Juni 2015 - Seite 2 von 2 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juni 2015

"Operation Klima"

Filmische Mitmach-Aktion für den Klimaschutz

Wie lässt sich das Weltklima retten? Was sollten die politischen Entscheider anders machen? Und warum ist es dringend notwendig zu handeln? ARTE ruft auf, seine ganz eigene Geschichte zum Klimawandel zu filmen und einzuschicken. Aus den besten Clips entsteht ein... mehr

bild der wissenschaft 7/2015

Wir Europäer sind Asiaten

UNSERE HIGHLIGHTS DIESEN MONAT TITEL WIR EUROPÄER SIND ASIATEN Das gängige „Out of Africa“-Szenario wankt. Denn Funde in der Mongolei und Sibirien bezeugen: Unsere Vorfahren hielten sich jahrtausendelang in Zentralasien auf – und dort kam es zum großen kulturellen... mehr

Juli-Ausgabe 2015

Wir Europäer sind Asiaten

Leben + Umwelt Nachrichten Wirksamer Schutz Eisbären als Eierdiebe Teure Gesundheit Ich denke, also schwimme ich Hirnforschung an Zebrafischen im Cyberspace Alarm! Tropen-Mücken in Deutschland Die Bevölkerung hilft, einen Mücken-Atlas zu erstellen     Erde +... mehr

Erde+Klima

Was Dinos vom Äquator fernhielt

Im Erdzeitalter des Trias eroberten sich die Dinosaurier nach und nach die Welt: Viele Arten bevölkerten schließlich die Erde – allerdings mit einer Ausnahme: In die Äquatorregion stießen 30 Millionen Jahre lang nur wenige kleine Dinos vor – warum, galt bisher als ... mehr

Astronomie+Physik

Ein Lebenszeichen von Philae!

Die Solarzellen liefern wieder genügend Energie: Sieben Monate nach der Landung auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko ist die Sonde Philae wieder erwacht. Am 13. Juni um 22:28 Uhr sendete sie 85 Sekunden lang Daten. Bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA ist man nun... mehr

Geschichte+Archäologie

Wer sind wir?

Die Geschichte der Menschheit muss zum Teil umgeschrieben werden. Nicht Afrika, sondern Asien scheint die Wiege der menschlichen Kultur zu sein. Darauf deutet eine Vielzahl archäologischer Funde hin.... mehr

Kampf dem Hühner-Knast

Hickhack beim Verbot von Kleingruppenkäfigen

Auf September vertagt! Das ist das ernüchternde Resultat der gestrigen Verhandlung über ein Verbot von Kleingruppenkäfigen für Legehennen. Man konnte sich nicht auf einen Kompromiss einigen. „Enttäuschend“, findet der Deutsche Tierschutzbund.... mehr

Technik+Digitales

Wasserkraftwerke im Taschenformat

Keine erneuerbare Energiequelle liefert so beständig wie die Wasserkraft: Seit über 100 Jahren wird sie in Deutschland genutzt, in den letzten 25 Jahren erzeugte sie beharrlich rund 20.000 Gigawattstunden im Jahr. 2014 waren das etwa ein Achtel der sauberen Stromproduktion in Deutschland. Doch... mehr

Technik+Digitales

Akkus aus Sprossen und Kiefernadeln

Herkömmliche Lithium-Ionen-Akkus, wie sie heute zu Tausenden in Smartphones, Laptops und Autobatterien stecken, lassen sich bisher kaum zufriedenstellend recyceln. Modifiziert man den Aufbau des Akkus aber, ist eine Rückgewinnung des Lithiums mit relativ einfachen Mitteln möglich. Dabei sorgt... mehr

Korrektur des Konsumentenverhaltens

Brisanter Vorschlag: Steuererhöhung für tierische Lebensmittel

Tierische Nahrungsmittel sollen teurer – pflanzliche hingegen billiger werden: Mit einer entsprechenden Reform der Mehrwertsteuer ließe sich das problematische Konsumentenverhalten in Deutschland verbessern, sagen die Albert Schweitzer Stiftung und der Bund für Vegane ... mehr

Buchtipp

Das ökologische Gedächtnis

Ein Buch, das die reizvolle Chance bietet, historische Kontinuitäten und Brüche kollektiver Wahrnehmung kritisch zu hinterfragen... mehr

Erde+Klima

Überraschung in Dinoknochen

Weichteile zerfallen meist schnell zu Staub – nur die Knochen bleiben. Doch möglicherweise gibt es häufiger Ausnahmen als man bisher dachte: Britische Forscher haben im Inneren von 75 Millionen Jahre alten Dino-Knochen Strukturen entdeckt, bei denen es sich vermutlich um... mehr

Bild der Woche

Lebensspuren unter Glas?

Auf dem Mars haben Forscher kleine Depots von eingeschlossenem Glas entdeckt. Die Aufnahmen des „Mars Reconnaissance Orbiter“ zeigen grün markierte Bereiche, die auf Glasablagerungen hindeuten. Im Bild ist der Alga Krater zu sehen, blau erscheinen Pyroxen-Minerale und rot... mehr

Leserfoto des Monats

Neuseeland von oben

Im vergangenen Sommer verbrachte unser Leser Aaron Müller bei einem Schüleraustausch vier Monate in Neuseeland. Natürlich nutzte er die Gelegenheit, sich das Land anzuschauen – auch von oben.... mehr

Tradition oder sinnloses Abschlachten?

Blutiger Walfang auf den Färöer-Inseln

Am nördlichen Rand Europas hat ein blutiges Schauspiel begonnen: Die Bewohner der Färöer-Inseln haben ihre diesjährige Jagd auf Grindwale eröffnet. Bei den Treibjagden werden hunderte Tiere zu Tode gebracht. Allein am letzten Wochenende starben 154 Grindwale. Für... mehr

Geschichte+Archäologie

Gräber in Assuan entdeckt

Archäologen haben in Assuan sechs Gräber der 26. Dynastie (664-525 v. Chr.) entdeckt. Es handelt sich um die bisher einzigen bekannten Grabanlagen der Spätzeit Ägyptens im antiken Gräberfeld Assuans. Neben Stein- und Holzsarkophagen samt Mumien entdeckten die Ägyptologen Kunstgegenstände... mehr

Umwelt+Natur

Saufende Schimpansen

Dass wilde Tiere vergorenen Früchte fressen und sich dadurch einen Schwipps holen, ist spätestens seit dem Dokumentarfilm „Die lustige Welt der Tiere“ nichts Neues mehr. In Guinea aber gehen Schimpansen noch einen Schritt weiter: Sie laben sich an alkoholhaltigem Palmsaft, den die... mehr

Persönlichkeit, Alter und Umweltbewusstsein

Extrovertierte sind weniger „grün“

Vermeiden Sie konsequent Plastiktüten, beziehen grünen Strom und sind auch sonst ziemlich umweltbewusst? Glaubt man britischen Forschern, dann gehören Sie eher nicht zu den extrem extrovertierten Persönlichkeiten. Denn diese sind ihrer Studie nach oft zu wankelmütig und... mehr

Bildergalerien

Serengeti-Selfies

Bitte recht freundlich! Auch Tiere posieren gern vor der Kamera. Den Eindruck wecken jedenfalls die Fotos, die Forscher mit Kamerafallen in der Serengeti gesammelt haben, um das Leben der Wildtiere zu beobachten. Dabei sind kuriose Schnappschüsse entstanden.... mehr

Geschichte+Archäologie

Mit Bronzekessel und Streitwagen ins Jenseits

In der nordfranzösischen Stadt Lavau (einem Vorort von Troyes) sind Archäologen auf ein reichausgestattetes keltisches Fürstengrab gestoßen. Es stammt aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., ist also etwa zeitgleich mit dem Grab des Fürsten von Hochdorf in Baden-Württemberg entstanden und mit... mehr

Live-Talk mit Thilo Bode am Dienstag 9. Juni um 19 Uhr

Welche Folgen hat TTIP für Europa?

Muss das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA gestoppt werden? Darüber spricht Foodwatch-Chef Thilo Bode, Autor des Buches „TTIP – Die Freihandelslüge“, live auf natur.de. Seien Sie am Dienstag, 9. Juni um 19 Uhr dabei!... mehr

8. Juni - World Oceans Day

Tag der Meere: Mikroplastik, Krach und Geisternetze

„Gesunde Ozeane, gesunder Planet“ – dies ist das Motto des heutigen Welttags der Meere. Die UN legt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Meeresverschmutzung durch Plastik. Aber auch Unterwasserlärm und Geisternetze plagen den größten Lebensraum der Erde, ... mehr

G7-Gipfel in Elmau

G7: Umweltorganisationen fordern Dekarbonisierung

Am 7. und 8. Juni blickt die Welt nach Elmau: Die Vertreter der G7-Staaten debattieren hier weltpolitische Fragen – so auch den Klimaschutz. Die Umweltorganisationen der sieben Mitgliedsstaaten melden sich dazu nun zu Wort: Sie fordern ein starkes Signal für die... mehr

Geschichte+Archäologie

Wrack eines Sklavenschiffs vor Kapstadt entdeckt

Vor der Küste Kapstadts haben Archäologen ein wertvolles Zeugnis des transatlantischen Sklavenhandels entdeckt: das Wrack eines 1794 dort gesunkenen portugiesischen Sklavenschiffs. Das Schiff war auf dem Weg von Mosambik nach Brasilien, als es auf ein Riff auflief und sank. Bis heute sind Reste... mehr

Erde+Klima

Gehörnter Neuling in der Dino-Familie

Zuwachs in der Familie der gehörnten Dinosaurier: Paläontologen haben in Kanada den fast vollständig erhaltenen Schädel eines Dinosauriers entdeckt, der offensichtlich zu einer bisher unbekannten Art gehört. Der Vertreter der Ceratopsidae hatte ein großes Horn über... mehr

Das bdw-Videoportal zur deutschen Forschung

Klimaforschung: Der Atem der Erde

Welche Rolle spielen Vegetation und Böden im Klimageschehen? Dieser Frage gehen der Biogeochemiker Markus Reichstein und seine Kollegen nach.... mehr

Erneuerbare Energien

Erste Anzeichen für eine globale Trendwende

Ein halbes Jahr vor Beginn des Weltklimagipfels in Paris gibt es Anlass zur Hoffnung. Denn wie eine Studie von Germanwatch zeigt, scheint die globale Energiewende langsam in Gang zu kommen – und das weltweit.... mehr

Geschichte+Archäologie

5000 Jahre alte Musikszene entdeckt

Drei Personen – eine spielt eine Lyra: Israelische Archäologen haben auf einem Fragment eines Tongefäßes aus der frühen Bronzezeit eine Musikszene identifiziert. Es handelt sich um die älteste Darstellung dieser Art, die jemals in Israel gefunden wurde. Der Fund stammt von Ausgrabungen... mehr

Bild der Woche

Bunte Gedankengänge

Nein, dies ist kein 3D-Model eines Maulwurfbaus, sondern die dreidimensionale Rekonstruktion eines Neurons – und zwar von einer Fruchtfliege. Ob Mücke, Maus oder Mensch, das neu gegründete Großprojekt BigNeuron am Allen Institute for Brain Science in Seattle sammelt Neuronen-Aufnahmen aus... mehr

Umwelt+Natur

Schimpansen könnten kochen

Das Kochen gilt als eine Schlüsseltechnologie unserer Vorfahren – möglicherweise war das Erhitzen von Nahrung eine entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung des Menschen. Unklar ist allerdings, wann unsere Vorfahren die kognitiven Voraussetzungen für das Kochen entwickelten. Experimente... mehr

Fatale Wechselwirkung bei Fischen

Warmes Wasser macht Pestizide giftiger

Doppelt betroffen: Wenn Flüsse und Seen durch den Klimawandel wärmer werden, dann ist es für viele Fische und andere Wasserorganismen schon schwer genug. Doch zu allem Überfluss macht die Wärme die Fische auch sensibler für giftige Pestizide im Wasser.... mehr

Amur-Tiger-Zählung

Gute Nachrichten von der größten Katze der Welt

Über 2000 Experten haben das letzte Verbreitungsgebiet des Amur-Tigers nach Spuren durchsucht. Das Ergebnis der Zählung ist erfreulich: Der Bestand der größten Raubkatze der Welt erholt sich, berichtet der WWF. Eine Erfolgsgeschichte – mit Bildergalerie... mehr

Geschichte+Archäologie

Breslaus Suche nach Identität

Eine Gruppe von DAMALS-Lesern ist derzeit im früheren Niederschlesien in Polen unterwegs. Eine der ersten Stationen war Wroclaw (Breslau), wo die Gruppe auch die Jahrhunderthalle besichtigte. Das einzigartige Gebäude, seit 2006 auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste, steht  für den schwierigen... mehr

Gesprächsstoff

Die Freihandelslüge

Was wird das Freihandelsabkommen Europäer und Amerikanern bringen? Die Antwort von Thilo Bode auf diese Frage ist eindeutig: TTIP muss gestoppt werden. Laut Bode würde mit der Verabschiedung des Abkommens ein Regelwerk in Kraft treten, das in erster Linie Konzernen nützt, während es der... mehr

Technik+Digitales

Wenn die Photovoltaik mit der Batterie

Im Nachhinein ist die Sache klar: 2010 bis 2012 waren die goldenen Jahre der Photovoltaik. Drei Jahre, in denen fast zwei Drittel der heute installierten Anlagen aufgestellt wurden – 7,5 Gigawatt pro Jahr. Inzwischen ist von Goldgräberstimmung in der Solarbranche wenig übrig. Doch zum... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Meer|ret|tich  〈m. 1; Bot.〉 Kreuzblütler, dessen als Gewürz verwendete Wurzel Senföl enthält: Armoracia lapathifolia (rusticana); Sy Kren ... mehr

Er|go|ste|rin  auch:  Er|gos|te|rin  〈n. 11; unz.; Chem.〉 organ.–chem. Verbindung aus der Gruppe der Sterine ... mehr

Zoo|sper|mie  〈[tso:o–] f. 19〉 das Vorhandensein beweglicher Samenzellen im Ejakulat [<Zoo… ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige