August 2014 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv August 2014

Gähnen Wölfe, machen die Artgenossen mit

Wolfsgähnen steckt an

Bekanntes Phänomen: Beim Gähnen besteht Ansteckungsgefahr. Auch bei unseren nächsten Verwandten im Tierreich, den Affen, wirkt es ansteckend. Denselben Übersprungs-Effekt kennt man bei Hunden. Hier vermuteten Forscher eine Verbindung zu dessen Domestikationsgeschichte. ... mehr

40 Prozent des globalen Mülls landen auf illegalen Feuerstellen

Luftverschmutzung durch Müllverbrennung schlimmer als gedacht

Wo Rauch ist, ist auch Feuer, und davon eine ganze Menge. Eine neue Studie zeigt, dass 40 Prozent des globalen Mülls in offenem Feuer verbrannt werden und dabei große Mengen an giftigen Gasen und Schmutzpartikeln in die Luft abgeben. Schadstoffe, die in keiner offiziellen... mehr

Umwelt+Natur Videos

Video der Woche: Landgang rekapituliert

Als die ersten vierbeinigen Wirbeltiere das Land für sich eroberten, war das ein Meilenstein der Evolution. Wie aber die anfangs eher fischähnlichen Wesen zu echten Landtieren wurden, ist bisher nur in Teilen klar. Einen der ersten Schritte hin zu Vierbeinern haben... mehr

Umwelt+Natur

Schafehüten leicht gemacht

Wie Hütehunde es schaffen, selbst größere Schafherden geregelt vor sich herzutreiben, haben Forscher nun mit Hilfe von GPS-Sendern und einem Computermodell herausgefunden.... mehr

Mikroorganismen gelingt Teil der Opiat-Produktion

Opium aus Bierhefe

Bisher gibt es zum Schlafmohn keine Alternative: Sein Anbau versorgt die Medizin weltweit mit schmerzstillenden Opioiden. Doch jetzt bekommt die Pflanze Konkurrenz: US-Forscherinnen ist es erstmals gelungen, Hefezellen gentechnisch so zu verändern, dass sie aus einer ... mehr

Geschichte+Archäologie

Frauen kämpfen für die Reformation

Im Vorfeld des Reformationsjubiläums 2017 hat noch keine Ausstellung das Thema „Frauen in der Reformation“ in den Vordergrund gestellt. Dies holt nun die Schau über Elisabeth von Rochlitz unter dem Titel „Eine starke Frauengeschichte – 500 Jahre Reformation“ nach. Sie findet ihren Platz... mehr

Astronomie+Physik

Der alte Mann und der Mars

Er ist eine lebende Legende: Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond. In der Septemberausgabe von bild der wissenschaft hat bdw-Astronomie-Redakteur Rüdiger Vaas den Astronauten ausführlich interviewt.... mehr

Die Handwerkersiedlung Deir el-Medine in Ägypten

Arbeiten am Rand des Jenseits

In Deir el-Medine bei Theben lebten einst die Handwerker, die die Gräber im Tal der Könige bauten. Wie an keiner anderen archäologischen Stätte Ägyptens eröffnen sich dort Einblicke in das alltägliche Leben der Menschen zur Zeit des Neuen Reichs (um 1550 –1070... mehr

Umwelt+Natur

Buchstäblich süße Vögel

Wie kann es sein, dass Kolibris so eine Vorliebe für Süßes haben, obwohl Vögel eigentlich keinen Sinn für Zucker zu besitzen scheinen? Eine Studie hat dieses Rätsel nun gelöst.... mehr

Ökosystem unter dem Eis der Antarktis entdeckt

Leben im ewigen Eis

Eine halbe Meile unter massiven Eisplatten ist die Welt alles andere als tot und still. Amerikanische Wissenschaftler finden in einem unterirdischen See in der Antarktis Tausende Spezies. Die Mikroorganismen leben von der Energie aus Methan und Ammonium.... mehr

Meilenstein in der Kriminalistik

Verräterische Gene

Die Entdeckung des genetischen Fingerabdrucks durch den Briten Alec Jeffreys vor 30 Jahren eröffnete der Kriminalistik bei der Identifizierung von Straftätern ganz neue Möglichkeiten.... mehr

Erdbeben in der Antike

Der Zorn des „Erderschütterers“

Da sie die natürlichen Ursachen der häufigen Erdbeben im Mittelmeerraum noch nicht verstanden, suchten die Menschen in der Antike nach anderen Erklärungen: Meist vermutete man erzürnte Götter hinter den Katastrophen.... mehr

Mittelalterliche Sturmfluten an der Nordsee

Die großen „Mandränken“

Im Mittelalter und in der frühen Neuzeit forderten Sturmfluten an der Nordsee Tausende Opfer. Ganze Küstenstreifen und Inseln verschwanden im Meer, darunter auch das sagenumwobene Rungholt.... mehr

Warten auf die Sintflut

Sintflut-Angst und Erlösungshoffnung

Sturmfluten und Überschwemmungen brachten immer wieder die Küstenbewohner in Gefahr; dass sie gefürchtet waren, lässt sich leicht erklären. Wie kam es jedoch dazu, dass Menschen im Jahr 1524 in Angst vor einer alles verschlingenden Sintflut, gar vor dem Ende der Welt... mehr

Das Erdbeben von Lissabon

Ende und Auferstehung einer Metropole

Ein Erdbeben vernichtete am 1. November 1755 große Teile der Stadt Lissabon. Bis zu 30 000 Menschen starben durch das Beben sowie einen Tsunami und Großbrände allein in der portugiesischen Hauptstadt. Auch in Nordafrika und anderen Teilen Europas gab es Verheerungen mit... mehr

Der Ausbruch des Vulkans Tambora

Das Jahr ohne Sommer

Die Explosion des Vulkans Tambora auf der javanischen Insel Sumbawa im April 1815 tötete nicht nur viele tausend Menschen in der langjährigen niederländischen, zu dieser Zeit aber von den Briten besetzten Kolonie Java. Die Katastrophe wirkte sich weltweit aus. 1816 gab es... mehr

Forschung

Der verbrannte Traum

Der Kurort Baden-Baden genoss bis in die 1930er Jahre einen internationalen Ruf. Viele Juden erwarteten deshalb, hier ein Refugium vor der nationalsozialistischen Judenverfolgung gefunden zu haben. Doch diese Hoffnung erwies sich auf längere Sicht als trügerisch.... mehr

Forschung

Im Federputz

Das sächsische Barockschloss Moritzburg kann mit einer exquisiten Innenausstattung aufwarten. Teile von ihr wurden in den letzten Jahren aufwendig restauriert.... mehr

Schottisches Streben nach Unabhängigkeit

Auf der Suche nach Helden

Am 18. September entscheiden die Schotten in einem Referendum, ob sie weiterhin ein Teil Großbritanniens sein wollen. Das schottische Nationalbewusstsein hat seinen Ursprung in den Unabhängigkeitskriegen gegen England im Mittelalter.... mehr

Schloss Konopischt

Das Refugium des verhinderten Kaisers

Schloss Konopischt war die Residenz von Erzherzog Franz Ferdinand, dem 1914 ermordeten Thronfolger von Österreich-Ungarn. Heute ermöglicht das gut erhaltene, aber im Westen kaum bekannte Barockschloss südlich von Prag eine spannende Zeitreise in die Donaumonarchie.... mehr

Das "goldene Zeitalter" des Alpinismus

Sportplatz Hochgebirge

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts standen wissenschaftliche Fragestellungen im Mittelpunkt des Bergsteigens in den Alpen. Doch dann erklomm eine Generation sportbegeisterter junger Briten die höchsten Gipfel – Startschuss für den modernen Alpinismus.... mehr

Faszinierende Figuren: Rita Süssmuth über Nelson Mandela

„Wir können Unerträgliches verändern“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In Heft 9/2014: die langjährige Bundespolitikerin Rita Süssmuth über Nelson Mandela. DAMALS: Wissen Sie noch, wann Sie zum ersten Mal von Mandela gehört haben? Rita Süssmuth:... mehr

DAMALS-Kooperation

Ausstellung in Mannheim: „Von Atlantis bis heute“

Die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim präsentieren vom 7. September 2014 bis zum 1. März 2015 die Sonderausstellung „Von Atlantis bis heute – Mensch. Natur. Katastrophe“. Sie widmet sich dem Phänomen Naturkatastrophe und dem Umgang des Menschen mit den ... mehr

Dabhoiwala, Faramerz

Lust und Freiheit – Die Geschichte der ersten sexuellen Revolution

Noch heute werden in einigen islamischen Ländern Ehebrecher ausgepeitscht oder gar gesteinigt, während es in Europa inzwischen sogar Internetseiten gibt, die einen „Seitensprung“ vermitteln. Wer ertappt wird, muss eventuell eine Scheidungsklage fürchten, aber keine strafrechtlichen... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 277

„Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben. “ Unsere Frage: Welcher deutsche Geographie-Pionier mahnt hier? Lösung anzeigen... mehr

Doyle, Peter

Der Zweite Weltkrieg in Zahlen

In der letzten Zeit ist ein Trend zu beobachten, gesellschaftliche Daten und Statistiken in ansprechenden Graphiken verbildlicht in Büchern zu publizieren. Bekannte Beispiele hierzulande sind das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Buch von Ralf Grauel und Jan Schwochow „Deutschland verstehen“... mehr

Campbell,  James W. P. / Pryce, Will

Die Bibliothek – Kulturgeschichte und Architektur von der Antike bis heute

Jedem Bücherliebhaber wird das Herz aufgehen, wenn er den wunderschön illustrierten Band von James W. P. Campbell und Will Pryce durchblättert. Erzählt wird die Geschichte der Bibliotheksgebäude, beginnend mit ihren Ursprüngen in der antiken Welt und endend mit den Informations- und... mehr

Rainer Schmitz (Hrsg.)

Henriette Herz – in Erinnerungen, Briefen und Zeugnissen

Die aus einer sephardisch-jüdischen Familie stammende Schriftstellerin Henriette Herz, geborene de Lemos, gehörte zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der Berliner Frühromantik. Befreundet mit der Salonnière Rahel Varnhagen, führte Henriette Herz den bekanntesten literarischen Salon, in dem... mehr

Stutte, Harald  /  Lucks, Günter

Hitlers vergessene Kinderarmee

Sie waren zwischen 1927 und 1929 geboren worden, also 15 bis 17 Jahre alt, als sie seit Herbst 1944 einberufen wurden, um für Hitler-Deutschland zu kämpfen. Etwa 60 000 Jugendliche sollten nun die „letzte Blutreserve“ für ein abgewirtschaftetes Regime sein. Die Erinnerungen von acht dieser... mehr

Bücher

Die Wikinger – Seefahrer, Krieger, Entdecker

Wer den Besuch der großen Wikinger-Ausstellung, die zuvor in London war und zurzeit in Berlin zu sehen ist (siehe im DAMALS Heft 09/2014, Seite 7), vertiefen möchte oder sich überhaupt für die als besonders blutrünstig geltenden Nordmänner interessiert, findet viele Informationen über sie in... mehr

Heynowski, Walter /  Scheumann, Gerhard

Piloten im Pyjama

„Man fühlt nicht, wie man tötet“. Dies sagt einer der zehn US-Bomberpiloten, die in nordvietnamesische Gefangenschaft geraten waren und dort 1967 von den DDR-Dokumentarfilmern Walter Heynowski und Gerhard Scheumann interviewt wurden. Die Filmemacher wollten begreifen, was in den Köpfen der... mehr

Drevs, Jan Hinrik

Junges Deutschland – 100 Jahre Lebensgefühl

Was bedeutete es, jung zu sein – im Kaiserreich, während des Nationalsozialismus oder in den 1960er Jahren? Dieser Frage geht der Film „Junges Deutschland“ von Jan Hinrik Drevs nach. Er basiert auf Briefen, Fotos und Tagebüchern von Jugendlichen aus 100 Jahren. Die beiden Schauspieler Anna... mehr

DAMALS 10/2014

Die Jesuiten

Ignatius von Loyola, ein ehemaliger Offizier, und einige Studiengefährten gründeten 1534 die Gesellschaft Jesu. Schon bald übernahm der neue Orden die Führungsrolle bei der Reform der katholischen Kirche und im Kampf gegen die Reformation. Jesuitische Missionare strömten in die Welt hinaus und... mehr

DAMALS 09/2014

Katastrophen – Naturgewalt und Gotteszorn

Erdbeben, Vulkanausbruch, Flut – kommt es zu solch verheerenden Naturereignissen, ist danach meist nichts mehr wie vorher. Das musste man bereits in der Antike erfahren: Die Griechen sprachen von „Umkehr“ oder „Wendung“ – „katastrophé“. Das Titelthema stellt... mehr

Erde+Klima Kommentare

Das Ozonloch schließt sich – und nun?

„Das von Menschen gemachte FCKW-Problem ist gelöst, diese Gefahr ist definitiv gebannt.“ Mit diesen Worten zitiert die FAZ am 13. August 2014 einen Geophysiker des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Er hat an einem Bericht mitgearbeitet, den die Weltorganisation für... mehr

Geschichte+Archäologie Videos

Vor 39.000 Jahren war Schluss

Der letzte Vetter des modernen Menschen gibt bis heute Rätsel auf. Bisher war beispielsweise strittig, wann der Neandertaler genau ausstarb und wie lange er in Europa mit dem Homo sapiens Seite an Seite lebte. Mit Hilfe modernster Datierungsmethoden hat ein internationales Forscherteam nun mehr... mehr

Umwelt+Natur Videos

Wimmelnde Mikroben unter antarktischem Eis

Mehr als 400 Seen gibt es unter der Eisdecke der Antarktis – hunderte Meter unter der Oberfläche. Ob dort Leben überdauern kann, war bisher strittig, auch wenn es erste Indizien für eine Lebenswelt unter dem Eis gab. Jetzt hat ein internationales Forscherteam erstmals... mehr

19.08.14

Kaiser Augustus stirbt

Am 19. August 14 n. Chr. starb Augustus. Auf dem Sterbebett soll der erste Kaiser Roms gesagt haben: „Ich übernahm Rom als eine Ziegelstadt und überlasse sie euch als eine Marmorstadt.“ Tatsächlich hatte er nicht nur zahlreiche Prachtbauten errichten lassen, sondern auch ein starkes Reich... mehr

14.08.1089

Unglückliche Ehe

Praxedis, die Tochter des Großfürsten Wsewolod von Kiew, war eine Schönheit. Als ihr erster Mann 1087 verstarb, verliebte sich kein Geringerer als der Salierkaiser Heinrich IV. in die umworbene Witwe. 1088 verlobten sie sich und heirateten im Jahr darauf, am 14. August 1089, in Köln. Praxedis... mehr

15.08.1549

Die Jesuiten in Japan

Der 1534 gegründete Jesuiten-Orden war die erste christliche Ordensgemeinschaft, die weltweite Wirkung entfaltete und Missionare nach Asien, Afrika und Amerika entsandte. Francisco de Xavier, ein Weggefährte des Ignatius von Loyola und Mitgründer der Gesellschaft Jesu, hatte zunächst in Goa und... mehr

07.08.1794

Weg mit der Alkoholsteuer!

Als 1789 die erste US-Regierung ihr Amt antrat, übernahm sie auch den Schuldenberg, der während des Unabhängigkeitskriegs angehäuft worden war. Um die Summe von fast 80 Millionen Dollar abbezahlen zu können, setzte sich Finanzminister Alexander Hamilton für die Einführung einer Steuer auf... mehr

27.08.1859

Erster Erdöl-Boom

Oil City, Oil Creek, Petroleum Center: Im nördlichen Pennsylvania erinnern noch heute diese Namen an den ersten Erdöl-Boom des 19. Jahrhunderts. Denn dort stieß am 27. August 1859 der ehemalige Eisenbahnschaffner Edwin L. Drake auf einer Farm bei Titusville in nur 20 Metern Tiefe auf das... mehr

08.08.1919

Unabhängiges Afghanistan

Er zählt zu der Sorte der unbekannten Kriege: der dritte Anglo-Afghanische Krieg vom Sommer 1919. Die Auseinandersetzung wurde inmitten der Nachwirren des Ersten Weltkriegs an der Peripherie, im britisch kontrollierten Grenzland von Afghanistan und Britisch-Indien, geführt. Für England galt es... mehr

Kinotipp

Strom der Begierde

Der Rhein hat viele Facetten, sein Wesen, seine Mythen, seine Beziehung zu den Menschen – all das fördert der Kinofilm „Rheingold – Gesichter eines Flusses“ in perfekt komponierten Kameraaufnahmen aus der Luft zu Tage. Prädikat: Sehenswert!... mehr

Neue Klärtechnologie für Chemikalien

Fischen nach falschen Hormonen

Sie verschmutzen die Umwelt und gaukeln dem Körper vor, sie seien Botenstoffe – und gefährden dadurch insbesondere die Fortpflanzung von Mensch und Tier. Norwegische Forscher haben eine neue Methode entwickelt, um diese falschen Hormone unschädlich zu machen.... mehr

Geschichte+Archäologie

Richentals Chronik neu übersetzt

Wer über das Konstanzer Konzil berichten will, kommt an der Chronik Ulrich Richentals nicht vorbei. Der Konstanzer Bürger – geboren wohl um 1360, gestorben 1437 – war kein klassischer Geschichtsschreiber, eher glich er einem heutigen Journalisten: Er beobachtete, recherchierte und hielt... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Liste von Elektroautos, die serienmäßig produziert werden: de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Elektroautos_in_Serienproduktion Aral-Studie „Trends beim Autokauf 2013″: www.aral.de/presse/trends-beim-autokauf.html „Markthochlaufszenarien für Elektrofahrzeuge“; Studie des... mehr

Allgemein

Kompakt

· Wer sich ein Elektroauto kauft, will oft ein Statement für Umweltschutz, Effizienz und Nachhaltigkeit abgeben. · Die begrenzte Reichweite und der Mangel an öffentlichen Ladestationen schrecken viele potenzielle Käufer ab.... mehr

Allgemein

Kompakt

· Etliche mechanische Bauteile wie Kupplung, Getriebe und Antriebswelle werden in einem E-Auto nicht benötigt. · Kleine Motoren, die direkt an den Rädern sitzen, schaffen zusätzlich Platz für Passagiere und Gepäck.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Vortrag der SETI-Forscherin Lori Fenton: www.youtube.com/watch?v=31ddEQyuSMs Interview mit Ralf Jaumann zur Klimageschichte des Mars: www.youtube.com/watch?v= pJzPxPfQTx4&list=PLEDWnfmz-B8FJ7i9V9czn_KUjg9fC-Axm Video von der Landestelle des Curiosity Rovers:... mehr

Allgemein

Kompakt

· Anders als auf der Erde lassen sich in manchen Mars-Regionen Schneefälle lange vorhersagen: 20 bis 40 Tage im Voraus. · Blitze zucken durch die roten Staubwolken unseres Nachbarplaneten. · Die Uratmosphäre des Mars ging vor etwa vier Milliarden Jahren größtenteils verloren. Sie war... mehr

Allgemein

Schnee statt Regen

Die menschliche Lunge kommt mit der Mars-Luft nicht zurecht. Zum einen ist der Druck zu gering – am Boden herrschen nur etwa 6 Millibar, also lediglich 0,6 Prozent des irdischen Luftdrucks. Zum anderen hat der Rote Planet kaum Sauerstoff – nur 0,145 Prozent seiner Atmosphäre bestehen daraus... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet SESAME: www.sesame.org.jo BESSY-VSR: www.youtube.com/watch?v=lZenhzhmpWU www.helmholtz-berlin.de/zentrum/zukunft/vsr/index_de.html... mehr

Allgemein

Kompakt

· Das Elektronensynchrotron SESAME im Nahen Osten, das auf dem 1999 ausgemusterten Berliner Synchrotron BESSY basiert, soll energiereiche Strahlung für Forschungszwecke produzieren. · Damit das Realität wird, braucht es finanzielle Hilfe aus Deutschland.... mehr

Allgemein

Puls der Zeit

Bei einem Elektronenspeicherring (Synchrotron) werden Elektronen in einem Vakuum beschleunigt und von Magneten auf einer Ringbahn gehalten. Dabei geben die Elektronen je nach Geschwindigkeit und magnetischer Ablenkung elektromagnetische Strahlung ab, die über Strahlenkanäle aus dem Ring geführt... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Institut für Computergrafik der Johannes Kepler University Linz (der zweite Teil des Videos auf der Seite zeigt die Lichtkonzentratorfolie in Aktion): www.jku.at/cg Arbeitsgruppe Complex Photonics Systems der Universität Twente (mit Video, das erklärt, wie das... mehr

Allgemein

Teure Stromer

Preisvergleich zwischen Elektro- und Benzinautos Modell Leistung (kW) Basispreis (Euro) E: Renault ZOE Life 65 23 000 B: Renault Clio Tce 90 66 15 000 E: Smart Fortwo ED 55 24 000 B: Smart Fortwo pulse 52 12 500 E: VW E-up! 60 27 000 B: VW move up! 55 12 000 E: Nissan Leaf Acenta 80 33 000 B:... mehr

Allgemein

Kompakt

· Kameras, Mikroskope und Fernrohre: Jahrhundertelang wurde zum Abbilden vor allem die Intensität des Lichts genutzt. · Mithilfe von Laserstrahlen, Fluoreszenz, raffinierter Kameratechnik und leistungsstarken Computern können Physiker jetzt optisch scheinbar unmögliche Bilder erzeugen. · Das... mehr

Umwelt+Natur

Mehr zum Thema

LESEN Detailreiches und einfühlsames Buch über das Verschwinden der Arten: Lothar Frenz Lonesome George Rowohlt, Berlin 2012, € 19,95 INTERNET Organisation zur Erhaltung der Biodiversität mithilfe genetischer Methoden: www.longnow.org... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Erd|be|ben|herd  〈m. 1〉 Zentrum eines Erdbebens

da|da|is|tisch  〈Adj.; Kunst〉 den Dadaismus betreffend, zu ihm gehörig, in der Art des Dadaismus, aus dem Dadaismus stammend

Kurz|mel|dung  〈f. 20〉 1 kurzgefasste Meldung, kurze Mitteilung 2 〈Radio; TV; Zeitungsw.; nur Pl.〉 ~en = Kurznachrichten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige