• Gliedertiere krabbeln hirnlos. - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

• Gliedertiere krabbeln hirnlos.

• Gliedertiere krabbeln hirnlos. Das ermöglicht ihnen extrem schnelle Reaktionen.

• Geckos können an der Decke entlang kriechen, weil sie die schwachen Anziehungskräfte zwischen den Atomen nutzen.

• Ergebnisse der Laufforschung werden von Ingenieuren für die Entwicklung verschiedenster neuer Produkte genutzt – von Robotern bis zu Klebstoffen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ado|les|zent  〈m. 16; geh.〉 Jugendlicher, Heranwachsender

Wund|in|fek|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Infektion einer Wunde

♦ Na|tri|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Na〉 silberweißes, weiches Alkalimetall, Ordnungszahl 11 [neulat.; → Natron ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige