Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

Allgemein

1869 gründete Christian Scheuerle

1869 gründete Christian Scheuerle im württembergischen Pfedelbach (aktuelle Einwohnerzahl knapp 9000) eine Schmiede. Aus ihr entwickelte Enkel Willy – einstmals Ingenieur beim legendären Wilhelm Maybach – ein Unternehmen, das sich mit dem Transport von schweren Lasten beschäftigt. 1949 konstruierte Willy Scheuerle den weltweit ersten Tieflader mit mechanisch lenkbaren Fahrwerken und Achsausgleich. Der Grundstein für die heutige Weltmarktführerschaft bei selbstangetriebenen Schwerlasttransportern wurde vor genau 50 Jahren gelegt: 1958 kam der erste Transporter mit hydrostatischem Zusatzantrieb auf den Markt. 1972 folgte die elektronische Vielweglenkung dieser Fahrzeuge, 1995 eine modulare Transporterkombination von 112 Achslinien, ausgelegt für 3700 Tonnen Nutzlast. In den vergangenen Jahren wurde das Unternehmen mehrfach ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen – 2004 etwa, als die niederländische Spedition Mammoet in England mittels Scheuerle-Transportern eine Öl- und Gasplattform mit einem Gewicht von fast 14 500 Tonnen auf 2000 Rädern bewegte.

Anzeige
Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stein|krebs  〈m. 1; Zool.〉 Flusskrebs der süddeutschen Gewässer: Astacus torrentium

geo…, Geo…  〈in Zus.〉 erd…, Erd…, z. B. Geografie, geotrop [<grch. ge … mehr

Bar|bi|ton  〈n. 15; Mus.〉 altgrch. harfenartiges Saiteninstrument; oV Barbitos … mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]