der Bilder von solchen Benetzungsvorgängen in 10.000-mal höherer Auflösung gemacht werden können als bisher. Die Forscher verbesserten dazu ein... mehr

Geschichte|Archäologie

Schlesische Klöster zwischen Aufhebung und neuer Berufung

Am 16. Mai, dem diesjährigen Internationalen Museumstag, öffnet das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen (Hösel) seine Pforten für die große Sonderausstellung „Herrenlos! Schlesische Klöster zwischen Aufhebung und neuer Berufung“. Dabei wird ein großer Bogen von der Rolle der Stifte und Orden bis hin zur kulturellen und religiösen... mehr

Erde|Umwelt

Die Mieze und ihr Verhalten

Eigensinnig, anmutig, anschmiegsam – der Mensch ist dem Charme der Katze schon seit Jahrtausenden erlegen. Über acht Millionen Miezen bevölkern heutzutage die deutschen Haushalte, damit ist die Katze das häufigste aller Haustiere, weit vor den etwa fünf Millionen Hunden. Auf Samtpfoten hat sie sich damit einen festen... mehr

Geschichte|Archäologie

Porzellan für alle Lebenslagen

Die rund 100 Ausstellungsobjekte erzählen von den ersten Experimenten und Erfolgen mit dem neuen Werkstoff, zeigen die technischen Schwierigkeiten bei der Herstellung auf und zeugen gleichzeitig vom Sammelfieber, das die Fürsten und Könige schon kurz nach 1710 packte. Die ganze Lebenswelt an den europäischen Höfen wurde nach und nach vom... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Miniatur-Zeitmaschinen in Genf

Zeitreisen lassen sich vielleicht bald im Labor bewerkstelligen – im Teilchenbeschleuniger LHC. Denn beim Zusammenstoß energiereicher Protonen könnten dort Zeitschleifen und Tunnel durch die Dimensionen entstehen, so spekulieren Physiker. Das Gewebe von Ursache und Wirkung, das scheinbar die Welt zusammenhält, würde... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Miniatur-Zeitmaschinen in Genf

Zeitreisen lassen sich vielleicht bald im Labor bewerkstelligen – im Teilchenbeschleuniger LHC. Denn beim Zusammenstoß energiereicher Protonen könnten dort Zeitschleifen und Tunnel durch die Dimensionen entstehen, so spekulieren Physiker. Das Gewebe von Ursache und Wirkung, das scheinbar die Welt zusammenhält, würde... mehr

Geschichte|Archäologie

Der Weg in die Moderne

Mit dem Vertrag zu Compiègne und dem Staatsvertrag Württembergs mit Bayern wurde 1810 die heute noch gültige württembergisch-bayerische Grenze festgelegt. Städte und Gebiete in Oberschwaben und auf der Schwäbischen Alb, die zuvor Reichsstädte und schließlich von Bayern mediatisiert worden waren, kamen nun zu Württemberg, darunter Ulm... mehr

Erde|Umwelt

Nicht nur der Kuckuck legt ins fremde Nest

Zebrafinkenweibchen schieben gern das eine oder andere Ei fremden Weibchen unter und ersparen sich so die mühevolle Aufzucht des eigenen Nachwuchses. Das haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Ornithologie in Seewiesen herausgefunden. In jedem fünften Nest der in Kolonien brütenden Vögel entdeckten die... mehr

Erde|Umwelt

Ungleiche Schwertwale

Die Schwertwale, die in den Ozeanen rund um die Welt leben, gehören wohl doch nicht ? wie bislang angenommen ? alle der gleichen Art an. Es scheint vielmehr mindestens drei eigenständige Arten dieser auch Orca genannten Walart und eine ganze Reihe von Unterarten zu geben, haben dänische und amerikanische Forscher jetzt... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Miniatur-Zeitmaschinen in Genf

Zeitreisen lassen sich vielleicht bald im Labor bewerkstelligen – im Teilchenbeschleuniger LHC. Denn beim Zusammenstoß energiereicher Protonen könnten dort Zeitschleifen und Tunnel durch die Dimensionen entstehen, so spekulieren Physiker. Das Gewebe von Ursache und Wirkung, das scheinbar die Welt zusammenhält, würde... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Harzige Schmuckstücke

Erstmals sind in Afrika in Bernstein eingeschlossene Fossilien aus der Kreidezeit gefunden worden. Das Alter der in Äthiopien entdeckten Fossilien wird von dem internationalen Forscherteam auf 95 Millionen Jahre geschätzt. Der Bernstein stammt aus ehemaligen tropischen Wäldern, in denen Nadelbäume Harz produzierten, in... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Lichtblick in der Regenzeit

Schwankungen des Asiatischen Monsuns und damit verbundene Dürren können jetzt bis ins Jahr 1300 zurückverfolgt werden: Damit liegen nun erstmals verlässliche Daten über das größte Wettersystem der Welt vor, das die Hälfte aller Menschen auf der Erde betrifft. Mit Hilfe von Jahresringen aus trockenheitssensitiven... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gefährlicher Hefepilz

Im Nordwesten der USA breitet sich ein für den Menschen hochgefährlicher Hefepilz über die Luft aus. US-Wissenschaftler haben ihn als neue Variante des Pilzes Cryptococcus gattii identifiziert, der seit 1999 an der Pazifikküste von Kanada und Oregon vor allem immunschwache Patienten über die Atemwege in Todesgefahr... mehr

Astronomie|Physik Technik|Digitales

Universalwerkzeug Licht

Der Laser ist eine amerikanische Erfindung und doch auch eine deutsche Erfolgsgeschichte. Vor 50 Jahren präsentierte Theodore Maiman von den Hughes Research Laboratories in Malibu den ersten rot leuchtenden Rubinlaser. Damit begann der Siegeszug des Lasers als Werkzeug der Wahl in vielen Branchen, von der Kommunikations... mehr

Die Bedeutung des Porphyrs

Prachtvolles Lavoir im Mannheimer Schloss

Ein neues Ausstellungsstück sorgt im Mannheimer Schloss für noch mehr Glanz: Seit kurzem kann man das Lavoir der badischen Großherzogin Stéphanie de Beauharnais in der Dauerausstellung „Kunst und Kultur am Mannheimer Hof“ bewundern. Heute kaum mehr vorstellbar: eine Welt ohne fließend Wasser! Auch bei Hofe musste man sich ehemals mit... mehr

Meier, Mischa/Patzold, Steffen

August 410 – Ein Kampf um Rom

Viel wird über die Tyrannei der runden Zahl geklagt, und dennoch tut man gut daran, ihr zu huldigen, wenn sie so ausgezeichnete Bücher wie das zu besprechende hervorbringt. Vor 1600 Jahren, am 24. August 410, eroberten nicht die, sondern Goten die Ewige Stadt, nachdem eine zwischen ihrem König Alarich und dem Westkaiser Honorius beinahe... mehr

Geschichte(n) ausgestellt (Serie, Teil 10)

Schon 50.000 Besucher bei AufRuhr 1225

Die Ausstellung „Aufruhr 1225!“ hat einen ersten Rekord zu vermelden: Nach sieben Wochen kam bereits die 50.000. Besucherin ins LWL-Museum für Archäologie nach Herne, um die neue Mittelalterausstellung zu sehen: Helga Fleischmann, 75 Jahre, aus Herdecke (Ennepe-Ruhr-Kreis) besuchte die Ausstellung mit einer Gruppe der Senioren des... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Im Falle eines Falls

Mit speziellen Kampfsport-Falltechniken können Osteoporose-Patienten ihr Risiko für Knochenbrüche durch Stürze vermindern. Doch wie müsste das Training für die Betroffenen ablaufen, damit es nicht schon während des Erlernens zu Unfällen kommt? Dieser Frage sind Forscher aus Holland und Belgien nachgegangen. Das... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Verfälschte Forschung

Die aktuell gängige Praxis, den Erfolg eines Wissenschaftlers an seiner Publikationsliste zu messen, beeinträchtigt dessen Objektivität: Sie sorgt dafür, dass Akademiker vor allem bei hohem Konkurrenzdruck überdurchschnittlich viele positive Ergebnisse veröffentlichen. Das zeigt eine Studie des schottischen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Neuer Wirkstoff gegen Migräne

Der Wirkstoff Telcagepant könnte künftig die Familie der Migräne-Medikamente um ein wichtiges Mitglied bereichern: In seinen schmerzhemmenden Eigenschaften steht er der sehr wirksamen Arzneistoffgruppe der Triptane in nichts nach. Zu diesem Schluss sind norwegische Forscher nach der Auswertung aktueller Phase-III-Studien... mehr

Erde|Umwelt

Übererregung ohne Epilepsie möglich

Chloridkanäle in Nervenzellen dienen tatsächlich deren Erregbarkeit und damit der Kommunikation zwischen den Zellen. Über die Kanäle können die Zellen somit die Informationsweiterleitung theoretisch selbst regulieren. Zu diesem Ergebnis sind deutsche Max-Planck-Forscher in ihren Experimenten gekommen und haben damit... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Träumer lernen schneller

Träume sind ein Zeichen dafür, dass unser Gehirn neu Gelerntes verarbeitet und mit anderen Inhalten verknüpft. Das haben israelische und amerikanische Forscher anhand von Experimenten zum räumlichen Lernen herausgefunden. Demnach finden sich Personen in einem virtuellen Labyrinth bei einem zweiten Versuch sehr viel... mehr

Interview mit Frau Prof. Barbara Stollberg-Rilinger zum DAMALS-Titelthema 08/2012: “Hindenburg – Der Mann, der Hitler zur Macht verhalf“

„Vom Handwerk kann man sich zur Kunst erheben“

Bei der Restaurierung eines Baudenkmals hängen Denkmalpflege und Handwerk nicht nur wirtschaftlich zusammen, sondern gehen auch gestalterisch eine sehr enge Beziehung ein. Noch bis zum 27. Juni 2010 widmet sich die Wanderausstellung „Handwerk in der Denkmalpflege“ im Bomann-Museum in Celle der Zusammenarbeit von Handwerkern und... mehr

Lage der Bevölkerung

Dynastien in NRW

Im Mai setzt der WDR seine Dokumentationsreihe „Dynastien in NRW“ über erfolgreiche Familienunternehmen fort. Im Fokus stehen dieses Mal die Artisten- und Schaustellerfamilien Althoff und Schneider, die Textilunternehmer Falke, der Versicherungskonzern Gerling oder die Kölner Duft-Dynastie Mühlens, die Erfinder des Kölnisch Wassers. Wie... mehr

Herzig, Arno

Schlesien – Das Land und seine Geschichte in Bildern, Texten und Dokumenten

„Lieber gut gelebt und dafür länger“ sagt ein schlesisches Sprichwort. Der Historiker Arno Herzig nimmt seine Leser mit in die schlesische Kulturlandschaft im Herzen Europas. Nicht nur ehemalige Schlesier werden sich mit der Geschichte des Landes angesprochen fühlen, in dem sich ethnische und konfessionelle Kulturen friedlich begegnen... mehr

Rutishausen, Werner

Mit fremden Federn – Antike Vogeldarstellungen und ihre Symbolik

Noch bis zum 24. Oktober 2010 zeigt das Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen in der Schweiz (Baumgartenstrasse 6, Tel. +41 52 633 07 77) die Sonderausstellung „Mit fremden Federn“. Rund 150 antike Objekte sowie Präparate der geflügelten Tiere aus dem Museum Stemmler werden gezeigt. Das Ziel der Ausstellungsmacher ist, dass der Besucher... mehr

Rada, Uwe

Die Oder – Lebenslauf eines Flusses

Manche Flüsse kennt man schon lange, bevor man an ihren Ufern gestanden hat, stellt der Journalist Uwe Rada gleich zu Beginn fest: Die Donau verlieh einer ganzen Monarchie ihren Namen, die Moldau wurde vom Komponisten Bedřich Smetana zum nationalen Symbol erhoben und „Vater Rhein“ wurde im Zuge der deutsch-französischen Erbfeindschaft... mehr

Bauer, Rudolf

Waren damals alle Feiglinge? – 1933 bis 1945 zwischen Trier und Koblenz

Mehr als 75 Jahre nach Hitlers Machtergreifung fragt man noch immer nach dem Verhalten der Menschen in der Diktatur. Warum stellte sich kaum jemand gegen das Regime? Der Journalist Rudolf Bauer hat es sich in seinem Buch „Waren damals alle Feiglinge?“ zur Aufgabe gemacht, dem leisen Protest der Bevölkerung zwischen Trier und Koblenz zur Zeit... mehr

Mallmann, Klaus-Michael/Angrick, Andrej (Hrsg.)

Die gestapo nach 1945

Wie keine andere Organisation verkörpert die Gestapo das nationalsozialistische Terrorsystem. 1945 war sie als Institution zwar zerschlagen, aber die meisten ihrer Mitarbeiter hatten überlebt. Wie verhielten sie sich in der Nachkriegszeit, nachdem die Gestapo in den Nürnberger Prozessen zu einer verbrecherischen Organisation erklärt wurde? Wie... mehr

Kempe, Michael

Piraten – Wissen, was stimmt

In den vergangenen Jahren machte eine Verbrechergruppe wieder Schlagzeilen, die man längst für ausgestorben hielt: Die Piraten. Am Kap Horn jagen die Seeräuber heute wie schon vor 300 Jahren Kapitänen und Besatzungsmitgliedern Angst und Schrecken ein. Der Konstanzer Historiker Michael Kempe beleuchtet Mythos und Realität der Freibeuter. In... mehr

Geschichte|Archäologie

Farbenfrohe Webkunst der Maya

Aufwändige Webtechniken und farbenfrohe Muster sind Kennzeichen der Mayatextilien aus dem Hochland von Guatemala, die als die bedeutendsten und vielfältigsten in ganz Lateinamerika gelten. Im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München werden vom 21. April an in der neuen Dauerausstellung Lateinamerika Textilien aus der Sammlung Avitabile... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Moral stärkt Geist und Körper

Wer eine anstrengende Aufgabe vor sich hat, sollte schnell noch ein bisschen Geld für einen wohltätigen Zweck spenden. Diesen eigenwilligen Tipp leitet der Harvard-Psychologe Kurt Gray aus einer Studie ab, in der er einen ungewöhnlichen Zusammenhang entdeckt zu haben glaubt: Anderen etwas Gutes zu tun oder auch nur... mehr

Erde|Umwelt

Kluge Rabenvögel

Krähen können komplexe Aufgaben auch in einem neuen Kontext lösen und dabei abstrakte kausale Zusammenhänge erkennen. Das haben neuseeländische Forscher anhand von Experimenten mit Geradschnabelkrähen herausgefunden. Dabei verwendeten die Rabenvögel ein Hilfswerkzeug, um an ein weiteres Werkzeug zu gelangen, mit dem... mehr

Erde|Umwelt

Länger leben dank verstopfter Nase?

Beschleunigt schon der Duft leckerer Speisen den Alterungsprozess? Die Antwort lautet Ja, zumindest, wenn man eine Fruchtfliege ist. Zu diesem Schluss sind US-Wissenschaftler in Experimenten mit den in der Forschung sehr beliebten Modellorganismen gekommen. Sie konnten eine kleine Gruppe von Nervenzellen ausfindig machen... mehr

Geschichte|Archäologie

Von Heidelberg um die Welt

Der Heidelberger Katechismus entstand 1563 im Auftrag Kurfürst Friedrich III. von der Pfalz und ist nach wie vor die verbindliche Bekenntnisschrift reformierter Gemeinden. In über 40 Sprachen übersetzt dient er heute mehr als 20 Millionen Menschen als Glaubenszeugnis, besonders in Ländern calvinistischer Prägung wie den Niederlanden, der... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Bauernhof bewahrt vor Überempfindlichkeit

Es ist eines der größten Rätsel der Immunologie: In den Industrieländern leiden 20- bis 60-mal so viele Menschen an Allergien wie in den Entwicklungsländern. Es ist ein Fluch des Fortschritts, wie sich eindrücklich in einer neuen Untersuchung aus der Mongolei gezeigt hat: In den Dörfern haben neun bis dreizehn... mehr

Deutsche Post unterstützt den WWF

Briefe für den Tiger

Die Umweltschutzorganisation WWF wird bei ihrer weltweiten Schutzkampagne zum chinesischen „Jahr des Tigers“ von der Deutsche Post unterstützt. Im Rahmen der auf Langfristigkeit angelegten Kooperation gibt es eine eigens gestaltete WWF-Aktionsmarke mit Tiger-Motiven. Mit dem Kauf dieser Briefmarke unterstützt... mehr

September 1812: Moskau brennt

Jugend-Geschichtspreis des Jüdischen Museums Westfalen

Das Jüdische Museum Westfalen möchte nach den guten Erfahrungen des letzten Jahres auch in diesem Jahr wieder einen Schülerwettbewerb durchführen für Erstlingsarbeiten junger Forscher (Jahresarbeiten / Facharbeiten von Schülern etc.). Dazu sind die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Schultypen aus Westfalen, aber auch dem... mehr

Geschichte|Archäologie

Nikolaikirche in Berlin wiedereröffnet

Mit Fernsehturm, Rotem Rathaus und Marienkirche prägt die neugotische Doppelturmanlage der Nikolaikirche heute die Stadtmitte Berlins. Zwei Jahre lang war das Berliner Wahrzeichen, das im Zweiten Weltkrieg zerstört und seit den 80er Jahren als Museum genutzt wird, allerdings wegen umfangreicher Baumaßnahmen geschlossen. Am 21. März hat Berlins... mehr

Allgemein

Das Dresdner Hygiene-museum – Da müssen sie hin!

Bis die Wachsfiguren restauriert sind, wird noch einige Zeit ins Land gehen. Voraussichtlich 2012 sollen sie in einer Sonderschau zu sehen sein. Doch schon jetzt bietet das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden viel Sehenswertes und Erstaunliches. Auf rund 2500 Quadratmetern zeigt das in Europa einmalige Wissenschaftsmuseum über 1300 Exponate zum... mehr

Allgemein

Anatomische KUNSt

Moulage Der Begriff kommt vom französischen Verb „mouler“ („abformen“ ). Moulagen sind naturgetreue Abgüsse erkrankter Körperregionen aus Wachs. Dazu trug der Mouleur direkt auf die abzubildenden Stellen des Patienten eine Schicht Gips auf, die nach dem Erstarren abgenommen und mit einer flüssigen Wachsmischung ausgegossen... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Peter Hillyard Faszination Spinnen Kosmos, Stuttgart 2008, € 29,90 Jae Choe The evolution of social behavior in insects and arachnids Cambridge University Press, 1997, ca. € 63,– INTERNET Liste der sozialen Spinnen-Arten: www.theridiidae.com/Social%20Spiders.html... mehr

Allgemein

Das RiesenNetz im Park

Für Furore sorgten einige Vertreter sozialer Spinnen-Arten im August 2007, als sie die Eichen des amerikanischen Lake Tawakoni State Parks mit einem Netz von der Größe zweier Fußballfelder einspannen. Die Landschaft wirkte wie die Kulisse für einen gruseligen Halloween-Film. Das Netz war nach Augenzeugenberichten an manchen Stellen so dicht... mehr

Allgemein

GUT ZU WISSEN: SPINNEN

Weltweit kennt man etwa 39 000 Spinnen-Arten, 1000 davon leben in Deutschland. Während man sich in vielen Industrieländern vor Spinnen ekelt, werden sie in Asien frittiert als Delikatesse serviert. Spinnenfäden sind bei gleichem Durchmesser fünfmal so reißfest wie Stahl und lassen sich um das 300-Fache ihrer Ursprungslänge dehnen. Ein... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Gemeinsame Raubzüge und gemeinsame Brutpflege gehören zu den Vorzügen von Spinnenkolonien. · Außerdem wird durch das soziale Zusammenleben kostbare Spinnenseide gespart. · Doch die Inzucht in den engen Gemeinschaften mit all ihren Nachteilen sorgt dafür, dass soziale Spinnen-Arten selten sind.... mehr

Allgemein

Thierry Carrel

Der Herzchirurg, der seit 15 Jahren am Berner Inselspital operiert, gilt als der erfahrenste Schweizer Herzspezialist. Bereits mit 39 Jahren wurde der 1960 in Fribourg geborene Mediziner zum – bislang jüngsten – Direktor der Berner Universitätsklinik für Herzchirurgie ernannt. Außergewöhnlich war, dass er die Herzchirurgie sowohl für... mehr

Allgemein

Kompakt

· Der neue maschinelle Herz-Ersatz benö- tigt viel weniger chemische Substanzen. · Statt fünf Pumpen wälzt nur noch eine einzige das Blut des Patienten um. · Nebenwirkungen wie Bewusstseinsstö- rungen nach der OP treten seltener auf.... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

In|ku|ba|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Med.〉 Einnisten eines Krankheitserregers im Körper 2 〈Mikrobiol.〉 das Bebrüten von Mikroorganismen im Inkubator … mehr

Fe|me  〈f. 19〉 Sy FemegerichtSy Femgericht … mehr

Dis|so|zi|a|ti|on  〈f. 20〉 1 Zerfall, Trennung; Ggs Assoziation ( … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]