Anzeige

Archiv Juni 2019

Eva Maria Gajek/Anne Kurr/Lu Seegers (Hrsg.)

Die Welt der Reichen

Wie kaum ein anderes Land hat Deutschland im 20. Jahrhundert tiefgreifende politische, wirtschaftliche und soziale Umwälzungen erlebt, die nicht zuletzt auch die Gruppe der „Reichen“ und ihr Vermögen betraf. Über reiche Personen, Familien oder Gruppen lässt sich jedoch schwer recherchieren, da nicht selten Reichtum „versteckt“ wurde... mehr

Bild der Woche

Künstliche Gehirnzellen

Gezüchtete Miniatur-Organe ersetzen immer mehr das Tiermodell. Forschern der Harvard University gelang es nun, ein Organoid des menschlichen Gehirns zu kreieren, mit dem sich endlich auch neurologische Erkrankungen erforschen lassen... mehr

Erde|Umwelt

„Geschmierte“ Erdplatten

Die Plattentektonik wird möglicherweise nicht nur von Strömungen im Erdmantel angetrieben. Auch Sedimente könnten als Schmiermittel der Kontinentaldrift eine prägende Rolle spielen... mehr

Erde|Umwelt

Transparente Waffen

Die Zähne einiger Tiefseefische sind nicht weiß, sondern transparent. Forscher haben nun das Geheimnis dieser unsichtbaren Waffen gelüftet... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Mathematik und naturwissenschaftliche Bildung in der Kita

Wer Erfolg haben will, ist dem Wettbewerb ausgesetzt. Das erfährt jeder nur allzu oft im beruflichen Alltag. So ist das Konkurrenzdenken in unserem Leben präsent und verständlicherweise wollen wir unsere Kinder gut ausgebildet sehen. Da wir wissen, dass nur die besten an die Spitze kommen, wünschen wir uns, für unseren Nachwuchs die... mehr

Erde|Umwelt

Bienen lernen Zahlensymbole

Honigbienen haben zwar ein winziges Gehirn, dennoch können sie lernen, abstrakte Symbole mit bestimmten Zahlenmengen zu verknüpfen. Dies beweist nun ein Experiment... mehr

Bücher

Kontaktaufnahme mit dem Körper

Haben Sie schon einmal überlegt, warum wir Nasennebenhöhlen haben? Oder was eigentlich unsere Milz tut? Diesen und anderen spannenden Fragen sind die Autorinnen dieses Buches nachgegangen und haben – selbst für gut informierte Leser – überraschende Fakten aufgetan. In kurzweiligen Kapiteln, die sich auch in beliebiger Reihenfolge lesen... mehr

Bjarte Bruland

Judenverfolgung in Norwegen

Dem Holocaust in Norwegen ist ein umfangreiches, aber gut geschriebenes Buch gewidmet. Bjarte Bruland, Direktor des Jüdischen Museums Trondheim und Enkel eines Betroffenen, hat die Judenverfolgung und das weitere Schicksal der Deportierten minutiös aufgearbeitet und damit einen Meilenstein der Forschung gesetzt. Ein beklemmendes Ergebnis: Von... mehr

Bücher

Insekten – ganz nah

Der Insektenforscher Michael Ohl erzählt packend Geschichten über Bienen, Wespen und Ameisen. Dabei geht er auch darauf ein, warum es für seine Arbeit unvermeidbar ist, Lebewesen zu töten... mehr

Erde|Umwelt

Eine schmerzhafte Wohngemeinschaft

Die im Osten Südafrikas lebenden Highveld-Mulle teilen ihre Erdgänge mit einem ungewöhnlichen Hausgenossen: aggressiven Ameisen, die ein sehr ätzendes Gift produzieren. Doch die Mulle sind dagegen immun... mehr

04.06.1949

Augsburger Selbstbedienung

Am 4. Juni 1949 versammelten sich etliche Menschen auf dem Betriebsgelände des Lebensmittelgroßhandels „Bernhard Müller Augsburg“. Das in der Stadt am Lech ansässige Unternehmen schrieb an diesem Tag Handelsgeschichte, denn eröffnet wurde das erste deutsche Selbstbedienungsgeschäft. Im „Blauen Laden“, so benannt nach der... mehr

18.06.1849

Nationalversammlung aufgelöst

Ein deutscher Nationalstaat, ein deutsches Parlament, eine neue Verfassung, so lauteten einige der Forderungen der Revolutionäre und Revolutionärinnen von 1848. Zunächst schien der Erfolg nahe: In der Frankfurter Paulskirche beriet schließlich die Nationalversammlung über eine gesamtdeutsche Reichsverfassung. Doch der Beratungsprozess... mehr

30.06.1764

Erstes Opfer der „Bestie“

Die 14-jährige Jeanne Boulet war das erste Opfer. Am Morgen des 30. Juni 1764 fand man das Hirtenmädchen aus Saint-Étienne-de-Lugdarès im Südosten Frankreichs grausam zerfleischt auf einem Feld. Ein Wolf, dachte man bestürzt. Immer mehr Menschen der Region Gévaudan (heute Departement Lozère) kamen so zu Tode, an die 100 sollen es bis 1767... mehr

04.06.1629

Terror auf Beacon Island

Am 4. Juni 1629 lief die „Batavia“, ein Schiff der Niederländischen Ostindien-Kompanie, vor der Westküste Australiens auf ein Riff auf und schlug leck. Von der Besatzung und den Passagieren konnten sich etwa 280 Männer, Frauen und Kinder auf das nahe gelegene Beacon Island retten. Kapitän Arien Jacobs sowie der Flottenkommandeur Francisco... mehr

04.06.1039

Heinrich III. wird König

Es war Pfingsten des Jahres 1039. Kaiser Konrad II. und der Hof begingen das Fest in Utrecht. Doch Konrad litt unter großen Schmerzen – die Gicht, sagt man. Um die Festfreude nicht zu trüben, verbarg er sein Leiden. Am nächsten Tag, es war der 4. Juni, verschlechterte sich sein Zustand. Konrad II. starb in den Mittagsstunden, kaum dass er die... mehr

302 v. Chr.

Neuer Korinthischer Bund

„Ein Bund, sie zu knechten, auf ewig zu binden …“ Das war das Konzept des Korinthischen Bundes. Als Philipp II. von Makedonien sich im Jahr 337 v. Chr. Griechenland untertan machte, wusste er: Einen König würden die Griechen nie akzeptieren. Also vereinigte er die Poleis – mit Ausnahme Spartas – zu einem „Bund der... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ge|sper|re  〈n. 13〉 oV Gesperr 1 Sperr–, Hemmvorrichtung … mehr

vi|go|ro|so  〈[vi–] Mus.〉 kraftvoll, stark (zu spielen) [ital.]

schwer|er|zieh|bar  auch:  schwer er|zieh|bar  〈Adj.〉 mit den üblichen Methoden nicht erziehbar … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]