Anlage: Beschleuniger für Ionen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Anlage: Beschleuniger für Ionen

Anlage: Beschleuniger für Ionen und Antiprotonen

Ziele: Erforschung der Entwicklung des Universums und des Aufbaus der Materie

Ort: GSI, Darmstadt (Deutschland)

Dimension: Beschleunigerring mit 1,1 Kilometer Umfang

Besonderheit: liefert Ionenstrahlen mit sehr hoher Intensität

Anzeige

Inbetriebnahme: ab 2012, komplett 2015 (Baubeginn 2007)

Baukosten: 1,2 Milliarden Euro

beteiligt: Deutschland, bislang 12 ausländische Partner

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zeh|ner|bruch  〈m. 1u; Math.〉 Dezimalbruch, durch Komma gekennzeichneter Bruch, dessen Nenner eine Potenz von 10 ist

Acker|frä|se  〈f. 19; Landw.〉 ein die Ackerkrume verkleinerndes Gerät (rotierende Walze mit Klauen), das die Pflugarbeit ersetzt (auch im Gartenbau angewendet)

FFH–Ge|biet  〈n. 11; Ökol.〉 den FFH–Richtlinien entsprechend ausgewiesenes Natur– und Landschaftsschutzgebiet, das im Rahmen des europäischen Netzwerks Natura 2000 als Schutzraum für Pflanzen (Flora), Tiere (Fauna) und Habitate (Habitat) bestimmt ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige