September 2010 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv September 2010

Militärputsch in Brasilien

Rheinische Geschichte geht online

Heute geht das erste chronologisch, geographisch und thematisch umfassende Informationssystem zur rheinischen Geschichte online. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) stellt mit diesem Portal das Rheinlan als Geschichtslandschaft einer breiten Öffentlichkeit vor. Es ist Plattform für Forschung... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Die Hormone und der Krebs

Ein internationales Forscherteam hat entdeckt, warum die Einnahme von Hormonen etwa während der Wechseljahre das Risiko für Brustkrebs erhöht: Die synthetischen Wirkstoffe kurbeln in den Brustdrüsenzellen die Produktion eines Proteins an, das eigentlich vor allem für... mehr

Umwelt+Natur

Das bin ich!

Vermutlich haben sogar Rhesusaffen ein Bewusstsein für ihr eigenes Selbst: Sie scheinen sich im Spiegel zu erkennen, obwohl sie den typischen Markierungstest, bei dem ein Punkt im Gesicht eines Tieres angebracht wird, nicht bestehen. Zu diesem Schluss kommen amerikanische... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Komplexe Körpergröße

Ob ein Mensch groß oder klein ist, hängt von mehr als 180 verschiedenen Genen ab. Das hat ein internationales Forscherteam herausgefunden, indem es mehrere Studien von Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern kombinierte und neu auswertete. Die entsprechenden... mehr

Astronomie+Physik

Ferne Welten

Planetenjäger haben einen entfernten Planeten entdeckt, der die Voraussetzungen für Leben erfüllen könnte: Er umkreist den Stern Gliese 581, der etwa 20 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Der als Gliese 581g bezeichnete Planet ähnelt der Erde nicht nur in seiner... mehr

Die Stadt Konstanz

Wege der Staufer-Forschung

Im Lauf der Jahrzehnte haben sich die Blickwinkel deutlich geändert, unter denen die Geschichte der Staufer erforscht wird: Von der überragenden Einzelgestalt führt der Weg über die Analyse von Herrschaftsbeziehungen bis hin zum Konzept des Innovationsraums. Schon das 19. Jahrhundert... mehr

Umwelt+Natur

Menschliche Geschwindigkeit ohne Limit

Schnell, schneller, am schnellsten: Menschen treten seit jeher im sportlichen Vergleich gegeneinander an. Neben dem Sieg zählt im Spitzensport vor allem der Kampf gegen die Uhr und um den Weltrekord. Den vorläufigen Höhepunkt im Streben nach der Höchstgeschwindigkeit ... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Urzeitliche Krabbenwanderung

Verwandtschaftsverhältnisse von Süßwasserkrabben können zeigen, wie die Plattentektonik das Gesicht der Erde veränderte: Deutsche Forscher haben durch Erbgut-Analysen herausgefunden, dass die Vorfahren südostasiatischer Süßwasserkrabben ursprünglich aus Indien kamen. ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Uralte Plage

Die Familie des Hepatitis-B-Virus ist viel älter als gedacht: Schon vor über 19 Millionen Jahren haben Viren, die dem heutigen Hepatitis-B-Erreger ähneln, Sperlingsvögel infiziert. Darauf deutet eine Studie von zwei US-Biologen hin, die zum ersten Mal Fragmente aus der... mehr

Umwelt+Natur

Scharfes Blubbern

US-Forscher haben entdeckt, warum Limonade beim Trinken so unangenehm in Hals und Nase prickelt: Kohlensäure regt dieselben Schmerzrezeptoren an wie Senf oder Meerrettich. Dadurch wird ein sensorischer Schaltkreis aktiviert, der eine brennende, schmerzartige Empfindung... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Guter Krach im Klassenraum

Eine gleichmäßig laute Umgebung kann unaufmerksame Kinder paradoxerweise beim Lernen unterstützen. Diesen Effekt hat ein internationales Forscherteam durch Untersuchungen an norwegischen Schülern gezeigt. Die Konzentrationssteigerung ist den Forschern zufolge ... mehr

Serie "Vergessene Alltagswelten": Wanderhändler (16. bis 19. Jahrhundert)

Staatswagen Friedrich Wilhelms II. in Paretz ausgestellt

Der Staatswagen Köng Friedrich Wilhelms II. von Preußen, mit dem die spätere Königin Luise 1793 mit dieser Kutsche als Braut eingehol wurdet, ist noch bis zum 31. Oktober 2010 im Rahmen der Ausstellung „Luise. Die Kleider der Königin“ in Schloss Paretz zu sehen. Mit der... mehr

Die Rolle des Königs

Schmuckstück am Oberrhein

Das Augustinermuseum in Freiburg hat sich seit seiner Neueröffnung im Frühjahr 2010 zum Publikumsmagneten entwickelt. Zu Recht: Die neugestaltete Schausammlung im ehemaligen Augustinereremitenkloster besticht durch ihre hochwertige Kunst aus acht Jahrhunderten (vorwiegend des Oberrheins) sowie... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Kampf gegen die Malaria

Der Feind kommt in der Nacht. Dann suchen sich die weiblichen Moskitos der Gattung Anopheles ihre Opfer und saugen deren Blut. Dabei transportieren sie eine Geißel, die die Menschheit schon seit frühesten Zeiten begleitet: den tödlichen Parasiten Plasmodium, der über den... mehr

Umwelt+Natur

Wind-Surfen einmal anders

Pilze nutzen aerodynamische Tricks, um ihre Fortpflanzung zu optimieren: Sie stoßen Tausende von Sporen gleichzeitig aus und erzeugen so eine Luftströmung, auf der die einzelnen Sporen surfen können. Das haben US-Forscher entdeckt, als sie den Pflanzenschädling ... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Etwas weniger rechtshändig

Forschern ist es gelungen, mit Hilfe eines am Kopf angelegten Magnetfelds die Vorliebe von Rechtshändern für ihre rechte Hand abzuschwächen: War das Feld eingeschaltet, griffen die Probanden weniger häufig spontan mit rechts nach einem vor ihnen liegenden Gegenstand. Das... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Die Aus-Feind-mach-Freund-Strategie

Im endlosen Kampf gegen das Immunsystem haben Darmwürmer eine besonders perfide List entwickelt: Sie machen ihre Feinde zu ihren Freunden, wie schottische Forscher nun herausgefunden haben. Die Parasiten produzieren nämlich ein bestimmtes Eiweiß, dass das Immunsystem dazu... mehr

Jan Hus und Hieronymus von Prag

Die falschen Stauferkaiser

Die glanzvolle Zeit staufi‧scher Herrschaft war im Jahr 1261 längst vorbei. Manfred, der im Königreich Sizilien das Erbe angetreten hatte, war rasch unter den Bannfluch des Papstes geraten und sah sich zunehmendem Widerstand aus Frankreich ausgesetzt. Im nord‧alpinen Reich konkurrierten mit... mehr

Bionik: Lack zur Reduzierung des Strömungswiderstandes

Haifischhaut für Flugzeuge

Viel spricht dafür, den Treibstoffverbrauch von Flugzeugen und Schiffen zu senken: neben den reduzierten Kosten, wird durch Absenkung des CO2-Ausstoßes auch das Klima geschützt. Ein probates Mittel dafür ist die Reduzierung des Strömungswiderstandes in der Luft und auf... mehr

Aufgeweichte Absichtserklärungen statt konkreter Ziele

Verkehrsclub Deutschland kritisiert das Energiekonzept der Bundesregierung

Der ökologische Verkehrsclub Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisiert das heute vom Bundeskabinett beschlossene Energiekonzept als weder nachhaltig noch zukunftstauglich. Insbesondere im Bereich der Mobilität bestehe dieses primär aus unkonkreten Absichtserklärungen, ... mehr

Soldatenschicksale

Viaggio in Italia

Künstlerreisen nach Italien sind in der Sammlung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe durch eine immense Fülle von Werken belegt, von denen nun erstmals eine Auswahl vorgestellt wird. „Viaggio in Italia. Künstler auf Reisen 1770 – 1880“ zeigt mehr als 150 Skizzen und Zeichnungen, Aquarelle... mehr

Umwelt+Natur

Ungewöhnliches Training

US-Forscher haben Mäusen ein ungewöhnliches Training verabreicht: Sie aktivierten die Muskeln der Tiere mit Hilfe von Licht und riefen auf diese Weise ganz natürliche Muskelkontraktionen hervor. Dazu nutzte das Team genetisch veränderte Mäuse, deren Nervenzellen von... mehr

Die deutsche Besatzungsherrschaft in Belgien

Die besten historischen Bücher des Jahres 2010

DAMALS, das Magazin für Geschichte und Kultur, zeichnet zum zwölften Mal die historischen Sachbücher des Jahres aus. Zur Auswahl standen 46 Bücher, publiziert zwischen Herbst 2009 und Sommer 2010. Renommierte Wissenschaftler verschiedener Teildisziplinen und ausgewiesene Fachjournalisten bilden... mehr

Tourismusbranche muss Verantwortung für Schutz der Biodiversität übernehmen

Intakte Umwelt schafft Umsatz

Gerade Orte mit besonders hoher biologischer Vielfalt sind meist für touristische Aktivitäten attraktiv – etwa Korallenriffe für den Tauchtourismus. Ein intaktes Korallenriff ist gleichzeitig Kinderstube für zahlreiche Fischarten, Heimat für einzigartige marine Lebensgemeinschaften und... mehr

Medizin im Krieg

2000-2010. Design in Wien

Das Wien Museum am Karlsplatz präsentiert in der Zeit vom 7. Oktober 2010 bis zum 9. Januar 2011 die Ausstellung „2000-2010. Design in Wien“, welche die Highlights des Produkt-, Möbel- und Industriedesigns aus zehn Jahren Wiener Design-Szene zeigen wird. Vordergründig konzentriert sich die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Zigarettenqualm auf Umwegen

Rauchende Eltern gefährden ihr Baby nicht nur während des Qualmens, sondern auch noch lange nach dem Ausdrücken der Zigarette: Die nach dem Rauchen an der Kleidung haftenden Schadstoffe können in die Haut von Säuglingen eindringen und dadurch deren Gesundheit ... mehr

Geschichte+Archäologie Gesellschaft+Psychologie

Teuer ist gut

Werden Bier und Wein teurer, profitiert die ganze Gesellschaft: Todesrate, Verbrechen, Erkrankungen und viele weitere Aspekte, die mit Alkoholkonsum zusammenhängen, gehen zurück. Zu diesem Ergebnis kommen US-amerikanische Wissenschaftler nach einer Auswertung von 50... mehr

Astronomie+Physik

Blick in die Wiege

Ein neu entdecktes astronomisches Phänomen gibt Aufschluss über die frühen Phasen der Sterngeburt: Im Inneren von Gas- und Staubwolken, dem Entstehungs-Material von Sternen, wird Infrarotstrahlung gestreut. Dies lässt auf das Vorhandensein größerer Staubteilchen... mehr

Der Stand der Forschung

Berlins vergessene Mitte

Vom 21. Oktober 2010 bis zum 27. März 2011 zeigt das Stadtmuseum Berlin im Ephraim-Palais die Sonderausstellung „Berlins vergessene Mitte – Stadtkern 1840 – 2010“ ein. Sie entstand in Kooperation mit dem Landesarchiv Berlin, dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin und dem Verein... mehr

Umwelt+Natur

Üble Ölmassen

Zwei US-Forscher haben mit Hilfe von Videomaterial abgeschätzt, wieviel Öl in den letzten Monaten tatsächlich in den Golf von Mexiko geströmt ist: Pro Tag traten demnach zwischen 8,9 und 10,8 Millionen Liter aus dem Leck aus. Insgesamt lag die freigesetzte Ölmenge bei... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Blühende Urahnen

Eine sehr gut erhaltene fossile Blume erlaubt neue Erkenntnisse über den Ursprung der Korbblütler, zu denen viele Zier- und Nutzpflanzen gehören. Das Fossil wurde in 47,5 Millionen Jahre altem Gestein im Nordwesten Patagoniens entdeckt und von einem Forscherteam um... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Helfende Hände

Ein internationales Forscherteam hat entdeckt, warum der Mensch eine schmerzende Stelle intuitiv mit der Hand berührt: Solche Selbstberührungen verringern den akuten Schmerz, weil sie die Übertragung der Schmerzsignale ins Gehirn hemmen. Der Grund liegt darin, dass ein... mehr

Astronomie+Physik

Kosmische Kollision

Ein ungewöhnliches bogenförmiges Radiosignal in den Tiefen des Alls scheint die Folge eines gigantischen kosmischen Zusammenstoßes zu sein. Das glauben deutsche und niederländische Forscher, die dieses Signal jetzt mit Hilfe verschiedener Radioteleskope identifiziert ... mehr

Die Vorgeschichte des Konzils

Das fremde Abendland?

Das Badische Landesmuseum wagt in seinem Museum beim Markt einen spannenden Blickwechsel: Bis zum 9. Januar 2011 zeigt die Ausstellung „Das fremde Abendland? Orient begegnet Okzident von 1800 bis heute“, wie europäische Themen, Stile oder Kulturtechniken (Lithographie, Mobiliar, Malerei) im... mehr

DAMALS-Kooperation

Teure Köpfe

Christian Friedrich Reinhold Lisiewski (1725-1794) zählt mit Antoine Pesne und Anton Graff zu den bedeutendsten Porträtmalern des 18. Jahrhunderts in Deutschland. Sein berühmter Zeitgenosse, der Bildhauer Johann Gottfried Schadow, bezeichnete das Werk Lisiewskis als „das Resultat... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Sprachlose Forscher

Eine der beiden wichtigsten Sprachregionen des Gehirns besteht aus wesentlich mehr unterschiedlichen Bereichen als bisher angenommen. Dies hat ein deutsches Forscherteam durch die Analyse verschiedener Rezeptortypen in der Broca-Region des Gehirns herausgefunden. Die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Falsch etikettiert

Wenn ein spezielles Wachstumsprotein nicht den richtigen Aufkleber mit der Anweisung „Bitte abbauen!“ erhält, beginnt sich die Zelle unkontrolliert zu teilen ? sie mutiert zur Tumorzelle. Forscher der Universität Würzburg haben in diesem Zusammenhang nun eine... mehr

Umwelt+Natur

Plage mit äffischer Herkunft

Der für den Menschen gefährlichste Malariaerreger, Plasmodium falciparum, stammt direkt von einem auf Gorillas spezialisierten Parasiten ab und ist durch einen einzigen Entwicklungssprung zum Menschen gelangt. Dies hat ein internationales Forscherteam anhand von genetischen ... mehr

Technik+Digitales

Genauere Diagnose bei Osteoporose

London. Ein internationales Forscherteam hat ein Röntgenerfahren entwickelt, das feinste Strukturen mit einer Auflösung im Nanometerbereich abbildet. Mit Hilfe dieser Methode können beispielsweise dreidimensionale Innenansichten feiner Knochenstrukturen erstellt werden... mehr

Jugoslawiens letzte Verfassung

In der Fremde

Nicht nur unsere heutige Zeit ist von hoher Mobilität geprägt, auch in der Vergangenheit verließen Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat. Eine Ausstellung im Historischen Museum Basel widmet sich noch bis zum 27. März 2011 unter dem Titel „In der Fremde“ der Frage von... mehr

Städte und Gemeinden profitieren besonders von einer regionalen Energieversorgung

Dezentraler Ausbau Erneuerbarer Energien bringt Wertschöpfung in Milliardenhöhe

Der dezentrale Ausbau Erneuerbarer Energien generiert in den deutschen Städten und Gemeinden eine Wertschöpfung von annähernd 6,8 Milliarden Euro. Dies hat das Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) in der ersten systematischen und vergleichenden Analyse... mehr

BUND untersucht Schadstoffbelastung in Kitas

Kindertagesstätten unter der Lupe

Kinder sind unsere Zukunft – und schon früh chemischen Gefahren ausgesetzt. Schadstoffe, mit denen sie in ihren ersten Lebensjahren Kontakt haben, können selbst viele Jahre später noch zu Krankheiten führen. Deshalb muss für Orte, an denen sich Kinder aufhalten, ... mehr

Die Ermordung Wallensteins

DDR-Alltägliches

Am 9. November 1989 fielen der „Eiserne Vorhang“, die kaum überwindbare Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland, und die Berliner Mauer, die 28 Jahre lang den Osten und den Westen der Stadt hermetisch voneinander trennte. Ein knappes Jahr nach der Grenzöffnung, am 3. Oktober 1990, löste... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schnelle Hilfe nach dem Schlag

Deutsche und niederländische Forscher haben eine vielversprechende Möglichkeit entdeckt, um die schlimmen Folgen eines Schlaganfalls zu verhindern: Sie blockierten bei speziellen Schlaganfall-Mäusen ein Enzym, das für den Tod von Nervenzellen nach einem Schlaganfall ... mehr

Umwelt+Natur

Anstrengendes Nichtstun

Wer versucht, an nichts zu denken, benötig ebenso viel Energie wie bei konzentrierter Kopfarbeit. Zu diesem Ergebnis kommt ein Mathematiker-Team um Daniela Calvetti von der Case Western Reserve University in Cleveland (USA). Die Forscher entwickelten eine... mehr

Umwelt+Natur

Neue Verwandte

Die Menschenaffen haben Familienzuwachs bekommen: Forscher vom Deutschen Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen haben zusammen mit US-amerikanischen und vietnamesischen Wissenschaftlern eine bisher unbekannte Gibbonart identifiziert, die in Südostasien zu Hause ist. Entlarvt ... mehr

Astronomie+Physik

Explosive Herkunft

Der Marsmond Phobos könnte seine Geburt einer großen Katastrophe verdanken: Er scheint aus Geröllteilen zusammengesetzt zu sein, die möglicherweise durch eine Explosion oder einen Einschlag auf dem Mars entstanden und dann in die Umlaufbahn des Planeten geraten sind. Das... mehr

Pater Pio

Barocke Blumenpracht in Schleißheim

Bekannt ist Schloss Schleißheim nördlich von München nicht nur durch seine prunkvollen Innenräume, die Künstler wie Johann Baptist Zimmermann oder Cosmas Damian Asam schufen, sondern auch durch seine exquisite barocke Gartenanlage. Nachdem der Park im Zweiten Weltkrieg stark zerstört worden... mehr

Bundesländer sollen sich stärker für Nationalparke engagieren

Deutscher Naturschutzring fordert ein neues bundesweites Nationalparkprogramm

Nach Ansicht von DNR-Generalsekretär Helmut Röscheisen gibt es Bedarf an neuen Nationalparken vor allem bei Buchen- und Mischwäldern im Steigerwald in Bayern, im Pfälzer Wald (Rheinland-Pfalz) sowie im Nordschwarzwald (Baden-Württemberg). Bei Moorlandschaften kommen die Lieberoser Heide in... mehr

Freie Stadt Danzig

Dinkel, Emmer, Einkorn – die Erfindung des Getreides

Alte Getreidearten wie Einkorn, Emmer oder Dinkel, die infolge ihrer vergleichsweise geringen Ergiebigkeit im 20. Jahrhundert fast ganz verschwunden waren, erfahren unter dem Label „Urgetreide“ in jüngster Zeit eine regelrechte Renaissance. Warum ist das so? Warum und wie haben Menschen vor... mehr

Umwelt+Natur

"Homer-Simpson-Gen" macht Mäuse dümmer

Washington. Mäuse besitzen offensichtlich ein Gen, das die Lern- und Gedächtnisleistung verschlechtert. Das haben US-Forscher in Experimenten mit den Nagetieren herausgefunden. Wurde das Gen RGS14 experimentell ausgeschaltet, erinnerten sich die Tiere besser an Objekte und... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Stigma ständiger Speichelfluss

Der Wirkstoff Botulinumtoxin eignet sich nicht nur zur Korrektur von Falten, sondern kann auch helfen, den andauernden Speichelfluss bei Kindern mit schweren neurologischen Störungen einzudämmen. Zu diesem Schluss sind niederländische Wissenschaftler in Versuchen mit... mehr

Gesundheit+Medizin

Den Rätseln von Parkinson auf der Spur

Die zelleigene Müllabfuhr scheint eine Hauptrolle beim Entstehen von Parkinson zu spielen: Britische Forscher haben jetzt entdeckt, dass ein bereits früher mit der Bewegungsstörung in Verbindung gebrachtes Protein die Entsorgungsmaschinerie innerhalb der Hirnzellen... mehr

Dornier Museum Friedrichshafen

Gesamtkunstwerk Expressionismus

Auf der Darmstädter Mathildenhöhe lockt wieder eine hochkarätige Ausstellung. Diesmal wird vom 24. Oktober 2010 bis zum 13. Februar 2011 in Kooperation mit dem Filmmuseum Frankfurt die Schau „Gesamtkunstwerk Expressionismus“ zu sehen sein. Im Fokus steht die Zeit um den Ersten Weltkrieg mit... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Wolfgang Frühwald Philemon und Baucis oder Vom Glück des Alters In: Literatur in Bayern 25 (März 2009), S. 2–9 INTERNET Seniorprofessuren – ein zukunftsweisendes Modell? Gespräch mit Paul Baltes, 2006: www.baltes-paul.de/MUM.pdf Joachim Mohr: Die Vertreibung der Weisen (16. Januar... mehr

Allgemein

VERSUNKENE INSELN

Die Zahl der Inseln in der Karibik war vor 40 bis 50 Millionen Jahren weitaus größer als heute. Zu diesem Ergebnis kam eine Expedition in der Region mit dem deutschen Forschungsschiff Meteor. Die Wissenschaftler fanden in rund 1000 Meter Tiefe viele unterseeische Gebirge, deren Gestein typisch... mehr

Allgemein

WIDERSPRUCH GELÖST

Die Erde ist nach Berechnungen eines internationalen Forscherteams nicht 4,53 Milliarden Jahre alt, sondern 90 Millionen Jahre jünger. Damit ist das Problem der Mondentstehung gelöst. Da der Erdtrabant bei der Kollision eines großen Objekts mit der Erde aus dem Planeten gesprengt wurde, muss er... mehr

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

VERWIRRENDE HANDY-STUDIE

Kann das Telefonieren mit Handys bösartige Gehirntumore auslösen? Als im Jahr 2000 die Interphone-Studie begann, erhoffte man sich von ihr am Ende Aufschluss über dieses heiß diskutierte Thema. Für die bisher größte Untersuchung ihrer Art hatten Forscher aus 13 Ländern, darunter auch... mehr

Umwelt+Natur

DER WEISSE UND DER BRAUNE RIESE

Spätestens seit dem knuffigen Knut sind Eisbären (Ursus maritimus) in aller Munde. Das Schwinden ihres Lebensraums durch die immer längeren Zeiträume, in denen Gebiete der Arktis eisfrei sind, wird heftig diskutiert. Die Tiere sind zum Sinnbild des Klimawandels geworden. Doch wie stark sind die... mehr

Umwelt+Natur

LACHEN hilft beim verstehen

Die Rufe von Hyänen hören sich gruselig an. Dabei sind die wie Lachen klingenden Laute der Tiere äußerst nunaciert und können viele Bedeutungen haben. Forscher um Frederic E. Theunissen von der University of California in Berkeley hatten 26 in Gefangenschaft lebende Tüpfelhyänen (Crocuta... mehr

Gesellschaft+Psychologie

ERINNERUNGEN MACHEN GLÜCKLICH

100 Jahre alt zu werden, ist keine Seltenheit mehr. Experten rechnen sogar damit, dass jedes zweite heute geborene Baby dieses Alter erreichen wird. Daher wollten US-Forscher der Iowa State University in Ames wissen, was Hochbetagte glücklich und was sie unzufrieden oder sogar depressiv macht... mehr

Umwelt+Natur

RAUCHEN GEGEN ROST

Auch Raucher finden Zigarettenkippen ekelhaft. Die unansehnlichen Überbleibsel stinken im Aschenbecher vor sich hin, und schön anzusehen sind sie auch nicht. Tatsächlich stellen die Stummel ein großes Problem dar: Experten schätzen, dass jährlich weltweit etwa 4,5 Billionen Kippen anfallen... mehr

Technik+Digitales

STAPELWEISE STROM

Frank Dimroth vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg hat die höchst dotierte wissenschaftliche Auszeichnung Frankreichs erhalten. Sie wird von der „Fondation Louis D“ vergeben, das Preisgeld beträgt 750 000 Euro. Damit würdigte die Jury die Arbeiten des... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

FROSTSCHUTZ IM BLUT

Wie gelang es Mammuts, bei arktischen Temperaturen zu überleben? Schließlich stammten ihre Vorfahren – wie die der Elefanten – aus Afrika. Erst vor etwa 1,2 bis 2 Millionen wanderten einige Tiere in den Norden, wo es damals extrem kalt war. Ein internationales Forscherteam um Kevin Campbell... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

AUS DER LUFT GEGRIFFEN

Einen Sensor, der Patienten mit Diabetes Typ 1 nach Analyse der Atemluft anzeigt, ob ihr Blutzuckerspiegel stimmt, haben Forscher der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich vorgestellt. Das von einem Team um Sotiris E. Pratsinis entwickelte Gerät misst die Konzentration von Azeton... mehr

Astronomie+Physik Umwelt+Natur

MEHR LICHT!

Bisher hatte es nur im Labor geklappt, jetzt gelang es auch in der freien Natur: Schweizer Forscher haben gemeinsam mit deutschen und französischen Kollegen durch Laserbeschuss eine Kondensreaktion in einer Wolke ausgelöst – die Voraussetzung dafür, dass die Wolke abregnet. Das Team um... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

FLATTERMANN STATT FLIEGER

Der Urvogel Archäopteryx konnte gar nicht fliegen. Das behaupten Robert L. Nudds von der University of Manchester und Gareth J. Dyke vom University College Dublin. Nudds und Dyke hatten Fossilien des Tiers untersucht und dabei besonderes Augenmerk auf die Federschäfte gelegt. Sie stellten fest... mehr

Umwelt+Natur

BIO – NEIN DANKE

Wenn Vögel die Wahl haben, fressen sie lieber Weizenkörner aus traditionellem als aus biologischem Anbau. Zu diesem Ergebnis kommen Alisa McKenzie und Mark Whittingham von der britischen Newcastle University. Die Biologen hatten Anfang 2008 und Anfang 2009 insgesamt 50 Futterstellen im Norden... mehr

Umwelt+Natur

KAMPF DEM FEUERBRAND

Eine Schweizerische Forschergruppe hat das Erbgut des Feuerbrand-Erregers Erwinia amylovora entschlüsselt. Der Durchbruch gelang einem Team um Brion Duffy von der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW. Der Feuerbrand ist weltweit eine der größten Bedrohungen für Apfel- und... mehr

Technik+Digitales

Mehr KABEL zur SICHERHEIT

Um die globale Kommunikation und damit auch das Funktionieren der Weltwirtschaft zu gewährleisten, müssen viel mehr Tiefseekabel verlegt werden. Darauf drängen Experten des New Yorker Institute of Electrical und Electronics Engineers (IEEE). Das IEEE ist mit rund 380 000 Mitgliedern in mehr als... mehr

Allgemein

Vermisstes Mondauto entdeckt

Aus den Augen – aber nicht aus dem Sinn: Fast 40 Jahre lang haben Astronomen das sowjetische Mondfahrzeug Lunochod 1 vermisst, das mit der unbemannten Sonde Luna 17 am 17. November 1970 auf den Erdtrabanten gebracht wurde und bis 14. September 1971 Funkkontakt hielt. Seither galt Lunochod 1 als... mehr

Allgemein

Raumsonde Planck durchschaut Galaktischen Staub

Sie soll das erste Licht seit dem Urknall kartieren – doch die Raumsonde Planck wirft auch erstmals tiefe Blicke in galaktische Gas- und Staubwolken. Das im Mai 2009 gestartete europäische Mikrowellen-Teleskop hat Ende Mai 2010 seine erste komplette Himmelsdurchmusterung abgeschlossen. Vier... mehr

Allgemein

Der König der Egel

Blutegel-Forscher dürfen sich nicht leicht ekeln: Ihre Studienobjekte beißen sich auf der Suche nach Futter schließlich gerne in der Haut an exponierten Körperstellen fest und saugen sich mit Blut voll, bis sie abfallen. Manche dringen sogar in Körperöffnungen ein – eine „enervierende... mehr

Astronomie+Physik Umwelt+Natur

STROM AUS SAND

Bei manchen Sandstürmen entstehen bekanntlich Blitze. Doch wie ist das möglich? Schließlich leiten Sandkörner keinen Strom. Eine Erklärung des Phänomens haben jetzt Forscher um Hans Jürgen Herrmann von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und Troy Shinbrot von der Rutgers... mehr

Allgemein

Erfinder im 21. Jahrhundert

Blicken Sie gerne über den Tellerrand hinaus? Haben Sie gelegentlich Geistesblitze? Gibt es Produkte oder Prozesse, die Sie mitentwickelt haben? Ohne Ihre Antworten im Einzelnen zu kennen, glaube ich sie doch in ihrer Gesamtheit zu erahnen. So wie ich werden wohl viele dazu neigen, diese Fragen zu... mehr

Allgemein

AB INS BETTCHEN!

Wenn kleine Kinder abends immer zur gleichen Zeit ins Bett gehen, wirkt sich das positiv auf ihre kognitiven Fähigkeiten aus. Das sagen amerikanische Wissenschaftler der Forschungsinstitution SRI International in Westchester. Die Schlafforscher um Erika Gaylor hatten in einer Studie eine... mehr

Allgemein

Neuer Kampf gegen resistente Erreger

Mit Antibiotika versuchen Mediziner, Bakterien vom Typ Staphylococcus aureus unschädlich zu machen, die zu schweren Entzündungen führen können. Doch die Erreger entwickeln immer wieder neue Resistenzen gegen die Wirkstoffe. Eine Entdeckung kanadischer Forscher könnte helfen, diesen... mehr

Allgemein

VORCHRISTLICHE IMKER

Im Nahen Osten gab es bereits vor 3000 Jahren Imker. Dafür kannte man zwar Hinweise auf ägyptischen Wandzeichnungen, doch den Beweis hat erst vor Kurzem ein internationales Forscherteam um Guy Bloch von der Hebrew University of Jerusalem erbracht. Es entdeckte in Tel Rehov im nordisraelischen... mehr

Allgemein

Spritze gegen die Angst

Die Injektion des körpereigenen Wirkstoffs BDNF könnte schreckliche Erinnerungen verblassen lassen und damit das Leiden von vielen Menschen lindern. Darauf hoffen amerikanische Wissenschaftler nach ersten Tests an Ratten. Die Forscher um Jamie Peters von der University of Puerto Rico in San Juan... mehr

Allgemein

PIONIERFLUG ÜBER DEN GROSSEN TEICH

Im Mai 1927 überflog der Amerikaner Charles Lindbergh als erster Pilot nonstop den Atlantik. 85 Jahre später wollen ihm deutsche Forscher auf derselben Route folgen – in einem Flugzeug, das durch Brennstoffzellen angetrieben wird. Der neue Rekordflug soll demonstrieren, was diese Zellen leisten... mehr

Allgemein

Heinrich Hemmes Cogito – Die Lösung des Mai-Preisrätsels

Da es nur zwölf Monate pro Jahr gibt, kann man bei einem Datum, bei dem die erste oder die zweite Zahl größer als 12 ist, eindeutig erkennen, welche der beiden Zahlen der Monat und welche der Tag ist. Sind die beiden Zahlen kleiner als 12, aber gleich groß, kann man zwar nicht sehen, ob das... mehr

Allgemein

Der zerschnittene Donut

„Was wünscht du dir zum Muttertag?“, fragten die Kinder meine Frau beim Frühstück. „Am meisten würde ich mich freuen, wenn ihr mit eurem Vater einen ganzen Tag lang über den Eifelsteig wandern würdet“, antwortete sie. „Ich habe keine Lust zu wandern“, sagte ich und las... mehr

Allgemein

1

Woher stammt das Wasser auf dem Mars, das Berg-, Krater- und Dünenhänge hinabrinnt? (Das Foto vom Mars Reconnaissance Orbiter zeigt einen Teil der Rinnen im Hale-Krater auf der Südhalbkugel des Mars.) a Von Quellen im Mars-Boden b Von Wasserdampf in der Atmosphäre c Aus Einschlägen von... mehr

Allgemein

SIEBEN SACHEN

„7 Halte ich für eine tolle Zahl. Die ist viel besser als 6.“ Ich saß mit meiner Tochter Maria nach dem Abendessen im Garten, als sie mich mit diesem Satz überraschte. Klar, sie war gerade 7 Jahre alt geworden, und darauf war sie unglaublich stolz. Die 6-Jährigen waren viel kleiner und... mehr

Umwelt+Natur

WINZIGE WUNDERWELT

So mikroskopisch klein sie sind: Zellen haben universelle Macht. Ohne sie gäbe es kein Leben auf Erden. Der renommierte Entwicklungsbiologe Lewis Wolpert zollt der winzigen Wunderwelt in seinem jüngsten Buch Respekt. Der Leser muss staunen angesichts der unglaublichen Vielfalt, mit der Zellen die... mehr

Gesundheit+Medizin

EVOLUTION mit nebenwirkungen

Was in unserem Körper geschieht und was ihn krank macht, lässt sich im Licht der Evolution besser verstehen. Davon sind der Arzt Detlev Ganten, der ehemalige Chef des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin und der Berliner Klinik Charité, sowie die Journalisten Thilo Spahl und Thomas... mehr

Allgemein

CHEMIE ZUM KICHERN

Das Periodensystem – mal ganz anders präsentiert: Pro Element jeweils eine Doppelseite, mit einer Fülle interessanter Fotos und Details, gewürzt mit trockenem angelsächsischem Humor. Für alle, die Spaß an der Chemie haben: Herrlich albern und doch ein Wissensgewinn. THE Theodore Gray DIE... mehr

Allgemein

MENSCHLICHE AFFEN

Gorillas, Orang-Utans, Schimpansen und Bonobos – der Verhaltensforscher Desmond Morris gibt kenntnisreiche Einblicke in ihre Welt. Dabei beschreibt er die Kommunikation der Tiere genauso spannend wie Skurriles aus ihrem Sexualleben. ua Desmond Morris, Steve Parker DIE WELT DER MENSCHENAFFEN... mehr

Allgemein

IMMUN GEGEN WUNSCHDENKEN

„Was sollte man Ihrer Meinung nach über Naturwissenschaften wissen?“ Diese Frage stellte die Pulitzerpreisträgerin Natalie Angier Hunderten von Wissenschaftlern aus Physik, Chemie, Biologie, Geologie und Astronomie. Die ganz unterschiedlichen Antworten hat sie in einem Buch... mehr

Umwelt+Natur

DAS LEBEN NACH DER KATASTROPHE

Was würde geschehen, wenn unsere Welt plötzlich eine ganz andere wäre? Wenn wir so leben müssten wie die Menschen in den schlimmsten Krisengebieten? Wenn es nur noch ums nackte Überleben ginge? Die 16-jährige Miranda erlebt genau das. Ein Asteroid schlägt auf dem Mond ein und wirft ihn aus... mehr

Technik+Digitales

ZEITGEIST, FAKTEN UND CARTOONS

2022 hat das Auto einen Selbsterhaltungstrieb, und 2024 erledigt ein Roboter Herzklappen-Operationen. Mit diesen Meilensteinen der Informationstechnik (IT) rechnen die Experten. Doch sie schwärmen davon lieber auf Fachchinesisch und ersticken so bei Laien jegliche Faszination. Das wurmte den... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Glanz|licht  〈n. 12; meist Pl.〉 1 Lichtreflex auf blanken Körpern 2 〈Mal.〉 kleiner Lichteffekt ... mehr

Me|di|en|be|richt  〈m. 1〉 in den Medien veröffentlichter Bericht ● einem ~ zufolge …; dieser ~ wurde dementiert

Fa|ci|a|lis  〈[–tsi–] m.; –; unz.; Anat.〉 = Fazialis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige