Februar 2017 - Seite 2 von 2 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Februar 2017

Wachsendes Müll-Problem in der arktischen Tiefsee

Vermüllt bis ans „Ende der Welt“

Der Abfall der Menschheit wandert zunehmend auch bis in die letzten Winkel der Erde: Innerhalb von zehn Jahren ist die Verschmutzung in der arktischen Tiefsee drastisch gestiegen, berichten Forscher. Ein wichtiger Müll-Transporter ist möglicherweise das Meereis.... mehr

Nachgefragt Umwelt+Natur

Gleicht Altersweitsicht Kurzsichtigkeit aus?

Die einen sehen in der Ferne unscharf, die anderen haben hingegen Probleme mit der Nahsicht: Kurzsichtigkeit ist bekanntlich das Gegenteil von Weitsichtigkeit. Bedeutet das, dass Kurzsichtige von der sogenannten Altersweitsichtigkeit profitieren und in reiferen Jahren wieder schärfer in die Ferne... mehr

Einwegindustrie verdient Milliarden durch nicht zurückgebrachte Flaschen und Dosen

Flaschenpfand: Sinnvoll, aber optimierbar

Eigentlich sollte das Zwangspfand auf Einwegflaschen dazu führen, dass wieder mehr Mehrwegverpackungen verkauft werden. Dieses Ziel wurde spektakulär verfehlt. Hinzu kommt, dass ausgerechnet die Einwegindustrie am System Milliarden verdient, wie der NABU berichtet.... mehr

Bundesamt für Naturschutz veröffentlicht Empfehlungen für Schutzmaßnahmen

Windkraft soll Fledermäuse mehr schonen

Tödliche Konkurrenz: Windkraftanlagen sind wichtig für den Ausbau erneuerbarer Energien, aber werden für Fledermäuse oft zur tödlichen Falle. Nun gibt es offizielle Empfehlungen dazu, wie Kollisionen und der Verlust von Lebensraum für Fledermäuse vermieden werden ... mehr

Bild der Woche

Monströser Maulheld

Schlanker Körper, scharfe Zähne, großes Maul – diese Merkmale kennzeichnen die Familie der Barten-Drachenfische. Zu ihnen gehört auch die Unterfamilie der Schuppenlosen Drachenfische (Grammatostomias dentatus), die in der Tiefsee des Atlantiks leben – und ohne Probleme auch Beutetiere der... mehr

Mitmach-Projekt soll gefährdeten Frühlingsboten helfen

Mitmachen bei der Kiebitz-Zählung!

Freiwillige gesucht: Die Naturschutz-Organisation NABU ruft ab jetzt zur großen Kiebitz-Zählung auf. Denn der gefährdete Wiesenvogel kehrt im Februar aus seinen Winterquartieren nach Deutschland zurück. Zu wissen, wo er sich niederlässt und brütet, kann dem Vogel ... mehr

Geschichte+Archäologie

Verlorene Lieder des Holocaust wiederentdeckt

Gut 70 Jahre lang galten sie als verschollen – jetzt wurden sie wieder entdeckt: Lieder jüdischer Gefangener aus einem Lager der Nazizeit. In den Archiven einer US-Universität haben Historiker ein Tonband aufgespürt, auf dem ein Psychologe im Jahr 1946 jiddische und deutsche Lieder... mehr

Größter Hersteller für Funktionstextilien verzichtet künftig auf schädliche Chemikalien

Outdoor-Kleidung künftig ohne Gift

Erfolg für die Umwelt: Gore Fabrics, einer der größten Hersteller von Funktionstextilien für Outdoor-Kleidung, verzichtet künftig auf umwelt- und gesundheitsschädliche Chemikalien in seinen Produkten. Dadurch könnte bald ein großer Teil des Outdoor-Sortiments giftfrei ... mehr

Bücher

Nachhilfe für Vampire

Etwa sechs Liter Blut zirkulieren ständig durch unsere Adern – und die haben es in sich. Der Arzt Jürgen Brater erklärt selbst schwierige Zusammenhänge gut verständlich.... mehr

Cleverer Verbraucherschutz

App entdeckt Pestizid und Co

Ist das wirklich ein Bio-Apfel oder kleben da doch problematische Substanzen an der Schale? Eine Smartphone-App von Fraunhofer-Forschern könnte Verbraucher bald über unsichtbare Merkmale von Waren informieren.... mehr

Astronomie+Physik

Warum zeigt der Mond immer dieselbe Seite?

Der „Mann im Mond“ blickt stets mit demselben Gesicht auf die Erde herab. Seine Kehrseite dagegen bleibt unseren Blicken verborgen. Stefan T. hat uns gefragt, warum uns der Mond nicht auch mal eine andere Ansicht zeigt – vielen Dank für die Frage. bdw-Redakteur ... mehr

Technik+Digitales Videos

Fledermaus-Roboter entwickelt

Fledermäuse tanzen geradezu durch die Luft. Um diese Fähigkeiten technisch umzusetzen, haben Forscher nun einen „Bat Bot“ entwickelt, der die Anatomie und Flugtechnik der skurrilen Tiere imitiert. Wie das natürliche Vorbild kann die Roboter-Fledermaus die ... mehr

Mehr als ein Viertel der europäischen Heuschrecken sind bedroht

Bedrohte Hüpfer

Das für den Sommer typische Zirpen der Heuschrecken könnte in manchen Regionen verstummen. Denn von den gut tausend in Europa vorkommenden Arten ist rund ein Viertel gefährdet. Das zeigt eine neue Europäische Rote Liste für Heuschrecken.... mehr

Geschichte+Archäologie

Auf den Spuren der Oktoberrevolution

Begeben Sie sich mit DAMALS auf die Spuren der Oktoberrevolution: Zur begehrtesten Reisezeit („Weiße Nächte“) führen wir Sie durch St. Petersburg – die ehemalige Metropole des Zarenreichs, die 1917 zugleich Zentrum des bolschewistischen Umsturzes war. Die Reise dauert vom 8. bis zum 13... mehr

Bild der Woche

Leuchtende Augen

Was denken Sie – was ist das? Vielleicht eine fluoreszierende Blüte? Die Flügel eines Schmetterlings oder die Satellitenaufnahme einer Stadt bei Nacht? Die Lösung lautet: Es ist die Retina einer Maus. Die Aufnahme entstand am National Center for Microscopy and Imaging Research der University... mehr

Erde+Klima

„Verlorener“ Kontinent entdeckt

Die Insel Mauritius galt bisher als geologisch sehr jung. Erst vor rund neun Millionen Jahren türmten Vulkane diese Insel im Indischen Ozean auf. Doch jetzt haben Forscher im Gestein von Mauritius winzige Zirkonkörnchen entdeckt, die bereits drei Milliarden Jahre alt sind... mehr

Geschichte+Archäologie

Kultplätze des Nordens

Wie es um die vorchristliche Religion in Skandinavien bestellt war, darüber wusste man lange nur wenig. Dies änderte sich mit den umfangreichen archäologischen Forschungen der letzten Jahre, wie eine neue Ausstellung zeigt. Das Archäologische Museum Frankfurt (Karmelitergasse 1, Tel. +49 (0)69... mehr

Grenzwerte für Luftschadstoffe wurden auch 2016 vielerorts überschritten

Zu viel Stickoxide in unserer Stadtluft

Die Luftverschmutzung hält an: Auch 2016 war die Luft in deutschen Städten zu stark mit Stickoxiden belastet. Nach Auswertungen des Umweltbundesamtes wurde an gut 57 Prozent der Messstationen der Grenzwert für Stickstoffdioxid im Jahresmittel überschritten. Hauptursache... mehr

Gesundheit+Medizin Umwelt+Natur

Genschere macht Kühe resistenter

Die Genschere CRISPR/Cas9 gilt als das Werkzeug der modernen Gentechnik. Denn sie macht Eingriffe ins Erbgut so einfach und präzise wie nie zuvor. Jetzt haben Forscher diese Technologie erstmals eingesetzt, um das Erbgut von Kühen zu verändern. Durch ein eingeschleustes... mehr

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Feh|ler  〈m. 3〉 1 Abweichung vom Richtigen, Unrichtigkeit, Verstoß gegen Regeln 2 Abweichung eines Messergebnisses von dem ”wahren“ Wert der gemessenen Größe ... mehr

He|lio|the|ra|pie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Behandlung mit Sonnenlicht u. –wärme zu Heilzwecken [<grch. helios ... mehr

Pan|de|mie  〈f. 19; Med.〉 über Länder u. Erdteile sich ausbreitende Krankheit, Seuche [zu grch. pandemia ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige