Oktober 2014 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Oktober 2014

Kleine "Vampire" und ihre Freunde

Wenn Fledermäuse schlafen gehen

Wer Halloween mit Freunden verbringt, tut es den Fledermäusen gleich. Eine britische Studie zeigt: Die Nachtflieger leben in festen Gruppen zusammen, die sich kaum untereinander austauschen. Die Erkenntnisse haben Bedeutung für den Naturschutz, aber auch für die ... mehr

Piper, Ernst (Hrsg.)

Das Zeitalter der Weltkriege – 1914-1945

Dem Zeitalter der Weltkriege, das heißt der Zeit von 1914-1945, auf 300 Seiten beizukommen, ist eine gewagte Aufgabe. Herausgeber Ernst Piper und seine Autoren sind davor nicht zurückgeschreckt. Der Versuch war, diese Jahre „als Einheit zu sehen.“ Das Ergebnis ist ein Bildband, der wenig... mehr

Schlüpfrige Fortpflanzung

Aus dem Ei gepellter Frosch

Wissenschaftler kennen 40 verschiedene Arten und Weisen, mit denen Frösche und Kröten den Erfolg ihrer Fortpflanzung erhöhen wollen – 17 davon im Wasser und 23 zu Land. Eine kürzlich entdeckte 41. Methode unterscheidet sich von allen anderen.... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Kulturgeschichte der Beschneidung

„Haut ab!“: Unter diesem doppeldeutigen Titel beschäftigt sich das Jüdische Museum in Berlin mit Beschneidungen und ihrem kulturhistorischen Hintergrund. „Haut ab!“ bezieht sich dabei auch auf die Anfeindungen, denen Juden und Muslime wegen des Beschneidungsrituals in der Vergangenheit... mehr

Gesundheit+Medizin Kommentare

Selbstvermessung bis zur Selbstaufgabe

Bald soll ein schicker Trinkbecher auf den Markt kommen, der unter anderem registriert, wie viel Flüssigkeit, Kalorien und Koffein sein Besitzer zu sich nimmt – Tag für Tag und Monat für Monat. Ein faszinierendes Produkt für Gesundheitsbewusste und Technikverliebte, aber eine... mehr

Geschichte+Archäologie

Trinkgelage im antiken Kamarina

Im Süden Siziliens erkunden Forscher der Universität Göttingen das Umland der antiken griechischen Stadt Kamarina. Zu den ersten Funden des Teams aus Archäologen, Historikern und Geografen gehören Heiligtümer und Opferstätten sowie korinthische Keramik. Die Forscher nutzen bei ihren... mehr

Umwelt+Natur

Salz frisst Ackerland

Jeden Tag gehen weltweit mehr als 2.000 Hektar Land durch Versalzung verloren, warnen UN-Forscher. Das bedroht die künftige Nahrungsmittel-Versorgung der Menschheit.... mehr

Geschichte+Archäologie

Das Leben der Eiszeitjäger

Eine Reise zu unseren Vorfahren in der Eiszeit bietet die Ausstellung „Eiszeitjäger – Leben im Paradies“ im LVR-Landesmuseum Bonn. Vom 23. Oktober 2014 bis zum 28. Juni 2015 werden dort der Alltag vor 15 000 Jahren und seine Schwierigkeiten dargestellt. In dieser späteiszeitlichen Epoche... mehr

Unbrauchbare Böden werden zum Problem

Das Salz in der Erde

Versalzene Böden machen es in einigen Regionen der Erde immer schwieriger, Ackerbau zu betreiben – ein Problem für Mensch und Natur. Mit verschiedenen Maßnahmen könnten die Böden wieder nutzbar gemacht werden. Das wäre nicht nur ökologisch, sondern auch ... mehr

Geschichte+Archäologie

Graf Rumford als großer Reformer

Er war Sozialreformer, Staatsmann, Physiker, Erfinder und Stadtplaner, er hat das Stadtbild Münchens entscheidend geprägt: der Amerikaner Benjamin Thompson, bekannt als Graf Rumford (1753 –1814). Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg focht er für die Sache Englands und musste deshalb nach... mehr

Umwelt+Natur

Schimpansen planen ihr Frühstück

Schimpansen lieben reife Feigen, doch da sind sie nicht die einzigen – sobald die Sonne aufgeht, machen sich viele Urwaldtiere über die Früchte her, die in der warmen Tropennacht zu süßen Leckereien herangereift sind. Wer da zu spät kommt, geht leer aus. Darüber sind sich Schimpansen... mehr

Gesellschaft+Psychologie Umwelt+Natur

Wozu Klatsch gut ist

Klatsch gilt als gesellschaftliche Untugend. Trotzdem ist er überall präsent und erfüllt sogar eine wichtige Funktion: Wir nutzen ihn als Quelle, um uns selbst besser einschätzen und bewerten zu können, zeigt eine psychologische Studie.... mehr

Geschichte+Archäologie

Römisches Stadtleben in Südwestdeutschland

Rom, die ewige Stadt, Zentrum der antiken Welt, war beispielgebend für städtebaulichen Glanz und luxuriöses Leben. Jenseits der Alpen führte die Eroberung durch die Römer zur systematischen Erschließung und zur Gründung einer Vielzahl von Städten und Siedlungen. Die Ausstellung „Ein Traum... mehr

Allgemein

Kompakt

· Bisher werden psychische Krankheiten vor allem nach ihren Symptomen klassifiziert. · Doch weltweite Studien belegen: Bei etlichen Krankheiten sind die- selben Gene beteiligt.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

INTERNET Informationen über systematische Untersuchungen der molekularen Ursachen bei affektiven und schizophrenen Störungen gibt es beim Nationalen Genomforschungsnetz „MooDs“: www.ngfn-moods.de/ Das „Psychiatric Genomics Consortium“ ist an der Universität von North Carolina... mehr

Allgemein

Neu entstanden statt vererbt

Etliche verdächtige Gen-Merkmale für Krankheiten werden gar nicht vererbt. Vielmehr entstehen sie bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle. Die Genetiker sprechen von De-novo-Mutationen. Besonders anfällig für solche genetischen Neubildungen sind wiederholt auftretende Abschnitte im Erbgut... mehr

Allgemein

Familienmitglieder sind besonders gefährdet

Wie stark eine psychische Störung wie die Schizophrenie genetisch verankert ist, zeigt sich daran, wie wahrscheinlich es ist, dass Verwandte ebenfalls erkranken. Das größte Risiko tragen Zwillinge und Kinder von Schizophrenen.... mehr

Globale Einflüsse auf die Abholzung des Regenwalds

Wir Waldvernichter

Länder wie Brasilien, Indonesien und Papua-Neuguinea holzen große Flächen Regenwald ab, um dort Soja, Palmöl und anderes anzubauen. Die Verantwortung dafür tragen allerdings auch andere, die diese Waren importieren. Eine Studie beziffert jetzt den Zusammenhang zwischen... mehr

Erde+Klima

„Schreckenshand“-Dino enträtselt

Seine Überreste haben fast 50 Jahre lang für Rätselraten unter Paläontologen gesorgt. Denn von dem Kreidezeit-Dinosaurier Deinocheirus mirificus kannte man bisher nicht viel mehr als zwei riesenhafte Vorderbeine mit scharfen Klauen daran. Ob sich hinter diesem Tier ein... mehr

Forschungsreise auf die Schwäbische Alb

Im Land der Tüftler

„Schwäbische Alb“ – das klingt für manchen etwas betulich. Doch tatsächlich steppt in dieser Region wissenschaftlich und technologisch der Bär. Das können bild der wissenschaft-Leser im Juli hautnah erleben – bei einer ganz besonderen Reise in die Region, in der bild der... mehr

bdw-Leserreise 2015

Alaska – Aufbruch zum Ende der Welt

Einzigartig und einmalig: bdw-Leserexpedition zu Vulkanen, Gletschern, Bären und den Inuit. Mittwoch, 12. August 2015. An diesem Tag können Sie mit uns an einer einsamen Spitze der Welt stehen – in Point Barrow, dem mit 71° 23′ 20″ nördlichsten Punkt der Vereinigten Staaten... mehr

16. bis 21. Mai 2016: bdw-Leserreise nach England

Geheimnisvolles Stonehenge

bild der wissenschaft bietet Ihnen einzigartige Einblicke in Englands Vorgeschichte. Seit Jahrhunderten zieht das weltberühmte Megalithmonument Besucher wie Wissenschaftler in den Bann. Erleben Sie Stonehenge und seine Rituallandschaft mit eigenen Augen auf unserer Leserreise nach England. Die... mehr

Erde+Klima

T. Rex‘ Ahnen

Dinosaurier waren eine der erfolgreichsten Tiergruppen aller Zeiten. Doch es dauerte fast 50 Millionen Jahre, bis sie das Land beherrschten.... mehr

Allgemein

Ihre Meinung ist gefragt

… zum Thema: Inklusion 2009 trat in Deutschland die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Kraft. Die Bundesrepublik hat sich verpflichtet, auch Kindern den Zugang zu Regelschulen zu ermöglichen, die „nicht den gesellschaftlichen Vorstellungen von... mehr

Allgemein

Parallele Welten

Wer sich Gedanken über Gebilde außerhalb unseres Universums macht, ist kein Fantast, solange er nicht behauptet, diese Dinge müssten tatsächlich existieren. Aber die Menschen lechzen nach Fantasiewelten, Visionen, sogar in der Astrophysik! Die konkrete Welt ist vielen zu nüchtern, kalt, mit zu... mehr

Allgemein

Rudolf Jaenisch

(*1942) ist Pionier der Stammzellforschung. Die Forschungsschwerpunkte des Genetikers und Molekularbiologen sind induzierte pluripotente Stammzellen (iPS-Zellen) und die epigenetischen Ursachen verschiedener Erkrankungen. Jaenisch entwickelte die erste transgene Maus zur Erforschung von... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

LESEN Der Autor informiert über Diagnostik und Therapie: Konrad Schüttler Prostatakrebs. Wege aus der Diagnostikfalle dmv Deutscher Medizin Verlag Senden 2011, € 12,50 INTERNET Der Krebsinformationsdienst des DKFZ über Prostatakrebs:... mehr

Allgemein

Kompakt

· Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern in Deutschland. · Die meisten Tumore in der Prostata sind harmlos. · Mediziner arbeiten an Methoden, mit denen sie die gefährlichen Tumore zuverlässig erkennen können.... mehr

Allgemein

Links vor rechts

Albert Einstein, Leonardo da Vinci und Ludwig van Beethoven haben im wahrsten Sinn des Wortes alles mit links gemacht. Sind Linkshänder begabter als Rechtshänder? Fest steht: Auch wenn Linkshänder in der Minderheit sind – es gibt sie spätestens seit der Zeit der Neandertaler. Offenbar brachte... mehr

Allgemein

Geteiltes Gehirn

Um schwere Epilepsie zu behandeln, durchtrennten Ärzte früher das Corpus callosum. Versuche mit diesen „Split Brain“-Patienten zeigten: Blendet man rechts (A) ein Wort ein, etwa „Gesicht“, gelangt es in die linke, „sprachbegabte“ Gehirnhälfte – der Patienten gibt an... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Lesen Spannende Lektüre für alle, die verstehen wollen, was es mit der Linkshändigkeit auf sich hat: Sebastian Jutzi Nur für Linkshänder Fischer Scherz Frankfurt am Main 2012, € 14,99... mehr

Allgemein

Kompakt

· Viele Prominente, Genies und Künstler sind Linkshänder. · In sportlichen Wettkämpfen sind Linkshänder oft überlegen, da sie für den Gegner überraschend agieren können. · Männer scheinen im allgemeinen selbstbewusster mit Linkshändigkeit umzugehen als Frauen.... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Informationen rund um die Händigkeit bei Mensch und Tier: www.rightleftrightwrong.com TEST Prüfen Sie Ihre Händigkeit mit dem „Edinburgh Handedness Inventory“. Ihr persönlicher Lateralitäts-Index kann -100 (Linkshänder) oder +100 (Rechtshänder) betragen. Vielleicht sind Sie... mehr

Allgemein

Smartphone misst Feinstaub

Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickeln einen Sensor, der mithilfe eines Smartphones die Belastung der Luft durch Feinstaub messen kann. Mittels einer App wird aus der Streuung des Kamera-Blitzlichts des Telefons die Konzentration der winzigen Partikel berechnet. Die... mehr

Allgemein

Kostenloser Sicherheitscheck

Immer häufiger hacken Cyber-Gangster die persönlichen Daten von Internet-Nutzern und kaufen damit ein, versenden Spam-Mails oder verkaufen die Informationen an Unternehmen. Internet-Experten des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts für Softwaresystemtechnik bieten jetzt einen kostenlosen Service... mehr

Allgemein

Die Wiener Firma Ruag Space wird

Die Wiener Firma Ruag Space wird einen ausklappbaren Kameramast für den Mars Rover (Bild) der europäisch-russischen Mission ExoMars liefern. Auf dem Mast sitzen eine Foto- und Navigationskamera sowie ein Infrarot-Spektrometer. Damit kommt auf dem Mars erstmals österreichische Technologie zum... mehr

Allgemein

Simsen ist out!

Die Zahl der in Deutschland verschickten SMS ist 2013 erstmals gesunken: von 59,8 Milliarden 2012 auf 37,9 Milliarden. Das entspricht einem Einbruch der versandten Kurzmitteilungen um 37 Prozent. Die Mobilfunknetzbetreiber bekommen offenbar zu spüren, dass Whatsapp und andere sogenannte... mehr

Allgemein

Die Mär vom Mond

Wem nach einer Operation die Wunde schmerzt, kann man das nicht auf den Mond schieben. Denn die Mondphasen haben erwiesenermaßen keinen Einfluss auf postoperative Schmerzen. Mediziner des Universitätsklinikums Jena haben anhand der Daten von über 12 000 Patienten aus neun europäischen Ländern... mehr

Allgemein

Weibliche Rindenskorpione stechen

Weibliche Rindenskorpione stechen ihre männlichen Artgenossen im wahrsten Sinne des Wortes aus. Sie sind weitaus aggressiver als diese und greifen mit ihrem Giftstachel schneller an. Nach einer Studie der staatlichen Universität von Pennsylvania in University Park liegt das daran, dass sie 80... mehr

Allgemein

Lunge aus Krebszellen

Um eine bessere Therapie gegen Lungenkrebs zu entwickeln, haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik in Würzburg eine Mini-Lunge aus Lungentumor-Zellen gezüchtet, auf einem Gerüst aus Bindegewebe. Sie ist so groß wie ein Stück Würfelzucker und wird... mehr

Allgemein

Test für Schäferhunde

Die genetischen Ursachen der Hüftgelenkdysplasie (HD) bei Deutschen Schäferhunden haben Forscher der Tierärztlichen Hochschule Hannover identifiziert. Hundezüchter können einen Test auf HD jetzt beim Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung der Hochschule anfordern. HD ist eine... mehr

Allgemein

3200

… Jahre alt ist die älteste Hose der Welt, die Forscher des Deutschen Archäologischen Instituts in einem Grab in der westchinesischen Turfan-Region entdeckt haben. Dem Träger der Wollhose hatte man außerdem Zaumzeug und die typischen Waffen von Reiterkriegern mit ins Grab gelegt. Da vor... mehr

Allgemein

SPRUCHREIF

„Ich bin immer ein Skeptiker gewesen – und ich glaube, das sind die meisten Wissenschaftler.“ Lennart Bengtsson, Klimatologe... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

INTERNET: Wo Sie E-Books leihen können Öffentliche Bibliotheken, Plattform: Onleihe.net, ca. 800 Bibliotheken, ca. 120 000 Titel (aber lokal sehr viel weniger): onleihe.net Öffentliche Bibliotheken, Plattform: Ciando, ca. 100 Bibliotheken, ca. 350 000 Titel:... mehr

Allgemein

Mit 50 fangen wir erst an

Im Jubiläumsjahr startet bdw eine neue E-Book-Reihe und vereint die Vorteile zweier Welten: Fundierte, gründlich recherchierte Information im digitalen Format. Von den molekularen Tiefen der Zelle bis in die Weiten des Universums entdecken Sie die faszinierende Welt der Wissenschaft neu und auf... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Bürgerinitiative „Keine 380kV-Freileitung am Teuto“: www.keine380kv.de Erster Entwurf des Netzentwicklungsplans 2014 der deutschen Übertragungsnetzbetreiber: www.netzentwicklungsplan.de/ netzentwicklungsplan-2014-erster-entwurf Netzstudien I und II der dena:... mehr

Allgemein

Kompakt

· Viele zusätzlich nötige elektrische Einrichtungen machen Erdkabelleitungen vergleichsweise störanfällig. · Für Reparatur und Wartung können die Verbindungen tagelang ausfallen. · Gasisolierte Leitungen wären eine gute Alternative – doch sie sind teuer und enthalten bislang ein... mehr

Allgemein

Gut zu wissen: Stromübertragung

Strom ist die Übertragung von elektrischer Energie. Sie wird durch Stromstärke und Spannung charakterisiert. Die Stromstärke ist die Menge der Ladung, die pro Zeiteinheit durch eine Leitung fließt. Die Spannung steht für die elektrische Energie, die eine Ladung mit sich führt. Die Ladung... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Auf ihrer Tour durch Deutschland und Österreich legt das Schiff „MS Wissenschaft“ in vielen Städten an. Wer sich für aktuelle Forschung interessiert, kann an Bord kommen und viele Exponate hautnah erleben. An dem Ausstellungsstand „Mit dem iPad in den OP“ wird das SurgeryPad... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

Internet Portal von Mercedes-Benz zu Brennstoffzellenautos und Elektromobilität: www.fuel-cell-e-mobility.info Roland-Berger-Studie zu den Aussichten für Brennstoffzellenfahrzeuge (Download als PDF): www.rolandberger.de/medien/publikationen/ 2014–01–1 2-rbsc-pub-Fuel_cells_... mehr

Allgemein

Kompakt

· 2015 kommt das erste Serienfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb auf den Markt. · Experten glauben aber, dass solche Autos noch lange Nischenprodukte bleiben. · Das größte Problem: Platin, das in den Zellen nötig ist und sie sehr teuer macht.... mehr

Allgemein

Harmloses H2

Wasserstoff hat den Ruf, ein gefährlicher Stoff zu sein. Voraussetzung für eine sogenannte Knallgasreaktion, bei der Wasserstoff und Sauerstoff explosionsartig miteinander reagieren, ist aber ein detonationsfähiges Gemisch der beiden Gase und ein Funke oder offenes Feuer. An einer... mehr

Allgemein

Der Norden macht es vor

Die Bemühungen um gemeinsamen Unterricht sind in Deutschland sehr unterschiedlich. Spitzenreiter sind die nördlichen Bundesländer – mit dem größten Zuwachs in Hamburg. In Baden-Württemberg hat sich in den letzten Jahren am wenigsten getan.... mehr

Allgemein

MEHR ZUM THEMA

INTERNET Ein Film der „Aktion Mensch“ erklärt in 80 Sekunden, was Inklusion ist: www.aktion-mensch.de/inklusion/was-ist-inklusion.php Das Brandenburger Pilotprojekt „Inklusive Grundschule“ vereint 84 Grundschulen:... mehr

Allgemein

Kompakt

· Nur ein Viertel aller Kinder mit Förderbedarf besucht eine Regelschule. · Den vielen unterschiedlichen Beeinträchtigungen – geistigen wie körperlichen – können Regelschulen kaum gerecht werden. · Förderschüler erzielen in einer Regelschule zwar häufig bessere Leistungen, fühlen... mehr

Allgemein

Inklusion in der Lehrerausbildung

Die Rolle des Lehrers im inklusiven Unterricht ist eine ganz andere als in der alten Regelschule. Gefragt sind neben Wissensvermittlung laut der Hochschulrektorenkonferenz künftig folgende Eigenschaften: „Angehenden Lehrkräften sollen diagnostische Kompetenzen vermittelt werden, die sie zu... mehr

Allgemein

Wie könnte der Unterricht aussehen?

Inklusion ist das Ziel – nur welcher Weg dorthin führt, ist noch offen und wird zurzeit von Wissenschaftlern und Politikern diskutiert. Mit diesen Modellen könnte inklusiver Unterricht umgesetzt werden: 1. Nur Förderschüler mit guten Lernprognosen wechseln in die Regelschule. Die anderen... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Wel|len|band  〈n. 12u〉 1 〈bildende Kunst〉 wellenförmiges Ornament, bes. in der germanischen Kunst 2 〈El.〉 = Frequenzband ... mehr

Ca|put mor|tu|um  〈n.; – –; unz.; Chem.〉 beim Glühen von Eisen–III–Sulfat entstehendes, braunrotes Eisen–III–Oxid, zum Polieren von Glas u. Metallen u. als Malerfarbe verwendet; Sy Kolkothar ... mehr

Ge|stän|ge  〈n. 13〉 1 Gefüge von Stangen zum Stützen od., wenn beweglich, zum Übertragen von Kraft 2 〈Bgb.〉 Gleise ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige