Anzeige

Archiv Juli 2017

Geschichte|Archäologie

Eiszeithöhlen sind Weltkulturerbe

Sechs Höhlen der Schwäbischen Alb gehören jetzt zum Weltkulturerbe. Das entschied die UNESCO bei einem Treffen in Krakau. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts werden die Fundstellen bereits untersucht, seit 1996 unter der Leitung von Nicholas Conrad von der Universität Tübingen. „Es ist für uns ein wichtiges Zeichen, dass diese weltweit... mehr

Sprudelndes Naturphänomen

Unterseeische Süßwasserquellen im Fokus

Schlieren im Salzwasser oder sprudelnde Strandlöcher bei Ebbe – auf diese Weise machen sich unterseeische Grundwasserquellen bemerkbar. Dem Naturphänomen haben sich Forscher nun intensiv gewidmet und die teils skurrile Nutzung sowie kulturelle Bedeutung dieser besonderen Wasserressource dokumentiert.... mehr

Gesundheit|Medizin

Kaffeetrinken ist gesund

Genuss mit Zusatznutzen: Kaffeetrinker sind von einer Reihe von Gesundheitsproblemen vergleichsweise wenig betroffen, geht aus zwei großen statistischen Studien hervor. Ein Kaffeekonsum von etwa drei Tassen am Tag ist demnach mit einem reduzierten Sterberisiko durch verschiedene Ursachen verbunden, insbesondere durch... mehr

Erde|Umwelt Nachgefragt

Wann schlägt das Herz zum ersten Mal?

Das Herz ist ein Symbol des Lebens – in seinem Rhythmus pulsiert das Blut in unseren Adern und versorgt unseren Körper. Doch wie ist das zu Beginn des Lebens? Wann schlägt das Herz eines Menschen zum ersten Mal? Das hat uns Florian B. gefragt – vielen Dank dafür!... mehr

Geschichte|Archäologie

Ötzi: Unerwartete Fernbeziehungen

Die Gletschermumie Ötzi hat schon so manchen überraschenden Einblick in die Frühgeschichte Europas ermöglicht. Jetzt haben Forscher eine weitere unerwartete Erkenntnis gewonnen: Chemische Analysen enthüllen, dass das Kupfer von Ötzis Beil nicht aus dem Alpenraum oder vom Balkan stammt wie bisher angenommen... mehr

Heimische Bienenarten kommen mit verschobenem Frühlingsanfang nicht klar

Klimawandel bedroht Solitär-Bienen

Für die Bestäubung unserer heimischen Pflanzen sind solitäre Bienen enorm wichtig. Doch gerade sie leiden besonders unter dem Klimawandel, wie Forscher herausgefunden haben. Der wärmere Frühling lässt die Bienen zu früh schlüpfen – als Folge verhungern sie.... mehr

Geschichte|Archäologie

Kupfer von Ötzis Beil kam aus der Toskana

Neue Analysen vom Beil Ötzis könnten die bisherigen Annahmen zum Handel von Kupfer im 4. Jahrtausend v. Chr. im alpinen Raum revolutionieren. Das Kupferbeil wurde vor 25 Jahren zusammen mit den Beifunden des Mannes aus dem Eis geborgen und gab Aufschlüsse zur Metallurgie der Kupferzeit. Die Verbindung der Beilklinge mit dem Beilholm... mehr

514 v. Chr.

Anschlag auf Athens Tyrannis

Als der persische König Xerxes 480 v. Chr. Athen plünderte, nahm er eine Statuengruppe von der Akropolis mit, die „Tyrannenmörder“. Diese Skulpturen bedeuteten für die besiegten Athener den Inbegriff ihrer Gemeinschaft, denn sie feierten Harmodios und Aristogeiton, zwei Männer, die im Sommer 514 v. Chr. einen Anschlag auf die beiden... mehr

03.07.987

Hugo Capet wird König

Im Mai 987 starb König Ludwig V. von Westfranken bei einem Jagdunfall. Der Karolinger war etwa 19 Jahre alt und hatte erst im Jahr zuvor die alleinige Königsherrschaft angetreten. Mächtigster Vasall der Krone war in jenen Tagen Hugo, genannt „Capet“, aus dem Geschlecht der Robertiner, Herzog von Franzien und Burgund. Hugo Capet wurde zum... mehr

05.07.1687

Newtons „Principia“ gedruckt

Das Werk ist 600 Seiten stark, besteht aus drei Teilen und ist eine der bedeutendsten Veröffentlichungen der Wissenschaftsgeschichte. Am 5. Juli 1687 veröffentlichte Isaac Newton sein Hauptwerk „Philosophiae Naturalis Principia Mathematica“ („Mathematische Prinzipien der Naturphilosophie“), kurz „Principia“ genannt. Im Jahr zuvor... mehr

17.07.1717

Die „Wassermusik“ aufgeführt

König Georg I. von England war kein Freund von Pomp und großen Spektakeln. Viele kannten ihren König nur von Münzen, denn in der Öffentlichkeit ließ er sich kaum blicken, und wenn, dann wirkte er hölzern und unbeholfen. All das und die obendrein spürbaren Spannungen mit seinem Sohn und Thronfolger, dem Prince of Wales, trugen nicht zur... mehr

24.07.1847

Gelobtes Land gefunden

Zwischen dem Mississippi und den Rocky Mountains sollte es liegen: das Gelobte Land Zions. Dies habe ihm ein Engel verkündet, ließ der Gründer der Glaubensgemeinschaft der Mormonen, Joseph Smith, verlauten. Die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ entstand auf sein Betreiben 1830 im Bundesstaat New York. In der großen... mehr

02.07.1972

„Superminister“ tritt zurück

Er galt als designierter Nachfolger von Bundeskanzler Willy Brandt: der Wirtschafts- und Finanzminister Karl Schiller. Der Professor für Volkswirtschaftslehre, der wesentlichen Anteil am Wahlsieg der SPD im Jahr 1969 gehabt hatte, entwickelte sich bereits in der Großen Koalition zum politischen Superstar. Die Öffentlichkeit feierte seine... mehr

Geschichte|Archäologie

Elefenbeinkamm auf der geheimnisvollen Holsterburg entdeckt

In den Überresten der stauferzeitlichen Holsterburg ist Archäologen ein überraschender Fund geglückt: Ein prachtvoll verzierter Kamm aus Elefantenelfenbein. Er ähnelt den sogenannten liturgischen Kämmen der Zeit zwischen 800 und 1200 n. Chr.. Den Verzierungen zufolge diente der Kamm aber offenbar nicht religiösen Zwecken, sondern ordnete... mehr

Geschichte|Archäologie

Originelle Bildwelten: frühe Kulturen im Iran

Eine anmutige Löwenfigur aus Goldblech, ein Widder mit beweglichen Hörnern, ein zart gemustertes Elfenbeinpaneel, ein mit plastischen Tierfiguren verzierter Goldbecher – diese und andere faszinierende Objekte aus dem Iranischen Nationalmuseum in Teheran kann man jetzt in der Bundeskunsthalle in Berlin bestaunen. Die Ausstellung „Iran... mehr

Spätestens ab 2030 sind Sonne und Wind in allen G20-Staaten die billigste Stromquelle

G20: Erneuerbare lohnen sich schon jetzt

Die G20-Staaten sind rund für 80 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Doch das müsste nicht sein: Eine Studie zeigt, dass Strom aus erneuerbaren Energien schon jetzt in der Hälfte der G20-Länder günstiger ist, ab 2030 könnten sie sogar überall die billigste Stromquelle sein.... mehr

Bild der Woche

Rettungspläne für Monarchen

Es sind Ikonen der Lüfte: In riesigen Schwärmen flattern die orange-schwarzen Monarchfalter jedes Jahr von Nordamerika her Richtung Mexiko. Dort beziehen die großen Schmetterlinge dann ihr warmes Winterquartier. Die Schwärme bieten ein beeindruckendes Bild, das es so vielleicht nicht mehr lange gibt. Die Populationen östlich der Rocky... mehr

Astronomie|Physik

Intergalaktische Ausreißer

Woher die rätselhaften Hyperschnellläufer in der Milchstraße stammen und was ihnen ein so enormes Tempo verlieh, war bisher unklar. Jetzt könnten Astronomen eine Erklärung für diese stellaren Raser gefunden haben.... mehr

Rebhuhn-Küken finden in Deutschland kaum noch Futter

Kaum geschlüpft, schon verhungert

Felder und Wiesen sind momentan Kinderstube für viele Tiere. Fast schon als Nachzügler kommen jetzt im Juli die Rebhuhn-Küken auf die Welt. Sie müssen schon vom ersten Tag an ums Überleben kämpfen – denn in unserer Agrarlandschaft gibt es für sie kaum noch Futter.... mehr

Geschichte|Archäologie

Wiener Hof war straff durchorganisiert

Von wegen barocke Betulichkeit: Wer am Wiener Hof des 18. Jahrhunderts beschäftigt war, war Teil eines verblüffend professionellen Apparats. Denn die Verwaltung des riesigen Heeres von Angestellten und Hilfskräften war straff organisiert und lief erstaunlich professionell, wie Historiker herausgefunden haben. Vom adeligen bis zum niederen... mehr

Geschichte|Archäologie

Menschheitsgeschichte wird komplizierter

Die Geschichte unserer Vorfahren ist auch eine Geschichte der Begegnungen der „dritten Art“. Denn neben dem Homo sapiens gab es in Europa noch den Neandertaler und den rätselhaften Denisova-Menschen. Wann und wo diese drei sich möglicherweise begegneten und vermischten, ist bis heute unklar. Jetzt liefert ein... mehr

Geschichte|Archäologie

Karl der Große verpasste den Spatenstich

Der Karlsgraben war das bedeutendste Infrastrukturprojekt des frühen Mittelalters in Zentraleuropa und sollte eine durchgehende Schifffahrt zwischen Rhein und Donau ermöglichen. Ein interdisziplinäres Forscherteam hat durch Ausgrabungen und Holzaltersbestimmungen nun den bislang ältesten Teil des Prestigeprojekts von Karl dem Großen... mehr

Bundestag beschließt Förderung für Mieterstromanlagen

Günstigerer Sonnenstrom für Mieter

Mehr Geld für Solaranlagen auf Mietshäusern: Der Bundestag hat ein Gesetz beschlossen, das Mieterstrommodellen künftig mehr Geld bringt. Wer eine Solaranlage auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses installiert, bekommt künftig einen Zuschuss vom Bund.... mehr

Bildergalerien

Das Schauspiel der Erleuchteten

Wenn das Meer anfängt zu blinken und zu leuchten, sieht das magisch aus. Doch dahinter steckt pure Chemie im Körper kleiner Einzeller. Viele Lebewesen sind zur Biolumineszenz fähig. Wir stellen einige davon vor.... mehr

Welche Nadelbäume dem Klimawandel trotzen

Der Schwarzwald soll „weißer“ werden

Wie kann man den wohl berühmtesten aller deutschen Wälder fitter gegenüber den Folgen des Klimawandels machen? Dem Schwarzwald könnte das Aufforsten mit einer besonders trockenresistenten einheimischen Baumart gut tun, geht aus einer aktuellen Studie hervor.... mehr

Bücher

Unter Schutz gestellt

Das neue Buch des großen Biologen Edward O. Wilson ist ein engagierter Appell, die Vielfalt des Lebens zu erhalten. Sein Argument: Weil die Wissenschaft zu wenig über das Zusammenleben von Tieren und Pflanzen weiß, kann niemand sagen, was das Verschwinden auch nur einer einzigen Art bedeutet.... mehr

Astronomie|Physik Nachgefragt

Sind Zeitreisen mit der Physik vereinbar?

Im Hollywoodfilm „Zurück in die Zukunft“ klappt es und bei „Harry Potter“ auch: In der Phantasie sind Reisen in die Vergangenheit möglich – doch was lässt sich aus wissenschaftlicher Sicht zum Thema Zeitreisen sagen? Zwei Physiker der Goethe-Universität Frankfurt haben sich mit dieser Frage... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Klang  〈m. 1u〉 1 das Klingen 2 Schall, Ton … mehr

Gus|lar  〈m. 16; Mus.〉 balkanesischer Volkssänger [→ Gusla … mehr

Filz|laus  〈f. 7u; Zool.〉 etwa 1 mm große Laus, die sich fast ausschließlich in der Schambehaarung des Menschen, manchmal auch in den Achselhaaren aufhält: Phthirius pubis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]