Anzeige

Archiv Februar 2020

Gesundheit|Medizin

Haushaltshygiene gegen die Verbreitung von Viren

Wo Menschen auf engsten Raum zusammenleben, können sich Krankheiten leichter übertragen. Wichtig sind gründliche Maßnahmen zur Hygiene, um die Ausbreitung von Viren und anderen Überträgern von Krankheiten zu bremsen. Notwendig sind diese Maßnahmen nicht nur in öffentlichen Räumen und auf der Arbeit. Die eigene Gesundheit wird durch die... mehr

Erde|Umwelt

Urzeitliche „Rück-Evolution“

Rätsel um bizarres Urzeit-Wesen gelöst: Es handelt sich um das früheste Beispiel eines Tieres, das im Lauf seiner Entwicklungsgeschichte unnötige Gliedmaßen rückgebildet hat – ähnlich wie bei den Schlangen... mehr

Peter Michalzik

Drei Dichter und ihre besondere Beziehung

Der Journalist Peter Michalzik behandelt in seinem biografischen Werk „Die Liebe in Gedanken“ – ein poetischer und durchaus passender Titel – die Dichter Boris Pasternak, Marina Zwetajewa und Rainer Maria Rilke. Pasternak lebte überwiegend in Russland und erlangte vor allem mit seinem Roman „Doktor Schiwago“ internationale... mehr

Bild der Woche

Kühlende Staubdecke

Was sich hier wie eine hellblaue Decke über Nordafrika und den Nahen Osten legt, ist atmosphärischer Staub. Er entfaltet in der Region einen wichtigen Kühleffekt... mehr

Gesundheit|Medizin

Was unseren Fuß stabil hält

Forscher haben Überraschendes über die Strukturen herausgefunden, die unserem Fuß seine Steifigkeit verleihen. Denn entgegen den Annahmen ist das Quergewölbe dafür weit wichtiger als das Längsgewölbe... mehr

Bildergalerien

Zellpiraten im Blick

Sie gelten als Piraten, die unsere Zellen entern und sie für ihre Zwecke nutzen: Viren. Viele der großen Seuchen und tödlichsten Krankheiten werden von diesen Erregern verursacht – von Aids über Grippe bis hin zu Covid-19... mehr

Erde|Umwelt

Die Überlebenden des Toba-Ausbruchs

Schon zum Zeitpunkt der Eruption des Supervulkans Toba lebten womöglich anatomisch moderne Menschen in Indien. Die Folgen dieser vermeintlichen Katastrophe überstanden sie offenbar problemlos, legen Werkzeugfunde nahe... mehr

England

Einzigartiges Massengrab von Pestopfern entdeckt

Massengräber von Pestopfern aus dem Mittelalter sind extrem selten. Jetzt haben Archäologen im englischen Lincolnshire eine solche Gräberstätte entdeckt – sie ist in Großbritannien einzigartig... mehr

Nicola Attadio

Undercover-Journalistin

Elizabeth Cochran, die seit 1887 für Joseph Pulitzers Zeitung „New York World“ unter dem Pseudonym Nellie Bly schrieb, wurde durch einen spektakulären Coup weithin bekannt: Sie ließ sich „undercover“ in die Nervenheilanstalt auf Blackwell‘s Island im East River einschleusen, um über das Schicksal der 1600 weiblichen Insassen dort zu... mehr

Bücher

Geschichten vom Mond

Aktuelle Erkenntnisse und alte Mythen über den Erdtrabanten, geschrieben vom Astrophysiker und hervorragenden Erzähler Ben Moore... mehr

Rétif de la Bretonne

Paris und die Revolution

Rétif de la Bretonne, 1734 in Auxerre geboren, zog als Drucker und Schriftsteller nach Paris, wo er in die aufgewühlte revolutionäre Atmosphäre der Stadt eintauchte. In den „Nächten von Paris“ schildert er seine Beobachtungen und Reflexionen; sie sind jetzt endlich auf Deutsch erschienen. Mit Bretonne durchstreift der Leser die dunkle... mehr

Erde|Umwelt

Hummeln begreifen sinnlich komplex

Wenn wir einen Ball gesehen haben, können wir ihn anschließend allein durch blindes Ertasten von einem Würfel unterscheiden. Erstaunlicherweise sind auch Hummeln zu dieser komplexen Transferleistung fähig, zeigt eine Studie... mehr

März-Ausgabe 2020

Giftige Saat

Neonicotinoide sind für viele Insekten tödlich. Hersteller und Behörden leugnen die Gefahr... mehr

Vorschau - natur

Der Zug der Vögel

Zugvögel leisten wahrhaft Erstaunliches: Sie fliegen enorme Strecken ohne zu rasten, ohne Kompass und ohne Hilfsmittel. Noch dazu werden sie auf ihrer langen Reise immer wieder gejagt. Schutzgebiete entlang der Flugrouten sollen den Vögeln helfen.... mehr

Bild der Woche

Himmlische Rosetten

Weiße Wirbel auf blauem Grund: Was hier aussieht wie Rosetten oder Speichenräder, sind eine besondere Form von Wolken. Ihre strahlenartigen Muster lassen sich nur aus dem Weltraum gut erkennen.... mehr

Erde|Umwelt

Fische in der Sahara

Vor 10.000 Jahren lebten in der damals wasserreichen Sahara zahlreiche Fische. Sie machten einen Großteil der Nahrung unserer Vorfahren aus – doch irgendwann änderte sich das, zeigen Fossilfunde... mehr

Bilderrätsel

Wie nennt man diesen Einrichtungsstil?

Blick in die Wohnung einer Bochumer Bergmannsfamilie in den 1950er Jahren. Für diesen Stil der Inneneinrichtung, der damals besonders im Ruhrgebiet verbreitet war, wurde ein etwas spöttischer Begriff geprägt. Wie lautet er?... mehr

DAMALS 03/2020

Britisches Empire – Anspruch und Realität

Mit dem Sieg gegen die spanische Armada 1588 sprengte England rechtzeitig die Ketten, die es am Wettlauf der europäischen Mächte um Kolonien in der ganzen Welt hätten hindern können. Die ersten Besitzungen sicherte sich die junge Seemacht jenseits des Atlantiks, in Nordamerika und der Karibik. Unter Georg III. (1760 – 1820) gingen zwar... mehr

Titelthema

Das Terrorregime des Josef Stalin

Nach Lenins Tod im Jahr 1924 ging aus den Nachfolgekämpfen der Bolschewiki schließlich Josef Stalin als Alleinherrscher der jungen Sowjetunion hervor. Er errichtete ein Terrorregime von neuen Dimensionen: Millionen von Menschen wurden während der Kollektivierung der Landwirtschaft ermordet oder starben bei den folgenden Hungersnöten. Ebenso... mehr

Beate Herfurth-Uber

Goethe und der „Faust“

Der „Faust“ von Johann Wolfgang von Goethe gehört zu den wichtigsten Werken deutscher Literatur. Wie diese Tragödie, an der Goethe insgesamt 60 Jahre arbeitete, entstanden ist, zeichnet der gerade auch für Schüler informative Film nach. Die Spurensuche beginnt mit der Kindheit des Dichters in dessen Elternhaus in Frankfurt. Der Film spürt... mehr

Filme und Hörbücher

Erfindungen, die die Welt veränderten

Ob Roboter oder Raketen, Smartphones oder Teleskope, Flugzeuge oder Autos: Diese Erfindungen haben unsere Welt verändert. Sie beeinflussen unsere Kommunikation, unsere Produktionsweisen oder unsere Mobilität. Eine schön aufbereitete BBC-Serie stellt die hinter diesen Neuerungen stehenden technikgeschichtlichen Ideen und deren Umsetzung vor. Zum... mehr

Hans-Dieter Grabe

Der Wahrheit verpflichtet

Hans-Dieter Grabe wurde als einer der bedeutendsten deutschen Dokumentarfilmer vielfach ausgezeichnet. Neun von seinen insgesamt 33 Filmen, die er zwischen 1970 und 2017 für die ZDF-Reihe „Lebenserfahrungen“ drehte, sind jetzt auf einer DVD erschienen. Der erste Film, 1970 entstanden, begleitet den Bundespräsidenten Gustav Heinemann auf... mehr

Aufbau des Empire

Von der Insel zum Weltreich

Lange war England nur ein kleiner Player unter den Kolonialmächten. Die große Zeit des Empires begann mit den Gebietsgewinnen durch den Siebenjährigen Krieg und die Eroberung Indiens. Im 19. Jahrhundert dominierten die Briten dann mit ihrem Weltreich das Zeitalter des Imperialismus.... mehr

Krone und Kolonien

Die globale Monarchie

Königin Viktoria wurde 1876 befördert: Das Parlament verlieh ihr den Titel Kaiserin von Indien. Der Akt stand symbolisch für eine Monarchie, zu deren Untertanen inzwischen Menschen in der ganzen Welt zählten.... mehr

Britisch-Indien

Geschundener Subkontinent

Indien wird häufig als Beispiel genannt, wenn Apologeten die Vorzüge des Empires preisen: Die Briten hätten die Eisenbahn, Bildung und staatliche Einheit gebracht. Doch tatsächlich war das Handeln der Kolonialherren meistens von Eigennutz geprägt.... mehr

Gouverneure und Kolonialbeamte

Die Melancholie der Herrschenden

Anfangs lockten die Kolonien noch mit Abenteuer und Exotik, doch seit der Mitte des 19. Jahrhunderts erstarrte das Weltreich zu einem bürokratischen Apparat. Während die einheimische Bevölkerung Rassismus und Unterdrückung ausgesetzt war, langweilten sich die Kolonialbeamten.... mehr

Dekolonisation

Ein Ende mit Schrecken

In den Jahren nach 1945 ging alles recht schnell: Eine Kolonie nach der anderen sagte sich von Großbritannien los – oft war die Trennung mit Gewalt verbunden. Am schlimmsten traf es Indien: Der Abzug der Briten führte zu einem Bürgerkrieg mit Hunderttausenden Toten.... mehr

Es geschah vor 20 Jahren: Entschädigung der NS-Zwangsarbeiter

Spätes Trostpflaster

Zwangsarbeiter des NS-Regimes hatten jahrzehntelang erfolglos um Entschädigung gekämpft. Nach langen Verhandlungen einigten sich im März 2000 Bundesregierung, US-Regierung und Vertreter osteuropäischer und jüdischer Opfer sowie der deutschen Wirtschaft darauf, eine Stiftung namens „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ zu gründen.... mehr

Athen und die Bestrafung der Stadt Mytilene

Die Härte der frühen Demokratie

427 v. Chr. löste sich die Stadt Mytilene, Hauptort der Insel Lesbos, aus dem Attisch-Delischen Seebund mit Athen und schloss sich Sparta an, mit dem Athen im Krieg lag. Athen nahm unter großen Mühen Mytilene ein. Sollten zur Strafe alle Männer der abtrünnigen Stadt getötet werden? Darüber entbrannte eine heftige Debatte in der Athener... mehr

Mythos Vampir

Blutsaugern auf der Spur

Aus Filmen oder Gruselgeschichten kennt ihn jeder: den Vampir Graf Dracula. Aus welchen Quellen speist sich der Mythos von blutsaugenden Wiedergängern? Eine wichtige Rolle bei der Entstehung der literarischen Figur Draculas spielen ein walachischer Fürst des 15. Jahrhunderts und ein kosovarischer Bauer, der Anfang des 18. Jahrhunderts beim Sturz... mehr

KomponistenQuartier Hamburg

Kleinod für Musikfreunde

Das KomponistenQuartier beherbergt Ausstellungen zu sechs Komponisten und einer Komponistin, deren Leben und Werk mit der Stadt Hamburg verbunden sind.... mehr

Johannes Popitz

Minister im Widerstand

Kaum einer kennt ihn heute noch: Johannes Popitz (1884 –1945) war ein Spitzenbeamter der Weimarer Republik und im „Dritten Reich“ preußischer Finanzminister. Seit Ende 1938 konspirierte er aber auch gemeinsam mit anderen Konservativen gegen Hitler. Dieses doppelte Spiel verlor er – und zahlte dafür mit seinem Leben.... mehr

Faszinierende Figuren: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über Hugo Preuß

„Ein früher Sozialliberaler“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger über den Staatsrechtler Hugo Preuß.... mehr

Technik|Digitales

Schlangen: Lehrmeister der Robotik

Wie überwinden Schlangen Hindernisse wie Stufen? Forscher haben die tierische Technik aufgedeckt und auf einen Roboter übertragen. Die Ergebnisse könnten zur Entwicklung von schlängelnden Such- und Rettungsrobotern beitragen... mehr

Erde|Umwelt

Mittelmeerraum trocknet schneller aus

Der Niederschlagsmangel im Mittelmeerraum könnte sich schneller verschärfen als bislang angenommen. Denn er entwickelt sich nicht linear zum Anstieg der globalen Jahresmitteltemperaturen, wie eine Studie enthüllt... mehr

4-tägige Studienreise vom 14. bis 17. Oktober 2020

Reise in die Welt der Medizin von morgen

Mit bild der wissenschaft zu den innovativsten Forschungslabors Münchens Eine Forschungsreise in die Welt der modernsten Medizin ist ein Novum bei bild der wissenschaft. Wir erkunden die molekulare Diagnostik von Blutkrebs, Gen- und Diabetes-Forschung, erfahren die aktuellen Erkenntnisse über Darmgesundheit, lernen, was sich hinter den Begriffen... mehr

Technik|Digitales

Strom aus der Luft gegriffen

In der Luft steckt buchstäblich spannendes Potenzial, zeigt eine Studie: Forscher haben ein Gerät entwickelt, das mithilfe eines bakteriellen Proteins elektrische Energie aus der Luftfeuchtigkeit gewinnen kann... mehr

Vorschau - bild der wissenschaft

In welchem Universum leben wir?

Astrophysiker messen die kosmischen Kennziffern mit zunehmender Raffinesse immer genauer. Dabei stoßen sie auf seltsame Widersprüche und abgründige Fragen. Womöglich ist eine neue Physik zur Erklärung erforderlich – oder das in den vergangenen beiden Jahrzehnten so sorgfältig gezimmerte Weltmodell bricht zusammen.... mehr

März-Ausgabe 2020

Pflanzen gegen den Hunger

Die Menschheit wächst und benötigt immer mehr Nahrung. Pflanzen könnten den Hunger auf der Welt stillen: etwa umgewandelt in künstliches Fleisch. Auch neue gentechnische Verfahren können helfen... mehr

Konrad Petzold

Für das Gemeinwohl

In der Antike traten einzelne reiche Personen immer wieder als Wohltäter für die Gemeinschaft auf. Doch nicht nur diese „Euergeten“, deren Wirken inzwischen gut erforscht ist, engagierten sich für das Gemeinwohl. In seiner Promotion hat Konrad Petzold die (oft) freiwilligen Taten der kleinen Leute für das Gemeinwohl des Römischen Reichs... mehr

Regionale Wurstspezialitäten

Überall geht´s um die Wurst

Wer überlegt, was besonders typisch für eine Stadt oder eine Region ist, dem fallen bald die Wurstspezialitäten ein. Die Deutschlandkarte des Leibniz-Instituts für Länderkunde verzeichnet die bekanntesten Namen... mehr

Erde|Umwelt

Ein neuer Duft für die Bienenkönigin

Bei Honigbienen sorgt die Königin mit einem Duftstoff dafür, dass ihre Arbeiterinnen unfruchtbar bleiben und ihr dienen. Doch auch Bienen mit einfacheren Sozialgefügen nutzen solche Pheromone, wie nun ein Experiment belegt... mehr

Reinhold Vetter

Preis der Freiheit: der europäische Osten

2019 könnte eigentlich ein Jahr der großen Feiern im östlichen Europa werden, immerhin wurde vor 30 Jahren die kommunistische Herrschaft in vielen Ländern abgeschüttelt; so in Polen, im Baltikum, der Tschechischen Republik, der Slowakei, in Ungarn, Bulgarien und Rumänien sowie in den Nachfolgestaaten Jugoslawiens. Ein vereintes Europa schien... mehr

Bild der Woche

Funkelndes Umweltproblem

Diese Szenerie wirkt nur auf den ersten Blick idyllisch. Denn was hier so grün funkelnd um eine Koralle durchs Wasser schwebt, ist Zeichen eines echten Umweltproblems. Es handelt sich um Mikroplastik-Partikel... mehr

Erde|Umwelt

Panzertragender Gigant

Paläontologen haben in Venezuela die Fossilien einer ausgestorbenen Schildkröte entdeckt, die bis zu drei Meter lang war und mehr als eine Tonne wog. Sie ist damit die bisher größte bekannte Schildkröte... mehr

Kristina Spohr

Wendezeit

Durch die Ereignisse der Jahre 1989 bis 1992 wurde eine neue Weltordnung geschaffen. Die Historikerin Kristina Spohr schildert in ihrer ausführlichen Darstellung sowohl die entscheidenden politischen und diplomatischen Weichenstellungen, die zur deutschen Wiedervereinigung führten, als auch den sich anschließenden Aufbau eines geeinten Europa... mehr

Bücher

Farbiges Forscherleben

Die Graphic Novel über Stephen Hawking zeichnet sein Leben und seine wissenschaftliche Arbeit gut verständlich und spannend nach. Für Einsteiger in die schwierige Materie und Kenner gleichermaßen zu empfehlen.... mehr

Erde|Umwelt

Invasion der Raub-Plattwürmer

In Europas Gärten machen sich momentan skurrile Wesen breit, berichten Forscher: Eingeschleppte Plattwürmer fressen Regenwurm und Co - dadurch bedrohen sie die heimischen Ökosysteme... mehr

Gesellschaft|Psychologie

Die Berufswelt der Zukunft

Jedes Zeitalter hat seine eigenen Dynamiken, Entwicklungen und Besonderheiten und bringt damit auch eine Menge Veränderungen mit. Das Zeitalter der Digitalisierung, in dem wir uns befinden, hat bereits jetzt die globale Berufswelt entscheidend geprägt. Es wird sie ohne Zweifel auch weiter prägen und die größten Veränderungen dürften noch... mehr

Erde|Umwelt

Trauern Elefanten um ihre Toten?

Immer wieder wird erzählt, dass wildlebende Elefanten um ihre verstorbenen Artgenossen trauern und in besonderer Weise mit Kadavern umgehen. Aber stimmt das auch? Das haben nun Biologen näher untersucht... mehr

Thomas Flemming

Frontlinie Mauer

Die Mauer, das war die „zu Beton erstarrte Frontlinie des Kalten Krieges“. Für die Bewohner der DDR und Ost-Berlins bedeutete sie eine fundamentale Einschränkung ihrer persönlichen Möglichkeiten. Viele wollten sich damit nicht abfinden, stellten Ausreiseanträge oder versuchten zu fliehen. Über 100 Menschen bezahlten diesen Versuch mit... mehr

Erde|Umwelt

Klimawandel verdrängt Hummeln

Der Klimawandel hat in Europa und Nordamerika zu einem drastischen Rückgang von Hummeln geführt. Schuld ist vor allem das häufigere Auftreten von Hitzewellen und Dürren, legt eine Studie nahe... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

abteu|fen  〈V. t.; hat; Bgb.〉 einen Schacht ~ senkrecht in die Erde graben [zu mhd. teufe … mehr

Spam|ming  〈[spæm–] n.; – od. –s; unz.; IT〉 Versenden von unerwünschter Werbung od. unwichtigen Nachrichten per E–Mail [→ Spam … mehr

La|ser|dru|cker  〈[lez(r)–] m. 3; IT〉 Druckgerät für Computer, bei dem das Druckbild mithilfe von Laserstrahlen angefertigt wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]