Anzeige

Archiv August 2010

Astronomie|Physik

Höllischer Himmel

Wer zu den funkelnden Gestirnen aufblickt, ahnt nicht, dass im Himmel die Hölle los ist. Asteroiden oder Kometenkerne rasen als fliegende Zeitbomben zwischen den Planeten hindurch, Sterne explodieren und schleudern hochenergetische Strahlung in den Raum, und die Sonne existiert auch nicht ewig. Kurz: Das Universum trachtet uns nach dem Leben. Das... mehr

Allgemein

TIERISCHE TRICKS

Viele Tierarten haben raffinierte Tricks entwickelt, um zu überleben. Elefanten zum Beispiel kommunizieren kilometerweit per Infraschall, den sie mit Drucksensoren an ihren Füßen wahrnehmen. In dem mit 2500 Tierfotos ausgestatteten Prachtband berichtet ein Biologen-Team eindrucksvolle Details aus dem Leben der Wildtiere. ua Charlotte Uhlenbroek... mehr

Erde|Umwelt

Tipps vom Master of Desaster

Dieses Jahr begann mit einer Serie von Naturkatastrophen: Das verheerende Erdbeben in Haiti war gerade aus den Schlagzeilen, da bäumte sich die Erde in Chile auf. Obendrein zerstörten sintflutartige Überschwemmungen Teile von Madeira, ein schwerer Sturm tobte über Westeuropa, und ein Vulkan auf Island legte den Flugverkehr über Europa lahm... mehr

Gesundheit|Medizin

Auslaufmodell Gehirn

Die Evolution hat gepfuscht – und das auch noch beim Gehirn! Gary Marcus, Kognitionspsychologe an der New York University, rechnet ab: Unser Gedächtnis vergisst Wichtiges und erinnert sich dafür an Ereignisse, die nie stattgefunden haben. Wir glauben Dinge, die nicht wahr sind, und das aus absurden Gründen. Wir treffen Entscheidungen, die... mehr

Allgemein

Fussball und Babylon

Vor gut 4000 Jahren veränderte eine Erfindung die Welt. Eine Erfindung, ohne die wir heute keine Zahlen schreiben könnten, ohne die wir nicht rechnen könnten und ohne die es weder Finanzen noch eine Finanzkrise geben würde. Jemand hat damals eine vollkommen geniale Art und Weise ersonnen, um Zahlen zu schreiben. Mathematiker sprechen heute von... mehr

Astronomie|Physik

Extrem, exotisch … Exoplaneten

Astronomen finden immer mehr Planeten bei anderen Sternen. Jetzt haben sie sogar Licht von manchen dieser Welten aufgefangen. Ergebnis: Die über 450 bislang bekannten Exoplaneten sind noch eigenartiger als erwartet.... mehr

Forschung

Rundgang durch das Paris des 19. Jahrhunderts

Vom 18. September 2010 bis zum 20. März 2011 zeigt das „Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts“ in Baden-Baden 220 der insgesamt rund 4.000 Druckgrafiken Honorè Daumiers (1808–1879). Die Zeichnungen und Karikaturen entstanden für die Zeitschriften „La Caricature“ und „Le Charivari“. Sie bieten einen außergewöhnlichen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Dem juckenden Schmuck auf der Spur

Deutsche Forscher haben entdeckt, warum Nickel so häufig Allergien auslöst: Einzelne aus dem Metall herausgelöste Teilchen heften sich an ein Schlüsseleiweiß des Immunsystems, das normalerweise dafür zuständig ist, eindringende Bakterien zu erkennen. Dadurch lösen sie eine Entzündungsreaktion aus, die schließlich... mehr

Erde|Umwelt

Mikroskopische Nasen

Bakterien können Gerüche wahrnehmen und diese auch als Informationsquelle nutzen, um ihr Verhalten anzupassen. Das hat ein internationales Forscherteam jetzt mit Hilfe von Bodenbakterien herausgefunden. In Labortests reagierten die Mikroorganismen auf gasförmige Stoffwechselprodukte einer benachbarten Bakterienkultur und... mehr

Forscher der Ruhr Universität Bochum entdecken unerwartete Wirkung von Düften.

Jasmin statt Valium

Benzodiazepine, Barbiturate und Narkosemittel wie Propofol wirken über spezifische Haftstellen an Rezeptoren, die an Kontaktstellen von Nervenzellen (Synapsen) im Gehirn liegen und die Wirkung des hemmenden körpereigenen Botenstoffs GABA (Gamma-Aminobuttersäure) verstärken. Um selbst wie GABA zu wirken, müssten die Medikamente sehr hoch... mehr

Chruschtschows Griff nach der Macht

100 Jahre „Meisterwerke muhammedanischer Kunst“

Im Sommer 1910 faszinierte die Ausstellung „Meisterwerke muhammedanischer Kunst“ in München die deutsche Kunstszene. Hundert Jahre später blickt die Stadt mit einer Reihe von Ausstellungen und Veranstaltungen auf das kulturelle Großereignis zurück. Einer der Höhepunkte ist die Sonderausstellung im Haus der Kunst vom 17. September bis zum... mehr

Die Opiumkriege in China

60 Jahre Charta der Heimatvertriebenen

Am 5. August 2010 wurde mit viel politischer und gesellschaftlicher Prominenz an die Verkündung der Charta der Heimatvertriebenen vor 60 Jahren erinnert. Aus diesem Anlass ist das Original der Schrift als Teil der Ausstellung „Ihr und Wir“ noch bis zum 22. August im Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart zu sehen. Die Stuttgarter... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Gedächtnis unter Strom

Wer leichte Stromstöße auf den Schädel bekommt, kann sich besser an Gesehenes erinnern. Das haben US-Forscher jetzt in einem Test mit 36 Freiwilligen entdeckt, denen sie per an beiden Schläfen angebrachten Elektroden schwache Strompulse durch den Schädel in die Schläfenlappen des Gehirns sandten. Ergebnis des... mehr

Die Französische Revolution und die Folgen

Schloss Eggenberg bei Graz zum Weltkulturerbe ernannt

Das Welterbekomitee der UNESCO hat auf seiner jüngsten Sitzung vom 25. Juli bis 3. August 2010 in Brasilia das österreichische Schloss Eggenberg zum Weltkulturerbe erklärt. Die Schlossanlage gilt von nun an als Teil der Grazer Welterbezone. Die Altstadt der steiermärkischen Hauptstadt hatte diesen Status bereits 1999 von der UNESCO verliehen... mehr

Die Blütezeit der Residenzstadt 1720 - 1777

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten startet am 1. September

Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland und die Hamburger Körber-Stiftung rufen alle zwei Jahre zu einem Geschichtswettbewerb auf, um junge Bürger für Geschichte zu begeistern, ihre Selbstständigkeit zu fördern und ihr Verantwortungsbewusstsein zu stärken. In der Vergangenheit hat der Wettbewerb zudem vielerorts wertvolle Impulse... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Eine Frage der Balance

Wer immer wieder unter Blasenentzündungen leidet, hat möglicherweise eher ein übereifriges als ein zu schwaches Immunsystem. Das schließen US-Forscher jetzt aus einer Studie an Mäusen, die sie gezielt mit typischen Erregern von Harnwegsinfektionen infiziert hatten. Danach bildeten sich zwei Gruppen von Tieren ? eine... mehr

Technik|Digitales

Diagnose eines Zwergs

Wissenschaftler haben ein Nano-Messgerät konstruiert, das ihnen Einblick in lebende Zellen gewährt. Ohne die Zelle zu beschädigen, können sie so Abläufe im Zellinneren erforschen. Moderne Nanotechnologie macht dieses Verfahren möglich: Die winzigen Messinstrumente sind an der Spitze eines v-förmigen Siliziumdrahtes... mehr

Erde|Umwelt

Champagner perfekt serviert

Die perfekte Art Champagner einzuschenken, ist ein geneigt gehaltenes Glas ? das ist nun auch wissenschaftlich bewiesen. Französische Chemiker untersuchten die Auswirkungen des Einschenkverhaltens auf den Erhalt der für den Geschmack verantwortlichen Bläschen. Dafür testeten sie zunächst die Standardmethode: Der... mehr

Ostpreußisches Landesmuseum Lüneburg

Sensationelles Herrschergrab in Teotihuacan gefunden

Archäologen hoffen in diesen Tagen, ein gigantisches Herrschergrab in Teotihuacan öffnen zu können. Teotihuacan ist eine alte Pyramidenstadt in der Nähe der mexikanischen Hauptstadt Mexico. Zwei große Pyramiden bestimmen das Bild der Ruinenstadt. Seit 1800 Jahren soll die Grabkammer in einer der Pyramiden verschlossen gewesen sein. Bei dieser... mehr

Das Youth Future Project sucht noch Teilnehmer. Bis zum 18. August anmelden und die Zukunft mitgestalten!

Jugendkonferenz contra Verschwendung

Vom 14. bis 19. September findet in Bonn die Right Livelihood Konferenz statt, die 30-Jahre-Jubiläumskonferenz des Alternativen Nobelpreises. Dort diskutieren viele der über hundert Preisträger in Vorträgen, Workshops, Diskussionen und Events mit ihren Zuhörern über Wege in eine nachhaltige Zukunft. Dabei darf... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Autismus in Bildern

Gerade einmal 15 Minuten könnte es künftig dauern, Autismus sicher und unkompliziert zu diagnostizieren. Englischen Wissenschaftlern ist dies gelungen, indem sie die Hirnstruktur von Freiwilligen mit Hilfe eines Magnetresonanztomographen und einer speziellen Analyse-Software genau unter die Lupe nahmen. Unter den... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Schwarze Schafe unter dem Nachwuchs

Der Leidensdruck von Eltern, die sich um eines ihrer Kinder sorgen, wird nicht durch den Erfolg ihrer anderen Sprösslinge gemindert. Demzufolge empfinden sie Erfolg als weniger gewichtig als Misserfolg im Hinblick auf ihre Freude am Nachwuchs. Das hat eine US-Forscherin herausgefunden, als sie mehr als 600 Eltern zu deren... mehr

Geschichte|Archäologie

Sensationsfund in Afrika

Die Vorfahren des Menschen nutzten bereits vor 3,4 Millionen Jahren Werkzeuge, um Fleisch von Knochen zu schaben ? etwa 800.000 Jahre früher als bisher angenommen. Das schließt ein internationales Forscherteam aus Knochenfunden im ostafrikanischen Äthiopien. Die entdeckten Knochen zeigen Schnitt- und Schlagspuren von... mehr

Eine Aktion der Deutschen Telekom für Handy-Recycling - mit Gewinnspiel.

Her mit den alten Handys!

Hier finden Sie alle Info zur Aktion. Bild: Fotolia... mehr

Skulptur soll in Berlin auf die Lage der Tiger hinweisen.

Origami-Tiger leuchten in Berlin

Die Tiger-Skulpturen bestehen aus Aluminium und Barrisol und sind nach LAVA-Informationen zu hundert Prozent wiederverwertbar. Metropolen in aller Welt geben den Origami-Tigern eine Heimat: Sydney, Kuala Lumpur, Singapur. In Berlin stellt der WWF die beiden Skulpturen noch bis 30. August aus. Bild: David Biene/WWF... mehr

Der "Heidelberger Katechismus"

Moderne Forschungsmethoden entschlüsseln Geheimnisse Karls des Großen

Bereits zu Lebzeiten galt Karl der Große als herausragende Herrscherfigur. Höchstwahrscheinlich rührt daher sein Beiname. Allerdings berichten Quellen auch von seiner imposanten körperlichen Erscheinung. So hat die Körpergröße Kaiser Karls des Großen seit jeher für Spekulationen gesorgt. Ein internationales Forscherteam um den Schweizer... mehr

Maninger, Stephan

Die verlorene Wildnis – Die Eroberung des amerikanischen Nordostens im 17. Jahrhundert

Eine grundlegende Neubewertung von Mentalität und Lebensweise der indigenen Bevölkerung Nordamerikas vor und während des Zusammenstoßes mit den europäischen Siedlern erwartet den Leser in Stephan Maningers Publikation „Die verlorene Wildnis“. Der Autor, Lehrbeauftragter für amerikanische Geschichte an der Friedrich-Schiller- Universität... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Zink steigert die Fruchtbarkeit

US-Forscher haben eine Entdeckung gemacht, die die Erfolgsquote natürlicher und künstlicher Befruchtungen künftig möglicherweise erhöhen könnte: Wie die Wissenschaftler bei Versuchen mit Mäusen herausfanden, benötigen heranreifende Eizellen große Mengen Zink, um den letzten Schritt zur befruchtungsfähigen... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Prügeln ist weit verbreitet

Eine Tracht Prügel oder andere Formen der körperlichen Züchtigung von Kindern sind noch immer weltweit verbreitet. Das haben internationale Forscherteams in mehreren Studien herausgefunden. In den USA werden beispielsweise noch immer fast 80 Prozent der Vorschulkinder von ihren Eltern geschlagen. Die Art der... mehr

Erde|Umwelt

Pantomimen-Primaten

Freilebende Orang-Utans verwenden Gebärdenspiele, um Artgenossen und Menschen Wünsche oder Forderungen zu verdeutlichen. Kanadische Biologen haben im Urwald auf der Insel Borneo bei den Großaffen 18 Gebärden beobachtet, die der Erklärung einer zuvor missverständlichen Ausdrucksweise dienen. Darüber hinaus besitzen... mehr

Pfalzgraf auf dem Thron

Der erste flämische Renaissancemaler

Vom 5. Oktober 2010 bis zum 17. Januar 2011 erinnert das Metropolitan Museum of Art mit einer Sonderausstellung an das Werk des bedeutenden flämischen Renaissancemalers Jan Gossaert. Vom 23. Februar 2011 an ist die Ausstellung bis zum 30. Mai 2011 in der Londoner National Gallery zu sehen. Jan Gossaert (gestorben 1532) gilt als einer der... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Oldies sind motiviert

Die Motivation zur tatkräftigen Mitarbeit im Unternehmen steht in keinem Zusammenhang mit dem Lebensalter. Das hat eine Forscherin der Universität Bayreuth bei der Befragung von 1.250 Arbeitnehmern in sechs großen deutschen Unternehmen herausgefunden. Voraussetzung für die hohe Leistungsbereitschaft ist, dass sich... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Sensibles Korn

Steigende Temperaturen verschlechtern den Reisertrag, das hat ein internationales Forscherteam nun herausgefunden. Dabei untersuchten die Wirtschaftswissenschaftler über 200 bewirtschaftete Felder in Asien. Ergebnis: Der Reis reagiert sehr sensibel auf Temperaturveränderungen ? bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kommt... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Lärmfilter im Gehirn

Manche Menschen wachen bereits vom Geräusch einer raschelnden Maus auf, andere weckt nicht einmal der Lärm eines Düsenflugzeugs. Einen Faktor hinter diesem unterschiedlichen Schlafverhalten haben nun US-Wissenschaftler entdeckt: Ein spezielles Muster bei der Gehirnaktivität schlafender Menschen spielt dabei eine... mehr

Erde|Umwelt

Lieber freier Fall als tot

Wollte sich eine Kuh beim Grasen ein paar Proteine in Form von Insekten einverleiben, so müsste sie die Luft anhalten: Israelische Forscher haben festgestellt, dass der Atem von Säugetieren Insekten wie Läuse von Pflanzen abspringen lässt. Sie setzten eine mit Erbsenlaus-Kolonien besiedelte Futterpflanze dem Atem eines... mehr

DAMALS-Kooperation

Die Kultur der Kykladen

Ein folgenschweres Kapitel im europäischen Geschichtsbuch wurde vor rund 5000 Jahren auf kleinen und zahlreichen Inseln inmitten der Ägäis geschrieben. Um 3000 v. Chr. endet auf den Kykladen die Steinzeit. Denn von nun an verwendeten die Bewohner für Werkzeug und Waffen ein neues Material anstelle der bisherigen Steinklingen: Bronze. Mit... mehr

"Horizon Field" hat der britische Bildhauer Antony Gormley sein neuestes Projekt genannt.

Beim Wandern durch die Natur der Kunst begegnen

„Horizon Field“ hat der britische Bildhauer Antony Gormley sein neuestes Projekt genannt. In den Bergen Vorarlbergs hat der Künstler 100 lebensgroße Abgüsse einer menschlichen Figur (es ist seine eigene) aus Gusseisen über ein Gebiet von 150 zu Quadratkilometern verteilt. Als bislang größte... mehr

Svastics, Okşan

Jüdisches Istanbul

Mit seiner von Moscheekuppeln und Minaretten geprägten Silhouette erscheint Istanbul als typische Metropole eines muslimischen Landes. Wer sich näher mit der Geschichte der Stadt auseinandergesetzt hat, weiß allerdings von der kulturellen und religiösen Vielfalt, die Istanbul seit jeher ausgemacht hat. So ist auch das Judentum fest am Bosporus... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Heiß auf Gemüse

Popeye-Cartoons, Geschmackstests und kindgerechte Kochkurse erhöhen deutlich den Gemüsekonsum von Kindergartenkindern. Das konnten thailändische Forscher in einer Studie mit Kindern im Alter von vier bis fünf Jahren zeigen: Durchschnittlich verdoppelte sich der Gemüseverzehr der jungen Probanden durch die Teilnahme an... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wirkstoff hemmt Virushelfer

Mediziner haben eine wirksamere Therapie für Hepatitis-C-Patienten nun auch in klinischen Studien mit Menschen erfolgreich getestet. Dabei ergänzten sie die bisherige Standardmedikation um einen Wirkstoff namens Boceprevir, der das Virus daran hindert, sich zu vermehren. Patienten, die eine solche Kombinationsbehandlung... mehr

Eine Dynastie wird europäisch

Die National Gallery zeigt Bilder aus Leonardo da Vincis Mailänder Jahren

Vom 9. November 2011 bis zum 5. Februar 2012 beherbergt die Londoner National Gallery die bislang umfangreichste Ausstellung über die Malerei Leonardo da Vincis, die jemals gezeigt wurde. Dazu erhält sie zahlreiche Originale als Leihgaben aus internationalen Spitzenmuseen. Unter den ausgestellten Meisterwerken befinden sich etwa „La Belle... mehr

Wissenschaftler entwerfen Weltkarte der Baumhöhen.

Wie hoch ist der Baum?

Wer weiß, wie hoch ein Baum ist, kann abschätzen, wieviel Holz in ihm steckt. Das gleiche gilt für ganze Wälder. Ein amerikanisches Forscherteam um Michael Lefsky von der Colorado State University hat eine Weltkarte entworfen, auf der die weltweiten Baumhöhen verzeichnet sind. Die Karte hat entscheidende Mehrwerte:... mehr

DAMALS-Kooperation

„Ötzi“-Genom entschlüsselt

Einem Team aus Humanbiologen und Bioinformatikern ist es dank modernster Technologie gelungen, das Erbgut der Mumie vom Hauslabjoch in Tirol, besser bekannt als „Ötzi“, vollständig zu entschlüsseln. Um das Genom des „Mannes aus dem Eis“ zu erforschen haben sich Wissenschaftler dreier Forschungseinrichtungen zusammengetan. Durch diese... mehr

Erde|Umwelt

Durchgebrannte Mutanten

US-Wissenschaftler haben erstmals Belege für die Ausbreitung von gentechnisch verändertem Raps außerhalb von Landwirtschaftsflächen gefunden. In ihrer Studie untersuchten die Forscher mehr als 400 wilde Rapspflanzen im US-Bundesstaat North Dakota, von denen sich 86 Prozent als genetisch verändert herausstellten.... mehr

Jost von Mähren

Sensationsfund in Grimma 450 Jahre alter Rammbär entdeckt

Zwei Meter unter der Flusssohle lag an der Pöppelmannbrücke in Grimma seit über 450 Jahren ein bronzener Rammbär aus der Frührenaissance. Ein schmuckverzierter Fallhammer, der beim Brückenbau um 1540 zum Einstemmen des Holzfundamentes benötigt wurde. Kürzlich fanden Brückenbauarbeiter den bestens erhaltenen Hammerkopf. Es wird vermutet... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Neue Zellen für geschädigte Herzen

Künftig dürfte ein schlichter Cocktail aus drei Genen für eine Regenerierung eines geschädigten Herzmuskels sorgen: Ein internationales Forscherteam hat drei Transformationsfaktoren identifiziert, die einfache Bindegewebszellen in Herzmuskelzellen umprogrammieren. Aus den Herzen von Mäusen entnommene so genannte... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Blick in die Frühzeit des Lebens

Obwohl Schwämme ziemlich primitiv aufgebaut sind, besitzen sie nahezu die gleiche genetische Grundausstattung wie komplexere Tiere ? inklusive des Menschen. Das zeigt eine vorläufige Analyse des Erbguts eines Hornkieselschwamms namens Amphimedon queenslandica, die jetzt einem internationalen Forscherteam gelungen ist. Die... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Durchlebte Erinnerung

Hören, Sehen und Riechen helfen der Erinnerung oft auf die Sprünge: Das Gehirn speichert diese Informationen nämlich in räumlicher Nähe zu den emotionalen Eindrücken ab. Das haben italienische Wissenschaftler nun bei Ratten herausgefunden. Sie erzeugten Angstzustände bei den Tieren etwa durch einen Laut und... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Trockener Erdtrabant

Die Chancen für eine Biosphäre auf dem Mond dürften schlecht stehen: Anders als bisher angenommen, ist das Mondinnere wasserfrei. Das haben US-Wissenschaftler festgestellt, als sie Gesteinsproben des Erdtrabanten von Apollo-Missionen auf die verschiedenen Varianten des Elements Chlor hin untersuchten. Sie fanden... mehr

Koffein kann Angstsymptome auslösen.

Angst durch Kaffee

Nicht alle Menschen vertragen Kaffee; bei einigen kann das Koffein sogar Angstsymptome auslösen. Verantwortlich dafür ist eine kleine Variante im Erbgut. Ihre Wirkung kann durch regelmäßigen Kaffeegenuss jedoch abgemildert werden. Das haben Würzburger Wissenschaftler gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe von der... mehr

Kraume, Herbert

Glanzvolles Burgund – Blütezeit im Mittelalter

Herbert Kraume beschäftigt sich in seiner im Primus Verlag erschienenen Überblicksdarstellung „Glanzvolles Burgund“ vor allem mit der Blütezeit des Herzogtums am Ende des Spätmittelalters. Bereits der Einband, den ein Detail aus dem prachtvollen Genter Altars des flämischen Meisters Jan von Eyck aus dem Jahr 1432 schmückt, weist wie der... mehr

Die Welt der Syndikate

Die neueste Entdeckung im Tal der Könige

Es wurde als die archäologische Sensation des 21. Jahrhunderts bezeichnet: das 2006 im Tal der Könige neu entdeckte Grab. Es erhielt die Nummer 63, denn das zuletzt in der berühmten Ruhestätte der Pharaonen aufgespürte Grab war der 1922 gemachte Fund von Tutanchamun, Grab-Nr. 62. Seitdem vermutete man, das Tal sei inzwischen so sehr... mehr

Technik|Digitales

Mini-Batterien unter Spannung

Die Batterie der Zukunft wird kleiner sein als ein Staubkorn ? davon ist ein Forscherteam aus Chemnitz und Dresden überzeugt. Ein entscheidender Schritt auf dem Weg dorthin ist den Wissenschaftlern jetzt geglückt: Sie haben eine Möglichkeit gefunden, ultrakompakte Materialien zu produzieren, die sehr viel Energie auf... mehr

Astronomie|Physik

Asymmetrische Explosion in 3-D

Astronomen ist es erstmals gelungen, den innersten Bereich einer Supernova dreidimensional darzustellen: Die Supernova 1987A fand bereits vor 23 Jahren statt und war seit 383 Jahren die erste mit dem bloßen Auge sichtbare Sternenexplosion. Einen entscheidenden Beitrag zur Rekonstruktion dieses Ereignisses lieferten Bilder... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Wieder sind die Gene schuld

Die Wahrscheinlichkeit, eine chronische Schmerzerkrankung zu entwickeln, hängt höchstwahrscheinlich entscheidend von einem einzigen Gen ab. Zu diesem Schluss ist ein internationales Forscherteam nach Untersuchungen an Mäusen und Menschen gekommen. Die Entdeckung erklärt möglicherweise auch, warum Menschen nach... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Kroko im Handtaschenformat

Eine Krokodilart aus der Kreidezeit ähnelte in vielen Punkten einer Hauskatze. Das zeigen Skelettteile, die ein internationales Paläontologenteam in einer Gesteinsschicht der Galula Formation in Südwest-Tansania gefunden hat. Die etwa 105 Millionen Jahre alten fossilen Überreste stammen demnach von einem nur rund 55... mehr

Mangelhaftes Forstmanagement verschärft russisches Waldbrandinferno

Russlands brennende Probleme

Mehr als 7000 Waldbrände lodern derzeit rund um Moskau und im russischen Fernen Osten. „Daran ist nicht allein die aktuelle Hitzewelle Schuld“, betont Aurel Heidelberg, Waldreferent beim WWF Deutschland. Die Gründe seien vielfältig, aber eine mangelhafte Vorsorge und ein miserables Waldmanagement seien die... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Men in red

Männer auf Partnersuche sollten schon beim ersten Date Farbe bekennen ? am besten Rot: Der Signalton macht sie für die Damenwelt attraktiver. Das hat ein internationales Forscherteam nun in diversen psychologischen Tests herausgefunden. Die Probandinnen fühlten sich von Männern, die rote T-Shirts trugen, oder deren Foto... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Scharfes Früchtchen

Der Chili-Scharfmacher Capsaicin hat eine entspannende Wirkung auf die Blutgefäße und senkt dadurch den Blutdruck. Das haben chinesische Forscher an Laborratten gezeigt, die unter chronischem Bluthochdruck litten. Die kontinuierliche Aufnahme von Capsaicin über die Ernährung führte bei den Versuchstieren zu einer... mehr

Erde|Umwelt

Pilzköpfe

Europäische Fledermausarten scheinen eine Infektion mit dem Pilz Geomyces destructans besser zu verkraften als ihre Verwandten in Nordamerika. Die auch als ?Weißnasen-Syndrom? bekannt gewordene Pilzerkrankung hat die amerikanischen Fledermausbestände bereits stark dezimiert. Hierzulande blieb ein Massensterben jedoch... mehr

Erde|Umwelt

Gezwitscher mit Dialekt

Auch Vögel tun sich mit Dialekten schwer: Der Gesang von Dachs-Ammern nimmt je nach Region und Generation unterschiedliche Färbungen an, die sich stark auf das Antwortverhalten der Tiere auswirken. Das hat eine US-Biologin herausgefunden, als sie die Reaktion männlicher Dachs-Ammern auf Klangmuster verschiedener... mehr

Züchner, Eva

Der verschwundene Journalist – Eine deutsche Geschichte

In „Der verschwundene Journalist“ verarbeitet die Kuratorin und Archivarin Eva Züchner die Geschichte ihres Vaters Gerhart Weise. Dieser hatte im „Dritten Reich“ Karriere als Journalist gemacht und sein Schreibtalent in den Dienst der Nationalsozialisten gestellt. Während des Zweiten Weltkrieges gelang ihm ein steiler Aufstieg in Joseph... mehr

Erde|Umwelt

Grüner Untermieter

Die Embryos des Fleckensalamanders haben ungewöhnliche Untermieter: Sie lassen einzellige Algen in ihre Zellen einziehen, um den von ihnen produzierten Sauerstoff zu nutzen. Im Gegenzug können die Einzeller stickstoffreiche Stoffwechselprodukte der Lurche verwerten, so dass beide Organismen von dem Zusammenleben... mehr

Erde|Umwelt

Affen im Energiesparmodus

Orang-Utans benötigen deutlich weniger Energie als die meisten anderen Säugetiere. Der tägliche Energieverbrauch der Primaten liegt im Durchschnitt bei 1.200 bis 2.000 Kilokalorien, fand ein internationales Forscherteam heraus. Noch weniger benötigen unter den Säugetieren nur Faultiere. Typisch beim Menschen sind... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Schwache Herzen lassen Gehirne altern

Die Gesundheit von Herz und Hirn hängen eng zusammen, haben US-Mediziner entdeckt: Erbringt das Herz beim Pumpen eine eher unterdurchschnittliche Leistung, altert das Gehirn schneller. Das gilt selbst dann, wenn keine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorliegt und die Pumpleistung am unteren Ende des Normbereichs liegt ? ein... mehr

Forschung

Paris bezauberte mich

Zu seinem 25-jährigen Jubiläum zeigt das Käthe Kollwitz Museum Köln in einer rund 140 Werke umfassenden Ausstellung Käthe Kollwitz im Kreise von Impressionisten und Neoimpressionisten. Paris um die Jahrhundertwende – Zentrum der Moderne, Ort des freien Lebens und der Vervollkommnung eines Künstlers: Käthe Kollwitz (1867 – 1945), eine... mehr

Initiative unterstützt Kampf gegen unsichtbare Plagen.

Kampf den Parasiten

Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit leiden an Tropenkrankheiten, die der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt sind und auch wirtschaftlich vernachlässigt werden. Gemeinsam mit vier europäischen Stiftungen unterstützt die VolkswagenStiftung jetzt in einer zweiten Runde afrikanische Wissenschaftler, die... mehr

Forschung

Ein Bomber aus dem Plattensee

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin zählt seit neuestem eine Junkers Ju88 zu seiner Sammlung. Dieses Flugzeugmodell war der meistgebaute deutsche Bomber im dem Zweiten Weltkrieg. Bislang ist im Museum allerdings nur der Rumpf zu betrachten. In mühevoller Restaurationsarbeit wurde dieser in den vergangenen Jahren von einer ungarischen Werkstatt... mehr

Augenärzte warnen vor Schäden an Bindehaut.

Nicht ohne meine Sonnenbrille

Am stärksten gefährdet sind Bewohner südlicher Länder. „Der Pterygium-Gürtel reicht beiderseits des Äquators bis etwa zum 40. Breitengrad – im Norden auf Höhe der Balearen, im Süden bis nach Tasmanien“, erläutert Pressesprecher Professor Dr. med. Christian Ohrloff, Direktor der Augenklinik an der Universität Frankfurt... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie

Nachschlafen hilft

Die Folgen von chronischem Schlafmangel gleicht ein einmaliger Erholungsschlaf teilweise wieder aus. Das hat ein internationales Forscherteam durch Verhaltensexperimente herausgefunden. Eine vollständige Erholung ist aber erst durch mehrere Nächte ausgedehnten Schlafens erreichbar. Für die Studie wurde den Probanden... mehr

Der große Postraub

Das Goldene Zeitalter des russischen Balletts 1909 – 1929

Das Londoner Victoria & Albert Museum widmet dem russischen Impresario Sergei Djagilev und seinem legendären Ballett-Ensemble, den „Ballets Russes“, vom 25. September 2010 bis zum 9. Januar 2011 eine Sonderausstellung. Diese Kompanie bereiste zwischen 1909 und 1929 die Welt – eine Zeit, die heute als das „Goldene Zeitalter“ des... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lei|ter|bahn  〈f. 20; El.〉 elektrisch leitende Verbindung (auf einer Leiterplatte)

His|to|lo|gie  〈f. 19; unz.; Physiol.〉 Lehre von der Feinstruktur u. Funktion der menschl., tier. u. pflanzl. Gewebe als Teilgebiet der Biologie u. Medizin, das in der Medizin u. a. Grundlage für die Beurteilung von gesundem u. krankem Gewebe ist; Sy Gewebelehre … mehr

Ska|la  〈f.; –, Ska|len〉 1 Maßeinteilung bei Messinstrumenten, Rechengeräten, Abstimmanzeigern 2 Angaben der zu einem Druck od. einer fotografischen Wiedergabe verwendeten Farben (Farb~) … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]