Mai 2011 - Seite 2 von 3 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Mai 2011

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Carol Tavris, Elliot Aronson Ich habe recht, auch wenn ich mich irre Warum wir fragwürdige Überzeugungen, schlechte Entscheidungen und verletzendes Handeln rechtfertigen Riemann, München 2010, € 17,95 Daniela Will Der Third-Person Effect Eine Facette von Pluralistic Ignorance Akademische... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Durch kollektives Schweigen können sich Außenseiterpositionen durchsetzen. · Unter sozialem Druck laufen viele Menschen zur Mehrheitsmeinung über. · Mitläufer, die ihre Meinung geändert haben, wirken erstaunlicherweise überzeugender als Standhafte.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Der Öl- und Gaskonzern Winterhall berichtet über seine Tight-Gas-Förderung: www.wintershall.com Das amerikanische Bohrunternehmen Schlumberger informiert in einer 24-seitigen Broschüre über Shale Gas: www.oilandgasinvestor.com/pdf/ ShaleGas.pdf Die offiziellen Seiten der europäischen... mehr

Allgemein

Rohstoff-Mekka Polen

In weiten Teilen Polens haben sich Konzerne Rechte an fossilen Rohstoffen erworben: Erdöl, Erdgas und Flözgas. Die größten Shale-Gas-Vorkommen konzentrieren sich auf einen Streifen, der von der Ostsee bis zur ukrainischen Grenze quer durchs Land verläuft.... mehr

Allgemein

Brachiale Bohrmethode

Während man konventionelles Erdgas, das – oft zusammen mit Öl – in unterirdischen Hohlräumen lagert, einfach durch Anbohren der Blasen fördern kann, lässt sich Shale Gas dem Untergrund nur mit deutlich mehr Aufwand entlocken: Beim „Fracen“ sprengt eine unter Hochdruck ins Gestein... mehr

Allgemein

Viel Gas in der Mitte

Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten – Shale Gas in Schiefer und Tight Gas in Sandstein – findet man in Europa vor allem in den zentralen Regionen: etwa in Polen, Tschechien, Deutschland und Norditalien sowie unter der Nord- und Ostsee.... mehr

Allgemein

Mehr zu thema

Lesen Einführung in das Leben und die Leistungen von Juri Gagarin: Ludmila Pavlova-Marinsky Juri Gagarin – Das Leben Neues Leben, Berlin 2011, € 17,95 Gerhard Kowalski Die Gagarin-Story Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2000 (nur noch antiquarisch erhältlich) Harro Zimmer Der rote Orbit... mehr

Allgemein

Juri Gagarin

Am 9. März 1934 wurde Juri Gagarin als Sohn eines Zimmermanns und einer Kolchosbäuerin in dem russischen Dorf Kluschino nahe Smolensk zur Welt. Nachdem er die Mittelschule absolviert hatte, machte er eine Ausbildung zum Gießer und studierte anschließend am Industrietechnikum Saratow... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Juri Gagarin Weltraumflug am 12. April 1961 war der Auslöser für das amerikanische Apollo-Programm. · Viele Fehlschläge und Katastrophen im sowjetischen Raumfahrtprogramm kamen erst nach dem Zusammenbruch der UdSSR ans Licht. · Gagarin starb am 27. März 1968 bei einem Flugzeugabsturz. Die... mehr

Allgemein

Meilensteine der bemannten Raumfahrt

12. April 1961: Juri Gagarin fliegt mit dem Raumschiff Wostok als erster Mensch ins All. 5. Mai 1961: Alan Shepard gelangt mit Freedom 7 als erster Amerikaner auf einem Parabelflug bis in 187 Kilometer Höhe. 20. Februar 1962: John Glenn fliegt an Bord von Mercury-Atlas 6 als erster Amerikaner in... mehr

Allgemein

Bemannte Raumfahrt in Zahlen

(Stand 15.2.2011) Gesamtzahl der Raumfahrer1 : 520 davon Frauen: 54 USA : 334 ehemalige UdSSR2 : 109 Raumflüge3 : 276 Gesamtzeit aller Raumfahrer im Weltraum : rund 100 Jahre Außenbordeinsätze: 340 Gesamtzeit der Außenbordeinsätze : 154 Tage größte Erfahrung: Anatoli Solowjow: 14 Einsätze... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA:

Lesen Gutes wissenschaftliches Lehrbuch: A. Weigert, H. J. Wendker, L. Wisotzki ASTRONOMIE UND ASTROPHYSIK Wiley-VCH, Weinheim 2009, € 59,– Brillante Einführung zu den Ursachen und Folgen von Sternexplosionen: Hans-Thomas Janka Supernovae und kosmische Gammablitze Spektrum Akademischer Verlag... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Einem Stern, der dem Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße zu nahe kommt, droht der Rauswurf aus der Galaxis. · Er wird auf bis zu 14 Millionen Kilometer pro Stunde katapultiert. · Rasende Sterne lassen sich nutzen, um die Masse der Milchstraße genauer zu bestimmen.... mehr

Allgemein

Gut zu wissen: Die Milchstrasse

Könnten wir einen Blick von außen auf unsere Heimatgalaxie werfen, würden wir eine Spirale von gewaltigen Ausmaßen sehen. 100 000 Lichtjahre beträgt der Durchmesser der Milchstraßen-Scheibe. Ihre charakteristischen Spiralarme sind Zonen hoher Sterndichte und leuchtender Gasnebel. Eingebettet... mehr

Allgemein

Mission zur Milchstrasse

Gaia soll Ende 2012 mit einer Sojus- Rakete vom Weltraumbahnhof der ESA im südamerikanischen Kourou starten. Der zwei Tonnen schwere Satellit wird 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt stationiert. Zur Bestimmung der Distanzen und Bewegungen der Himmelsobjekte werden deren Winkel am Himmel... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen: www.hochschule-aalen.de Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd: www.hfg-gmuend.de Korrelative Mikroskopie – Informationen von Carl Zeiss und Anwendungsbeispiele: www.zeiss.de/corrmicforls www.zeiss.de/C1256E4600307C70/... mehr

Allgemein

Kompakt

· Mikroskopbilder der inneren Struktur eines Akkus machen viele Merkmale des Energiespeichers sichtbar. · Forscher und Studenten an zwei baden-württembergischen Hochschulen haben neue Methoden entwickelt, um die Akkus zu präparieren, zu analysieren und die Bilder visuell aufzubereiten.... mehr

Allgemein

UNKLARE VERHÄLTNISSE

Wissenschaftliche Bilder müssen auf einem realen Gegenstand oder Prozess gründen. Das ist keineswegs trivial, wenn man bedenkt, dass viele Bilder kein physisches Gegenstück besitzen. Da die sogenannten Scientific Images häufig etwas veranschaulichen, das für das menschliche Auge unsichtbar... mehr

Allgemein

Die doppelte Lupe

Für den Blick in die Mikrowelt stehen den Forschern unterschiedliche Techniken zur Verfügung: Die herkömmliche optische Mikroskopie erlaubt es, mithilfe von Licht Strukturen bis zu einigen Hundert Nanometern aufzulösen. Noch kleinere Objekte und Details einer Probe lassen sich zum Beispiel... mehr

Allgemein

WOHIN MIT DEN METADATEN?

Wer wissenschaftliche Bilder anfertigt, muss für andere nachvollziehbar dokumentieren, unter welchen Bedingungen sie entstanden sind. Die Kenntnis von Geräteeinstellungen, Zeit, Ort und Größenmaßstab ist unverzichtbar, um die Bilder korrekt interpretieren zu können. Diese Metadaten werden... mehr

Allgemein

MODELL IM KOPF: LADEN UND ENTLADEN EINES AKKUS

Beim Laden eines Akkus wandern die positiv geladenen Lithium-Ionen aus dem Kathoden-Material – einer Lithium-Verbindung wie Lithium-Kobaltoxid – durch den Separator in die Anode aus Graphit. Der Separator trennt Anode und Kathode und verhindert einen Kurzschluss in der Batterie. Im Graphit... mehr

Allgemein

Kompakt

· Mit 66 Milliarden Kubikmetern förderten die USA im Oktober 2010 mehr Erdgas als in jedem anderen Monat zuvor. · Mehr als zehn Prozent davon, das „Shale Gas“, stammte aus Schiefergestein. · Die weltweite Reichweite von Erdgas verlängert sich durch Shale Gas von 130 auf 250 Jahre. ·... mehr

Allgemein

SUPERORGANISMUS BIENENSCHWARM

Die Honigbiene ist ein Erfolgsmodell der Evolution – und der Bienenstock ein Phänomen der Superlative. Das Bienenvolk ist ein sozial hochorganisierter Insektenstaat mit sehr ausgeprägter Arbeitsteilung – und damit ein Musterbeispiel für Schwarmintelligenz. Mit dem Zusammenschluss der Bienen... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Ein Drittel der menschlichen Nahrung hängt von der Bestäubungsarbeit der Bienen ab. · Bienenforschung ist sehr kompliziert, da beim „ Superorganismus Bienenschwarm“ neben den biologischen Eigenschaften der Einzelbiene auch die des ganzen Schwarms berücksichtigt werden müssen.... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Alison Benjamin, Brian McCallum WELT OHNE BIENEN Fackelträger, Köln 2009, € 19,95 Jürgen Tautz PHÄNOMEN HONIGBIENE Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2007, € 24,95 INTERNET BEEgroup an der Universität Würzburg: www.beegroup.de Infoseite des Biologen Paul Westrich über... mehr

Allgemein

Bewegende Medizin

Dass Sport gesund hält, ist eine Binsenweisheit. Doch wie effektiv Bewegung Erkrankungen vorbeugt und sogar lindert, wird Forschern erst nach und nach klar. Beispielsweise tariert Bewegung den Stoffwechsel aus und schützt so vor der Zuckerkrankheit Diabetes. Präventiv wirkt Sport auch gegen... mehr

Allgemein

GUT ZU WISSEN: NEURONALE NETZE

Normale Computer verarbeiten Informationen seriell: Sie erledigen eine Aufgabe nach der anderen nach festen Regeln. Künstliche neuronale Netze, über die viele autonome Roboter verfügen, simulieren dagegen das Gehirn: Viele aktive Elemente („ Neuronen“) arbeiten dabei gleichzeitig... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· In einem europäischen Forschungsprojekt soll ein Roboter vieles lernen: sich sicher zu bewegen, mit Menschen zu sprechen und mit ihnen zu kooperieren. · Die Idee, diesem Roboter die Gestalt eines Kindes zu geben, hatte Giorgio Metta aus Genua. · In seinem Labor üben drei Modelle des... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

KONGRESS Mehr über Klima, Wetter und Kriminalität erfahren Sie auf dem Extremwetterkongress 2011, der vom 12. bis zum 15. April an der Universität Hamburg stattfindet. bdw-Abonnenten erhalten einen vergüns-tigten Kongresseintritt und bezahlen statt 199 nur 139 Euro. Am 13. April um 10.50 Uhr... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Eine neue Sicht der Intelligenz kommt aus der Informatik: Sie erklärt das Entstehen von Abstraktion aus konkreten Handlungen von Menschen, Tieren oder Maschinen. · Ein Körper, der über Sensoren die Welt erfährt und sich darin bewegt, ist eine wichtige Voraussetzung, um lernen zu können. ·... mehr

Allgemein

INHALT

bdw NACHRICHTEN 6 Vogelringe behindern Pinguine Die Markierungsbänder stören beim Schwimmen 7 Birkenrinde senkt Blutfett Geringere Cholesterinwerte durch Betulin 9 Vibrator sorgt für gute Haltung Ein Sensor warnt bei Fehlbelastung 9 Hangrutsche auf dem Mars Sandlawinen durch Eis und Wind 10... mehr

Allgemein

LEBER AUS LEBER

Forschern des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf ist es erstmals gelungen, aus menschlichen Leberzellen Lebergewebe zu züchten. Nun können Patienten mit Stoffwechselerkrankungen der Leber oder akutem Leberversagen darauf hoffen, Gewebe transplantiert zu bekommen. Bislang musste man das... mehr

Allgemein

FRÜHERE AUSWANDERUNG

Der anatomisch moderne Mensch ist offenbar schon vor rund 120 000 Jahren aus Afrika ausgewandert – 50 000 Jahre früher als bisher angenommen. Das belegen Werkzeugfunde in Jebel Faya in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Forscher um Hans- Peter Uerpmann von der Universität Tübingen datierten... mehr

Gesundheit+Medizin

BIRKENRINDE senkt BLUTFETT

Eine Substanz, die in großen Mengen in der Rinde von Birken vorkommt, kann die Cholesterinwerte senken. Der Stoff Betulin hat sich in einer Studie chinesischer Forscher als äußerst effektiv bei der Bekämpfung zu hoher Blutfettwerte erwiesen. Mit Betulin behandelte Mäuse neigten zudem weniger... mehr

Gesellschaft+Psychologie

SINNLOSER TEST

Seit den 1990er-Jahren werden Vorschulkinder in Deutschland einem Test unterzogen, der ermitteln soll, ob sie später Probleme beim Lesen und Schreiben haben werden. Bei dieser sogenannten Differenzierungsprobe wird zum Beispiel geprüft, inwieweit die Kinder unterschiedliche grafische Elemente... mehr

Umwelt+Natur

Vogelringe BEHINDERN PINGUINE

Um das Verhalten von Tieren im Freiland beobachten zu können, werden üblicherweise einzelne Exemplare markiert. Auf diese Weise kann man sie gut im Auge behalten. Das geschieht auch bei Pinguinen, deren Lebensraum sich durch Klimaveränderungen stark gewandelt hat. Verhaltensforscher befestigen... mehr

Umwelt+Natur

HAIE erkennen keine Farben

Neue Forschungsergebnisse australischer Forscher könnten helfen, Schwimmer vor Hai-Attacken besser zu schützen. Denn Wissenschaftler um Nathan Hart von der University of Western Australia in Perth haben entdeckt: Die gefürchteten Meeresräuber können keine Farben erkennen, sondern orientieren... mehr

Erde+Klima

TRENDWENDE IN 1000 JAHREN

Die Auswirkungen des Klimawandels werden erst im Jahr 3000 abklingen – und das auch nur unter günstigsten Bedingungen: Wenn die Verwendung fossiler Brennstoffe sofort gestoppt und kein Kohlendioxid mehr ausgestoßen wird. Eine entsprechende Simulation am Computer haben kanadische Forscher der... mehr

Umwelt+Natur

ZUGZWANG BEI NACHT

Vögel fliegen meist tagsüber, Fledermäuse dagegen in der Nacht. Warum das so ist, haben jetzt Forscher des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin aufgedeckt. Die Wissenschaftler um Christian Voigt sind überzeugt: Fledermäuse sind nachtaktiv, weil sie am Tag zu viel Energie... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

DAS GROSSE STERBEN

Die einen finden sie eklig, für andere sind sie die höchste Gaumenfreude: Austern. Fest steht, dass die Muscheln Lebensraum für viele Arten schaffen und deshalb ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems im Meer sind – besser gesagt: waren. Denn die Studie eines internationalen Forscherteams um... mehr

Gesundheit+Medizin

KÜNSTLICHE HÜFTE FÜR GIRL

Weltweit zum ersten Mal haben Veterinärmediziner der Universität Leipzig einem Tiger ein künstliches Hüftgelenk implantiert. Die Raubkatze „Girl“ aus dem Zoo Halle litt an Arthrose am rechten Hüftgelenk und konnte seit einem Jahr nur noch unter großen Schmerzen laufen. Daher... mehr

Gesundheit+Medizin

INFARKT DURCH SCHMERZMITTEL

Wer regelmäßig Schmerzmittel einnimmt, hat ein erhöhtes Risiko, einen Herz- oder Hirninfarkt zu erleiden. Das hat eine Meta-Analyse von Forschern um Peter Jüni von der Universität Bern ergeben. Das Team hatte die Nebenwirkungen von Naproxen, Ibuprofen, Diclofenac, Celecoxib, Etoricoxib... mehr

Allgemein

AUS ALT MACH NEU

Anti-Aging-Produkte, die ein jugendliches Aussehen erhalten sollen, überschwemmen den Markt. Faltencremes, Tinkturen und spezielle Lebensmittel, die ewige Jugend versprechen, finden reißenden Absatz. Doch die teuren Produkte halten nicht, was sie versprechen. Die Runzeln bleiben. Jetzt sorgen... mehr

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

VIBRATOR SORGT FÜR GUTE HALTUNG

Ein Gerät, das Haltungsschäden verhindern soll, haben Studenten der Technischen Universität Darmstadt vorgestellt. Bei der Entwicklung von Ghaith Noman und Azam Mahmood handelt es sich um einen kleinen Sensor, der am Rücken befestigt wird. Nimmt man eine Haltung ein, die die Wirbelsäule falsch... mehr

Gesellschaft+Psychologie

ENDLICH Mal ERSTER SEIN!

Es gibt Menschen, die müssen ein neues technisches Produkt, wie den iPad von Apple oder einen 3D-Fernseher, sofort haben. Sie sind sogar bereit, eine ganze Nacht in der Schlange vor dem Elektronikmarkt zu stehen, um sich ihren Wunsch zu erfüllen. Auch bei Schluss- oder Ausverkäufen müssen sie... mehr

Umwelt+Natur

Gezielte Vererbung

Holger Puchta vom Botanischen Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) hat vom Europäischen Forschungsrat einen „Advanced Researcher Grant“ erhalten. Die knapp 2,5 Millionen Euro sollen die Arbeiten des Molekularbiologen unterstützen. Puchta erforscht mit seinem Team... mehr

Gesundheit+Medizin Technik+Digitales

ZAPPELN VOR DER GLOTZE

Sich abends entspannt in den Fernsehsessel plumpsen zu lassen und bei einem Glas Wein einen Film zu genießen – das war einmal, wenn es nach Thomas Linner von der Technischen Universität München geht. Er möchte die Menschen an ihrem Lieblingsplatz zur Bewegung anregen. Dahinter verbirgt sich... mehr

Allgemein

PHYSIK 2011: WAS MAN HEUTE WISSEN SOLLTE

Ob im Navigationsgerät oder iPhone, in Solarzellen oder im Computertomographen: Die Gesetze der Physik regieren unser Leben. Selbst soziale und ökonomische Prozesse versuchen Wissenschaftler physikalisch zu erklären – etwa Panikausbrüche bei Großveranstaltungen oder das Auf und Ab der... mehr

Allgemein

Die wundersame Holzvermehrung

Die Winter werden immer kälter und Heizöl und Erdgas immer teurer. Um nicht mit unserem schwer verdienten Geld die Energiekonzerne zu mästen, haben meine Frau und ich uns einen Specksteinofen ins Wohnzimmer bauen lassen. Doch auch ein Ofen heizt nicht von alleine, sondern muss mit Brennstoff... mehr

Allgemein

1

Wie kommen die sogenannten Hyperschnellläufer-Sterne auf ihre hohe Geschwindigkeit? (Die Infrarot-Aufnahme des Wide-field Infrared Survey Explorer WISE der NASA zeigt den 100 Kilometer pro Sekunde schnellen Stern AE Aurigae, 1500 Lichtjahre entfernt im Sternbild Fuhrmann.) a Durch eine Supernova b... mehr

Astronomie+Physik

Wachsen ohne Grenzen

Der Erfinder des Schachspiels war der Legende nach der Inder Sessa Ebn Daher, der das königliche Spiel für den Herrscher Shehram im 3. oder 4. Jahrhundert n.Chr. ersann. Shehram war so begeistert, dass er dem Weisen die Erfüllung eines Wunschs gewährte. Dieser lächelte und bat um nichts weiter... mehr

Astronomie+Physik

Zielscheibe Jupiter

Hobby-Sternforscher, die Blitze und dunkle Flecken auf dem Gasplaneten entdeckten, riefen weltweit Astronomen auf den Plan. Offenbar ist der Planetenriese immer wieder Zielscheibe für kosmische Projektile.... mehr

Allgemein

THEORIE STATT TIERVERSUCH

Privat finanzierte Wissenschaftsinstitute wie das Heidelberger Institut für Theoretische Studien sind in Deutschland eine Rarität. Die beiden Geschäftsführer Andreas Reuter und Klaus Tschira blicken gerade deshalb zuversichtlich in die Zukunft. Das Gespräch führte... mehr

Allgemein

Was Schiefer zu bieten hat

Die geschätzten Ressourcen an Shale Gas in verschiedenen Regionen der Erde in Billionen Kubikmetern. Europa 18 mittlerer Osten, Nordafrika 73 mittleres/südliches Afrika 8 Russland und GUS 18 übriges Asien 101 Australien/Ozeanien 75 Nordamerika 110 Mittel- und Südamerika 60... mehr

Gesundheit+Medizin

Training fürs Zahnfleisch

Wenn man Zähne verliert, gehen sie nicht allein: Mit der Zeit schrumpft auch der Kieferknochen. Wer sich dann nach Jahren mit einer losen Prothese für Zahnimplantate entscheidet, hat häufig ein Problem: Sein Knochen ist nicht mehr breit oder, schlimmer noch, nicht mehr hoch genug, um die... mehr

Gesundheit+Medizin

KRÄFTIG DRUCK MACHEN!

„HHH – Hauptsache heftige Herzmassage oder auch: hurtig, hart und hastig.“ Was der Anästhesist Bernd Böttiger von der Universität Köln so einprägsam zusammenfasst, ist eine der Kernaussagen der neuen europäischen Leitlinien zur Wiederbelebung – und damit die Essenz eines... mehr

Erde+Klima Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Klimakiller im OP

Nachdem bereits Kuhmägen, flache Ozeanbereiche und sogar Pflanzen als Klimasünder entlarvt wurden, trifft es jetzt die Operationssäle: Die dort verwendeten gasförmigen Narkosemittel Isofluran, Desfluran und Sevofluran sind mitschuldig an der globalen Erwärmung, haben dänische und... mehr

Allgemein

KLINKEN PUTZEN FÜR DIE WISSENSCHAFT

Wenn in diesem Artikel stolze 24 225 Personen als Befragte ausgewiesen werden, ist dies zwar eine hohe Zahl. Sie sagt mir aber rein gar nichts über den Wahrheitsgehalt der Antworten beziehungsweise der Auswertung. Solange ich den verwendeten Fragebogen – wenn er denn existiert – nicht über... mehr

Allgemein

Himmlische Kreise

Frage an Radio Eriwan: „Gibt es Beweise für ein Universum vor dem Urknall?“ Antwort: „Im Prinzip ja. Nur sind sie Zufall oder können auch alles andere beweisen.“ Mit solchen gar nicht komischen Zweifeln muss sich zurzeit Vahe G. Gurzadyan von der Universität Eriwan in Armenien... mehr

Allgemein

Hangrutsche auf dem Mars

Die Sanddünen auf dem Roten Planeten, die lange als weitgehend unveränderlich galten, sind erstaunlich dynamisch. Das ergaben Auswertungen von Fotos des Mars Reconnaissance Orbiter. Die NASA-Sonde, die unseren Nachbarplaneten seit nunmehr fünf Jahren umkreist, hat eine Fülle von Messungen und... mehr

Allgemein

Raketen statt Küchen

Prestigeträchtige Erfolge im Weltraum sollten vom ärmlichen Lebensstandard der russischen Bevölkerung ablenken. Welche Rolle die bemannte Raumfahrt dabei spielte, beleuchtet die amerikanische Historikerin Cathleen Lewis. Cathleen Lewis ist Historikerin und Kuratorin am... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

Lesen Byrnes Autobiografie: John F. Byrne SILENT YEARS Farrar, Straus and Young, New York 1953 (nur noch antiquarisch erhältlich) Internet Das „Chaocipher Clearing House“ mit einer Fülle an Dokumenten und Ergebnissen: www.mountainvistasoft.com/chaocipher Das Forum dazu:... mehr

Allgemein

Ein irischer Tausendsassa

John Francis Byrne (auf dem Foto mit seinem Sohn John), geboren am 11. Februar 1880 in Dublin, gewann als Schüler einen Preis für Auswendiglernen. Später wurde er eine Größe in einem örtlichen Schach-Club. Lange gehörte er zum engsten Freundeskreis von James Joyce und wurde als... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Jahrzehntelang kannten nur wenige die Verschlüsselungsmethode Chaocipher. · Bis ein israelischer Software-Entwickler das Rätsel der Geheimschrift lösen konnte, lag das Material dazu fast 100 Jahre lang versteckt in einem Karton.... mehr

Allgemein

So funktioniert das Codieren mit Chaocipher

Man verschlüsselt mit zwei Alphabeten, die man durcheinander würfelt und übereinander schreibt. JCTUEGLPVAIOYHKNFXRDMQSBWZ NXMBQUJZOFIGCEYWAPVRHTKDLS Die 14. Stelle wird markiert (*). (Im Prinzip könnte auch jede andere Stelle genommen werden, in Byrnes System ist es aber immer die 14.)... mehr

Allgemein

DIE INTELLIGENZ DES KÖRPERS

Über „begnadete Körper“ verfügen nicht nur Artisten, Tänzer oder Spitzensportler, die wir um ihre Beweglichkeit beneiden. Jeder von uns verdankt seinem Körper viel: Er ist unsere Schnittstelle zur Welt, und er führt uns durchs Tun zum Denken. Dass der Mensch nicht in erster Linie... mehr

Allgemein

TECHNISCHE HOCHKULTUR

Staudämme, Wasserleitungen, Straßen, Brücken, Tunnel – die Menschheit hat früh gelernt, die Umwelt mithilfe von Werkzeug umzugestalten. Das gut verständliche und reich bebilderte Buch legt Zeugnis ab von eindrucksvollen Bauwerken der Antike. kja Klaus Grewe MEISTERWERKE ANTIKER TECHNIK... mehr

Allgemein

KEINE DICKERE VERBINDUNG

Mädchen und Jungen sind verschieden – aber was ist biologisch, was kulturell bedingt? Darüber streiten sich die Gelehrten schon länger. Nun hat die bekannte Neurowissenschaftlerin Lise Eliot (Autorin des Bestsellers „Was geht da drinnen vor?“) ein spannendes Buch über das Thema... mehr

Allgemein

Die Wucht in Tüten

Spätestens nach 15 Minuten mit diesem Buch wird sich wahrscheinlich jeder nach einem Stück Papier umsehen, aus dem sich eine Tüte falten ließe: eine Schmetterlingstüte, wie sie der deutsche Forschungsreisende Arnold Schultze in den 20er- und 30er-Jahren des vorigen Jahrhunderts benutzte, um... mehr

Technik+Digitales

?Wir brauchen fünf bis zehn Jahre?

Die Debatte um den Ausstieg Deutschlands aus der Kernkraft hat sich verändert. Die Dagegen-Stimmen sind verstummt. Strittig ist nur noch wann und wie. Klar ist: Soll regenerativ erzeugter Strom Kernenergie ersetzen, müssen völlig andere Strukturen im Elektrizitätsnetz... mehr

Astronomie+Physik

Aufschlussreiche Falten

US-Wissenschaftler haben den ersten umfassenden Kartensatz des Mondes erstellt, der Abhänge, Berge, Krater und andere Unebenheiten auf seiner Oberfläche detailreich erfasst. Die Narben spiegeln den Forschern zufolge dabei die bewegte Geschichte des Erdtrabanten wider: Sie... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Hoffnungsträger mit Handicap

Vor knapp fünf Jahren schaffte der Japaner Shin?ya Yamanaka eine Sensation: Er programmierte erstmals spezialisierte Hautzellen so um, dass sie sich praktisch genauso verhielten wie embryonale Stammzellen und sich in nahezu jedes Körpergewebe verwandeln ließen. Das schien... mehr

Die Auslandskorrespondenten in der Hitler-Diktatur

Das Stille Örtchen

Für heutige Zeitgenossen ist es ganz selbstverständlich, welchen Ort sie aufzusuchen haben, wenn sie ein „gewisses Bedürfnis“ verspüren. Doch wie sah dies in früherer Zeit aus? Denn damals war an heutige Badezimmer mit integrierten Spül-Wasserklosetts und moderner Abwasserversorgung noch... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ein|stim|mig  〈Adj.〉 1 〈Mus.〉 1.1 aus nur einer Stimme bestehend  1.2 mit nur einer Stimme ... mehr

Flug|ki|lo|me|ter  〈m. 3〉 in der Luft zurückgelegter Kilometer

♦ pe|tro|che|misch  〈[–çe–] Adj.〉 die Petrochemie betreffend, auf ihr beruhend

♦ Die Buchstabenfolge pe|tr… kann in Fremdwörtern auch pet|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige