• Gliedertiere krabbeln hirnlos. - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

• Gliedertiere krabbeln hirnlos.

• Gliedertiere krabbeln hirnlos. Das ermöglicht ihnen extrem schnelle Reaktionen.

• Geckos können an der Decke entlang kriechen, weil sie die schwachen Anziehungskräfte zwischen den Atomen nutzen.

• Ergebnisse der Laufforschung werden von Ingenieuren für die Entwicklung verschiedenster neuer Produkte genutzt – von Robotern bis zu Klebstoffen.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bio|gas  〈n. 11〉 durch bakterielle Zersetzung organischer Substanzen entstehendes Gas; Sy Faulgas ... mehr

Tech|no|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 1 Lehre von den in der Technik angewendeten u. anwendbaren Produktionsverfahren 2 Gesamtheit der technolog. Prozesse u. Arbeitsvorgänge ... mehr

Was|ser|mann  〈m. 2u; Myth.〉 1 männl. Wassergeist; Sy Neck ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige