Anzeige

Archiv September 2022

Klimawandel

Versauernder Meereisverlust

Die steigenden Kohlendioxid-Werte in der Atmosphäre sorgen in arktischen Gewässern für eine besonders ausgeprägte Versauerung, zeigt eine Studie. Die Ursache ist offenbar der Meereisverlust... mehr

Edward Dolnick

Rätselhafte Zeichen

Es war einer der größten Durchbrüche in der Archäologie: die Entschlüsselung der Hieroglyphen auf dem Stein von Rosette, der 1799 in Ägypten gefunden wurde. Wie es dazu kam, schildert der Wissenschaftsjournalist Edward Dolnick. Im Mittelpunkt seiner Darstellung stehen der Engländer Thomas Young und der Franzose Jean-François Champollion... mehr

Thomas Frenz

Einstieg ins Mittelalter

Es ist nicht so, als gäbe es keine Einführungsliteratur zum Mittelalter. Und dennoch ist dem Historiker Thomas Frenz auf gerade einmal 100 Seiten eine neue lesenswerte Heranführung an diese faszinierende Zeit gelungen. Frenz diskutiert die Epochengrenzen, erklärt die soziale Ordnung, gibt Einblicke in Ess- und Trinkkultur, widmet sich... mehr

Bild der Woche

Unscheinbar, aber folgenreich

Diese unscheinbare, braun-gräulich gefärbte Motte ist für das Absterben unzähliger prächtiger Korallenbäume in Südkalifornien verantwortlich: Immer, wenn es vermehrt regnet, breiten sich diese Schädlinge aus... mehr

Robotik & Medizin

Wühlende Robo-Medikamenten-Kapsel

Sie könnte „sperrige“ Wirkstoffe auch oral verabreichbar machen: Forscher haben eine Kapsel entwickelt, die im Darm die Schleimbarriere mechanisch überwinden kann, um dann Medikamente freizugeben... mehr

Historische Flasche geöffnet

Bier von 1885 probiert und analysiert

Forscher haben ein fast 140 Jahre altes Flaschenbier aus Norddeutschland verkostet und lebensmitteltechnisch untersucht. In den Ergebnissen spiegeln sich die Entwicklungen in der damaligen Bierherstellung wider... mehr

Geruchssinn

Hunde erschnüffeln Stress

Die berühmten Spürnasen haben auch einen Riecher für unser Befinden, verdeutlicht eine Studie: Hunde können zwischen Geruchsproben von entspannten oder gestressten Menschen unterscheiden... mehr

bdw+ Kolumne|Hossenfelders Stichproben

Ruiniert 5G die Wettervorhersage?

Wir sind nun fast acht Milliarden Menschen auf der Welt – und zusammen benutzen wir mehr als 15 Milliarden Mobilfunkgeräte. Die Daten von diesen Geräten müssen irgendwie übertragen werden, daher werden Mobilfunknetze ständig weiter ausgebaut. Die vierte Generation digitaler Mobilfunknetze – kurz 4G – wird derzeit zu 5G aufgerüstet, und... mehr

Experimentelle Archäologie

Frühe Hightech-Kleber-Herstellung

Schon vor rund 100.000 Jahren nutzten Menschen im südlichen Afrika einen Klebstoff, der gezielt aus Pflanzenmaterial hergestellt werden musste, berichten Forscher... mehr

bdw+ Technik|Digitales

Flüssigerdgas – ein guter Ersatz?

Seit dem Krieg in der Ukraine ist die Gasversorgung in Deutschland in Gefahr. Nun soll Erdgas helfen, das in flüssiger Form mit Tankschiffen angeliefert wird, etwa aus den USA. Ist das eine gute Lösung? Und was bedeutet das für die Energiewende?... mehr

Israel

Frühester Beleg für Opiumgenuss weltweit

Schon vor 3500 Jahren konsumierten Menschen im Nahen Osten das Rauschmittel Opium und importierten die Droge dafür, wie Rückstände in bronzezeitlichen Grabbeigaben-Gefäßen aus Israel belegen... mehr

Daniel Siemens

Ein vergessener Intellektueller

Das Buch von Daniel Siemens beleuchtet die Biographie eines in Vergessenheit geratenen Intellektuellen. Hermann Budzislawskis Name war mit jenem der Zeitschrift „Die Weltbühne“ verbunden. Dabei gehörte er in keiner Weise zu den glanzvollen Autoren der Weimarer Zeit. Anders als Carl von Ossietzky und Kurt Tucholsky, um die beiden führenden... mehr

Bernhard Braun

Reise zum Ursprung Europas

Europa empfing über den Mythos der phönizischen Königstochter Europa seinen Namen und überhaupt wesentliche kulturelle und zivilisatorische Impulse aus dem Orient. Das ist seit langem bekannt. Es herrscht auch kein Mangel an Publikationen, die sich mit der Frage beschäftigen, wie aus Europa jenes Europa wurde, das wir heute kennen. Und es... mehr

Astronomie

Der Klimawandel schadet dem Blick ins All

An vielen Teleskop-Standorten der Welt könnten die klimatischen Veränderungen im Zuge der Erderwärmung die astronomische Forschung beeinträchtigen, berichten Forscher... mehr

Bücher

Energiewandel – anschaulich erklärt

Die Welt muss auf erneuerbare Energien umsteigen. Aber welche Optionen gibt es? Die vier Autoren, allesamt Experten für Energiefragen, geben einen anschaulichen Überblick über Sonne, Wind, Wasserkraft und Biomasse bis zu Wellen, Gezeiten und Geothermie.... mehr

Tierische Stadtbewohner

Eichhörnchen: Heikles Inselleben in der Stadt

Häufige Sichtungen täuschen darüber hinweg, wie problematisch das Stadtleben für Eichhörnchen sein kann, berichten Forscher: Am Beispiel Berlins zeigt sich, wie kritisch zerstückelt ihre Lebensräume oft sind... mehr

Biohybrid-Technik

Mit Algen-Robotern gegen Lungenentzündung

Forscher haben begeißelte Algen in biohybride Mikroroboter verwandelt, die Antibiotika transportieren. Die wuselnden Winzlinge können Lungenentzündungen bei Mäusen beseitigen, zeigen Tests... mehr

Erde|Umwelt

Fossile Alge mit modernen Merkmalen

Eine 541 Millionen Jahre alte fossile Alge aus China weist erstaunliche Ähnlichkeit zu noch heute existierenden Vertretern auf – und bietet neue Erkenntnisse zur frühen Entwicklung der Pflanzen... mehr

Richard Rohrmoser

Auf den Spuren der „Antifa“

Die „Antifa“ polarisiert: Für die einen steht die Bewegung für notwendiges zivilgesellschaftliches Engagement gegen rechts, für die anderen beherbergt sie radikale Gewaltbereite und Gefährder der Demokratie aus der „linken Ecke“. Aber was und wer verbirgt sich hinter der Bewegung? Dieser Frage hat der Zeithistoriker Richard Rohrmoser... mehr

Bild der Woche

Neuer Blick auf Neptuns Ringe

Diese Aufnahme des James-Webb-Teleskops enthüllt das hauchzarte Ringsystem des Planeten Neptun – seit dem Vorbeiflug der Voyager-2-Sonde vor gut 30 Jahren waren die Neptunringe nicht mehr so klar zu sehen... mehr

Raffinierte Jagdtechnik

Akrobatische Ameisen-Killerin im Visier

Wie Kampfkunst aus einem Fantasyfilm wirkt das Verhalten einer Spinne, das Biologen nun aufgedeckt haben. Mit ihren Tricks kann die Räuberin eine für Spinnen ungewöhnliche Beute überwältigen: wehrhafte Ameisen... mehr

Frühmittelalterliches England

Der angelsächsischen Migration auf der Spur

Im Erbgut von Menschen aus dem frühmittelalterlichen England spiegelt sich der große Einfluss der Einwanderung der sogenannten Angelsachsen aus Kontinentaleuropa wider, berichten Forscher... mehr

bdw+ Kolumne|Science Busters

Geschüttelt und gerührt

Als die Science Busters im Herbst 2007 auf den Theater- und Fernsehbühnen des deutschsprachigen Raums auftauchten, war die Welt voller Pseudowissenschaft und Esoterik. Orientierungslos sind die Menschen durch ihre Leben getaumelt. Quacksalber, die ihnen Linderung versprachen, hatten leichtes Spiel und konnten viel Geld und Anerkennung gewinnen... mehr

Technik

Bauen im Flug: 3D-Druck-Drohnen entwickelt

Nach dem Vorbild von Biene und Co haben Forscher fliegende 3D-Drucker entwickelt, die auf raffinierte Weise Strukturen errichten oder reparieren können. Das System könnte in schwer zugänglichen Bereichen zum Einsatz kommen... mehr

Bilderrätsel

Was ist hier dargestellt?

Kommt das Kind nach dem Vater oder der Mutter? Für die Protagonisten der Szene links scheint keine der beiden Optionen schlüssig zu sein, was sie zu einer drastischen Maßnahme veranlasst (rechts). Welches Element des Volksglaubens ist hier dargestellt?... mehr

Erde|Umwelt Videos

Kurioses Wettrüsten an Mülltonnen

Die Bewohner Sydneys entwickeln immer neue Strategien, um Kakadus daran zu hindern, Mülltonnen zu öffnen - doch die schlauen Vögel passen sich an. In beiden Kontrahenten-Gruppen werden dabei Tricks untereinander weitergegeben... mehr

bdw+ Technik|Digitales

Gegen die Wasserkrise

Sauberes Wasser wird in Deutschland saisonal und lokal knapper, erwarten Experten. Deshalb soll Abwasser in großem Stil aufbereitet werden. Über Chancen und Risiken einer bewährten Praktik aus südlichen Ländern.... mehr

Dinosaurier

Niedergang schon vor dem Untergang

Der Meteoriteneinschlag am Ende der Kreidezeit traf eine bereits von Artenschwund gezeichnete Dinosaurier-Welt, belegen nun auch fossile Hinweise aus Asien... mehr

NS-Lagerkommandant Franz Stangl

Zynischer Massenmörder statt bloßer Mitläufer

Der Österreicher Franz Stangl war in der NS-Zeit Kommandant der Vernichtungslager Treblinka und Sobibor und am Mord von Millionen Menschen beteiligt. Dennoch gibt es über seine Taten bis heute ein verzerrtes Bild... mehr

Vorschau - bild der wissenschaft

Mit Technologie gegen die Weltkrisen

Klimawandel, Vermüllung, Hunger, eine Pandemie – und nicht zuletzt das Artensterben: Die Welt wird von existenziellen Krisen heimgesucht. Und die sind komplex miteinander verflochten. Damit der Kampf gegen sie nicht zum wirkungslosen Flickwerk wird, müssen weltweit die richtigen Strategien eingesetzt werden. Forscher haben wirkungsvolle... mehr

Oktober-Ausgabe 2022

Vom Urknall in die Ewigkeit

Der Weltraum dehnt sich aus – denn alle gravitativ nicht gebundenen Galaxien entfernen sich seit dem Urknall voneinander. Diese weltbewegende Entdeckung gelang dem russischen Mathematiker Alexander Friedmann vor genau 100 Jahren – noch vor dem astronomischen Beweis... mehr

Bernhard Maier

Missionierung und Kolonialismus

Der Religionswissenschaftler Bernhard Maier hat sich den christlichen Missionaren der Neuzeit gewidmet. Seine Studie ist ambitioniert: Der untersuchte Zeitraum umfasst sechs Jahrhunderte, der untersuchte Raum die ganze Welt. Maiers Anspruch: die Ergebnisse der jüngsten Forschung zu bündeln und so einen neuen Blick auf die Geschichte der... mehr

Ian Mortimer

Willkommen im Regency

Der britische Historiker Ian Mortimer begibt sich erneut auf Zeitreise. Diesmal nimmt er seine Leserinnen und Leser mit ins Regency – eine kurze Epoche in der Geschichte des Vereinigten Königreichs Großbritannien, die den bewegten Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert beschreibt. Es ist das Zeitalter von Jane Austen und den Dichtern der... mehr

Mysterium Urknall

Die kosmische Dynamik im Visier

Ein Astro-Jubiläum im Fokus: In der Oktober-Ausgabe berichtet bild der wissenschaft, wie Alexander Friedmann vor 100 Jahren erstmals die Dynamik des Weltraums entdeckt hat und was dies bis heute bedeutet... mehr

Bücher

Viel mehr als Instinkt

Der Biologe und Naturschriftsteller Carl Safina nennt überzeugende Argumente dafür, dass Tiere genau wie Menschen eine Kultur haben – zur Stärkung der Gruppenidentität und zur Abgrenzung von anderen.... mehr

Bioenergie aus Riesenschilf

Verbrennungsoptimierung mit Blume

Hoffnungsträger Riesen-Chinaschilf: Sein Einsatz als nachhaltiges Brennmaterial könnte sich durch eine Mischung mit ökologisch wertvollen Wildpflanzen noch optimieren lassen, zeigt eine Studie... mehr

bdw+ Technik|Digitales

DNA statt DVD

Die DNA, der Träger der Erbinformation, lässt sich als Speichermedium nutzen. Inzwischen ist es Forschern gelungen, mit der Technik Texte, Bilder, Filme und Tondokumente zu archivieren.... mehr

Nadine Rossol/Benjamin Ziemann

Neues aus der Weimarer Republik

Auch wenn die großen Themen der deutschen Geschichte des vergangenen Jahrhunderts längst „abgegrast“ zu sein scheinen, kurbelte spätestens 2018 das 100-jährige Jubiläum zur Gründung der Weimarer Republik neue Diskurse an. Die Abschaffung der Monarchie, die Einführung des Frauenwahlrechts, das Aufbrechen der Rollenbilder, das Bauhaus... mehr

Darmmikroben

Co-Evolution zwischen Mensch & Darmflora

Eine Studie verdeutlicht, wie sich die Mikroben im menschlichen Darm parallel zur Ausbreitungsgeschichte ihrer Wirte entwickelt haben. Die Ergebnisse haben dabei auch medizinische Bedeutung... mehr

Erde|Umwelt

Schmetterlinge: Sterben in Wellen

Die Artenvielfalt der Schmetterlinge nimmt immer weiter ab. Die Gründe dafür und den zeitlichen Ablauf dieses Artenschwunds haben nun Forscher am Beispiel des Salzburger Lands näher untersucht... mehr

Sabine Panzram/Dominik Kloss

Archäologische Stätten in Spanien

Spanien lockt als Urlaubsland nicht nur mit Traumstränden, sondern auch mit herausragenden Zeugnissen antiker Kulturen, gehörte die Iberische Halbinsel doch zu den wichtigsten und wohlhabendsten Regionen der römischen Kaiserzeit. Die Altertumswissenschaftler Sabine Panzram und Dominik Kloss haben einen handlichen Reiseführer geschrieben, der... mehr

Thomas Ertl

Wirtschaft im Mittelalter

Was unterscheidet unsere moderne Wirtschaft von der des Mittelalters? Eine gängige Antwort lautet, dass der heutige „Wirtschaftsmensch“ in erster Linie nach Gewinn strebt, während die Menschen im Mittelalter vor allem an ihre Alltagsversorgung dachten. Der Historiker Thomas Ertl hinterfragt diese Annahme. Sein Buch soll zeigen, dass die Welt... mehr

bdw+

Der Lauf der Natur

Roboterbeine, die der Anatomie von Laufvögeln nachempfunden sind, ermöglichen eine energieeffiziente Fortbewegung.... mehr

bdw+

Das kleinere Übel

Ungefährlich sind E-Zigaretten nicht: Ihr Dampf schädigt nachweisbar die Lunge. Doch Raucher können mit ihrer Hilfe von der Sucht loskommen.... mehr

bdw+

Das dialektische Spiel

Karl Marx hatte sich darüber beklagt, dass die Philosophen nur versuchen würden, die Welt zu verstehen, während es doch darauf ankomme, sie zu verändern. Im 20. Jahrhundert tauchten dann Physiker auf, die genau andersherum dachten und es als ihre Aufgabe ansahen, die Welt zu verstehen, die sich unentwegt verändert. Dabei entstand die... mehr

Altersrekord

Urzeitliches 3D-Herz entdeckt

Paläontologen haben ein dreidimensional erhaltenes Herz sowie weitere Organe in Fossilien von 380 Millionen Jahre alten Panzerfischen entdeckt und werfen damit Licht auf die Evolution der Kieferwirbeltiere... mehr

Vorschau - natur

Energie von hier

Der Wunsch nach Energieautarkie ist größer denn je. Für Privatleute heißt das meist: Wärmepumpe oder Pelletheizung. Auf Bundesebene geht es um Flüssiggas und Windkraftausbau. Und auch die Atomdebatte lebt neu auf. Ein Blick auf das deutsche Netz... mehr

Oktober-Ausgabe 2022

Lebendiger Boden

Der Erfolg von Landwirtschaft hängt maßgeblich von der Gesundheit des Bodens ab. Wer die fördert, kann auf Dünger und Chemikalien verzichten – auch im großen Stil... mehr

The Beatles

Den Beatles beim Komponieren zuschauen

Bislang war sie nur über den Streamingdienst-Anbieter Disney+ zugänglich, jetzt ist sie auch auf Blu-ray erhältlich: die dreiteilige Beatles-Dokumentation von Peter Jackson. Der Film bietet intime Einblicke in die Studioaufnahmen des legendären Rockquartetts im Januar 1969. Es sind die Sessions, bei denen jene Songs entstehen, die wenig... mehr

Irene Vallejo

Erfolgsgeschichte des geschriebenen Wortes

Von der Papyrus-Rolle im alten Ägypten bis zu den Wachstafeln der Römer: Die spanische Schriftstellerin und Altphilologin Irene Vallejo erzählt die Geschichte des Buches von den Anfängen der Bibliothek von Alexandria bis zum Untergang des Römischen Reiches. Dass der zeitliche Fokus dabei auf der Antike liegt, lässt der deutsche Titel leider... mehr

Bruno Apitz

Vom Überleben in Buchenwald

1937 kam der Dichter und KPD-Funktionär Bruno Apitz in das KZ Buchenwald. Dort musste er zunächst in verschiedenen Baukommandos arbeiten, später war er als Künstler in der Werkstätte des Lagers tätig. Nach der Befreiung verfasste Apitz einige Berichte, die 1946 veröffentlicht wurden. Diese Texte, ergänzt durch eine Einführung der... mehr

Titelthema

Der Aufstieg der Habsburger

Die Dynastie der Habsburger prägte über Jahrhunderte die Geschicke Europas. Die Wurzeln der Familie liegen unter anderem im Südwesten Deutschlands. Neben dem väterlichen Besitz zwischen Vogesen und Bodensee bildeten seit 1282/83 die Herzogtümer Österreich, Steiermark und Krain die Basis ihrer Macht. Rudolf I., der 1273 als erster Habsburger... mehr

Altes Ägypten

Heftige Prahlerei vor 4000 Jahren

Ein Ägyptologe berichtet über einen regionalen Machthaber in der Ära des zerfallenden Alten Reichs, der sich in Inschriften seiner Grabanlage als einen unvergleichlichen Manns-Kerl und Messias preisen ließ... mehr

Öffentlicher Nahverkehr

Grenzüberschreitung

Mit der Regionalbahn nach Basel zur Arbeit, mit dem Bus zum Wandern in die Böhmische Schweiz oder mit der Straßenbahn zum Mittagessen nach Straßburg – grenzüberschreitende ÖPNVLinien ermöglichen und bereichern den Alltag vieler Menschen.... mehr

DAMALS 10/2022

Barbarossa – Ein Kaiser wird zur Legende

Der Staufer Friedrich I. Barbarossa, 1152 zum König gewählt, tat das, was römisch-deutsche Monarchen zu tun hatten: ihre Stellung im Reich festigen, dann nach Italien ziehen und die Kaiserkrönung erreichen. Der Widerstand der oberitalienischen Städte, der Zwist mit dem Papst und das Ringen mit seinem ehemaligen Verbündeten Heinrich dem... mehr

Lichtverschmutzung

Europa leuchtet nachts bläulicher

Das künstliche Licht in der Umwelt Europas hat sich ins kurzwelligere Spektrum verschoben, was sich negativ auf Mensch und Natur auswirken kann, verdeutlicht eine Studie... mehr

bdw+ Technik|Digitales

Sauberer zur See

Die umweltschädlichsten Produkte der Rohölraffination werden in Schiffen verheizt. Zugleich nimmt der Verkehr auf den Weltmeeren immer weiter zu. Es braucht dringend neue Treibstoffe und Techniken.... mehr

Jonas Grethlein

Achill als Freund und Lebensbegleiter

Im Jahr 2007 beendete Jonas Grethlein, der Autor des Buches, seine Postdoktorandenstelle in Harvard. Auf ihn warteten blendende Karrierechancen als vielversprechender junger Altphilologe. Als kurz darauf unvermittelt seine lebensverändernde Diagnose eintraf – Blasenkrebs mit einer 17-prozentigen Überlebenschance – lösten sich seine... mehr

Tierische Orientierung

Singvögel riechen, wo’s langgeht

Kohlmeisen, die nicht riechen können, finden sich schlechter zurecht: Eine experimentelle Studie belegt, dass der Geruchssinn bei Singvögeln eine wichtigere Rolle spielt als bisher angenommen... mehr

Heilige im September

Kirchenvater Hieronymus – die Legende

Er gilt als einer der vier Kirchenväter der katholischen Kirche: Hieronymus. Als Sophronius Eusebius Hieronymus wurde er 347 in einer Kleinstadt namens Stridon in der römischen Provinz Dalmatia als Sohn wohlhabender Eltern geboren. Nach seinem Studium in Rom reiste er durch zahlreiche Länder. Am Rand der Syrischen Wüste nahe Aleppo lebte er... mehr

Markus Brauckmann/Gregor Schöllgen

Vom Sommermärchen zur Schauergeschichte

1972 fand zum ersten Mal seit Ende des Zweiten Weltkriegs in München ein Ereignis statt, auf das die ganze Welt schaute: die olympischen Sommerspiele. Die junge Bundesrepublik wollte sich dort als weltoffene Nation präsentieren, doch mit dem Terroranschlag auf die israelische Mannschaft zerplatzte der Traum vom Sommermärchen. Das Sachbuch... mehr

Anzeige

Wissensbücher 2022

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pro|mo|tor  〈m. 23〉 1 〈allg.〉 Förderer, Manager 2 〈Chem.〉 Aktivator, Synergist, Beschleuniger, Verstärker (einer chemischen Reaktion) … mehr

Zopf|zeit  〈f. 20; unz.〉 1 die Zeit, in der Männer einen Zopf trugen (2. Hälfte des 18. Jh.) 2 literar. Epoche von etwa 1720 bis 1770, Empfindsamkeit u. Vorklassik … mehr

Vor|hof|flim|mern  〈n.; –s; unz.; Med.〉 Vorhofflattern mit Frequenzen über 350 pro Minute

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]