• Die Elektrokrampftherapie hilft - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

• Die Elektrokrampftherapie hilft

• Die Elektrokrampftherapie hilft gegen schwere Depressionen und Schizophrenie.

• Sie geriet in Misskredit, weil sie früher schmerzhaft war und missbraucht wurde.

• Elektrokrämpfe regen das Gehirn zur Neubildung von Nervenzellen an.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Charles|ton  〈[tarlstn] m. 6; Mus.〉 1 〈urspr.〉 Tanz der amerikan. Schwarzen 2 〈seit 1926〉 Modetanz im 4 ... mehr

in|ert  〈Adj.〉 1 untätig, träge 2 〈Chem.〉 Sy inaktiv ( ... mehr

Bot|net  〈n. 15; IT〉 Netzwerk aus automatisierten Computerprogrammen (Bots), die als schädliche Software illegal auf Computern installiert werden, um Daten von deren Nutzern sammeln zu können [<Bot2 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige