Anzeige

Archiv Februar 2022

Diamantis Panagiotopoulos

Die Minoer – eine besondere Kultur

Der Tempel von Knossos, dessen Rekonstruktion man heute auf Kreta bestaunen kann, repräsentiert paradigmatisch die mino-ische Kultur. Diese entstand um 2000 v. Chr. als erste Hochkultur auf europäischem Boden. Um sie ranken sich zahlreiche Mythen; schon ihr Name leitet sich von dem mythischen Gott Minos ab, von dem Homer erzählt. Diamantis... mehr

Bücher

Schlüsselwort: Selbstdisziplin

Digitalisierung gilt als Rezept für Erfolg und Fortschritt. Wie ein irritierender Querschuss wirkt es da, wenn Lutz Jäncke, einer der international renommiertesten Neuropsychologen, die ketzerische Frage stellt: „Sind die Menschen überhaupt bereit dafür?“... mehr

Mikrobielle Flora der Lunge

Lungenbewohner mit weitreichender Bedeutung

Die bakteriellen Bewohner der Lunge beeinflussen Immunreaktionen im zentralen Nervensystem, wie sie bei Multipler Sklerose auftreten, geht aus Untersuchungen im Tiermodell hervor... mehr

Pflanzliche Bodensanierung

Birken ziehen Mikroplastik aus der Erde

Vielerorts wimmelt es von winzigen Kunststoffteilchen im Boden. Möglicherweise könnten Bäume dabei helfen, die Partikel zu entfernen, geht aus einer Studie hervor... mehr

Sonnensystem

Ceres: Ein Zwergplanet, der’s in sich hat

Hinweise auf Kryovulkanismus im Urvara-Krater des Zwergplaneten Ceres liefern weitere Belege dafür, dass die kleine Welt im Asteroidengürtel einst einen Ozean im Untergrund besaß, von dem es möglicherweise noch Reste gibt... mehr

David Abulafia

Auf Entdeckungsreise über die Ozeane

Mit dem Aufstieg der Globalgeschichte kamen auch immer stärker die Weltmeere in den Blick, bildeten sie doch schon seit frühester Zeit Kontaktzonen zwischen den Menschen und ermöglichten den Austausch von Waren und Ideen. Der in Cambridge lehrende Historiker David Abulafia nimmt den Leser in seiner „Weltgeschichte“ mit auf eine... mehr

Grönlandeis

Rauschender Schmelz-Faktor aufgezeigt

Der Wasserfluss von der Oberfläche zum tiefen Grund des Grönlandeises setzt durch Reibungseffekte Wärmeenergie frei, die den Eispanzer von unten stark auftaut, berichten Forscher... mehr

Interview: Wie ernähren wir die Welt?

»Der Klimawandel verlangt Innovation«

Wie können wir eine wachsende Weltbevölkerung nachhaltig ernähren? Und welche Rolle werden Fleisch, Biolandwirtschaft und Gentechnik dabei spielen? Das haben wir zwei gefragt, die diese Themenfelder schon lange beackern: Barbara Unmüßig und Urs Niggli.... mehr

Archäologie

Erstaunlicher Begräbnisort eines Sklaven

Vor etwa 350 Jahren wurde ein Afrikaner an einem Ort in Portugal begraben, wo einst steinzeitliche Menschen bestattet wurden. Über diesen ungewöhnlichen Befund und seinen möglichen Hintergrund berichten Archäologen... mehr

Kreidezeitliches Massensterben

Jahreszeit des Asteroideneinschlags bestimmt

Das Zeitalter der Dinosaurier endete auf der Nordhalbkugel im Frühling – im Süden folglich im Herbst. Dieses Studienergebnis kann dazu beitragen, Muster des Aussterbens zu erklären... mehr

Gesundheit|Medizin

Wie berechtigt ist der Hype um CBD?

Cannabidiol, auch einfach CBD, ist ein Wirkstoff aus der Hanfpflanze, der auf vielfältige Weise wirken soll. Beispielsweise soll er Stress lindern, beruhigen, bei Schlafstörungen helfen und Schmerzen lindern. Insgesamt soll er die Gesundheit und das Wohlbefinden steigern. Mittlerweile gibt es sogar schon Cafés, die den nutzbringenden Wirkstoff... mehr

Exoplaneten

Skurriles Exo-Wetter im Visier

Von Metallwolken, Edelstein-Regen und gigantischen Stürmen: Astronomen haben Einblicke in die fremdartigen Wetterphänomene eines heißen Exoplaneten mit ewiger Nachtseite gewonnen... mehr

Norman Davies

George II. – ein „guter“ Herrscher

Glocken läuteten, Fahnen wehten, Höflinge fielen auf die Knie: Die Krönung des 44-jährigen Welfen-Prinzen Georg August zum König von England, Schottland und Irland am 11. Oktober 1727 wurde von der Londoner Bevölkerung ausgiebig gefeiert. Der aus Halle an der Saale stammende und in London lebende Georg Friedrich Händel hatte dafür eigens... mehr

Bücher

Projekt Himmelfahrtskommando

Im neuen Science-Fiction-Roman von Andy Weir wird der Leser zum Detektiv. Ein Astronaut wacht in einem Raumschiff auf, ohne zu wissen, wo er ist. Neben ihm liegen zwei Leichen. Das Raumschiff nähert sich einem Stern. Doch es ist nicht die Sonne …... mehr

Venusfliegenfalle

Grüne Fleischfresserin unter Narkose

Ähnlich wie Mensch und Tier lässt sich auch die Venusfliegenfalle durch Äther narkotisieren, haben Forscher festgestellt. Dabei gibt es überraschende Parallelen zwischen den Mechanismen... mehr

10. Mai 2022, Fraunhofer IPA, Stuttgart

KI-KONGRESS – smarte Maschinen im Einsatz

Die Künstliche Intelligenz durchdringt immer mehr Unternehmensprozesse. Das bringt anspruchsvolle Herausforderungen mit sich, bietet aber auch vielfältige Chancen. Was bedeutet das in der Praxis? Welche Erfahrungen haben mutige Vorreiter gemacht – und was lässt sich daraus lernen? Diese Fragen stehen im Fokus des 3. Kongresses der Reihe... mehr

Leserfoto des Monats

Krokusse

Selbst wenn alles grau scheint, ist die Natur schon am Arbeiten und sendet erste Zeichen des Neuerwachens. natur-Leserfotograf Friedrich Fuchshuber hatte ein Auge dafür.... mehr

Margaret MacMillan

Ein globales Bild des Kriegs

Eine Universalgeschichte des Kriegs stellt eine so historisch wichtige wie schriftstellerisch ambitionierte Aufgabe dar. Die kanadische Historikerin Margaret MacMillan hat diesen Versuch unternommen. Ihr Ausgangspunkt ist die Wahrnehmung, dass heute das geringe Wissen über den Krieg als gesellschaftliches Phänomen im starken Gegensatz zu dessen... mehr

Gesundheit|Medizin

Maßnahmen für einen gesünderen Lebensstil

Mehr Bewegung in den Alltag integrieren Der erste Schritt hin zu einem gesünderen Lebensstil besteht darin, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Wir verbringen viel zu viel Zeit im Sitzen, was sich negativ auf unseren Organismus auswirkt. Der Mensch ist als Jäger und Sammler von Natur aus auf Bewegung angelegt, weswegen jeden Tag... mehr

März-Ausgabe 2022

Essen für alle

Was isst die Welt? Und wo kommt das Essen in Zukunft her, wenn die Bevölkerung wächst und die natürlichen Ressourcen schwinden?... mehr

Vorschau - natur

Klimawende von unten

Deutschland will bis 2050 klimaneutral werden. Während der Bund noch diskutiert, legen einige Städte und Kommunen schon mal los mit dem Wandel: im Verkehr, bei Bauprojekten, bei der Energie. Was lokales Engagement alles bewirken kann... mehr

Raffinierte Blutsauger

Stechmücken werden durch Schaden klug

Wenn sie dem Tod durch ein Bekämpfungsmittel gerade noch entkommen sind, meiden Stechmücken anschließend dessen Geruch, zeigt eine Studie. Der Lerneffekt könnte eine Rolle bei ihrer Widerstandsfähigkeit spielen... mehr

Bild der Woche

MRT-Mütze aus Metamaterial

Diese Konstruktion sieht vielleicht wie ein Kinderspielzeug oder ein neuartiger Fahrradhelm aus. Tatsächlich hilft sie aber dabei, MRT-Hirnscans schärfer, schneller und günstiger zu machen... mehr

Inselstaat Palau

Geheimnisvolle Monumentalanlagen im Visier

Gewaltige Erdwerke, gekrönt von „Grünen Pyramiden“: Archäologische Befunde rücken die erstaunlich alten Monumentalbauten auf der pazifischen Insel Babeldaob ins Rampenlicht... mehr

Zitaträtsel

Welcher Monarch klagte…

„Ihr Land hat mich getötet. Der Verlust von Gent war meine Agonie, die Räumung Brüssels mein Tod.“ Welcher Monarch des 18. Jahrhunderts beklagt hier ein toxisches Thema seiner Regierungszeit?... mehr

Bilderrätsel

Welches rätselhafte Phänomen zeigt dieser Kupferstich?

Was zunächst wie eine Festnahme aussieht, ist tatsächlich eine Rettung. Mehrere feierwütige Personen, die kurz vor der Erschöpfung stehen, werden von Helfern nach Hause begleitet. Welches rätselhafte Phänomen, das sogar Tote forderte, zeigt dieser nach einer Vorlage von Pieter Bruegel gefertigte Kupferstich (1642) von Hendrik Hondius?... mehr

Titelthema

Katholische Kirche im 19. Jahrhundert

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts stand die katholische Kirche unter Druck: Viele Klöster wurden aufgelöst und enteignet. Wachsender Antiklerikalismus (Karl Marx prägte den Begriff von der Religion als „Opium des Volkes“), Skandale im Vatikan und auch die Schrumpfung des Kirchenstaats während der italienischen Einheitsbewegung erhöhten die... mehr

DAMALS 03/2022

Die Jagiellonen – Europas vergessene Großmacht

Die Jagiellonen herrschten zeitweise über Territorien, die sich zwischen Ostsee, Adria und Schwarzem Meer erstreckten. Ihr Aufstieg begann 1386, als sich das Königreich Polen mit dem Großfürstentum Litauen vereinte. Doch die Könige der Dynastie mussten die Macht mit den Reichsversammlungen des Adels teilen. In Polen-Litauen entstand so eine... mehr

Claude Lanzmann

Warum Israel?

Was ist das, ein Land, in dem jeder ein Jude ist? Diese Frage durchzieht den Debütfilm „Warum Israel?“ von Claude Lanzmann von 1973, der auch als DVD verfügbar ist. Lanzmann, der 1985 durch den Dokumentarfilm „Shoah“ berühmt wurde, interviewt eine Fülle von Personen, vor allem Angehörige der Siedlergeneration: vom Professor für... mehr

Franz Hessel

Poetisches Zeitzeugnis

Das Werk des Schriftstellers und Übersetzers Franz Hessel war lange vergessen. Er teilte das Schicksal so vieler, deren Leben durch die Nationalsozialisten zerstört wurde. Hessel, zeitweise Mitglied des Kreises um den Dichter Stefan George, war bis 1938 Lektor im Rowohlt Verlag. Als Jude sah er sich schließlich gezwungen, ins Exil nach Paris zu... mehr

Georg Christoph Lichtenberg

Gültige Lebensweisheit

Den „Sudelbüchern“ verdankt der 1742 geborene Mathematiker und Physiker Georg Christoph Lichtenberg seinen Ruf als satirischer Kritiker seiner Zeit und Erfinder des Aphorismus. Denn in den „Sudelbüchern“, die erst nach seinem Tod publiziert wurden, sammelte Lichtenberg über 30 Jahre lang Kurznotizen nicht nur zu Naturwissenschaft und... mehr

Die Verbindung von Polen und Litauen

Auf dem Weg zur dynastischen Großmacht

Die Vermählung des litauischen Großfürsten Jogaila mit der polnischen Königin Hedwig im Jahr 1386 bedeutete nicht nur den Anfang einer neuen Dynastie. Durch die Personalunion der polnischen Krone mit dem Großfürstentum Litauen entstand eines der mächtigsten Herrschaftskonglomerate Europas.... mehr

Von der „corona regni“ zur „Republik beider Nationen“

Die Emanzipation des Adels

In Polen-Litauen zeigte ein Gemeinwesen, das auf frühparlamentarischen Reichsversammlungen mit Vertretern des Adels aufbaute, eine Alternative zum europäischen Absolutismus auf.... mehr

Böhmen und Ungarn

Die neuen Nachbarn der Habsburger

Mit Vladislav und dessen Sohn Ludwig sicherten sich die Jagiellonen auch die Herrschaft über Böhmen und Ungarn. Eheschließungen stabilisierten die Beziehung zu den Habsburgern. Zum Krieg kam es dagegen mit den Osmanen.... mehr

Lebensalltag und Religion

Ein Reich, viele Welten

Die Territorien der Jagiellonen waren geprägt durch eine erstaunliche ethnische, sprachliche und religiöse Vielfalt. Die Herrscher der Dynastie bewiesen eine für die Zeit ungewöhnliche Toleranz.... mehr

Die Jagiellonen und Europa

Einflüsse aus Orient und Okzident

Territorien und Herrschaft der Jagiellonen waren mit dem Rest Europas eng verbunden – auch in Bezug auf die intellektuellen Bewegungen der Zeit. Zuwanderung nach Polen-Litauen gab es nicht nur aus dem Westen, sondern auch aus dem Osten.... mehr

Es geschah vor 55 Jahren: Anklage im Contergan-Skandal

Katastrophe in Pillenform

Tausende Kinder wurden mit starken Fehlbildungen geboren, nachdem ihre Mütter das Schlafmittel Contergan eingenommen hatten. 1967 kam es vor dem Landgericht Aachen zur Anklage gegen die Verantwortlichen.... mehr

Kaiser Tiberius

Ohne Draht zum Volk

Der zweite römische Kaiser Tiberius war besser als sein Ruf. Aber ermissachtete eine eherne Grundregel der römischen Politik. So ging er indie Geschichte Roms als Fehlbesetzung ein.... mehr

Gründung des Yellowstone-Nationalparks

„Das größte Wunder der Erde“

Am 1. März 1872 unterschrieb US-Präsident Ulysses S. Grant (1869–1877) ein Gesetz, das Teile der Territorien von Wyoming und Montana „nahe des Quellgebiets des Yellowstone River“ für einen „öffentlichen Park“ reservierte. Dies war die Geburtsstunde des Yellowstone-Nationalparks. Eine ungewöhnlicheAllianz aus Geschäftsleuten... mehr

Deutsches Romantik-Museum

Die Vielfalt einer Epoche

Wie kann man eigentlich ein so schwer zu fassendes Phänomen wie die Romantik ausstellen? Dieser Aufgabe hat sich das neu eröffnete Museum in Frankfurt am Main gestellt.... mehr

Der Pogrom von Bagdad

„Schlachtet die Juden!“

Im Juni 1941 fielen in Bagdad mehrere hundert Juden einem Gewaltexzess zum Opfer. Der zweitägige Pogrom, „Farhud“ genannt, war das blutige Vorspiel der kollektiven Ausweisung der irakischen Juden, mit der zehn Jahre später zweieinhalb Jahrtausende jüdischen Lebens an Euphrat und Tigris endeten.... mehr

Astronomie

Spuren ungewöhnlicher Sternhochzeiten?

Die Fusion zweier Weißer Zwerge könnte die Entstehung eines ungewöhnlichen Sterntyps erklären, über den Astronomen nun berichten. Diese Sterne sind von „Asche“ aus Helium-Kernfusionen bedeckt... mehr

Außenhandel

Weiterhin stark in Import und Export

Deutschland ist weltweit nach wie vor der drittgrößte Warenexporteur und auch der drittgrößte Warenimporteur – mit regionalen Unterschieden bei den meistgehandelten Waren... mehr

bdw+ Gesundheit|Medizin

Medizin nach Maß

Medikamente, die genau auf den Patienten und seine Erkrankung zugeschnitten sind: Was vor gut zehn Jahren eine Utopie war, beginnt sich heute zu etablieren – und wird die Medizin von morgen prägen.... mehr

bdw+ Erde|Umwelt

Verhängnisvolle Verspätung

Die meisten Tierarten bekommen ihren Nachwuchs dann, wenn das Nahrungsangebot am Aufzuchtort optimal ist. Doch durch die Klimaerwärmung kommen Zugvögel oft zu spät in ihre Brutgebiete zurück.... mehr

bdw+ Kolumne|Hossenfelders Stichproben

Von Frankfurt nach New York in 30 Minuten

Wir brauchen eine Revolution im Personentransport, darin sind wir uns einig. Für die meisten von uns heißt das mehr Elektroautos, Car Sharing, Züge oder vielleicht auch Homeoffice. Für andere heißt das schnellere Flugzeuge. Die amerikanische Firma Boom will bis 2029 ein Überschallflugzeug herstellen, das die 1,7-fache Schallgeschwindigkeit... mehr

bdw+ Kolumne|Science Busters

Maskenpflicht auf der Pyjamaparty?

Im März 2019 gab die Weltgesundheitsorganisation WHO ein Ranking zu den zehn größten Bedrohungen der globale Gesundheit heraus. Mit dabei schon damals: eine Grippepandemie und Impfmüdigkeit. Drei Jahre später wissen wir: Corona hat das Rennen gemacht und nicht Grippe, und Impfmüdigkeit war lediglich ein Euphemismus für Impfgegnerei, die... mehr

bdw+ Kolumne|Forschperspektive

Intuition und Irrtum

Vor gut drei Jahren schrieb der Grazer Wissenschaftshistoriker Elmar Schübl unter der Überschrift „Die Rolle der Intuition im wissenschaftlichen Erkenntnisprozess“: „Die Wissenschaftsgeschichte und die wissenschaftliche Praxis zeigen […], dass jene Erkenntnisse, die das menschliche Selbst- und Weltverständnis stark verändern, eher... mehr

Vorschau - bild der wissenschaft

Rasante Rechner

Autonome Fahrzeuge, Künstliche Intelligenz und aufwendige Simulationen: Neue Anwendungen lassen die Ansprüche an die Leistungsfähigkeit von Computern weiter steigen. Gleichzeitig stößt die Weiterentwicklung herkömmlicher Mikrochips an Grenzen. Wie lassen sie sich überwinden? Wissenschaftler und Ingenieure wollen mit trickreichen Techniken... mehr

März-Ausgabe 2022

Die Macht der Sprache

Stimme und Körpersprache verraten viel über einen Menschen. Kleine Kinder müssen das Sprechen zunächst mühsam lernen. Wie das gelingt, und was dabei im Gehirn geschieht, erforschen Wissenschaftler weltweit. Doch wie kam der Mensch überhaupt zu dem machtvollen Instrument der Sprache, und wie hat es sich im Verlauf der Evolution... mehr

Horst Bredekamp

Michelangelo – monumental

Die 800-seitige Michelangelo-Biographie des renommierten Kunsthistorikers Horst Bredekamp ist ein Meilenstein. Als Quintessenz der jahrzehntelangen Beschäftigung des Autors mit dem Renaissance-Künstler umfasst sie dessen Lebensstationen zwischen Florenz, Venedig, Bologna und Rom und schildert die prägenden Einflüsse sowie die weitgespannten... mehr

Sprachforschung

Geheimnissen der Sprache auf der Spur

Wann entstand Sprache, was läuft im Gehirn ab und was kann die Stimme über einen Menschen verraten? Erkenntnisse der Sprachforschung bilden das Titelthema der März-Ausgabe von bild der wissenschaft... mehr

Bücher

Poetisch, anrührend, intensiv

Mit „H wie Habicht“, der Geschichte ihrer schwierigen Beziehung zu einem Greifvogel, hatte Helen Macdonald die Leser begeistert. In ihrem neuen Buch vermittelt sie sehr emotional, was der Mensch durch die Rückbesinnung auf die Natur gewinnen kann.... mehr

Bild der Woche

Giftige Nascherei

Dieses Japanische Eichhörnchen scheint sich problemlos von einem giftigen Fliegenpilz zu ernähren. Das hilft nicht nur dem Nager beim Überleben, auch der Pilz könnte dadurch einen Vorteil haben... mehr

Der Schwarze Tod

Die Pest wütete regional stark unterschiedlich

Verschiedene Regionen Europas waren sehr unterschiedlich von der heftigen Pest-Pandemie in der Mitte des 14. Jahrhunderts betroffen, verdeutlicht eine Studie anhand von Spuren landwirtschaftlicher Aktivität... mehr

Florian Huber (Hrsg.)

Funde aus dem Wasser

Beim Thema Unterwasserarchäologie mag man zuerst ans Mittelmeer oder an den Pazifik denken. Doch auch hiesige Gewässer bergen eine Fülle von Funden, die unser Bild der Vergangenheit ergänzen, wenn nicht gar revidieren können. Der Unterwasserarchäologe Florian Huber hat 40 Forscherinnen und Forscher für einen voluminösen Band gewinnen... mehr

Paläontologie

Dino mit heftiger Atemwegsinfektion

Auch die Herrscher der Urzeit litten offenbar schon unter Halsschmerz und Co: Paläontologen haben bei einem Fossil eines Sauropoden die Anzeichen einer schweren Atemwegserkrankung festgestellt... mehr

Berühmte Gelehrte

Historische Vorlesungsmitschriften entdeckt

Forscher haben Aufzeichnungen von Lehrveranstaltungen zweier berühmter Wissenschaftler des 19. Jahrhunderts entdeckt: Carl Gegenbaur und Ernst Haeckel. Die Mitschriften stammen zudem von einem bedeutenden Studenten... mehr

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Stein|kauz  〈m. 1u; Zool.〉 kleine, flachköpfige Eule mit durchdringender Stimme: Athene noctua; Sy Steineule … mehr

Apo|ga|lak|ti|kum  〈n.; –s, –ti|ken; Astron.〉 Punkt der größten Distanz vom Zentrum des Milchstraßensystems während des Umlaufs eines Sternes um das Zentrum [<grch. apo … mehr

Hy|po|ta|xe  〈f. 19〉 1 mittlerer Stärkegrad der Hypnose 2 〈Gramm.〉 Unterordnung eines Satzteiles od. Satzes unter einen anderen, Satzgefüge; … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]