Anzeige

Archiv Mai 2020

Gesellschaft|Psychologie

Angst und Depression – gesellschaftlich weitverbreitet

Depressionen und Angststörungen sind ein Thema, das viele Menschen in der Gesellschaft betrifft. Sowohl Kinder, als auch Erwachsene können betroffen sein. Das Problem hat laut Studien in den letzten Jahrzehnten zugenommen. Woher kommen die Ängste und welche Lösungsansätze gibt es? Immer mehr Menschen betroffen Ängste und Depressionen sind in... mehr

Anne-Laure Briatte

Kampf für Gleichberechtigung

Anne-Laure Briatte gebührt das Verdienst, mit ihrer 2013 in Frankreich erschienenen und nun in deutscher Sprache vorliegenden Dissertation eine erste Gesamtdarstellung des sich selbst als „radikal“ bezeichnenden Flügels der deutschen Frauenbewegung erarbeitet zu haben. Sie verfolgt die Geschichte des 1899 gegründeten „Verbands... mehr

Bild der Woche

Blaue Schönheit auf acht Beinen

Sie ist eine echte Rarität: Diese metallisch-blau schimmernde Vogelspinne ist wegen ihrer im Tierreich seltenen blauen Farbe bei Exotenliebhabern begehrt. Doch gerade deshalb ist sie in ihrem Lebensraum inzwischen akut vom Aussterben bedroht... mehr

Bildergalerien

Orbitale Blicke auf unseren Planeten

Die Ära der Raumfahrt hat uns eine ganz neue Perspektive auf unseren Heimatplaneten eröffnet. Denn die Aufnahmen von Satelliten und von Astronauten zeigen uns eine zuvor oft unerkannte und faszinierende Seite irdischer Landschaften und Phänomene... mehr

Technik|Digitales Videos

Investition in die KI-Forschung

Millionen für die Erforschung von künstlicher Intelligenz: Die Alexander von Humboldt-Stiftung holt Wissenschaftler nach Deutschland, die sich mit den Nutzungsmöglichkeiten von KI sowie deren gesellschaftlichen Auswirkungen beschäftigen... mehr

Tim Weitzel

Neue Sicht auf die Kreuzzüge

Während das Phänomen „Kreuzzug“ in der Öffentlichkeit spätestens nach der Rede von George W. Bush nach „9/11“ wieder Beachtung fand, besitzt die historische Kreuzzugsforschung eine lange Tradition. Von dieser versucht sich Tim Weitzel in seiner Dissertation abzugrenzen, indem er die gängige These vom Kreuzzug als (ausschließlich)... mehr

Erde|Umwelt

Vulkanologie mit Drohne

Forscher haben das Potenzial von Drohnen bei der Überwachung von gefährlichen Vulkanen aufgezeigt. Ihr Einsatz ermöglicht hochaufgelöste 3D-Modelle der explosiven Strukturen und damit Gefahrenvorhersagen... mehr

Bücher

Magnetisch fesselnd

Das Erdmagnetfeld kann man nicht sehen oder spüren – aber es hat einen großen Einfluss auf unser Leben und auf die Geschichte der Menschheit. Ein fesselndes Buch, das die wissenschaftlichen Puzzlesteine akribisch zusammenfügt... mehr

Erde|Umwelt

Farbintensiver Überlebenskampf

Forscher haben aufgedeckt, warum geschädigte Korallen manchmal eine leuchtende Farbenpracht entwickeln, statt auszubleichen: Das Phänomen ist offenbar ein Zeichen dafür, dass sie gegen die Korallenbleiche ankämpfen... mehr

Vergil

Irrfahrten eines Helden

Als Troja in Flammen steht, erhält Aeneas von Jupiter den Auftrag, in der Ferne die Stadt Rom zu gründen. Gemeinsam mit seinen Gefährten muss er zahlreiche Prüfungen bestehen, bis er in Italien eine neue Heimat findet. Vergils Epos über die Flucht des Aeneas aus dem brennenden Troja und dessen Irrfahrten gehört zu den Klassikern der... mehr

George Orwell

Was kennzeichnet nationalistisches Denken?

Im Jahr 1945 verfasste der englische Schriftsteller George Orwell seine „Notes on Nationalism“. Der Essay, der damals im Magazin „Polemic“ veröffentlicht wurde, erschien jüngst erstmals in deutscher Sprache. Zudem liegt er nun auch als Hörbuch in einer ungekürzten Lesung des Schauspielers Christian Berkel vor. Zum einen ist Orwells... mehr

Baukunst

Höhepunkte der Sakralarchitektur

Der Kölner Dom als Meisterwerk der Gotik, die romanische Abteikirche Sainte-Foy in Conques, das von Le Corbusier entworfene Kloster La Tourette in Éveux oder die Kirche Notre-Dame du Raincy aus Stahlbeton: Sie alle sind herausragende Zeugnisse der Sakralarchitektur, die in verschiedenen Epochen vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert entstanden... mehr

Bild der Woche

Das Geheimnis der Vogelflügel

Diese Weidenmeise ist nur eine von rund 10.000 Vogelarten, denen Forscher genauer auf die Flügel geschaut haben. Denn sie wollten wissen, wie die Flügelform der Vögel mit ihrem Lebensraum und ihrem Zugverhalten zusammenhängt... mehr

bdw+ Kolumne|Science Busters

Dampf ab, Asteroid!

Zur Jahrtausendwende waren Filme über katastrophale Asteroideneinschläge der Hit in den Kinos. In den Jahren danach wurden sie abgelöst von übelwollenden Außerirdischen und verhandlungsunwilligen Zombies. Seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie kommt man auf den Streamingplattformen an Filmen über tödliche Seuchen nicht vorbei. Wer uns in... mehr

bdw+ Kolumne|Hossenfelders Stichproben

Unvorhersagbare Vorhersagen

Radfahren ist interessanter als man meinen könnte, dachte ich neulich auf meinem Fahrrad. Jemand, der nie zuvor Rad gefahren ist, verliert rasch die Balance, fällt um oder fährt in den Graben. Aber nach anfänglichen Startproblemen haben wir es doch alle gelernt. Das liegt nicht nur an der Stabilisierung, die von der Drehimpulserhaltung der... mehr

bdw+ Kolumne|Forschperspektive

Was lebt und was nicht?

Der Mensch teilt seine Welt ein, um sich darin zurechtzufinden. Gruppen, Klassen, Kategorien, Ebenen und anderes mehr hat er erschaffen, um eins vom anderen klar abzugrenzen. Eine der vermeintlich klarsten Grenzen, die der Mensch dabei gezogen hat, ist diejenige zwischen belebter Welt und unbelebter Materie. Allerdings ist diese Grenze aus... mehr

bdw+ Kolumne|Das glaube ich nicht

Viren und das Grundgesetz

„Die Würde des Menschen ist unantastbar“, stellt der erste Artikel des Grundgesetzes fest. Auch wenn man sich über den moralischen Grundgedanken freut, der in diesem Satz steckt, so stellt sich doch die Frage, ob die Viren, die zu einem Menschen gehören und ohne die er weder existieren könnte noch würde – schon wieder dieses Wort –... mehr

Vorschau - bild der wissenschaft

Apollo-Flug zum Mars

In einer gewaltigen Kraftanstrengung wollen NASA und ESA erstmals Bodenproben aus einem Flussdelta vom Mars zur Erde bringen. Die komplexeste aller Missionen in der Planetenforschung mit mehreren Raumsonden beginnt in diesem Sommer. Sie dient auch der Vorbereitung für eine bemannte Mission zum Roten Planeten, dessen Atmosphäre und Untergrund... mehr

Juni-Ausgabe 2020

Mensch gegen Virus

Immer wieder springen Infektionen von Tieren auf den Menschen über. Forscher sprechen von Zoonosen. Häufig sind Viren der Auslöser – wie bei der aktuellen Covid-19-Pandemie. Ihre Fähigkeit zu mutieren macht sie besonders gefährlich. Nun ist weltweit ein Wettlauf entbrannt um Medikamente und Impfstoffe. Wie können Wissenschaftler den Kampf... mehr

Franz Halbartschlager/Andreas Obenaus/Philipp A. Sutner (Hrsg.)

Globalisierung auf See

Ob landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Getreide, Genussmittel wie Tee, Luxusartikel wie Gewürze oder Edelmetalle wie Gold und Silber – es waren ganz verschiedene Waren, die Händler seit dem Spätmittelalter weltweit über das Meer transportierten. Dabei wurden zunehmend neue Handelswege erschlossen, die auch weit voneinander entfernte... mehr

Interview

Schutzherr der Wiesenbrüter

Trotz jahrzehntelanger Schutzbestrebungen sind viele Wiesenbrüter in Deutschland noch immer bedroht, ihr Lebensraum schwindet zusehends. Da hilft nur gezieltes Vorgehen: Tim Korschefsky vom Bayerischen Landesamt für Umwelt über das Artenhilfsprogramm Wiesenbrüter und den Wert der ehrenamtlichen Vogelschützer... mehr

Bücher

Keine Art stirbt allein

Das globale Artensterben könnte die menschliche Zivilisation kollabieren lassen, befürchtet der Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht. Höchste Zeit gegenzusteuern!... mehr

Erde|Umwelt

Rekordbeteiligung und Meisensterben

Die Corona-Krise und die Sorge um die kranken Blaumeisen haben der Mitmachaktion „Stunde der Gartenvögel“ eine Rekordteilnahme beschert: Über 140.000 Naturfreunde haben Vögel gezählt und leider die Befürchtungen bestätigt... mehr

Gesundheit|Medizin

Viren: Gegner der besonderen Art

Sars-CoV-2 und Co: Was zeichnet diese Erreger aus, wie lassen sich Viren bekämpfen und wie ist es zu der aktuellen Covid-19-Pandemie gekommen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich bild der wissenschaft in der Juni-Ausgabe... mehr

Geoparks

Museen der Natur

16 Geoparks in Deutschland zeigen besondere Gesteinsformationen oder bedeutende Fossillagerstätten. Sechs davon stehen sogar unter dem Schutz der UNESCO... mehr

Jörn Staecker/Matthias Toplak (Hrsg.)

Welt der Wikinger

Plündernde Seefahrer und mordende Barbaren – bis heute ranken sich Mythen um die Wikinger. Wer waren die wilden Krieger aus dem Norden? Dieser Frage wollte der Tübinger Mittelalter-Archäologe Jörn Staecker auf den Grund gehen. Als er überraschend starb, übernahm sein Kollege Matthias Toplak das Projekt. Das nun vorliegende Sammelwerk... mehr

Vorschau - natur

Wald in der Klimakrise

Wie schaffen wir es, gleichzeitig Nahrung bereitzustellen, Tierwohl zu sichern, Ressourcen zu schonen, die Artenvielfalt zu erhalten und die Klimakrise zu stoppen? Was wie eine Quadratur des Kreises klingt, setzen einige Landwirte bereits in die Tat um... mehr

Bild der Woche

Islands längster Fjord

Dieses Satellitenbild zeigt den Eyjafjörður im Norden Islands. Mit rund 60 Kilometer Länge ist er der längste Fjord der Insel – und einer der meistbesuchten. Doch das Einzigartige an diesem Meeresarm verbirgt sich unter der Wasseroberfläche... mehr

Bilderrätsel

Wer ist hier gesucht?

Der Stich zeigt ein Gebäude an einem berühmten Kanal in einer einst mächtigen Stadt. Im 14. Jahrhundert gegründet, beherbergte es eine soziale Einrichtung, in der seit 1703 auch ein junger Geistlicher, seiner Haarfarbe wegen „der rote Priester“ genannt, wirkte. Berühmt wurde dieser allerdings nicht als Seelsorger, sondern als Musiker, der... mehr

Titelthema

Der erste Auschwitz-Prozess

Mehr als eine Million Menschen sind bis 1945 in Auschwitz, dem größten Konzentrations- und Vernichtungslager des NS-Regimes, ermordet worden. Im ersten Auschwitz-Prozess, vorangetrieben vom hessischen Generalstaatsanwalt Fritz Bauer, standen von Dezember 1963 bis August 1965 knapp zwei Dutzend Mitglieder der ehemaligen Lagermannschaft in... mehr

DAMALS 06/2020

Hildegard von Bingen – Prophetin und Kaiserflüsterin

Die Popularität der Äbtissin Hildegard von Bingen verlief nach ihrem Tod in verschiedenen Phasen. Erstmals wiederentdeckt wurde sie von den Humanisten und Reformatoren nach 1500. Damals schien ihr forscher Umgang mit den Autoritäten zum Zeitgeist zu passen. Im 19. Jahrhundert wurde Hildegard zu einer Favoritin der Volksfrömmigkeit. Heute ist... mehr

Erde|Umwelt

T. rex: Ausdauer statt Geschwindigkeit

Der König der Raubsaurier war kein rasanter Riese, bestätigt erneut eine Studie. Während bei kleineren Dino-Arten lange Beine vor allem für Tempo sorgten, waren sie bei Tyrannosaurus rex eher für Sparsamkeit konzipiert... mehr

Die ersten Jahrzehnte im Kloster

„Der Welt gestorben“?

Als zehntes Kind aus einer adligen Familie wurde Hildegard dem Kloster „geopfert“. Für eine Frau im 12. Jahrhundert lag darin aber auch die Chance, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Die geistige und religiöse Aufbruchstimmung ihrer Zeit dürfte Hildegard geprägt haben.... mehr

Die Prophetin

Mit Visionen zur Autorität

Zu Lebzeiten berühmt wurde Hildegard durch ihre Visionen, selbst der Papst erkannte ihre Gabe an. Mit Hilfe der „Gesichter“ baute sich die Nonne eine eigene Theologie auf, die ihrer Zeit weit voraus war und etwa die Gleichberechtigung von Mann und Frau vorsah.... mehr

Korrespondenz mit den Mächtigen

Die Kaiserflüsterin

Hildegard nutzte ihre Popularität, um selbst dem Kaiser ins Gewissen zu reden. Ihre Briefe, die häufig nachträglich verändert wurden, zeugen davon, dass sie über ein Netzwerk einflussreicher Freunde verfügte.... mehr

Hildegard als Komponistin

„Widerhall der himmlischen Harmonie“

Musik war im Klosteralltag ein wichtiger Begleiter. Hildegard von Bingen komponierte Dutzende Lieder von hoher musikalischer Qualität. Erst im 19. Jahrhundert wurden die Werke der Nonne wiederentdeckt.... mehr

Der lange Weg zur Heiligen

Postum zum Popstar

Der erste Versuch, Hildegard zur Heiligen zu machen, scheiterte im 13. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert vereinnahmte die Volksfrömmigkeit die Äbtissin. Erst 2012 sprach der Vatikan Hildegard heilig. Weltbekannt machte sie ihr medizinisches Wissen.... mehr

Es geschah vor 60 Jahren: Zulassung der Antibabypille

Auftakt zur sexuellen Revolution

In den USA gab es seit dem 23. Juni 1960 erstmals ein Medikament zu kaufen, das offiziell der Empfängnisverhütung diente. Die „Pille“ wurde bald weltweit zum Symbol für die sexuelle Selbstbestimmung der Frau. Die vorangegangene Forschung für das Mittel war allerdings nicht zuletzt von dem Gedanken getrieben worden, ärmeren Frauen in den... mehr

Forschung

Urgeschichte in bewegten Bildern

Fernsehdokumentationen zu urgeschichtlichen Themen erfreuen sich seit längerer Zeit großer Beliebtheit. Eine Studie spürt diesen Darstellungen nach.... mehr

Südtirol nach 1919

Verdammt zum Italienisch-Sein

Nach dem Ersten Weltkrieg erhielt Italien im Staatsvertrag von Saint-Germain-en-Laye (1919) Südtirol zugesprochen. Rund 240 000 Tiroler deutscher und ladinischer Muttersprache waren bald einer zunehmend aggressiven Politik der Italianisierung ausgesetzt. Denn 1922 hatten in Rom die Faschisten unter Benito Mussolini die Macht übernommen.... mehr

Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals

Der große Graben

Die Verbindung von Nord- und Ostsee durch einen Kanal war ein Prestigeprojekt, dessen Eröffnung Wilhelm II. 1895 grandios feiern ließ. Der Kanal zeigt, wie solche technischen Leistungen auch für politische Symbolik genutzt wurden.... mehr

Museum Lindwurm

Konserviertes Bürgerleben

Weitestgehend unverändert überstand das Haus „Lindwurm“ im schweizerischen Stein am Rhein die vergangenen 150 Jahre. Durch diese Konservierung ermöglicht das gleichnamige Museum Einblicke in die bürgerliche und landwirtschaftliche Lebenswelt des 19. Jahrhunderts.... mehr

Europäische Klimakrise 1770–1772

Hungern und handeln

Vor 250 Jahren stand Europa während der „Kleinen Eiszeit“ am Beginn einer Klimakrise. Von 1770 bis 1772 durchlebte der Kontinent mehrere sehr kalte Winter und verheerende Niederschläge. Missernten waren die Folge. Hunderttausende Menschen starben. Zugleich entstanden erste Ansätze zum Umgang mit solchen Extremsituationen.... mehr

Faszinierende Figuren: Susann Rosemann über Lucrezia Borgia

„Zielscheibe für böse Gerüchte“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: die Schriftstellerin Susann Rosemann über die italienische Renaissancefürstin Lucrezia Borgia.... mehr

Erde|Umwelt Videos

Plastik: Umweltproblem im Visier

Von gigantischen Müllhalden bis zum winzigen Mikroplastik im Meer – wie wirkt sich die Belastung der Umwelt durch Plastik aus und welche Möglichkeiten gibt es, das Problem anzugehen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich Max-Planck-Forscher... mehr

Erde|Umwelt

Urzeit-Sardellen mit Fangzahn

Heute sind Sardellen harmlose Schwarmfische, aber vor rund 50 Millionen Jahren gab es räuberische Verwandte dieser Fische, die einen riesigen Säbelzahn im Oberkiefer trugen... mehr

Serie: Hervorragend - Junge Menschen und ihr Engagement

Die Botschafterin

Als Jugenddelegierte und Botschafterin für die UN-Dekade der biologischen Vielfalt bildet Adina Arth eine Art Schnittstelle zwischen den großen Gremien der Weltpolitik und der jungen Generation und deren Interesse am Natur- und Artenschutz. Keine einfache Aufgabe. Aber eine mit Sinn... mehr

Gesundheit|Medizin

Milliardenmarkt: Die erfolgreichsten Generika

Die Entwicklung neuer pharmazeutischer Wirkstoffe und Medikamente ist für die forschenden und entwickelnden Unternehmen ein kostspieliges Unterfangen. Die langen Entwicklungszeiten und Zulassungsbestimmungen bestimmen letztlich auch den hohen Preis für neue Arzneimittel. Auch deshalb ist der Markt für Generika, also sogenannte... mehr

Joyce Tyldesley

Geheimnisvolle Königin

Nofretete, die Frau des Pharao Echnaton, gilt nicht nur als eine der rätselhaftesten Königinnen im alten Ägypten, sondern auch als eine der schönsten. Ihre Büste, die vor mehr als 3000 Jahren in der Königsstadt Amarna entstand, kann man heute im Ägyptischen Museum in Berlin bewundern. Über das Leben der Herrscherin ist jedoch nur wenig... mehr

Roman Deininger

Porträt einer Ausnahmepartei

Seit Jahrzehnten gilt die CSU in Bayern als konkurrenzlose Partei. Dennoch gerät ihr Erfolg allmählich ins Wanken. Bei der letzten Landtagswahl in Bayern im Jahr 2018 erzielte sie 37,2 Prozent. Während andere Parteien von einem solchen Ergebnis nur träumen können, ist es für die CSU eine Katastrophe. Der Journalist Roman Deininger, der die... mehr

Bücher

Überleben auf dem Mond?

Um langfristig zu überleben, muss die Menschheit ins All auswandern – davon ist der Physiker Michio Kaku fest überzeugt. Und er liefert jede Menge Stoff für Spekulationen.... mehr

Erde|Umwelt

Verwirrung bei der Wohnungssuche

Eine Studie zeigt erneut, wie erstaunlich vielschichtig die Folgen von Mikroplastik im Meer sein können: Die Partikel beeinträchtigen die Fähigkeit von Einsiedlerkrebsen, sich ein passendes Schneckenhaus zu suchen... mehr

Gesundheit|Medizin

Running – wie die Anatomie des Laufens unser Gemüt beeinflusst

Das vielbeschworene Runners High ist nicht die einzige, spannende Auswirkung eines regelmäßigen Lauftrainings. Die spezielle Anatomie des Laufens lässt den Läufer über sich selbst hinauswachsen, wobei er durch ein Schwellentraining seine Leistung noch steigern kann. Erst an der Grenze kommt es zum High, das durch einen Cocktail körpereigener... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pa|ru|sie  〈f. 19; unz.〉 1 〈Rel.〉 Wiederkunft Christi zum Jüngsten Gericht 2 〈Philos.; bei Plato〉 Gegenwart der Ideen in den Dingen … mehr

Ver|kehrs|vor|schrift  〈f. 20〉 Vorschrift zur Regelung u. Sicherung des Straßenverkehrs; Sy Verkehrsregel … mehr

Ge|richts|ak|te  〈f. 19; Rechtsw.〉 Akte des Gerichts ● in den ~n geführt werden

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]