Anzeige

Archiv Januar 2018

Wissenschaftsdossiers

Zukunftsideen für nachhaltige Ressourcen

Klar ist: Öl, Erdgas und Kohle wachsen nicht nach. Und als fossile Energieträger enden sie zudem in Form von CO2 in der Atmosphäre. Für viele Wissenschaftler sind fossile Ressourcen ein Auslaufmodell der Energiewirtschaft. Sie arbeiten daran, nicht nur erneuerbare Energien besser zu erforschen, sondern bereits freigesetzte Stoffe wie... mehr

Februar-Ausgabe 2018

Crash der Sternenruinen

 Das Weltall bebt – und Präzisionsmessungen auf der Erde liefern Ergebnisse, die Forschern den Atem stocken lassen. Wie die ersten Signale von kollidierenden Neutronensternen eine neue Episode der Astrophysik einleiten, erfahren Sie in unserer Titelgeschichte. Das Titelbild zeigt eine Illustration vom großen Crash Dieses Heft... mehr

Gesundheit|Medizin

Neuer Ansatz bei der ADHS-Therapie

Bisher haben Jugendliche mit der Aufmerksamkeitsstörung ADHS nicht viel Auswahl: Reichen nichtmedikamentöse Therapien nicht aus, bleibt ihnen meist nur der umstrittene Wirkstoff Methylphenidat – besser bekannt als Ritalin. Doch das könnte sich ändern: US-Forscher haben ein neues, spezifisch wirkendes Mittel in einer... mehr

Astronomie|Physik

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Albert Einstein hat unser Weltbild revolutioniert wie kein anderer. Ohne seine Forschungen gäbe es weder Relativitätstheorie, Quantenphysik noch Kosmologie. Diese äußerst schwierigen Themen hat Rüdiger Vaas, Redakteur für Astronomie und Physik bei bild der wissenschaft, nun verständlich gemacht – getreu Einsteins Motto, die Dinge so... mehr

Geschichte|Archäologie

Fossil-Klau statt Sensationsfund

Ein echter Archäologie-Krimi: Vor kurzem präsentierten Forscher in einer Veröffentlichung mehrere Tierknochen, deren Bearbeitungsspuren die Präsenz von Menschen in Mitteleuropa schon vor einer Million Jahren beweisen sollten. Jetzt aber enthüllen Paläontologen: Das Ganze ist ein Schwindel. Die vermeintlichen Bearbeitungsspuren sind keine... mehr

Technik|Digitales

Geheimnisse tierischer Schlagkraft gelüftet

Mit voller Wucht zerschmettern sie Muschelschalen – bleiben dabei aber selbst unversehrt. Wie die Keulen der Fangschreckenkrebse diese Belastung aushalten, haben Wissenschaftler aufgeklärt. Ihre Erkenntnisse könnten zu neuen Schutzmaterialien inspirieren.... mehr

Bilanz nach zehn Jahren Nationaler Biodiversitätsstrategie

Waldschutz: Wie ist der Stand?

Ziel der Nationalen Biodiversitätsstrategie ist es, bis 2020 rund zehn Prozent der deutschen Wälder ihrer natürlichen Entwicklung zu überlassen – zum Schutz der Artenvielfalt. Bisher allerdings liegen bei der Umsetzung nur wenige Bundesländer im Zeitplan.... mehr

Wissenschaftsdossiers

Neue Stromspeicher – der Schlüssel zur Energiewende

2011 hat Deutschland den Atomausstieg beschlossen. Bis 2025 sollen 40 bis 45 Prozent der Energie aus Wind-, Wasser- oder Sonnenkraft gewonnen werden, bis 2035 dann 55 bis 60 Prozent. Damit die Energiewende gelingt, müssen jedoch nicht nur immer mehr nachhaltige Formen der Energiegewinnung eingeführt werden, sondern überschüssige Strom muss... mehr

Technik|Digitales

Die Entwicklung des Internets

Bedeutende Entwicklungen kristallisieren sich oft erst im Laufe der Zeit heraus. Heutzutage kommt man sehr schnell zu der Auffassung, dass auch die Entwicklung des Internets wohl zweifelsohne zu nicht nur zu den bedeutenden, sondern sogar zu den bedeutendsten Erfindungen in den letzten hundert Jahren gehören muss. Umso bemerkenswerter und... mehr

Gesundheit|Medizin

Salz kann dem Gehirn schaden

Eine zu salzreiche Ernährung gilt als wichtiger Risikofaktor für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Doch zu viel Salz kann offenbar auch unserem Gehirn schaden, wie eine Studie mit Mäusen nun enthüllt. Demnach bewirkt eine salzreiche Kost im Darm die Ausschüttung spezieller Immunbotenstoffe. Diese wiederum... mehr

Leserreise im September 2018

Heißes Land unter ewigem Eis

Es gibt keine vergleichbare Landschaft auf dieser Welt: eine Insel auf zwei Kontinenten, aktive Vulkane unter riesigen Gletschern, Wüsten aus Lava-Asche, heiße Quellen, Geysire und frisch gekalbte Eisberge zum Anfassen – dazu die Natur des hohen Nordens. Island hat nur 330 000 Einwohner, weite Teile sind nahezu menschenleer. Durch diese... mehr

Bücher

Einfach ganz entspannt essen!

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.... mehr

Technik|Digitales

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Unterhaltung

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und das Internet nimmt im Leben der meisten Menschen einen stets größeren Stellenwert ein. In der Tat, wie abhängig wir mittlerweile vom weltweiten Netz sind, merkt man wohl dann, wenn das Internet ausfällt und auch das Handy nicht verfügbar ist. Plötzlich funktioniert das »schnell mal eben... mehr

Hoffnung auf Überleben

Neues von den geheimnisvollen Stumpfnasenaffen

Sie wurden erst vor acht Jahren in den Wäldern Myanmars entdeckt und sind extrem gefährdet – nun haben Wissenschaftler erstmals eine Bestandsaufnahme der Myanmar-Stumpfnasenaffen durchgeführt. Es gibt ihnen zufolge Grund zur Hoffnung für die Primaten, denen der „Regen in die Nase läuft“.... mehr

Gesundheit|Medizin

Fastfood macht Immunsystem aggressiver

Fastfood ist ungesund – das ist nicht neu. Jetzt aber haben Forscher eine bisher unbekannte „Nebenwirkung“ ungesunden Essens auf das Immunsystem entdeckt: Die Körperabwehr reagiert auf eine fett- und kalorienreiche Kost ähnlich wie auf eine bakterielle Infektion und löst eine Art dauerhaften Alarmzustand... mehr

413 v. Chr.

Vorberater in Athen eingesetzt

Basisdemokratische Entscheidungsfindungen hatten eine lange Tradition in Athen, nur so glaubte man sich gegen eine Herrschaft der Wenigen gefeit. Doch dann geschah das Unglaubliche: Im Sommer 413 v. Chr. hatte Athens größenwahnsinnige Sizilien-Expedition in die totale Katastrophe geführt. Mehr als 10 000 Bürger starben auf dem Schlachtfeld... mehr

30.01.1018

Friedensschluss in Bautzen

Im Akt von Gnesen, im Jahr 1000, hatte Kaiser Otto III. das Erzbistum Gnesen gegründet und die Herrschaft des polnischen Fürsten Bolesław Chrobry aufgewertet. Unter Ottos Nachfolger Heinrich II. zerbrach das Bündnis mit Polen, als Chrobry seine Herrschaft auf die Mark Meißen und die Lausitz ausdehnen wollte. Als Verhandlungen scheiterten, tat... mehr

05.01.1463

François Villon verurteilt

Das Leben von François Villon – heute gilt er als der bedeutendste französische Dichter des Spätmittelalters – war schillernd genug, um den Stoff für seine Werke zu liefern. Um 1430 als Sohn mittelloser Eltern geboren, schaffte er es dank seines Gönners und Ziehvaters Guillaume de Villon an die Universität Paris und dort trotz eines... mehr

20.01.1663

Immerwährender Reichstag

Reichstage wurden Jahrhunderte hindurch nur in unregelmäßigen Abständen einberufen und nach Erledigung der gestellten Aufgaben meist nach einigen Wochen oder Monaten wieder aufgelöst. Seit 1594 tagten die Teilnehmer im Reichssaal des Rathauses zu Regensburg. Dort wurde am 20. Januar 1663 von Kaiser Leopold I. ein Reichstag eröffnet, auf dem... mehr

03.01.1868

Tenno übernimmt Herrschaft

Die Umstürzler setzten alles auf eine Karte. Mit der Übernahme des kaiserlichen Palastes in Kioto am 3. Januar 1868 verkündete eine Gruppe von Samurai die Herrschaft des Tenno, des japanischen Kaisers. Zwar hatte das Kaiserhaus seit mehr als 1000 Jahren die formale Herrschaft über Japan inne, beherrscht wurde das Land indes seit dem 12... mehr

16.01.1938

Jazz in der Carnegie Hall

Nur die wenigsten Konzerte werden zu großen Ereignissen. Dieses Kunststück gelang dem Klarinettisten Benny Goodman und seiner Band am Abend des 16. Januar 1938. Der „King of Swing“ brachte die Jazz- und Swingmusik aus den anrüchigen Tanzklubs in die ehrwürdige New Yorker Carnegie Hall, die Heimstätte der New Yorker Philharmonie. Mit... mehr

Riesiges Gebiet im peruanischen Amazonas-Tiefland unter Schutz gestellt

Neuer Nationalpark im Amazonasgebiet

Sieg für die Natur: Peru hat einen neuen, riesigen Nationalpark geschaffen. Das Schutzgebiet Yaguas liegt im Amazonas-Tiefland und umfasst einen besonders artenreichen Lebensraum. Für Artenschutz und Klima ist dies ein wichtiger Beitrag, wie auch deutsche Ökologen betonen.... mehr

Geschichte|Archäologie

Geheimnisvoller skythischer Grabhügel entdeckt

Sensationsfund in Südsibirien: Archäologen haben in einem entlegenen Sumpf einen sogenannten Kurgan, einen skythischen Grabhügel entdeckt. Alles deutet darauf hin, dass es nicht nur das größte, sondern auch das früheste bekannte skythische Fürstengrab Südsibiriens ist. Die Struktur aus dem 9. Jahrhundert v. Chr. scheint unversehrt zu sein... mehr

Gewinnspiel

Ein Auge für Naturschätze

Ob in Nachbars Garten, am Polarkreis oder unter der Sonne des Mittelmeers – wer genau hinsieht, findet überall preisverdächtige Motive. Die Gewinner des Euronatur-Fotowettbewerbs 2017 haben genau hingesehen und im richtigen Moment abgedrückt. natur verlost 20 Wandkalender mit den Gewinnerbildern.... mehr

Bild der Woche

Pfui, Spinne?

Gestatten Sie, dass wir vorstellen: Das ist Eriauchenius milajaneae, eine Art aus der Gattung der Mörderspinnen, die durch ihr ungewöhnliches Äußeres bestechen. Die Spinnentiere besitzen einen eiförmigen Hinterleib, einen langgestreckten Kopf und lange Kieferklauen (rechts im Foto zu sehen), sogenannte Chelizeren, mit denen die Exoten Jagd... mehr

Erde|Umwelt

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Bisher galt dies als klassisches Beispiel für eine Koevolution: Als sich die Blütenpflanzen ausbreiten, entwickelten sich auch die ersten Schmetterlinge mit einem Saugrüssel – denn er half ihnen, an den Nektar der Blumen heranzukommen. Doch jetzt entlarvt ein Fossilfund dieses Szenario als falsch. Bei Braunschweig... mehr

Erde|Umwelt

Was Kriege in Afrikas Tierwelt anrichten

Afrika kommt nicht zur Ruhe – der Kontinent wird seit langem von vielen bewaffneten Konflikten heimgesucht. Ein Forscherduo ist nun systematisch der Frage nachgegangen, wie es der Tierwelt im Schatten dieses menschlichen Leids ergangen ist: Wurden die großen Säugetiere ebenfalls zu Opfern oder konnten sie sich in... mehr

Konkrete Lösungen und Rezepte für eine bessere Tierhaltung

„Fleischatlas 2018“ herausgebracht

Wir essen zu viel Fleisch – das ist klar. Doch das ist nicht nur schlecht für unsere Gesundheit, die Massenproduktion von Wurst, Steak und Co schadet auch dem Tierwohl, der Umwelt und dem Klima. Wo es hapert und welche Lösungen es gibt, zeigt jetzt der Fleischatlas 2018.... mehr

Bio-Landwirtschaft

Öko macht sich breit

Vor allem in Deutschlands Süden und Nordosten wird viel Wert auf biologischen Anbau gelegt, aber der Trend ist bundesweit... mehr

Diplomatische Beziehungen

Auf gute Nachbarschaft!

Mit allen elf angrenzenden Staaten unterhält die Bundesrepublik Deutschland enge Beziehungen... mehr

Erde|Umwelt

Mehr Hochwasserschutz nötig

Die aktuelle Hochwasserlage zeigt es deutlich: Immer häufiger sorgen Regenfälle, Schneeschmelze und andere Wetterereignisse dafür, dass unsere Flüsse über die Ufer treten. Was und wieviel verschiedene Länder und Regionen tun müssen, um ihre Bevölkerung vor der zunehmenden Hochwassergefahr zu schützen, haben nun... mehr

Geschichte|Archäologie

Umgang mit dem Tod: Bestattung und Gedenken

Wie setzten sich Menschen früherer Zeiten mit dem Tod auseinander? Welche Bestattungsrituale bildeten sie aus, wie trauerten sie, wie gedachten sie der Toten? Und welche Konzeptionen des Jenseits gab es? Diesen Fragen widmet sich eine große, aufwendig gestaltete Ausstellung im Staatlichen Museum für Archäologie in Chemnitz noch bis zum 21. Mai... mehr

Sondierungsgespräche erteilen 2020-Ziel eine Absage

Abschied vom Klimaschutzziel

Noch steht die Große Koalition nicht, da scheint es bereits ein erstes Opfer zu geben: das deutsche Klimaschutzziel. SPD, CDU und CSU scheinen sich einig, dass eine Reduktion der Emissionen bis 2020 um 40 Prozent ohnehin nicht mehr zu schaffen ist. Entsprechend heftig ist die Kritik von Seiten der Umweltverbände.... mehr

Bildergalerien

Die Blütenpracht Amerikas

Brasilien ist das reichste Land auf dem amerikanischen Kontinent – jedenfalls was die Artenvielfalt von Pflanzen betrifft. Botaniker kennen insgesamt 124.993 Arten von Gefäßpflanzen in Nord- und Südamerika, 33.161 Arten davon sind allein in Brasilien heimisch. Diese Zahlen sind das Ergebnis von rund 25 Jahren Forschungsarbeit. Wir zeigen... mehr

Gesundheit|Medizin

HIV: Nur noch eine Pille pro Woche

Bisher müssen HIV-Infizierte täglich Tabletten schlucken, um den Ausbruch von Aids zu verhindern. Dies ist eine Belastung, die zu vielen Problemen und Therapieabbrüchen führt. Jetzt jedoch ist Abhilfe in Sicht: Forscher haben eine HIV-Therapie entwickelt, bei der nur noch einmal in der Woche eine Kombi-Pille eingenommen... mehr

Geschichte|Archäologie

Karlsgraben blieb unvollendet

Der Karlsgraben, eines der ehrgeizigsten Bauprojekte des frühen Mittelalters, wurde offenbar nie fertiggestellt. Stattdessen scheiterte die von Karl dem Großen geplante Schifffahrts-Verbindung zwischen Rhein und Donau kurz vor dem Ziel, wie nun detaillierte Geländeanalysen enthüllen. Demnach fehlte dem knapp drei Kilometer langen Kanal das... mehr

Klebsormidium wächst selbst an extremsten Orten

Alge des Jahres 2018: ein Pionier

Sie ist Pionier, Lebenskünstler und auf unserer Erde fast allgegenwärtig: Die winzigen Fäden der mehrzelligen Grünalge Klebsormidium siedeln selbst da, wo keine andere Pflanzen überleben kann. Wegen ihrer ungewöhnlichen Fähigkeiten wurde sie nun zur Alge des Jahres 2018 gekürt.... mehr

Gesundheit|Medizin

Schadet Ibuprofen männlicher Fruchtbarkeit?

Es lindert Entzündungen, Fieber und vor allem Schmerzen: Viele Menschen schätzen Ibuprofen – es handelt sich um ein massenhaft eingesetztes Arzneimittel. Doch nun wirft eine Studie kritisches Licht auf das beliebte Medikament. Den Ergebnissen zufolge verändert Ibuprofen die Hormonproduktion in den männlichen... mehr

Keine Abschiebemöglichkeit für Plastikmüll mehr

China stoppt Abfall-Importe – Handlungsbedarf in Deutschland

Hunderttausende Tonnen Alt-Plastik hat uns das Reich der Mitte jedes Jahr abgenommen – doch mit dem Müllexport ist nun Schluss: China hat die Abfallimporte gestoppt und legt damit Kernprobleme der deutschen Abfallpolitik offen, prangern Umweltschutzorganisationen an.... mehr

Erde|Umwelt

Steiler Anstieg

Das Eis der Alpen geht rasant zurück. In der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts, davon gehen Forscher momentan aus, wird der Permafrosts an der Zugspitze abgeschmolzen sein – und damit auch der „Kitt“ der Berge.... mehr

Erde|Umwelt

Rüpel bevorzugt

Wir Menschen bevorzugen instinktiv hilfsbereite, soziale Personen gegenüber unhöflichen Rüpeln – das gilt schon für Säuglinge. Umso seltsamer ist es, dass ausgerechnet die vermeintlich liebevollsten und sozialsten unter den Menschenaffen dies ganz anders sehen: Bonobos ziehen konsequent rücksichtslose Rüpel vor, wie ein Experiment jetzt... mehr

Am Wochenende ist wieder "Stunde der Wintervögel"

Mitmachen beim Vogelzählen!

An diesem Wochenende ist wieder unsere Mithilfe gefragt: Mit der „Stunde der Wintervögel“ findet die alljährliche Vogelzählung in unseren Gärten, Parks und Balkonen statt. Sie hilft, geflügelte Wintergäste und heimische Piepmätze zu erfassen und liefert wichtige Erkenntnisse über unsere Vogelwelt.... mehr

Geschichte|Archäologie

Spuren einer Goldschmiede?

Eine Grabung am Alten Markt in Bielefeld hat interessante Funde zutage gefördert: 500 Jahre alte Gussformen, mit denen vermutlich ein ansässiger Goldschmied kostbare Gold- oder Silbertafeln gegossen hat. Außerdem stießen die Archäologen auf Holzkohle- und Keramik-Reste, die aus der Bronzezeit stammen könnten. Bauarbeiten haben sie... mehr

Bild der Woche

Sandkorn-Siedler

Betrachtet man ein Sandkörnchen unter dem Mikroskop, entpuppt sich das schnöde Stück Silikat als Zuhause mehrerer Zehntausend Mikroorganismen. Um erstmals deren räumliche Verteilung auf einem Sandkorn zu bestimmen, färbten Forscher um David Probandt vom Max-Planck-Institut (MPI) für Marine Mikrobiologie in Bremen die Winzlinge mit einem... mehr

Erde|Umwelt

Korallenbleiche: Alarmierender Trend

Das Fenster zur Rettung der Korallenriffe der Welt schließt sich, warnen Forscher. Seit den 1980er Jahren hat die Häufigkeit der Korallenbleichen drastisch zugenommen, dokumentiert ihre Studie: Diese Folge der globalen Erwärmung sucht die Riffe der Welt nun fünfmal häufiger heim als zuvor. Die zukünftige Existenz... mehr

Forschungsprojekt soll Maßnahmen gegen tödliche Pilzseuche entwickeln

Hilfe für Deutschlands Feuersalamander

Der gefürchtete „Salamanderfresser“-Pilz ist jetzt auch im Westen Deutschlands angekommen. Um die deutschen Feuersalamander vor der tödlichen Seuche zu retten, hat jetzt ein großangelegtes Projekt begonnen, das die Ausbreitung des Pilzes überwachen und Gegenmaßnahmen entwickeln soll.... mehr

Unbekanntere Rebsorten werden traditionelle Trauben ablösen

Klimawandel verändert den Wein

Die Weine der Zukunft werden wahrscheinlich ganz andere sein als die heutigen. Denn viele der heute dominierenden Rebsorten könnten dem Klimawandel nicht standhalten. Die Winzer müssen sich schon jetzt darauf einstellen und mit unbekannteren Sorten experimentieren.... mehr

Geschichte|Archäologie

Unbekannte Ureinwohner

Der amerikanische Kontinent wurde möglicherweise doch in nur einer großen Einwanderungswelle besiedelt. Indizien dafür liefert nun das Erbgut eines vor rund 11.500 Jahren in Alaska gestorbenen Mädchens.... mehr

Geschichte|Archäologie

„Starbucks“ des 18. Jahrhunderts entdeckt

Mehr als nur Kaffee und Snacks: Archäologen haben im britischen Cambridge die bisher größte Sammlung von Überresten eines alten Kaffeehauses entdeckt. Die rund 500 Fundstücke geben einen einzigartigen Einblick in die englische Kaffeehauskultur des späten 18. Jahrhunderts. Sie enthüllen dabei unter anderem, dass die frühen Coffeehouses... mehr

Astronomie|Physik

Schwarze Löcher stoppen Sternbildung

Schon länger vermuten Astronomen, dass die massereichen Schwarzen Löcher in den Zentren von Galaxien eine wichtige Rolle für deren Entwicklung und Wachstum spielen. Doch wie dieser Einfluss aussieht, blieb bisher unklar. Jetzt haben Forscher bei der Vermessung naher Galaxien einen auffallenden Zusammenhang entdeckt: Je... mehr

Gesundheit|Medizin

Diabetes-Mittel gegen Alzheimer?

Gegen den fortschreitenden Hirnschwund durch Alzheimer gibt es bisher kaum wirksame Mittel. Doch jetzt könnten Forscher einen neuen, vielversprechenden Wirkstoffkandidaten entdeckt haben – ein Mittel, das ursprünglich zur Behandlung des Diabetes Typ 2 entwickelt worden ist. Bei Mäusen bremste es nicht nur den... mehr

Nashorn, Löwe und Vaquita gehören zu den Verlierern

Artenschutz: Die Gewinner und Verlierer 2017

Gemischte Bilanz für den Artenschutz: Das Jahr 2017 brachte für einige Tierarten eine Besserung, darunter für Giraffen, Elefanten und Walhaie. Doch für andere Arten wie Löwen und Nashörner hat sich die Lage weiter verschlimmert. Für die kalifornischen Schweinswale besteht sogar kaum noch Hoffnung.... mehr

Geschichte|Archäologie

Energiewenden einst und heute

2018 schließt die letzte Steinkohlenzeche Deutschlands, die Zeche Prosper Haniel in Bottrop. Dies ist ein wichtiges Symbol für die immer wieder verkündete „Energiewende“, und für das LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen der Anlass, sich intensiv mit dem Thema Energiegewinnung und -nutzung zu befassen. Die große Schau... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pa|ra|bio|se  〈f. 19; Biol.〉 Zusammenleben zweier Lebewesen, die miteinander verwachsen sind, z. B. bei siamesischen Zwillingen [<grch. para … mehr

de|cre|scen|do  〈[dekrndo] Mus.; Abk.: decresc.; Zeichen: >〉 abschwellend, leiser werdend; Sy diminuendo; … mehr

Ka|ka|du  〈m. 6; Zool.〉 Angehöriger einer Unterfamilie großer Papageien von meist weißer, auch schwarzer Färbung mit gelben od. roten Abzeichen: Kakatoeinae [<ndrl. kaktos … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]