Anlage: Ringförmiger Beschleuniger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Anlage: Ringförmiger Beschleuniger

Anlage: Ringförmiger Beschleuniger vor allem für Protonen Ziele: Suche nach Higgs-Partikel, supersymmetrischen Teilchen, Symmetrieverletzungen von Materie und Antimaterie

Ort: CERN, Genf (Schweiz)

Dimension: 27 Kilometer Umfang, 50 bis 150 Meter tief

Besonderheit: größter Teilchenbeschleuniger der Welt

Inbetriebnahme: Herbst 2007

Anzeige

Baukosten: 3,9 Milliarden Euro

beteiligt: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kom|pli|ka|ti|on  〈f. 20〉 1 Verwicklung, Schwierigkeit 2 ungünstige Beeinflussung od. Verschlimmerung einer schon bestehenden Krankheit, eines biologischen Prozesses od. chirurgischen Eingriffs durch einen unvorhergesehenen Umstand ... mehr

vir|tu|ell  〈[vır–] Adj.〉 1 der Kraft od. Möglichkeit nach, aber nicht phys. vorhanden 2 〈bes. IT〉 erdacht, angenommen, simuliert ... mehr

Bleich|spar|gel  〈m. 5〉 weißer, stangenförmiger Spross der Spargelpflanze, der unter der Erde gestochen und als Gemüse verwendet wird; Ggs Grünspargel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige