Juni 2018 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Juni 2018

Umwelt+Natur

Blick ins Genom eines Parasiten

Forscher haben erstmals einen Blick ins Erbgut einer parasitären Pflanze geworfen – das Genom des berüchtigten Teufelszwirns. Es verrät einiges zu den Strategien dieses Parasiten und seiner Geschichte... mehr

Umwelt+Natur

Geparden: Häuslebauer und Nomaden

Eine Langzeitstudie enthüllt: Gepardenmännchen verfolgen zwei ganz verschiedene Raumnutzungs-Strategien. Die einen ziehen als Nomaden umher und legen enorme Strecken zurück, die anderen bleiben in vergleichsweise kleinen Revieren... mehr

Mary Shelley

Reisen in bewegter Zeit

Die englische Schriftstellerin Mary Shelley, Tochter der Frauenrechtlerin Mary Wollstonecraft und des Sozialphilosophen und Begründers des politischen Anarchismus William Godwin, ist durch ihren Roman „Frankenstein oder Der moderne Prometheus“ berühmt geworden. Weniger bekannt ist, dass sie... mehr

Scienceblogs

Mikroskope im Weltraum! [Die kleinen Dinge]

Am Freitag, den 29. Juni 2018 wird ein Mikroskop zur Internationalen Raumstation fliegen. Die “Commercial Resupply Service Mission 15” (SpaceX CRS-15) wird, unter anderem, das FLUMIAS Demonstrator Experiment zu Alexander Gerst in den Orbit befördern. Das Experiment gehört zur ISS... mehr

Scienceblogs

Tödliches Licht [Alpha Cephei]

Ständig nörgeln die Amateurastronomen darüber, dass die zunehmende Verbreitung künstlicher Lichtquellen ihnen den Himmel vermiest, nennen es gar “Lichtverschmutzung”, und verweisen auf Studien, die belegen sollen, wie gesundheits– und umweltschädlich Straßenlaternen... mehr

Bild der Woche

Monarchfalter im Reisefieber

Zu Hunderttausenden machen sich die amerikanischen Monarchfalter im Spätsommer auf den Weg in ihr Winterquartier. Wo sie ihre über 800 Kilometer lange Reise beginnen und wo sie landen, konnten Forscher nun mithilfe von Flügelmarkierungen nachvollziehen... mehr

Leserreise Bodensee

Nobelpreisträger – ganz nah

Nobelpreisträger sind die Stars der Wissenschaft. Außer bei den Auszeichnungsfeierlichkeiten treffen nirgendwo so viele zusammen wie bei der Lindauer Nobelpreisträger-Tagung. bild der wissenschaft besuchte mit Lesern die Tagung, bei der die Öffentlichkeit normalerweise nicht zugelassen ist... mehr

Scienceblogs

Kompliziert ins Achtelfinale [Mathlog]

Unter der Überschrift „Einfach ins Achtelfinale“ macht die Augsburger Allgemeine heute mit einer Tabelle auf, in der zu 256 möglichen Spielausgängen der Tabellenplatz und damit das Weiterkommen der deutschen Mannschaft gelistet werden. (Unten noch mal in besserer Auflösung vom Twitter-Konto... mehr

Umwelt+Natur

Luchse in Gefahr

Ein rätselhafter Luchs-Schwund im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Tschechien und Österreich bereitet den Biologen schon länger Sorgen. Jetzt haben Forscher die Ursache dafür ermittelt: Trotz Schutzgebiet werden die Raubkatzen illegal gejagt... mehr

Johannes Preiser-Kapeller

Reise durch die Welt großer Imperien

Verflechtungsgeschichte hat in den historischen Wissenschaften Konjunktur. In Mode ist auch das Denken über Epochengrenzen hinweg. Beides kombiniert der Wiener Byzantinist Johannes Preiser-Kapeller in einem Buch, das auf knapp 300 Seiten eine wahrhaft atemberaubende Reise durch die Welt der... mehr

Ausstellungen

Zeitalter des Kohlenbergbaus: Eine Ära geht zu Ende

Eine vom Ruhr Museum Essen und dem Bergbau-Museum Bochum gemeinsam gestaltete große Ausstellung blickt bis zum 11. November 2018 zurück auf die Zeit des Kohlenbergbaus in Europa. Zu sehen sind die etwa 1200 Objekte in den Hallen der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein... mehr

Scienceblogs

Islam in China [Mathlog]

Es gab ja neulich hier in den Kommentarspalten zum Artikel Mathematik im mittelalterlichen Islam eine recht verbissene Diskussion darüber, wieweit man (im Bezug auf das Mittelalter) von einer islamischen Mathematik sprechen könne. (Der Wikipedia-Artikel, um den es ging, wurde übrigens inzwischen... mehr

Gesundheit+Medizin

Neue Antibiotika gegen MRSA

Bei der Suche nach neuen antibakteriellen Wirkstoffen haben Forscher eine ganz neue Klasse von Antibiotika identifiziert. Diese zeigen eine vielversprechende Aktivität auch gegen multiresistente Keime... mehr

Rätsel

Der Selbstgewisse

Schon als Jugendlicher wusste dieser Erfinder, dass ihm ein großer Wurf gelingen wird. Bis dahin dauerte es aber noch.... mehr

Geschichte+Archäologie

Neandertaler: Gewagte Jagdtechnik

Lange war unklar, wie die Neandertaler ihre hölzernen Jagdspeere einsetzten. Jetzt liefern Jagdspuren an zwei 120.000 Jahre alten Damhirsch-Skeletten eine Antwort. Die in Sachsen-Anhalt entdeckten Knochen wurden offenbar durch einen Speerstoß verletzt... mehr

Bücher

Der unausweichliche Mensch

Was haben Kaffee, Tee und Kakao gemeinsam? Genau, Koffein. Doch obwohl die Pflanzen denselben Stoff produzieren, sind sie nicht miteinander verwandt. Kaffee steht Kartoffeln und Tomaten näher. Kakao Ahornbäumen. Und Tee ist noch weiter weg. Sie sind jedoch mit ihrem Koffein, einem ­komplexen... mehr

Bücher

Unter Bäumen

Das bizarre Leben von einem Dutzend Bäumen, die trotz widriger Umstände wachsen und gedeihen – ein informatives und kurzweiliges Buch des Biologen David G. Haskell.... mehr

Umwelt+Natur

Skurril: Wurm steuert Fischverhalten

Im Fisch des Jahres ist der Wurm drin! Bandwürmer machen Stichlinge „leichtsinnig“, damit sie von Vögeln gefressen werden, in deren Darm die Parasiten gelangen wollen. Indirekt können die Würmer sogar ganze Schwärme manipulieren... mehr

Scienceblogs

Wo kommt das ganze Wasser her? [Astrodicticum Simplex]

Wo kommt das ganze Wasser her? Und damit meine ich nicht die Unwetter, die in letzter so vielen Menschen das Leben schwer machen. Beziehungsweise meine ich die indirekt schon. Die Herkunft dieses Wassers kennen wir zwar: Es kommt aus den Wolken und dahin kam es aus den Ozeanen, Seen und Flüssen... mehr

Johannes Schwartz

KZ-Aufseherinnen: Terror und Gewalt

Die nationalsozialistischen Konzentrationslager sind mittlerweile ausgesprochen gut erforscht. Dies gilt auch für das dort tätige SS-Personal, das aus mehreren zehntausend Männern und mindestens 4000 Frauen bestand. Die meisten KZ-Aufseherinnen kamen allerdings erst in der zweiten Kriegshälfte... mehr

Scienceblogs

Algèbre [Mathlog]

Alexander Grothendieck gilt oft als der bedeutendste Mathematiker des 20. Jahrhunderts, obwohl (oder weil) kaum jemand seine Arbeiten versteht. An letzterem wird auch der fast neue (2016), bisher leider nur auf Französisch erschienene Kurzroman von Yan Pradeau nichts ändern. Aber jedenfalls... mehr

Gesundheit+Medizin

Neue Ansätze in der Gesundheitsversorgung

Bei allen Problemen, die in der Altenpflege bestehen, gibt es doch auch gute Nachrichten. Denn im technischen Bereich sowie der Forschung schreitet die Medizin immer weiter voran. So sind längst schon Operationen möglich, die vor zehn oder zwanzig Jahren schier undenkbar waren. Für andere... mehr

Umwelt+Natur

Astronautennahrung für Kühe

Ob Rinder, Schweine oder Hühner - ein Großteil unserer Nutztiere wird bisher mit Futter aus der Landwirtschaft versorgt. Doch das ginge auch anders: Kraftfutter aus mikrobieller Produktion könnte Anbauflächen und CO2-Emissionen deutlich senken... mehr

Christa Wolf

Reisen nach Moskau

1957 reiste die DDR-Schriftstellerin Christa Wolf zum ersten Mal in die Sowjetunion; bis 1989 folgten neun weitere Reisen. Von ihren Eindrücken sind Tagebuchaufzeichnungen erhalten, die man sich jetzt als Hörbuch anhören kann. Die Live-Lesung mit Jutta Hoffmann beginnt allerdings erst im Jahr... mehr

Erde+Klima

Gummiball-Effekt durch Eisverlust

Der Druckverlust durch die schwindende Eisschicht hat in der Westantarktis zu einer erstaunlich schnellen Hebung der Erdkruste geführt, berichten Forscher. Offenbar eine gute Nachricht: Der Effekt könnte den Eisverlust bremsen... mehr

Scienceblogs

Solstitium, Eratosthenes und Kepler [Alpha Cephei]

Heute ist Solstitium. Das ist das astronomische Fachwort für die Sonnenwende, deren es zweie gibt, die zum Sommeranfang und die zu Beginn des Winters. Die Sonne erreichte heute um 12:07h MESZ ihre nördlichste Breite am Himmel und stand damit über dem nördlichen Wendekreis, der genau bei... mehr

Scienceblogs

Wonach die Leute suchen #3 [blooDNAcid]

Heute geht es weiter mit der “Wonach die Leute suchen”-Serie Diemal mit Suchbegriffen aus der Kategorie: “Dude, wtf?!” (Vorsicht, es gibt hier eine…ähem… gewisse Penis-Prävalenz…Oo) selsame penisse / ich frage mich zwei Dinge: 1. wieso können Leute... mehr

Bild der Woche

Hirn aus dem Drucker

Mit einem neuen Verfahren ist es Forschern gelungen, präzise 3D-Modelle von Organen zu drucken – zum Beispiel vom menschlichen Gehirn und seinem Innenleben... mehr

Gesundheit+Medizin Videoportal

Schlafforschung mit Bartagame

Auch Echsen machen „Nickerchen“ - aber fallen sie dabei wie wir in unterschiedliche Schlafphasen? Und wenn ja, warum muss ein Gehirn überhaupt schlafen? Diesen Fragen gehen Max-Planck-Forscher mit Unterstützung der Bartagame „Dave“ nach... mehr

Geschichte+Archäologie

Blick in Ötzis Werkzeugkoffer

Forscher haben einen Blick in den "Werkzeugkoffer" des Gletschermannes Ötzi geworfen. Ihre Analysen verraten Interessantes über die letzten Tage des berühmten Südtirolers - und über das Leben der damaligen Kupferzeit-Kulturen... mehr

Titelthema

Die Templer

Gegründet um 1120 als geistlicher Ritterorden zum Schutz der Pilger in Jerusalem, verlegten sich die Templer – vom Papst von Zoll und Steuern befreit – bald auf Handel und Geldgeschäfte. Innerhalb kurzer Zeit gelang den Rittern so der Aufstieg zu einer politischen Macht im mittelalterlichen... mehr

Bilderrätsel

Wer spricht Gegensätzliches?

Der flämische Maler Pieter Bruegel d. Ä. hat um 1558/59 mit dieser Szene eine Redewendung ins Bild gesetzt. Die Frau trägt in der einen Hand ein Gefäß mit Wasser und in der anderen ein glühendes Stück Holz. Menschen, von denen man ebenso Gegensätzliches zu hören bekommt, werden mit... mehr

DAMALS 07/2018

Karl II. – Rückkehr der Stuarts auf Englands Thron

Seit 1660 war London wieder Residenz des Königs. Der Wandel, den die Restauration – die Rückkehr der Stuarts auf den Thron – mit sich brachte, entfaltete in der Hauptstadt Englands die größte Dynamik: Theater öffneten wieder, Menschen tanzten ausgelassen um Maibäume, Jugendliche spielten... mehr

Cromwell gegen die Stuarts

Thronfolger auf der Flucht

1651: Zwei Jahre nach der Hinrichtung seines Vaters Karl I. stellte sich der junge Thronfolger Karl (II.) bei Worcester noch einmal den Truppen Oliver Cromwells. Die Schlacht ging verloren, und Karl musste fliehen. Sechs Wochen lang hetzten ihn die Häscher der Parlamentsarmee quer durch England.... mehr

Rückkehr der Monarchie

Kein König ist auch keine Lösung

Die Jahre im Exil waren für Karl II. eine harte Zeit. Seine Aufenthaltsorte und die Länder, die ihm Zuflucht gewährten, wechselten. Schulden drückten, die unsichere Zukunft zermürbte. Doch nach dem Tod Oliver Cromwells 1658 wurden in England die Rufe nach einer Rückkehr zur Monarchie immer... mehr

Die Regierungszeit Karls II. (1660-1685)

Ein Überlebenskünstler trumpft auf

Nach seiner Rückkehr auf den Thron sicherte sich Karl II. nach allen Seiten ab, er traute niemandem. Dieses Lavieren führte mitunter – etwa beim Thema Religion – dazu, dass er am Ende zwischen den Stühlen saß. An Selbstbewusstsein mangelte es dem König nicht: Er baute barocke... mehr

Die "Restoration Rakes"

Adel außer Rand und Band

Eine Gruppe junger Adliger aus dem Umfeld des Königs trieb den Protest gegen die puritanische Strenge auf die Spitze. Mit ihren Exzessen schockierten sie die Menschen in London.... mehr

Samuel Pepys und sein Tagebuch

Chronist einer Epoche

Samuel Pepys (gesprochen: pi:ps, 1633–1703) zählt zu den am meisten zitierten englischen Autoren. Das Tagebuch, das der Marinebeamte von 1660 bis 1669 führte, ist eine einmalige Quelle für die Zeit der Restauration. Auch die Einblicke, die er in sein privates Leben gewährt, sind faszinierend... mehr

Anbruch einer neuen Zeit

Restauration des kleinen Mannes

Auch für die einfachen Bürger war die Restauration ein dramatischer Einschnitt: Vom freudlosen Regime Cromwells wurden sie direkt in die Ausgelassenheit des Barock katapultiert. Die Theater öffneten wieder, das Glücksspiel boomte, und es gab bislang unbekannte Genussmittel wie Tee zu kaufen... mehr

Ablösung der Stuarts

Die „Glorreiche Revolution“

Bald nach dem Tod Karls II. verspielte dessen Bruder und Nachfolger Jakob II. durch seine ungeschickte Politik sämtlichen Kredit beim Parlament. 1688 riefen die Abgeordneten den niederländischen Statthalter Wilhelm III. von Oranien zu Hilfe. Der Stuart-König floh daraufhin ins Exil.... mehr

Es geschah vo 35 Jahren: DDR erhält Milliardenkredit

Roter Teppich für den Klassenfeind

Im Sommer 1983 besiegelte die Begegnung Erich Honeckers mit Franz Josef Strauß eine legendäre deutsch-deutsche Transaktion. Der von Strauß vermittelte „Milliardenkredit“ trug dazu bei, den Bankrott der DDR noch um einige Jahre hinauszuzögern.... mehr

Forschung

Sklaven in Deutschland

Anders als bisher gedacht, gab es durchaus Sklaverei als rechtliche Institution im Alten Reich. Dies zeigt der Fall des Franz Wilhelm Yonga in Detmold.... mehr

Forschung

Schmerzliche Erinnerungen

Ein Projekt erforscht die Erfahrungen, die die Menschen in der Tschechoslowakei mit Nationalsozialismus und Vertreibung gemacht haben.... mehr

Der Dichter Ovid

Roms Barde am Ende der Welt

Ovid gilt als einer der bedeutendsten römischen Dichter. Mit seinen „Metamorphosen“ machte er griechische und römische Mythologieder Nachwelt zugänglich. Seine freizügigen Liebesgedichte missfielen Kaiser Augustus. Dieser schickte Ovid ins Exil ans Schwarze Meer.... mehr

Internationales Zeitungsmuseum Aachen

Ein Museum für Schlagzeilen

In Aachen werden, wie überall auf der Welt, laufend Nachrichten produziert – seien es neue Träger des Karlspreises oder ein Sieg von Alemannia Aachen. Das Besondere: Hier gibt es ein Museum, das sich der „Nachricht“ an sich verschrieben hat.... mehr

Tier in der Rechtsgeschichte

Von gehängten Wölfen und brennenden Katzen

Tiere wurden im Mittelalter und in der frühen Neuzeit rechtlich belangt, wenn sie beispielsweise einen Menschen getötet hatten. Ebenso war es mit Menschen, die angeblich in Tiergestalt – als „Werwölfe“ – Verbrechen verübt hatten. Der Tierschutz im heutigen Sinn war noch fern.... mehr

Faszinierende Figuren: Henryk M. Broder über Theodor Herzl

„Wie ein Artist“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: der Publizist Henryk M. Broder über Theodor Herzl, den Begründer des Zionismus.... mehr

Umwelt+Natur

Rätsel um „nacktes“ Fossil

Schon seit 100 Jahren rätseln Paläontologen über eine Tiergruppe, die vor rund einer halben Milliarde Jahren lebte. Jetzt liefert ein neues Fossil dieser sogenannten Chancelloriiden neue Einblicke – wirft aber auch Fragen auf... mehr

Gesundheit+Medizin

Höhenluft schrumpft Unterarm

Himalaya-Bewohner leben unter extremen Bedingungen, die sich offenbar auch auf das Knochenwachstum auswirken: Die in großer Höhe heimischen Menschen haben im Vergleich zu Bewohnern des Flachlands deutlich kürzere Unterarme... mehr

Scienceblogs

Mediales zu Alkohol und Nikotin [Gesundheits-Check]

Über die beiden Volksdrogen Alkohol und Tabak ist hier schon viel geschrieben worden. Heute will ich nur zwei erstaunliche Produkte der Aufklärung über beide Dinge präsentieren: 1. Alkohol – 30 Tote in Brandenburg! Die BZ Berlin schrieb vor drei Tagen, am 16.6., in Brandenburg seien „im... mehr

Scienceblogs

Ein Roman zur Stokes-Formel [Mathlog]

Die Stokes-Formel ist eine sehr einfach aussehende Formel, die wichtige Sätze aus der Elektrodynamik wie den Rotationssatz oder den Gaußschen Integralsatz zusammenfaßt. Sie lautet kurz und einfach: In Wirklichkeit ist die Formel nur scheinbar einfacher als die beiden obenstehenden; man muss... mehr

Günther Hörmann (Hrsg.)

1968: Szenen einer Protestbewegung

1968 produzierte das von den renommierten Regisseuren Alexander Kluge und Edgar Reitz geleitete Institut für Filmgestaltung an der Hochschule für Gestaltung in Ulm zehn Filme zur studentischen Protestbewegung. Gezeigt werden etwa erste Proteste der Studenten an der Universität Tübingen gegen... mehr

Grünstoff

Problem aus Fleisch und Blut

Mit ihrer „Geschichte der Bienen“ hat Maja Lunde einen Bestseller gelandet. ­Gekonnt verknüpft sie darin drei Geschichten, die zeigen, wie das Bienensterben begann und wie unsere Zukunft aussehen wird, wenn wir die heute schon spürbare Katastrophe nicht abwenden. Ein gutes, brandaktuelles... mehr

Bücher

Nicht verunsichern lassen

Alternative Fakten, Fake News, postfaktisches Zeitalter – hat jede Information ihren Wert verloren? Ortwin Renn analysiert die Entwicklungen der letzten Jahre mit dem unaufgeregten Blick eines Wissenschaftlers. Seine nüchternen Ausführungen treffen genau den richtige Ton, um den Wirbelsturm der... mehr

Vorschau - bild der wissenschaft

Die neue Vermessung der Tierwelt

Das weltumspannende Projekt Projekt Icarus ist am Start: Über 25.000 Tiere sind bereits mit Sendern versehen und werden aus dem Weltall überwacht. Noch viele weitere sollen folgen: Mit dem größten High-Tech-Projekt der Biologie wollen Forscher unsere Wissenslücken über das Leben der Tiere auf... mehr

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Multitasking: Dran glauben hilft

Illusion des Gleichzeitig-Tuns kann die Leistung verbessern weiter

Saubere Energie aus Abwasser

Bakterien gewinnen Wasserstoff aus unserem Schmutzwasser weiter

"Geistergalaxie" nahe der Milchstraße entdeckt

Riesenhafte, aber extrem dünn besiedelte Sternenansammlung gibt Astronomen Rätsel auf weiter

Wissenschaftslexikon

Dop|pel|tril|ler  〈m. 3; Mus.〉 Triller mit zwei Tönen zugleich

Ke|ton  〈n. 11; Chem.〉 organ.–chemische Verbindung, die die Karbonylgruppe = C = O ein– od. mehrfach, verbunden mit Alkyl– od. Arylresten, enthält, z. B. Azeton [→ Aceton ... mehr

Byte  〈[bt] n.; – od. –s, –s od. (bei Zahlenangaben) –; IT; Zeichen: B〉 kleinste im Speicher einer EDV–Anlage adressierbare Dateneinheit, umfasst acht Bit, die zwei Dezimalziffern od. ein alphanumerisches Zeichen kodieren können, u. ein od. zwei Prüfbits [engl., erweiterte Form von Bit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige