Anzeige

Archiv November 2016

Klemperer, Victor

Man möchte immer weinen und lachen in einem – Revolutionstagebuch 1919

Platz 2 in der Kategorie „Autobiographisches“ beim DAMALS-Buchwettbewerb 2016 Der Romanist Victor Klemperer war einer der bedeutendsten Chronisten seiner Zeit. Neben seinen scharfsinnigen Beobachtungen aus den Jahren 1933 bis 1945 („Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten“) kann man nun seine Korrespondentenberichte lesen, in... mehr

Lewis, Norman

Neapel ’44 – Ein Nachrichtenoffizier im italienischen Labyrinth

Platz 3 in der Kategorie „Autobiographisches“ beim DAMALS-Buchwettbewerb 2016 Mitten hinein ins vitale, verstörende, chaotische Leben in Neapel wird 1944 der englische Offizier Norman Lewis katapultiert. Zum großen Glück des Lesers hat er seine Erlebnisse aufgezeichnet. Atemlos liest man bei ihm vom unglaublichen Elend in der vom... mehr

Woller, Hans

Mussolini – Der erste Faschist

Platz 1 in der Kategorie „Biographien“ beim DAMALS-Buchwettbewerb 2016 War Mussolini nur der „kleine Bruder Hitlers“? Leicht stellt die noch zerstörerischere Politik Hitlers den italienischen „Duce“ in den Schatten. Dass allerdings Mussolini schon vieles von dem vorwegnahm, was Hitler dann zu seinem Programm erhob – vom... mehr

Goldstein, Jürgen

Georg Forster – Zwischen Freiheit und Naturgewalt

Platz 2 in der Kategorie „Biographien“ beim DAMALS-Buchwettbewerb 2016 Der Schriftsteller, Entdecker und Naturforscher Georg Forster ist eine der spannendsten Figuren des 18. Jahrhunderts, war er doch mit seiner Weltumseglung einer der großen Reisenden, mit seinem Engagement für die Mainzer Republik einer der großen Streiter für... mehr

Siemann, Wolfram

Metternich – Stratege und Visionär

Platz 2 in der Kategorie „Biographien“ beim DAMALS-Buchwettbewerb 2016 Reaktionär der übelsten Sorte, Unterdrücker der Freiheit oder Architekt eines neuen Europa? An dem Ausnahmediplomaten Clemens Fürst von Metternich scheiden sich die Geister. Für Wolfram Siemann ist klar: Nach den Erfahrungen der Französischen Revolution wollte... mehr

Rosen, Klaus

Attila – Der Schrecken der Welt

Platz 3 in der Kategorie „Biographien“ beim DAMALS-Buchwettbewerb 2016 Sie gelten als der Inbegriff von Zerstörung und Brutalität: die Hunnen. Ein von den Übertreibungen früherer Zeiten gereinigtes Bild von dem Reitervolk und seinem Anführer Attila präsentiert der Altmeister seines Fachs Klaus Rosen. Deutlich wird, dass die... mehr

Klimakonferenz 2016

Klimakonferenz in Marrakesch: Die heiße Phase beginnt

Seit einer Woche läuft die Klimakonferenz schon, aber in dieser Woche beginnen die Verhandlungen der Staats- und Regierungschefs. Ob und wie aus den Zielen aus Paris nun wirklich konkrete Schritte werden, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.... mehr

Erholungspause und nachhaltige Befischung der Bestände lohnt sich auch wirtschaftlich

Fischerei: Nachhaltigkeit bringt sogar Gewinn

Von wegen teurer Artenschutz: Wenn die Fischbestände in Europa nachhaltig bewirtschaftet würden, könnten die Erträge – und die Gewinne der Fischer – sogar steigen. Bisher allerdings sieht es im Meer eher düster aus: 85 Prozent der Fischbestände in Europas Meeren sind in einem kritischen Zustand.... mehr

Geschichte|Archäologie

Erinnerungsort des Kalten Kriegs

Wie keine andere Stadt steht Berlin für die Zeit des Kalten Kriegs mit seinen unüberbrückbaren ideologischen Gräben. West-Berlin wurde als „Vorposten der Freiheit“, Ost-Berlin als „Hauptstadt der DDR“ inszeniert. Eine Ausstellung im Alliierten Museum befasst sich noch bis zum 28. Januar 2017 anhand von 100 Objekten mit der... mehr

El Nino macht sich bemerkbar

CO2-Rekordanstieg trotz stagnierender Emissionen

Noch nie wurde ein so starker Zuwachs bei den atmosphärischen Kohlendioxidgehalten gemessen, wie im Jahr 2015 – und das obwohl die menschlichen Emissionen nur geringfügig angestiegen sind. Der Grund dafür war die geschwächte Aufnahme bei den Landpflanzen, sagen Experten.... mehr

Bücher

Lust auf Chemie

Chemie von ihrer skurrilen Seite: Dieses für junge Leser geschriebene, ausgesprochen schön illustrierte Buch voller spannenden Geschichten fesselt auch erwachsene Leser.... mehr

Bücher

Unterwegs im Wald

Viel mehr als ein lehrreiches Buch über den Wald: Man glaubt beim Lesen wirklich, die Tiere und Pflanzen vor sich zu sehen, riecht die kalte Winterluft im Januar und hört das raschelnde Laub im Herbst.... mehr

Bücher

Mit Migrationshintergrund

Sind eingewanderte Pflanzen und Tieren wirklich so aggressiv, wie viele behaupten? Der britische Umweltjournalist Fred Pearce hat Erstaunliches herausgefunden: Oft hat erst der Mensch dafür gesorgt, dass sich die "Fremden" erfolgreich ansiedeln konnten.... mehr

Bücher

Einsteins Erbe

Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeite an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.... mehr

Bücher

Majestätisch und voller Leben

Der Begriff Wüste löst unweigerlich Assoziationen mit Sand aus. Doch auch die riesigen Schnee- und Eisregionen in den Polargebieten sind Wüsten. Michael Martin hat sechs Jahre lang karge Gegenden bereist und fotografiert. In seinem Buch wirft er einen Blick auf alle Arten der lebensfeindlichen Gebiete.... mehr

Allgemein

Zaster, Zeit, Zukunft

Für die Dezember-Ausgabe von "bild der wissenschaft" haben wir uns die Zeit genommen und sie zum Titelthema gemacht. Schon länger zerbrechen sich Physiker den Kopf darüber, was Zeit...... mehr

Die Dezember-Ausgabe ist jetzt am Kiosk!

Zeit, Zukunft und Ewigkeit – Die Geheimnisse der vierten Dimension

UNS ERE HIGHLIGHTS DIESEN MONAT   TITEL ZEIT, ZUKUNFT UND EWIGKEIT Seit Langem rätseln Physiker über das Phänomen der Zeit – und der Streit, ob die Gegenwart überhaupt real ist, besteht wie eh und je: Albert Einstein hielt die Zeit für eine Illusion, andere sehen sie als Fundament der Natur an. DAS REICH DER DSCHUNGELSTÄDTE Mittels... mehr

Dezember-Ausgabe 2016

Zeit, Zukunft und Ewigkeit

Die Geheimnisse der vierten Dimension Seit Langem rätseln Physiker über das Phänomen der Zeit – und der Streit, ob die Gegenwart überhaupt real ist, besteht wie eh und je: Albert Einstein hielt die Zeit für eine Illusion, andere sehen sie als Fundament der Natur an. Dieses Heft bestellen Leben + Umwelt Nachrichten: Der älteste... mehr

Wissensbücher des Jahres

Die Sieger des Jahres 2016

Die bild der wissenschaft-Jury hat zum 24. Mal die 6 „Wissensbücher des Jahres“ gekürt. Es sind Bücher, die über Themen aus Wissenschaft und Forschung kompetent, verständlich und unterhaltsam berichten – und von der bdw-Redaktion als Weihnachtsgeschenke empfohlen werden.... mehr

Erster umfangreicher Klimabericht für die Nordseeregion erschienen

Wie gehts der Nordsee im Klimawandel?

Manchmal kühler als im weltweiten Durchschnitt, aber genauso steigende Pegel: Wie sich der Klimawandel in der Nordseeregion auswirkt, berichten Forscher erstmals zusammenfassend in einem Report. Demnach ist die Erwärmung zwar noch mäßig, aber die ökologischen Folgen machen sich schon deutlich bemerkbar.... mehr

Geschichte|Archäologie

Zeugnis religöser Verschmelzung bei den Afro-Afrikanern

Traditionelle Symbole gemeinsam mit christlichen: In Funden aus Maryland spiegelt sich wider, wie sich afrikanische und christliche Religions-Vorstellungen bei den ehemaligen Sklaven in den USA im 19. Jahrhundert mischten. Bei Ausgrabungen auf dem Gebiet einer einstigen Plantage stießen Archäologen neben afrikanisch geprägten Kultgegenständen... mehr

Leserfoto des Monats

Pause mit Blutströpfchen

Eine unbekannte Schönheit hat das Auge unserer Leserfotografin Susanne Pior auf sich gezogen. Ein Foto machte sie trotzdem, inzwischen kennt sie auch den Namen des Tieres. Ein lehrreicher Wanderstop, der sich gelohnt hat.... mehr

Erde|Umwelt

Lepra bei Eichhörnchen entdeckt

Skurriler Fund: Eichhörnchen in Großbritannien und Irland sind einer Untersuchung zufolge mit Bakterien infiziert, die beim Menschen Lepra verursachen. Bei einem Erreger handelt es sich sogar um die berüchtigte Version aus dem Mittelalter.... mehr

Mit leeren Händen zum Gipfel? Streit um den deutschen Klimaschutzplan

Klimaschutz mit Hürden

Für den Klimaschutz gäbe es eigentlich Grund zur Freude, denn seit knapp einer Woche ist das Klimaabkommen von Paris offiziell in Kraft – passend zum Beginn der Weltklimakonferenz in Marrakesch. Doch ausgerechnet in Deutschland hakt es: Der Klimaschutzplan 2050 droht zu scheitern.... mehr

Bild der Woche

Forschungsstation als Bewegungskünstler

In der internationalen Antarktisforschung ist die Neumayer-Station III eine feste Größe, dabei bewegt sie sich – und das nicht zu knapp: Etwa 157 Meter legt die Station jährlich zurück. Neumayer III steht auf dem Ekström-Schelfeis, einem schwimmenden Teil des antarktischen Eisschildes. Der Bau driftet nicht nur in der Waagrechten, sondern... mehr

Videos

Präzisere Strahlenbehandlung

Gesundes Gewebe schonen – möglichst nur die Krebszellen vernichten. Diesem Ziel beim Einsatz der Bestrahlungstherapie sind Forscher nun näher gekommen.... mehr

Erde|Umwelt

Warum fressen Meeresvögel Plastik?

Der im Ozean treibende Plastikmüll sieht manchmal nicht nur aus wie verlockendes Futter – er sendet auch einen Duft aus, der dem von futterreichen Meeresgebieten ähnelt. Manche Vögel fallen darauf herein.... mehr

Erster Test eines Hohlkugel-Pumpspeichers im Bodensee

Hohlkugeln als Stromspeicher

Sie könnten helfen, den schwankenden Windstrom zu speichern: Hohle, im Wasser versenkte Betonkugeln, dienen als Energiereservoir. Im Bodensee läuft seit gestern der erste Test des neuartigen Pumpspeicher-Systems.... mehr

EU-Kommission verklagt Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof

EU-Klage: Zu viel Nitrat

Von wegen Vorbild in Umweltfragen: Die EU-Kommission hat Deutschland wegen Verstoßes gegen die Nitrat-Richtlinie vor dem Europäischen Gerichtshof verklagt. Bei einer Verurteilung droht eine Milliarden-Strafe und möglicherweise ein Landwirtschaftsverbot auf besonders belasteten Flächen.... mehr

Erde|Umwelt

Klimawandel: Neue Prognosen für die Meeresspiegel

Passend zum Weltklimagipfel in Marrakesch haben Klimaforscher neue Prognosen für den Meeresspiegel-Anstieg veröffentlicht. Demnach könnte der Meeresspiegel bereits bei einem Temperaturanstieg von zwei Grad bis 2050 im Mittel um 20 Zentimeter ansteigen. Drei Viertel der Küsten jedoch würden einen deutlich stärkeren... mehr

Bücher

Blauzahn stand Pate

Die Wikinger gelten gemeinhin als barbarische Axtschwinger und Mettrinker. Doch Anders Winroth hat bei ihnen eine feingeistige Kultur entdeckt.... mehr

Geschichte|Archäologie

Inschrift aus Gisela-Grab entziffert

Mit Hilfe eines sogenannten Streifenlichtscans konnte im Speyrer Dom eine Inschrift entziffert werden, die lange rätselhaft geblieben war. Der Text auf einer Bleiplatte, die man im Grab der mittelalterlichen Kaiserin Gisela gefunden hatte, könnte helfen, das Datum einer Teilweihe des Doms exakt festzulegen. Kaiserin Gisela starb am 15. Februar... mehr

Mieterstrommodelle machen Photovoltaik auch für Mietshäuser lohnend

Solarstrom: Vom Dach direkt zum Mieter

Solarstrom für Mietshäuser wird wirtschaftlicher: Neue Förderprogramme und geringere Abgaben machen solare Mieterstrommodelle immer lohnender – für Mieter und ihre Hauseigentümer. Immerhin rund 20 Prozent der Mietwohnungen würden sich für Mieterstrom eignen.... mehr

Geschichte|Archäologie

Geheimnisvolle Bronzezeit-Siedlung entdeckt

Befestigungsanlagen, Gebäudereste und Keilschrifttafeln: Archäologen der Universität Tübingen haben im Nordirak Spuren einer bisher unbekannten bronzezeitlichen Stadt entdeckt. Die ältesten Überreste stammen aus einer Zeit um 3000 v. Chr. Anschließend florierte die Stadt offenbar rund 1200 Jahre lang. Funde lassen vermuten, dass sie in der... mehr

Bodenpreise

Platz für das liebe Vieh

Der deutsche Nordwesten und Südosten wird von viel Nutzvieh bevölkert, was die Bodenpreise dort in die Höhe treibt... mehr

Schiffstreibstoff darf ab 2020 nur noch 0,5 Prozent Schwefel enthalten

Strengere Umweltauflagen für die Schiffahrt

Fortschritt für den Umweltschutz auf See: Ab dem 1. Januar 2020 gelten für Schiffe deutlich strengere Umweltauflagen. Schiffe dürfen dann nur noch Treibstoffe verwenden, die maximal 0,5 Prozent Schwefel enthalten. Zudem muss der Treibstoffverbrauch offengelegt werden.... mehr

Bild der Woche

Janusköpfiger Parasit

Haben Sie ihn schon entdeckt? Er sitzt links in der Muschel. Genau, der kleine gelbe Mehrfüßler. Er ist so klein wie eine Erbse und gilt als Winzling der Krabbenwelt: Das Tierchen zählt zu den Miniaturkrabben der Gattung Serenotheres. Diese Parasiten nisten sich im Inneren von Muscheln ein und fressen von der Nahrung, die der Wirt aus dem... mehr

Geschichte|Archäologie

Im Gleichschritt für den Führer

Der Hitlerjugend (HJ), so hieß es später oft, hätte man sich in der NS-Zeit nicht entziehen können. Doch wurde der totalitäre Anspruch, den die Nationalsozialisten propagierten, in der Realität wirklich eingelöst? Die Ausstellung „Jugend im Gleichschritt!? – Die Hitlerjugend zwischen Anspruch und Realität“, die noch bis zum... mehr

Gewässerbericht zeigt Zustand 30 Jahre nach dem Sandoz-Chemieunfall

Wie geht es den deutschen Gewässern?

Vor fast genau 30 Jahren verseuchte ein Unfall beim Chemiekonzern Sandoz große Teile des Rheins. Wie es heute um diesen und andere Flüsse und Seen in Deutschland steht, enthüllt nun der neueste Gewässerbericht des Bundesumweltministeriums.... mehr

Geschichte|Archäologie

Wie der Mensch die Südsee besiedelte

Die Inseln der Südsee und des tropischen Pazifik sind kaum mehr als winzige Eilande mitten im Ozean, oft trennen sie Tausende von Kilometern. Dennoch wurden die ersten von ihnen schon vor 3400 Jahren besiedelt. Wie diese prähistorischen Seefahrer ihre Ziele erreichten und auf welchen Wegen, haben Forscher nun erstmals detaillierter... mehr

Bildergalerien

Städte von oben

Modern oder geschichtsträchtig, geplant oder gewachsen – Städte haben viele Gesichter. Der Bildband "Cities" zeigt in Satellitenfotos den Facettenreichtum der Städte, mit all ihrem sozialen und umweltpolitischen Konfliktpotenzial und all ihren vielfältigen Farben und Formen.... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Sar|di|ne  〈f. 19; Zool.〉 bis zu 26 cm langer Heringsfisch der subtrop. u. gemäßigten Gebiete des Ostatlantiks u. Mittelmeeres: Sardina pilchardus (Öl~) [<spätmhd. sardien … mehr

Ver|fah|ren  〈n. 14〉 1 Art u. Weise einer Ausführung, eines Vorgehens, Handlungsweise 2 〈Rechtsw.〉 Reihenfolge notwendiger Rechtshandlungen zur Erledigung einer Rechtssache … mehr

haushal|ten  auch:  Haus hal|ten  〈V. i. 160; hat〉 1 einen eigenen Haushalt führen … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]