April 2013 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv April 2013

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Naturöl hilft nicht gegen Ekzeme

Nachtkerzenöl ist in der Naturmedizin beliebt: Das Öl soll Entzündungen hemmen und gegen Neurodermitis helfen. Auf die Haut aufgetragen, sorgt es für Schutz und Glätte, innerlich angewendet verändert es wichtige Botenstoffe und bremst damit die Entzündungsreaktion des... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Naturöl hilft nicht gegen Ekzeme

Nachtkerzenöl ist in der Naturmedizin beliebt: Das Öl soll Entzündungen hemmen und gegen Neurodermitis helfen. Auf die Haut aufgetragen, sorgt es für Schutz und Glätte, innerlich angewendet verändert es wichtige Botenstoffe und bremst damit die Entzündungsreaktion des... mehr

Astronomie+Physik Technik+Digitales

Eine Waage für Antimaterie

Was passiert, wenn man normale Materie fallenlässt? Ganz klar: Sie stürzt, zumindest hier auf der Erde, nach unten. Und was passiert, wenn man das Gleiche mit Antimaterie macht? Die Antwort auf diese Frage ist bisher unbekannt. Es ist zwar wahrscheinlich, dass sich die... mehr

Sollner, Gerd (Hg.)

Grimms Kochbuch – Märchenhafte Rezepte aus dem Hause Grimm

Jacob und Wilhelm Grimm gelten als „Gründerväter“ der deutschen Philologie und gelangten mit ihren „Kinder- und Hausmärchen“ zu Weltruhm. Doch die beiden Brüder waren nicht die einzigen begeisterten Sammler im Hause Grimm: Henriette Dorothea Wild, die 1825 Wilhelm Grimm heiratete und... mehr

Staudamm-Projekt in Äthiopien

Land unter am Omo

Die äthiopische Regierung plant am Omo einen neuen Damm. Unabhängigen Berichten zufolge – unter anderem von Wissenschaftlern der Universität Oxford – zeichnen sich gewaltige Auswirkungen auf die Natur ab. Eine halbe Millionen indigener Menschen könnten ihr ... mehr

Umwelt+Natur

Springende Tropfen

Ob Fassadenfarbe, Gläser oder Textilien: Der Lotuseffekt sorgt bereits bei vielen Oberflächen für einen selbstreinigenden Effekt. Einen Haken gibt es dabei allerdings: Für die Reinigung der nanostrukturierten Überzüge werden Regentropfen gebraucht. Regnet es nicht... mehr

Umwelt+Natur

Springende Tropfen

Ob Fassadenfarbe, Gläser oder Textilien: Der Lotuseffekt sorgt bereits bei vielen Oberflächen für einen selbstreinigenden Effekt. Einen Haken gibt es dabei allerdings: Für die Reinigung der nanostrukturierten Überzüge werden Regentropfen gebraucht. Regnet es nicht... mehr

Geschichte+Archäologie

Vatikan unterstützt Wittelsbacher-Ausstellung

Für die Ausstellung „Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa“, die anlässlich des Wittelsbacherjahres 2013 ab dem 8. September im Museum Zeughaus und im Barockschloss Mannheim zu sehen sein wird, kehren zehn kostbare Bildhandschriften in die Kurpfalz zurück. Die Manuskripte waren... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Blind für Katzengeruch

Wenn Mäuse Katzenurin riechen, reagieren sie prompt: sie flüchten. Ihr Leben hängt davon ab, den charakteristischen Duft zu erkennen und entsprechend zu handeln. US-Forscher haben jetzt entdeckt, dass diese Fähigkeit von nur einem einzigen Gen abhängt. Ist dieses... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Blind für Katzengeruch

Wenn Mäuse Katzenurin riechen, reagieren sie prompt: sie flüchten. Ihr Leben hängt davon ab, den charakteristischen Duft zu erkennen und entsprechend zu handeln. US-Forscher haben jetzt entdeckt, dass diese Fähigkeit von nur einem einzigen Gen abhängt. Ist dieses... mehr

Agnes Fazekas bloggt vom Gletscher

Wenn der Berg rumpelt

Wie bewegt sich der Berg, wenn der Permafrost taut? Schweizer Wissenschaftler von der ETH Zürich benötigen nicht nur Fachwissen, sondern auch alpinistisches Können, um ihr Datennetzwerk über die Berge zu ziehen.... mehr

Umwelt+Natur

Guppy-Sprünge enträtselt

Aquarienbesitzer kennen das Problem: Gerade Guppys springen häufig ohne ersichtlichen Grund aus dem Wasser. Ist dann das Becken nicht abgedeckt, landen sie fatalerweise auf dem Trockenen. Was aber treibt die kleinen bunten Fische zu diesem Sprung? Ein Todestrieb oder... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Heißes Zentrum

Im Zentrum unseres Planeten herrschen alles andere als milde Bedingungen: Der Druck ist dort mit rund drei Millionen Atmosphären so stark, dass das Eisen des inneren Erdkerns trotz enormer Hitze nicht schmilzt. Wie heiß es dort allerdings genau ist, blieb bisher unklar... mehr

Umwelt+Natur

Guppy-Sprünge enträtselt

Aquarienbesitzer kennen das Problem: Gerade Guppys springen häufig ohne ersichtlichen Grund aus dem Wasser. Ist dann das Becken nicht abgedeckt, landen sie fatalerweise auf dem Trockenen. Was aber treibt die kleinen bunten Fische zu diesem Sprung? Ein Todestrieb oder... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Heißes Zentrum

Im Zentrum unseres Planeten herrschen alles andere als milde Bedingungen: Der Druck ist dort mit rund drei Millionen Atmosphären so stark, dass das Eisen des inneren Erdkerns trotz enormer Hitze nicht schmilzt. Wie heiß es dort allerdings genau ist, blieb bisher unklar... mehr

Geschichte+Archäologie

Ausstellung EXPEDITION GRIMM gestartet

Die Hessische Landesausstellung EXPDEDITION GRIMM in der documenta-Halle in Kassel hat am 27. April ihre Türen für die Besucher geöffnet. Das Geschichtsmagazin DAMALS ist Kooperationspartner der Ausstellung. Die Brüder Grimm sind Titelthema des Maihefts. Jacob und Wilhelm Grimm sind... mehr

Interview mit Umwelthistoriker

Im Rückblick scheint vieles grotesk

Joachim Radkau, einer der profiliertesten Umwelthistoriker, berichtet in seinem neuen Buch „Aufstieg und Fall der deutschen Atomwirtschaft“ von der Euphorie der Anfangsjahre, von billig gekauften Versuchsendlagern und dem Vorhaben einer bundesdeutschen Atombombe.... mehr

Umwelt+Natur

Gelehrige Meeresriesen

Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden – die Weitergabe bewährter Techniken ist ein zentrales Erfolgskonzept der Spezies Mensch. Aber auch Schimpansen können primitive Kulturformen entwickeln, haben Studien bereits gezeigt: In manchen Gruppen hat sich... mehr

Geschichte+Archäologie

Verzweigte Wurzeln

Monumentalbauten, Astronomie, Schrift und viele weitere beeindruckende Kulturleistungen zeugen von der hochentwickelten Maya-Zivilisation, die einst Mittelamerika dominierte. Die moderne Archäologie hat bereits einige Geheimnisse dieser indigenen Hochkultur gelüftet, doch... mehr

Umwelt+Natur

Gelehrige Meeresriesen

Das Rad muss nicht immer wieder neu erfunden werden – die Weitergabe bewährter Techniken ist ein zentrales Erfolgskonzept der Spezies Mensch. Aber auch Schimpansen können primitive Kulturformen entwickeln, haben Studien bereits gezeigt: In manchen Gruppen hat sich... mehr

Geschichte+Archäologie

Verzweigte Wurzeln

Monumentalbauten, Astronomie, Schrift und viele weitere beeindruckende Kulturleistungen zeugen von der hochentwickelten Maya-Zivilisation, die einst Mittelamerika dominierte. Die moderne Archäologie hat bereits einige Geheimnisse dieser indigenen Hochkultur gelüftet, doch... mehr

Zwischenruf von Peter Laufmann

Die Angst vorm bösen Wolf

Warum es nicht in Ordnung ist, gegen den Wolf zu wettern. Und wir stattdessen lieber feiern sollten, dass der große Beutegreifer es auch eigener Kraft schafft, sich bei uns zu behaupten.... mehr

Geschichte+Archäologie

DAMALS-Preisrätsel

Wir befinden uns im Jahr 1810. Napoleon herrscht über weite Teile Europas, in Portugal aber stellen sich seiner Armee britische und portugiesische Truppen unter der Führung von General Wellington entgegen. Ihnen gelingt der Sieg gegen die Franzosen an der Serra do Buçaco, doch die Verluste sind... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Einmal Erdmantel und zurück

Der Boden unter unseren Füßen erscheint uns nahezu unwandelbar. Doch er ist das Produkt eines gewaltigen Recyclingprozesses: Ständig entsteht inmitten der Ozeane neue Erdkruste, an anderen Stellen sinkt sie dagegen in die Tiefe und wird wieder aufgeschmolzen. Was dabei... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Blick ins Psychopathen-Hirn

Ein Mitmensch in Not, der Schmerz eines anderen, die eigene Schuld – all das lässt einen Psychopathen völlig kalt. Das macht diese Form der Persönlichkeitsstörung so gefährlich: Viele Gewaltverbrecher sind Psychopathen. Nun haben US-Forscher neue Einblicke darin... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Einmal Erdmantel und zurück

Der Boden unter unseren Füßen erscheint uns nahezu unwandelbar. Doch er ist das Produkt eines gewaltigen Recyclingprozesses: Ständig entsteht inmitten der Ozeane neue Erdkruste, an anderen Stellen sinkt sie dagegen in die Tiefe und wird wieder aufgeschmolzen. Was dabei... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Blick ins Psychopathen-Hirn

Ein Mitmensch in Not, der Schmerz eines anderen, die eigene Schuld – all das lässt einen Psychopathen völlig kalt. Das macht diese Form der Persönlichkeitsstörung so gefährlich: Viele Gewaltverbrecher sind Psychopathen. Nun haben US-Forscher neue Einblicke darin... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Universeller Optimismus

Optimisten haben es leichter, heißt es. Sie gehen unbeschwerter und positiver durchs Leben. Diese Fähigkeit gilt daher als ein wichtiger Faktor für das mentale Wohlergehen. Unklar war aber bisher, ob der Optimismus eine Art Grundeigenschaft des Menschen ist, etwas, das... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Fischer mit vier Flügeln

Der Fund von „Fossilien in einem Fossil“ hat neue Einblicke in die Lebensweise eines kuriosen Flugsauriers ermöglicht: Der für seine Federn an Vorder- und Hinterextremitäten bekannte Microraptor gui jagte neben frühen Vogelarten und kleinen Ur-Säugern auch Fische. Das... mehr

Khayutina, Maria (Hg.)

Qin – Der unsterbliche Kaiser und seine Terrakottakrieger

„Alles unter dem Himmel ist zu einer einzigen großen Familie geworden: Nie wieder wird sich ein Krieg erheben!“ Es war ein geradezu wahnwitziges Versprechen, das Qin Zheng 221 v. Chr. seinen Untertanen gab, und doch hatte er gute Gründe zu dieser Behauptung. Als erstem chinesischen Herrscher... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Universeller Optimismus

Optimisten haben es leichter, heißt es. Sie gehen unbeschwerter und positiver durchs Leben. Diese Fähigkeit gilt daher als ein wichtiger Faktor für das mentale Wohlergehen. Unklar war aber bisher, ob der Optimismus eine Art Grundeigenschaft des Menschen ist, etwas, das... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

Fischer mit vier Flügeln

Der Fund von „Fossilien in einem Fossil“ hat neue Einblicke in die Lebensweise eines kuriosen Flugsauriers ermöglicht: Der für seine Federn an Vorder- und Hinterextremitäten bekannte Microraptor gui jagte neben frühen Vogelarten und kleinen Ur-Säugern auch Fische. Das... mehr

Geschichte+Archäologie

Die USA als Vorbild und Hassobjekt

Die USA haben wie kein anderes Land die Nachkriegsgeschichte West-Deutschlands beeinflusst, wobei das deutsch-amerikanische Verhältnis nicht immer von positiven Emotionen bestimmt war. Dieser besonderen Beziehung widmet sich die Ausstellung „The American Way. Die USA in Deutschland“ im Bonner... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Suchendes Gehirn enträtselt

Wenn wir unseren Schlüssel suchen oder einen Bekannten in einer Menschenmenge, entwickeln wir fast eine Art Tunnelblick: Wir scannen die Umgebung systematisch nach genau dem gesuchten Objekt ab. Was dabei in unserem Gehirn abläuft und wie sich unser Denkorgan verändert... mehr

Technik+Digitales

Darmkeim als Diesel-Fabrik

Bisher ist Biodiesel nur ein unzureichender Ersatz für Treibstoff aus Erdöl. Weil er aus anderen chemischen Bausteinen besteht, vertragen normale Automotoren ihn nur als Beimischung zu normalem Dieselkraftstoff. Jetzt aber haben es britische Forscher erstmals geschafft... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Bakterien als Krebskiller

Es gibt neue Hoffnung für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs: US-Forscher haben zum ersten Mal eine Methode entwickelt, die gezielt und effektiv die Metastasen abtötet, die bei dieser Krebsart besonders früh und zahlreich auftreten. Ihr wichtigster Helfer dabei: eine... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Suchendes Gehirn enträtselt

Wenn wir unseren Schlüssel suchen oder einen Bekannten in einer Menschenmenge, entwickeln wir fast eine Art Tunnelblick: Wir scannen die Umgebung systematisch nach genau dem gesuchten Objekt ab. Was dabei in unserem Gehirn abläuft und wie sich unser Denkorgan verändert... mehr

Technik+Digitales

Darmkeim als Diesel-Fabrik

Bisher ist Biodiesel nur ein unzureichender Ersatz für Treibstoff aus Erdöl. Weil er aus anderen chemischen Bausteinen besteht, vertragen normale Automotoren ihn nur als Beimischung zu normalem Dieselkraftstoff. Jetzt aber haben es britische Forscher erstmals geschafft... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Bakterien als Krebskiller

Es gibt neue Hoffnung für Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs: US-Forscher haben zum ersten Mal eine Methode entwickelt, die gezielt und effektiv die Metastasen abtötet, die bei dieser Krebsart besonders früh und zahlreich auftreten. Ihr wichtigster Helfer dabei: eine... mehr

Stahl, Daniel

Nazi-Jagd – Südamerikas Diktaturen und die Ahndung von NS-Verbrechen

Der ehemalige Leiter des Judenreferats und Organisator der Judenvernichtung Adolf Eichmann, der KZ-Arzt Josef Mengele oder der KZ-Kommandant Franz Stangl – ihnen und noch zahlreichen anderen NS-Tätern gelang es, sich 1945 nach Südamerika abzusetzen und so der Strafverfolgung zu entziehen. Dass... mehr

Blom, Philipp/Buckley, Veronica

Das russische Zarenreich 1855-1918 – Eine fotografische Reise

Gegensätzlicher könnten die Eindrücke nicht sein: Eine trostlose Suppenküche für Arbeitslose in St. Petersburg, die erste schicke „Frauen-Apotheke“ der Stadt, 1901 eröffnet, der prächtige Zarenhof, Bauern in Volkstracht, zerschundene Opfer eines antisemitischen Pogroms im damaligen... mehr

Na denn, Prost!

Bier verschafft Glücksgefühle – auch ganz ohne Alkohol

Wenn das mal keine gute Nachricht ist: Bier macht glücklich, stand da neulich bei focus online. Ach nee, denkt jetzt vielleicht mancher, womöglich ist das der Grund, warum es viele so gerne trinken. Moment, jetzt kommt´s: Nicht der Alkohol, sondern bereits der Geschmack... mehr

GDT Naturfotograf 2013

Und dann legte ich mich auf die Lauer

Der 18jährige Hermann Hirsch hat dieser Tage den Preis der Gesellschaft Deutscher Naturfotografen gewonnen. Vor ein paar Wochen berichtete er auf natur.de von seiner Arbeit. Seinen Text und seine Fotos präsentieren wir hier noch einmal: Erzählt wird, wie er nahe seiner... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Erfolg für HPV-Impfung

Seit knapp sechs Jahren gibt es in Deutschland und vielen anderen Ländern weltweit eine für junge Mädchen kostenlose Impfung gegen Humane Papillomaviren (HPV). Sie gelten als Auslöser von Gebärmutterhalskrebs bei Frauen und bestimmten Formen von Mund- und Kehlkopfkrebs... mehr

Erde+Klima

Sandy brachte die Erde zum Beben

Als der Supersturm Sandy im vergangenen Oktober in New York tobte, brachte dies nicht nur zerstörerische Winde und Wasserfluten mit sich. Auch die Erde selbst erzitterte unter der Wucht von Wind und Wellen. Auf fast dem gesamten Gebiet der USA registrierte ein Netzwerk von... mehr

Umwelt+Natur

Vorteil durch Stress

Stress in der Schwangerschaft gilt als schlecht für das Kind. Denn die mütterlichen Stresshormone stören die Entwicklung des Ungeborenen und machen es später anfälliger für psychische Leiden. Aber es gibt offenbar positive Ausnahmen, wie ein internationales ... mehr

153 v. Chr.

Jahresbeginn 1. Januar

Seit Jahrzehnten machte Iberien den Römern zu schaffen. Die im heutigen Spanien und Portugal ansässigen Kelt-iberer waren zäh und ließen sich von Roms Soldaten immer nur zeitweise einschüchtern. Nach Jahrzehnten der Ruhe eskalierte die Situation in den Jahren um 150 v. Chr. so dramatisch... mehr

09.04.1368

Idee der Nachhaltigkeit

Der Nürnberger Patrizier Peter Stromer war in Sorge. Für das andelsunternehmen seiner Familie, das im Fernhandel, Berg- und Hüttenwesen tätig war, brauchte er ständig Holz. Aber die einst dichten Wälder Frankens waren durch Brandrodung und einen immensen Holzbedarf dahingeschwunden... mehr

27.04.1578

Kampf um die Gunst

Im Morgengrauen des 27. April 1578, eines Sonntags, trafen sich auf dem Pariser Pferdemarkt nahe der Bastille sechs Männer zu einem Duell. Es waren Männer mit höchstem politischem Einfluss, die am Hof des französischen Königs ein und aus gingen. Drei der Männer gehörten zu den „Mignons“... mehr

28.04.1738

Verbot der Freimaurerei

Die Freimaurer werden noch heute gern wegen ihres früheren Schweigegelöbnisses mit Geheimbünden in Verbindung gebracht und faszinieren Außenstehende durch geheime Symbolik und Rituale (siehe DAMALS 5-2012). Im 17. Jahrhundert in Schottland und England entstanden, hatten sich Freimaurerlogen im... mehr

20.04.1828

Endlich Timbuktu

In Europa galt sie als geheimnisumwobene Stadt im Dünenmeer der Sahara: Timbuktu. Die wenigen schriftlichen Zeugnisse schwärmten vom unermesslichen Reichtum, den der Handel mit Sklaven und Gold beschert habe. Die Geschichten befeuerten die Imagination: Viele Europäer brachen auf, einige kamen... mehr

07.04.1953

Adenauer besucht USA

Sein Antrittsbesuch in den USA erfolgte mit reichlicher Verspätung. Immerhin war Bundeskanzler Konrad Adenauer fast am Ende seiner ersten Amtszeit, als er am 7. April 1953 dem US-amerikanischen Präsidenten Dwight D. Eisenhower im Weißen Haus die Hand schüttelte. Das verwundert, galten Adenauer... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Erfolg für HPV-Impfung

Seit knapp sechs Jahren gibt es in Deutschland und vielen anderen Ländern weltweit eine für junge Mädchen kostenlose Impfung gegen Humane Papillomaviren (HPV). Sie gelten als Auslöser von Gebärmutterhalskrebs bei Frauen und bestimmten Formen von Mund- und Kehlkopfkrebs... mehr

Erde+Klima

Sandy brachte die Erde zum Beben

Als der Supersturm Sandy im vergangenen Oktober in New York tobte, brachte dies nicht nur zerstörerische Winde und Wasserfluten mit sich. Auch die Erde selbst erzitterte unter der Wucht von Wind und Wellen. Auf fast dem gesamten Gebiet der USA registrierte ein Netzwerk von... mehr

Umwelt+Natur

Vorteil durch Stress

Stress in der Schwangerschaft gilt als schlecht für das Kind. Denn die mütterlichen Stresshormone stören die Entwicklung des Ungeborenen und machen es später anfälliger für psychische Leiden. Aber es gibt offenbar positive Ausnahmen, wie ein internationales ... mehr

Mai-Ausgabe 2013

Hände weg von unserem Wasser!

Die EU plant die Privatisierung des Wassers. Doch die Bürger organisieren den Widerstand – mit erstaunlichem Erfolg. Diskutieren Sie im Forum: Wäre eine Privatisierung unseres Wassers gut oder schlecht? Derzeit wird in Europa über die Privatisierung des Wassers gestritten... mehr

Diskutieren Sie das Titelthema

FORUM: Wäre eine Privatisierung des Wassers wünschenswert?

Derzeit wird in Europa über die Privatisierung des Wassers gestritten. EU-Binnenmarkt-Kommissar Michel Barnier will eine Richtlinie vorlegen, derzufolge öffentliche Aufträge europaweit ausgeschrieben werden sollen. Ist mit einer Privatisierung zu rechnen? Wäre das schlimm? ... mehr

Geschichte+Archäologie

Als Pferdestärken noch starke Pferde waren

Bei der Beförderung von Personen und Frachten, im Kriegsdienst und unter Tage – bis in den Zweiten Weltkrieg hinein blieben Arbeitspferde trotz fortschreitender Technik ein wichtiges Transportmittel. Das Verkehrsmuseum Dresden widmet den vierbeinigen Kraftpaketen eine Sonderausstellung, die noch... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Babys in der Trageruhe

Eltern kennen den Trick: Ein jammerndes Baby lässt sich beruhigen, indem man es hochnimmt und im Zimmer auf und ab geht. Setzt man sich allerdings mit ihm hin oder legt das Kind wieder ins Bett, geht das Geschrei oft gleich wieder los. Japanische Forscher sind dem... mehr

Umwelt+Natur

Observierte Ameisen

Gemeinsam sind wir stark – dieses Konzept haben Ameisen perfektioniert: Raffinierte Regelsysteme machen die Tausenden Individuen eines Ameisenvolkes zu einer Einheit mit erstaunlicher Leistungsfähigkeit. Den Geheimnissen dieser Organisation sind Forscher schon lange auf... mehr

Geschichte+Archäologie Gesellschaft+Psychologie

Der Preis des Ruhms

Auf den ersten Blick erinnert sie ein bisschen an die nicht so ganz bierernst gemeinten Weihnachtsstudien des British Medical Journal – unvergessen die Erhebung zu den verschwundenen Teelöffeln. Tatsächlich scheinen die beiden Verfasser dieser Studie aber keinen Spaß zu... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Babys in der Trageruhe

Eltern kennen den Trick: Ein jammerndes Baby lässt sich beruhigen, indem man es hochnimmt und im Zimmer auf und ab geht. Setzt man sich allerdings mit ihm hin oder legt das Kind wieder ins Bett, geht das Geschrei oft gleich wieder los. Japanische Forscher sind dem... mehr

Umwelt+Natur

Observierte Ameisen

Gemeinsam sind wir stark – dieses Konzept haben Ameisen perfektioniert: Raffinierte Regelsysteme machen die Tausenden Individuen eines Ameisenvolkes zu einer Einheit mit erstaunlicher Leistungsfähigkeit. Den Geheimnissen dieser Organisation sind Forscher schon lange auf... mehr

Interview mit Bioland-Präsident

„Nur die Agro-Industrie hat eine Chance“

Der Trend zu immer mehr und immer größeren Biogasanlagen schafft mehr Probleme als er löst: Bioland-Präsident Jan Plagge kritisiert das Erneuerbare Energien Gesetz vehement und fordert, dass die Boni ökologisch ausgerichtet werden müssen.... mehr

Doppelporträt

Es waren einmal… Die Brüder Grimm

Die Geschichte von Jacob und Wilhelm Grimm, die von Kassel auszogen, um die Welt des Wissens zu erobern, und dabei berühmte Gelehrte, Geschichtensammler und Patrioten wurden, trägt fast märchenhafte Züge. Tatsächlich basierte die erstaunliche Lebensleistung beider vor... mehr

Die lebenslange Arbeitsgemeinschaft

Hand in Hand zum Erfolg

Jacob und Wilhelm Grimm verband eine besonders enge Arbeitsgemeinschaft. Gemeinsam waren sie produktiv, gemeinsam erfolgreich. Getrennt war das brüderliche Kollektiv nur in der Zeit, als beide sich auf unterschiedliche Schwerpunkte spezialisierten.... mehr

Die "Kinder- und Hausmärchen"

„Volkspoesie“ aus Grimm’scher Feder

Die „Kinder- und Hausmärchen“ wurden seit ihrem Erscheinen 1812 zum weltweit bekanntesten Werk deutscher Literatur. Dass Jacob und Wilhelm Grimm die Märchen nicht nur sammelten, sondern auch stark überarbeiteten, fand die Forschung erst spät heraus. Man war lange ... mehr

Kassel

Große Ausstellung „Expedition Grimm“

Als Höhepunkt des Grimm-Jahres 2013 präsentiert das Land Hessen vom 27. April bis zum 8. September 2013 in der Kasseler documenta-Halle die Ausstellung „EXPEDITION GRIMM“. Anlass des Grimm-Jahres sind mehrere Jubiläen: unter anderem der 200. Jahrestag des Erscheinens der „Kinder- und... mehr

Die Grimms und die Politik

„…so muss die deutsche Luft frei machen“

Jacob und Wilhelm Grimm lebten in bewegten Zeiten. Suchten sie als Wissenschaftler nach den Wurzeln der deutschen Kultur, so hatte dieses Bestreben eine Entsprechung auf der Ebene der Politik: Beide waren liberale Patrioten auf der Suche nach Einheit und Freiheit.... mehr

Die Göttinger Sieben

Die Gelehrten und der cholerische König

Der politische Skandal um die Entlassung von sieben Professoren aus Göttingen, die gegen die Abschaffung der hannoverschen Verfassung protestierten, beschäftigte 1837 wochenlang die deutsche und sogar die internationale Öffentlichkeit. Für die Brüder Grimm, beide... mehr

Die Gründerväter der Germanistik

Streit unter den „Minneliederlichen“

Die Brüder Grimm gelten als Mitbegründer der Germanistik. Auf der Suche nach den Ursprüngen der deutschen Kultur und Literatur kam es allerdings zunächst zum Streit mit einem Teil der Fachkollegen.... mehr

Sowjetarmee verlässt Afghanistan

Demontage einer Supermacht

Im Mai 1988 begann der Abzug der Sowjetarmee aus Afghanistan. Die gescheiterte Militärintervention war nicht nur außenpolitisch ein Desaster. Der Krieg destabilisierte die Supermacht auch im Innern – und beschleunigte so den Niedergang der Sowjetunion.... mehr

Titelthema Extra

Im „Vaterland der Eichen“

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts verknüpften deutsche Dichter und Denker die Natur der Wälder mit nationaler Identität und einer antifranzösischen Haltung. Das im Wald gesehene Ideal einer natürlichen Harmonie, von Kraft und Freiheit stand dabei der Realität religiöser... mehr

Forschung

Ein Merkur als Geschoss

Grabungen in Westfalen-Lippe förderten Fundstücke aus einem Heerlager des Dreißigjährigen Kriegs, aber auch eine mittelalterliche Schachfigur zutage.... mehr

Serie Alltagswelten: Soldatenleben im 18. Jahrhundert

Hausgast in Uniform

Im 18. Jahrhundert gab es bereits das „Stehende Heer“. Schon damals verbrachten die Soldaten viel Zeit mit Routine und Drill. Aber anders als heute lebten sie mitten in der Gesellschaft – einquartiert bei normalen Bürgern. Mit den Einblicken in das Soldatenleben... mehr

Johann II. in englischer Gefangenschaft

In goldenen Ketten

König Johann II. von Frankreich geriet 1356 nach einer schmachvollen Niederlage gegen den englischen Thronfolger Edward, den „Schwarzen Prinzen“, in Gefangenschaft. Vier Jahre musste er in Feindesland ausharren – zunächst residierte er noch standesgemäß wie ein... mehr

Museum: Kaiserliche Wagenburg Wien

Machtinsignien auf Rädern

Der Fuhrpark der Habsburger konnte sich sehen lassen: 180 Prunkkarossen und Edelkutschen aus mehreren Jahrhunderten zeugen in der Kaiserlichen Wagenburg in Wien vom einstigen Glanz von Kaiserreich und Donaumonarchie.... mehr

200. Geburtstag Richard Wagners

Lebenslange Suche nach Erlösung

Er war einer der einflussreichsten Komponisten des 19. Jahrhunderts, er ist aber auch eine der umstrittensten Persönlichkeiten dieser Zeit bis heute: Richard Wagner, der vor 200 Jahren geboren wurde. Seinen geradezu revolutionären musikalischen Neuerungen steht seine... mehr

Sonnabend, Holger

Katastrophen in der Antike

Da Unglücke und Katastrophen medial allgegenwärtig und gleichwohl nur vergleichsweise wenige Menschen von ihnen betroffen sind, tut sich eine Kluft zwischen Aufmerksamkeit und Erfahrung auf. In diese Lücke stößt das vorliegende Buch. Der Althistoriker Holger Sonnabend hat 1999 eine Darstellung... mehr

DAMALS 06/2013

Die Völkerschlacht bei Leipzig

Gut 500 000 Soldaten trafen in der Völkerschlacht vom 16. bis zum 19. Oktober 1813 bei Leipzig aufeinander, rund 100 000 ließen in diesem blutigen Ringen ihr Leben. Es war der Anfang vom Ende der Ära Napoleons, der bei Leipzig einem breiten Bündnis aus Russen, Preußen, Österreichern und... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 247

„… aber die Natur, mein Herr, macht sich einen Spaß aus den Verordnungen und Satzungen der Fürsten, Imperatoren und Monarchen, auf deren Ersuchen sie kein I-Tüpfelchen ihrer Gesetze und Statuten ändern würde. “ Unsere Frage: Welcher später etwas demütigere Physiker und Astronom... mehr

DAMALS 05/2013

Die Brüder Grimm

Jacob und Wilhelm Grimm haben das Märchen unsterblich gemacht. Und ihren Namen, der untrennbar mit den „Grimm’schen Märchen“ verbunden ist, gleich mit. Dadurch tritt ihr vielfältiges und sehr respektables Wirken als Wissenschaftler und Patrioten etwas in den Hintergrund. Die große... mehr

Astronomie+Physik Erde+Klima

„Lebendes Fossil“ sequenziert

Uralte Modelle der Entwicklungsgeschichte – Versteinerungen zeigen häufig bizarre Fischarten, die längst schon nicht mehr existieren. Das dachte man auch von einer Gruppe fossiler Knochenfische, die seltsame Flossen besaßen, die Beinen ähnelten. Es wurde bereits... mehr

Geschichte+Archäologie

Was der Hobbit im Kopf hatte

Seitdem die Überreste des winzigen Homo floresiensis – häufig liebevoll „Hobbit“ genannt – im Jahr 2003 auf der indonesischen Insel Flores entdeckt wurden, beschäftigt eine Besonderheit die Wissenschaft: Das Gehirn des kleinen Homo-Vertreters erscheint zu ... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Spur  〈f. 20〉 1 Abdruck von Füßen, Rädern, Skiern usw. im Boden od. Schnee (Fuß~, Rad~, Schlitten~, Wagen~) 2 Fährte, Tritt ... mehr

Phi|lo|den|dron  auch:  Phi|lo|dend|ron  〈m. od. n.; –s, –dren; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Aronstabgewächse, tropische Kletterpflanze mit Luftwurzeln (fälschlich für: Monstera) ... mehr

Da|ca|po|arie  auch:  Da|ca|po–Arie  auch:  ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige