Abraham Loeb - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Abraham Loeb

Er ist ein astronomischer Tausendsassa: Abraham (Avi) Loeb, geboren 1962 in Israel, seit 1993 Professor an der Harvard University und dort seit 2007 Institutsdirektor. Er hat in ganz unterschiedlichen Bereichen der Astronomie und Kosmologie mit bahnbrechenden theoretischen Arbeiten brilliert. Neben grundlegenden Forschungen zum Ende des Dunklen Zeitalters, zu den ersten Sternen und zur Reionisation des Universums berechnete er die Entwicklung von Galaxien und supermassereichen Schwarzen Löchern, die ferne Zukunft des Universums und das Verschwinden der Galaxien aus unserem Beobachtungshorizont (bild der wissenschaft 4/2004, „Finstere Zukunft“) sowie die Kollision des Andromedanebels mit der Milchstraße in bereits zwei Milliarden Jahren (bild der wissenschaft 2/2008, „Andromeda auf Kollisionskurs“). Und er zeigte, wie sich Planeten bei anderen Sternen mit dem Gravitationslinseneffekt nachweisen lassen. Außerdem erforschte er die Entstehung intergalaktischer Magnetfelder und der mysteriösen Gammastrahlen-Ausbrüche. Loeb publizierte über 300 wissenschaftliche Artikel und ist an der Konzeption des Next Generation Space Telescope sowie eines künftigen Röntgen-Weltraumteleskops beteiligt.

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Me|lo|die|in|stru|ment  auch:  Me|lo|die|ins|tru|ment  auch:  ... mehr

Er|eig|nis|ka|nal  〈m. 1u; Radio; TV〉 Sender, der in erster Linie über aktuelle Ereignisse Bericht erstattet u. politische Debatten überträgt

Home|shop|ping  〈[hmpın] n.; – od. –s; unz.; IT〉 = Teleshopping [<engl. home ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige