Dezember 2010 - Seite 3 von 4 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Dezember 2010

China und Großbritannien. Wirtschaft im Vergleich

Potentiale einer Industrienation

Im 18. Jahrhundert galt China als dynamisch, reich und mächtig. Warum erfolgte der Durchbruch zur Industrienation dann nicht dort, sondern in Großbritannien? Darüber wurde lange nicht ernsthaft diskutiert. Man verlängerte einfach das traurige Bild, das die chinesische... mehr

Begabte Frauen im China des 18. Jahrhunderts

Weibliche Karrieren

Zweifellos unterlagen die Frauen auch im China des 18. Jahrhunderts vielen gesellschaftlichen Zwängen. Bemerkenswert waren jedoch ihre Möglichkeiten, sich zu bilden, Fertigkeiten zu erwerben oder durch Engagement für die Familie ein erfülltes Leben zu führen.... mehr

Die Jesuiten-Mission in China

Gelehrte und Exorzisten

Indem sie nicht nur Sprache und Sitten ihrer Gastgeber annahmen, sondern sich darüber hinaus sogar der konfuzianischen Tradition des Landes öffneten, gelang es den Jesuiten im 16. Jahrhundert, das Christentum in China salonfähig zu machen. Doch als die aufgeschreckte ... mehr

Die Flotte des Staufers Friedrich II.

Der Kaiser fährt zur See

Unter den mittelalterlichen Römischen Königen nahm Friedrich II. hinsichtlich der Flottenpolitik eine Sonderstellung ein. Seine Vorgänger mussten, wenn sie auf See handeln wollten, von den Seemächten Schiffe mieten – er besaß selbst welche. Viele Aktionen des Kaisers... mehr

Museum Humpis-Quartier Ravensburg

Spätmittelalterliche Lebenswelten

Das Humpis-Quartier in Ravensburg ist eines der besterhaltenen spätmittelalterlichen Wohnquartiere in Süddeutschland. Das in dem Häuserkomplex jüngst eröffnete Museum nimmt die Be‧sucher mit auf einen Streifzug durch die Lebenswelten seiner einstigen Bewohner.... mehr

Lawrence von Arabien

Wie ein Araber unter Arabern

Englands „größtes Genie“ oder nur ein „infernalischer Lügner“ – die Bandbreite der Einschätzungen von Thomas Edward Lawrence, der als „Lawrence von Arabien“ in die Geschichtsbücher eingegangen ist, könnte größer nicht sein.... mehr

Forschung

Sensationsfund im Archiv der Franckeschen Stiftungen

600 laufende Meter Akten und Handschriften, 3.300 Pläne und 270 Palmblatthandschriften sind im Magazin des Archivs der Franckeschen Stiftungen im Studienzentrum August Hermann Francke aufbewahrt. Seit der rechtlichen Wiederherstellung der Franckeschen Stiftungen im Jahr 1992 ist dieser... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

An der Uhr gedreht

US-amerikanische Forscher haben eine Substanz entdeckt, die an der biologischen Uhr drehen kann: Bis zu zehn Stunden stellt der Stoff die innere Uhr zurück. Die Forscher tauften ihn deshalb auf den bezeichnenden Namen Longdaysin. Gefunden haben sie ihn durch eine... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Von wegen Verdauungsschnaps

Wer während oder nach einer reichhaltigen Mahlzeit Alkohol trinkt, muss mit einer verzögerten Verdauung rechnen. Das fand ein schweizerisches Forscherteam in einer Studie mit Freiwilligen heraus, die alkoholische Getränke in Verbindung mit einem Käsefondue verabreicht... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Schlafen macht schön

Schönheitsschlaf funktioniert: Schwedische Forscher haben den positiven Effekt der Schlafdauer auf die Attraktivität eines Menschen erstmals experimentell nachgewiesen. Ausgeschlafen wirken Menschen demnach tatsächlich schöner und gesunder auf ihre Mitmenschen als... mehr

Faszinierende Figuren: Franz Müntefering über Albert Camus

Vom Reichskloster Karls zum Weltkulturerbe

2011 feiert das Kloster Lorsch sein 20jähriges Jubiläum als UNESCO Weltkulturerbe. Verbunden mit den neuesten Forschungsergebnissen, ist das für das Hessische Landesmuseum Darmstadt in Kooperation mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten in Hessen Anlass zu einer umfangreichen... mehr

Allgemein

Gerd Gigerenzer

Als die Universität Basel Ende 2007 Gerd Gigerenzer die Ehrendoktorwürde verlieh, würdigte sie den Wissenschaftler mit den Worten: „Der international meistzitierte deutschsprachige Kognitionspsychologe war von Beginn seiner akademischen Laufbahn an ein konsequent interdisziplinär und... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET www.mathematikum.de LESEN Die ersten 66 bdw-Kolumnen in: Albrecht Beutelspacher Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder Piper, München 2008, € 8,95 Albrecht Beutelspacher, Marcus Wagner Wie man durch eine Postkarte steigt …und andere spannende mathematische Experimente Herder... mehr

Allgemein

DAS MATHEMATIKUM UND SEIN DIREKTOR IN ZAHLEN

DAS MATHEMATIKUM Gründung: 2002 Mitarbeiter: 90 Teilzeitstellen (entsprechend 25 Vollzeitstellen) Exponate: über 150 Quadratmeter: 1200 Besucher: 150 000 jährlich Umsatz: über 1 Million Euro jährlich außerdem: 21 734 Kilogramm Stahl wurden zur Stabilisierung des Hauses verbaut, außerdem 2089... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

INTERNET Informationen zu Schmerzzentren auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie: www.stk-ev.de Informationen für Patienten von der Deutschen Schmerzliga e.V.: www.schmerzliga.de Patientenleitlinie des Medizinischen Wissensnetzwerks evidence.de der Universität... mehr

Allgemein

ERST GETRENNT, DANN VEREINT

Vor 200 Millionen Jahren, zum Ende des Erdzeitalters Trias, begann der südliche Großkontinent Gondwana zu zerfallen. Am Ende des Jura, vor 145 Millionen Jahren, setzte die eigenständige Entwicklung der australischen Fauna ein, während das künftige Nordamerika noch mit Europa und das künftige... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Südamerika war 50 Millionen Jahre lang ein Inselkontinent. Deshalb machten die Tierarten dort eine eigenständige Evolution durch. · Später kam es zum Austausch mit der Fauna Nordamerikas, wobei sich die aus dem Norden stammenden Tiere als durchsetzungsfähiger erwiesen. · Ein weiterer Grund... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

Lesen Josef H. Reichholf Der Tropische Regenwald Die Ökobiologie des artenreichsten Naturraums der Erde S. Fischer, Frankfurt 2010, € 9,95 Das Werk wurde neu aufgelegt und ist ab 11. November 2010 im Buchhandel.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

LESEN Klaus Schmidt SIE BAUTEN DIE ERSTEN TEMPEL Das rätselhafte Heiligtum der Steinzeitjäger C.H. Beck, München 2007, € 24,90 Clemens Lichter (Hrsg.) VOR 12 000 JAHREN IN ANATOLIEN Die ältesten Monumente der Menschheit Theiss, Stuttgart 2007, € 39,90 Michael Zick TÜRKEI – WIEGE DER... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Auf dem Göbekli Tepe wurde der größte Steinpfeiler komplett ausgegraben – und entpuppte sich als Statue. · Die Symbole darauf erinnern stark an ägyptische Hieroglyphen. · Geomagnetische Messungen haben gezeigt, dass beim Ausgrabungsgebiet noch weit größere Kreisanlagen liegen.... mehr

Allgemein

VERHEISSUNGSVOLLE HÜGELLANDSCHAFT

Obwohl am Göbekli Tepe schon vier große runde Steinbauten ausgegraben sind (grün markiert), ist das nur ein Bruchteil dessen, was an steinzeitlichen Schätzen dort noch in der Erde schlummert. Die schwarz-weißen Strukturbilder sind das Resultat geophysikalischer Messungen, die zeigen, dass es... mehr

Allgemein

DER CONTERGAN-SKANDAL

Die Stolberger Firma Grünenthal verkaufte Thalidomid unter dem Handelsnamen Contergan ab 1957 in insgesamt 46 Ländern – darunter Westdeutschland, der Schweiz und Österreich. Es sollte unter anderem gegen Nervosität und Schlafstörungen helfen. Die Wirkungen am Menschen hatte man nur zufällig... mehr

Allgemein

Die rechtliche Seite

Wann Hersteller haften, legt Paragraph 84 des Arzneimittelgesetzes (AMG) fest: Risiken und Nebenwirkungen, vor denen in Fachinformation und Packungsbeilage gewarnt wird, sind kein Haftungsgrund. Verschwindet ein Wirkstoff dagegen aufgrund neuer Daten wieder vom Markt, haften Hersteller prinzipiell... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Nur ein kleiner Teil der Arzneimittelschäden, zu denen es in Deutschland kommt, wird den Behörden gemeldet. · Eine Auswertung von Daten der Krankenkassen, Apotheken und Kassenärztlichen Vereinigungen könnte helfen, Medikamente sicherer zu machen. · Experten fordern außerdem, die Daten aus... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET Die Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft gibt umfangreiche Patienteninformationen zur Arzneimitteltherapie: www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/ Patientenratgeber/index.html Patienteninformationen beim IQWIG: www.gesundheitsinformation.de/ Aktionsbündnis Patientensicherheit:... mehr

Allgemein

Viel Wasser in der Wüste

Der durchschnittliche Wasserverbrauch pro Kopf der Bevölkerung ist weltweit sehr unterschiedlich. Während die Menschen in den Schwellenländern Asiens bislang relativ wenig Wasser verbrauchen, strömt das Nass in den – klimatisch trockenen Arabischen Emiraten sehr verschwenderisch durch die... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Homepage des Projekts DEUS 21 („Dezentral Urbanes Infrastruktur-System“): www.deus21.de Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik: www.igb.fraunhofer.de Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft: www.bdew.de... mehr

Allgemein

Kompakt

· Fäkalien und Küchenabfälle werden in Biogas verwandelt, aus dem sich Strom und Wärme erzeugen lässt. · Dafür sind dezentrale Abwasseranlagen nötig, die wenig Wasser führen. · In einer Neubausiedlung in Knittlingen testen Forscher das neuartige Konzept.... mehr

Allgemein

Wasser auf Abwegen

Rund vier Fünftel des Trinkwassers, das in Deutschland durch das öffentliche Leitungsnetz strömt, wird in privaten Haushalten verbraucht: pro Kopf und Jahr rund 123 Liter. Davon dient der größte Teil zum Spülen der Toilette. Ähnlich viel Wasser – rund ein Drittel des privaten Bedarfs –... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Stephen Hawkings neue Modelle greifen weit hinaus ins Unbekannte. · Doch vielleicht lassen sie sich schon bald durch Messungen überprüfen. · Hinter unserem kosmischen Horizont könnte das Universum ganz anders sein.... mehr

Allgemein

Blick in die Tiefe von Raum und Zeit

Aufgrund der Endlichkeit der Lichtgeschwindigkeit können wir nur einen kleinen Teil des Universums erkunden. Die Kosmische Hintergrundstrahlung umschließt unseren Horizont wie ein undurchdringlicher Vorhang. Sie ist das erste Licht, das 380 000 Jahre nach dem Urknall vor 13,7 Milliarden Jahren... mehr

Allgemein

Leonard Mlodinow

Der 1954 in Chicago geborene Nachfahre zweier polnischer Holocaust-Überlebenden, die sich nach der Befreiung aus Konzentrations- und Arbeitslagern 1948 in Brooklyn kennengelernt hatten, lehrt Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik am California Institute of Technology in Pasadena. Er hat in... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Auch im Ruhestand setzt sich Stephen Hawking nicht zur Ruhe: Er hat ein neues Buch veröffentlicht, und er forscht weiter. · Mit seinem „modellabhängigen Realismus“ erklärt er das Wesen der Wirklichkeit und dass Gott überflüssig ist.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und Harding Zentrum für Risikokompetenz: www.mpib-berlin.mpg.de www.mpib-berlin.mpg.de/de/forschung/harding-center Bundesinstitut für Risikobewertung: www.bfr.bund.de Interdisziplinärer Forschungsschwerpunkt Risiko und nachhaltige... mehr

Allgemein

Kompakt

· Viele Menschen überschätzen die Folgen von Seuchen und Unglücken. · Die Medien tragen dazu bei – durch einseitige oder lückenhafte Darstellung. · Klare mathematische Konzepte sind für die Risikobewertung unverzichtbar.... mehr

Allgemein

SVEN DÖRING

fiel nicht der Hörer aus der Hand, als er erfuhr, dass er beim deutschen preis für wissenschaftsfotografie gewonnen hat – es ist für ihn schon das dritte Mal. Trotzdem freut er sich über die Auszeichnung. Er hat einen hohen Anspruch an seine Fotos: „Aus zehn Fotoproduktionen kommt... mehr

Allgemein

SEHEN IN 3D

Wie bekommt man einen 3D-Effekt in ein zweidimensionales Foto? Das fragte sich Sven Döring, als er von der Zeitschrift „Impulse“ den Auftrag bekam, bei der Spatial View GmbH in Dresden zu fotografieren. Die Firma entwickelt Hard- und Software, mit der man dreidimensionale Bilder am Monitor... mehr

Allgemein

KLAUS MELLENTHIN

Seine Karriere begann vor der Kamera: Als der Stuttgarter noch kein Jahr alt war, nahm ihn seine Mutter, ein Fotomodell, mit ins Studio, wo er auf zahlreichen Fotos landete. Später ging er nach der Schule oft zu einem Studiofotografen, ließ sich von den Stylistinnen bei den Hausaufgaben helfen... mehr

Allgemein

MODERNE WISSENSSPEICHERUNG

Raffiniert: Die Bücherregale in der philologischen Bibliothek der Freien Universität Berlin erinnern in ihrer Schlichtheit und Symmetrie an die Blöcke eines Supercomputers. Durch seinen besonderen Blickwinkel gelang Klaus Mellenthin eine moderne Darstellung von Wissen und Bildung. Den Auftrag... mehr

Allgemein

Heidi und Hans-Jürgen Koch

Am liebsten bezeichnen sich die Kochs als Lebensform-Fotografen. Denn der Begriff Tierfotografie erinnere an Wildlife-Fotografie und decke bei Weitem nicht das Spektrum ihrer Arbeit ab. Sie sind beispielsweise auch in ihrem Studio in Freiburg beschäftigt. Seit ihrem ersten deutschen preis für... mehr

Allgemein

SCHLÜPFEN – DAS IST ES!

„Beim Brainstorming in der Redaktion des ,Stern‘ fiel plötzlich das Stichwort Schlüpfen. Da waren alle still und jeder wusste: Das ist es!“, beschreibt Heidi Koch die Geburtsstunde der Foto-serie. Sie und ihr Partner Hans-Jürgen Koch wollten zeigen, wie sich die kleinen Wesen aus... mehr

Allgemein

Viktor Sykora

interessiert sich für Fotografie, seit er denken kann. Doch erst als er sich 2002 eine Spiegelreflexkamera kaufte, fing er Feuer. Seither widmet er fast seine ganze Freizeit diesem Hobby – vor allem der Mikrofotografie. Ein Anliegen des 44-Jährigen ist es, mit seinen Bildern die Wissenschaft... mehr

Allgemein

Ein lebendes Fossil

Der Urzeitkrebs – in der Fachsprache Limnadia lenticularis – ist ein „lebendes Fossil“, das schon vor über 400 Millionen Jahren die Tümpel dieser Welt bevölkerte. Da diese durch Zubetonierung der Städte immer seltener werden, haben Naturschützer ein wachendes Auge auf den Winzling... mehr

Gesellschaft+Psychologie

MENSCHEN, TIERE, SENSATIONEN

Vier Fotografen und eine Fotografin haben sich dieses Jahr mit einzigartigen Tieraufnahmen und kreativen Bildkompositionen unter 104 Bewerbern durchgesetzt. DIE JURY WAR gut beschäftigt. Fünf Stunden lang schauten die sechs Jurymitglieder am 8. September die Einsendungen gründlich an. Fast alle... mehr

Allgemein

EINGESPERRTE RIESENFISCHE

Mit rund 4500 Kilometern ist der südostasiatische Mekong einer der längsten Flüsse der Welt. Außerdem leben hier vier der zehn größten Süßwasserfische – darunter der Riesen-Stachelrochen, der bis zu 600 Kilogramm schwer und 5 Meter lang wird, und der bis zu 350 Kilogramm schwere... mehr

Allgemein

NAMENSPATRON ZU LEBZEITEN

Außergewöhnliche Ehrung für den deutschen Stammzellenforscher Hans Schöler: Das südkoreanische Ulsan National Institute of Science and Technology (UNIST) hat ein neues Institut nach dem 57-Jährigen benannt – das Hans Schöler Stem Cell Research Center in Ulsan. Schwerpunkt dort wird die... mehr

Allgemein

PRICKELNDE ERKENNTNIS

Sekt und Champagner sollte man keinesfalls nach und nach ins Glas einschenken, wie es die Etikette fordert. Der französische Physiker Gérard Liger-Belair von der Universität Reims empfiehlt vielmehr eine wenig elegante Methode: Dem Geschmack des prickelnden Getränks sei es viel zuträglicher... mehr

Allgemein

MITTELMEER stark bedroht

Im Mittelmeer ist die Artenvielfalt so stark gefährdet wie in keinem anderen Ozean. Zu diesem Ergebnis ist der „Census of Marine Life“ gekommen, eine Art Volkszählung in den Meeren. Als Grund für die Bedrohung gelten Umweltverschmutzung, Überfischung und die Zunahme invasiver Arten, die... mehr

Allgemein

Rascher Batteriewechsel

Microsoft hat mit „InstaLoad“ eine Technologie entwickelt, bei der es egal ist, ob eine Batterie mit der richtigen Polung in ein Gerät eingesetzt wird. Die Batterie wird dabei angeblich nicht zusätzlich belastet, wie es bei anderen Lösungsansätzen der Fall ist. Einsatzgebiete sollen... mehr

Allgemein

GROSSE WORTE

„Dem Wissenschaftler genügt die nackte Wahrheit nicht, er will auch ihr Röntgenbild sehen.“ Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, Chemiker... mehr

Allgemein

EIN WINK GENÜGT

Es klingt nach Science-Fiction, was das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT in Sankt Augustin entwickelt hat: ein System, mit dem ein Computer allein durch Gesten gesteuert werden kann – und zwar ohne Spezialhandschuhe, die mit dem Gerät verbunden sind. Der Prototyp... mehr

Allgemein

Punktsieg für den fairen Sport

Der Kampf zwischen Doping-Jägern und dopenden Sportlern gleicht dem Wettrennen zwischen Hase und Igel: Egal, wie sehr sich der Hase anstrengt, der Igel ist immer schon da. Doch in Zukunft könnte der Hase die Nase vorn haben: Ein Sportwissenschaftler-Team aus Tübingen und Mainz hat jetzt eine... mehr

Allgemein

Sprung mit BAUCHLANDUNG

Das Sprungverhalten aller Frösche ist gleich, dachten die Zoologen bisher. Doch der US-Forscher Richard L. Essner von der Southern Illinois University in Edwardsville hat jetzt Überraschendes herausgefunden. Er machte sein Labor zum Frosch-Parcours und beobachtete die Sprungkünste von... mehr

Allgemein

SCHWERSTARBEIT BEIM Beutefang

Setzt sich ein Insekt auf das Fangblatt der Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula), klappen die beiden Hälften langsam zusammen – und das Schicksal des Tiers ist besiegelt. Doch die fleischfressende Pflanze setzt das enorm unter Stress, haben slowakische Forscher beobachtet. Andrej Pavlovic und... mehr

Allgemein

AROMA AUS DER ALU-TÜTE

Worin sollte man Espresso aufbewahren, damit er so lange wie möglich sein Aroma behält? Dieser für Kaffeeliebhaber wichtigen Frage sind Frank Euring und Christoph Luckhardt von der Hochschule Fulda nachgegangen. Die Lebensmitteltechnologen fanden heraus: Am besten hält sich Espresso in einer... mehr

Allgemein

ERBSENLäUSe auf der Flucht

Der Versuchsaufbau war skurril: Durch lange Schnorchel atmend, föhnten israelische Wissenschaftler Luzerne-Pflanzen. Ziel der Biologen um Moshe Inbar von der Universität Haifa war die Erforschung der Fluchtstrategie eines winzigen Insekts: der Erbsenlaus (Acyrthosiphon pisum). Dem Team war... mehr

Allgemein

100 Prozent weniger Kohlendioxid

Die europäische Union hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Die Erderwärmung soll in diesem Jahrhundert zwei Grad Celsius nicht überschreiten. Doch wie viel Kohlendioxid-Emissionen dürfen sich die Menschen noch erlauben, um dieses Limit einzuhalten? Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts... mehr

Allgemein

Kunst-Hornhaut besteht Erste Bewährungsprobe

Zwar nicht mit neuen Augen, aber doch mit neuen Hornhäuten nehmen zehn Freiwillige seit mittlerweile zwei Jahren ihre Umgebung wahr – und sind damit sehr zufrieden. Das Besondere: Die Probanden tragen nicht die Hornhaut eines toten Spenders, sondern ein künstliches Pendant aus synthetisch... mehr

Allgemein

DEN GÖTTERN GEOPFERT

Was hat die Himmelsscheibe von Nebra – die weltweit älteste bekannte Darstellung des Sternenhimmels – mit dem gewaltigen Vulkanausbruch auf der Mittelmeerinsel Santorin vor 3600 Jahren zu tun? Sehr viel, sagen der Archäologe François Bertemes von der Universität Halle-Wittenberg und der... mehr

Allgemein

Rätsel der „grünen Erbsen“ gelöst

Ein seltsames kosmisches Phänomen, auf das Amateurastronomen gestoßen waren, ist nun geklärt. 2007 hatten sie beim Projekt „ Galaxy Zoo“ grünlich schimmernde Gebilde entdeckt. Im Rahmen dieses Internet-Projekts klassifizierten über 250 000 Freiwillige 150 Millionen Galaxien nach ihrem... mehr

Technik+Digitales

GUT, ABER ZU TEUER

Die von Würth Solar gekauften Nutzungsrechte erlauben „die niedrigsten Herstellungs- kosten aller schlüsselfertigen Dünnschichtlinien“, sagt Unternehmer Dieter Manz.... mehr

Allgemein

Newtons Nachfolger und die Newcomer

StephEn Hawking, 68, ist wohl der bekannteste lebende Wissenschaftler. Populär ist er nicht zuletzt deshalb, weil sich in ihm auf atemberaubende Weise ein großer Geist mit einer tragischen Behinderung verbindet. Soeben ist Hawkings neues Buch „ Der große Entwurf“ zeitgleich auf Englisch... mehr

Allgemein

DIE CASTING-SHOW DER SCHLAUEN TIERE

Liebe bild der wissenschaft-Leser, bei unserer Mitmach-Aktion sind Sie gefragt: Informieren Sie sich im nächsten Heft über sieben kluge Tiere und wählen Sie das intelligenteste aus. Ist es der Delfin, der seine Artgenossen beim Namen ruft? Der Elefant mit seinem sprichwörtlichen... mehr

Allgemein

Das Gold der Vitalienbrüder

Über die Vitalienbrüder erzählt man sich viele Geschichten. Äußerst brutal sollen sie gewesen sein und dazu strohdumm. Brutal waren sie tatsächlich, aber alles andere als dumm. Sie waren sogar sehr intelligent und begingen niemals einen Denkfehler. An einem stürmischen Herbsttag des Jahres... mehr

Allgemein

1

Galaxien sind im „Rauch des Urknalls“ entstanden, wie Stephen Hawking sagt. Doch wie entstand der Urknall? (Das Foto zeigt die 35 Millionen Lichtjahre ferne Spiralgalaxie M 66 im Sternbild Löwe.) a Aus einer Singularität b Aus dem absoluten Nichts c Aus Stephen Hawkings Fantasie 2 Was... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

TÖDLICHE UMARMUNGEN

Im Meer, an Land, in der Luft – überall haben Tiere spezielle Strategien entwickelt, um trotz oft widriger Umstände überleben zu können. Wenn Sie mehr über tauchende Schlangen, Mondscheinjäger oder tödliche Umarmungen wissen wollen, dann schmökern Sie in diesem eindrucksvollen Bildband... mehr

Umwelt+Natur

Menschliche Schwarmintelligenz

„Nachhaltigkeit“ – ein inflationär gebrauchtes Wort. Es ist Zeit für eine Neuvermessung des Begriffs, fand der Philologe und Publizist Ulrich Grober. Durchweg fesselnd beleuchtet er die kulturgeschichtliche Dimension des Nachhaltigkeitsgedankens. In seinem historischen Aufriss spannt... mehr

Astronomie+Physik

In BETT UND KIRCHE

Günter Ziegler, der laut Klappentext „Deutschlands smartester Mathe- matik-Professor“ ist, hat eine originelle Sicht auf sein Fach: Egal, ob er sich über rechnende Bienen, die Unglückszahl 13, Primzahlen, Sudokus oder die verschiedenen Arten der Unendlichkeit auslässt – durchweg... mehr

Geschichte+Archäologie

ROM – WIE ES TRICKST UND TÄUSCHT

Karthago gehörte über Jahrhunderte zu den politisch erfolgreichsten Großmächten der Antike, daran lässt Klaus Zimmermann keinen Zweifel. Der Althistoriker an der Universität Münster hat viele Belege für ein modifiziertes Karthago-Bild zusammengetragen. Das ist verdienstvoll, denn bislang... mehr

Astronomie+Physik

Die graue Maus unter den Zahlen

In jeder Klasse gibt es so eine oder so einen. Meistens ist es ein Mädchen, nur manchmal ein Junge. Ihr Motto lautet „nur nicht auffallen“. Sie sitzt nicht in der ersten Reihe, aber auch nicht ganz hinten. Sie war nicht die Erste, die ein Profil auf Facebook hatte, aber inzwischen hat sie... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Der Valium-Duft

Schlafprobleme? Angstzustände? Künftig zückt der Arzt bei solchen Beschwerden vielleicht ein Parfümfläschchen, statt ein Rezept für Valium auszustellen. Denn laut einer neuen Studie könnte ein synthetischer Duftstoff mit einem schweren jasminähnlichen Aroma auf das Gehirn genauso wirken wie... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Hände weg von tauben

Nicht nur auf dem Markusplatz in Venedig leben unzählige Tauben – sie bevölkern jede europäische Stadt. Eine Untersuchung von 118 Tauben aus den Parks von Madrid hat jetzt einmal mehr gezeigt: Füttern und Spielen mit den Tieren ist gefährlich. Denn die Vögel haben ihren Spottnamen... mehr

Gesellschaft+Psychologie Gesundheit+Medizin

Was Deutschland schluckt

Mehr als 80 Prozent aller gesetzlich Versicherten lösten laut Deutschem Arzneiprüfungsinstitut DAPI im vergangenen Jahr mindestens ein Rezept ein. Über die Hälfte der Apothekenbesucher erhielt dabei mehr als einen Wirkstoff: Rund 18 Prozent bekamen zwei und rund 10 Prozent drei verschiedene... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

DEM VERGESSEN AUF DER SPUR

Wann beginnt Alzheimer? Eine Studie aus Leipzig gibt eine unerwartete Antwort: möglicherweise schon vor der Geburt. Denn das Gehirn der Patienten hat eine bisher übersehene Besonderheit – und zwar bereits in einem sehr frühen Stadium der Erkankung: Überdurchschnittlich viele Hirnzellen... mehr

Allgemein

FREMDGEHEN IST DIE REGEL

Herzlichen Dank für den sehr aufschlussreichen Artikel. Wenn wir Menschen auch vieles an Positivem von der Tierwelt abschauen können, so ist das Fremdgehen oder die Polygamie leider für uns nicht zur Nachahmung zu empfehlen. Die Schöpfung hat es nun mal so eingerichtet, dass es uns nicht zu... mehr

Allgemein

bild der wissenschaft-Leser können

bild der wissenschaft-Leser können 2011 in den Kategorien Biologie und Physik entscheiden, welche Jungforscher ins weitere Rennen um den Klaus Tschira Preis geschickt werden. Bewerben für die Leserjury können sich alle, die bdw seit mindestens drei Jahren abonniert haben. Neben Ihrem Namen... mehr

Allgemein

HERPES HEILT KREBS

Mund-, Zungen- und Rachenkrebs sind heilbar – vorausgesetzt, die Krankheit wird rechtzeitig erkannt. Meistens ist dies jedoch nicht der Fall. Die Tumore können dann nicht mehr vollständig entfernt werden, sodass bösartige Zellen zurückbleiben. Eine Methode, wie der Krebs auch in einem... mehr

Allgemein

KrankER GEN-WEIZEN

Anlass zur Besorgnis gibt eine Schweizer Studie mit gentechnisch verändertem Weizen. Forscher der Universität Zürich um Simon L. Zeller hatten mit Weizen experimentiert, der gegen den Echten Mehltau (Blumeria graminis) resistent gemacht worden war. Sie beobachteten den Wuchs und die Entwicklung... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Unnatürlich blond

Ein Trip nach Costa Rica hatte für eine 16-jährige Kanadierin eine unerwartete Nebenwirkung: Nach ihrer Rückkehr bemerkte sie einen hellblonden Ring in ihrem von Natur aus mittelblonden Haar. Nach kurzer Suche fanden Ärzte die Ursache: Die junge Dame hatte es mit ihrer Malaria-Prophylaxe etwas... mehr

Allgemein

DER PREIS UND DIE LEISTUNG

DER PREIS UND DIE LEISTUNG Der Reisepreis beträgt 8895 Euro pro Person im Doppelzimmer (Zuschlag für Einzelzimmer: 1155 Euro). Im Preis inbegriffen sind die Linienflüge mit TAM von Frankfurt nach Lima und zurück von São Paulo in der Touristenklasse, ebenso alle Inlandsflüge sowie die... mehr

Allgemein

DAS REISEPROGRAMM

DAS REISEPROGRAMM Sonntag, 4. September 2011 Individuelle Anreise mit der Bahn zum Flughafen Frankfurt/Main. Abends Linienflug mit TAM nach São Paulo und im Anschluss weiter nach Lima. Montag, 5. September Nach Bezug des Hotels unternehmen wir eine Rundfahrt durch die peruanische Hauptstadt, die... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET Freiburger Bioware Team: www.molbiotech.uni-freiburg.de/iGEM/bioware2010.htm iGEM 2010: 2010.igem.org/Main_Page BioBricks Foundation: bbf.openwetware.org/ STUDENTEN BASTELN KÜNSTLICHES LEBEN Die Studenten haben sich viel vorgenommen: „Wir möchten Viren dazu bringen, Tumorzellen zu... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kris|tal|lo|gra|fie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den chem. u. physikal. Eigenschaften der Kristalle, Kristallkunde; oV Kristallographie ... mehr

Op|po|si|ti|on  〈f. 20〉 1 〈allg.〉 Gegensatz, Widerstand 2 〈Pol.〉 zur Regierung bzw. zu den Regierungsparteien im Gegensatz stehende Partei(en) ... mehr

Go|thic  〈[gik]〉 I 〈n.; –; unz.; meist ohne Artikel; seit 1980〉 Musikstil (~–Rock) und Subkultur, die sich u. a. mit den Themen Tod, Horror und Mystik befassen II 〈m. 6 od. f. 10〉 Angehörige(r) des Gothic ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige