Anlage: Ringförmiger Beschleuniger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Allgemein

Anlage: Ringförmiger Beschleuniger

Anlage: Ringförmiger Beschleuniger vor allem für Protonen Ziele: Suche nach Higgs-Partikel, supersymmetrischen Teilchen, Symmetrieverletzungen von Materie und Antimaterie

Ort: CERN, Genf (Schweiz)

Dimension: 27 Kilometer Umfang, 50 bis 150 Meter tief

Besonderheit: größter Teilchenbeschleuniger der Welt

Inbetriebnahme: Herbst 2007

Anzeige

Baukosten: 3,9 Milliarden Euro

beteiligt: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechien, Ungarn

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zy|go|te  〈f. 19; Biol.〉 bei der Verschmelzung von Geschlechtszellen entstehender organ. Verband [<grch. zygotos ... mehr

Ma|la|ria  〈f.; –; unz.; Med.〉 endemisch auftretende Infektionskrankheit, die durch einzellige Lebewesen im Blut (Plasmodien) hervorgerufen wird; Sy kaltes Fieber ... mehr

kon|kav  〈Adj.; Opt.〉 nach innen gewölbt (Linse); Ggs konvex ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige