Januar 2012 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Januar 2012

Geschichte+Archäologie

Die neue Frau

Die „Goldenen Zwanziger Jahre“ waren nicht zuletzt eine Zeit, in der sich ein neues Frauenbild etablieren konnte. Hier spielte die Mode eine überragende Rolle. Die Berufstätige im praktischen Kostüm, mit elastischer Unterwäsche statt Korsett, die jungenhafte Sportliche mit Bubikopf oder die... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Von der Maus zum Elefanten

Zwischen einem Maus-großen Säugetier und einem Elefanten liegen mindesten 24 Millionen Generationen der Evolution. Zu diesem Ergebnis kommen die Berechnungen eines internationalen Forscherteams, das den Verlauf der Größenentwicklung im Stammbaum einiger Tierarten ... mehr

Geschichte+Archäologie

Museum präsentiert sich neu

Die Entdeckung von fünf römischen Schiffen aus dem späten 3./4. Jahr‧hundert n. Chr. in Mainz hatte zur Einrichtung des Museums für Antike Schiffahrt des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGZM) im Jahr 1994 geführt. Inzwischen ist eine grundlegende Überarbeitung der Dauerausstellung... mehr

MacGregor, Neil

Eine Geschichte der Welt in 1000 Objekten

Eine Weltgeschichte in 100 Objekten – geht das eigentlich? Neil MacGregor und sein Team haben das fast Unmögliche geschafft. Ihre Auswahl von Exponaten aus dem British Museum führt die Leser durch alle Kontinente und von einem Schneidewerkzeug aus Tansania, das etwa 1,8 Millionen Jahre alt ist... mehr

Bulgarien und Rumänien verbieten Stör-Fang und Kaviar-Handel. WWF sieht "Silberstreifen am Horizont" für das Überleben des Fisches.

Fangverbot für Donau-Stör

Mit dem formellen Schutz der Störe sei es jedoch noch nicht getan, so der WWF. Dieser muss auch entsprechend kontrolliert und vollzogen werden. Bulgarien und Rumänien seien daher dazu aufgerufen, illegalen Fang, Schmuggel und Handel zu unterbinden und konkrete Maßnahmen für die Rettung der... mehr

Geschichte+Archäologie

Protokolle des Grauens

Franz Magill, Kommandant des 2. SS-Kavallerie-Regiments, berichtet am 12. August 1941 über eine aus seiner Sicht „gelungene Aktion“: „Jüdische Plünderer [generell Ausdruck für jüdische Männer] wurden erschossen. Weiber und Kinder in die Sümpfe zu treiben, hatte nicht den Erfolg, den es... mehr

Männliche Hausmäuse bringen ihrer Angebeteten ein Ständchen.

Mäuse-Arie

In früheren Studien, bei denen die Forschenden erstmalig die Lieder wilder Mäuse untersuchten, konnten sie bestätigten, dass Mausmänner singen, wenn sie dem Duft eines Weibchens begegnen, und dass Weibchen von diesen Liedern angezogen werden. Darüber hinaus entdeckten sie, dass weibliche... mehr

Geschichte+Archäologie

Landwirtschaftliches Gut oder Kultplatz?

Die Reste der römischen Ansiedlung wurden erst 1971 vom ehemaligen Ortsvorsteher Steins, Gerd Schollian, zufällig entdeckt. Sieben Jahre später ließ das Landesdenkmalamt wegen Baumfällungen und der geplanten Anlage von Waldwegen archäologische Untersuchungen vornehmen. Zwischen 1978 und 1981... mehr

Geschichte+Archäologie

Das Erbe der Pfahlbauer

Im Juni 2011 wurden die „Prähistorischen Pfahlbauten rund um die Alpen“ von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Ausstellung im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen zeigt vom 31. März bis zum 4. November 2012 Funde aus allen neuen Welterbestätten am Bodensee. Erklärt wird, warum die... mehr

Krieger, Martin

Kaffee – Geschichte eines Genussmittels

Fast jeder trinkt ihn, vor allem morgens, um richtig wach zu werden. Um ihn herum entwickelten sich eigene Formen des Konsums und der Geselligkeit. Und dabei gibt es ihn bei uns erst seit dem 17. Jahrhundert. Sein globaler Siegeszug gehört zu den ersten und durchschlagendsten Erfolgen der frühen... mehr

Umwelt+Natur

Virtuose Sänger aus dem Mauseloch

Mäusemännchen sind geübte Sänger, die im Ultraschallbereich vor sich hin trällern ? mit dieser Entdeckung verblüfften Biologen erst vor wenigen Jahren die Welt. Jetzt zeigt sich: Dieser Gesang ist nicht nur ein profanes Quieken, sondern hat eine komplexe und liedhafte... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Neue Heimat für Prionen

Die Erreger des Rinderwahns (BSE) könnten sich möglicherweise unbemerkt im Lymphgewebe von Menschen festgesetzt haben, ohne eine Nervenerkrankung auszulösen. Darauf weisen nun Untersuchungen französischer Forscher an Mäusen hin. Sie konnten zeigen, dass artfremde... mehr

Geschichte+Archäologie

Vom ABC bis zur Apokalypse

Vom 17. Februar bis zum 6. Mai 2012 öffnet die Bayerische Staatsbibliothek einmal mehr ihre Tresore und gewährt Einblicke in ihren reichhaltigen Bestand. In der Schatzkammer der Bibliothek wird die Ausstellung „Vom ABC bis zur Apokalypse – Leben, Glauben und Sterben in spätmittelalterlichen... mehr

Umwelt+Natur Videos

Video der Woche

Springspinnen haben ein ungewöhnliches System der Entfernungsbestimmung entwickelt, um sich gezielt auf ihre Beute stürzen zu können. Wie Untersuchungen japanischer Biologen zeigen, basiert diese Tiefenwahrnehmung grundsätzlich auf dem sogenannten Defocus-Prinzip: Ein... mehr

Raport, Mike

Revolution in Europa

Dieses Buch von dem an der schottischen Universität Stirling lehrenden Mike Rapport ist für Leser gedacht, die sich Geschichte erzählen lassen wollen – spannungsvoll aufbereitet, mit vielen Augenzeugenberichten, die anekdotisch zugespitzt Ereignisse erhellen, angereichert durch... mehr

Thronbesteigung Elisabeths II.

Die Heilsbringerin

Die Nachricht vom Tod ihres Vaters erhielt Prinzessin Elisabeth in der damaligen britischen Kronkolonie Kenia. Ende Januar 1952 waren sie und der Herzog von Edinburgh zu einer auf sechs Monate angelegten Reise nach Australien und Neuseeland aufgebrochen. Die Hoffnungen, die... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 217

„Macht und Freiheit, Recht und Sitte, / klarer Geist und scharfer Hieb, / zügeln dann aus starker Mitte / jeder Selbstsucht wilden Trieb, / und es mag am deutschen Wesen / einmal noch die Welt genesen. “ Unsere Frage: Zitate wie dieses werden heute bisweilen wieder zitiert, um deutsche... mehr

Entwicklung und Machtdurchsetzung der SS

Hitler verpflichtet

Sie ging 1925 aus einem Tross enger Mitarbeiter hervor, die Hitler schon zuvor begleitet hatten, und bis zum Untergang 1945 sollte die SS eine besondere Loyalität zu ihrem „Führer“ prägen.... mehr

Konzentrationslager und SS-Wirtschaftsbetriebe

KZ-System als Wirtschaftsfaktor

Der Ehrgeiz führender SS-Leute richtete sich auf immer neue Betätigungsfelder, darunter verschiedene Bereiche der Wirtschaft. Als die SS in der zweiten Kriegshälfte eine Rolle in der Rüstungsindustrie spielen wollte, wuchsen die Zahlen der betroffenen Häftlinge ins... mehr

Rekrutierung für die Waffen-SS

Hitlers freiwillige Kämpfer

Die Machtverhältnisse, der Kriegsverlauf und die Haltung Hitlers beeinflussten die Anwerbung für die Waffen-SS, die im Machtgeflecht des NS-Staates verschiedene Wege beschritt, um Personal zu gewinnen, und dabei ein besonderes Sozialprofil entwickelte.... mehr

Die SS, der Krieg und der Holocaust

Angst und Schrecken in ganz Europa

Seit 1939 wurde die SS als „Waffen-SS“ zu einer bewaffneten Organisation ausgebaut. Darüber hinaus erstreckten sich ihr Aktivitäten während des Krieges auf viele weitere Felder, die alle eines gemeinsam hatten: Furcht und Terror zu verbreiten.... mehr

Die Wewelsburg

Ideologie und Terror

Eigentlich ist die Wewelsburg ein Schmuckstück der Weserrenaissance, erbaut zwischen 1603 und 1609 für den Paderborner Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg. Doch steht die Burg heute zugleich für die Zeit des Nationalsozialismus und die krude Weltanschauung Heinrich... mehr

Veteranen der Waffen-SS in der Bundesrepublik Deutschland

Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit

In Westdeutschland trafen sich schon seit den späten 40er Jahren Veteranen der Waffen-SS in sogenannten „Hilfsgemeinschaften auf Gegenseitigkeit“ (HIAG). 1959 entstand ein „Bundesverband der Soldaten der ehemaligen Waffen-SS e. V.“, der bis 1992 bestehen blieb.... mehr

Prozesse im Nachkriegsdeutschland

Die SS vor Gericht

Neben dem Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher fanden in Nürnberg zwischen November 1945 und April 1949 vor einem amerikanischen Militärgerichtshof zwölf weitere Prozesse statt. Angeklagt wurden in diesen Verfahren neben anderen 56 Mit-glieder von SS und Polizei.... mehr

Buchmalereien aus der Biblioteca Apostolica Vaticana

Biblische Schätze

Dass die Biblioteca Apostolica Vaticana kostbare Bibelhandschriften hütet, mag naheliegend sein. Erstaunlich aber ist, wie vielfältig dieser bibliophile Schatz ist: vom frühchristlichen Papyrus bis zur spätgotischen Pergamenthandschrift. Der Münchner Faksimile Verlag ... mehr

Alexandre Lenoir

Das erste historische Museum

Unzählige Kunstschätze wurden während der Französischen Revolution zerstört. Es gab aber auch Kunstschützer, die – ebenfalls im Namen der Revolution – gegen den Vandalismus vorgingen. Es dauerte lange, bis sie sich durchsetzen konnten. Mit den von ihnen geschaffenen ... mehr

Geschichte(n) ausgestellt

Stadt und Herrschaft

Seit der frühen Neuzeit suchten die wirtschaftlich erstarkten Städte nach neuen Formen, ihre politische Rolle und ihr Selbstverständnis auszudrücken – ein Prozess, der sich auch stark in der materiellen Kultur widerspiegelt.... mehr

Geigenbaumuseum Mittenwald

Der Himmel voller Geigen

Wie sieht es in der Werkstatt eines Geigenmachers aus? Woraus besteht eine Geige, wie wird sie zusammengebaut? Welcher Geigenbauer schnitzte seinen Instrumenten Löwenköpfe? Fragen, die das Geigenbaumuseum in Mittenwald (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) beantwortet.... mehr

Piraten auf dem Traunsee

Freibeuter des weißen Goldes

„Dieser Berg, einst ein Schlupfwinkel heidnischer Seeräuber, ist jetzt dem heiligen Johannes dem Täufer geweiht“, verrät eine 300 Jahre alte Inschrift über dem Portal einer Kapelle. Die Tafel findet sich nicht etwa an einem der sieben Weltmeere, sondern am Traunsee... mehr

DAMALS 03/2012

Ägyptische Schätze

Eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen altägyptischer Zeugnisse ist vom 11. März bis zum 2. September 2012 zu Gast im Historischen Museum der Pfalz in Speyer: das Ägyptische Museum Turin. Die Ausstellung präsentiert herausragende Werke altägyptischer Kunst, die Einblicke in Alltagsleben... mehr

DAMALS 02/2012

Die SS. Macht des Schreckens

Der Totenkopf gehört untrennbar zur Symbolik der SS wie die schwarze Uniform – Zeichen, die abschrecken und Angst einflößen sollten. Heinrich Himmler war sich dieser Wirkung bewusst und stolz darauf: „Ich weiß, dass es manche Leute in Deutschland gibt, denen es schlecht wird, wenn sie... mehr

Die Blaugrüne Mosaikjungfer ist "Libelle des Jahres 2012".

Ausgezeichneter Flieger

Der Name der Libelle bezieht sich auf die Färbung der Männchen. Am Hinterleib haben sie grüne Flecken auf schwarzem Grund, die schließlich in blaue Flecken übergehen. Im Gegensatz dazu haben Weibchen durchgängig einen braun-schwarz-grün gefärbten Hinterleib. Die Blaugrüne Mosaikjungfer... mehr

Der Kokon der Seidenraupe könnte zukünftig als Gerüst für Herzgewebe dienen

Herz aus Seide

Im indischen Kharagpur sind die Wissenschaftler nun scheinbar fündig geworden: Centstück-große Scheiben des Kokons des Seidenspinners! Die Oberfläche besitzt Proteinstrukturen und ist rauer als andere Seidenfasern, was die Anheftung der Zellen erleichtert. Den Wissenschaftlern ist es kürzlich... mehr

Geschichte+Archäologie

Ritter, Recken, edle Frauen

Die Burg Prunn im Altmühltal ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Deutschlands und Fundort des kostbaren Prunner Codex. Diese Handschrift des mittelhochdeutschen Nibelungenlieds wird heute in der Bayerischen Staatsbibliothek aufbewahrt. Vom 31. Mai bis zum 30. September... mehr

Geschichte+Archäologie

Stabilisierende Farbe

Seit 150 Jahren diskutieren Wissenschaftler, ob Archäopteryx fliegen konnte oder nicht. Ein Team internationaler Forscher hat sich dieser Frage jetzt über einen Umweg genähert: Es gelang ihnen, die Farbe seiner Federn zu bestimmen ? und damit auch festzustellen, dass... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Keine Steaks vor Operationen!

Wer eine Woche vor einer anstehenden Operation beim Essen möglichst auf Proteine verzichtet, könnte damit seinen Körper gegen Risiken des Eingriffs wappnen. Zumindest bei Mäusen funktioniert das, wie jetzt eine aktuelle Studie an Mäusen zeigt.... mehr

Neuer Ansatz gegen Schmuggel mit Tropenholz

Hunde erschnüffeln illegales Holz

„Hunde haben eine äußerst feine Nase. Sie nehmen selbst minimalste Duftnoten wahr“, erklärt Birgit Braun vom WWF Deutschland. Dabei genüge es jedoch nicht, wenn die Hunde Holz erschnüffeln könnten. Sie müssten die verschiedenen Holzarten zudem nur mit ihrer Nase differenzieren... mehr

Geschichte+Archäologie

Friedrich der Große als Geschirr-Designer

Der 300. Geburtstag Friedrichs II., genannt der Große wird heute naturgemäß besonders in Berlin gebührend gefeiert. Aber auch in Bamberg kann man jetzt bei einem Besuch in der Sammlung Ludwig dem Preußenkönig begegnen. Im Alten Rathaus werden anlässlich des Geburtstages eigens einige... mehr

Geschichte+Archäologie

Marianne und Germania

Das aus dem Frühitalienischen stammende Wort „Karikatur“, ein recht vager Begriff, fand in viele Sprachen Eingang. Im Gegensatz zur Humorzeichnung, ist die politische Karikatur in der Regel aktualitätsbezogen. Angesiedelt zwischen Kunst und Journalismus wird die politische Bildsatire zumeist... mehr

Technik+Digitales

Leserkurzreise nach Bremen

Meeres- und Klimaforschung zum Anfassen: bild der wissenschaft begleitet Sie im Juni 2012 zu international hochangesehenen Institutionen der Meeres-, Polar-, Klima- und Windenergieforschung.... mehr

Technik+Digitales

Erste magnetische Seife

Britischen Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, wie sie Fette und Dreck in Flüssigkeiten nicht nur bündeln können, sondern es ist ihnen auch erstmals gelungen, die unliebsamen Klümpchen als Ganzes aus Flüssigkeiten zu entfernen. Mit eisenhaltiger Seife.... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Die ersten Schritte der Babydinos

Der Dinosaurier Massospondylus, ein früher Verwandter der riesigen vierbeinigen Sauropoden, zog seine Jungen in Kolonien groß. Das zeigen die versteinerten Überreste von zehn Nestern der Saurier, die als erwachsene Tiere immerhin etwa sechs Meter lang wurden. Freigelegt... mehr

Geschichte+Archäologie

Gallus – Kult, Kitsch, Karikatur

Der heilige Gallus blickt in St. Gallen auf eine jahrhundertelange „Karriere“ als Landespatron und Markenzeichen zurück. Die Ausstellung im Historischen und Völkerkundemuseum sucht diesen Gallus im Alltag, vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Hier gibt es viele ungehobene Schätze:... mehr

Extrakt aus grünem Tee plus rotes Laserlicht soll Alzheimer besiegen.

Power-Duo gegen Vergesslichkeit

Kurz zuvor war in Modell-Experimenten gezeigt worden, dass die Substanz EGCG Aβ-Ablagerungen bekämpft. Jetzt haben die Forscher diese beiden Erkenntnisse kombiniert und auf menschliche Neuroblastomzellen übertragen. Im Modell-Experiment haben sie Neuroblastomzellen, die Aβ im Zellinneren... mehr

Geschichte+Archäologie

Steppenkrieger

Das LVR-LandesMuseum Bonn zeigt vom 26. Januar bis zum 29. April 2012 in einer großen Sonderausstellung einzigartige Fundstücke aus der Mongolei und gibt neue Einblicke in das Leben der eurasischen Reiterkrieger. Über Jahrhunderte stießen Reiternomaden aus den fernen Steppen Asiens bis nach... mehr

Geschichte+Archäologie

Industriedenkmal im Fokus

Der Porzellanfabrik Carl Schumann Arzberg widmet das Porzellanikon in Selb-Plößberg seine aktuelle Sonderausstellung. Dabei geht das Museum neue Wege: Nicht die Produkte der 1994 stillgelegten Fabrik stehen im Mittelpunkt, sondern Bilder, die Peter Hirsch und Jutta Bender aus Sinsheim... mehr

Geschichte+Archäologie

Ausgegraben

Mit der Aufdeckung eines Grabes aus dem frühen Mittelalter begann 1972 in Friedberg bei Augsburg eine lange Reihe von bedeutenden archäologischen Entdeckungen, die die 5000-jährige Besiedlungsgeschichte des östlichen Lechrains von der Jungsteinzeit bis in das Mittelalter hinein eindrucksvoll... mehr

Geschichte+Archäologie

Die verzauberte Landschaft

Das Frankfurter Städel Museum widmet Claude Lorrain (um 1600–1682), einem der wichtigsten Landschaftsmaler des 17. Jahrhunderts, die erste monografische Ausstellung in Deutschland seit 1983. 3. Februar bis zum 6. Mai 2012 präsentiert die Ausstellung „Claude Lorrain. Die verzauberte... mehr

Umwelt+Natur

Verführt vom schönen Schein

Laubenvögel haben eine ungewöhnliche Strategie entwickelt, um Weibchen für sich zu gewinnen: Die Männchen empfangen ihre ?Damen? in aufwendig dekorierten Konstruktionen aus Zweigen und zahlreichen Accessoires. Dabei ist es offenbar nicht nur die Schönheit dieser Bauten... mehr

Umwelt+Natur

Zu Hause unterm Gletscher

Überleben unter extremen Bedingungen: Die beiden Bakteriengattungen Chryseobacterium und Paenisporosarcina fühlen sich bei Eiseskälte pudelwohl ? am Meeresboden unter Gletschern leben sie laut amerikanischen Wissenschaftlern bei bis zu minus 33 Grad Celsius.... mehr

Anders Wirtschaften

Jahrbuch Ökologie 2012: Grüner Umbau

Gebunden – 248 Seiten Hirzel; 1. Auflage (September 2011) – 21,90 € ISBN: 978-3777621524 Jetzt bestellen: AMAZON   © natur.de – Horst Hamm... mehr

Interview mit einem Verkleidungskünstler

„Es geht ums nackte Überleben“

Alaaf! Oh nein, jetzt geht das schon wieder los! Wie? Wir dachten, Sie als Jeck unter den Tieren kommen jetzt so richtig auf Touren … Das ist typisch für euch Menschen. Ihr findet das vermutlich saukomisch, wenn ich andere Tiere nachahme. Dabei geht’s für mich... mehr

Geschichte+Archäologie

Schilling, Sesterz und Silberpfennig

Die Sonderausstellung im Museum für Urgeschichte(n) präsentiert vom 29. Januar bis zum 17. Juni 2012 erstmals die bedeutendsten Münzfunde aus dem Kanton Zug in einer Gesamtschau, darunter auch solche aus Silber und Gold. Münzen aus keltischer und römischer Zeit, aus dem Mittelalter und der... mehr

Astronomie+Physik

Ein Blick auf die dunkle Seite

Die Galaxie mit dem Katalognamen JVAS B1938 + 666 liegt zwar zehn Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Dennoch ist es Forschern um Simona Vegetti gelungen, eine dazugehörige Zwerggalaxie nachzuweisen, die größtenteils aus Dunkler Materie besteht ? dank ihrer ... mehr

Geschichte+Archäologie

2013 kommt das „Wittelsbacherjahr“

2013 feiern 30 süddeutsche Städte und Gemeinden das „Wittelsbacherjahr“. Höhepunkt ist eine große kulturhistorische Doppel-Ausstellung, die die Reiss-Engelhorn-Museen (rem) und das Barockschloss Mannheim gemeinsam zeigen. Unter dem Titel „Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und... mehr

Umwelt+Natur

Fleischeslust im Dschungel

Wenn Obst knapp wird, erlegen und vernaschen die eigentlich als Vegetarier bekannten Orang-Utans auch mal gerne einen Plumplori. Eine entsprechende Beobachtung haben nun Biologen im Urwald Indonesiens gemacht: Sie konnten dokumentieren, wie eine Orang-Utan-Mutter eins der... mehr

Astronomie+Physik

bdw-Leserreise nach Australien

Am 14. November 2012, kurz nach Sonnenaufgang, beginnt sich der Mond zwischen Erde und Sonne zu schieben. Auf einem schmalen Landstrich verdunkelt sich der Himmel im Osten Australiens bereits zu Beginn des neuen Tages. bild der wissenschaft ist dabei – mit Ihnen!... mehr

Bücher

137

C. G. Jung, Wolfgang Pauli und die Suche nach der kosmischen Zahl... mehr

Geschichte+Archäologie

Preußen-Sachsen-Sachsen-Preußen

Die Erste Brandenburgische Landesausstellung wird die spannungsreiche Geschichte der preußisch-sächsischen Nachbarschaft erzählen. Anlass ist das 200-jährige Jubiläum des Wiener Kongresses von 1814/15. Ausstellungszeitraum ist Mai bis Oktober 2014, Schauplatz das einstige Jagdschloss der... mehr

Umwelt+Natur Videos

Video der Woche

Dieses Amateurvideo hat viele Nutzer des Internet-Videoportal YouTube amüsiert. Wolfgang F. hat uns darauf aufmerksam gemacht ? vielen Dank dafür. Das Verhalten des Rabenvogels in diesem Video ist nicht nur eine spaßige Kuriosität, es dokumentiert ebenso die hohe... mehr

Umwelt+Natur

Vorsicht, ansteckend!

Viele Tiere gähnen, doch ansteckend ist dieses Verhalten nach bisheriger Kenntnis nur bei Menschen und Primaten. US-Forscher haben nun allerdings gezeigt, dass auch Wellensittiche das Gähnen ihrer Artgenossen unwiderstehlich finden. Den Forschern zufolge spiegelt dies die... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

bild der wissenschaft im Februar

In der Februar-Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie unter anderem, warum der Mensch in regelmäßigen Abständen den Weltuntergang prophezeit und wie der Maya-Kalender für diese Endzeit-Prognosen missbraucht wird, warum auch Sterne an Burn-out leiden und welche... mehr

Gesellschaft+Psychologie

JUNG UND ÄNGSTLICH

Beunruhigend viele Jugendliche leiden an einer sozialen Phobie. Das besagt eine Studie von Forschern der Universität Frankfurt am Main. Die Psychologen um Lena Krebs hatten für ihre Untersuchung mehr als 600 Schüler befragt. Bei 13 Prozent fanden sie Hinweise auf die psychische Störung. In... mehr

Allgemein

Hölzerne Vierecke

Meine Frau war übers Wochenende mit unseren beiden jüngeren Kindern zu ihren Eltern gefahren. Ich hütete zusammen mit meiner ältesten Tochter das Haus. Ich hatte meiner Frau versprochen, endlich einmal den Dachboden und den Keller aufzuräumen. „Wenn du den Speicher entrümpelst, dann nehme... mehr

Technik+Digitales

Ein Spleen geht in Serie

Nach rund 100 Jahren Pionierarbeit beginnt die Serienfertigung für das erste Flugauto. Weitere Modelle sollen folgen. Doch als Verkehrsmittel für jedermann taugt keines davon.... mehr

Technik+Digitales

Abgasfrei um den Globus

Nach einer werbewirksamen Welttournee plant Daimler die Serienproduktion von Brennstoffzellen-Autos. Doch ob sie eine Zukunft haben, hängt von der Energie- und Klimabilanz des Wasserstoffs im Tank ab.... mehr

Allgemein

EIN FUNDAMENTALER FEHLER

Dass man aus Fehlern lernen kann, ist eine tröstliche Erfahrung. Dass Fehler auch geeignet sind, auf ihnen das Gebäude einer großen Wissenschaft zu errichten, klingt zunächst wenig glaubhaft. Und doch geht die Genetik, die moderne biologische Leitwissenschaft schlechthin, auf einen... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

LESEN Eric Kandel Auf der Suche nach dem Gedächtnis Die Entstehung einer neuen Wissenschaft des Geistes Goldmann, München 2009, € 10,95 Martin Brookes Die Fliege Die Erfolgsgeschichte eines Labortiers Rowohlt, Hamburg 2003 (vergriffen, nur noch antiquarisch erhältlich) Jonathan Weiner Zeit... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Wiener Wissenschaftler haben das Nervennetzwerk identifiziert, das die Balz der Drosophila-Fliege steuert. · Ein Schlüssel-Gen namens „fru“ wird in all diesen Nervenzellen abgelesen und in ein Protein übersetzt. · Eine Manipulation dieses Gens lässt Weibchen wie Männchen agieren... mehr

Allgemein

DER SCHALTPLAN DER VERFÜHRUNG

Der Neurogenetiker Barry Dickson und seine Mitarbeiter im Institut für Molekulare Pathologie in Wien suchen im Gehirn von Fliegen nach den molekularen Wurzeln des Verhaltens.... mehr

Allgemein

Die 10 Buchpreise als Dankeschön

UNTERHALTUNG Arno Geiger DER ALTE KÖNIG IN SEINEM EXIL Hanser, 188 S., € 17,90 ISBN 978–3–446–23634–9 Die 10 Buchpreise als Dankeschön für die Teilnahme an der Wahl haben per Los gewonnen: Familie Achilles, Thallwitz; Christian Baumgarten, Winnenden; Katharina Dürmeier, München;... mehr

Allgemein

Nagelprobe für die Kernfusion

Der Testreaktor ITER (lateinisch für „Weg“) soll beweisen, dass die kontrollierte Kernverschmelzung nicht nur als physikalisches Laborexperiment funktioniert, sondern sich auch für die Energieerzeugung eignet. ITER wird derzeit in Frankreich gebaut – ein reifenförmiger Reaktor, 22... mehr

Allgemein

KOMPAKT:

· Ein Projekt namens Wendelstein 7-X soll der Kernfusion ab 2014 neue Perspektiven geben. · Trotz des großen Vorsprungs könnten Anlagen des ITER-Typs dadurch an Boden verlieren. · Vorteil des Herausforderers: Er könnte im Dauerbetrieb laufen.... mehr

Allgemein

KERNFUSION

Sie lässt die Sterne leuchten – also auch unsere Sonne. Voraussetzung für die Kernfusion sind die Extrembedingungen im Sterninneren: Temperaturen von rund 15 Millionen Grad und Drücke von bis zu 300 Milliarden Atmosphären. In diesem Höllenfeuer kommen sich die Atomkerne derart nahe, dass sie... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET Mehr über das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Stellenangebote sowie ein knackiges Glossar zu Begriffen der Fusion: www.ipp.mpg.de... mehr

Allgemein

KOMPAKT

· Der Bau von bronzezeitlichen Städten am Südural war nur möglich, weil es straff organisierte Gemeinschaften mit einem Oberhaupt gab. · Üppige Erz- und Metallvorkommen in der Nähe sicherten die Versorgung. · Die eurasische Region war in ein weitgespanntes Kommunikations- und Handelsnetz... mehr

Allgemein

mehr zum thema

Lesen Hermann Parzinger DIE FRÜHEN VÖLKER EURASIENS Vom Neolithikum bis zum Mittelalter C.H. Beck, München 2006, € 98,– Film Gisela Graichen DAS VERMÄCHTNIS DER STEPPENKRIEGER Terra X, 2010 In der ZDF-Mediathek: www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Am|ni|o|sko|pie  auch:  Am|ni|os|ko|pie  〈f. 19; Med.〉 Fruchtwasserbetrachtung mithilfe des Amnioskops zur Überwachung erhöht gefährdeter Feten ... mehr

wei|terbe|ste|hen  auch:  wei|ter be|ste|hen  〈V. i. 251; hat〉 fortbestehen, nicht aufhören zu bestehen ... mehr

ve|ge|ta|risch  〈[ve–] Adj.〉 auf dem Vegetarismus beruhend ● ~ leben bei der Ernährung auf Fleisch verzichten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige