Oktober 2015 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Oktober 2015

Wenn die Bronchien pfeifen...

Heuschrecken-Allergie kann Reptilienhalter plagen

Haarlos und unproblematisch: Die immer beliebter werdenden Haustier-Reptilien galten bislang als ausgesprochen Allergiker-freundlich. Doch offenbar kann man sich durch die Futterinsekten der Tiere starke Allergene ins Haus holen, berichten Forscher.... mehr

Technik+Digitales

Wackelstab statt Windrad?

Kennen Sie diese Fitness-Schwingstäbe, die man mit der Hand zum Rotieren bringt und mit denen der Körper angeblich Unmengen von Kalorien verbrennt? Falls ja, stellen Sie sich solch einen Wackelstab einmal mehrere Meter hoch vor, der zudem nicht durch Muskel-, sondern... mehr

Erde+Klima

Corpus Delicti: Der Dino-König war Kannibale

Im Verdacht stand der König der Raubsaurier bereits, nun haben Paläontologen ein konkretes Beweisstück für den Kannibalismus bei Tyrannosaurus rex entdeckt: Sie fanden charakteristische Zahnspuren an einem T. rex-Knochen, die nahelegen, dass ein Artgenosse einst an ihm ... mehr

Besonders bei drei Zierpflanzen ist Vorsicht angesagt

Achtung giftige Garten-Schönheiten!

Elegante Blüten, dekorative Blätter und im Herbst zieren attraktive Früchte die deutschen Gärten – doch einige schöne Gewächse sorgen immer wieder für Vergiftungsfälle, berichtet das Bundesinstitut für Risikobewertung. Vor allem drei weitverbreitete Gift-Schönheiten ... mehr

Geschichte+Archäologie

Spektakulärer Grabschatz entdeckt

Schmuck, prunkvolle Waffen und viele weitere Schätze: US-Archäologen haben auf der griechischen Halbinsel Peloponnes ein etwa 3500 Jahre altes Kriegergrab entdeckt, das mit prächtigen Grabbeigaben im minoischen Stil ausgestattet war. Der Schatz gehört zu den herausragendsten Entdeckungen in... mehr

Umweltmacht China

Durchatmen? Lieber nicht

Globales Sorgenkind und Haupthoffnungsträger: Auch auf der Weltklimakonferenz, die ab Ende November in Paris stattfindet, spielt China zwei Rollen zugleich. Seit Anfang des Jahres hat natur die „Umweltmacht China“ in einer zehnteiligen Serie vorgestellt. Ein... mehr

Bild der Woche

Biene mit Huckepack-Sensor

Weltweit suchen Forscher nach den Ursachen für das dramatische Bienensterben – und damit nach dem Ursachen für den drohenden Verlust der Bestäubungsleistung. Klar ist bislang, dass Pestizide aus der Landwirtschaft, die Folgen des Klimawandels oder Parasiten wie die Varroamilbe den pelzigen... mehr

Überlegte Unterstützung

Fünf-Punkte-Check für die Vogelfütterung

Wie jedes Jahr füllen sich auch nun wieder die Einkaufsregale mit körniger Ware: Die Vogelhäuschen-Saison beginnt. Doch Vogelfütterung will bedacht sein, mahnen Tierschutzorganisationen. In einem Fünf-Punkte-Plan hat die Deutsche Wildtier Stiftung zusammengefasst, worauf ... mehr

Astronomie+Physik

Überraschungsfund in der Kometen-Atmosphäre

„Wir hätten nie gedacht, dass Sauerstoff Jahrmilliarden überdauern kann, ohne sich mit anderen Stoffen zu verbinden“, sagt Kathrin Altwegg, Leiterin der Massenspektrometrischen Untersuchungen der Rosetta-Mission. Und doch: Den Analysen ihres Teams zufolge ist ... mehr

Studie verweist auf winzige Killer

Einem mysteriösen Walkälber-Sterben auf der Spur

Immer wieder ein Trauerspiel: Seit 2005 werden jährlich etwa 65 tote Südkaper-Kälber an den Strand Argentiniens gespült – zuvor waren es nur sechs. Was verursacht diesen Anstieg der „Kindersterblichkeit“ bei diesen bedrohten Walen? Eine Studie verweist ... mehr

Technik+Digitales Videos

Buchstäblich in den Mund gelegt

Sogar Liveübertragungen sind offenbar nicht mehr fälschungssicher: Ein internationales Forscherteam hat ein raffiniertes Verfahren entwickelt, das Mimik und Lippenbewegungen einer Person in Echtzeit auf das Video-Signal eines anderen Menschen übertragen kann. ... mehr

Die Klimaerwärmung ist nichts für "coole" Katzen

Schlechte Karten für den „Geist der Berge“

Ein neues Symboltier für die Opfer des Klimawandels? Der Lebensraum des ohnehin schon bedrohten Schneeleoparden schrumpft durch die Erwärmung drastisch, geht aus einer Untersuchung des WWF hervor. Wie viele es überhaupt noch gibt, will nun der Naturschutzbund Deutschland... mehr

Geschichte+Archäologie

Herzog Christophs Rückkehr ins Alte Schloss

Das Landesmuseum in Stuttgart würdigt in einer großen Sonderausstellung Leben, Werk und Bedeutung des Herzogs Christoph von Württemberg. Der vor 500 Jahren geborene Renaissancefürst zählt zu den wichtigsten deutschen Herrscherfiguren der Reformationszeit. Die Ausstellung ist bis zum 3. April... mehr

Umwelt+Natur Videos

Grölende Angeber mit kleinen Hoden

Sie hören sich beeindruckender an, als sie eigentlich sind: Lange Stimmbänder und ein einzigartiges Zungenbein verleihen Brüllaffen-Männchen eine aufgedonnerte Stimme. Doch dafür zahlen die tierischen Aufschneider offenbar einen Preis, wie ein Forscherteam ... mehr

135

Bau des Athenaeums in Rom

Eine Heimstätte sollte es sein für die Jünger der Athena, für Dichter und Denker – das Athenaeum. Es war der bildungsbeflissene Kaiser Hadrian, der im Jahr 135 n. Chr. dieses Kulturzentrum im Herzen Roms erbauen ließ. Gleich neben dem Forum seines Vorgängers Trajan mit seinen riesigen... mehr

17.10.1260

Kathedrale von Chartres geweiht

Notre-Dame de Chartres gilt vielen als Inbegriff einer hochgotischen Kathedrale. Der mächtige Kirchenbau dominiert noch heute das Erscheinungsbild des Städtchens an der Eure und seine Umgebung. Der romanische Vorgängerbau aus dem 11. Jahrhundert wies schon erhebliche Schäden auf, als er 1194... mehr

16.10.1555

Protestanten verbrannt

„Sei getrost und sei stark. Denn wir werden heute durch die Gnade Gottes in England ein Licht entzünden, das wohl niemals mehr erlischt.“ Diese Worte Hugh Latimers, vormals Bischof von Worcester, galten seinem Freund und Amtskollegen Nicholas Ridley, Bischof von Rochester. Es war der 16... mehr

04.10.1725

Die „Würzburger Lügensteine“

Es war erstaunlich, was Johann Beringer zu sehen bekam: Fossilien (wie er glaubte), auf denen reliefartig die verschiedensten Pflanzen und Tiere zu sehen waren. Zu den kuriosesten gehörten kopulierende Frösche, eine Spinne im Netz, eine Fledermaus, eine Biene, dazu sogar Kometen und... mehr

22.10.1885

Streit um die Karolinen-Inseln

Antideutsche Demonstrationen, erzürnte Zeitungsartikel und Angriffe auf deutsche Gesandte: Groß war die Wut der Spanier auf Deutschland. Mehrere Monate schon stritten sich beide Länder um die westpazifischen Karolinen-Inseln. Einige Militärs sprachen sogar schon von Krieg. Erst Papst Leo XIII... mehr

26.10.1955

Neutralität Österreichs

Es waren beinahe 400 Sitzungen, und die Verhandlungen zogen sich über fast zehn Jahre hin: Im sogenannten Staatsvertrag erlangte Österreich 1955 seine Souveränität nach dem Zweiten Weltkrieg wieder. Die langwierigen Beratungen mit den vier Siegermächten verzögerten sich nicht zuletzt durch... mehr

Gefiederte Gewinner und Verlierer des Klimawandels

Europas Vogelwelt im Wandel

Wie wirken sich die Folgen des Klimawandels auf die europäischen Vogelarten aus? Dieser Frage sind Forscher mit Unterstützung von über 50.000 Bürgerwissenschaftlern nachgegangen. In den Ergebnissen zeichnen sich Gewinner und Verlierer der Vogelwelt ab.... mehr

Geschichte+Archäologie

Reichtum war im Mittelalter giftig

Die wohlhabende Stadtbevölkerung des Mittelalters zahlte für ihren Reichtum einen Preis, berichten dänische Forscher: Die Menschen belasteten sich kontinuierlich mit Blei, das sich aus den schönen Glasuren ihrer kostbaren Becher und Teller löste. Die resultierenden Schwermetallbelastungen... mehr

Umwelt+Natur

Gar nicht dumm

Vor gar nicht so langer Zeit glaubte man, dass nur Primaten technische Intelligenz besitzen, die sie dazu befähigt, primitive Werkzeuge herzustellen und zu benutzen. Doch inzwischen weiß man: Auch Vögel wie beispielsweise Keas und Goffinkakadus können lernen, mit Werkzeugen umzugehen.... mehr

Plastikmüll bedroht auch entlegene Meeresregionen

Sogar im arktischen Meer treibt Müll

Müll in Sicht! Die bedrohlichen Plastikabfälle der Menschheit haben sogar die entlegenen Gewässer der Arktis erreicht, dokumentiert eine „Müllwache“-Aktion nördlich des Polarkreises.... mehr

Bild der Woche

Eis im Büßerhemd

Wie büßende Mönche in weißen Kapuzen sehen sie aus: eisige Stelen von bis zu sechs Metern Höhe, die ganze Bergflächen in den Hochgebirgen der Tropen und Subtropen bedecken können. Für Bergsteiger sind diese Eisnadel-Felder unüberwindbar. Doch wie entstehen die gleichmäßig geformten... mehr

Tierheim-Katzen sieht man Haltungsprobleme an

Woran hapert’s im Katzen-Heim?

„Die sehen aus, als ob es hier zu wenig Katzenklos gibt…“ Haltungsprobleme bei Tierheimkatzen lassen sich an bestimmten Merkmalen der Tiere ablesen, berichten Forscher.... mehr

Leserfoto des Monats

Gespiegeltes Libellen-Tandem

Zwei Libellen bei der Paarung – noch dazu gespiegelt auf der Oberfläche des Wassers. Hobbyfotograf Hans-Peter Hölz ist da ein staunenswertes Bild gelungen. Unser Leserfoto des Monats... mehr

Bücher

Eine Gutenacht-Geschichte

Sie wälzen sich ruhelos hin und her, schnarchen oder schlafwandeln sogar – 40 Prozent der Deutschen haben Schlafstörungen. Der Schlafmediziner Ingo Fietze nennt Therapien und gibt Tipps, wie man sich einen guten Schlaf erhalten kann.... mehr

Bücher

Mit 1000 grünen Augen

Pflanzen können nicht nur sehen, schmecken, hören und fühlen, sondern sie besitzen mindestens 15 Sinne mehr als der Mensch. Das ist keine Esoterik, sondern die Erkenntnis der modernen Neurobiologie.... mehr

Bücher

Die innere Wirklichkeit

Bestseller-Autor Stefan Klein erklärt, was Träume sind, was Träume uns sagen und wie Träume unser Leben verändern. Dabei nennt er aktuelle Forschungsergebnisse, schöpft aber auch aus alten Quellen.... mehr

Bücher

Warum Dreck so gesund ist

Wir sind auf die Mikroben angewiesen, mit denen wir zusammenleben. Und das gilt für alle Tiere und Pflanzen. Bernhard Kegel berichtet von dem teilweise skurrilen Zusammenleben fachkundig und unterhaltsam.... mehr

Funktion des Blütendufts beeinträchtigt

Diesel-Abgase zerstören Duft-Wegweiser für Bienen

Hier riecht es lecker! Für Bienen ist Blütenduft eine wichtige Informationsquelle bei der Suche nach Nektarquellen. Doch mancherorts werden die duftenden Wegweiser offenbar zerstört und zwar von Diesel-Abgasen.... mehr

Geschichte+Archäologie

Hellenistische Stuckwand in Pergamon entdeckt

Elegante Friese, marmorimitierende Dekorationen und Halbsäulen: Archäologen haben in den Überresten der antiken Stadt Pergamon Stuckfriese aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. entdeckt, die wohl einst einen Gelagerraum schmückten. Sie gehören nun zu den bedeutendsten hellenistischen Wanddekorationen... mehr

Umwelt+Natur

Geladene Jäger mit Sinn für Präzision

Zitteraale verfügen über eine äußerst wirksame Waffe: Die Fische sind in der Lage, Spannungen von bis zu 600 Volt zu erzeugen und ihre Beute damit bewegungsunfähig zu machen. Die Hochspannungsstöße haben aber noch eine zweite Funktion. Sie helfen beim präzisen Aufspüren von Beutetieren –... mehr

November-Ausgabe 2015

„Ich lerne das Sehen neu“

Mit einem Netzhaut-Implantat sieht der an der Augenkrankheit Retinitis pigmentosa erblindete Peter Böhm wieder etwas. Dafür musste er das Sehen neu lernen – doch das Training mit dem Chip hat sich gelohnt: Obwohl er unscharf, schemenhaft und nur in Graustufen sieht, ist der Zuwachs an... mehr

Geschichte+Archäologie

Epochal: Die neolithische Revolution im Fokus

Unbestritten bezeichnet die Jungsteinzeit, das Neolithikum, eine der wichtigsten Epochen der Menschheitsgeschichte, denn damals wurden Menschen sesshaft und begannen, Ackerbau und Viehzucht zu betreiben. Diese „Revolution“, die im 11. Jahrtausend v. Chr. unter anderem im Vorderen Orient... mehr

Die Dezember-Ausgabe ist jetzt am Kiosk!

Quantenphysiker im Streit

Davon träumen Physiker schon lange: ein Computer, der mit Quanten-Hilfe bisherige Rechner in den Schatten stellt. Handfeste Argumente sprechen für seine Realisierung.... mehr

Deutschen ist Umweltschutz teuer

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit beim Kauf?

Viele Deutsche sorgen sich um die konsumgetriebenen Belastungen von Umwelt und Weltklima – doch beeinflusst dies auch ihre Kaufentscheidungen? Offenbar gibt es einen erfreulichen Trend bei der Beurteilung des Faktors Nachhaltigkeit von Produkten, ergab eine Studie.... mehr

bild der wissenschaft 11/2015

„Ich lerne das Sehen neu“

UNS ERE HIGHLIGHTS DIESEN MONAT TITEL „ICH LERNE DAS SEHEN NEU“ Mit einem Netzhaut-Implantat sieht der an der Augenkrankheit Retinitis pigmentosa erblindete Peter Böhm (Titelbild) wieder etwas. Dafür war hartes Training nötig. Seh-Chips geben blinden Menschen neue Hoffnung. NEUGIER... mehr

Vogelschutz in China

Die Schneekraniche vom Poyang

Der Schneekranich ist mehr und mehr vom Aussterben bedroht, weil ihm der Mensch den Lebensraum beschneidet. In China versuchen daher internationale Organisationen den großen Vogel zu schützen. Keine leichte Aufgabe, da wasser- und landwirtschaftliche Interessen die... mehr

Technik+Digitales Videos

Kamera mit Blick für Verborgenes

„Igitt, die ist ja schon vergammelt“: Oft sieht man Avocado und Co von außen nicht an, ob sie schon übereif sind und greift beim Einkauf ahnungslos zu. Doch für dieses Problem könnte es bald eine Lösung geben. US-Forscher haben eine bisher aufwendige und... mehr

Artenvielfalt wappnet Ökosysteme gegen Klimaextreme

Bunter Naturschatz stärkt die Umwelt

Wie wirkt sich die Biodiversität auf die Fähigkeit von Ökosystemen aus, harschen Klimaereignissen zu trotzen? Eine Studie hat nun die Bedeutung der Artenvielfalt für Gras-Ökosysteme eindrucksvoll dokumentiert.... mehr

Geschichte+Archäologie

Die Erfindung des Berufsfotografen

Das Wien Museum zeigt ab 21. Oktober Aufnahmen des Fotografen Andreas Groll aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Fotograf als Dienstleister, der in die Welt hinausgeht, um sie einzufangen. Der Berufsstand entwickelte sich Mitte des 19. Jahrhundert, einige Jahrzehnte nach der Erfindung... mehr

Umwelt+Natur

Koffein verführt Honigbienen

Nicht nur der Mensch scheint koffeinhaltigen Getränken wie Kaffee oder Tee verfallen zu sein. Auch Honigbienen fliegen im wahrsten Sinne des Wortes darauf. Eine Studie zeigt nun: Haben sie die Wahl, ziehen die Insekten Nektar mit der anregenden Substanz stets einer qualitativ gleichwertigen... mehr

November-Ausgabe 2015

Grünes Geld – gibt’s das?

Was, wenn man sein Geld möglichst umweltfreundlich anlegen möchte? Und wie fördert man als Kleinanleger Ökofirmen? Zu Besuch bei einer Rating-Agentur, die Firmen auf ihr grünes Herz prüft. Plus: Biosiegel für Konzerne... mehr

Euronatur-Preis 2015

„Der bedeutungsvollste Naturschutz ist lokal“

Dem US-amerikanischen Schriftsteller Jonathan Franzen („Unschuld“, „Freiheit“, „Die Korrekturen“) wurde am 14. Oktober auf der Bodenseeinsel Mainau der Euronatur-Preis 2015 verliehen. Seine Reportagen über die Vogeljagd im Mittelmeerraum haben... mehr

Geschichte+Archäologie

Transformiert: Rom im Zeichen des Kreuzes

Rom im 4. Jahrhundert: Die imperiale Stadt ist voller Tempel für antike Gottheiten wie Isis, Dionysos, Mithras oder Jupiter Dolichenus, es herrscht eine Vielfalt von Kulten und Religionen. Doch durch Konstantin den Großen, der sich dem Christentum zuzuneigen begann, erhielt die zunächst kleine... mehr

Gründung der Bundeswehr

Geheimsache Wiederbewaffnung

Bundeskanzler Konrad Adenauer betrieb bereits seit 1949 den Aufbau von Streitkräften. Zahlreiche innen- und außenpolitische Widerstände mussten beseitigt sowie vertragliche und organisatorische Probleme gelöst werden, bevor im November 1955 die Bundeswehr offiziell... mehr

Die Wurzeln des Konflikts

Gespaltenes Land

Ende des 19. Jahrhunderts büßte Spanien seine letzten überseeischen Besitzungen ein. Rückwärtsgewandte Herrschaftsstrukturen standen aufkeimenden sozialrevolutionären Kräften gegenüber. Als 1931 die Republik ausgerufen wurde, waren heftige Konflikte vorprogrammiert.... mehr

Das Scheitern der Zweiten Republik

Zerrissen zwischen den Extremen

Die Erwartungen an die im Frühjahr 1931 ausgerufene Zweite Republik waren groß. Doch es gelang nicht, politische Brücken zwischen linken und rechten Parteien zu schlagen. 1936 verloren reaktionäre Kräfte im Militär die Geduld und putschten.... mehr

Francos Sieg im Bürgerkrieg

Der „Kreuzzug“ des Generalissimus

Auf Seiten der Aufständischen übernahm General Francisco Franco im Herbst 1936 das Ruder. Durch Hilfe aus Italien und Deutschland waren seine Truppen den Republikanern deutlich überlegen – und auch bei den Kriegsgreueln übertraf Franco seine Gegner.... mehr

Intervention und Nicht-Einmischung des Auslands

Hitlers entscheidende Schützenhilfe

Der Bürgerkrieg begann als innerspanischer Konflikt, doch Dauer, Verlauf und Ausgang des Kriegs wurden maßgeblich durch Kräfte außerhalb des Landes bestimmt. Hitler und Mussolini unterstützten Franco, Stalin die Republik.... mehr

Die Franco-Diktatur und ihre Nachwirkungen

Wiederkehr der Vergangenheit

Dem Sieg der Putschisten unter General Franco folgte eine rechtsgerichtete Diktatur, der Hunderttausende von Regimegegnern zum Opfer fielen. Im Übergang zur Demokratie nach Francos Tod 1975 wurden die Täter durch Amnestiegesetze abgesichert. Die Vergangenheit spaltet... mehr

Forschung

Gedenken für die Ewigkeit

Totenschilde sind Zeugnisse der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Gedenkkultur. Ein Forschungsprojekt untersucht ihre komplexen Bedeutungen.... mehr

Das IV. Laterankonzil

Meisterstück eines großen Papstes

Sorgfältige Vorbereitung, ein klares Reformprogramm und ein beherzt auch in weltliche Belange eingreifender Papst Innozenz III. bestimmten das IV. Laterankonzil. Die Beschlüsse von 1215 wirken bis heute nach.... mehr

"Bürgerkönig" Louis-Philippe in der Karikatur

Die Erfindung der „Birne“

Louis-Philippe (1830 –1848), der 1830 als Ergebnis der Julirevolution den französischen Thron bestieg, wollte ein „Bürgerkönig“ sein. Aber seine anfänglich liberale Politik verlor bald an Schwung. Kritische Karikaturisten machten ihn zur Zielscheibe ihres Spotts.... mehr

Menzel, Ulrich

Die Ordnung der Welt

Die Struktur der internationalen Beziehungen, also des Verhältnisses der Staaten und Nationen untereinander, war schon immer Gegenstand der Reflexion, geht es doch dabei oft um Fragen von Krieg und Frieden, von Wohlstand und Armut. Wie kann man verhindern, dass der Stärkere den Schwächeren... mehr

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Weltbürger wider Willen

Von Osnabrück ins Tessin, nach Hollywood und nach New York: In seiner Heimatstadt widmet sich ein kleines Museum dem Erfolgsschriftsteller und Emigranten Erich Maria Remarque.... mehr

Collado Seidel, Carlos

Franco – General – Diktator – Mythos

Mit dem Tod Francisco Francos ging 1975 die letzte rechte Diktatur in Europa zu Ende. Obwohl seine Herrschaft mit einem grausamen Bürgerkrieg, mit Terror und Repression verbunden war, werden in Spanien noch immer Hagiographien über Franco gedruckt. Der Historiker Carlos Collado Seidel, einer der... mehr

Meneghini, Roberto

Die Kaiserforen Roms

Auf dem Forum Romanum spielte sich das öffentlich-politische Leben ab, hier fand die Rechtsprechung statt, konstituierte sich das Gemeinwesen. Seit Mitte des 1. Jahrhunderts v. Chr. entstanden monumentale, nach ihren Erbauern benannte Erweiterungsbauten, die Kaiserforen. Zwei Gründe waren... mehr

Stierle, Karlheinz

Dante Alighieri – Dichter im Exil, Dichter der Welt

Dante Alighieri, der große italienische Dichter des 14. Jahrhunderts, stammte aus Florenz. So sehr diese Stadt heute mit ihm verbunden scheint, so sehr wurde sie ihm zum Verhängnis. Dante betätigte sich nämlich nicht nur als Dichter, sondern zugleich als Lokalpolitiker und war tief in die... mehr

MacGregor, Neil

Deutschland – Erinnerungen einer Nation

Mit seinem Buch „Die Welt in 100 Objekten“ (Verlag C. H. Beck, 2012) hat Neil MacGregor, seit 2002 Direktor des British Museum, Furore gemacht. Nun nähert sich der Autor auf ähnliche Weise Deutschland und seiner Erinnerungskultur. Dies ist besonders für die Briten gedacht, denen bei... mehr

Tillion, Germaine

Die gestohlene Unschuld – Ein Leben zwischen Résistance und Ethnologie

Ethnologin, Widerstandskämpferin, Humanistin, all das war die 1907 geborene und 2008 verstorbene Französin Germaine Tillion. Sie gehörte zu den selbstbewussten jungen Frauen, die sich nicht mehr mit der üblichen Frauen‧rolle zufriedengeben wollten, studierte Ethnologie und brach zu mehreren... mehr

Triumphzüge im antiken Rom

Der Traum jedes Senators

Im Römischen Reich war militärischer Erfolg die entscheidende Kategorie für das Ansehen eines Senators. Die höchste Form der Anerkennung für einen siegreichen Feldherrn war ein offiziell zugestandener Triumphzug – die Garantie für nachhaltigen Ruhm.... mehr

Wirsching, Andreas

Demokratie und Globalisierung – Europa seit 1989

Wirft man einen Blick auf die aktuellen politischen Entwicklungen, so drängt sich der Eindruck eines entzweiten Europas auf. Doch das sei nur die eine Seite, gibt der Münchner Zeithistoriker Andreas Wirsching zu bedenken: Auf der anderen Seite glichen sich die Staaten immer mehr an, und aus... mehr

Napoleon

Die wahre Geschichte (DVD)

Napoleons Leben und seine Herrschaft sind immer wieder ein spannender Filmstoff. So lebt auch diese BBC-Produktion von den spektakulären Elementen einer Biographie zwischen Macht und Ohnmacht. Die Filmhandlung setzt ein mit dem Jahr 1795, als Napoleon durch sein militärisches Eingreifen einen... mehr

Kempowsk, Walter / Adler, Walter

Der Krieg geht zu Ende (Hörbuch)

1945 – wohl kaum ein anderes Jahr der jüngeren Geschichte wurde so widersprüchlich erlebt wie dieses. Walter Kempowski, der große Chronist des 20. Jahrhunderts, hat unzählige Selbstzeugnisse gesammelt und in seinem Buch „Echolot“ daraus ein überwältigend vielstimmiges Panorama des... mehr

de Bruyn, Günter

Vierzig Jahre (Hörbuch) – Ein Lebensbericht. Lesung mit Sylvester Groth

Der Schriftsteller Günter de Bruyn, 1926 in Berlin geboren, erlebte 40 Jahre DDR. „Vierzig Jahre“ heißt auch der zweite Teil seiner Autobiographie, der 1996 erschien und nun als Hörbuch in der Reihe „Große Werke, große Stimmen“ herausgekommen ist. In sympathischer, unaufgeregter Weise... mehr

Zitaträtsel

Zitaträtsel 305

„Gott will es! “ Unsere Frage: Wer erhielt nach einer Rede im französischen Clermont im Jahr 1095 diese Antwort von einer Menschenmenge? Lösung anzeigen... mehr

Faszinierende Figuren: Necla Kelek über Kemal Atatürk

„Wegweiser der Demokratie“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die Publizistin Necla Kelek über Kemal Atatürk. DAMALS: Wann haben Sie zum ersten Mal von Atatürk gehört? Necla Kelek: Da muss ich ein ganz kleines Kind... mehr

DAMALS 12/2015

Die Route des Weihrauchs

Die Weihrauchstraße entwickelte sich um 1000 v. Chr. zu einer der wichtigsten Handelsrouten der Welt. Karawanen transportierten auf ihr das wertvolle getrocknete Harz des Weihrauchbaums über rund 3000 Kilometer von der Arabischen Halbinsel bis nach Palästina. Die Städte entlang der Route... mehr

DAMALS 11/2015

Der Spanische Bürgerkrieg

Zahlreiche Ursachen führten dazu, dass 1936 in Spanien ein Bürgerkrieg ausbrach: In dem weiterhin von Großgrundbesitz geprägten Land fanden die Anliegen der Arbeiterschaft wenig Gehör. Und die Kirche ergriff Partei für die alten Strukturen, statt den sozialen Ausgleich zu fördern. Den... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Keine Haie mehr

In den meisten tropischen Korallenriffen fehlen inzwischen die Top-Prädatoren weiter

Neutrino-Signal gibt Rätsel auf

Stammt eine extrem energiereiche Spur im IceCube-Detektor von einem Tau-Teilchen? weiter

Beringstraße: Folgenreicher Klimawechsel?

Warmphase vor rund 14.000 Jahren könnte Vorfahren der Indianer nach Alaska getrieben haben weiter

Maschinenhirn diskutiert mit Mensch

Künstliche Intelligenz tritt erstmals öffentlich gegen Debattier-Experten an weiter

Wissenschaftslexikon

Kalk|was|ser  〈n. 13; unz.; Chem.〉 0,15 %ige Lösung von Kalziumhydroxid in Wasser

Bre|vis  〈[–vıs] f.; –, Bre|ves [–ve:s]; Mus.〉 Note im Wert von zwei ganzen Noten, dargestellt als querliegendes Rechteck; →a. alla ... mehr

Se|ro|di|a|gnos|tik  auch:  Se|ro|di|ag|nos|tik  〈f. 20; unz.; Med.〉 Erkennung von Krankheiten aus dem Blutserum od. der Gehirn– u. Rückenmarksflüssigkeit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige