September 2015 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv September 2015

Konflikt von Forschung und Artenschutz im Mittelmeer

Bedrohten Mönchsrobben droht Lärmangriff

Ausgerechnet den gefährdeten Mönchsrobben im Mittelmeer könnte eine Lärmattacke bevorstehen. Denn US-Wissenschaftler planen, mitten im Verbreitungsgebiet der vom Ausserben bedrohten Robben, Schallkanonen zu Forschungszwecken einzusetzen. Meeresschützer protestieren. Das... mehr

Deutsche Umwelthilfe legt Chronologie vor

Abgas-Mogeleien schon seit acht Jahren bekannt

Keiner will’s gewusst haben: Zehn Tage nachdem die „VW-Bombe“ rund um die manipulierten Diesel-Abgaswerte platzte, bemühen sich Politik und Autoindustrie noch immer um Schadensbegrenzung. Doch wie die Deutsche Umwelthilfe nun nachweist, gab es schon vor acht... mehr

Technik+Digitales

Akku-Fliegengewicht mit doppelter Energie

Eine Million rein elektrisch betriebene Fahrzeuge sollen 2020 durch Deutschland kurven, so das Ziel der Bundesregierung. Das dürfte – obwohl die Zulassungszahlen langsam steigen – eng werden. Denn Ende August dieses Jahres waren erst etwa 27.000 Elektroautos ... mehr

Ins Pferde-Erbgut geblickt

Wie viel Hauspferd steckt in den Przewalski-Wildpferden?

Forscher haben das Erbgut von sechs heutigen Przewalski-Pferden und fünf Museumsexemplaren sequenziert und die Ergebnisse mit dem Genom des Hauspferds verglichen. So erhielten sie interessante Einblicke in die Vergangenheit und Gegenwart der beinahe ausgestorbenen ... mehr

Geschichte+Archäologie

Aufarbeitung der NS-Vergangenheit im Internet

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald hat im Rahmen des Projekts „Universität Greifswald im Nationalsozialismus“ die eigene Geschichte zwischen 1933 und 1945 erforscht und die Ergebnisse im Internet öffentlich zugänglich gemacht. Auf der überarbeiteten und aktualisierten Seite... mehr

Wirksame Umweltschutz-Strategie

Anprangern schützt den Tropenwald

Schwarze Listen als umweltpolitische Strategie: Brasiliens Behörden veröffentlichen regelmäßig die Namen der Kommunen mit den höchsten illegalen Abholzungsraten. Doch hat das tatsächlich einen Effekt? Eine Studie belegt nun: Das Anprangern wirkt.... mehr

Geschichte+Archäologie

Radar soll bei Suche nach Nofretetes Grab helfen

Liegt die ägyptische Königin Nofretete womöglich im Grab des Tutanchamun begraben? Diese Frage soll nun eine Durchleuchtung der Grabwände mittels Radar klären, wie das ägyptische Antiken-Ministerium angekündigt hat. Es reagiert damit auf Hinweise eines Ägyptologen, nach denen feine Linien... mehr

Klimawandel beeinflusst Körpermerkmale

Schrumpfende Hummel-Zungen

Die Auswirkungen des Klimawandels spiegeln sich in einem seltsam wirkenden Effekt wider, berichten Forscher: Die Zungen von Hummeln in Hochlagen Colorados wurden seit 1966 deutlich kürzer. Es handelt sich offenbar um eine Anpassung an die Veränderungen der Vegetation.... mehr

Geschichte+Archäologie

Sterben vor Gallipoli

In Wien zeigt das Heeresgeschichtliche Museum eine Fotoausstellung zum Thema „Çanakkale/Gallipoli 1915-2015. Der Weg vom Krieg zum Frieden“. Die gemeinsam mit türkischen, australischen und neuseeländischen Institutionen erarbeitete Ausstellung soll anlässlich des 100. Jahrestags an die... mehr

Bild der Woche

Blutroter Weltraum-Hummer

Viele Namen hat dieser kosmische Nebel im Laufe der Zeit erhalten – mehr als jedes andere Objekt seiner Art: Omega-, Schwanen-, Hufeisen- und sogar Hummer-Nebel. Die offizielle Bezeichnung klingt allerdings nicht weniger interessant: Messier 17, von dem die Europäische Südsternwarte (ESO)... mehr

Astronomie+Physik

Galaxien-Giganten enträtselt

Bisher war strittig, wie die extrem leuchtstarken Riesengalaxien des frühen Kosmos entstanden sind. Jetzt zeigt ein Modell: Nicht eine dramatische Galaxienkollision schuf sie, sondern eine Kombination günstiger Faktoren.... mehr

Zypressen als natürliche Helfer gegen Waldbrände

Grüne Feuerschutzmauer

Jedes Jahr vernichten Waldbrände im Mittelmeerraum tausende Hektar Wald, zerstören ganze Ökosysteme und gefährden das Leben von Tieren und Menschen. Aber möglicherweise liefert die Natur selbst ein Mittel, um die Ausbreitung von Waldbränden zu verhindern. Das Rezept... mehr

Geschichte+Archäologie

Steinzeitliche Miniaturräder entdeckt

Eine kleine Holzscheibe mit einem runden und eine mit einem quadratischen Loch: Archäologen haben bei Bad Schussenried in Oberschwaben zwei rund 5000 Jahre alte Miniaturräder entdeckt. Die Funde bestätigen, dass damals im nördlichen Alpenvorland zwei verschiedene Konstruktionsprinzipien beim... mehr

Greenpeace-Studie

Weltweit 100 Prozent Erneuerbare bis 2050 ist machbar

Eine globale Energiewende ist möglich – und das schon bis 2050. Denn die technischen Voraussetzungen existieren bereits, das Ganze wäre sogar finanziell lohnend und könnte Millionen neuer Arbeitsplätze schaffen. Das Einzige was für die Umsetzung fehlt: der ... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Hansestadt als Kunstmetropole

Das Lübecker Museumsquartier St. Annen zeigt in der Sonderausstellung „Lübeck 1500. Kunstmetropole im Ostseeraum“, welche herausgehobene Stellung Lübeck am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit als Kunststadt hatte. Mit rund 100 Exponaten gibt die Ausstellung einen Einblick in die kurze... mehr

Elektromagnetische Felder beeinflussen Schlafhormone

Bedenkliche Hochspannungsleitungen

Gefährden Hochspannungsleitungen die Gesundheit? Zu dieser umstrittenen Frage liefern Forscher nun kritische Hinweise: Elektromagnetische Felder wirken sich bei Kälbern auf den Spiegel des Schlafhormons Melatonin aus. Beim Menschen könnte dies mit gesundheitlichen Risiken... mehr

Geschichte+Archäologie

Zogen in der Steinzeit Männer zu ihren Frauen?

Die Erforschung einer mehr als 9000 Jahre alten Ausgrabungsstätte in Israel durch ein deutsch-österreichisches Forschngsteam lässt neue Rückschlüsse auf Verwandtschaftsverhältnisse in der Steinzeit zu: Entgegen herkömmlichen Erwartungen lebten in der Jungsteinzeit an dem Fundort im Bergland... mehr

Kritische EU-Entscheidung

EU legalisiert Einfuhr von Löwen-Trophäen

Ausgestopft oder als Teppich: Löwen-Jagdtrophäen aus Tansania dürfen in die EU eingeführt werden. Diese aktuelle Entscheidung stößt auf heftige Kritik von Naturschützern. Die schwindenden Bestände erfordern ihnen zufolge ein Einfuhrverbot.... mehr

Technik+Digitales

Strom aus dem Ei

Trotz aller Forschungsbemühungen bei Energiespeichern wie Batterien, Wasserstoff & Co. sind Pumpspeicherkraftwerke nach wie vor die einzigen Speicher, die schon heute in großem Stil überschüssige elektrische Energie aufnehmen können. Die Vorteile der Wasserspeicher sind in ihrer... mehr

Oktober-Ausgabe 2015

Die EU als Bio-Killer?

Die geplante Ökoverordnung der EU verunsichert Biobauern und -verbände. Was auf sie – und die Verbraucher – zukommen könnte. Außerdem: Was garantieren die bekannten Biosiegel und wie TTIP deutsche Lebensmittelstandards verändern würde... mehr

Umwelt+Natur Videos

Wenn Affen Thriller anschauen…

Gebannt schauen Menschen auf Fernseher, Leinwand und Bildschirm – was Filme zeigen, nehmen wir als Abbild von Realität wahr. Doch gilt das auch für unsere nächsten Verwandten, die Menschenaffen – können sie Handlungen in Videofilmen erfassen? Experimente japanischer ... mehr

Vergiftungen durch böse Doppelgänger

Achtung Giftpilze!

Vorsicht beim Pilzsammeln! Diese Warnung hat in diesem Jahr besonders große Bedeutung: Ein essbarer Pilz in Syrien hat offenbar einen fatalen Doppelgänger in Deutschland: den Knollenblätterpilz. Es kam bereits zu über 30 Vergiftungen.... mehr

Bild der Woche

Mikrohirn im Makroblick

Forscher der Harvard University haben erstmals das Innerste des Gehirns im Nanomaßstab visualisiert. Der Aufwand der neuen Technik ist immens: Ein Elektronenmikroskop nimmt von Tausenden dünnster Gehirnschnitte Einzelbilder auf. Dabei entspricht einem einzigen Pixel einer herkömmlichen... mehr

Geschichte+Archäologie

Handwerkskunst, aus der Not geboren

Raues Klima, hart arbeitende Bergleute – wie passt dies zur weltweit bekannten erzgebirgischen Holzkunst? Die Anfänge des traditionellen Kunsthandwerks in Sachsen und Böhmen entstanden aus der Not. Mit dem Erzgebirge verbindet sich die Entwicklung des Bergbaus sowie der Aufbau und... mehr

Gesundheit+Medizin Kommentare

Gene gegen Krebs

Mitte der 1980er-Jahre kamen Biologen und Mediziner zu dem Schluss, dass sie sich für die Bekämpfung von Krebs auf die Gene des Menschen konzentrieren sollten. Der Nobelpreisträger Renato Dulbecco untersuchte damals Brustkrebs in Ratten. Ihn interessierte, wie die bösartigen Tumoren entstehen... mehr

Aborigines und der Ayers Rock

Rückkehr zum Berg der Ahnen

Vor 30 Jahren gab die australische Regierung den markanten Inselberg Ayers Rock – Uluru in der Sprache der Ureinwohner – an die Aborigines zurück. Doch der Weg zur Anerkennung des Unrechts und des Leids, das den Aborigines seit der weißen Besiedelung des Kontinents... mehr

Ankunft der Normannen in Süditalien

Glücksritter machen Karriere

Im 11. Jahrhundert verdingten sich junge Adlige aus der Normandie in Süditalien als Söldner. Die unübersichtliche politische Lage in dieser Region nutzten sie bald, um eigene Machtambitionen zu verfolgen.... mehr

Robert Guiscard

Der Eroberungszug des „Listigen“

Robert Guiscard erwies sich als der geschickteste Heerführer der Hauteville-Brüder. Seit 1059 nahm er Schritt für Schritt ganz Süditalien ein. Zuletzt wagte er es sogar, Byzanz anzugreifen – mit fatalem Ausgang.... mehr

Die Eroberung Siziliens

30 Jahre Kampf um „Trinakrien“

Robert Guiscards jüngster Bruder Roger (I.) konzentrierte sich zwischen 1061 und 1091 ganz darauf, Sizilien der Herrschaft der Muslime zu entreißen. 1072 nahm er Palermo ein, doch der Widerstand in anderen Teilen der Insel erwies sich als zäh.... mehr

König Roger II.

Herrscher zwischen Orient und Okzident

Mit dem unter Roger II. errichteten Königreich wurden die normannischen Besitzungen in Süditalien und auf Sizilien vereinigt. Die verschiedenen kulturellen Traditionen in seinem Reich nutzte der König geschickt bei der Etablierung seiner Herrschaft.... mehr

Die Hauptstadt Palermo

Bauen für das Ego

Mit ambitionierten Bauprojekten wollten die Normannen der Welt beweisen, dass sie keine kulturlosen Emporkömmlinge waren. Sie machten Palermo zeitweise zu einer der größten Baustellen des Mittelalters.... mehr

Späte Blüte unter Wilhelm II.

Hinwendung zum Westen

Unter König Wilhelm II. (1166 –1189) wurden die orientalischen Einflüsse im Reich allmählich zurückgedrängt. Eine prestigeträchtige Heirat ins staufische Kaiserhaus besiegelte dann das Ende der Normannen-Dynastie.... mehr

Forschung

Land der Verheißung

Reiseberichte der Jahre 1914 bis 1934 reflektieren das zionistische Experiment in Palästina.... mehr

Die NS-Germanisierungspolitik in Polen

„Volksgenosse“ allein durch Bekenntnis

Die Frage der „Rasse“ war Kern der NS-Ideologie. Nach dem Überfall auf Polen wurde dort jedoch zum Teil eine sehr pragmatische Germanisierungspolitik betrieben. Gauleiter Arthur Greiser nahm im „Wartheland“ drei Millionen Menschen in seine „Volksliste“ auf... mehr

Der römische Kaiserhof unter den Severern

Im Zentrum der Macht

Die Herrschaftsfülle römischer Kaiser, wie etwa der Severer, schien fast uneingeschränkt, doch auch sie taten gut daran, politische Traditionen zu pflegen – besonders um die Senatoren bei Laune zu halten. Eine wichtige Rolle spielte dabei der kaiserliche Hof.... mehr

Museum

Jagen mit den Heidelbergmenschen

Die Heidelbergmenschen waren geschickte und gut organisierte Jäger. Das zeigt das Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere im Landkreis Helmstedt, das am Fundort der steinzeit‧lichen Jagdwaffen errichtet wurde.... mehr

Stefan Rinke

Im Sog der Katastrophe – Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Lateinamerika wird in Darstellungen des Ersten Weltkriegs bestenfalls am Rand erwähnt, weil es militärisch am Konflikt kaum beteiligt war, auch wenn einige Länder der Region von 1917 an gegen die Mittelmächte in den Krieg eintraten. Der Krieg hatte jedoch von Anfang an tiefgreifende... mehr

Markus Krzoska

Ein Land unterwegs – Kulturgeschichte Polens seit 1945

Das Buch bietet mehr, als der Titel verrät. Markus Krzoska legt eine kompakte Kurzgeschichte der polnischen Gesellschaft im Staatssozialismus und in der Transformationsphase vor, in der Sozial-, Kultur-, Alltags- und politische Geschichte zusammen‧fließen. Die Spannbreite der Themen reicht von... mehr

Kurt-Heinz Weber / Hans-Gerd Sehn

Sizilien – Ein Streifzug durch Kunst, Kultur und Geschichte

Sizilien ist eine Insel, auf der viele verschiedene Kulturen ihre Spuren hinterlassen haben; dies macht zu einem nicht geringen Teil ihren Reiz aus. Ihrer geostrategisch wichtigen Lage entsprechend, weckte sie immer wieder die Begehrlichkeiten der Mächtigen. So auch die der Griechen, die im 8... mehr

Augusto Fraschetti

Caesar – Eine Biographie

Eine knappe, die wesentlichen Lebensstationen abschreitende Biographie des römischen Feldherrn, Politikers und Autors Gaius Julius Caesar hat der italienische Historiker Augusto Fraschetti 2005 geschrieben. Zehn Jahre später erscheint sie nun bei Reclam auf Deutsch. Caesar, aus vornehmem Haus... mehr

Klaus Niehr (Hrsg.)

Historische Stadtansichten aus Niedersachsen und Bremen 1450 –1850

Die Bedeutung von Bildern für die Geschichtswissenschaft erschöpft sich keineswegs in der reinen Abbildung, sondern Bilder stehen in Funktionszusammenhängen, können Botschaften vermitteln, Ziele verfolgen, mentale Verfassungen spiegeln. Dies gilt auch für Stadtansichten. Die niedersächsischen... mehr

Sebastian Castellio

Wegbereiter der Toleranz

Als der Reformator Johannes Calvin 1553 den Gelehrten Michael Servetus als Ketzer verbrennen ließ, war der Humanist Sebastian Castellio – einst ein Mitarbeiter des Reformators – fassungslos. Castellio verurteilte Calvin in seinen Schriften und rief die Christen zu mehr... mehr

Manfred Flügge

Das Jahrhundert der Manns

Die Familie Mann vermag immer wieder das Interesse zu fesseln. Die kulturellen und politischen Umbrüche des 20. Jahrhunderts spiegeln sich in den Lebensentwürfen und -schicksalen der einzelnen Familienmitglieder, während sich die Werke von Thomas, Heinrich, Klaus, Erika oder Golo Mann mit... mehr

Bücher

BIG HISTORY (DVD) – Das große Ganze

Der Film fragt, wie einzelne Entwicklungen oder Erfindungen den Lauf der Geschichte beeinflussten. Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften werden mit historischen Kontexten verbunden. Im bekannten Mix von Spielszenen und Expertenkommentaren, dazu mit dramatisierenden Computeranimationen, wird... mehr

Wilfried Hauke

Christina Wasa (DVD) – Die wilde Königin

Königin Christina von Schweden, als Tochter des Kriegshelden Gustav II. Wasa 1626 geboren und wie ein Junge erzogen, übernahm 1644 die Regierungsgewalt. Und enttäuschte radikal alle Erwartungen, als sie sich kategorisch einer Heirat verweigerte, als Königin eines Landes, das sich als Bollwerk... mehr

DAMALS 10/2015

Normannen in Sizilien

Kaum ein Volk prägte das europäische Mittelalter so sehr wie die Normannen. Eben erst in der Normandie sesshaft geworden, eroberten die einstigen Wikinger von dort aus 1066 England – fast gleichzeitig gründeten normannische Ritter neue Reiche in Süditalien und in der Levante. Gerade in... mehr

Margot Käßmann über Bertha von Suttner

„Gegen Windmühlen gekämpft“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die Theologin Margot Käßmann über die Schriftstellerin und Pazifistin Bertha von Suttner.... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 303

„Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten. “ Unsere Frage: Welcher Philosoph des 18. Jahrhunderts prangerte mit diesen Worten die gesellschaftlichen Missstände seiner Zeit an? Lösung anzeigen... mehr

Sabina van der Linden-Wolanski

Drang nach Leben (DVD) – Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden

Die Jüdin Sabina Haberman stammt aus Ostgalizien. Als die Rote Armee im Sommer 1944 ihren Ort befreit, ist sie 17 Jahre alt und hat bereits ihre gesamte Familie verloren. Sie selbst wurde von dem späteren Industriellen Berthold Beitz gerettet, der damals die „Karpathen-Öl AG“ vor Ort leitete... mehr

DAMALS 11/2015

Der Spanische Bürgerkrieg

Mit einem Militärputsch gegen die Volksfront-Regierung begann 1936 der Spanische Bürgerkrieg. Die Putschisten unter General Francisco Franco wurden von Hitler-Deutschland und Italien unterstützt, auf Seiten der Republik leistete die Sowjetunion Hilfe. Das blutige Ringen endete 1939 mit einem... mehr

Videoportal

Faszination Parabelflug

Mit Flugmanövern zu simulierter Schwerelosigkeit: Ein Film des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt präsentiert spannende Einblicke in die aktuellen Parabelflüge.... mehr

Marie-Theres Arnbom

Damals war Heimat – Die Welt des Wiener jüdischen Großbürgertums

Mit dem sogenannten Anschluss Österreichs an das nationalsozialistische Deutschland im Jahr 1938 begann nicht nur eine Zeit der Angst und Verfolgung für die jüdische Bevölkerung der Donau-Republik, damit einher ging auch der Untergang einer ganzen Welt: der Welt des Wiener jüdischen... mehr

Wie überwintern Wildbienen?

Faule Larven und Hummel-Prinzessinnen

Die Tage werden kürzer und kühler und die Pflanzenwelt richtet sich langsam auf Herbst und Winter ein. Auch für die Wildbienen heißt es nun, sich auf die Überwinterung vorzubereiten. Wer jedoch bis zum nächsten Frühjahr durchhält, ist bei Hummeln und solitären Wildbienen ... mehr

Geschichte+Archäologie

Vom Kastell zur Römersiedlung

Frankfurter Archäologen sind im hessischen Gernsheim auf die Überreste einer Römersiedlung gestoßen, die offenbar nach Abzug des Militärs aus dem dortigen Kastell hervorgegangen war. In der Zeit der „Pax Romana“ lebten hier Zivilisten, belegen Funde von Gebäuderesten und... mehr

Umwelt+Natur

Dem hohen Norden droht eine Mückenplage

Wer schon einmal im Frühsommer in Skandinavien war, kennt das: Gerade in der Nähe von Seen und Feuchtgebieten schwirren Myriaden von Stechmücken umher und suchen nach einer Blutmahlzeit. Mit dem Klimawandel könnte sich die Mückenplage in den arktischen Gebieten der Erde... mehr

Bücher

Das Klima kennt keinen Profit

Unser Wirtschaftssystem, das auf Gewinn und Rendite abzielt, macht eine Energiewende unmöglich. Den Klimawandel können wir nur aufhalten, wenn wir hier Zügel anlegen.... mehr

Bücher

Ich bin ein Psychopath

Ein Hirnforscher entdeckt, dass sein Gehirn typische Merkmale eines Psychopathen hat. Auf der Suche nach einer Erklärung lernt er viel über sich selbst.... mehr

Bücher

Neues vom Monster

Big Data heißt das Monster, das unser Leben, unsere Vorlieben und Wünsche aushorchen will. Yvonne Hofstetter kennt das Ungetüm aus dem Berufsalltag. Ein Handlungsleitfaden direkt aus Teufels Küche.... mehr

Bücher

Das muss ADHS sein!

Wenn ein Kind sich nicht konzentrieren kann, hat das oft andere Ursachen als das gern diagnostizierte "Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitäts-Syndrom". Der Kinder- und Jugendpsychiater Richard Soul gibt viele hilfreiche Informationen.... mehr

UN-Bericht warnt vor Landverlust

Bodendegradation kostet jährlich neun Billionen Euro

Milliarden Euro gehen jährlich buchstäblich den Bach runter – durch weltweite Erosion und Bodendegradation. Sie mindern die Dienstleistungen der Natur für uns um jährlich bis zu neun Billionen Euro. Ein Nebeneffekt des Bodenverlusts: Millionen Menschen brauchen bald... mehr

Jack El-Hai

Der Nazi und der Psychiater

Als nach Ende des Zweiten Weltkriegs die ungeheuren Dimensionen der nationalsozialistischen Verbrechen bekannt wurden, beschäftigte die Öffentlichkeit vor allem eine Frage: Was ging in den Köpfen der Männer vor, die solche Taten zu verantworten hatten? Dem US-amerikanischen Psychiater Douglas... mehr

Geschichte+Archäologie

Blick in die Jungsteinzeit

Das LVR-Landesmuseum in Bonn präsentiert im Rahmen der Archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalen „REVOLUTION jungSTEINZEIT“ einen umfassenden Blick auf die Jungsteinzeit, den Beginn unserer Zivilisation. Das Neolithikum, wie die Jungsteinzeit auch genannt wird, ist eine... mehr

Gesundheit+Medizin Kommentare

Antibiotika – ausverkauft!

„Vorsicht MRSA“ steht in großen Lettern an der Tür eines Krankenhauszimmers. MRSA steht für „Methicillin resistenten Staphylococcus aureus“, auch als Krankenhauskeim bekannt. Ein echter Problemfall. Ein Bakterium, gegen das fast kein Antibiotikum mehr hilft und das mit... mehr

Umwelt+Natur

Teure Fenster zur Welt

Das Sehsystem von Lebewesen ist erstaunlich energieaufwendig, zeigt eine Studie. Deshalb haben Tiere wie der Höhlensalmler auf ihre Augen komplett verzichtet.... mehr

Die Hirschbrunft ist ein Erlebnis wert!

Dröhnendes Testosteron-Spektakel

Wenn das größte Säugetier Deutschlands Lust verspürt, bebt der Wald. Das Spektakel der Hirschbrunft kann man nun an über 30 deutschen Naturstandorten besonders eindrucksvoll miterleben.... mehr

Geschichte+Archäologie

Homosexualität im Fadenkreuz der Gesellschaft

Um die Pluralität von Lebensentwürfen geht es in diesen Tagen in der Diskussion um eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare. Einen kulturhistorischen Überblick über den gesellschaftlichen Umgang mit Homosexualität und Geschlecht kann man unter dem Titel „Homosexualität_en“... mehr

Oktober-Ausgabe 2015

Higgs und der Urknall

Leben + Umwelt Nachrichten Gehörnte Langschläfer Optimale Chemo Steht auf! Verwandte Seelen Der Wolf ist dem Menschen erstaunlich ähnlich Die Rache der Mikrobiologin Patentstreit um CRISPR, das wichtigste Werkzeug der Gentechnik „Der Verstand ist ein Gottesgeschenk“ Der Theologe Peter... mehr

bild der wissenschaft 10/2015

Higgs und der Urknall
Wie ein Teilchen drei Welträtsel lösen könnte

UNS ERE HIGHLIGHTS DIESEN MONAT TITEL HIGGS UN DER URKNALL Das Higgs-Teilchen könnte der Schlüssel zur Lösung dreier Welträtsel sein: Weshalb ist aus der Vernichtungsschlacht von Materie und Antimaterie im frühen Universum etwas Materie übrig geblieben? Was steckt hinter der Dunklen Materie... mehr

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Rüs|sel  〈m. 5〉 1 〈Zool.〉 spitze od. röhrenförmige Verlängerung des Kopfes mancher Tiere, z. B. der Nase beim Elefanten, Mundorgan bei Würmern u. Schnecken, Saug– u. Stechwerkzeug bei manchen Insekten 2 〈salopp〉 Nase ... mehr

krebs|aus|lö|send  auch:  Krebs aus|lö|send  〈Adj.〉 = krebserregend ... mehr

freige|ben  auch:  frei ge|ben  〈V. t. 143; hat〉 I 〈Zusammen– u. Getrenntschreibung〉 1 in Freiheit setzen (Sklaven), entlassen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige