Anzeige

Archiv Februar 2019

Erde|Umwelt

Schimpansen sind Schnell-Lerner

Biologen haben Menschen und Schimpansen in einem Lerntest gegeneinander antreten lassen: Sie beobachteten, welche Art im Regenwald schneller lernt, Nüsse effektiv zu knacken – mit überraschendem Ergebnis... mehr

Lion Feuchtwanger

Ohne Filter

Auch der jüdische Schriftsteller Lion Feuchtwanger, der Autor erfolgreicher historischer Romane, war vom Exodus jüdischer Intellektueller nach 1933 betroffen. Seine Tagebücher aus der Zeit zwischen 1906 und 1940 sind jetzt veröffentlicht worden. Feuchtwanger schreibt über seine literarische Karriere, aber auch über die Exiljahre in... mehr

Gesundheit|Medizin

Insulinspritze adé?

Künftig können Diabetiker womöglich auf das tägliche Spritzen verzichten. Denn Forscher haben eine Methode entwickelt, wie das Blutzucker-regulierende Insulin auch oral verabreicht werden kann... mehr

Technik|Digitales

Warm-Kalt-Textil entwickelt

Je nach Bedarf wärmt oder kühlt es: Forscher haben ein Textilmaterial entwickelt, das seine Eigenschaften selbstständig daran anpassen kann, wie heiß, verschwitzt oder kalt der Träger ist... mehr

Bild der Woche

Werkstatt Nervenzelle

Wenn man sich verletzt, ist das meist schmerzhaft. Doch in vielen Fällen verheilen Wunden schnell: Makrophagen sorgen dafür, dass sich geschädigte Nervenzellen von selbst reparieren. Wie das genau funktioniert, haben nun Forscher der University of Plymouth herausgefunden... mehr

Erde|Umwelt

Bienen als Rechenkünstler

Bienen sind nicht nur lernfähig und sozial, sie können sogar rechnen: Schon nach ein wenig Training lernen sie, einfache Additions- und Subtraktionsaufgaben zu lösen... mehr

Erde|Umwelt

Outdoor-Kleidung: Besser nur wasserfest

Funktionskleidung, die sowohl gegen Öl und Schmutz als auch Wasser schützt, enthält potenziell schädliche Chemikalien. Denn auch die neuen kurzkettigen Fluorverbindungen sind nicht unbedenklich, wie nun eine Ökotoxizitäts-Studie enthüllt... mehr

Bildergalerien

Wie die Natur Sperrgebiete erobert

Wo zu Zeiten des Kalten Krieges Soldaten den Ernstfall probten, wachsen heute Heiden und Wälder. Der Fotograf Sebastian Hennigs zeigt in seinem Bildband „Explosives Erbe“, wie sich die Natur die weiten Flächen der ehemaligen Truppenübungsplätze zurückgeholt hat... mehr

Filme und Hörbücher

Die Gipfel der Erde

Anden, Rocky Mountains, Himalaya – in drei Episoden werden in dieser Dokumentation die höchsten Gebirgszüge der Erde präsentiert. Es ist gewissermaßen eine ­Porträtreihe der Giganten. Vollständig sind die einzelnen Abschnitte dabei sicherlich nicht. Wer in jeweils unter einer Stunde eine Landschaft vorstellen möchte, die sich über... mehr

Astronomie|Physik

Verbeulte Milchstraße

Astronomen haben festgestellt, dass die Außenbereiche der Milchstraße auffällig "verbeult" sind. Sie weichen in Bögen nach oben und unten von der ebenen Sternenscheibe ab.... mehr

Mareike Vennen

Unterwasserwelt im Kleinformat

Wie kann man ein ganzes Buch über die Geschichte des Aquariums schreiben? Wenn man die preisgekrönte Studie von Mareike Vennen gelesen hat, wird man sich diese Frage nicht mehr stellen. Vennen setzt ein mit dem 10. Oktober 1876, als in New York das erste Aquarium vor 1500 geladenen Gästen eröffnet wurde. Endlich trockenen Fußes einen... mehr

Bücher

Geordnet, aber ungebändigt

Zentrales Thema der eindrucksvollen Kurzgeschichten von Pippa Goldschmidt ist das Wesen der Wissenschaft – die Suche nach Erkenntnis und nach der „Wirklichkeit“... mehr

Erde|Umwelt

Überraschung im Nordatlantik

Im Nordatlantik liegt die Umwälzpumpe für die großen Meeresströmungen im Ozean. Doch diese für das Klima entscheidende Pumpe wird offenbar von anderen Quellen gespeist als bisher gedacht... mehr

01.02.1914

„Tanganjika-Bahn“ fertiggestellt

Die „Ostafrikanische Zentralbahn“ zählte zum größten kolonialen Bauprojekt des Deutschen Reichs in Afrika. Am 1. Februar 1914 erreichten die Baukolonnen mit der Gleisspitze den Ort Kigame am TanganjikaSee in „Deutsch-Ostafrika“, dem heutigen Tansania. Damit wurde eine Trasse vollendet, die über 1250 Schienenkilometer von Daressalam am... mehr

11.02.1889

Japan wird Nationalstaat

Mit der Proklamation der ersten Verfassung am 11. Februar 1889 schloss Japan eine mehrjährige Suche nach der passenden Staatsform ab. Bis dahin hatte das „Land der aufgehenden Sonne“ unter dem starken Einfluss westlicher Länder gelitten, die die kleinstaatliche und feudale Struktur des Inselreiches geschickt für sich auszunutzen verstanden... mehr

15.02.1764

St. Louis wird gegründet

Der Ort war perfekt. Er lag nur wenige Meilen südlich des Zusammenflusses von Missouri und Mississippi und hatte zugleich Zugang zum Ohio River im Osten. Gleichzeitig war er gut gegen Überschwemmungen geschützt. Der Fellhändler Pierre Laclède und sein Stiefsohn Auguste wussten sofort, dass sie genau hier den lang gesuchten Stützpunkt für... mehr

09.02.1529

Bildersturm in Basel

In Basel war die Stimmung angespannt. In der Nacht zum 9. Februar 1529 versammelten sich Hunderte von Bürgern auf dem Kornmarkt, etliche davon in Harnisch. Unruhig warteten sie auf eine Entscheidung aus dem Rathaus. Sie forderten, dass nur noch reformierte Geistliche predigen sollten. Jahrelang hatte der Rat eher eine Politik der Neutralität... mehr

12.02.1449

Hochzeit in Meran

Innsbruck, Residenzstadt der Habsburger und wohlhabender Handelsstützpunkt entlang der Brenner-Route, war ein kulturelles Zentrum des spätmittelalterlichen Reichs. Und doch wird die Braut Herzog Sigismunds von Tirol vielleicht den Eindruck von Provinzialität gehabt haben, als sie 1449 an den Inn kam. Die Tochter König Jakobs I. von Schottland... mehr

274 n. Chr.

Römisches Reich wiedervereinigt

Im Februar oder März des Jahres 274 wurde das Römische Reich wiedervereinigt. Im Jahr 260 hatten Soldaten am Rhein in den unruhigen Zeiten voller wirtschaftlicher Krisen und Kriege einen gewissen Postumus zum Kaiser ausgerufen. Postumus zog – entgegen den üblichen Gepflogenheiten von Usurpatoren – nicht nach Rom. Weil der rechtmäßige... mehr

Ulinka Rublack

Magie und Wissenschaft

Im Jahr 1615 wurde die 68-jährige Katharina Kepler, die Mutter des Astronomen Johannes Kepler, im württembergischen Leonberg als Hexe angeklagt. Vorgeworfen wurde ihr von Nachbarn eine Reihe von Schadenszaubern, dazu Verführung zur Hexerei. Als Katharina 1620 tatsächlich verhaftet wurde, übernahm ihr Sohn Johannes selbst die Verteidigung... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ygg|dra|sil  〈[yk–] m.; –s; unz.; nord. Myth.〉 Weltesche, ein immergrüner Baum im Mittelpunkt der Welt, unter dessen Wurzeln die Welten der Menschen liegen [anord., eigtl. ”Pferd des Schrecklichen“ <yggr … mehr

hoch|mo|le|ku|lar  〈Adj.; Chem.〉 aus vielen Molekülen aufgebaut, bestehend

Cis|tron  auch:  Cist|ron  〈n.; –s, –tro|nen; Genetik〉 Gen, das die Information von nur einer Polypeptidkette od. einer Ribonucleinsäure enthält … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]