Anzeige

Archiv Februar 2015

Erde|Umwelt Geschichte|Archäologie

Darren Curnoe

Er arbeitete zunächst als Kameramann für zwei australische Fernsehsender. Doch statt in der Medienbranche zu bleiben, begann er 1990 das Studium der Archäologie. Heute ist Curnoe (*1967) Paläontologe, Archäologe und Evolutionsbiologe – und schafft es, seine beiden Bildungswege miteinander zu verbinden: Als Forscher arbeitet er an der... mehr

Allgemein

Kompakt

· Der Beginn der Landwirtschaft vor rund 7000 Jahren hat die Evolution des Menschen stark beschleunigt. · Neuer Selektionsdruck entsteht durch Klimawandel, Infektionskrankheiten, Antibiotika-Missbrauch und bewegungsarmen Lebensstil. · Epigenetische und kulturelle Einflüsse addieren sich zur natürlichen Evolution.... mehr

Erde|Umwelt Geschichte|Archäologie

Wie Evolution funktioniert

Die Prinzipien der Evolution nach Darwin sind recht simpel. Die Bausteine im Erbgut des Menschen verändern sich ständig. Das geschieht rein zufällig – Evolution ist nicht zielgerichtet. Da Veränderungen im Genom auch in Spermien und Eizellen vorkommen, wird jeder Mensch mit etwa 100 Millionen neuen Mutationen geboren. Er trägt... mehr

Allgemein

Der Mensch der Zukunft

Die biologische Evolution des Menschen ist keineswegs zu Ende: Wer genetisch besser an Klimawandel, Umweltchemikalien und neue Infektionskrankheiten angepasst ist, hat höhere Chancen, lebenstüchtige Nachkommen großzuziehen. Doch Epigenetik, Kultur und Technik mischen im Evolutionsprozess kräftig mit. So ist die Verschmelzung von Mensch und... mehr

Allgemein

50 Jahre bild der wissenschaft sind mit dieser Ausgabe Geschichte.

Gestatten Sie mir deshalb einen kurzen Rückblick auf das bild der wissenschaft-Jahr 2014. Mit Erscheinen der großen Jubiläumsausgabe im Februar hat die Redaktion die Heftstruktur an heutige Rezeptionsgewohnheiten angepasst. Von Ihnen, den Leserinnen und Lesern, gab es verschwindend wenig Kritik. Wir gehen folglich davon aus, dass wir die... mehr

Allgemein

Heinrich Hemmes Cogito – Die Lösung des Oktober-Preisrätsels

Der kürzeste Monat ist der Februar. Ein Zeitraum von einem Monat, der in einem Gemeinjahr am x-ten Feb- ruar um 8.00 Uhr beginnt und im selben Jahr am x-ten März um 8.00 Uhr endet, ist nur 28 Tage lang. Dies entspricht aber nicht unbedingt 28 · 24 = 672 Stunden. Am letzten Sonntag im März werden die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt... mehr

Allgemein

Einsendeschluss

Schicken Sie uns das aus acht Buchstaben bestehende Lösungswort bitte auf einer Postkarte bis zum 23. Januar 2015 an: bild der wissenschaft, Kennwort „Gewinnspiel“ Ernst-Mey-Str. 8, 70771 Leinfelden-Echterdingen Sie können das Lösungswort auch faxen: an 0711/7594 5835 (bitte „Kennwort: Gewinnspiel“ dazuschreiben!) – oder aber... mehr

Allgemein

Das können Sie gewinnen!

50 Preise warten auf die Einsender des richtigen Lösungsworts: 1. Preis 2 Freikarten für „Planet Erde – Live in Concert“ am 10. März 2015 in der O2-World in Berlin, veranstaltet von der Semmel Concerts Veranstaltungsservice GmbH (Details: www.planet-erde-live.de). Sehen Sie die spektakulärsten Bilder unserer Erde aus der... mehr

Technik|Digitales

Aus der Traum

Sonnenstrom aus der Sahara für Europa – daran glaubt heute kaum einer mehr. Doch südlich des Mittelmeers wird der Traum vom sauberen Wüstenstrom langsam Realität.... mehr

Allgemein

Marc Elsberg

ist das Pseudonym des österreichischen Schriftstellers Marcus Rafelsberger (*1967). Nach der Matura studierte er Industriedesign und arbeitete als Strategieberater und Kreativdirektor in der Werbebranche. Parallel schrieb er die Kolumne „Keine Anzeige von Marcus Rafelsberger“ für die Wiener Tageszeitung „Der Standard“. 2000... mehr

Allgemein

Du schaffst das!

Ein Ratgeber, der Studierenden Hilfestellung gibt, wie sie am besten lernen und sich am effizientesten auf Prüfungen vorbereiten – und bei allem Stress auch Freizeit haben. Entstanden ist das Buch aus der Arbeit mit Hunderten von Examenskandidaten. ua Andreas Böss-Ostendorf, Holger Senft ALLES WIRD GUT Barbara Budrich/UTB, Opladen 2014, 225... mehr

Erde|Umwelt Gesellschaft|Psychologie Gesundheit|Medizin

Mord an Bord

Der Tote sah schrecklich aus. Er war an einer Infektion mit einem Virus vom Ebola-Typ gestorben, bei dem sich die Blutgefäße auflösen. Aber wie konnte er sich auf einer Kreuzfahrt von England nach Hamburg mit einem tropischen Krankheitserreger infizieren? Die Kommissare Adam Danowski und Andreas Finzel und die Rechtsmedizinerin Kristina Ehlers... mehr

Erde|Umwelt Gesundheit|Medizin

Kamikaze hinterm Nabel

Viren und Bakterien gelten als üble Krankmacher, die man am besten schnell wieder loswird. Doch es gibt auch Mikroorganismen, die unverzichtbar zum menschlichen Körper gehören. Dieses „Biom“ besteht aus rund 100 Millionen Mikroben – das ist zehn Mal so viel, wie wir körpereigene Zellen haben. Vor allem im Darm, im Mund und auf der... mehr

Erde|Umwelt

Gemeinsam schlau

Sie ist in aller Munde, die „Schwarmintelligenz“. Die Idee dahinter: Viele mäßig intelligente Mitentscheider gelangen gemeinsam zu einer weit besseren Lösung als ein Einzelner. Diese Strategie hilft sozialen Tieren schon lange bei der Problemlösung – zum Beispiel Bienen. Thomas D. Seeley, Neurobiologe an der Cornell-Universität... mehr

Allgemein

Matthias Kleiner

ist seit Juli 2014 Präsident der Leibniz-Gemeinschaft (Etat: 1,5 Milliarden Euro, 17 500 Beschäftigte, darunter 8800 Wissenschaftler an 89 Instituten). Kleiner hat Maschinenbau an der Universität Dortmund studiert, wo er auch promovierte und 1991 habilitierte. Von 1994 bis 1998 entwickelte er den Lehrstuhl für Konstruktion und Fertigung an der... mehr

Allgemein

„Mehr Mut zu Empfehlungen“

Mit 17 500 Mitarbeitern ist die Leibniz-Gemeinschaft eine der größten Forschungseinrichtungen in Deutschland. Dennoch ist sie vielen kein Begriff. Der neue Präsident Matthias Kleiner will das ändern.... mehr

Astronomie|Physik Erde|Umwelt

Sternenpark in Brandenburg

Weil die natürliche Nacht durch die künstliche Beleuchtung zu verschwinden droht, wurden die letzten dunklen Flecken der Welt zu „Dark Sky“-Reservaten erklärt. Eines liegt nur eine Autostunde vom hell erleuchteten Berlin entfernt.... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Ihre Meinung ist gefragt

… zum Thema: Optimierung des Menschen Der Philosoph Julian Savulescu von der Universität Oxford findet es richtig, dass Menschen alle technisch-medizinischen Möglichkeiten nutzen, um ihre Gehirnleistung zu steigern (siehe Interview ab S. 24). Er sieht die Menschheit sogar in der Pflicht, sich durch die Einnahme bestimmter Medikamente... mehr

Allgemein

Der Kampf im Kopf

Ich bin selbst Linkshänder und habe, seit ich lesen kann, auch die Fähigkeit, im Handlungsverlauf eines Traumes zu lesen und zu schreiben. In vielen wissenschaftlichen Artikeln wird behauptet, das sei prinzipiell ausgeschlossen. Als ich etwas irritiert in meinem Umfeld herumfragte, zeichnete sich ab, dass (bei der relativ kleinen Stichprobe... mehr

Allgemein

Mehr zum Thema

LESEN Warum wir Tiere brauchen: Kurt Kotrschal Einfach beste Freunde Warum Menschen und andere Tiere einander verstehen Brandstätter, Wien 2014, € 22,50 Warum Hunde auf Menschen anziehend wirken: John Homans Warum Hunde? Springer Spektrum, Heidelberg 2014, € 24,99... mehr

Allgemein

Kompakt

· Hunde dienen in unserer Gesellschaft vor allem der sozialen Unterstützung. · Sie haben viele positive Auswirkungen auf den Menschen: stressreduzierend, blutdrucksenkend und vielleicht sogar generell gesundheitsfördernd. · Diese Effekte könnten über das Oxytocin-Hormonsystem gesteuert werden.... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Lebensbegleiter und Delikatesse

Hundeskelette in Grabstätten deuten darauf hin, dass der Hund schon vor Tausenden von Jahren mehr als ein reines Nutztier für den Menschen war: Vor rund 14 000 Jahren wurden im Doppelgrab von Bonn-Oberkassel ein Mann und eine Frau zusammen mit einem Hund begraben. Der Tierethiker James Serpell von der Universität von Pennsylvania sagt: „Wenn... mehr

Erde|Umwelt Geschichte|Archäologie

Gut zu wissen: Domestikation der Hunde

Die Wissenschaftler sind sich einig: Der Hund stammt vom Wolf ab. Doch wann und wo die Trennung stattfand, ist unklar – auch wenn sich in den letzten Jahren die Hinweise gehäuft haben, dass Hunde und Menschen viel länger zusammenleben als gemeinhin angenommen. Darauf deuten fossile Funde aus Grabstätten hin. 2009 analysierte die belgische... mehr

Allgemein

Blutkreislauf als Vorbild

80 Prozent des Sonnenlichts in Energie umwandeln – das kann eine neue Photovoltaik-Technologie, die das schweizerische Unternehmen Airlight Energy und der IT-Konzern IBM entwickelt haben. Die entstehende Wärme verpufft dabei nicht einfach in die Atmosphäre: Eine innovative Heißwasserkühlung schützt die Anlage vor Überhitzung und hilft, die... mehr

Allgemein

30 000 Jahre durchgehalten

Einem Team um den dänischen Paläogenetiker Eske Willerslev ist es gelungen, das komplette Genom von „Kostenki 14″ zu sequenzieren. Die Rede ist von einem fossilen Skelett eines frühen anatomisch modernen Menschen, der vor 36 000 Jahren in der Uferböschung des russischen Flusses Don bestattet wurde. Durch den Vergleich seiner Gene mit... mehr

Allgemein

Welt der Gegensätze

Zum ersten Mal bieten wir unseren Lesern direkte Einblicke in die Entstehung eines bdw-Artikels. Begleiten Sie uns bei den Recherchen in einem faszinierend widersprüchlichen Land – voller Schönheit und Lebensfreude, aber auch voller Armut und Entbehrungen. Lernen Sie das echte Südafrika kennen!... mehr

Allgemein

Bewegungsmuster

Wie kann man feinste Körperbewegungen – etwa beim Atmen – präzise darstellen? Am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen haben Forscher dafür ein spezielles Verfahren entwickelt: Die mit Stempeln markierte Körperoberfläche des Probanden wird mit 22 Stereokamera-Paaren und 22 Farbkameras erfasst und digitalisiert. Zur... mehr

Astronomie|Physik

Eis im Tank

Als Ende August zwei Satelliten des geplanten europäischen Navigationssystems Galileo in die falsche Umlaufbahn geschossen wurden, saß der Frust bei den Wissenschaftlern tief. Eine internationale Expertenkommission hat jetzt die Ursache der Panne ermittelt: In der Oberstufe der Trägerrakete war ein Teil des Treibstoffs eingefroren. Dadurch war... mehr

Gesellschaft|Psychologie

78

… Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland sind mit ihren Chefs zufrieden. Nach einer Studie unter Federführung der Bertelsmann-Stiftung bescheinigen sie ihren Vorgesetzten Fairness und Verantwortungsbewusstsein beim Umgang mit ihrer Macht. Die Forscher zeigten sich von dem Ergebnis überrascht, da der Begriff Macht bei den Deutschen sonst... mehr

Geschichte|Archäologie

Prachtvolles Mosaik Ein beeindruckendes

Prachtvolles Mosaik Ein beeindruckendes Bodenmosaik aus dem 4. Jahrhundert v.Chr. haben Archäologen in einem für seine spektakulären Funde bekannten Hügelgrab im nordgriechischen Amphipolis entdeckt. Das 4,5 mal 3 Meter große Mosaik, das in der Mitte beschädigt ist, zeigt den Götterboten Hermes. Er schreitet einem Streitwagen voran, in dem... mehr

Gesundheit|Medizin

Impfen ohne Pieks

Eine Möglichkeit, Impfstoffe durch simples Eincremen zu verabreichen, haben jetzt Helmholtz-Forscher um Claus-Michael Lehr entwickelt. Als „Verpackung“ für die Vakzine benutzen sie Nanopartikel, die sich in Hautfältchen und Haarfollikel-Öffnungen ablagern und dann in die Haut eindringen. Schon seit Jahren suchen Wissenschaftler nach... mehr

Allgemein

SPRUCHREIF

SPRUCHREIF „Kirche und Natur- wissenschaften haben so viel miteinander zu tun wie Gruppensex und Bratkartoffeln.“ Werner Gruber, Physiker... mehr

Technik|Digitales

Verloren im Internet

Nur 38 Prozent aller Deutschen verfügen nach einer Untersuchung der EU-Statistikbehörde Eurostat über mittelgute bis gute Internetkenntnisse. Abgefragt wurden Fertigkeiten wie die Bedienung einer Suchmaschine, der Versand von E-Mails oder die Beteiligung an Newsgroups. Unter den Europäern kennen sich die Isländer (77 Prozent) am besten mit... mehr

Erde|Umwelt

Teure Bakterien

Für den typischen schwefligen Geruch weißer Trüffel (Tuber borchii) sind spezielle Bodenbakterien verantwortlich, die der Pilz während seines Wachstums umschließt. Das haben Forscher um Richard Splivallo von der Universität Frankfurt am Main herausgefunden. Die Erkenntnis ist vor allem für die Aromaforschung der Lebensmittelindustrie von... mehr

Technik|Digitales

Nur wer lacht, zahlt

Wofür Gesichtserkennungssoftware doch alles gut sein kann: Der Kabarett-Club „Teatroneu“ in Barcelona hat damit eine besonders pfiffige Idee verwirklicht: Die Vorstellungen kosten zunächst keinen Eintritt, sondern in die Lehnen der Stühle sind Tablets mit einem speziellen Programm integriert. Erkennt diese Software, dass man herzhaft... mehr

Gesundheit|Medizin Technik|Digitales

Automatik im Herz

Den Prototyp eines Herzschrittmachers, der keine Batterie braucht, hat Adrian Zurbuchen von der Universität Bern entwickelt. Das Gerät funktioniert nach dem Prinzip einer Automatik-Uhr, die sich durch Bewegung selbst aufzieht: Die Herzkontraktion setzt in dem Schrittmacher eine Feder in Bewegung, die in Spannung gehalten wird. Wenn sie sich... mehr

Erde|Umwelt

Nicht mehr Tornados! Berichte

Nicht mehr Tornados! Berichte über „Twister“ in den USA erwecken den Eindruck, die Zahl dieser Tornados habe sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Dem widerspricht eine Studie der Wetter- und Ozeanographiebehörde der USA. Danach blieb die Zahl der Windhosen in den letzten 60 Jahren gleich. Allerdings konzentrieren sie sich auf... mehr

Astronomie|Physik

Gewaltiges Leuchten im All

Einen Röntgenpulsar, dessen Lichtleistung 100 Mal so groß ist wie die bisher angenommene Grenze solcher Objekte, haben Forscher in der zwölf Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie M82 entdeckt. Das Team um Matteo Bachetti von der Universität Toulouse hat errechnet, dass der Himmelskörper eine Leuchtkraft von 2000 Trillionen Gigawatt besitzt... mehr

Allgemein

Toller Klammertrick – Lösung

Der Schweizer Ingenieur Georges de MESTRAL (1907 bis 1990) hat sich immer wieder darüber geärgert, dass er nach dem Spazie­rengehen seinen Hunden die Kletten aus dem Fell rupfen musste. Wäre es bei seinem privaten Ärger geblieben, würde die Menschheit heute zwar Knöpfe und Reißverschlüsse kennen – aber nicht... mehr

Gesundheit|Medizin

Kaffee statt Pillen

Die weit verbreitete Ansicht, viele Studenten würden zur Steigerung ihrer Leistungsfähigkeit Amphetamine einnehmen, hat eine Studie der Universität Bochum widerlegt. Von 1026 Teilnehmern an der Untersuchung gaben nur 14 an, jemals zu solchen Aufputschmitteln gegriffen zu haben. Spitzenreiter unter den „Muntermachern“ sind Kaffee... mehr

Erde|Umwelt

Das große Beben naht

In San Francisco steht das seit langer Zeit befürchtete große Erdbeben offenbar kurz bevor. Nach einer Studie des U.S. Geological Survey steht der Untergrund der Stadt an vier Stellen unter enormer Spannung. So habe sich an den großen Verwerfungen Hayward und Calaveras das Gestein verhakt, die Tektonik ist zum Stillstand gekommen. Wenn der... mehr

Erde|Umwelt Videos

Nachtfalter-Schwänze verwirren Fledermaus-Echolot

Faszinierende Zeichnungen – aber auch bizarre Formen: Manche Nachtfalterarten besitzen lange dünne Ausläufer am unteren Ende ihre Flügel. Doch wozu dienen diese seltsamen Gebilde? Einer experimentellen US-Studie zufolge handelt es sich um ein raffiniertes Fledermaus-Abwehrsystem. Die Echolot-Ortung der nächtlichen... mehr

Natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel

Warn-Duftstoff der Maispflanze entdeckt

Forscher haben einen Duftstoff des Mais entdeckt, der die Botschaft verbreitet: Achtung Schädlingsbefall! So können sich die Pflanzen frühzeitig gegen einen Angriff wappnen. Dieser Effekt macht die Substanz für den ökologischen Anbau interessant: Sie könnte die Schädlingsresistenz von Mais erhöhen.... mehr

Geschichte|Archäologie

Altorientalistik: Schrifttafeln digital rekonstruieren

Wissenschaftler aus Würzburg, Dortmund und Mainz haben digitale Methoden entwickelt, wie Bruchstücke von Tontafeln mit Keilschrifttexten künftig schneller zusammengesetzt und gelesen werden können. Für die Altorientalistik kommt dies einer Revolution gleich. In den drei Jahrtausenden vor Christi Geburt war im Vorderen Orient eine Hochkultur... mehr

März-Ausgabe 2015

Rückenschmerzen

Leben + Umwelt Nachrichten HI-Virus verliert an Kraft Süßstoff ungefährlich Teuflisches Video TITELMärt Hilfe für den Rücken Das Kreuz mit dem Kreuz Auf Odyssee durch Arztpraxen „Nicht immer gleich operieren!“ Ein Schmerztherapeut setzt auf interdisziplinäre Untersuchungsteams Fluch der Evolution Der aufrechte Gang und die... mehr

Allgemein

15-02-17 Rätsel Aufmacher

  I llustration: Hubert Warter Entdecker gesucht Was hat uns die Wissenschaft doch weiter gebracht! Sei es das Rad, die Dampfmaschine oder das Internet – kluge Erfindungen haben den Lauf der Geschichte seit Anbeginn der Menschheit geprägt. Diese Erfindungen hätte es jedoch ohne kluge Köpfe nicht gegeben. Neugierige, erfinderische... mehr

Geschichte|Archäologie Videos

Tod eines Königs: Stoß quer durchs Hirn

„Die Tragödie von König Richard III.“ – dieses Drama von William Shakespeare hat den letzten englischen Herrscher aus dem Hause Plantagenet berühmt gemacht. Nun berichten Forscher über dramatische Details seines Todes in der Schlacht von Bosworth im Jahr 1485. Ein Video dokumentiert den Moment, in dem die... mehr

Da schaut jemand fröhlich!

Hunde können unsere Gesichtsausdrücke unterscheiden

Clevere Nasenstupser an einem Touchscreen zeigen: Hunde können zwischen fröhlichen und grimmigen Gesichtern unterscheiden. Dies legt nahe, dass der „beste Freund des Menschen“ Aspekte unserer nonverbalen Kommunikation versteht.... mehr

Geschichte|Archäologie

Kursioses und Historisches rund um Freitag, den 13.

Abergläubische müssen dieses Jahr ungewöhnlich häufig zittern: 2015 beschert uns gleich drei Freitage mit der gefürchteten Nummer „13“. Zu diesem Anlass präsentiert nun ein US-amerikanischer „13-Experte“ seine 13 liebsten Fakten und Geschichten, die man zu der berüchtigten Zahl und ihrem Unglückstag wissen sollte. Er trägt den... mehr

Bild der Woche

Raffinierter Trick

Die Meeresnacktschnecke Elysia chlorotica verfügt über Gene, die von Algen stammen und ihr gleich doppelt nützlich sind: Sie kann Photosynthese betreiben und sich so von Sonnenlicht ernähren. Außerdem verleihen ihr die Chloroplasten eine satte grüne Farbe zur perfekten Tarnung. Den Mechanismus dieses natürlichen Gentransfers haben Forscher... mehr

Gefährliche Kunststoffpartikel

Vermüllte Ozeane: Jährlicher Zuwachs beziffert

Massen von Plastikmüll und winzige Kunststoffpartikel wirbeln bereits in den Ozeanen umher und bedrohen die Ökosysteme. Forscher haben nun erstmals systematisch erfasst, wie viel Plastik-Belastung jedes Jahr dazukommt. Es sind etwa acht Millionen Tonnen – Tendenz stark steigend.... mehr

Videos

Faszination Mars

Einzigartige 3D Aufnahmen: Das Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nimmt Sie mit auf einen Flug über die Oberfläche unseres geheimnisvollen Nachbar-Planeten.... mehr

Geschichte|Archäologie

Der Kongress tanzt

Mit der Ausstellung „Europa in Wien – Der Wiener Kongress 1814/15“ beleuchtet das Belvedere in den Räumen des Unteren Belvedere und der Orangerie vom 20. Februar bis 21. Juni 2015 sowohl die politischen als auch die gesellschaftlichen Aspekte dieses außergewöhnlichen Ereignisses, das ganz Europa mehrere Monate hindurch in Atem... mehr

Verbraucherschutz

Energiesparlampen vor Gericht

Eigentlich ein absurdes Szenario: Ein Unternehmen stellt Energiesparlampen her, die deutlich mehr Quecksilber enthalten als in Europa erlaubt. Das Unternehmen gibt dies zu – weigert sich aber, die Lampen vom Markt zu nehmen. Und der Staat? Tut nichts. Die Deutsche Umwelthilfe hat geklagt und jetzt in zweiter Instanz... mehr

Allgemein

Aufstieg und Fall – Lösung

Der Franzose Georges CLAUDE (1870 bis 1960) erfand anwendungstaugliche Ver­fahren, um große Mengen Luft zu ver­flüssigen und durch Destillation in ihre Bestandteile aufzuspalten. Vor allem reiner Sauerstoff war für industrielle Zwecke sehr begehrt. Zusammen mit seinem Studienfreund Georges Delorme gründete Claude 1902... mehr

Allgemein

Fataler Sprung – Lösung

Ein schneidiger Schnauzbart schmückt Franz REICHELT (1879 bis 1912) auf dem zeitgenössischen Bild­mate­rial. Schnei­dig, wenigstens dies, war auch sein Versuch, am 4. Februar 1912 vor Presse und Publikum aus 57 Meter Höhe von der untersten Plattform des Pariser Eiffelturms zu springen.... mehr

Allgemein

Patentierter Flop – Lösung

Als „Erfinder der Büroklammer“ steht der Norweger Johan VAALER (1866 bis 1910) in vielen Ver­zeichnissen und Lexika. Für die Mehrheit seiner Landsleute ist er das bis zum heutigen Tag. Sie sind so stolz auf ihn, dass sie ihm vor dem BI Commercial College in Sandvika bei Oslo ein Denk­mal gesetzt haben... mehr

Allgemein

Leichter Lebensretter – Lösung

Erst 1965, ein Jahr nach ihrem bedeu­tenden Laborfund, hatte die US-ameri­kanische Chemikerin Stephanie Louise KWOLEK (1923 bis 2014) heraus­gefunden, was die von ihr hergestellte Polymerlösung so besonders machte: Die buttermilchartig trübe Brühe bestand aus Flüssigkristallen. Das von Kwolek erzeugte Polymer... mehr

Allgemein

Weit gereister Migrant – Lösung

Fällt auch Ihnen beim Lesen des Namens Adelbert von CHAMISSO (1781 bis 1838) sofort die Erzählung „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ ein? Von dem Mann, der seinen Schatten an den Teufel verkauft? Die meisten verbinden seinen Namen mit dem Schriftsteller und Dichter, der er auch war. Wenig bekannt ist... mehr

Allgemein

Hartnäckige Flecken – Lösung

Die aufmerksame Chemikerin, die sich in der männlich dominierten Berufswelt der frühen 1950er-Jahre durchsetzte und einen Marktrenner fand, war die Amerikanerin Patsy SHERMAN (1930 bis 2008). Zusammen mit ihrem Kollegen Sam Smith zog sie im Forschungslabor ihres Arbeitgebers 3M Corporation in St. Paul/Minnesota 1953 die... mehr

Allgemein

Ziemlich abgehoben – Lösung

Der Mann mit der fixen Idee war Sir CHRISTOPHER COCKERELL (1910 bis 1999). Der britische Ingenieur und Erfinder entwickelte das Hovercraft, das 1959 seinen Jungfernflug absolvierte: ein Fahrzeug, das auf einem Luftkissen schwebt und dabei Men­schen und Güter trans­portieren kann. Frühere Versuche, Luftkissenfahrzeuge zu... mehr

Bildergalerien

Der Planet und sein Element

Jemandem das Wasser reichen, sich über Wasser halten, mit allen Wassern gewaschen sein – in unserer Sprache zeigt sich, wie essentiell wichtig Wasser für uns Menschen ist. Das Element macht aber unsere Erde auch zum Blauen Planeten. Wie sehr es ihn prägt, zeigt unsere Bildstrecke.... mehr

Erde|Umwelt

Konquistadoren als Umweltsünder

Die Gier der spanischen Eroberer nach Silber hat nachhaltige Spuren in der Umwelt Südamerikas hinterlassen. Die beim Silberabbau freigesetzten Schwermetalle wurden bis auf entlegene Andengipfel verweht.... mehr

Interview

Gemeinsam den Klimawandel stoppen

Mehr heiße Sommer und weniger kalte Winter – die Auswirkungen des Klimawandels können Meteorologen längst messen. Nun muss es darum gehen, die weitere Erwärmung der Erde zu stoppen. Wie? Durch neue Formen der Energiegewinnung und persönliches Umdenken, meint Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach.... mehr

Geschichte|Archäologie

Codebrecher-Notizen bei Renovierung entdeckt

Bei Renovierungsarbeiten im britischen Bletchley Park haben Arbeiter Notizzettel aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs entdeckt. Die Dokumente dienten dem Mathematiker Alan Turing und seinen Kollegen als Hilfsmittel, um den Enigma-Code des deutschen Militärs zu knacken. Weil die britischen Kryptografen damals einige der Zettel nutzen, um Löcher im... mehr

Astronomie|Physik Videos

Stern-Duo im Todesreigen: Annäherung bis zum Inferno

Ein kosmischer Tanz, der mit einem infernalischen Paukenschlag enden wird: Astronomen haben ein Sternpärchen entdeckt, dessen zunehmend enger Tanz zu einer Supernovaexplosion in den nächsten 700 Millionen Jahren führen wird. Es handelt sich um zwei Weiße Zwerge – extrem dichte Sternüberreste – deren Gesamtmasse bei... mehr

Geschichte|Archäologie

Von der neolithischen Revolution zur Gentechnik

Das Museum der Brotkultur in Ulm widmet dem Saatgut, der pflanzlichen Basis unserer täglichen Ernährung, eine Sonderausstellung. „Die Saat der Erde“ will historische Entwicklungen aufzeigen und wissenschaftliche Erkenntnisse darstellen, aber auch unseren gegenwärtigen Umgang mit der Vielfalt der Pflanzen beleuchten. Dabei wird auch die... mehr

Verbotsantrag für Van Goghs Cadmium Gelb

Vergiften uns Maler mit Cadmium?

Seit 1829 verleiht das Schwermetall Cadmium den Künstler-Farben Gelb und Rot Leuchtkraft. So gelangt es allerdings auch ins Abwasser und schließlich in die Nahrungskette. Für die Schwedische Chemikalienagentur KEMI liefert das allen Grund, die Farben zu verbieten.... mehr

Astronomie|Physik Kommentare

Quantenmechanik dank Pollenallergie

Wer feiern will, muss nicht auf Zahlen wie 100 oder 50 warten. Die 90 tut es auch. Also zurück zu 1925. Was für ein Jahr! Werner Heisenberg gelang einer der bedeutendsten Forschungserfolge des 20. Jahrhunderts, der große wirtschaftliche Konsequenzen nach sich zog. Stichwort Atomphysik. Wer sich danach in der Öffentlichkeit umhört, wird... mehr

Technik|Digitales

Phosphor aus der Asche

Wir stehen weltweit vor einem lebensbedrohlichen Problem, das der Öffentlichkeit fast nicht bewusst ist: Wir haben bald keinen Phosphor mehr. Forscher suchen nun einen Weg aus der Phosphor-Krise. Ihr Zaubermittel: Knochen und Exkremente.... mehr

Umweltschutz im Paradies

Alarm! Öl-Gier bedroht die Malediven

Weiße Strände und faszinierende Unterwasserwelten – doch nicht einmal vor dem Paradies der Malediven macht die Öl-Gier halt, warnt die Meeresschutzorganisation OceanCare. Der Inselstaat will die Vorkommen offenbar mit gefährlichen Schallkanonen und Probebohrungen ausloten.... mehr

Geschichte|Archäologie

Mit dem Ackerbau kamen die schiefen Zähne

Kritisches Gedränge und Fehlstellungen: Zahnprobleme sind eine Plage der Menschheit. Doch das offenbar erst seit etwa 12.000 Jahren, berichten Forscher. Ihre Untersuchungen von Kiefer-Funden legen nahe: Die neue Ernährungsweise im Zuge der Entwicklung des Ackerbaus ließ die Kiefer schrumpfen – doch die Zähne wurden nicht entsprechend... mehr

Bild der Woche

Erde in der dritten Dimension

Die Radarsatelliten TerraSAR-X und TanDEM-X umkreisen seit knapp vier Jahren im engen Formationsflug die Erde. Die beiden nahmen dabei Daten für die neue globale Topographie der Erde auf. Das Ziel der Mission ist ein hochgenaues, dreidimensionales Abbild unserer Erde in einheitlicher Qualität und bislang unerreichter Genauigkeit, wie hier das... mehr

Technik|Digitales Videos

Bauwettbewerb lässt’s krachen!

Originell und stabil sollten die Kreationen sein: Aufgabe eines Bauwettbewerbs am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) war die Konstruktion eines Dachtragwerks, das eine Sportstätte überspannt. 71 Studenten-Teams präsentierten ihre Modelle und beobachteten gespannt die Belastungstests.... mehr

Klicken für den Pinguin

Ehrenamtliche Pinguin-Zähler gesucht

Da ist ein Pinguin… da ein Küken… und da ein Ei! Wissenschaftler der Universität Oxford suchen Freiwillige, die sie online beim Auswerten von Fotos von über 30 antarktischen Pinguin-Kolonien unterstützen.... mehr

Geschichte|Archäologie

2700 Jahre alte Hausruine entdeckt

In der Südsteiermark bei Großklein haben Archäologen die Überreste eines eisenzeitlichen Hauses ausgegraben. Das Gebäude war am Hang auf einer künstlich Terrasse angelegt worden und ist vermutlich niedergerannt. Vom Haus selbst blieb nur verziegelter Lehm und Holzkohle übrig. Zur großen Überraschung des Grabungsteams der Abteilung... mehr

Schwermetall-Belastung

Thunfisch mit Quecksilber-Fracht

Kohlenkraftwerke und Industrie pusten nicht nur Treibhausgase in die Luft, auch Quecksilber gelangt so in die Atmosphäre. Doch da bleibt es nicht: Wie Forscher jetzt festgestellt haben, sind Gelbflossen-Thunfische im Pazifik zunehmend mit dem giftigen Schwermetall kontaminiert.... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ker|rie  〈[–ri] f. 19; Bot.〉 in Ostasien heimischer, auch nach Europa eingeführter Zierstrauch mit goldgelben Blüten: Keria japonica [nach dem engl. Botaniker W. Kerr … mehr

Zoo|no|se  〈[tso:o–] f. 19; Med.〉 von Tieren auf Menschen übertragbare Krankheit [<Zoo… … mehr

schwä|ren  〈V. i.; hat; Med.; veraltet〉 eine Schwäre bilden, eitern [<mhd. swern … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]