Juli 2010 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juli 2010

Umwelt+Natur

Verwandlungskünstler im Darmtrakt

Salmonellen und den von ihnen ausgelösten Durchfallerkrankungen ist schwer beizukommen: Die Bakterien sind gegen viele Antibiotika resistent und entgehen auch den Waffen des Immunsystems. Den Grund dafür hat nun ein internationales Forscherteam entdeckt: Drei mutierte Gene... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Fieser Baumeister

Ein natürlicher Reparaturmechanismus des Körpers spielt eine zentrale Rolle bei der Ausbreitung von Krebszellen über das Lymphsystem. Das haben japanische Forscher bei der Untersuchung der Wirkung von Schlangengiften auf den Körper herausgefunden. Eine Substanz im... mehr

Bilanz eines Wandels

In der Fremde – Mobilität und Migration seit der Frühen Neuzeit

Dass Migration zwar ein aktuelles, aber kein neues Thema ist, verdeutlicht eine Sonderausstellung des Basler Historischen Museums vom 23. September 2010 bis zum 27. März 2011. Unter dem Titel „In der Fremde“ wirft das Museum einen Blick auf Mobilität und Migration seit der Frühen... mehr

Umwelt+Natur

Locker macht groß

Bei der Entwicklung von Embryos vergrößern Lungen, Nieren oder Speicheldrüse ihre Oberfläche durch die Ausbildung von Knospen und Spalten. Bekannt ist, dass die Beulen entstehen, weil es den Zellen im Gewebe zu eng wird. Nun hat ein internationales Forscherteam mit... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Geste verrät Denken

Nicht nur Körperhaltung und Mimik verraten, was in Politikern beim Reden vorgeht: Rechtshänder begleiten aus ihrer Sicht positive Ideen öfter mit spontanen Gesten der rechten Hand, Linkshänder verwenden die bei ihnen dominante Hand. Das hat ein internationales ... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Reptilien auf Landgang

Reptilien waren die erfolgreichsten Wirbeltiere bei der Eroberung trockener Lebensräume. Das hat ein internationales Forscherteam an 318 Millionen Jahre alten Fußabdrücken in Ostkanada abgelesen. Die 179 Fußspuren in Sandsteinblöcken am Fuße einer Klippe sind zwischen... mehr

Die "Schwertmission" Karls des Großen

Chodowiecki-Zeichnung spielt mit Ernst und Komik

Vom 29. August bis zum 20. November zeigt das Halberstädter Gleimhaus die Ausstellung „Von Mensch zu Mensch. Porträtkunst und Porträtkultur der Aufklärung“. Dabei stellt das Literaturmuseum ein erst vor kurzem entdecktes Chodowiecki-Porträt von Johann Wilhelm Ludwig Gleim erstmals der... mehr

Technik+Digitales

Lackmuspapier zum Anziehen

Auffällige Schweißflecken in der Kleidung sind eigentlich eine eher unschöne Angelegenheit. Andererseits zeigen sie den Flüssigkeitsverlust des Körpers an und sind somit ein Hinweis darauf, bald etwas zu trinken. In den Augen einiger deutscher Forscher überwiegt dieser... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Pop-Flop

Beim Hausaufgabenmachen Musik zu hören, ist keine gute Idee: Die Leistung verschlechtert sich durch die Hintergrundberieselung ? und zwar unabhängig davon, ob der Hörer die abgespielten Songs mag, oder nicht. Das haben britische Wissenschaftler nun in Tests mit... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Unterstützung für Diabetiker

Biotechniker haben ein Implantat entwickelt, das den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern dauerhaft überwacht und somit eine rechtzeitige Anpassung der Insulinzufuhr ermöglicht. Nun testeten sie den Langzeit-Glukose-Sensor bei Schweinen ? mit Erfolg: Er funktionierte 520... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Körpereigene Reparaturwerkstatt

Mediziner haben bei Kaninchen erstmals ein Gelenk an Ort und Stelle neu wachsen lassen ? und das sogar ohne dafür präparierte Stammzellen zu verwenden. Die Wissenschaftler entfernten zunächst ein Gelenk in der Vorderpfote der Nagetiere. Stattdessen implantierten sie... mehr

Die Merowinger

Bilder des „Goldenen Zeitalters“

Die aktuelle Sonderausstellung der Hamburger Kunsthalle beschäftigt sich mit der niederländischen Marinemalerei des „Goldenen Zeitalters“. Noch bis zum 12. September zeigt die Galerie Meisterwerke niederländischer Maler, die sich künstlerisch mit der Seefahrt auseinandergesetzt haben. Im... mehr

Die größten Süsswasserfische der Welt leben im Mekong-Fluss in Südostasien. Geplante Staudämme könnten die Kolosse ausrotten. Der WWF fordert darum ein Bau-Moratorium.

Bedrohte Riesenfische

„Es muss rasch abgeklärt werden, wie sich die geplanten Staudämme auf das ökologische Gleichgewicht im Mekong und in seinen Zuflüssen auswirken,“ so Calegari. Damit die kurzfristige Stromnachfrage gedeckt werden kann, unterstützt der WWF nachhaltige Wasserkraftprojekte an... mehr

Umwelt+Natur

Schutzschild vor Krankheitserregern

Der Feind meines Feindes ist mein Freund ? getreu diesem Motto schützen sich viele Pflanzen vor Krankheitserregern. Das hat ein deutsch-französisches Forscherteam am Beispiel von Gerste gezeigt. Demnach schaffen die Pflanzen in unmittelbarer Umgebung ihrer Wurzeln... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Reise ins Vergessen

Der Gedanke an zeitlich und räumlich weit entfernte Erlebnisse hilft dabei, unangenehme Erinnerungen auszublenden. Das haben US-Wissenschaftler herausgefunden, als sie untersuchten, ob der Inhalt von Tagträumen das Erinnerungsvermögen beeinflusst. Nachdem die Gedanken der... mehr

Umwelt+Natur

Gar nicht dufte

Die Diskussion um den Einfluss der Pille auf den Körpergeruch und somit auch auf die Partnerwahl erhält neue Nahrung: Offensichtlich verändern hormonelle Verhütungsmittel auch bei Lemuren den Duft ? und auf diese Weise auch das Sozial- und Sexualverhalten der Primaten... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Teil-Lösung für Diabetiker

Diabetes vom Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Körperabwehr irrtümlicherweise die insulinproduzierenden Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. Um überleben zu können, muss dem Körper das fehlende Insulin regelmäßig künstlich zugeführt werden. ... mehr

Die irischen Mönche

Mittelalterliche Klostermusik wiederentdeckt

Das Landesarchiv Baden-Württemberg in Stuttgart zeigt bis zum 27. August unter dem Ausstellungstitel „Musikalische Fragmente“, welche Bedeutung Büchereinbände für die Musik- und Religionsforschung haben können. Was zunächst seltsam klingt, lässt sich mit einer frühen Form des Recycling... mehr

Öl-Suche in der Nordsee gefährdet die Meeressäuger.

Gefahr für die letzten Delfine

Die Regierung Großbritanniens hat beschlossen, zwei Firmen zu erlauben, seismische Untersuchungen in Vorbereitung auf eine Öl- und Gasgewinnung im Moray Firth in Schottland, durchzuführen. Dabei wurde Moray Firth eigens als Schutzgebiet für die letzte Population von... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Gekoppelte Gedanken

Bei einem guten Gespräch stellen sich die Gehirne der Beteiligten aufeinander ein: Die Aktivitätsmuster sind bei Sprecher und Zuhörer nahezu vollständig deckungsgleich – beim Zuhörer setzt die Aktivität lediglich mit wenigen Sekunden Verzögerung ein, hat ein... mehr

Umwelt+Natur

Inseln der Glückseligkeit – hausgemacht

Mottenlarven können sterbenden Blättern im Herbst neues Leben einhauchen: Sie schaffen sich auf dem meist bereits gelb-braunen Laub kleine grüne Inseln, auf denen sie auch spät im Herbst noch prima leben können. Das Erfolgsgeheimnis der Insekten ist dabei ein Bakterium... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Programmiertes Vergessen

Die Alzheimersche Krankheit könnte bereits angeboren sein: Wissenschaftler von der Universität Leipzig haben Hinweise darauf gefunden, dass es sich bei der bislang noch unheilbaren Demenzerkrankung um eine Hirnentwicklungsstörung handelt. Bisher hatten Wissenschaftler... mehr

Technik+Digitales

Nase ans Steuer

Ein Schlauch in der Nase könnte in Zukunft Menschen mit schweren körperlichen Behinderungen bei der Kommunikation helfen. Israelische Wissenschaftler haben jetzt ein derartiges Hilfsmittel entwickelt, mit dem sich Texte schreiben oder sogar Rollstühle steuern lassen... mehr

Chronologie

Der unsterbliche Alexander der Große

Alexander dem Großen widmet das Amsterdamer Hermitage Museum eine große Sonderausstellung vom 18. September 2010 bis zum 18. März 2011. Neben der historischen Persönlichkeit Alexanders und dessen Wirkung steht dabei die künstlerische und historische Rezeption des legendären antiken Königs... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Bittere Süße

Biotechnologisch hergestellte Medikamente wie Antikörper gegen Krebs oder Rheuma sind offenbar nicht so gut verträglich wie bisher angenommen: Sie rufen das Immunsystem auf den Plan, hat jetzt ein US-Forscherteam entdeckt. Verantwortlich dafür ist eine Zuckervariante, die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Manchmal ist weniger mehr

Millionenfach verschriebene Blutdrucksenker geben Multiple-Sklerose-Patienten neue Hoffnung: Die sogenannten AT1R-Blocker bekämpfen bei Mäusen, die unter der chronischen Krankheit leiden, die krankheitstypischen Entzündungsherde. Das haben Wissenschaftler der Universität... mehr

Umwelt+Natur

Stromproduktion aus Abwasser

Ingenieure haben bei der Gewinnung von Strom aus Abwasser einen entscheidenden Fortschritt erzielt: Mit Gold überzogene Elektroden ermöglichen es, bis zu 20-mal mehr Energie zu erzeugen, als die bisher verwendeten Graphitelektroden ohne Überzug. „Unsere Studie ... mehr

Der Missionar Gallus

Von der Ausgrabung direkt ins Museum

Das Archäologische Museum in Frankfurt a.M. präsentiert bis zum 29. August die reichen Funde aus den jüngsten archäologischen Ausgrabungen in Harheim. Die Sonderausstellung zeigt „bodenfrische“ Grabbeilagen aus dem Frühmittelalter. Die Fundstücke sind so ausgestellt, wie sie vorgefunden... mehr

Grundlagen der Mission

Die Universität Tübingen im Nationalsozialismus

Unter dem Titel „Universität Tübingen im Nationalsozialismus“ ist ein umfangreicher Sammelband von 1136 Seiten im Franz Steiner Verlag erschienen. Er gibt den gegenwärtigen Forschungsstand zum Thema wieder und enthält zahlreiche neue Details und neue Perspektiven zur Geschichte der... mehr

Gentechnisch veränderter Weizen versagt im Freiland.

Genweizen: im Test mangelhaft

Es handelt sich hier um ein generelles Problem gentechnisch veränderter Pflanzen. Es ist bekannt, dass die natürliche Gen-Regulation der Pflanzen durch die zusätzlichen Genkonstrukte gestört werden kann. Geraten die Pflanzen unter Stress, kann ihr Stoffwechsel aus der Bahn geraten. Mögliche... mehr

Es gibt Neues von "Story-of-Stuff"-Autorin Annie Leonard: den Kurz-Trickfilm "The Story of Cosmetics".

Eine neue Story of Stuff

Das Aha-Erlebnis ist beim neuen Film von Annie Leonard etwa das Gleiche, das schon so viele Internetnutzer bei ihrem berühmten Erstlingswerk „The Story of Stuff“ begeisterte: Was zum Henker, fragt man sich, machen wir da eigentlich für einen Unsinn, wenn wir ... mehr

Eine Studie belegt einen Zusammenhang zwischen größerem Kopfumfang und besserer kognitiver Leistung bei Alzheimer-Patienten.

Großer Kopf kann besser merken

Die Kopfgröße dient in der Forschung als ein Indikator für Gehirnreserven und -wachstum. Die Entwicklung des Gehirns ist teilweise genetisch vorbestimmt, wird aber auch durch Ernährung, Infektionserkrankungen und Entzündungen des zentralen Nervensystems sowie Hirnverletzungen... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schwerwiegende Folgen

Kinder, die von ihren Eltern körperlich misshandelt werden, haben ein um 45 Prozent erhöhtes Risiko, Herzerkrankungen zu entwickeln. Zu diesem Ergebnis sind US-Forscher gekommen, nachdem sie über 13.000 Kanadier zu etwaigen Misshandlungen in deren Kindheit sowie über... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Harter Schlag aus dem Kosmos

Bisher wurde angenommen, dass Eisenmeteorite mit einer Masse von unter 3.000 Tonnen beim Eintritt in die Erdatmosphäre zerbrechen. Ein internationales Forscherteam hat nun festgestellt, dass der fünf bis zehn Tonnen schwere Meteorit Gebel Kamil unzerstört in der... mehr

Umwelt+Natur

Rückstoßprinzip im Pflanzenreich

Das Rückstoßprinzip treibt Tintenfische und Quallen an. Nun hat ein US-Forscherteam diesen Trick durch Hochgeschwindigkeits-Aufnahmen auch bei einer Pflanze entdeckt: Torfmoose schießen ihre Sporen durch eine kleine Explosion in die Höhe und erzeugen dabei innerhalb von... mehr

Umwelt+Natur

Innerer Antrieb

Wenn Raupen kriechen, bewegen sich Magen und Körper unabhängig voneinander. Das haben US-Forscher bei Röntgenaufnahmen von Insektenlarven entdeckt. Die Biologen sahen plötzlich „merkwürdige Bewegungen“, die bislang völlig unbekannt waren: Der Magen und damit ... mehr

Umweltakademie Baden-Württemberg macht durch eine Kunstinstallation auf die sozialen Folgen des Klimawandels aufmerksam

Klimaflüchtlingslager mitten in Stuttgart

Die Klimaflüchtlinge sind da. Oder kommen sie? Mit einem Klimaflüchtlingslager in Kleinformat machte die Umweltakademie Baden-Württemberg auf dem Stuttgarter Schillerplatz auf die sozialen Folgen des Klimawandels und die potenziellen Auswirkungen der Erderwärmung für... mehr

Es gibt Nachwuchs in allen Lausitz-Rudeln.

Neue Wölfe kriegt das Land

Dass sich der Wolfswelpe auf einem stark von Menschen genutzten Weg aufhält, ist nichts Außergewöhnliches. Von seinen Eltern lernt er, dass er sich auf die Nachtstunden zu beschränken hat, um keinen Menschen in die Quere zu kommen. Das zeigt die Aufnahme des – vermutlichen – Vaters... mehr

Heinrich Lienhard - Augenzeuge des "Goldrauschs"

Experimentalarchäologen bauen keltisches Versammlungshaus nach

Das niederösterreichische Urgeschichtemuseum in Asparn präsentiert in einer neuen Ausstellung die Funde des „Michelstettenprojekts“. Diese großangelegte Ausgrabung bei Michelstetten brachte in den 1990er Jahren zirka 1.500 archäologische Entdeckungen zu Tage. Bei deren wissenschaftlichen... mehr

Gesundheit+Medizin

Gestörte Bewegungsabläufe bei Parkinson

Die Aktivität einer speziellen Hirnregion legt präzise fest, in welchem Moment eine neu erlernte Bewegung startet und wann sie endet. Das haben Wissenschaftler aus Portugal und den USA herausgefunden, als sie Nervenzellen im Gehirn von Mäusen untersuchten, während diese... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Verliebt, zufrieden und gesund

Je unsicherer sich Menschen in einer Beziehung fühlen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer späteren Herzerkrankung, das haben kanadische Wissenschaftler herausgefunden. Die Psychologen analysierten für ihre Studie 5.645 Erwachsene auf deren Fähigkeiten, enge... mehr

Umwelt+Natur

Ozon-Alarm

Bei erhöhten Ozon-Werten wird in Großstädten Ozon-Alarm ausgelöst, denn das Gas reizt die Atemwege und kann Kopfschmerzen, Schwindel und ein allgemeines Schwächegefühl auslösen. Nun kommt ein weiteres Übel hinzu, wie US-Forscher herausgefunden haben: Sie setzten... mehr

Astronomie+Physik

Rekord im Weltall

Eine schwerwiegende Entdeckung hat ein internationales Team von Astronomen gemacht: Der Stern R136a1 dürfte zu seiner Entstehungszeit mehr als 300 Sonnenmassen auf die Waage gebracht haben. Damit ist er der massereichste bislang bekannte Stern. Die Forscher um den... mehr

Auch Erdmännchen setzen nicht auf Harmonie, wenn sie etwas Wichtiges zu sagen haben.

Mit schrägen Tönen zum Erfolg

Nicht immer ist es die Harmonie, die am besten ankommt. Absichtliche Unregelmässigkeiten in Lautäußerungen kommen bei Mensch und Tier vor. Jetzt fanden Verhaltensbiologen der Universität Zürich heraus, dass auch Erdmännchen so kommunizieren. Die so genannt ... mehr

Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

Symbol für Unterdrückung und Freiheitsliebe

Auf dem Hohenasperg bei Ludwigsburg zeigt ein neues Museum die Geschichte des gleichnamigen Festungsgefängnisses. Über drei Jahrhunderte diente das 1535 erbaute Bollwerk den württembergischen, später auch den gesamtdeutschen Herrschern als Gefängnis. Dort hielt die Obrigkeit allerdings nicht... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Markanter Zungenschlag

Ein ausländischer Akzent verringert die Glaubwürdigkeit des Gesagten, das haben US-Wissenschaftler jetzt herausgefunden. Jedoch nehmen weder Sprecher noch Zuhörer dies bewusst wahr. Der Hauptgrund für die sinkende Glaubwürdigkeit ist die Tatsache, dass ein Sprecher mit... mehr

Technik+Digitales

Sunblocker aus der Natur

In den feinen Haftwurzeln des Efeus liegt möglicherweise der Schlüssel zu verbesserten Sonnenschutzmitteln. Zu diesem Schluss sind US-Forscher gekommen, nachdem sie die Haftorgane genauer unter die Lupe genommen hatten, mit deren Hilfe sich die Kletterpflanze an Bäumen... mehr

Umwelt+Natur

Musikalische Mangusten

Erdmännchen verwenden disharmonische Warnrufe, um die Signale für ihre Artgenossen überraschender und damit wirkungsvoller zu machen. Das hat ein Forscherteam der Universität Zürich bei der Beobachtung von Erdmännchen-Kolonien in der Halbwüste Kalahari in Südafrika ... mehr

Riesige Blaualgenschicht raubt der Ostsee den Sauerstoff.

Blühende Ostsee

Einen Grund für das Massenwachstum der Blaualgen sieht der WWF in den Nährstoffeinträgen aus der Landwirtschaft. Über Flüsse gelangen große Mengen Stickstoff und Phosphor aus Düngemitteln ins Meer, die bei günstigen Witterungsbedingungen die Algenblüte vorantreiben. „Überdüngung... mehr

Forschung

Verstörende Szenen eines vermeintlich normalen Alltags

Die Sonderausstellung „Das Gesicht des Gettos“ im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors zeigt Fotografien aus dem Getto Lodz zwischen 1940 und 1944. Noch bis zum 3. Oktober zeigt die Berliner Stiftung eine Auswahl von Bildern jüdischer Fotografen, auf denen diese die Zustände im Getto... mehr

Bürgerkrieg in Sri Lanka

Überreste von Königin Editha identifiziert

Die Ende 2008 im Magdeburger Dom gefundenen Gebeine stammen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tatsächlich von der deutschen Königin Editha (zirka 910 – 946). Die Untersuchungen eines internationalen Archäologen- und Anthropologen-Teams lassen daran kaum noch Zweifel. Deutsche und... mehr

Umwelt+Natur

Keime ausgetrickst

Schnelle Mutationen machen infektionsauslösende Bakterienstämme von Staphylococcus aureus resistent gegen Antibiotika. US-Wissenschaftler haben nun berechnet, durch welche Veränderungen die Keime künftig der Wirkung aktueller Breitband-Antibiotika entgehen können... mehr

Umwelt+Natur

Autismus ist hörbar

Autismus lässt sich bei Kindern weitaus früher erkennen als bislang angenommen. Das haben US-Forscher bei der Auswertung der Lautmuster von 232 Kindern im Alter bis zu vier Jahren herausgefunden. Die Stimmen wurden dazu mit einem hochempfindlichen Aufnahmesystem ... mehr

Umwelt+Natur

Der große Abgang der Frösche

Seit über zwei Jahrzehnten sterben weltweit massenhaft Amphibien, wofür auch eine Pilzerkrankung verantwortlich ist. Nun hat erstmals ein internationales Forscherteam präzise die Auswirkungen der Epidemie auf die Artenvielfalt beziffert: Nachdem die Pilz-Krankheitswelle... mehr

Allgemein

Aus Trümmern geboren

So ist der Mond wahrscheinlich entstanden: (1) Der Anfang war gewaltig: Die junge „Protoerde“ kollidierte mit einem anderen heranwachsenden Planeten. Zu dieser Zeit hatte unser Heimatplanet durch frühere Kollisionen bereits 90 Prozent seiner endgültigen Größe erreicht. Der neue Crash... mehr

Allgemein

bislang 12

bislang 12 3476 Kilometer 37 932 330 Quadrat- kilometer –160 bis +130 Grad Celsius 27,3 Erdtage circa 60 Erdradien 3,34 Gramm pro Kubikzentimeter 1,62 Meter pro Sekunde im Quadrat etwa 10 000 Kilogramm Gesamtmasse etwa 0,1 Prozent des irdischen Feldes... mehr

Allgemein

Alle waren US-Bürger, darunter

Alle waren US-Bürger, darunter nur ein Wissenschaftler: der Geologe Harrison Schmitt (1972). Das sind 27,0 Prozent des Durchmessers der Erde. Die Mondmasse beträgt sogar nur 1,2 Prozent der Erdmasse. Das ist das 3,7-Fache der Fläche des europäischen Kontinents. In einigen ewig finsteren... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Prächtiger, leicht verständlicher Bildband, von Experten verfasst: Ralf Jaumann, Ulrich Köhler Der Mond Entstehung – Erforschung – Raumfahrt Fackelträger, Köln 2009, € 49,90 Spektakulärer Fotoband über die Apollo-Flüge (deutscher Text): Michael Light Full Moon Frederking &... mehr

Allgemein

Fossilien-Friedhof im Meer der Ruhe?

Der Mond beeinflusst nicht nur das irdische Leben, sondern birgt vielleicht sogar selbst Lebensspuren, die über Meteoriten einst von der Erde zu ihm gelangt sind. Denn die Erde wurde wie der Mond früher von Einschlägen heftig gebeutelt. So könnte sich der leblose Mond eines Tages als Archiv der... mehr

Allgemein

Der Feuerschlot im pIEMONT

Spuren des Desasters: Im unteren Tal der Sesia entdeckte ein Team von italienischen und US-amerikanische Wissenschaftlern die Überreste eines erloschenen Supervulkans – vulkanisches Gestein, das teilweise zu Bruchstücken zerrieben wurde. Nach seinem Ausbruch vor 290 Millionen Jahren haben... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Lesen Dorit Urd Feddersen-Petersen HUNDEPSYCHOLOGIE Franckh-Kosmos, Stuttgart 2004, € 39,90 Wolf-Dieter Schmidt VERHALTENSTHERAPIE DES HUNDES Schlütersche Verlagsgesellschaft Hannover 2005, € 52,–... mehr

Allgemein

Ein Geländewagen ist weder Beute noch Feind

Der Guide schaltete den Motor aus und raunte den Gästen auf den drei hinteren Sitzreihen zu, dass sie nun zu den Löwen kämen. Fotografieren sei erlaubt. Aber sie müssten unbedingt auf ihren Plätzen sitzen bleiben. Auf keinen Fall dürften sie aufstehen und damit aus dem Umriss des... mehr

Allgemein

Kompakt

· Wie sich ein Tier verhält, hängt von seinen Erfahrungen ab, auch von früheren Begegnungen mit Menschen. · Hat ein Wildtier den optimalen Moment für die Flucht verpasst oder ist ihm der Fluchtweg abgeschnitten, bleibt ihm zur Verteidigung nur der Angriff. · Muttertiere und männliche Tiere... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Lesen John Alcock Animal Behavior (englisch, mit deutschen Übersetzungshilfen) Elsevier Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2006, € 19,95 Richard Despard Estes The Behavior Guide to African Mammals The University of California Press Berkeley 1992, ca. € 25,– Peter Apps Wild Ways Field... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Homepage des Forschungszentrums UMIC an der RWTH Aachen: www.umic.rwth-aachen.de Informationen und Ergebnisse der Frequenzauktion von der Bundesnetzagentur: www2.bundesnetzagentur.de/ frequenzversteigerung2010... mehr

Allgemein

Bunter Flickenteppich

Der Äther hat viele Herren. Die Grafik auf den folgenden Seiten unten zeigt, wie in Deutschland der Frequenzbereich bis 300 Gigahertz auf diverse Funkdienste aufgeteilt ist (Stand: Juli 2009). Die roten Balken auf Seite 101 markieren die jetzt versteigerten Frequenzbänder.... mehr

Allgemein

Kompakt

· Die versteigerten Frequenzen erlauben schnelleres mobiles Internet und bessere Zugänge in abgelegenen Regionen. · Dennoch sind Funkfrequenzen weiter knapp, denn im Spektrum drängeln sich viele Nutzer. · Ein Ausweg sind intelligente Handys, die sich selbst freie Frequenzen suchen.... mehr

Allgemein

Unter dem Hammer

Diese Frequenzen hat die Bundesnetzagentur im April versteigert: 791–862 MHz Das Sahnestück der Auktion ist Teil der digitalen Dividende aus brachliegenden Frequenzen des früheren analogen Fernsehens. Dieses Funkfenster soll bis 2016 rund 90 Prozent der unterversorgten Landstriche... mehr

Allgemein

Gähnende Leere nach Verstopfung

Forscher der RWTH Aachen haben ausgelotet, wie intensiv der Frequenzraum unter 3000 Megahertz genutzt wird. Die rötlichen Spitzen kennzeichnen regen Funkverkehr. Die blauen Bereiche dagegen zeigen, dass über 1500 Megahertz viel Kapazität brachliegt.... mehr

Allgemein

SUSAN GOLDIN-MEADOW

Die 1949 geborene Psychologin gehört zu den renommiertesten Gesten-Experten der Welt. Vor über 30 Jahren schrieb die US-Amerikanerin ihre Doktorarbeit über die spontanen Handbewegungen gehörloser Kinder. Goldin-Meadow faszinierte die Sprache der Hände derart, dass sie an der University of... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Gesten können unbewusstes Wissen offenbaren. · Gezieltes Gestikulieren hilft beim Lernen. · Bei Kleinkindern geht das Zeigen dem Sprechen voraus.... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Deutsche sehen andere Gesten als dominant an als Amerikaner und Araber. · Die unterschiedliche Bewertung von Macht-Posen lässt sich im Gehirn nachweisen.... mehr

Allgemein

NÄHE UND DISTANZ

Japaner verbeugen sich zur Begrüßung, Deutsche schütteln sich die Hand, und Eskimos klopfen sich auf die Schulter. Wenn man in ein fremdes Land reist und sich mit den Einheimischen verstehen möchte, muss man ihre Gepflogenheiten kennen. Sogar der Begrüßungskuss im Freundeskreis will gelernt... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Cornelia Müller REDEBEGLEITENDE GESTEN Kulturgeschichte – Theorie – Sprachvergleich Berliner Wissenschafts-Verlag, 1998, € 45,– Ellen Fricke GRAMMATIK MULTIMODAL Wie Wörter und Gesten zusammenwirken de Gryter, Berlin 2010, € 119,95 Susan Goldin-Meadow HEARING GESTURE: HOW OUR... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Gesten, die wir beim Sprechen verwenden, ähneln Verben, Adjektiven und Objekten. · Bei pantomimischen Gesten ist die gleiche Hirnregion aktiv wie beim Sprechen. · Menschenaffen verwenden ausschließlich agierende Gesten.... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Graham Sumner DIE RÖMISCHE ARMEE Motorbuch Verlag, Stuttgart 2007, € 24,90 Marcus Junkelmann PANIS MILITARIS Die Ernährung des römischen Soldaten oder der Grundstoff der Macht Philipp von Zabern, Mainz 2006, € 34,80 Zur rechtlichen Lage von Hobby- Archäologen in Deutschland: Ralf... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Am Harzhorn kamen 2600 Fundstücke einer römisch-germanischen Schlacht ans Licht. · Vermutlich waren Zehntausende Römer und Germanen in den Kampf verwickelt. · In der Schlachtfeld-Archäologie werden Metalldetektoren eingesetzt, um die Reste von Waffen im Boden aufzuspüren.... mehr

Allgemein

Die SchlAcht am Harzhorn

Die römischen Truppen waren Hunderte Kilometer weit in Germanien eingedrungen. Auf dem Rückweg nach Mainz kam es am Harzhorn zum blutigen Zusammenstoß: Die Germanen verstellten den Feinden den Weg, die mehrfach versuchten, die Front zu durchbrechen.... mehr

Allgemein

Testgelände in der Ostsee

588 Quadratkilometer Fläche, rund 43 000 Einwohner und eine windreiche Gegend vor der Südspitze Schwedens – die dänische Insel Bornholm eignet sich vortrefflich für „Edison“. In dem Projekt wollen Forscher ab 2011 testen, wie sich Elektroautos als Speicher für überschüssige... mehr

Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin

Konsum im Kopf

Warum kaufen Frauen Schuhe, auch wenn ihr Schrank zu Hause schon voll ist? Warum „brauchen“ Männer den neuen MP3-Player mit Kamerafunktion, wenn der vor sechs Monaten gekaufte noch gut funktioniert – und auch das Handy eine eingebaute Kamera hat? Die Wissenschaftsjournalistin Eva Tenzer... mehr

Allgemein

VON BÄREN UND MENSCHEN

Der Braunbär breitet sich in den Alpen mehr und mehr aus. Wo er auftaucht, ist die Aufregung groß. Dieses Buch einer Journalistin, einer Forstingenieurin und eines Fotografen stellt den Braunbären angenehm sachlich und gut informiert vor: seine Biologie und die vielen Mythen, die sich um ihn... mehr

Astronomie+Physik

ZWEIFEL UND HOCHGEFÜHL

Die Geschichte, die der Londoner Physiker und Philosoph Manjit Kumar erzählt, begann vor über 100 Jahren. 1900 hatte Max Planck, weil es nicht anders ging, ein umwälzendes Konzept in die Physik eingeführt. Energie, so sagte er, komme nur in Form unteilbarer Energiepakete, sogenannter Quanten... mehr

Technik+Digitales

BREMSER AM STEUER

Viele Innovationen, die Autos umweltfreundlicher machen könnten, werden von Wirtschaft und Politik blockiert: Statt konsequent alle technischen Mittel für einen sparsamen und sauberen Straßenverkehr zu nutzen, setzen die Automobilbauer auf konventionelle Motoren mit immer mehr Pferdestärken... mehr

Umwelt+Natur

GRÜN, KLUG UND STREITBAR

Wer dieses Buch gelesen hat, scheut den Griff zur Gartenschere. Denn was da draußen und auf dem Fensterbrett grünt und blüht, sind keineswegs tumbe Geschöpfe.... mehr

Allgemein

NULL UND WICHTIG

Ich bin die Null, und ich liebe es, mich zu verstecken. Ich bin ein wahrer Meister darin und finde das richtig aufregend. Besonders dann, wenn ich eigentlich sichtbar bin, mich aber trotzdem keiner sieht. Jahrhundertelang hat mich niemand entdeckt. Es gab immer wieder Momente, in denen die Menschen... mehr

Allgemein

Die 7 Rätsel des Mondes

Der Erdbegleiter scheint bestens erforscht zu sein. Astronomen kennen seine physikalischen Eigenschaften, Astronauten und Roboter positionierten Messgeräte und brachten Mondgestein zur Erde – das tat übrigens auch die Natur selbst in Form von Meteoriten –, und zahlreiche Raumsonden... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Rätsel der fehlenden Materie gelöst

Nachweis von heißem Gas in kosmischen Filamenten könnte fehlendes Drittel erklären weiter

T. rex war kein Zungenakrobat

Raubsaurier konnte seine Zunge nicht herausstrecken weiter

Mars: Staubsturm ist jetzt global

Erstmals seit 2007 erlebt der Rote Planet einen planetenumspannenden Sturm weiter

Blutige Altersbestimmung

Blutspuren am Tatort liefern Hinweise auf das Alter von Opfern und Verdächtigen weiter

Wissenschaftslexikon

Blü|ten|dia|gramm  〈n. 11; Bot.〉 = Diagramm

Ver|ti|ku|lie|rer  〈[vr–] m. 3; Gartenbau〉 = Vertikutierer

Ga|li|on  〈n. 15; Mar.; früher〉 erkerartiger Vorbau am Bug eines Holzschiffes; oV Gallion ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige