Januar 2019 - Seite 2 von 2 - wissenschaft.de
Anzeige

Archiv Januar 2019

Homer

Epos von Liebe, Krieg und Rache

„Sage mir, Muse, die Taten des vielgewanderten Mannes, welcher so weit geirrt nach der heiligen Troia Zerstörung …“, so lautet der Beginn der „Odyssee“. Das dem Dichter Homer zugeschriebene berühmte griechische Epos schildert die Irrfahrten, die Odysseus, der König von Ithaka, mit... mehr

Umwelt+Natur

Macht Intelligenz sexy?

Hatte Charles Darwin mit seiner Annahme recht? Verhaltensforscher haben bei Wellensittichen untersucht, ob Weibchen Männchen bevorzugen, die sich als besonders clevere Problemlöser zeigen... mehr

Quiz

Farbige Geschichte

Wann flog die erste Maschine mit Motor und wer war der erste Mensch am Südpol? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Bilder-Quiz... mehr

Bildergalerien

Graue Geschichte in Farbe

Der Bildband „Die Welt von gestern in Farbe“ erzählt von den größten Erfolgen in Wissenschaft und Wirtschaft, Unabhängigkeitskämpfen und Krieg in der Zeit von 1850 bis 1960. Dabei ist es ein etwas anderes Geschichtsbuch: Denn wie der Titel verrät, kann der Leser erstmals Fotos aus der... mehr

Bild der Woche

Kampf der Kolibris

Es sieht aus wie ein Paartanz, ist aber genau das Gegenteil: Mit ihren Schnäbeln kämpfen männliche Veilchenohrkolibris in den südamerikanischen Tropen um Futter und mögliche Partnerinnen... mehr

Gewinnspiel

Auge und Glück

natur verlost zehn Wandkalender mit den Siegerbildern des Euronatur-Fotowettbewerbs. Gewinnen Sie jetzt!... mehr

Leserfoto des Monats

Die Uhus von der Zeche

Die stillgelegte Zeche Ewald in Herten ist ein "El Dorado" für Tierbeobachter: Dort haben sich Uhus eingenistet. Und bisweilen noch viel mehr Menschen: „Manchmal saßen 50 Menschen da und warteten auf die Uhus“, erzählt unser Leser ­Andreas Schäfer, der die seltenen Tiere fotografierte... mehr

Umwelt+Natur

Austern mit Mond-Sinn

Die Pazifische Auster scheint einen besonders sensiblen "Mond-Sinn" zu besitzen: Sie reagiert nicht nur auf die Stärke des Mondlichts, sondern kann sogar erkennen, ob der Mond zu- oder abnimmt... mehr

Umwelt+Natur

Dem Code der Monogamie auf der Spur

Worauf basiert die intensive Bindung von Männchen und Weibchen bei einigen Tierarten? Offenbar hat die Natur immer wieder die gleiche genetische Formel benutzt, um Tiere monogam zu machen, geht aus einer Studie hervor... mehr

Nicholas Thomas (Hrsg.)

Der Weltreisende

Zwischen 1768 und 1780 unternahm der Engländer James Cook drei folgenreiche Forschungsreisen, die die geographischen und naturgeschichtlichen Kenntnisse der Europäer über den Pazifik, Australien und die Antarktis stark erweiterten. Aufgebrochen, um im Dienst der britischen Regierung einen... mehr

Hans Belting/Andrea Buddensieg

Vermittler afrikanischer Kultur

Léopold Sédar Senghor war als Vertreter des offiziell zu Frankreich zählenden Wahlkreises Senegal-Mauretanien Mitglied des französischen Parlaments der Vierten Republik und gefeierter Dichter, der mit den Größen der französischen Kunst- und Kulturszene seiner Zeit verkehrte. Er war der... mehr

Marcus Böick

Die Treuhand – Monster des Kapitalismus?

Die deutsche Einheit sei noch nicht vollendet, hört man immer wieder. Auch erinnerungskulturell durchfurchen Ost und West tiefe Spaltungen. Bei den einen rasch verdrängt und vergessen, bei den anderen nach wie vor als Objekt des Hasses präsent, war die Treuhandanstalt eine der wichtigsten... mehr

Ales Adamowitsch/Daniil Granin

Leningrad: Alltag während der Blockade

Das „Blockadebuch“ ist nicht nur ein vielstimmiges Zeugnis vom Alltag im rund 900 Tage belagerten Leningrad, es ist längst ein Teil von dessen Nachgeschichte geworden. Zwischen 1975 und 1977 führten die sowjetischen Schriftsteller Ales Adamowitsch und Daniil Granin 200 Interviews mit... mehr

Umwelt+Natur

Neuer Weg zu besseren Ernten?

Forscher haben womöglich einen Weg gefunden, wichtige Nahrungspflanzen ertragreicher zu machen. Sie veränderten Pflanzen so, dass sie besser mit Photosynthese-Problemen umgehen können – und somit weniger Energie vergeuden... mehr

Gesellschaft+Psychologie Videoportal

Der Grips im Fokus

Was wissen wir über das geheimnisvollste aller menschlichen Organe? Im Rahmen der Talkreihe SCIENCE ON der Deutschen Forschungsgemeinschaft sprechen Experten über die Erkenntisse und neuen Möglichkeiten der Hirnforschung... mehr

Ausstellungen

München: Florenz und seine Maler

In der Alten Pinakothek sind noch bis zum 27. Januar 2019 120 Meisterwerke der italienischen Renaissance zu besichtigen. Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen führen in das Zeitalter der Medici und schlagen den Bogen von den Anfängen der Renaissance-Malerei bis hin zu Leonardos Werken.... mehr

143 v. Chr.

Hoherpriester Jonatan ermordet

Mitte des 2. Jahrhunderts v. Chr. herrschte Aufruhr im kleinasiatischen Seleukiden-Reich. Ein gewisser Alexander Balas hatte den Seleukiden-Herrscher Demetrios I. besiegt und meldete nun selbst Thronansprüche an. Unterstützt wurde er von Pergamon, Rom und Ägypten. Doch vor allem benötigte... mehr

18.01.1974

Gesetz gegen schlechte Luft

Bereits 1961 forderte Willy Brandt, dass der Himmel über dem Ruhrgebiet wieder blau werden müsse. Er verwies damit auf die Schattenseite des „Wirtschaftswunders“, die vor allem sozial schlechter gestellte Menschen betraf. Sie litten am stärksten durch Schadstoffe und zunehmenden Lärm... mehr

08.01.1889

Lochkarten für die Volkszählung

Die Verfassung der USA sieht vor, dass im Abstand einer Dekade das Volk gezählt werden muss. Mochte im Jahr 1790 das Zehnjahresintervall für etwa vier Millionen Einwohnerinnen und Einwohner ausreichen, stellte sich knapp 100 Jahre später die Situation vollkommen anders dar, denn die... mehr

25.01.1774

Das erste Hotel wird eröffnet

Unterwegs auf Reisen zu übernachten bedeutete lange Zeit zumeist wenig Komfort. In Herbergen und Gasthäusern konnte man essen und trinken, doch fand man nicht selten eine verlauste Schlafstatt vor. Wer konnte, der wich auf möblierte Zimmer oder die private Unterbringung bei Verwandten aus. Der... mehr

06.01.1759

Heirat George Washingtons

Die 27-jährige Witwe Martha Dandridge Custis war eine hervorragende Partie. Sie war verhältnismäßig jung, attraktiv und obendrein reich. 1757 war ihr Ehemann, der 20 Jahre ältere Plantagenbesitzer Daniel Parke Custis, gestorben, und Martha hatte ein Drittel seines umfangreichen Besitzes in... mehr

30.01.1349

Königswahl in Frankfurt

Zu den wichtigsten Männern um Kaiser Ludwig den Bayern gehörte zweifellos Günther, Graf von Schwarzburg-Blankenburg. Die Familie war vornehmlich in Thüringen begütert, und schon Günthers Vater war ein Anhänger der Wittelsbacher gewesen. Günther hielt sich als Vertrauter in den Jahren... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Da|ten|er|fas|sung  〈f. 20; IT〉 Umwandlung von Informationen in maschinell lesbare Daten

Rei|ni|gungs|mit|tel  〈n. 13〉 (häufig chemisches) Mittel zur Reinigung von etwas ● das ~ ist ökologisch abbaubar; ein ~ gegen Kalkablagerungen

Hor|mon|prä|pa|rat  〈n. 11; Pharm.〉 künstlich gewonnenes Hormon, das als Arzneimittel verwendet wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige