Anzeige

Archiv August 2022

Skurril

Tote Spinnen als Greifwerkzeuge

Durch feine Druck-Manipulationen öffnen und schließen sie ihre Arme: Forscher haben tote Spinnen zu mechanischen Greifern umfunktioniert, mit denen sich filigrane Objekte anheben lassen... mehr

Joachim Käppner

Hitlers Strafsoldaten

Bei einem Buch mit dem Titel „Soldaten im Widerstand“ denken Interessierte wohl an das Attentat auf Adolf Hitler durch Claus Schenk Graf von Stauffenberg am 20. Juli 1944. Der Untertitel „Die Strafdivision 999. 1942 bis 1945“ erinnert hingegen an Heinz G. Konsaliks trivialen, aber wirkmächtigen Roman „Strafbataillon 999“ von 1959. In... mehr

Bild der Woche

Gefährdete Schönheit

Tintenfische, wie dieser Großflossen-Riffkalmar, sind besonders in Japan ein beliebtes Nahrungsmittel. Ihre Verbreitung geht deshalb seit Jahrzehnten zurück – das könnte sich aber vielleicht bald ändern... mehr

Medizintechnik

Hightech-Weste belauscht die Lunge

Das Stethoskop bekommt Verstärkung: Fraunhofer-Forscher haben eine Textilweste entwickelt, die über integrierte Akustiksensoren kontinuierlich die Lungengeräusche erfasst... mehr

Schwäbische Alb

Neandertaler: Geflügel auf dem Speiseplan

Von wegen simple Großwildjäger: Neandertaler stellten auch flinken Kleintieren nach, belegen über 65.000 Jahre alte Vogelknochen mit Schnittspuren aus der Hohle-Fels-Höhle in der Schwäbische Alb... mehr

Tierische Taucher

Robbenmütter opfern ihren Jungen Eisen

Weddellrobben versorgen ihre Jungen während der Stillzeit so intensiv mit dem Hämoglobin-Baustein Eisen, dass ihre eigene Tauchfähigkeit leidet, berichten Forscher... mehr

bdw+ Forschperspektive

Fragen in Warteschleifen

Auf welchem Weg kommen Entdeckungen in den experimentellen Wissenschaften zustande? Fassen wir es so zusammen: Gut beobachten, neue und richtige Schlüsse daraus ziehen, daraus wiederum die passenden Fragen stellen – und schließlich Ideen entwickeln, wie man diese durch aussagekräftige Experimente prüfen und beantworten kann. Viele große... mehr

Bemannte Raumfahrt

Spaciger Knochenschwund mit Langzeitfolgen

Aufenthalte in der Schwerelosigkeit können zu irreparablen Knochenschäden führen und manche Teile des Skeletts um bis zu zehn Jahre vorzeitig altern lassen, geht aus einer Studie hervor... mehr

bdw+ Gesellschaft|Psychologie

… und – Schnitt!

Das Münsteraner Tatort-Team ist äußerst beliebt bei den Fernsehzuschauern. Doch wie realitätsgetreu wird die Arbeit der Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne und Silke Haller dargestellt? Eine Analyse.... mehr

Stefan Creuzberger

Ambivalent: Deutschland und Russland

Die Zeitenwende, die am 24. Februar 2022 mit Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine eingetreten ist, hat die deutsch-russische Beziehungsgeschichte zu einem besonderen Politikum werden lassen. Das zwingt zu einem problemorientierten Rückblick. Dieser liegt nun mit einer profunden und sprachlich eleganten Gesamtdarstellung zum... mehr

Bücher

Zurück auf einen gesunden Pfad

Die Wissenschaft bietet genug Ansätze, um die globale Wirtschaft nachhaltig und ökologisch auszurichten. Woran es mangelt, sind konsequente Anwendung und politischer Wille. Ulrich Eberl stellt alle diese technischen Ansätze in seinem Buch anschaulich vor... mehr

Wissenschaftsdossiers

Corona-Pandemie

Das Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich weltweit immer weiter aus. Wissenschaftler weltweit arbeiten mit Hochdruck daran, ein Gegenmittel und Impfstoffe zu entwickeln sowie die Struktur und das Verhalten des Virus zu entschlüsseln. Denn dies kann entscheidend dafür sein, die Pandemie zu stoppen oder wenigstens zu bremsen. Alle aktuellen... mehr

Tierische Kommunikation

Schimpansen rufen zur Rudel-Jagd auf

Auch unsere nächsten Verwandten im Tierreich koordinieren gemeinschaftliche Aktionen durch Kommunikationslaute, zeigt eine Untersuchung von Schimpansen, die in Gruppen kleine Affen jagen... mehr

bdw+ Technik|Digitales

Der lange Weg zurück

Atomkraftwerke abzureißen, dauert Jahrzehnte – und damit länger als ihr Bau oder Betrieb. Es gibt zwar Abrisspläne, doch es tauchen auch immer wieder radioaktive „Überraschungen“ auf.... mehr

20.08.1977

„Voyager 2“ ins All gestartet

Die Sterne standen günstig. Zu Beginn der 1970er Jahre fasste die US-amerikanische Raumfahrtbehörde NASA den Entschluss, eine optimale Planetenkonstellation zu nutzen, um mit unbemannten Raumsonden die äußeren Himmelskörper des Sonnensystems zu erforschen. Die „Voyager 2“ startete am 20. August 1977 zu ihrer großen planetaren Rundreise... mehr

07.08.1947

Kon-Tiki erreicht Polynesien

Nicht wenige prophezeiten ein Scheitern der Expedition. Mit einem Floß, nur aus Balsaholz und mit den Techniken der präkolumbischen Zeit gebaut, wollte der Norweger Thor Heyerdahl über den Pazifik segeln. Ziel der Forschungsreise des Archäologen und Abenteurers war es, eine gewagte Theorie zu beweisen, nämlich die Besiedlung Polynesiens durch... mehr

11.08.1677

Rostock in Flammen

Eine Unachtsamkeit genügte, und im Bäckerhaus in der Altschmiedestraße in Rostock brach das Feuer aus. Es war der Morgen des 11. August 1677, etwa um halb neun. Die herbeieilenden Helfer konnten nicht verhindern, dass die Flammen auf die Nachbargebäude übersprangen. Gelagertes Holz und ungemahlenes Getreide brannten wie Zunder, und der starke... mehr

04.08.1427

Hussiten siegen

Die Hussiten waren einfach nicht zu besiegen. 1420 hatte Papst Martin V. erstmals zum Kreuzzug gegen die Anhänger des böhmischen Reformators Jan Hus aufgerufen. Da unterlagen die katholischen Truppen genauso wie in den beiden folgenden Kreuzzügen in den Jahren 1421 und 1422. Die böhmischen Hussiten waren unter ihrem Heerführer Jan Žižka... mehr

10.08.997

Überfall auf Santiago

Nach den Legenden ist nicht ganz klar, unter welchen Umständen genau der Leichnam des 44 n. Chr. enthaupteten Apostels Jakobus des Älteren nach Spanien gelangte und auf dem Gebiet des heutigen Santiago de Compostela bestattet wurde. Es soll dann eine Lichterscheinung gewesen sein, die zu Anfang des 9. Jahrhunderts den Weg zu einem Grab... mehr

229 v. Chr.

Rom gegen die Illyrerin Teuta

An der Ostküste der Adria siedelten in der Antike die Stämme der Illyrer. Nur wenig wissen wir von ihrer Sprache und Kultur, aber als Küstenbewohner lebten sie von der Seefahrt – ob als Händler oder Piraten, war eine Frage des Standpunktes. Der illyrische König Argon bemühte sich, sein etwa im heutigen Albanien liegendes Herrschaftsgebiet... mehr

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bein|brech  〈m. 1; unz.; Bot.〉 1 in nordwestdeutschen Torfmooren vorkommendes Liliengewächs, Gemeine Ährenlinie: Nartheticum ossifragum 2 〈Geol.〉 = Kalksinter … mehr

Thy|mus|drü|se  〈f. 19; Anat.〉 Brustdrüse, (mit Beginn der Pubertät verkümmernde) Drüse innerer Sekretion von Menschen u. Wirbeltieren im vorderen Teil der Brusthöhle: Glandula thymus; Sy Thymus … mehr

Di|a|zin  〈n. 11; Chem.〉 chem. Verbindung mit zwei Stickstoffatomen im Sechsring, z. B. Pyrimidin

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]