Anzeige

Archiv Juli 2021

Sars-CoV-2

Wie wahrscheinlich sind Escape-Mutationen?

Eine Modellierungsstudie zeigt: Werden nicht-pharmakologische Maßnahmen gegen Covid-19 wie Maskentragen zu schnell reduziert, steigt das Risiko, dass impfstoffresistente Mutationen entstehen... mehr

Hirnforschung

Warum Lernpausen das Gedächtnis fördern

Ununterbrochenes Pauken bringt es nicht! Warum wir uns durch den sogenannten Spacing-Effekt Gelerntes besser einprägen können, beleuchtet nun eine Studie an Mäusen... mehr

Natur in Europa

Hohe Kosten durch invasive Arten

Wanderratte, Beifuß-Ambrosie und der Asiatische Eschenprachtkäfer haben eines gemeinsam: Sie sind in unseren Gefilden ursprünglich nicht heimisch und gehören zu den teuersten invasiven Arten in Europa... mehr

Ignaz Lozo

Vom Antreiber zum Getriebenen

Die besonders in Deutschland ungebrochene Faszination für Michail Gorbatschow nutzt Ignaz Lozo, um zu dessen 90. Geburtstag eine solide Biographie vorzulegen. Als Journalist war Lozo in Russland tätig. Seine persönlichen Erfahrungen als Zeitzeuge hat er später durch die Auswertung von Quellen... mehr

Bild der Woche

Referenzpunkt der Erdgeschichte

Diese steil aufgestellten Gesteinsschichten in einem Steinbruch bei Salzgitter sind weltweit einzigartig. Denn keine andere Formation zeigt den Übergang der beiden Kreidezeitalter Turon und Coniac vor 89,4 Millionen Jahren so vollständig und gut erhalten... mehr

Physik

Metallisches Wasser erzeugt

Durch eine raffinierte Methode ist es Forschern gelungen, einer Wasserschicht metallische Merkmale zu verpassen. Ein goldener Schimmer zeigt dabei an, dass bewegliche Elektronen entstehen... mehr

Historische Forschung

„Humanitäre Intervention“ vor 400 Jahren

Am Beispiel des Englisch-Spanischen Kriegs verdeutlicht ein Historiker, dass militärisches Eingreifen auch schon in der Frühen Neuzeit mit einer Schutzverantwortung legitimiert wurde... mehr

Bücher

Das blaue Bewusstsein

Jeder fühlt sich wohl am Meer. Das blaue Wasser hat psychisch einen geradezu heilsamen Effekt. Aber warum ist das so? Um das herauszufinden, hat sich der amerikanische Biologe Wallace J. Nichols mit Wissenschaftlern aus vielen Disziplinen zusammengetan... mehr

David G. Marwell

Der „Todesengel“ von Auschwitz

Der Name Josef Mengele ist eng mit den im Konzentrationslager Auschwitz von deutschen Ärzten begangenen unmenschlichen Experimenten an Häftlingen verbunden. Das neue Buch des amerikanischen Historikers David G. Marwell zeichnet das Leben Mengeles nach und schildert die jahrzehntelange... mehr

Fraktale Pflanzen-Struktur

Was steckt hinter der Form des Romanesco-Blumenkohls?

Die fraktale Struktur des Romanesco-Blumenkohls kommt durch eine gestörte Blütenentwicklung zustande, zeigt eine Studie. Verantwortlich sind Fehler bei der Genregulation, die durch Züchtung gefördert wurden... mehr

Erde|Umwelt

Kakadus schauen voneinander ab

Einige Gelbhaubenkakadus in der australischen Stadt Sydney haben gelernt, die Deckel von Mülltonnen zu öffnen, um an Essensreste zu kommen – und ihre Artgenossen haben sich diesen Trick prompt abgeschaut... mehr

Wahrnehmungs-Phänomen

Warum sehen wir überall Gesichter?

Warum neigen wir dazu, Gesichter mit emotionalen Ausdrücken zu erkennen, wo gar keine sind? Eine Studie beleuchtet die Hintergründe dieses Wahrnehmungs-Phänomens... mehr

Maximilian Strnad

„Mischehen“ in der NS-Zeit

Durch die Veröffentlichung der Tagebücher von Victor Klemperer (Aufbau Verlag, 1996) ist einem breiten Publikum das Schicksal von in „Mischehen“ lebenden Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus vor Augen geführt worden. Umso erstaunlicher ist es, dass zwar in lokalgeschichtlichen... mehr

Astronomie

Wo Monde geboren werden

Astronomen präsentieren erstmals eindeutige Aufnahmen einer Staubscheibe um einen jungen Exoplaneten. Den Daten zufolge könnte sie etwa drei Trabanten von der Größe unseres Mondes hervorbringen... mehr

Domestikationsgeschichte

Steinzeitlicher Cannabis-Anbau in Ostasien

Das berühmt-berüchtigte Kraut ist eine der ältesten Kulturpflanzen des Menschen: Schon vor rund 12.000 Jahren wurde Hanf im heutigen China angebaut, geht aus genetischen Analysen hervor... mehr

Astronomie

„Tiefe“ Schwingungen der Sonne entdeckt

Forscher berichten über gewaltige Wirbelbewegungen der Sonnenoberfläche, die auf langperiodischen Schwingungen des Sterns basieren. Die Erkenntnisse könnten neue Einblicke ins Sonneninnere liefern... mehr

Raupenangriff!

Tomaten schlagen elektrisch Alarm

Wenn Tomatenfrüchte von Raupen angefressen werden, senden sie elektrische Warnsignale an ihre Mutterpflanze, sodass diese sich gegen weitere Attacken wappnen kann... mehr

bdw+ Gesundheit|Medizin

Mit den Experten vernetzt

Dank Telemedizin können hoch spezialisierte Ärzte an Unikliniken ihre Kollegen an regionalen Krankenhäusern unterstützen – und auch die Patienten in ambulanten Arztpraxen profitieren. von FRANK FRICK... mehr

bdw+ Erde|Umwelt

Freundschaft unter Affen

Verhaltensforscher interessieren sich sehr für das soziale Miteinander von Affen als nächste Verwandte des Menschen. Gute Bedingungen für ihre Beobachtungen bieten Parks wie der Affenberg Salem in der Nähe des Bodensees, wo halbwilde Berberaffen in natürlicher Umgebung leben.... mehr

bdw+ Erde|Umwelt

Die Ozeane heizen dem Klima ein

Die Weltmeere verändern sich tiefgreifend: Am Südpol erwärmt sich das Tiefenwasser, und große Strömungsringe in Atlantik und Pazifik verschieben sich polwärts. Neue Forschungen zeigen, dass die Ozeane das Klima stärker beeinflussen als bisher angenommen.... mehr

bdw+ Science Busters

Das genieste Universum

Viele Völker glauben, das Universum wurde von so was Ähnlichem wie einem Gott erschaffen, allerdings meinen die Jatravatiden auf Viltwodl VI, dass ein Wesen namens großer Grüner Arkelanfall das ganze Universum einfach ausgeniest hat.“ So steht es am Anfang von Douglas Adamsʼ Buch „Das... mehr

bdw+ Forschperspektive

Einmal weg – immer weg?

Die Evolutionstheorie lehrt vor allem eines: Nichts in der Biologie ist fix – außer dem Wandel. Nichts bleibt, wie es ist, da das stetige Wechselspiel von Variation und Selektion biologische Systeme im Fluss hält. Kann es da in der Biologie überhaupt Gesetze geben? Universale Prinzipien, die... mehr

bdw+ Das glaube ich nicht

Lebensgefährliches Wasser

Das Leben auf der Erde spielt sich überwiegend im Wasser ab. Es ist vermutlich auch im Wasser entstanden – so dachte bereits der als Thales von Milet bekannte Mathematiker und Philosoph der Antike. Und Menschen bestehen zu einem großen Teil aus Wasser. Das alles zusammen legt den Schluss nahe... mehr

bdw+ Hossenfelders Stichproben

Asteroiden-Billionäre nicht in Sicht

Die Idee, Rohstoffe auf Asteroiden abzubauen und auf der Erde damit viel Geld zu verdienen, klingt auf den ersten Blick plausibel. Manche Asteroiden haben hohe Anteile an Edelmetallen, etwa Platin, die in der Erdkruste nur in kleinen Mengen zu finden und mühsam abzubauen sind. Und die Technologie... mehr

bdw+ Technik|Digitales

Rechnen mit Quanten

Mit bizarren Phänomenen aus der Quantenwelt lässt sich die Computertechnik auf ein völlig neues Fundament stellen. Doch bevor Quantenrechner praxisreif und herkömmlichen Computern überlegen sind, müssen die Forscher noch große Herausforderungen meistern. Welche Konzepte führen zum Ziel?... mehr

August-Ausgabe 2021

Digitale Diagnose

Dank Telemedizin können hochspezialisierte Ärzte an Unikliniken ihre Kollegen an regionalen Krankenhäusern unterstützen. Auch Hautärzte nutzen verstärkt die digitalen Möglichkeiten, und bei der Behandlung von Patienten mit Herzschwäche wird Telemedizin in diesem Jahr erstmals zur... mehr

Vorschau - bild der wissenschaft

Die verborgenen Schätze der Meere

In den Wellen und Gezeiten der Ozeane stecken riesige Mengen an Energie. Und in manchen Gegenden lagern am Meeresboden tonnenweise kostbare Metalle wie Kupfer, Nickel und Kobalt – unverzichtbar für Zukunftstechnologien wie Roboter, Windkraftanlagen und Batterien für Elektroautos. Mit... mehr

Tim Bouverie

Eine eklatante Fehleinschätzung

1940 wurde in England das Buch „Guilty Men“ veröffentlicht, das 15 Politiker, Diplomaten und Regierungspolitiker beschuldigte, die Aufrüstung Großbritanniens verschleppt und eine schädliche Politik der Beschwichtigung („Appeasement“) gegenüber dem nationalsozialistischen Deutschland... mehr

Immunsystem

Körpereigenes „Killer-Putzmittel“

Erstaunliches Abwehr-Molekül entdeckt: Ähnlich wie Detergenzien Fettflecken beseitigen, löst offenbar ein zelluläres Protein Lipide aus den Membranen angreifender Bakterien und tötet sie dadurch ab... mehr

Bücher

Der Mensch, ein moderner Bonobo?

Natur und Kultur sind keine Gegensätze, sondern gehen Hand in Hand. Ein überzeugendes Plädoyer des Primatenforschers Frans de Waal dafür, dass Empathie, Kooperation und Versöhnung das biologische Erbe des Menschen sind... mehr

Klimawandel

Mahnendes „Schmetterlings-Thermometer“

Der Klimawandel treibt nicht nur die Anzeigen der Thermometer in die Höhe: Die Verbreitungsgebiete von Alpen-Schmetterlingen haben sich innerhalb von 60 Jahren 300 Meter bergaufwärts verlagert, berichten Forscher... mehr

Galaxien im Visier

Prächtige Einblicke in galaktische Wiegen

Neue Aufnahmen enthüllen eindrucksvolle Details unserer Nachbargalaxien in unterschiedlichen Farben und ermöglichen Astronomen dadurch Einblicke in die Prozesse der Sternentstehung... mehr

Gesundheit|Medizin

DNA-Konstrukte fangen Viren

Forscher haben eine neue Strategie zur Virenbekämpfung entwickelt: Virenfallen aus DNA. Ihre aus Erbgut-Material hergestellten Nanokapseln können verschiedene Viren binden und unschädlich machen... mehr

Trend im Blick

Telemedizin: Distanz im Gesundheitswesen

Diagnosen aus der Ferne, digitale Gesundheitsüberwachung und vernetzte Experten: Die Telemedizin hält zunehmend Einzug ins Gesundheitswesen. Dieses Thema beleuchtet bild der wissenschaft in der August-Ausgabe... mehr

Hans-Lukas Kieser

Noch ein „Vater der Türkei“?

Der an der Universität Zürich lehrende Historiker Hans-Lukas Kieser legt eine politische Biographie über den in der Provinz Edirne geborenen Talât Pascha (1874  –1921) vor. Dieser war bisher vor allem als Hauptverantwortlicher des Genozids an den Armeniern bekannt. Bereits im... mehr

August-Ausgabe 2021

Unter dem Radar

Im Mittelmeer gibt es nur ein paar langweilige Fische, Seesterne und Quallen? Weit gefehlt! Nur bekommt man die großen Arten fast nie zu Gesicht... mehr

Vorschau - natur

Die Kunst des Auswilderns

Der Ziesel ist seit Jahrzehnten aus Deutschland verschwunden, eine 2007 gestartete Wiederansiedlung wurde aufgegeben. Doch Wisent, Luchs und Geier zeigen, dass es geht. Wie gelingt die Rückkehr? Und warum macht man sich die Mühe überhaupt?... mehr

Bild der Woche

Ausgrabung mal anders

Diese Wissenschaftler suchen nicht nur nach Knochen und anderen handfesten Zeugnissen der Vergangenheit. In der Satsurblia-Höhle im Kaukasus haben sie auch nach der jahrtausendealten DNA von Tieren und Menschen gefahndet... mehr

Bio-inspirierte KI

Drohnen-Schwärme erschnüffeln Gaslecks

Forscher haben winzige Drohnen entwickelt, die durch eine Bio-inspirierte künstliche Intelligenz gemeinsam Gasquellen in unübersichtlichen Räumen ausfindig machen können... mehr

Erwerbstätige

Weniger junge Arbeitnehmer

Der Anteil unter 30-Jähriger auf dem Arbeitsmarkt ist stark zurückgegangen, vor allem in Ostdeutschland, wie die Karte der Leibniz-Instituts für Länderkunde zeigt... mehr

Keltische Grabanlage

Hinweise auf eine edle Dame

Eine zur Untersuchung im Block geborgene Grabkammer von der Heuneburg hat erste Geheimnisse preisgegeben: Es handelte sich vermutlich um die einst reich ausgestattete Ruhestätte einer Frau der keltischen Oberschicht... mehr

Bilderrätsel

Wer ist diese himmlische Gestalt?

Auf diesem Gemälde, das Jan Cossiers um 1637 nach einer Skizze von Peter Paul Rubens anfertigte, ist ein prominenter Fackelträger dargestellt. Die Assoziation Olympia führt in die richtige Richtung. Wer ist die himmlische Gestalt, deren Spiel mit dem Feuer bitter bestraft wurde?... mehr

Titelthema

Der Aufstieg der Prämonstratenser

Der Wanderprediger Norbert von Xanten (um 1082–1134) gründete 1120 in Prémontré in Frankreich ein Kloster. Aus dieser Keimzelle ging der Prämonstratenser-Orden hervor. Die Prämonstratenser unterwarfen sich den strengen Regeln des heiligen Augustinus, die unter anderem Armut, Enthaltsamkeit... mehr

DAMALS 08/2021

Stonehenge – Rätselhafter Ort der Vorgeschichte

Unter den Monumenten der sogenannten Megalithkultur ist Stonehenge einzigartig: Nirgendwo sonst in Europa findet sich eine so große und beeindruckende Stätte aus bearbeiteten Riesensteinen. Die nach heutiger Kenntnis um 2500 v. Chr. entstandene Anlage diente für Riten – unter anderem wohl bei... mehr

Stephan Müller (Hrsg.)

Mit der Mauer leben

Der Bau der Mauer bildete eine tiefe Zäsur in der deutschen Nachkriegsgeschichte, ebenso wie ihr Fall 1989. Eindrucksvolle Filme aus der DDR und der Bundesrepublik, die zwischen 1961 und 2017 entstanden, nähern sich dem Phänomen Mauer. Am Beginn steht ein Propagandastreifen von 1961, der den... mehr

Tagebuch 1946-1949

Nach dem Krieg: Beobachter Max Frisch

Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch wurde mit seinen Romanen „Stiller“ (1954) und „Homo faber“ (1957) berühmt. Doch auch seine Tagebücher, die er zu einer eigenen literarischen Form entwickelte, machten Furore. Nun bietet ein Hörbuch eine gekürzte Lesung der Tagebucheinträge, die... mehr

Elke Bader

Ein Jahrhundert in einem Leben

Noch sind sicher vielen die Bilder der Beerdigung von Prinz Philip, Duke of Edinburgh, in Erinnerung und von der kleinen Gestalt der inzwischen 95-jährigen Queen. Ein umfangreiches Hörbuch lässt das Leben Königin Elisabeths II. Revue passieren und charakterisiert sie als Mensch und Monarchin... mehr

Megalithkultur in Europa

Steinerne Zeugen

Sagen und Mythen ranken sich um sie: Mit den Bauwerken aus tonnenschweren Steinen – die Wissenschaft nennt sie Megalithmonumente – verewigten sich die Menschen der Jungsteinzeit. Man findet sie in vielen Teilen Europas, doch ihre Erbauer entstammten keiner einheitlichen Kultur.... mehr

Der Steinkreis von Stonehenge

Ein einmaliges Monument

Stonehenge ist das wohl bekannteste Zeugnis der Megalithkultur. Errichtet wurde es am Übergang von der Jungsteinzeit zur Bronzezeit. Die Art seiner Konstruktion und der Aufwand, der beim Transport der Steine betrieben wurde, machen es weltweit einmalig.... mehr

Die „heilige Landschaft“ der Salisbury Plain

Menschen und Rituale

In der Nähe von Stonehenge finden sich zahlreiche weitere Monumente. Sie bilden eine Art „heilige Landschaft“. Laut neueren Thesen sollen dabei einst hölzerne Strukturen für das Reich der Lebenden und steinerne Monumente für das Reich der Toten gestanden haben.... mehr

Megalithkultur in Deutschland

Den Erbauern der „Hünengräber“ auf der Spur

Auch auf dem Gebiet des heutigen Deutschland waren den Menschen dieRelikte aus der Steinzeit lange unheimlich. Die moderne Forschung lässt ihre Erbauer inzwischen aber immer deutlicher zutage treten.... mehr

Das Monument in historischer Zeit

Stonehenge n. Chr.

Der beeindruckende Steinkreis in Südwestengland regt seit jeher die Phantasie der Menschen an. Lange dachte man, keltische Druiden hätten hier ihre Zeremonien abgehalten. Obwohl es dafür keine Belege gibt, zieht Stonehenge heute auch Neuheiden und Esoteriker an.... mehr

Es geschah vor 40 Jahren: 200. Absturz eines „Starfighters“

Der „Witwenmacher“

Als die Bundesregierung in den 1950er Jahren beschloss, eine moderne und schlagkräftige Luftwaffe aufzubauen, fiel die Wahl auf den „Starfighter“ der US-amerikanischen Firma Lockheed. Die deutschen Piloten waren von der Maschine angetan, doch bald begann eine dramatische Absturzserie, die sich... mehr

Titelthema extra

Das „hölzerne Stonehenge“

Das Ringheiligtum von Pömmelte war Teil einer komplexen Rituallandschaft. Grabungsbefunde bieten neue Einblicke in die frühe Bronzezeit.... mehr

Forschung

Mutige Römerin

Frauen der Antike werden in den Quellen nur selten greifbar. Eine aber traute sich, öffentlich für ihre Rechte einzutreten.... mehr

Zeche Zollern LWL-Industriemuseum

Die Musterzeche

Ihre bemerkenswerte Architektur rettete die Zeche Zollern: Sie wurde nach der Stilllegung nicht abgerissen, sondern zum Industriedenkmal ernannt. Heute gibt das Museum Einblick in die Arbeit der Kohlekumpel des Ruhrpotts – und zeigt, wie mühevoll deren Alltag war.... mehr

Israels Ministerpräsidentin Golda Meir

Charmanter Bulldozer

Im Russischen Kaiserreich geboren und in den USA aufgewachsen, übernahm Golda Meir 1969 im Alter von fast 71 Jahren als erste Frau die Regierung Israels. Die Kettenraucherin und überzeugte Zionistin pflegte einen Großmutter-Charme, hinter dem sich eine knallharte Politikerin verbarg. Der für... mehr

Havarie bei der Jungfernfahrt

Der Untergang der „Vasa“

Sie sollte der Stolz der schwedischen Flotte werden: Am 10. August 1628 stach das prunkvolle Kriegsschiff „Vasa“ von Stockholm aus erstmals in See – nach nur einem Kilometer kippte es zur Seite und sank.... mehr

Wehrmachtsbeamter und Widerständler Georg Eckert

Grenzgänger in Griechenland

Der Pädagoge und Ethnologe Georg Eckert (1912–1974) leitete während des Zweiten Weltkriegs die Wetterwarte in der von den Deutschen besetzten Hafenstadt Saloniki. Dort knüpfte er Kontakte zum griechischen Widerstand und half Menschen in Not. Sein Motiv: Zeugnis ablegen über das „andere“... mehr

Faszinierende Figuren: Christoph Biemann über Antoni van Leeuwenhoek

„Wichtiger als die Entdeckung Amerikas“

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sprechen über historische Gestalten, die sie beeindruckt haben. In dieser Ausgabe: der Regisseur Christoph Biemann über den Naturforscher Antoni van Leeuwenhoek.... mehr

Erde|Umwelt

Hecken als Klimaschützer

Eine von Hecken durchsetzte Agrarlandschaft nutzt auch dem Klima. Denn neu auf Ackerland angepflanzte Hecken binden langfristig pro Hektar fast so viel CO2 wie der Wald... mehr

Hund versus Wolf

Von klein auf ein Menschen-Versteher

Der Hund ist mehr als ein zahmer Wolf, verdeutlicht eine Studie: Sogar Welpen, die kaum an Menschen gewöhnt sind, verstehen uns intuitiv besser als Wolfsjunge, die mit viel menschlichem Kontakt aufgewachsen sind... mehr

Videoportal

KI-Montageassistent mit geschultem Blick

Das Karlsruher Institut für Technologie präsentiert ein System, das durch Objekterkennung auf der Basis künstlicher Intelligenz Fachkräfte bei der Montage komplexer Geräte unterstützen kann... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ku|gel|la|ger  〈n. 13; Tech.〉 Lager von Wellen u. Achsen auf einem Kranz von Kugeln; Ggs Gleitlager ( … mehr

fou|droy|ant  auch:  foud|ro|yant  〈[fudroajã] Adj.; Med.〉 plötzlich einsetzend (von Krankheiten) … mehr

Pho|to|gra|vü|re  〈[–vy–] f. 19〉 = Fotogravüre

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]