Dezember 2011 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Dezember 2011

Breschnews Entspannungspolitik

Der moderne Blick

Edvard Munch (1863–1944) wird für seine ausdrucksstarke symbolistische Malerei gefeiert und gilt als Bahnbrecher des Expressionismus. Die in Zusammenarbeit mit dem Centre Pompidou in Paris entstandene Ausstellung in der Schirn bietet eine neue Sicht auf sein Schaffen: Edvard Munch war ganz und... mehr

Umwelt+Natur

Warnen mit Verstand

?Warnen ist überflüssig, denn die anderen wissen schon Bescheid? – dieses Gedankenkonzept liegt offenbar einem Verhalten von Schimpansen zu Grunde, das Forscher nun dokumentieren konnten: Die Tiere warnen Gruppenmitglieder demnach nur, wenn diese eine Gefahr noch ... mehr

Overhoff, Jürgen

Friedrich der Große und George Washington – Zwei Wege der Aufklärung

Eine Doppelbiographie hat Jürgen Overhoff mit seinem Buch über Friedrich den Großen und George Washington vorgelegt. Beide Staatsmänner, die sich durchaus gegenseitig wahrnahmen, repräsentierten, so der Autor, unterschiedliche „Wege der Aufklärung“, der eine als Monarch, der andere als... mehr

Frevert, Ute

Gefühlspolitik – Friedrich II. als Herr über die Herzen

Auch Ute Frevert geht von der Selbststilisierung aus, die Friedrich der Große betrieben hat, spitzt aber ihre Fragestellung zu: Vor dem Hintergrund einer „Geschichte der Gefühle“ untersucht sie Friedrichs „Gefühlspolitik“. Nicht die Frage, ob der König feinsinnig und empfindsam oder... mehr

Bisky, Jens

Unser König – Friedrich der Große und seine Zeit

Jens Bisky setzt ein bei dem widersprüchlichen Urteil, das der Preußenkönig noch heute hervorruft, und bietet dem Leser ein höchst facettenreiches Bild Friedrichs, und zwar durch eine lesenswerte Quellensammlung. Hier kommen die Zeitgenossen, aber auch Friedrich selbst ausführlich zu Wort... mehr

Forschung

Die Farbe Gold – nicht nur zur Weihnachtszeit

Die Farbe Gold, die in der Weihnachtszeit Tannenbäume und Gabentische erstrahlen lässt, hatte in der Kulturgeschichte Wissenschaftlern zufolge weit mehr Bedeutungen als heute. Während das Edelmetall derzeit vor allem als Schmuck oder Wertanlage irdische Bedürfnisse bedient, schrieb das... mehr

Forschung

Zeichenkunst im frühneuzeitlichen Rom

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts stieg Rom zum führenden Kunstzentrum Italiens auf. Wie ein Magnet zog es Zeichner und Maler aus allen Teilen der Halbinsel an, zu denen sich abenteuerlustige Kollegen aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und Spanien gesellten. Sie alle lockte... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Feinsinnige Blutsauger

Die Zusammensetzung der Hautflora bestimmt, wie attraktiv ein Mensch für Anophelesmücken ist. Diesen Zusammenhang konnte nun ein internationales Forscherteam durch Versuche belegen. Die Mücken stechen demnach bevorzugt Personen, auf deren Haut viele Mikroben der gleichen... mehr

Umwelt+Natur

Harte Zeiten für Wildpferde

Der extrem kalte Winter 2009/2010 hat die wiedereingebürgerten Przewalski-Pferden in der Wüste Gobi stark dezimiert. Forscher ziehen daraus eine generelle Botschaft für den Tierschutz: Räumlich beschränkte Populationen von Wildtieren sind in Gebieten mit großen... mehr

Schärfe ist für wilde Chilipflanzen in trockenen Gebieten ein Nachteil.

Schlaffe Schote, scharfe Schote

Wieso sind manche Chilieschoten so unfassbar scharf und andere schmecken fader als jede Supermarkt-Paprika? Durch die Schärfe in ihren Schoten schützt die Pflanze ihre Samen vor Pilzbefall und Fraßschäden. Jetzt haben amerikanische Biologen eine Erklärung dafür... mehr

Der Konflikt zwischen Juden und Arabern

Genial und Geheim

Tunings Forschungen haben während des Zweiten Weltkrieges wesentlich zur Entzifferung der mit der Enigma verschlüsselten deutschen Funksprüche geführt. Damit spielte Turing eine wichtige Rolle bei der Atlantikschlacht und anderen wichtigen Kriegsschauplätzen. Ebenso bedeutend waren seine... mehr

Geschichte+Archäologie

Traurige Fracht

Eine aktuelle Studie hat den Ursprung der Malariaerreger in Südamerika aufgedeckt: Der Sklavenhandel des 16. Jahrhunderts hat sie von Afrika in die Neue Welt eingeschleppt, zeigen genetische Vergleiche. Bisher war unklar, ob die Tropenkrankheit nicht bereits ältere Wurzeln... mehr

Fossa-Männchen schließen sich zu profitablen Partnerschaften zusammen.

Echte Männerfreundschaft?

Altersunterschied und dann habe ich aber mehr und mehr Tiere gefangen. Und immer wieder zog sich dieses Muster durch, dass die Einzelgänger sehr klein waren und die assoziierten Männchen sehr groß.“ Alsbald zeigte sich, dass diese Fossateams viel größere Beute jagen können als ein... mehr

Reinhardt, Volker/Sommer, Michael

Sizilien – Eine Geschichte von den Anfängen bis heute

Sizilien ist ein für die einen ein interessantes Urlaubsziel, andere mögen damit eher das organisierte Verbrechen der Mafia in Verbindung bringen. Vor allem aber vereint Sizilien, gelegen im Zentrum des Mittelmeerraums, eine Vielfalt der Kulturen, deren Geschichte sich auf der Insel wie in einem... mehr

Luh, Jürgen

Der Große – Friedrich II. von Preußen

Zum Jubiläum finden sich zahlreiche Biographien über Friedrich II., die in chronologischer Abfolge von dessen unglücklicher Kindheit, seiner Ehe, seinen Kriegen, seinen Schlössern und dem Nachleben erzählen. Einen anderen Weg beschreitet der Historiker Jürgen Luh. Er fragt sich: Gibt es ein... mehr

Umwelt+Natur Videos

Video der Woche

Im Internet-Videoportal YouTube tauchen häufig Videos auf, die eine Katze zeigen, die ein anderes Tier oder einen Menschen zu massieren scheint. Was ist das für ein seltsames Verhalten? Das hat uns Petra M. gefragt – vielen Dank dafür.... mehr

Die Gründung von Tel Aviv

Friederisiko im Neuen Palais

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) zeigt zum 300. Geburtstag Friedrichs des Großen im Jahre 2012 die zentrale Präsentation über den Monarchen in seinem größten und prunkvollsten Schlossbau, dem von ihm bis ins Detail gestalteten Neuen Palais im... mehr

Die Verwendung des Lösegelds

Franziskus – Licht aus Assisi

Mit der Paderborner Ausstellung wird einem der bedeutendsten Heiligen des Mittelalters erstmals seit 30 Jahren wieder eine umfassende Schau in Deutschland gewidmet, die das Leben und die Nachfolge des Ordensgründers Franziskus von Assisi in den Blick nimmt. Rund 200 hochkarätige Exponate aus... mehr

Palästina nach dem Ersten Weltkrieg

Gräberfeld einer linienbandkeramischen Siedlung entdeckt

Sie waren die frühesten Bauern in Mitteleuropa: die sogenannten Linienbandkeramiker der frühen Jungsteinzeit, die ihren Namen nach den typischen Verzierungen ihrer Keramikgefäße erhielten. Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben in Großeneder-Borgentreich (Kreis... mehr

Berichte von Reisenden

Das Jahrhundertgenie

Anders Zorn (1860-1920) ist einer der bedeutendsten und berühmtesten Künstler Schwedens. Seinen Zeitgenossen galt der Maler, Grafiker und Bildhauer als „Jahrhundertgenie“, als einer „der besten Künstler unserer Epoche.“ Im Alter von knapp 40 Jahren konnte Zorn bereits auf eine... mehr

Butenschön, Marianne

Die Preußin auf dem Zarenthron – Alexandra Kaiserin von Russland

Im Jahr 2010 stand die preußische Königin Luise im Fokus von Ausstellungen und Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt. Weniger Aufmerksamkeit wurde damals ihrer Familie bzw. ihren Kindern zuteil. Dabei war die 1798 geborene Charlotte, die nach ihrer Heirat mit dem späteren Zar Nikolaus I. den... mehr

Großheim, Martin

Ho Chi Minh – Der geheimnisvolle Revolutionär

Als „Onkel Ho“ kennt ihn die Welt: Die nordvietnamesischen Kommunisten bedienten sich der familiären Floskel, um aus Ho Chi Minh, dem Gründer ihrer Partei und ersten Präsidenten der Demokratischen Republik Vietnam, endgültig eine unangreifbare Ikone zu machen. Lyndon B. Johnson und andere... mehr

Zeuske, Michael

Simón Bolívar – Befreier Südamerikas. Geschichte und Mythos

Simón Bolívar (1783–1830), der libertador, galt schon zu Lebzeiten als Protagonist des Unabhängigkeitskampfes Lateinamerikas gegen die Kolonialherrschaft Spaniens. Seine sukzessive Verwandlung in die wichtigste politische Symbolfigur der Region erklärt sich allerdings durch Umstände, die er... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Aufgespießt: Mythos Club 27

Seit dem Tod von Amy Winehouse im Juli 2011 ist er wieder im Munde der Medien ? der Club 27. Zum ihm gehören je nach Definition Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison und Kurt Cobain, oder einfach alle erfolgreichen Musiker, die im Alter von 27 Jahren das... mehr

Liu Heung Shing (Hrsg.)

China – Porträt eines Landes

China ist längst Weltmacht geworden, das rasante Wachstum im Land scheint erst in letzter Zeit verlangsamt. Atemberaubend ist nicht nur der wirtschaftliche Aufstieg des Landes, sondern es waren und sind auch die politischen Verhältnisse von Extremen und Widersprüchen gekennzeichnet. Der... mehr

Zionismus und frühe Auswanderung

Gefährdete Kirchen

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat gestern im LVR-LandesMuseum Bonn den mit 10.000 Euro dotierten und renommierten Paul-Clemen-Preis für junge Kunsthistoriker verliehen. Der diesjährige Preisträger ist Martin Bredenbeck aus Bonn. Er hat mit seiner Dissertation „Zur Zukunft von... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Verzögerte Kälteperiode

Der Winter ist da! Der 22. Dezember ist in diesem Jahr der kalendarische Winteranfang. Er markiert den kürzesten Tag des Jahres, die Sonne erreicht ihren tiefsten Stand und versorgt uns mit der geringsten Strahlungsenergie. Dennoch ist die Zeit rund um die Wintersonnenwende... mehr

Umwelt+Natur

Vernetztes Weltklima

Was hat das Klima im Südosten Afrikas mit den Klimabedingungen auf der Nordhalbkugel zu tun? Eine ganze Menge, zeigen nun die Ergebnisse deutscher Forscher: Während Kälteperioden im Norden regnete es verstärkt im Südosten Afrikas, dokumentieren Analysen 17.000 Jahre... mehr

Astronomie+Physik

Sonnenwind schwächt Merkurs Magnetfeld

Die Oberfläche des Planeten Merkur steht unter Dauerfeuer: Ständig prasseln energiereiche Teilchen des Sonnenwindes auf den kleinen Planeten. Der Ansturm der geladenen Partikel wirkt sich bis ins tiefste Innere von Merkur aus, berichtet jetzt ein deutsches Forscherteam in... mehr

Wie die Räucherkegel aus dem Erzgebirge für gute Stimmung in der guten Stube sorgten.

Weihnachtsdroge anno dazumal

Soweit, so harmlos, aber in den alten Mischungen zeigt sich, wieso das unschuldige Räucherkerzchen manch armer Familie zum winterlichen Suchtstoff wurde: Gern mischte man den Kräuterkegeln nämlich etwas Opium bei, oder Stechapfel, die typischen Drogen der armen Leute von einst. Ein Handbuch für... mehr

Reid, Anna

Blokada – Die Belagerung von Leningrad 1941–1944

Die Belagerung Leningrads gehört zu den größten Dramen des Zweiten Weltkriegs. Fast 900 Tage war die Metropole an der Newa von der deutschen Wehrmacht und der finnischen Armee vom Hinterland abgeschnitten. Die deutsche Belagerungsstrategie verfolgte nicht etwa das Ziel, die Verteidiger zum... mehr

Gerwarth, Robert

Reinhard Heydrich – Biographie

Reinhard Heydrich, der 1942 im Alter von 38 Jahren an den Folgen eines Attentats starb, war eine zentrale Figur des NS-Terrorregimes. Neben Hitler und Himmler gilt er als der eigentliche Organisator des Holocaust. Der hochmusikalische, vielseitig begabte Heydrich schlug nach dem Abitur zunächst... mehr

Die Nullserie des Trabant

„Kölle Alaaf unterm Hakenkreuz“

Angeblich habe der Nationalsozialismus keinen Einfluss auf den Karneval gehabt, so hieß es lange Zeit. Erst jüngere Forschungen geben sich mit diesem Pauschalurteil nicht mehr zufrieden. Noch bis zum 4. März 2012 ist im Kölner NS-Dokumentationszentrum eine sehenswerte Ausstellung mit dem Titel... mehr

Astronomie+Physik

Zwei auf einen Streich

Sie heißen Kepler 20e und Kepler 20f: Erstmals haben Astronomen zwei Exoplaneten entdeckt, die ungefähr so groß sind wie die Erde. Kepler 20e ist der kleinste bislang bekannte Exoplanet, er erreicht nicht ganz die Größe der Venus. Der Durchmesser von Kepler 20f ist nur... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Spiralgalaxie in Heidelberg

Astronomen sind immer schon erhaben über die irdischen Dinge und dem „Höheren“ zugewandt. So auch in Heidelberg. Während sich die Touristen durch die Romantiker-Stadt am Neckar schieben, herrscht hoch oben auf dem Königstuhl, dem 568 Meter hohen bewaldeten Hausberg ... mehr

Artensterben und Waldzerstörung schreitet 2011 ungebremst voran

Luchs, Nashorn & Co: Die Gewinner und Verlierer 2011

Die Verlierer 2011: Nashörner: Das Javanashorn in Vietnam, das westliche Spitzmaulnashorn und das nördliche Breitmaulnashorn in Afrika sind ausgestorben. „Hauptverantwortlich dafür ist die Wilderei, vor allem um den inzwischen illegalen Bedarf an Produkten für die traditionelle asiatische... mehr

Bücher

Handbuch Welternährung

Es ist in Mode, Kraftstoff aus Lebensmitteln zu gewinnen. Doch während Autos Biosprit tanken, haben weltweit rund eine Milliarde Menschen nicht genug zu essen. Das angestrebte Ziel des UN-Millenniumgipfels…... mehr

Die Kibbuzim

Glanz und Größe des Mittelalters

Köln war im Mittelalter eine der größten Städte Europas, einflussreich und weit vernetzt, ein pulsierendes Pilger- und Handelszentrum. Dies spiegelt sich auch in seiner Kunst: In seiner Blütezeit von 1000 bis 1550 war Köln eines der führenden Kunstzentren Europas. Im Austausch mit Paris... mehr

Furrer, Daniel

Soldatenleben – Der Russlandfeldzug 1812

Über Napoleons RusslandFeldzug ist viel geschrieben worden. Neu an diesem Buch ist, dass der Schweizer Historiker Daniel Furrer eine Fülle von Augenzeugenberichten heranzieht: Franzosen, Schweizer und Deutsche, hochrangige Offiziere, einfache Soldaten, Ärzte, ferner Beobachter aus der Nähe des... mehr

Faszinierende Figuren: Andreas Voßkuhle über Thomas Cromwell

Stimmen aus Namibia

Der Abenteurer und selbsternannte Anthropologe Hans Lichtenecker hatte in Namibia, dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika, 1931 ein pseudowissenschaftliches „Archiv aussterbender Rassen“ angelegt. Hierzu fotografierte er Afrikanerinnen und Afrikaner, machte Gipsabdrücke von ihren Köpfen und... mehr

Allgemein

bild der wissenschaft im Januar 2012

Den Jahreswechsel begeht bild der wissenschaft mit dem Titelthema ?Zeit?. Neben der kosmologischen Betrachtung, wann, wie und ob die Zeit überhaupt enden wird, stellen wir Ihnen auch die biologischen Aspekte der Zeit vor. Der Mensch, aber auch Tiere sind dem Diktat der Zeit unterworfen –... mehr

Astronomie+Physik Videos

Video der Woche

Diese Animation zeigt wie ein Schwarzes Loch eine galktische Gaswolke an sich reißt. Zu sehen sind das Schwarze Loch im Zentrum unserer Milchstrasse, seine umliegenden Sterne und die sich nähernde Gaswolke im Zeitfenster von 2000 bis 2043. Credit: ESO/MPE/M. Schartmann/L... mehr

Erde+Klima

Antarktische Dino-Fossilien

Paläontologen haben auf einer Insel der Antarktis einen knapp 20 Zentimeter langen Schwanzwirbel eines Sauropoden gefunden. Zu dieser Dinosaurier-Gruppe gehörten auch die gewaltigsten Landtiere der Erdgeschichte, wie der bekannte fast 30 Meter lange Brachiosaurus. Der Fund... mehr

Umwelt+Natur

Evolution im Zeitraffer

Zoologen haben herausgefunden, warum Regenbogenforellen aus Zuchtteichen sich in freier Wildbahn schlechter vermehren als ihre in der Natur geborenen Artgenossen: Bereits nach einer Generation passen sich die Tiere an die Bedingungen der Zuchtteiche an und büßen dabei... mehr

Allgemein

PRACHTVOLLES GELEGE

Schmetterlinge brillieren nicht nur durch ihre bezaubernden Flügel – auch ihre Eier können sich sehen lassen. Nach Bearbeitung der mit dem Mikroskop erstellten Schwarz-Weiß-Bilder zeigen sich die Insekteneier in unerwarteter Schönheit. Um kontrastreiche REM-Aufnahmen zu bekommen, bedampfte... mehr

Allgemein

MARTIN OEGGERLI

arbeitete während seines Biologiestudiums mit dem Raster-Elektronen-Mikroskop (REM) und entdeckte dabei seine Begeisterung fürs Fotografieren. Der promovierte Molekularbiologe gründete 2008 die Firma Micronaut, die darauf spezialisiert ist, mikroskopisch kleine wissenschaftliche Sachverhalte... mehr

Allgemein

ZORANA MUšIKIC

fotografierte zunächst vor allem, um Vorlagen und Inspirationsquellen für ihre Leidenschaft, die Malerei, zu bekommen. Dabei stellte Mušiki´c (Jahrgang 1976) fest, dass für sie die Fotografie die angemessenere Kunstform war, um Geschichten zu erzählen. Zunächst machte sie ihren Magister in... mehr

Allgemein

LEBENSHILFE FÜR DIE KLEINSTEN

Auf das Thema „Wärme“ kam Zorana Mušiki´c während ihres Studiums. Sie fragte sich, was Wärme für Menschen bedeutet. Eine ganz besondere Rolle spielt sie für frühgeborene Babys. Die Welt von Kindern, die zwischen der 22. und 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden, ist zunächst ein... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

Internet: Viele Informationen zu den Swirls, Magnetfeldern und Erklärungsversuchen: www.esa.int/esaMI/SMART-1/ SEM05FNFGLE_0.html sites.google.com/site/lunarswirls/home www.minimagnetosphere.rl.ac.uk/ science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2006/26jun_lunarswirls/... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· In einigen magnetisierten Bereichen der Mondkruste sind helle Strukturen zu erkennen, sogenannte Swirls. · Wahrscheinlich altert der Mondstaub dort langsamer, weil lokale Magnetfelder den Sonnenwind ablenken. · Es könnte auch sein, dass frischer Mondstaub durch elektrische Felder zu den... mehr

Allgemein

Magnetische Antipoden

Wieso es überhaupt magnetisierte Flecken auf dem Mond gibt, ist unklar. Einer Theorie zufolge sind sie bei gewaltigen Meteoriteneinschlägen vor 3,8 Milliarden Jahren entstanden. Merkwürdigerweise liegen mehrere Anomalien direkt gegenüber von großen Kratern wie dem Mare Imbrium, dem Mare... mehr

Allgemein

Schilde hoch!

Bei Raumschiff Enterprise funktionieren magnetische Deflektorschilde wunderbar. Doch in der schnöden Wirklichkeit der Physik galt die Idee lange als untauglich. Berechnungen zeigten, dass gewaltige Magnete mit einem immensen Strombedarf nötig wären, um ein Raumschiff wirkungsvoll zu schützen... mehr

Allgemein

Lagrange-Punkte – Ausnahmeorte im Sonnensystem

Zu jedem Planeten bei einem Stern gibt es fünf stabile Lagrange-Punkte L1 bisL5. Ähnlich wie die Höhenlinien einer Landkarte verbinden die blauen Konturlinien in der Grafik diese Punkte gleicher potentieller Energie. Bei L4 und L5 erzeugen Schwerkraft und Zentrifugalkraft stabile Zonen, in denen... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Reich bebildertes Sachbuch über die Mondrückseite (mit CD-ROM): Charles J. Byrne THE FAR SIDE OF THE MOON Springer, New York 2008, € 29,99 INTERNET Mehr Informationen zum Erd-Trojaner: www.astro.uwo.ca/~wiegert/etrojans/ etrojans.html... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Zusammen mit der Erde kreist ein Planetoid um die Sonne, der unserer Heimatwelt um 60 Grad voraus eilt. Experten nennen solche Himmelskörper Trojaner. · Einst soll die Erde einen zweiten Trabanten besessen haben, mit rund einem Drittel des Monddurchmessers. Eine Kollision mit dem Mond soll ihn... mehr

Allgemein

Gut zu wissen: Lagrange-Punkte – die Orte der Trojaner

Der Name geht auf Joseph-Louis de Lagrange (1736 bis 1813) zurück. Der italienische Astronom und Mathematiker hatte bei einer Berechnung überraschend festgestellt: Drei Himmelskörper – die Sonne, ein Planet wie die Erde und ein kleiner Körper wie die damals noch unbekannten Planetoiden –... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Für die 730 Kilometer lange Strecke vom CERN bei Genf ins Labor unter dem Gran Sasso benötigten 16 000 Neutrinos 60 Milliardstel Sekunden weniger, als es die Relativitätstheorie erlaubt. · Die Messungenauigkeit beträgt nur 10 Milliardstel Sekunden. Wenn die Forscher keinen Fehler gemacht... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

AUSSTELLUNG Das Staatliche Museum für Naturkunde in Stuttgart zeigt ab 27. Oktober die Sonderausstellung SEX. Darin geht es unter anderem um die Vielfalt des Lebens, Blümchensex, Monogamie, den Krieg der Spermien und eifersüchtige Leibwächter. Mehr Informationen finden Sie unter... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Im Vergleich zur Jungfernzeugung ist Sexualität eine extrem aufwendige Fortpflanzungsmethode. · Evolutionsbiologen suchen deshalb nach der Erklärung, warum sie sich dennoch durchgesetzt hat. · Bei Fischen, Mäusen und Menschen lautet die beste Antwort: Durch Sex mischen Eltern den optimalen... mehr

Allgemein

DAMENWAHL: RECHTS ODER LINKS?

Im Strömungskanal können Forscher feststellen, für welches Männchen sich ein Stichlingsweibchen entscheiden würde. Das Weibchen (rot) schwimmt in einem separaten Teil des durchströmten Beckens und wird per Video überwacht. Aus zwei Aquarien mit Männchen (blau) wird über Plastikschläuche... mehr

Allgemein

GUT ZU WISSEN: DER MHC-KOMPLEX

Das Kürzel MHC steht für „Major Histocompatibility Complex“, eine Gruppe von sehr variantenreichen Genen, die bei der Immunantwort von Wirbeltieren eine Rolle spielen. Wie wichtig sie sind, sieht man daran, dass bei Organtransplantationen nur solche Spenderorgane toleriert werden, die... mehr

Allgemein

EIN BISSCHEN SEX TUT’S AUCH

Plattwürmer sind vielseitig. Von der Art Schmidtea polychroa, die in europäischen Seen verbreitet ist, gibt es sexuelle und asexuelle Typen. Die Letzteren vermehren sich durch Jungfernzeugung, kopulieren aber, und die dabei ausgetauschten Spermien verschmelzen nur selten mit einem Ei. Je nach... mehr

Allgemein

DIE KOSTEN DES SEX

Ein asexuelles Weibchen (links) hat ausschließlich Töchter, die wiederum selbst Nachwuchs bekommen. Ein sexuelles Weibchen (rechts) zahlt einen hohen Preis: Es hat nur halb so viele fortpflanzungsfähige Töchter, weil jedes zweite Kind ein Sohn ist. In der vierten Generation hat das asexuelle... mehr

Allgemein

RENNEN MIT DER ROTEN KÖNIGIN

Charles Lutwidge Dodgson (1832 bis 1898) war Dozent für Logik und Mathematik am Christ Church College in Oxford. Zum Schriftsteller (Künstlername: Lewis Carroll) wurde er, als er für ein befreundetes Mädchen namens Alice Liddell Geschichten zu erfinden begann. Sein erstes Buch „Alice im... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET Übersichtsartikel von Jay Belsky und Michael Pluess: „The Nature (and Nurture?) of Plasticity in Early Human Development“ www.psychologicalscience.org/journals/pps/4_4_pdfs/belsky.pdf... mehr

Allgemein

Was Eltern tun können

Manche Kinder sind besonders unruhig, schlafen nicht durch, weinen schnell oder sind auf andere Weise schwierig. „Es besteht aber die Möglichkeit, dass sich gerade jene Kinder besser entwickeln als andere“, sagt der Erziehungswissenschaftler Marinus van IJzendoorn, „vielleicht zu... mehr

Allgemein

GIFT AUS DER KASSE

Das Thermodruckpapier der Kassenbons vieler Supermärkte und Discounter enthält nach einer Greenpeace-Studie die umstrittene Chemikalie Bisphenol A. Sie wird mit Unfruchtbarkeit bei Männern und mit Krebs in Verbindung gebracht, und sie schädigt möglicherweise die Entwicklung des Gehirns bei... mehr

Gesellschaft+Psychologie

VORSICHT MIT POWER POINT!

Seit rund 30 Jahren ist sie ein fester Bestandteil von Konferenzen und Besprechungen: die Power-Point-Präsentation. Mithilfe computergenerierter bunter Bildchen, die zudem oft animiert – also bewegt – sind, versuchen Referenten, dem Publikum das Thema ihres Vortrags zu verdeutlichen. Doch... mehr

Technik+Digitales Umwelt+Natur

STREET VIEW IM REGENWALD

Der Internet-Gigant Google arbeitet an einer virtuellen Rundreise durch die Amazonas-Region im Nordwesten Brasiliens. Funktionieren soll das Projekt ähnlich wie das umstrittene Street View, bei dem Google Straßenzüge fotografiert, die dann im Internet durchstreift werden können. Zurzeit fahren... mehr

Erde+Klima Umwelt+Natur

LEBENDES FOSSIL ENTDECKT

Er ist eher unscheinbar – aber für Zoologen eine kleine Sensation: der Aal Protoanguilla palau. Der etwa 15 Zentimeter lange Fisch hat sich seit 200 Millionen Jahren nicht mehr verändert und ist damit ein lebendes Fossil. Daher wurde für ihn eine eigene Aalfamilie geschaffen – die... mehr

Umwelt+Natur

Krächzende VERWANDTSCHAFT

Auch wenn sich das Gekrächze mancher Papageien kaum mit dem süßen Gesang einer Nachtigall vergleichen lässt – Papageien sind die engsten Verwandten der Sperlingsvögel, zu denen Sing-, aber auch Schreivögel gehören. Das haben Forscher der Universität Münster herausgefunden. „Wir haben... mehr

Umwelt+Natur

Kann man schmecken, dass etwas FETTig ist?

Besitzen wir auf unserer Zunge neben Geschmacksrezeptoren für süß, sauer, bitter, salzig und „umami“ (herzhaft-fleischig) tatsächlich noch einen sechsten Rezeptor für Fett? Bislang ist der Beweis nicht erbracht, betonen Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung... mehr

Geschichte+Archäologie Gesundheit+Medizin

Pest-Rätsel ist gelöst

Zwischen 1348 und 1353 starben rund 25 Millionen Menschen in Europa am „Schwarzen Tod“. Experten waren sich lange darüber uneins, ob der heutige bekannte Pest-Erreger Yersinia pestis für diese Seuche verantwortlich war. Hauptargument der Gegner: Heutige Pest-Erkrankungen verlaufen weniger... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

MAGNOLIEn-Extrakt hemmt KNOCHENabbau

Erstmals haben Forscher einen pflanzlichen Wirkstoff identifiziert, der den Knochenabbau hemmt und damit bei der Therapie von Osteoporose eingesetzt werden könnte. Wíssenschaftler der Universität Bern um Jürg Gertsch gewannen die Substanz aus der immergrünen Magnolie (Magnolia... mehr

Gesellschaft+Psychologie

GATTE STATT MATHE

Allenthalben wird beklagt, dass viel zu wenig Mädchen und junge Frauen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder auch Technik studieren. Warum diese sogenannten MINT-Fächer beim weiblichen Geschlecht nicht sonderlich beliebt sind, dafür hat ein amerikanisch-australisches Forscherteam... mehr

Gesundheit+Medizin

BLAUALGEN GEGEN ALZHEIMER

Der organische Chemiker Karl Gademann von der Universität Basel erhält den Nationalen Latsis-Preis. Er ist mit 100 000 Franken dotiert und eine der wichtigsten wissenschaftlichen Auszeichnungen der Schweiz. Die Jury würdigt mit der Ehrung die interdisziplinären Forschungen des 39-Jährigen, die... mehr

Gesundheit+Medizin

DAS DICKE ENDE

Sie kämpfen mit Ihren Pfunden, sind verheiratet – und erwägen die Scheidung, weil Ihr Partner unerträglich nervt? Vielleicht sollten Sie sich das noch einmal überlegen. Denn laut einer aktuellen amerikanischen Studie wäre es für Sie möglicherweise gesünder, die Launen Ihres Partners oder... mehr

Gesundheit+Medizin

HUMOR SCHÜTZT VOR HERZINFARKT

Wie gesund Lachen tatsächlich ist, belegt eine neue US-Studie von Forschern der University of Maryland in Baltimore. Die Wissenschaftler um Michael Miller hatten zwei Gruppen von Probanden entweder eine Komödie oder einen Thriller gezeigt. Danach wurden die Teilnehmer mehreren aufwendigen... mehr

Allgemein

INHALT

bdw NACHRICHTEN 6 Das Gold kam aus dem All Meteoriten lieferten Edelmetalle 7 Vorsicht mit Power Point! Animierte Präsentationen lenken vom Inhalt ab 9 Lieber Gatte statt Mathe Warum MINT-Studienfächer bei jungen Frauen unbeliebt sind 10 Pest-Rätsel ist gelöst Hinter dem „Schwarzen Tod“... mehr

Allgemein

36 SEITEN EXTRA

Sollte das „bild der wissenschaft plus“ Ihrem Heft nicht beiliegen, können Sie es kostenfrei anfordern bei: bild der wissenschaft Redaktionsassistenz 70765 Leinfelden-Echterdingen wissenschaft@konradin.de... mehr

Allgemein

DIE DUNKLE SEITE DER WELT

Der antike Philosoph Platon war überzeugt: Was wir für Realität halten, ist nur ein Schattenreich. Der griechische Denker wollte seine Leser ins reine Licht der Ideen führen, die er für die wahre Wirklichkeit hielt. In der modernen Physik und Kosmologie ist es umgekehrt: Das Licht, das in die... mehr

Allgemein

Die Kalenderwürfel

Mein Nachbar Alfred ist selbstständiger Tischler und hat sich jahrelang mit kleineren Reparaturarbeiten und dem Einbau von Fertigfenstern und Fertigtüren mehr schlecht als recht über Wasser gehalten. Dann lernte er vor zwei Jahren Dorothee kennen, eine einfallsreiche und zielstrebige Designerin... mehr

Allgemein

1

Mit wem sind die Singvögel (im Bild eine Blaumeise, Cyanistes caeruleus) am nächsten verwandt? a Papageien b Greifvögel c Schnabeltier 2 Was ist etwa 400 000 Kilometer lang? a Das deutsche Erdgasnetz b Das deutsche Stromverbundnetz c Das deutsche Schienennetz 3 Was ist ein Trojaner? a Ein... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Al|ka|li|me|tall  〈n. 11; Chem.〉 die Elemente Lithium, Natrium, Kalium, Rubidium, Zäsium, Francium

Pis|ton  〈[–st] n. 15〉 1 Pumpenkolben 2 〈Mus.〉 Ventil der Blechblasinstrumente ... mehr

Ta|ma|ris|ke  〈f. 19; Bot.〉 einer Gattung der Tamariskengewächse angehörender Strauch des Mittelmeerraumes, Asiens u. der afrikan. Trockengebiete u. Salzsteppen mit kleinen, nadel– od. schuppenförmigen Blättern: Tamarix [<lat. tamariscus; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige