Älteste Gesteine der Erde - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Älteste Gesteine der Erde

Die ältesten bekannten Gesteine unseres Planeten haben zwei kanadische Wissenschaftler im nördlichen Teil ihres Landes aufgespürt. Wie Samuel A. Bowring und Ian S. Williams vom Department of Earth, Atmospheric and Planetary Sciences am MIT (Cambridge, USA) berichten, handelt es sich um 4,03 Milliarden Jahre alte Gesteine magmatischen Ursprungs, die Granodiorite genannt werden.

Diese Entdeckung verkleinert die Lücke zwischen der Bildung der Erde vor 4,56 Milliarden Jahren und den mit 3,96 Milliarden Jahren bisher ältesten bekannten Gesteinsschichten, die vor zehn Jahren in derselben Region Kanadas gefunden wurden. Sie belegt, daß das Bombardement der Erde durch große Meteoriten vor 4,6 bis 3,8 Milliarden Jahre nicht stark genug war, um die gesamte Erdkruste zu zerstören.

Rüdiger Vaas

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Dok|tor  〈m. 23; Abk.: Dr.〉 1 akadem. Grad u. Titel nach besonderer Prüfung 2 Inhaber des Doktortitels ( ... mehr

ra|di|zie|ren  〈V. t.; hat; Math.〉 eine Zahl ~ die Wurzel aus einer Z. ziehen [<spätlat. radicari ... mehr

Kehl|kopf|spie|gel  〈m. 5; Med.〉 Gerät zur Untersuchung des Kehlkopfes; Sy Laryngoskop ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige