Anzeige

Archiv September 2012

Neues vom Tiger

Nachts sind alle Katzen gestreift

Eigentlich sind Tiger durchaus tagaktiv, außer sie teilen ihren Lebensraum mit Menschen – neue Forschungsergebnisse aus den USA und Nepal kommen zu erstaunlichen Erkenntnissen. Von Agnes Fazekas... mehr

Datenbank für Antibiotika

Regierung will Chemie in der Tierhaltung eindämmen

Mastbetriebe müssen den Einsatz von Antibiotika künftig in einer zentralen Datenbank melden. Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) will auf diese Weise die Kontrollen vereinfachen und den missbräuchlichen Einsatz von Antibiotika eindämmen. Von der natur-Redaktion... mehr

Geschichte|Archäologie

Endspurt zur Ägyptenausstellung in Speyer

Die letzten 30 Tage sind für die Ausstellung „Ägyptens Schätze entdecken. Meisterwerke aus dem Ägyptischen Museum Turin“ angebrochen. Noch bis einschließlich Sonntag, 14. Oktober 2012 wurde die Schau im Historischen Museum der Pfalz Speyer verlängert – danach kehren die Exponate wieder in ihr Heimatmuseum nach Turin zurück. Die... mehr

Erde|Umwelt

Am Baum des Lebens gerüttelt

Sind sie lebendig oder nur leblose parasitäre Biopartikel? – US-Forscher liefern nun starke Argumente dafür, dass auch Viren Lebewesen sind: Sie fanden bei sogenannten Riesenviren charakteristische Parallelen zu parasitären Mikroorganismen. Es handelt sich bei diesen Ähnlichkeiten um sehr archaische... mehr

Erde|Umwelt

Warum van Goghs Blumen verblühen

Die einstmals gelben Blumen auf Vincent van Goghs Bild ?Blumen in blauer Vase? sind mittlerweile nicht mehr strahlend gelb, sondern von einer matten orange-grauen Farbe. Grund dafür ist ein ursprünglich zum Schutz des Gemäldes aufgetragener Firnis, dessen Bestandteile mit Cadmiumgelb reagierten. Den bis dahin unbekannten... mehr

Geschichte|Archäologie

Die Kelten erobern Stuttgart

1300 Exponate aus 14 Ländern, einige davon erstmalig in Deutschland zu sehen, präsentiert das Landesmuseums Württemberg jetzt in einer Schau unter dem Motto „Die Welt der Kelten. Zentren der Macht-Kostbarkeiten der Kultur“: Die Ausstellung ist von Samstag, 15. September 2012, bis zum 17. Februar 2013 im Kunstgebäude Stuttgart und... mehr

Erde|Umwelt

Schwertwale sind Mutter-Söhnchen

Das Leben älterer Orca-Damen ist offenbar speziell ihren Söhnen gewidmet. Das hat ein interanationales Forscherteam jetzt in einer Studie gezeigt. Obwohl sie nur bis zum Alter von 30 oder 40 Jahren fruchtbar sind, leben Schwertwal-Weibchen bis zu 90 Jahre. Laut den Forschern ist der Sinn dieser langen Lebensspanne, die... mehr

Astronomie|Physik

Stippvisite in der Goldlöckchen-Zone

Auf der Suche nach Leben in der Milchstraße sollten Astrobiologen nicht nur Erdzwillinge, sondern auch exotischere Welten in Betracht ziehen. Auf Monden von Riesenplaneten oder auf Planeten mit exzentrischen Bahnen könnten sich ebenfalls Lebewesen tummeln, glauben Stephen Kane und Dawn Gelino. ?Wir werden womöglich... mehr

Technik|Digitales Videos

Video der Woche: Tanz der Chromatophoren

US-Biologen haben ein höchst kurioses Technik-Bio-Interface geschaffen: Sie verbanden einen iPod über Kopfhörerkabel und Elektroden mit der Haut eines toten Tintenfisches. Die feinen elektrischen Reize, die normalerweise in den Lautsprechern der Ohrstecker Musik erzeugen, regten die winzigen Farbflecken in der Haut des... mehr

Geschichte|Archäologie

Eine Kreuzfahrt in die Vergangenheit

Das Online-Projekt „Geschichte im Fluss. Flüsse als europäische Erinnerungsorte“ der Bundeszentrale für politische Bildung ist Anfang September an den Start gegangen und kann im Internet eingesehen werden. Das neue Dossier setzt sich mit der vielschichtigen Deutung europäischer Ströme im Laufe der Zeit auseinander. Die Bedeutung von... mehr

Geschichte|Archäologie Gesellschaft|Psychologie

Facebook mobilisiert!

Ein einzelner Aufruf bei Facebook brachte bei den US-Kongresswahlen 2010 rund 340.000 Menschen in die Wahllokale. Das haben amerikanische Forscher jetzt in einer Studie gezeigt, die sie mit knapp 61 Millionen Nutzern des sozialen Netzwerks Facebook durchführten. ?Das ist die erste Untersuchung, die zeigt, wie sehr das... mehr

Gesundheit|Medizin

Weg mit dem Igitt-Faktor!

Schon Sigmund Freud stellte einst fest: „Menschen küssen leidenschaftlich, aber ekeln sich möglicherweise, des anderen Zahnbürste zu benutzen.“ Was hinter diesem offensichtlichen Widerspruch steckt, haben nun niederländische Forscher herausgefunden: Sexuelle Erregung unterdrückt demnach generell Gefühle des Abscheus und damit... mehr

Angster, Julia

Erdbeeren und Piraten – Die Royal Navy und die Ordnung der Welt 1770-1860

Eine etwas andere Geschichte der Royal Navy schildert Julia Angster in ihrer Monographie „Erdbeeren und Piraten. Die Royal Navy und die Ordnung der Welt 1770-1860“. Mit dem gewählten Zeitraum bewegt sich die Kasseler Historikerin in der Ära des sogenannten „informal Empire“. Mit dem endgültigen Verlust der nordamerikanischen Kolonien im... mehr

Geschichte|Archäologie

Im armenischen Kirchenzentrum

Am Sonntag besuchten die Teilnehmer der DAMALS-Leserreise das feierliche Hochamt im armenischen Kirchenzentrum Etschimadzin. Fast drei Stunden dauerte der Gottesdienst, doch die DAMALS-Reisenden hatten dank der guten Verbindungen von Reiseleiterin Jasmine Dum-Tragut Sitzplätze neben dem Altarraum zugewiesen bekommen, so dass sie die prächtige... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Klebrige Falle für Grippeviren

Ein Mundspray namens Halo, das vor Erkältungs- und Grippeviren schützen soll, haben Forscher gestern auf der 52. Conference on Antimicrobial Agents and Chemotherapy der American Society for Microbiology vorgestellt. Da viele Erreger mit der Luft eingeatmet würden, sei es höchste Zeit für solch ein Mittel gewesen... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Dank Viren ein neues Immunsystem

Durch die Übertragung einer gesunden Erbanlage mit Hilfe spezieller Viren ist es US-Forschern erstmals gelungen, eine erblich bedingte Form des sogenannten Schweren Kombinierten Immundefekts (SCID) bei Kindern zu heilen. Sie schleusten das intakte Gen dabei in Knochenmarks-Stammzellen der kleinen Patienten ein, um die für... mehr

Astronomie|Physik

Geburt im Feuer

Während sich der Marsrover Curiosity im Krater Gale auf seine ersten Messungen vorbereitet, wirft ein Team auf der Erde neue Fragen über die Vergangenheit des roten Planeten auf. Aus Messungen der Sonden Mars Reconnaissance Orbiter und Mars Express schließen Alain Meunier und seine Kollegen, dass der Mars vor vier... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Windkraft im Auftrieb

Modellrechnungen von US-Forschern bescheinigen der Windenergie ein enormes Zukunftspotenzial mit geringen nachteiligen Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Bereits 2030 könnten demnach Windkraftanlagen auf dem Land und dem Meer ohne übermäßigen Aufwand die Hälfte der Erdbevölkerung mit Stromenergie versorgen, sagen... mehr

Geschichte|Archäologie

Unser tägliches Brot gib uns heute

Das Museum für Brotkultur in Ulm widmet sich mit der Ausstellung „Tödliche Geschäfte –Spekulieren mit Lebensmitteln“ vom 12. September bis zum 11. November einem zugleich hoch aktuellen wie auch historisch wichtigen Thema. Die kulturhistorische Sonderausstellung spannt einen thematischen Bogen vom biblischen Ägypten über die... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Zu einem kurzem Leben veranlagt

Mutationen einer Erbanlage namens Atoh1 könnten eine zentrale Rolle beim Plötzlichen Kindstod spielen, haben US-Forscher durch Untersuchungen an Mäusen herausgefunden. Das Gen ist offenbar an der Regulation des Atemreflexes beteiligt, dem eine Schlüsselrolle beim Plötzlichen Kindstod zugeschrieben wird. Atoh1 ist in... mehr

Astronomie|Physik

Spuren im Staub

Die ersten hundert Meter sind geschafft! Gut einen Monat nach der Ankunft hat der Mars-Rover Curiosity sich genau 109 Meter von dem Ort seiner Landung entfernt. Der Roboter hat jetzt erst einmal einen Zwischenstopp auf dem Weg zum rund 400 Meter entfernten ersten Etappenziel eingelegt: Einer Gesteinsformation namens Glenelg.... mehr

Geschichte|Archäologie

Das reiche Erbe der Grafen von Zimmern

Die Ausstellung „Mäzene, Chronisten, Sammler. Die Grafen von Zimmern und die Kultur des schwäbischen Adels“ gibt einen Einblick in Leben und Wirken eines deutschen Adelsgeschlechts vom hohen Mittelalter bis ins 16. Jahrhundert. Noch bis Sonntag, 16. September, ist die Ausstellung in der Kreisgalerie Schloss Meßkirch dienstags bis sonntags... mehr

Erde|Umwelt

Den lebenden Lampen der Meere auf der Spur

US-Biologen haben die Geheimnisse des Sehvermögens von Tiefsee-Krebsen erhellt: In ihrer finsteren Heimat unterscheiden die Krustentiere demnach ihre schimmernde Beute anhand einer Art Farb-Code von giftigen Leucht-Korallen. Das ist eine der neuen Erkenntnisse zur sogenannten Biolumineszens, die die Forscher durch... mehr

Astronomie|Physik

Grüße vom Rand des Sonnensystems

Die Raumsonde Voyager 1 ist in die Jahre gekommen, muss aber immer noch gewagte Manöver durchführen. Neun Mal ließ das wissenschaftliche Team die Sonde in den vergangenen zwei Jahren um die eigene Achse rotieren, um ein bestimmtes Messinstrument in die richtige Position zu bringen. Das Ergebnis der Purzelbäume: Voyager... mehr

Geschichte|Archäologie

Tödliche Vorsorge

Der Dokumentarfilm „Nur eine Spritze. Der größte Medizinskandal der DDR“ begibt sich auf Spurensuche einer bislang weitgehend unbekannten Tragödie deutscher Geschichte. Der RBB strahlt die von der Bundesstiftung Aufarbeitung geförderte Dokumentation am Dienstag, den 9. Oktober 2012, um 20.15 Uhr erstmalig im Fernsehen aus. Im MDR ist der... mehr

Geschichte|Archäologie

Alles aus Bronze

Eine Reise nach London lohnt sich nicht nur zu den Olympischen Spielen, auch der Herbst kann mit Attraktionen aufwarten. So ist in der Royal Academy of Arts vom 15. September bis zum 9. Dezember eine große Ausstellung zum Thema „Bronze“ zu sehen (Burlington House, Piccadilly, London W1J 0BD, Tel. +44 (0)20 7300 8000). Das Besondere an dieser... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Zeitlupe im Hirn

Unmittelbar vor einer Handlung, wie etwa dem Schlagen eines Balls mit dem Schläger, verlangsamt sich die zeitliche Wahrnehmung eines Sportlers. Dadurch haben die Spieler sozusagen mehr Muße, den Ball zu beobachten, und können beispielsweise die Ausrichtung ihres Schlägers korrigieren. Das haben britische und japanische... mehr

Erde|Umwelt

Prägende Schüsse

Mutige Hirsche sind ein leichtes Ziel ? schüchterne entgehen den Jägern dagegen häufiger und geben diese Charaktereigenschaft an ihre Nachkommen weiter. Nach diesem Prinzip beeinflusst der Mensch offenbar die Verteilung von Persönlichkeitsmerkmalen bei Wapiti-Hirschen in Nordamerika, berichten kanadische Forscher. Sie... mehr

Erde|Umwelt

Was der Schlafplatz mit dem Testosteronspiegel zu tun hat

Je näher Väter bei ihren Kindern schlafen, desto niedriger ist ihr Testosteronspiegel. Das hat jetzt eine Studie amerikanischer und philippinischer Forscher auf den Philippinen gezeigt. Teilen sich Vater und Kind eine Schlaffläche, so ist die Konzentration des Geschlechtshormons im Blut der Männer deutlich niedriger als... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Ein Schaltplan des menschlichen Erbguts

Insgesamt 442 Wissenschaftler des internationalen Projekts ?ENCODE? haben heute der Weltöffentlichkeit ihre Ergebnisse präsentiert. Die zentralen Erkenntnisse betreffen dabei die Regulationssysteme des Erbguts: Große Teile des Genoms, die keine Bauanleitungen für Eiweiße bergen, repräsentieren demnach einen gewaltigen... mehr

Geschichte|Archäologie

Gute Nachbarn, schlechte Nachbarn

Der diesjährige Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten widmet sich dem Thema „ Vertraute Fremde. Nachbarn in der Geschichte“. Der Wettbewerb richtet sich an alle Schüler unter 21 Jahren, die sich dafür interessieren, wie sich Nachbarschaftsverhältnisse in vergangenen Zeiten gestaltetet haben. Ab sofort können sich interessierte... mehr

Erde|Umwelt

Die Geschlechter im Sehtest

Männer sehen anders als Frauen: Die Verarbeitung von Seheindrücken im Gehirn der beiden Geschlechter funktioniert etwas unterschiedlich, zeigt jetzt eine Studie von US-Forschern. Männer haben demnach eine höhere Sensibilität für feine Details und schnelle Bewegungsreize, Frauen punkten dagegen bei der Unterscheidung... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Komplizierter Knacks in der Erdkruste

Forscher haben möglicherweise eine Erklärung für das ungewöhnlich starke Erdbeben gefunden, das sich am 11. April 2012 westlich von Sumatra ereignete: Die Erdkruste bricht offenbar nicht nur entlang einzelner Verwerfungen – zuweilen zersplittern gleich mehrere benachbarte Störungen unmittelbar nacheinander. Eine... mehr

Geschichte|Archäologie

Den Archäologen über die Schulter geschaut

Im vergangenen Jahr war eine DAMALS-Leserreise nach Armenien aúf ein so großes Echo gestoßen, dass eine Warteliste geführt werden musste. Daher entschieden sich die Redaktion und der Veranstalter Ikarus Tours die Reise in diesem Jahr zu wiederholen. Am Sonntag abend war es so weit: Über Warschau flog die Gruppe nach Jerewan, wo sie am frühen... mehr

Feuchtwanger, Edgar

Disraeli – Eine politische Biographie

Benjamin Disraeli war eine schillernde Figur: Geboren 1804 als Sohn eines jüdischen Literaten, der seine Kinder jedoch später anglikanisch taufen ließ, tat Disraeli sich zunächst als Romancier hervor. Doch eigentlich hatte er politische Ambitionen: 1837 konnte er, nach mehreren Anläufen, einen Sitz im Unterhaus für die Konservativen... mehr

Großmann, G. Ulrich

Fachwerkstraßen in Deutschland

G. Ulrich Großmann, renommierter Kunsthistoriker und Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg, hat unter anderem schon mehrere fundierte und zugleich verständliche Einführungen in die Baudenkmalpflege vorgelegt. Dazu gehört auch sein jüngster Text- und Bildband „Fachwerkstraßen in Deutschland“. Das Fachwerkhaus ist... mehr

Schauerte, Thomas

Dürer – Das ferne Genie

Mit der großen und wirklich sehenswerten Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg (noch bis zum 2. September) ist Albrecht Dürer wieder einmal verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Die neue Dürer-Biographie von Thomas Schauerte, Leiter des Dürerhauses und der Graphischen Sammlung bei den Nürnberger Museen... mehr

Wagner-Hasel, Beate

Alter in der Antike – Eine Kulturgeschichte

Alter und Tod sollten die Menschen von den unsterblichen Göttern unterscheiden. Daher schickte Zeus ihnen in der Büchse der Pandora Krankheit und Verfall. Ausgehend von jenen frühen Mythen der Vergänglichkeit, nähert sich Beate Wagner-Hasel gedankenvoll dem „Alter in der Antike“. Von den griechischen Poleis bis ins kaiserzeitliche Rom... mehr

Geschichte|Archäologie

Jesu Grabkirche ist Weltkulturerbe

Die UNESCO hat am 29. Juni in ihrer Sitzung in St. Petersburg die Geburtskirche Jesu in Bethlehem auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt – trotz heftiger Proteste Israels. Erst im Oktober waren die Palästinenser als Mitglied in die UN-Kulturorganisation aufgenommen worden und hatten einen Eilantrag gestellt, den sie mit der Baufälligkeit... mehr

15.09.1972

Botschaft eröffnet

„Die in ruhigem Ton geführten Gespräche verliefen in einer aufgelockerten Atmosphäre“, so vermerkte es ein Protokoll anlässlich des ersten Besuchs eines polnischen Außenministers in Bonn am 14. September 1972. Das war nicht selbstverständlich. Kaum ein Land hatte während des Zweiten Weltkriegs so sehr unter der deutschen Herrschaft... mehr

25.09.1957

Soldaten schützen schwarze Schüler

Schauplatz war Little Rock, die Hauptstadt von Arkansas. Am 25. September 1957 entsandte der amerikanische Präsident Dwight D. Eisenhower rund 1000 Fallschirmjäger in die Stadt. Die Soldaten hatten den Auftrag, neun afroamerikanische Kinder zu beschützen. Was war in Arkansas geschehen? Drei Jahre zuvor hatte der Oberste Gerichtshof der USA die... mehr

06.09.1622

Wertvolle Schätze vor Florida

Eine Flotte aus 28 spanischen Galeonen machte sich Anfang September 1622 auf den Weg von Havanna nach Spanien. Die Schiffe waren reich beladen mit Schätzen aus Südamerika – Silber, Gold und Edelsteinen, Tabak und Indigo. Am 6. September jedoch geriet die Flotte vor Florida in einen Hurrikan: Die Galeone „Nuestra Señora de Atocha“ lief auf... mehr

12.09.1572

Hofreitschule gegründet

Als der in Spanien aufgewachsene Habsburger Ferdinand I. 1521 nach Wien kam, vermisste er eine Stätte für die klassische Reitkunst. Er ließ Reit-ställe in Prag und Wien errichten und führte die Andalusier (Gineten), eine auf der Iberischen Halbinsel beheima‧tete Pferderasse, ein. Von Anfang an lag auch die Reiterei am Habsburger Hof fest in... mehr

02.09.1192

Vertrag von Ramla

Richard Löwenherz war krank, ein schweres Fieber zehrte an seinen Kräften. Tage zuvor hatte er an der Spitze des Kreuzfahrerheeres einen glänzenden Sieg über Sultan Saladin errungen und die bedeutende Hafenstadt Jaffa zurückerobert. So voller Bewunderung soll Saladin für Richard gewesen sein, dass er ihm in der Schlacht zwei Araberpferde... mehr

21.09.19 v. Chr.

Der Dichter Vergil stirbt

Der Mann war ein Perfektionist, gerade auch bei seinem letzten großen Werk. Vormittags habe Vergil nur einige wenige Verse geschrieben, an denen er den übrigen Tag lang feilte, hieß es. So wundert es nicht, dass Vergil nach zehn Jahren immer noch nicht mit seinem Monumentalwerk, der „Äneis“, zufrieden war. In zwölf Büchern besingt Vergil... mehr

Geschichte|Archäologie

Von Schandmasken und Fußfesseln

Die Vorstellungen von Schuld und Recht, Verbrechen und Gerechtigkeit sind in jeder Kultur und jeder Epoche unterschiedlich. Die Ausstellung „schuldig – Verbrechen. Strafen. Menschen“ stellt die Fragen, was in welcher Epoche als Verbrechen galt, wie Verbrechen bestraft wurden und wer die Menschen hinter den Kriminalfällen waren. Sie ist vom... mehr

Geschichte|Archäologie

„Anständig gehandelt“ – Widerstand in der NS-Zeit

Bis zum 31. März 2013 ist im Stuttgarter Haus der Geschichte Baden-Württemberg eine Ausstellung zum Widerstand im deutschen Südwesten zu sehen. „Anständig gehandelt. Widerstand und Volksgemeinschaft 1933 –1945“ zeigt anhand konkreter Aktionen, wie sich Einzelne oder Gruppen im Kleinen und Großen gegen den Nationalsozialismus zur Wehr... mehr

Geschichte|Archäologie

16 000 Neuigkeiten aus der Zeit der Fugger

Mehr als 16 000 Zeitungen aus den Jahren 1568 bis 1604 digitalisiert die Österreichische Nationalbibliothek im Rahmen eines Forschungsprojektes. Die Zeitungen aus der Sammlung der Familie Fugger berichten von den wichtigsten Gegebenheiten des Tages. Interessierte können die handschriftlichen Berichte nun im Internet einsehen. „Aus Franckhreich... mehr

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2022

Ziemlich beste Freunde
Von der besonderen Beziehung zu unseren Haustieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Bau|ern|the|a|ter  〈n. 13〉 1 die von den Bauern seit dem MA dargestellten dramat. Spiele religiösen od. weltlichen Inhalts (Passions–, Osterspiele, Schwänke) 2 Theater, in dem die bäuerl. Spiele von den Bauern selbst aufgeführt werden … mehr

Ar|beits|so|zio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Teilgebiet der Soziologie, das sich mit der Arbeit, bes. in der industriellen Produktion, befasst

Ra|ser  〈[rz(r)] m. 3; Phys.〉 Apparat, der kohärente Röntgenstrahlen erzeugt u. verstärkt [<engl. ratio … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]