April 2012 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv April 2012

Geschichte+Archäologie

Letzte Ruhe im Kochtopf

Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben in einem Gräberfeld in Berghaltern (Kreis Recklinghausen) ein weiteres 2.000 Jahre altes römisches Grab entdeckt. Ob hier ein Centurio oder ein anderer Soldat der römischen Armee seine letzte Ruhestätte fand, lässt sich nicht... mehr

Geschichte+Archäologie

Bilderkammer

Schauplatz ist der heute ukrainische Ort Drohobycz. Im Jahr 1941, als die deutsche Wehrmacht ihn einnahm, gehörte er zu Polen. Hauptscharführer Felix Landau aus Wien organisierte den Arbeitseinsatz der Juden vor Ort; auch willkürliche Erschießungen werden dem SS-Mann zur Last gelegt. Für ihn... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Reichsverfassung als Vorbild

Der idealtypische Föderalismus (von lateinisch foedus, der Bund), das ist jene geschickt ausbalancierte bundesstaatliche Verfassungsordnung, in der den einzelnen Gliedstaaten eines politischen Gemeinwesens nur so viele Souveränitätsrechte und Entscheidungsbefugnisse zugestanden werden, wie es... mehr

Geschichte+Archäologie

Es darf gelacht werden

Die Bewertung des Lachens war im Mittelalter ambivalent. Maßloses oder törichtes Gelächter – es wurde gern den Frauen zugeschrieben – galt vor allem in den Klöstern des Früh- und Hochmittelalters als verwerflich, doch seit dem 13. Jahrhundert wurde das Lachen auch positiver bewertet: In... mehr

Umwelt+Natur

Mit Biss zum Erfolg

Optimal nagen und kauen ? dieses Konzept steckt britischen Forschern zufolge hinter dem Erfolg der Nagetiere aus der Gruppe der Ratten und Mäuse, den sogenannten Myomorpha. Ihr Gebiss ist im Vergleich zu dem anderer Nagetiere ein absolutes Spitzenmodell: Sie nagen damit... mehr

Geschichte+Archäologie

Ein Augenschmaus

Die Ausstellung „Augenschmaus“ im Kulturhistorischen Museum Schloss Merseburg widmet sich noch bis zum 17. Juni 2012 der festlichen Tafel am Merseburger Hof und der Serviettenfaltkunst des 16. bis 18 Jahrhunderts. In den europäischen Fürstenhäusern war es üblich, festliche Tafeln mit... mehr

Astronomie+Physik

Neues von Saturns seltsamstem Ring

Der äußerste Ring des Gasplaneten Saturn ist ständig in Aufruhr: ?Schneebälle? mit einem Durchmesser von etwa einem Kilometer wirbeln die winzigen Eisteilchen des dünnen F-Rings durcheinander, berichteten Forscher um Carl Murray von der Queen Mary University in London... mehr

Astronomie+Physik

Unter Beschuss

In den ersten zweieinhalb Milliarden Jahren ihrer Geschichte war die Erde einem Dauerbeschuss großer Meteoriten ausgesetzt. Darunter waren mindestens 70 Brocken von der Größe des Trumms, der für das Aussterben der Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren verantwortlich war... mehr

Allgemein

Wie die Landwirtschaft nach Nordeuropa kam

Bis vor 6.000 Jahren lebten die Menschen in Europa als Jäger und Sammler, dann verbreiteten sich Ackerbau und Viehzucht. Aber wurden die Jäger und Sammler dabei von einwandernden Landwirten verdrängt oder übernahmen sie einfach deren Methoden? Besonders viel wollten die... mehr

Afrikanische Klippschliefer haben einen schrägen Stammbaum, lieben aber wohlklingende Melodien.

Singender Trendsetter

Sie sehen aus wie Murmeltiere und eignen sich bestens zum Angeber-Party-Smalltalk: Die afrikanischen Klippschliefer. Übrigens, wussten Sie, dass die nächsten Verwandten der putzigen Felsenbewohner Seekühe und Elefanten sind? Oder wussten Sie, wieso die auch Klippdachse... mehr

Astronomie+Physik

Aus eins mach zwei

Von der Sombrero-Galaxie gibt es bereits viele Tausend Bilder. Jetzt hat das Weltraumteleskop Spitzer die Galaxie im Sternbild Jungfrau auch im infraroten Licht fotografiert. Dabei kam heraus, dass sich im ?Sombrero? in Wirklichkeit zwei Galaxien verbergen: Eine riesige... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Kritische Wärme von unten

Einem internationalen Forscherteam zufolge ist die Hauptursache für den akuten Eisverlust der Antarktis warmes Wasser, das durch veränderte Meeresströmungen unter das Schelfeis geleitet wird. In der Folge verliert die schwindende Eisdecke zunehmend ihren Bremseffekt auf... mehr

Geschichte+Archäologie

Bachs Stimmen

Auf eine 800-jährige Tradition blickt der Leipziger Thomanerchor zurück, Grund genug, ihm die Ausstellung „Cantate“ im Stadtgeschichtlichen Museum zu widmen. In zehn Sektionen wird bis zum 23. September die Geschichte des bekanntesten Leipziger Exportartikels vorgestellt. Am Anfang stand die... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Wertvolle Schmarotzer

Regenwälder sind der optimale Ort für Tiere, um unerkannt zu bleiben. Ein internationales Forscherteam hat nun einen einfachen Weg gefunden, zumindest nachzuweisen dass und wo sie leben ? anhand des ?Mageninhalts? von Blutegeln.... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Macht des Vatikans

Vor 400 Jahren wurde das Vatikanische Geheimarchiv gegründet. Sein rund 85 Regalkilometer umfassender Bestand ist sonst nur ausgewiesenen Wissenschaftlern zugänglich. Zurzeit aber, und noch bis zum 9. September, erhält man mit der Ausstellung „Lux in Arcana“ erstmals einen Einblick in die... mehr

Geschichte+Archäologie

Zum 237. Geburtstag William Turners

Die Zeitgenossen beschreiben William Turner als einen Exzentriker. Seine skurrilen Auftritte anlässlich der Jahresausstellungen in der Royal Academy geraten zu Performances: Anstatt, wie üblich, an den sogenannten „varnishing days“ die letzten Retuschen vorzunehmen, malt Turner die... mehr

Allgemein

Was Salmonellen scharf macht

400.000 Menschen sterben jedes Jahr an Infektionen durch Bakterien der Gattung Salmonella. Jetzt haben Forscher herausgefunden, was Salmonellen so aggressiv macht: über 1.800 genetische Schalter bewirken, dass bei den Bakterien in der Abteilung ?Infektion? die Lichter... mehr

Umwelt+Natur

Vögel mit grünem Daumen

Laubenvogel-Männchen haben eine geradezu romantische Strategie entwickelt, um Weibchen für sich zu gewinnen: Sie empfangen ihre Damen in einer laubenartigen Konstruktion aus geflochtenen Zweigen. Neben Muschelschalen und anderen bunten Objekten schmücken sie diese kuriose... mehr

Astronomie+Physik

Ferne Verwandtschaft

Der Umrisse des Sees Ontario Lacus auf dem Saturnmond Titan ähnelt grob einem Fußabdruck ? genau wie die Etosha-Pfanne, ein meist ausgetrockneter Salzsee im Norden Namibias. Die Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Seen reichen weit über die äußere Form hinaus, berichten... mehr

Geschichte+Archäologie

Mit Gold und Seide

Die Abegg-Stiftung in Riggisberg bei Bern widmet sich der Erforschung und Bewahrung alter Textilien, von denen das Schweizer Unternehmer-Ehepaar eine umfassende Sammlung zusammengetragen hatte. Die Stiftung bietet zudem eine höchst sehenswerte Dauerausstellung, etwa mit sehr wertvollen Stücken... mehr

Erstmals alle Arten der fliegenden Insekten auf einem Kontinent untersucht.

EIn Hotspot für Libellen

Ein wichtiges Ergebnis der Studie ist die Erkenntnis, dass die höchste Artenzahl nicht im tropischen Regenwald zu finden ist, sondern eher in seinen Randbereichen. Ein bisher unerkannter Hotspot der Artendiversität, wo fast die Hälfte aller afrikanischen Libellenarten zu finden ist, liegt auf... mehr

Geschichte+Archäologie

Schatzfund aus der Bronzezeit

In Syke-Gessel (Kreis Diepholz) glückte Archäologen 2011 ein Goldfund von beeindruckender Größe. Archäo‧logische Untersuchungen, die den Bau der Nordeuropäischen Erdgasleitung begleiten, machten es möglich. Kürzlich wurde der Fund in Hannover der Presse präsentiert. Schwache... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Als Poseidon die Perser ertränkte

Deutsche Forscher haben Belege für den ersten in der Geschichtsschreibung erwähnten Tsunami gefunden, der sich vor rund 2.500 Jahren an der Küste des nördlichen Griechenlands ereignete. Klaus Reicherter von der Universität Aachen und seine Kollegen sehen in dem Nachweis... mehr

Nunn, Astrid

Der Alte Orient – Geschichte und Archäologie

Astrid Nunn beschreibt den Alten Orient in 13 Kapiteln. Sie konzentriert sich angesichts der Fülle unseres Wissens zu diesem Thema auf Mesopotamien, die Region zwischen Euphrat und Tigris auf dem Gebiet der heutigen Staaten Irak und Syrien. Dort blühten im Altertum die Kulturen der Sumerer... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 223

„Und wenn Volkswörter zur Verfügung stehen, so ist es eine Sünde, durch meist unbequeme selbstgemachte Neuwörter die behandelten Gegenstände zu verdunkeln. “ Unsere Frage: Diese Feststellung traf einer der bedeutendsten Philosophen der frühen Neuzeit. Lösung anzeigen... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Tod dem König

Das Attentat auf Alexander I. von Jugoslawien führte 1934 zur ersten internationalen Konvention zur Bekämpfung von Terrorismus und zur Schaffung eines internationalen Strafgerichtshofs.... mehr

Titelbeitrag Weitere Themen

Stierkampf

Auch wenn die Kritik an dem blutigen Spektakel zunimmt: Die „Corrida“ spiegelt ein fundamentales Element der spanischen Mentalität. Der Stierkampf gehört untrennbar zur Geschichte des Landes in der Neuzeit.... mehr

Geschichte+Archäologie

Dynamik der Metropole

New York fasziniert Fotografen und Fotografinnen – und das schon seit den Anfangsjahren der neuen Technik. Fotokünstler pilgerten um 1900 in Scharen in die Metropole, fotografierten nicht nur die berühmten Wolkenkratzer, die Häfen und Bahnhöfe, sondern auch die Stadtbewohner und ihren... mehr

Interview mit dem Universum.

„War doch eine schöne Zeit“

Hallo Universum, wir wollen mit Ihnen über Vergänglichkeit sprechen. Warum, ist jemand gestorben? Äh, nein. Aber ist doch immer ein schönes Thema. Alles fließt, Natur, Kosmos, alles verändert sich…... mehr

Das große Wimmern

Edward O. Wilson: Ameisenroman: Raff Codys Abenteuer

„Es war nicht mehr zu leugnen. Die Königin von Trail-head war tot.“ So beginnt die Ameisenchronik, ein Epos über den Kampf um ein kleines Fleckchen Grün im ländlichen Alabama. Der große Evolutionsbiologe E. O. Wilson schafft es in seinem ersten Roman, das... mehr

Abstrakte Borke

Cédric Pollet: Rinde

Gebunden – 192 Seiten Ulmer; 2. Auflage (Januar 2012) – 39,90 € ISBN: 978-3800177660 Jetzt bestellen: AMAZON   © natur.de – natur Redaktion... mehr

Eine Erbgut-Analyse zeigt, dass Eisbären älter sind, als gedacht: Der Urahn lebte bereits vor 600000 Jahren

Uralte Eisbären

Wer zur Abstammungsgeschichte des Eisbären forscht, hat es nicht leicht. Der weiße Riese lebt und stirbt auf Meereis; seine Überreste sinken auf den Meeresgrund, wo sie entweder durch Gletscher zermalmt werden oder unauffindbar sind. Statt mit Fossilien zu arbeiten, vollziehen Forscher die... mehr

DAMALS 06/2012

Der Hundertjährige Krieg

Von 1337 bis 1453 währte der englisch-französische Konflikt, der als Hundertjähriger Krieg in die Geschichte eingegangen ist. Dabei ging es vor allem um den englischen Einfluss in Frankreich, letztlich aber auch um die Verteilung der Macht in Europa. Die Folgen des Hundertjährigen Kriegs sind... mehr

DAMALS 05/2012

Freimaurer. Logen, Meister, Rituale

Mit seiner „Zauberflöte“ hat Wolfgang Amadeus Mozart der Freimaurerei ein musikalisches Denkmal gesetzt. Der Komponist gehört zu den zahlreichen berühmten Persönlichkeiten, die Mitglieder des Bundes waren. Vor allem Menschen, die nicht nur glauben, sondern auch wissen wollten, wurden von... mehr

Geschichte+Archäologie

Schwabenkinder digital

Die Berliner Kreativagentur Moccu hat den digitalen Auftritt der kürzlich eröffneten „Schwabenkinder“-Ausstellung des Bauernhaus-Museums Wolfegg umgesetzt. Die Ausstellung macht die Geschichte der Kinder und Jugendlichen, die seit dem 17. Jahrhundert zur Sommerzeit über die Alpen zogen, um... mehr

Astronomie+Physik

Vernetzte Wissenschaft

Ab sofort finden Sie uns auch auf Facebook. Neben tagesaktuellen News aus Wissenschaft und Forschung präsentieren wir auf der sozialen Plattform zusätzliche Lesetipps, Videos, Aktivitäten von Forschungseinrichtungen,… Wir freuen uns auf Ihren Besuch! www.facebook.com/bild-der-wissenschaft... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Magma unter Santorin

Erstmals seit 60 Jahren ist der Vulkan unter der griechischen Ferieninsel Santorin wieder aktiv. Seit Januar 2011 kommt es immer wieder zu schwachen Erdbeben. Außerdem dehnt sich die Magmakammer in vier Kilometern Tiefe aus, berichten Forscher um Andrew Newman. Nach... mehr

Umwelt+Natur

Eisbären älter als gedacht

600.000 Jahre lang hatten Eisbären Zeit, sich an die Lebensbedingungen im arktischen Eis anzupassen. Schon so lange entwickeln sich Eis- und Braunbären getrennt voneinander. Dies ist das Ergebnis einer genetischen Studie von Wissenschaftlern der Frankfurter ... mehr

Die Entstehung der Freimaurerei

Initiation der Brüder

Niemand kann genau sagen, wann die Freimaurerei entstanden ist. Es gibt weder einen Gründer noch ein Gründungsjahr. Anlass zu Spekulationen gab immer wieder, dass die Freimaurer in der frühen Neuzeit eine Symbolik aufgriffen, die ihre Wurzeln auch in der mittelalterlichen... mehr

Glossar der Freimaurerei

Kein Buch mit sieben Siegeln

Die freimaurerischen Rituale sind ein hochgelehrtes symbolisches Spiel. Dabei gibt es kein Symbol oder Ritual ohne beziehungsreichen Hintergrund.... mehr

Wer wurde Freimaurer und warum

Suche nach dem Grund allen Seins

Der „Durchschnittsfreimaurer“ war keineswegs ein gekrönter Monarch wie Friedrich der Große oder ein „Dichterfürst“ wie Johann Wolfgang von Goethe. Die Freimaurerei war und ist vor allem ein Phänomen der Mittelschicht.... mehr

Freimaurerei im deutschsprachigen Raum

Gebaut auf Schweigen und Vertrauen

Die Freimaurerei war auch im deutschsprachigen Raum nie ein monolithischer Block. Geeint wird der Bund durch die brüderliche Gemeinschaft und die Verschwiegenheit nach außen. Hinzu kommt ein verpflichtendes Wertesystem, zu dem Humanität, Brüderlichkeit, Freiheit... mehr

Freimaurerisches Selbstverständnis heute

Mut zur Zukunft?

Die Freimaurer von heute teilen ein Problem der ganzen Gesellschaft: Ihre Logen sind zum Teil überaltert, und die Bereitschaft, sich lebenslang zu binden, hat in der jüngeren Generation deutlich abgenommen. Doch es gibt auch gegenläufige Tendenzen.... mehr

Freimaurermuseen im deutschsprachigen Raum

Von Bayreuth bis Zwettl

Wer mehr über die Freimaurerei erfahren möchte, hat dazu in einer ganzen Reihe von Museen Gelegenheit.... mehr

Alternative Treibstoffe in der Zwischenkriegszeit

Kraft aus eigenem Stoff

Das Thema alternative Treibstoffe ist hochaktuell. Doch schon zwischen den Weltkriegen suchte man im Zeichen von nationaler Selbstversorgung nach Alternativen zum Benzin. Auch über mögliche Schäden für den Motor und eine mit dem Biosprit verbundene Nahrungsmittelknappheit ... mehr

Maria Kunigunde von Sachsen

Zwischen Reifrock und Zepter

Von wegen schwache Frauen in der frühen Neuzeit: Maria Kunigunde von Sachsen (1740–1826) war als Äbtissin des Damenstifts Essen eine reichsunmittelbare Fürstin, die keine andere weltliche Macht außer dem Kaiser über sich hatte. Doch Maria Kunigunde war nicht nur eine... mehr

Gerhard Mercator und sein Weltatlas

Die Welt als Buch

Vor 500 Jahren wurde der Kartograph Gerhard Mercator geboren. Sein „Atlas der Welt“ wurde von den Zeitgenossen als Sensation empfunden. Und er ist nicht nur ein kartographisches, sondern auch ein ästhetisches Meisterwerk. Im Münchner Faksimile Verlag ist die „Editio ... mehr

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Textilgeschichte erleben

Das Staatliche Textil- und Industriemuseum in Augsburg vermittelt Eindrücke des sich wandelnden Arbeitsalltags im Zeichen der Fabrikproduktion. In der Halle der ehemaligen Augsburger Kammgarnspinnerei rattern historische Webstühle neben modernen Hightechmaschinen.... mehr

Eleonora von Toledo

Eine Liebe in Florenz

Die Hochzeit von Cosimo de‘ Medici und Eleonora von Toledo wurde in ganz Europa aufmerksam registriert. Die schöne Frau förderte die Wissenschaft und die Künste in Florenz. Ihrem Mann war sie eine kluge Ratgeberin. Vor allem aber zeigt ihr Leben, welche beträchtlichen ... mehr

Geschichte+Archäologie

Tod auf dem Schlachtfeld

Am 4. Oktober 1636 kam es bei Wittstock/Dosse in der Mark Brandenburg zu einer Schlacht zwischen kaiserlich-sächsischen und schwedischen Truppen, die die Schweden unter Feldmarschall Johan Banér für sich entscheiden konnten. Im April 2007 wurde am Ort das bisher größte Massengrab des... mehr

Umwelt+Natur

Kuriose Sänger

Was hat das Quietschen und Grunzen eines Klippschliefermännchens mit dem Gesang der Nachtigall gemeinsam? ? Nicht viel scheint es, und doch: Israelischen Forschern zufolge produzieren die kuriosen Mini-Verwandten der Elefanten Klangfolgen mit einem komplexen Aufbau... mehr

Astronomie+Physik

Kurz vermeldet: Hubble wird 22

Seit mehr als zwei Jahrzehnten liefert das Weltraumteleskop Hubble spektakuläre Bilder aus dem Weltall. Seinen 22. Geburtstag feiern NASA und ESA mit einem besonderen Bild ? von der Großen Magellanischen Wolke ?30 Doradus?.... mehr

Auf einem Fensterbrett der New York University wachsen Bussard-Zwillinge auf - und alle Welt kann zugucken.

Lass gucken, Glucke!

Inmitten eines Nestes aus Zweigen, Plastiktüten und Pizzakartons sitzen zwei zittrige weiße Fellpuschel und sperren den Schnabel auf. Raubtierfütterung im zwölften Stock auf einem Fensterbrett der New York University. Darunter der Washington Square Park. Was die... mehr

Paviane können sinnvolle geschriebene Wörter von unsinnigen Buchstabenkombinationen unterscheiden.

Leseratte? Nö, Leseaffe!

An der Universität Aix-Marseille konnten Jonathan Grainger und seine Mitarbeiter in einem Versuch mit Pavianen zeigen, dass sie, obwohl sie keine Sprache haben, die Fähigkeit besitzen, einen orthografischen Code zu entschlüsseln.... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

bild der wissenschaft im Mai

Eine Weltpremiere: Zum ersten Mal haben Forscher eine Menschenform ausschließlich durch eine genetische Analyse entdeckt ? den Denisova-Menschen. Außerdem in der Mai-Ausgabe von bild der wissenschaft: Wie Neurowissenschaftler das Gehirn am Computer nachbauen, wir uns... mehr

Technik+Digitales

Nano-Schwamm saugt Öl im Meer auf

Es sieht aus wie ein kleines Stück schwarzer, weicher Kunststoff. Doch hinter dem Material, das ein internationales Forscherteam entwickelt hat, steckt etwas ganz anderes: Ein Schwamm, der sich aus Millionen kleinen Kohlenstoffröhrchen zusammensetzt und riesige Mengen an... mehr

Allgemein

Gut zu wissen: Lawinen

Seit Menschen Bergregionen besiedeln, haben sie mit Lawinen zu kämpfen: große Schnee- oder Eismassen, die sich an Hängen lösen und mit enormer Gewalt ins Tal donnern. Doch Lawine ist nicht gleich Lawine. Es gibt zwei prinzipiell unterschiedliche Arten: Lockerschneelawinen, die von einer Stelle... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Informationen vom Umweltbundesamt zu Wasser-, Trinkwasser-und Gewässerschutz: www.umweltbundesamt.de/ wasser-und-gewaesserschutz/index.htm Statistik zur Abwasserentsorgung in Deutschland (Bundesumweltministerium): www.bmu.de/binnengewaesser/ statistik/doc/2833.php... mehr

Allgemein

Astronomische Erfolgsstory

Seit den 1990er-Jahren wurden bei mehr oder weniger systematischen Himmelsdurchmusterungen über 8000 erdnahe Planetoiden und Kometenkerne aufgespürt – links die Zahl aller Entdeckungen pro Halbjahr, rechts die Zahl der neu gefundenen Planetoiden mit einem Durchmesser von über einem Kilometer... mehr

Allgemein

Exponentielle Erkenntnis

Die Zahl der bekannten erdnahen Objekte (Near-Earth Objects, NEOs) explodierte in den letzten Jahren förmlich. Und viele Tausend Gefahrenherde sind noch unerkannt. Auch die bekannten Objekte müssen immer wieder ins Visier genommen werden, um ihre Bahnen zu verfolgen.... mehr

Allgemein

Warum Sex?

Auf dem Wege von Amsterdam nach Johannisburg kaufte ich mir in Frankfurt die so lieb gewordene „bild der wissenschaft“ mit der „ Ohnebild-Umschlagseite“ vom November. Im Flieger konnte ich mich doch nicht so richtig auf die interessanten und anspruchsvollen Artikel konzentrieren und... mehr

Allgemein

Mahlzeit für Schwarzes Loch

Eine gewaltige Gaswolke wird nächstes Jahr dicht an dem Schwarzen Loch vorbeifliegen, das im Mittelpunkt unserer Milchstraße sitzt. Es hat die Masse von vier Millionen Sonnen, muss jedoch trotz seiner gewaltigen Anziehungskraft zurzeit hungern, weil es seine Umgebung leer gefressen hat. Doch... mehr

Allgemein

Der 30. Februar

Am 11. März vor 300 Jahren gab es eine einmalige Kalenderkuriosität: In Schweden schrieb man den 30. Februar 1712. Länder, die vom Julianischen Kalender zum Gregorianischen gewechselt hatten, mussten nämlich einige Tage komplett ausfallen lassen. Als man sich 1700 in Schweden zum... mehr

Allgemein

Astronomen haben bereits über

Astronomen haben bereits über 8500 Planetoiden und Kometenkerne aufgespürt, die früher oder später auf die Erde stürzen könnten – mit apokalyptischen Folgen. Deshalb bereiten sie zusammen mit Raumfahrtagenturen und Politikern jetzt den Ernstfall vor: eine planetare Verteidigung, um die... mehr

Astronomie+Physik

Thorsten Dambeck

„Die Wunden der Vergangenheit“ heißt der zweite Beitrag unserer Titelgeschichte (Beginn auf Seite 52). Geschrieben hat ihn ein Physiker, der nach seiner Promotion eines sicher weiß: „ Ich bin nicht der Typ, der sich eingräbt und fortan nur noch mit wenigen Experten weltweit... mehr

Technik+Digitales

Deutschland im Blick

Die Region Stuttgart ist mit den Automarken Mercedes-Benz und Porsche der bedeutendste Standort der Automobilindustrie in Deutschland (dort zusammen 53 000 Beschäftigte). Ihm folgen Wolfsburg (VW, 50 000 Beschäftigte ) und Ingolstadt (Audi, 33 000 Beschäftigte). Zählt man die Zulieferindustrie... mehr

Gesellschaft+Psychologie

Nichts ist beständiger als der Wandel

Im Januar erreichte mich diese Mail: „Alles Gute im neuen Jahr! Und um gleich einen erfreulichen Start hinzulegen, habe ich folgende Informationen für Sie: Ihre Autoren Tanja Krämer und Dr. Christian Jung haben den RWTH-Preis Wissenschaftsjournalismus 2012 gewonnen.“ Tanja Krämer wurde... mehr

Allgemein

INHALT

bdw NACHRICHTEN 8 Vergiftungen durch Schlangenbisse unterschätzt Allein in Indien 46 000 Tote pro Jahr 9 Energie aus dem Rucksack Biogas-Einsatz soll Wälder schonen 10 Auf die Plätze – fertig – los! Warum Schildkröten meist gleichzeitig schlüpfen 11 Mahlzeit für Schwarzes Loch Gefundenes... mehr

Allgemein

NATURWUNDER SÜDAMERIKAS

Im September 2011 brachen 17 bdw-Leser samt Begleitung zu einer spannenden Reise auf. Sie führte zu Wasser und zu Lande zu den Naturschönheiten Perus, Boliviens und Brasiliens – mit Abstechern nach Argentinien und Paraguay. bdw-Redakteurin Judith Rauch berichtete auf der... mehr

Allgemein

2013 Teleskope und Vulkane – Hawaii,

2013 Teleskope und Vulkane – Hawaii, Südkorea 2012 Sonnenfinsternis – Down Under 2012 Kelten in Süddeutschland – Stuttgart, Schwäbische Alb 2012 Meere, Pole und der Wind – Bremen, Bremerhaven 2011 Naturwunder Südamerikas 2010 Sambia und Malawi – Wiege der Menschheit 2010 Deutsche... mehr

Allgemein

An den Grenzen des Lebens

Wann ist ein Mensch ein Mensch? Die Diskussion um die Präimplantationsdiagnostik (PID) und um die Forschung an embryonalen Stammzellen dreht sich letztlich um diese Kernfrage. Befruchtung, Einnistung und Geburt sind mögliche Anfangspunkte menschlichen Lebens und seiner Schutzwürdigkeit –... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Kuh|pilz  〈m. 1; Bot.〉 bei gutem Wetter trockener u. glänzender, bei feuchtem Wetter dagegen schmieriger, gelblich brauner Pilz: Ixocomus bovinus; Sy Kuhröhrling ... mehr

ade|no|ma|tös  〈Adj.; Med.〉 in der Art eines Adenoms

quen|chen  〈V. t.; hat; Chem.; umg.〉 die Lumineszenz durch eine chemische Verbindung od. Verunreinigung löschen [zu engl. quench ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige