März 2018 - Seite 2 von 2 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv März 2018

Bücher

Meister des Schlafs

Im kalten Winter einfach die Decke über den Kopf ziehen und erst im Frühling wieder aus dem Bett kriechen – während das für uns Menschen ein Traum bleibt, verabschieden sich im Herbst viele Tiere in den Winterschlaf. Dass sie in diesem Zustand in Wirklichkeit nicht schlafen, stellt die... mehr

Erde+Klima

Archaeopteryx: Und er flog doch

Der Archaeopteryx gilt seit jeher als ein entscheidendes Bindeglied zwischen Reptilien und Vögeln. Doch konnte er schon aktiv fliegen? Eine Studie bejaht diese lange umstrittene Frage nun.... mehr

Andrea Zedler/Jörg Zedler

Auf nach Italien!

Für die große Italienreise, die der bayerische Kurprinz Karl Albrecht 1715/16 unternahm, wurden keine Kosten und Mühen gescheut. In neun Monaten reiste er von München über Salzburg und Innsbruck, Verona und Venedig nach Rom und von dort – mit einem Abstecher nach Neapel – über Florenz... mehr

Erde+Klima

Südafrika: Refugium beim Toba-Ausbruch

Vor 74.000 Jahren brach der Supervulkan Toba auf Sumatra aus – eine globale Katastrophe. Doch an der Südspitze Südafrikas überdauerten unsere Vorfahren dieses Ereignis offenbar problemlos, wie Ausgrabungen enthüllen... mehr

Bücher

Gravitationswellen: Ein grober Überblick

Wer die wichtigsten Fakten und Hintergründe zur spektakulären Entdeckung der Gravitationswellen wissen will, ohne viele Seiten lesen zu müssen, sollte zum Buch des Physik-Professors Harald Lesch greifen... mehr

Christian Lübke/Matthias Hardt

Preziosen aus Ostmitteleuropa

Die Kunst der Großregion zwischen Ostsee, Adria und Schwarzem Meer einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen, das ist das Anliegen der opulent ausgestatteten „Handbücher zur Geschichte der Kunst in Ostmitteleuropa“. Das künstlerische Schaffen wird dabei stets in den historischen und... mehr

Erde+Klima

Bronzezeitliches Anthropozän?

Der Einfluss des Menschen auf die Umwelt ist heute in allen Regionen der Erde nachweisbar. Eine Studie zeigt nun: Erste Spuren großflächiger, menschengemachter Veränderungen reichen sogar bis in die Bronzezeit zurück.... mehr

Technik+Digitales

Neuer Energiespeicher im Test

Die Nordseeinsel Borkum ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsziel – sie ist auch Testgebiet für neue Energiespeicher und Steuersysteme für Stromnetze. Für ein neuartiges hybrides Energiespeichersystem haben die Tests jetzt begonnen... mehr

Alexander Rubel

Eine Einführung in die Antike

Das Buch „Per Anhalter durch die Antike. 1400 Jahre griechisch-römische Geschichte und ihre Aktualität“ von Alexander Rubel erschien Ende 2017 und bietet eine Einführung in die Antike. In Anbetracht der Fülle an Einführungswerken stellt sich die Frage: Braucht man dieses Buch... mehr

Andrea Wirtz

Lockruf Ruhrgebiet

Auch in den 1950er Jahren herrschte Fachkräftemangel. Gerade im Ruhrgebiet mit seinen Kohlegruben wurden Arbeiter gebraucht. Und so warben Bergwerksgesellschaften und Arbeitsämter in großem Stil für Nachwuchskräfte in den ländlichen Regionen von Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bayern... mehr

Christoph Weinert

Scharfsichtiger Kritiker

„Berlin wird nicht von Engeln bewohnt, aber es gibt nur diese Stadt, in der man leben möchte.“ Diese Liebeserklärung an Berlin stammt von dem Journalisten und Gesellschaftskritiker Kurt Tucholsky. Ein hinreißendes Porträt des Literaten und seiner Stadt bietet der Film „Tucholsky und... mehr

Gesundheit+Medizin

Lunge: Therapie außerhalb des Körpers

Ein entzündeter Lungenflügel wird entnommen, in einem speziellen Therapiesystem mit einer hundertfachen Antibiotikadosis behandelt und anschließend wieder rückimplantiert. Dieses skurril wirkende Konzept zeigt Erfolg im Tierversuch, berichten Mediziner... mehr

Bücher

Aus dem Giftschrank

Das Herbizid Glyphosat steht stellvertretend für ein Dilemma: Konsum wie bisher und andererseits wachsende Skepsis bezüglich der Folgen dieser Einstellung. Letztere treibt auch den Autor an. Mit Glyphosat wählt er eine heftig umstrittene Substanz als zentralen Gegenstand seiner Ausführungen. Er... mehr

Bild der Woche

Trübe Brühe

In knalligen Farben schlängeln sich die Flussarme durch das Mekongdelta auf dieser bearbeiteten Satellitenaufnahme. Die verschiedenen Farben zeigen, wie verdreckt das Wasser ist.... mehr

Dietmar Süß

Die deutsche Gesellschaft im Wandel der NS-Zeit

Über 70 Jahre ist das Ende des Zweiten Weltkriegs nun her, für die Jüngeren wirkt die NS-Zeit entrückt, ein entpersonalisiertes und einmaliges Ereignis der Vergangenheit, welches in der heutigen Gesellschaft undenkbar erscheint. Offenkundige Parallelen zu aktuellen politischen Bewegungen werden... mehr

Umwelt+Natur

Die Haie verschwinden

Die Fischerei beeinflusst Haipopulationen auf der ganzen Welt. Selbst die abgelegensten Winkel der Ozeane sind davon betroffen, wie eine Studie zeigt.... mehr

Bilderrätsel

Wer ist der Soldat?

Das Relief aus republikanischer Zeit zeigt einen römischen Soldaten, dessen Pferd vermeintlich plötzlich scheut – oder hat der Reiter vor sich am Boden etwas entdeckt? Die Szene ist Teil einer Sage aus der Frühgeschichte Roms. Wer ist der Soldat?... mehr

Stefan Pfeiffer

Die Ptolemäer

Mit dem Tod Alexanders des Großen begann in Ägypten die 300-jährige Dynastie der Ptolemäer. Sie war die stabilste und erfolgreichste in der langjährigen Geschichte des Landes, brachte mit Kleopatra VII. eine der bekanntesten Herrscherinnen der Antike hervor und endete erst mit der Eroberung... mehr

Geschichte+Archäologie

Auf den Spuren des Reichs von Kusch

Über das Reich der "Schwarzen Pharaonen" ist bisher nur wenig bekannt. Doch Ausgrabungen in einer Nekropole im Norden des Sudan liefern nun spannende Einblicke. Sie zeigen unter anderem, dass Frauen im Reich von Kusch eine wichtige Rolle spielten... mehr

Umwelt+Natur

Hinter den Kulissen des Elefantentourismus

Der Elefantentourismus boomt: In vielen asiatischen Ländern können Touristen in speziellen Camps Elefanten streicheln, sie fotografieren und auf ihnen reiten. Doch was hinter den Kulissen dieser Camps vor sich geht, weiß kaum ein Urlauber... mehr

KI-Kongress in Stuttgart

Was Künstliche Intelligenz bewirkt

Ein Viertel des deutschen Bruttoinlandsprodukts von aktuell gut drei Billionen Euro steuert die Industrie bei. Das produzierende Gewerbe ist maßgeblich an den deutschen Exportüberschüssen beteiligt. Die Weltfinanzkrise ab 2007 durchschritt die deutsche Volkswirtschaft am schnellsten – dank des... mehr

Technik+Digitales

Verschärfter Blick um die Ecke

Ein Auto fährt durch eine verwinkelte Straße... Plötzlich stoppt es automatisch, denn es kann indirekt "sehen", dass hinter der nächsten Kurve ein Ball auf die Straße gerollt ist. Eine solche magisch wirkende Technik könnte bald Wirklichkeit werden... mehr

Technik+Digitales

Wissenschaftliche Fachbeiträge in fremder Sprache

In der Wissenschaft kommt es auf jedes kleine Detail an. Und so ist es nur verständlich, dass auch in einem wissenschaftlichen Fachbeitrag jedes Wort wohlgewählt sein muss. Die Ansprüche verschärfen sich einmal mehr, wenn der Forschungsbericht oder der wissenschaftliche Aufsatz nicht in der... mehr

Umwelt+Natur

Erneut vereinigt: Artbildung umgekehrt

Gabelungen prägen den Baum des Lebens, doch neben der Aufspaltung von Arten war offenbar auch die Wiedervereinigung von Spezies wichtig. Diesen Effekt haben Forscher bei Raben festgestellt. Auch in der menschlichen Evolution hat er wohl eine Rolle gespielt... mehr

Bücher

Marotten und Abgründe

Viele große Gelehrte waren im Privatleben ausgesprochen skurrile Gestalten. Ein Buch über Höhen und Tiefen des Wissensdrangs – und die Menschen dahinter.... mehr

Uwe Walter

Der Erfolg der römischen Republik

Eine der Kernfragen zur römischen Geschichte ist immer noch die, wie es Rom zwischen 500 und 30 v. Chr. gelingen konnte, von einem urbanen Zentrum zur entscheidenden Macht im Mittelmeerraum zu werden. War sein Erfolgsgeheimnis seine besondere politische Ordnung, seine res publica, wie schon... mehr

Umwelt+Natur

Spinnen: Das Geschenk macht‘s

Wenn die Männchen der Listspinne auf Partnerinnensuche gehen, bringen sie ihrer Auserwählten ein säuberlich in Spinnseide verpacktes Geschenk mit. Doch jetzt zeigt sich, dass diese Verpackung den Spinnendamen offenbar relativ egal ist... mehr

Bild der Woche

Tumor ausgebremst

In dem bunten Durcheinander solcher eingefärbter Mikroskopaufnahmen suchen Wissenschaftler nach neuen Ansätzen für die Behandlung von Tumorerkrankungen.... mehr

Gesundheit+Medizin

Vorzeitig gealterte Gehirne im Blick

Haut zeigt Fältchen – im Fall des Gehirns sind Alterungseffekte hingegen nicht so einfach erkennbar. Ein innovatives Verfahren ermöglicht es nun, das biologische Alter des Gehirns zu bestimmen und problematische Entwicklungen aufzuzeigen... mehr

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Lachs|ar|ti|ge(r)  〈[–ks–] m. 29; Zool.〉 Angehöriger einer Unterordnung der Heringsfische: Salmonoidei; Sy Salmoniden ... mehr

Lö|sungs|wär|me  〈f.; –; unz.; Phys.〉 beim Lösen eines Stoffes freiwerdende od. verbrauchte Wärme, die zur Erwärmung od. Abkühlung des Lösungsmittels führt

hoch|kom|pli|ziert  auch:  hoch kom|pli|ziert  〈Adj.; verstärkend〉 sehr, äußerst kompliziert ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige